Neuer 65“ Zoll TV gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
EricDerWickinger
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Aug 2017, 20:01
Hallo zusammen,

wie viele hier, suche auch ich einen neuen Fernseher. 65 Zoll groß soll er werden. Nach Möglichkeit die Wollmilch legende Eiersau

Wie so oft, habe ich vor der Neuanschaffung schon fleißig recherchiert und tue mich jetzt noch schwerer als vor der Recheche (irgendwie immer das Gleiche)... *grml*

Der derzeitige Beautycontest besteht aus folgenden Teilnehmern:

- Panasonic TX-65 DXW 904
- Sony KD-65XE9005
- Sony KD-65XE9305
- Samsung UE65KS9090
- Samsung QE65Q7F
- LG OLED 65 B7D

(Weiter Kandidaten nicht ausgeschlossen).

Aktuell steht das Feeling zwischen dem Sony 9305 und dem Pana. Viele schrieben, dass der Pana der bessere Allrounder ist, aber ich bin mir aufgrund seiner angesprochenen “Motionschwäche“ unsicher (BuLi gucken, FIFA daddln). Der Sony soll da ja stärker sein und ich nutze ohnehin diverse Zuspieler, daher gute Tuner nicht so entscheidend.

Tests sagen dann aber auch, dass der 9305 nicht so gute Noten bekommt wie der 9005 (nicht im direkten Vergleich!), da frage ich mich, warum mehr ausgeben. Was kann der 9305 besser?! Bild soll ja schon besser sein.

Die Samsungs verlieren für mich zunehmend an Bedeutung, obwohl ich bis heute immer Samsung hatte und sehr zufrieden war. Auch der Q7F sah im Mediamarkt echt gut aus, aber irgendwie habe ich mir den im Forum und anderweitig kaputt gelesen . Es heißt QLED sei Verarsche und überteuert. Ok...

Bleibt noch OLED, aber da wirds bei 65 Zoll schon teuer. Ich fand das Bild im MM schon geil, aber bin mir auch hier nicht sicher was Reifegrad angeht und und und. Der Q7F sah im Übrigen nicht großartig schlechter aus...

Ihr seht, ich weiß nicht mehr vor und nicht mehr zurück.

Hatte wer vielleicht das gleiche oder ein ähnliches Problem und sich für einen der genannten entschieden. Happy?

Vielen Dank für jegliche Hilfe!

Gruß
Wickinger
SmellsLIkeMe
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Aug 2017, 06:34
Ich reihe mich in die Suche nach dem von Dir beschriebenen Gerät einfach mal ein.
Die von dir genannten Modelle gehören auch zu meinem Kanditatenkreis. Wobei ich mich noch nicht darum gekümmert habe mir diese live anzusehen.

Für mich, und vielleicht für dich auch ein Aspekt, sind die Merkmale der zweiten Reihe interessant:
Mein Gerät soll an der Wand hängen. Wohin bspw. mit dem externen Netzteil des XE9005?
HDMI, RJ45 und Co. befindet sich bereits Unterputz. Wie handle ich das in diesem Falle mit einer OneConnectBox?
Ich zappe gerne durch die Programme und möchte die internen DVB-S2 Tuner dafür nutzen. Nervt mich die ewige Umschaltzeit der Geräte?
Wie schlägt sich der OLED wenn mein Raum in den seltensten Fällen völlig abgedunkelt wird?
Benötige ich ein aufwendiges Soundconcept wenn der TV um eine Denon Heos Bar erweitert werden soll?

1. Welt Probleme
Ralf65
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2017, 06:45
erst einmal grundsätzlich !
die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.....

zu den Unterschieden Sony 65XE9005 / 65XE9305
der XE90 hat ein FALD Backlight (FullArrayLocalDimming), der XE93 nur ein Edge Backlight, dafür aber in einer aufwändigen Konstruktion.
Maßgeblicher Unterschied ist die Bildengine (Prozessor), beim XE90 nur der X1, beim XE93 der X1Extreme, der Hauptunterschied besteht hier in der zukünftigen DolbyVision Unterstützung (FW Update) des X1Extreme, die beim Standard X1 des XE90 fehlt
im Prinzip sind beides hier sehr empfehlenswerte Geräte.

der Samsung Q7F, ein aktuelles Gerät mit diversen Schwächen, sogar bereits im Vergleich mit der hauseigenen Vorjahresserie "KS....".
So wurde beim Q7 z.B. nur eine LED Leiste am unteren Rand verbaut (Edge), bei der Vorjahresserie waren es noch zwei, was zu einem schlechteren Dimming Verhalten führt, außerdem wird von Bildfehlern wie z.B. "roten Blitzen" beim Gaming berichtet (siehe Samsung Thread)
Würde ihn nicht empfehlen

der Samsung KS9090 ist ein Gerät aus der Vorjahresserie, sicherlich nicht schlecht, wobei bei Samsung oftmals über MicroRuckler (HickUps) berichtet wird, ich würde dazu nur soviel sagen: schau ihn dir an, wenn Du damit zufrieden bist, ok!
Aber dabei niemals nur von UHD Testmaterial blenden lassen, sondern unbedingt auch normale Kost (TV 720p/1080i) testen
Samsung unterstützt allerdings generell kein DolbyVision.
Eine mögliche Kaufempfehlung hängt hier natürlich auch vom Preis ab, als Gebrauchtgerät (Aussteller) jedenfalls nicht.

Der Panasonic TX-65 DXW 904 ist ebenfalls ein Vorjahresmodell, oftmals wurden hierzu bereits negative Äußerungen zu "roten Schlieren bei Bewegungen" bzw. "roten Farbsäume" getätigt, für mich keine Kaufempfehlung

der LG OLED 65 B7D ist generell von der OLED Technik her allen anderen LCDs in den Dimming Eigenschaften überlegen, zudem bietet er von allen TV Herstellern derzeit die wohl besten HDR Eigenschaften, mit den meisten unterstützten HDR Standards incl. DolbyVision und "Technicolor"
Wenn OLED dann den LG, würde ich persönlich auch in die engere Wahl ziehen.
Hierzu allerdings die Bewegtbilddarstellung selber beureteilen, manch einem gefällt diese nicht so wirklich.
dann gibt es von DF noch eine Aussage zu einem möglichen Streifenproblem der B7 Serie, die bei der C7 Serie nicht vorhanden sein soll
siehe ( OLED LCD) Vergleich

@SmellsLIkeMe
>Wie schlägt sich der OLED wenn mein Raum in den seltensten Fällen völlig abgedunkelt wird?<

es gibt eigentlich keine bessere Umgebung für die OLED Technik, wenn der Raum dunkel ist, aber auch in normaler Umgebung haben die aktuellen Geräte hier keine Probleme mehr


[Beitrag von Ralf65 am 16. Aug 2017, 07:05 bearbeitet]
rorian
Stammgast
#4 erstellt: 16. Aug 2017, 08:32

SmellsLIkeMe (Beitrag #2) schrieb:

Mein Gerät soll an der Wand hängen. Wohin bspw. mit dem externen Netzteil des XE9005?
HDMI, RJ45 und Co. befindet sich bereits Unterputz. Wie handle ich das in diesem Falle mit einer OneConnectBox?

Normalerweise legt man klugerweise diese Kabel nicht in einen Schlitz in der Wand und putzt die Kabel wieder zu, sondern macht einen Kabelkanal in einen Schlitz in der Wand und putzt diesen wieder zu. Dann kann man später auch ohne Probleme Kabel austauschen oder neue hinzulegen.
Und genau so würde ich es z.B. auch mit dem externen Netzteil eines XE90 machen. Einfach oben am TV einstöpseln, durch den Kabelkanal führen und das Netzteil unten am Boden irgendwo hinter verschwinden lassen, wie auch all die anderen Kabel die dort durchlaufen. Natürlich immer vorausgesetzt, das Netzeil hat lang genuge Kabel.


SmellsLIkeMe (Beitrag #2) schrieb:

Benötige ich ein aufwendiges Soundconcept wenn der TV um eine Denon Heos Bar erweitert werden soll?

Verstehe die Frage nicht
EricDerWickinger
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Aug 2017, 09:01
Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für Eure Antworten, das hat mir wieder ein Stück weitergeholfen.

Ich habe in der Zwischenzeit auch noch ein bisschen recherchiert. Hier sind die Unterschiede zwischen dem 9005 und dem 9305 noch einmal ganz schön aufgeführt:

Unterschiede der Sony XE-Reihe

Kurz, folgende zusätzlichen / anderen Komponenten besitzt der 9305:

- 4K HDR Processor X1 Extreme sowie 4K X-Reality PRO mit doppelter Datenbankverarbeitung
- neben HDR10 das HDR-Format Dolby Vision
- Edge LED Technik die Sony mit Edge LED Slim Backlight Drive bezeichnet
- zwei LED-Leisten hintereinander in der oberen und unteren Kanten eingesetzt sind und unabhängig voneinander gesteuert werden können


Die wahl des Favorite ist nach dem Folgendem Angebotsthread auch noch einmal ein Stück richtung Sony gegangen. (Ich hoffe ich darf den Link so posten, es geht mir hier um die Kommentare! Nicht um Werbung für die Seite!!!):

Panasonic 58 Zoll Angebotsthread

--> Kommentare von Spiderpig77 beachten
--> Man sieht hier auch Screenshots eines aktuellen Heimkino Tests. Pana bekommt Note: 1,1 der Sony 9305 eine 1,2. Man liest aber zu solchen Tests, dass Heimkino sowieso nie unter Note 1 vergibt...Ok.

und der hier:

Panasonic 65 Zoll Angebotsthread

--> Kommentare von Spiderpig77 beachten! (Pro Sony)
--> Kommentare von lala-land beachten! (Pro Panasonic)

Gut, der eine könnte Sony Verkaäufer sein, während der Andere Panasonic verkäufer ist. Aber die Argumentationen klingen für mich schlüssig. Muss jeder selber wissen.

Endgültige Auswahl nach wie vor offen...

Gruß
Wickinger
nighthorstel
Stammgast
#6 erstellt: 16. Aug 2017, 09:06
Vorab ich bin Laie.

Ich habe seit Montag hier den Panasonic DXW904 stehen.
Vorher hatte ich einen Samsung H7090.

Ich muss sagen, dass es vom Preis/Leistungsverhältnis fast nicht besser geht.
Natürlich hat der TV einige Schwächen in der Bewegtbilddarstellung.
Diese fallen allerdings (soweit ich das als Laie sagen kann) nicht so drastisch aus , wie vermutet.
Habe gerade gestern Liverpool gegen 1899 Hoffenheim geguckt und war vom Bildesprit sehr beeindruckt.



Zum Tuner:

Ich habe einen Technisat Digit Isio STC (UHD Receiver) daran getestet und mit dem internen Tuner verglichen.
Ich bin zum Entschluss gekommen den externen Receiver zu verkaufen, da der Interne sogar einen besseren Bildeindruck hinterlässt.
Selbst 720p- Material sieht um Längen besser aus als auf dem H7090.

Kontrast / Schwarzwert / Clouding
Unglaublich guter Schwarzwert und Durchzeichnungsqualität. Es ist ein riesen Spaß Blu Rays (1080p) zu gucken.
Ich habe auch noch Lucy in UHD / HDR geguckt und muss sagen, dass die "normale" BR ohne HDR und UHD fast genauso gut ist.
Clouding konnte ich bisher nicht ausmachen. Ich gucke Filme ohne zusätzliche Beleuchtung, aber dunkel auch nicht das Zimmer ab.


Des weiteren ist die Oberfläche sehr gut strukturiert und die Bedienung sehr übersichtlich.
Auch die Bildverbesserer und Einstellungsmöglichkeiten sind enorm.

=> Ich würde mir nicht so viele Gedanken um Dolby Vision etc. machen.
Viel entscheidender sind Ausleuchtung, Motion, Schwarzwert usw.

Unbedingt selber ein Bild machen.
SmellsLIkeMe
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Aug 2017, 09:14
Normalerweise legt man klugerweise diese Kabel nicht in einen Schlitz in der Wand und putzt die Kabel wieder zu, sondern macht einen Kabelkanal in einen Schlitz in der Wand und putzt diesen wieder zu. Dann kann man später auch ohne Probleme Kabel austauschen oder neue hinzulegen.
Und genau so würde ich es z.B. auch mit dem externen Netzteil eines XE90 machen. Einfach oben am TV einstöpseln, durch den Kabelkanal führen und das Netzteil unten am Boden irgendwo hinter verschwinden lassen, wie auch all die anderen Kabel die dort durchlaufen. Natürlich immer vorausgesetzt, das Netzeil hat lang genuge Kabel.

== Setzt voraus das ich unter dem TV ein Regal oder Lowboad habe in dem ich weitere Geräte unterbringe.
Habe ich diese nicht, gibt es keinen Kanal 'nach unten'


Verstehe die Frage nicht
== Die o.g. Modelle unterscheiden sich, zumindest auf dem Papier, wesentlich von der Soundleistung. Möchte ich die internen Lautsprecher nicht nutzen, brauch in die bessere Leistung auch nicht erkaufen.


Meine Tendenz geht auch in Richtung Sony. Hier werde ich den XE90 mit dem XE93 vor Ort vergleichen. HDR, DolbyVision und weitere Standarts spielen für mich noch keine große Rolle. Ist entsprechender Content dafür flächendeckend verfügbar wäre das sicher anders.


[Beitrag von SmellsLIkeMe am 16. Aug 2017, 09:15 bearbeitet]
rorian
Stammgast
#8 erstellt: 16. Aug 2017, 09:42

SmellsLIkeMe (Beitrag #7) schrieb:

== Setzt voraus das ich unter dem TV ein Regal oder Lowboad habe in dem ich weitere Geräte unterbringe.
Habe ich diese nicht, gibt es keinen Kanal 'nach unten'


Verstehe die Frage nicht
== Die o.g. Modelle unterscheiden sich, zumindest auf dem Papier, wesentlich von der Soundleistung. Möchte ich die internen Lautsprecher nicht nutzen, brauch in die bessere Leistung auch nicht erkaufen.


Ein Kabelkanal in der Wand macht unabhängig davon, ob ich unter dem TV eine Anrichte/Lowboard hab, immer Sinn und ist davon erstmal unabhängig.

Da eine eindeutige und einfach Frage zu stellen schwierig zu sein scheint, deute ich es mal so: Du fragst dich ob die eingebauten Lautsprecher für dich ausreichen oder ob du eine zusätzliche Soundbar ala Denon Heos Bar benötigst.

Da du ja schon geschrieben hat die die Modelle live anzuschauen, kannst du die Lautsprecher ja auch direkt vor Ort testen. Problem gelöst.
Dminor
Inventar
#9 erstellt: 16. Aug 2017, 09:44

Kommentare von Spiderpig77 beachten


Der schreibt auch nur irgendwas hin was er aufgeschnappt hat und macht alles schlecht. Allein schon, dass das Panel wohl Mist ist und P. da gar nicht für kann, da man ja alle Panel zukauft. Und andere wären ebenfalls betroffen. Schuld sei Phosphor im Panel.

Aber das hatten wir ja schon geklärt, dass man die dahinter liegenden LEDs mit einer Phosphorschicht bepinselt. Und das liegt nicht in der Verantwortung oder an der Zulieferung des ursprünglichen, reinen Panels. Dass sich die HGB in ihrer komplexen Ausführung und ein bestimmtes Panel nicht immer in allen Lebenslagen als perfektes Paar erweisen, sieht man ja dann.
EricDerWickinger
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Aug 2017, 10:17

Dminor (Beitrag #9) schrieb:

Kommentare von Spiderpig77 beachten


Der schreibt auch nur irgendwas hin was er aufgeschnappt hat und macht alles schlecht. Allein schon, dass das Panel wohl Mist ist und P. da gar nicht für kann, da man ja alle Panel zukauft. Und andere wären ebenfalls betroffen. Schuld sei Phosphor im Panel.

Aber das hatten wir ja schon geklärt, dass man die dahinter liegenden LEDs mit einer Phosphorschicht bepinselt. Und das liegt nicht in der Verantwortung oder an der Zulieferung des ursprünglichen, reinen Panels. Dass sich die HGB in ihrer komplexen Ausführung und ein bestimmtes Panel nicht immer in allen Lebenslagen als perfektes Paar erweisen, sieht man ja dann.


Danke für Deine Antwort! Auch wenn mich das wiederrum ein Stück zurückwirft. Als "Nichtwissender" stehe ich allem natürlich möglichst neutral gegenüber und versuche mir aus den verschiedenen "Stücken" den "Kuchen" zusammenzusetzen....

Es ist ein Grauß mit solchen Luxusoproblemen

Hattest Du Sony auch auf dem Schirm, oder war Panasonic die einzig und alleinige Wahl? Wenn ich fragen darf.

Gruß
Wickinger


[Beitrag von EricDerWickinger am 16. Aug 2017, 10:18 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#11 erstellt: 16. Aug 2017, 10:26
Habe TVs beider Marken. Die sind aber inzwischen 5 bzw. 2 Jahre hier.
Nimm den XE90, da du ja betont hast, dass du extern zuspielst. Zudem ist er günstiger.
EricDerWickinger
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Aug 2017, 15:49
Kann mir noch jemand sagen, ob ich auf etwas bestimmtes achten muss?

Bei den Samsungs (zumindest bei meinem alten Plasma) gab es eine Version für den Deutschen und eine für den restlichen europäischen Markt.

Bei den LG OLEDs ist es ja ähnlich. Neben der D-Version gibt es ja auch die V-Version. Hier fehlen ja dann die Triple Tuner und der Helligkeitssensor.

Daher die Frage, wie es bei Sony steht? Hier gäbe es ja den ein oder anderen Schnapper mit der Bezeichnung BAEP (Ich meine es heißt: Black Asia Europe Pacific). Wäre das die Wahl?

Danke Euch!

Wickinger


[Beitrag von EricDerWickinger am 16. Aug 2017, 15:50 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#13 erstellt: 16. Aug 2017, 17:19
Absolut die richtige Version.
EricDerWickinger
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Aug 2017, 17:45
Danke Dir!
GermanArmy
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 16. Aug 2017, 22:00
Hallo,
ist ja wirklich spannend! Ich stehe genau vor der gleichen Entscheidung und habe festgestellt, um so mehr man ließt, um so mehr ist man verwirrt
Mein Favoriten sind ebenfalls die, die Eric auch auf dem Zettel hat. Deshalb hänge ich mich mal hier mit dran.
Im Moment habe ich einen 42 Pana-Plasma an der Wand hängen, aber GöGa meint ob er nicht vielleicht ein bisschen klein wäre, denn... wir sitzen ca 4 m weg vom TV.
Ich hatte schon mal anklingen lassen, dass selbst ein 65` zu klein ist um UHD Inhalte knackscharf darzustellen. Ich denke dan müssten schon 75 Zoll her, oder?
Aber da scheue ich mich vor, ist ja schon ein ganz schöner Trümmer. Und der Preis ist ja auch noch immer gepfeffert...

Desahl tendiere ich zu einem 65´ und rücke lieber die Lümmelecke näher an den TV.

Ich bin mal gespannt, ob sich hier noch einer der o.g. Favoriten von Eric heraus kristalisiert. Im Moment würde ich wohl zum Pana greifen, bin ich doch mit dem Plasma-TV ganz gut gefahren.
Ralf65
Inventar
#16 erstellt: 17. Aug 2017, 04:39

GermanArmy (Beitrag #15) schrieb:

Ich hatte schon mal anklingen lassen, dass selbst ein 65` zu klein ist um UHD Inhalte knackscharf darzustellen. Ich denke dan müssten schon 75 Zoll her, oder?


die 4K Inhalte sehen auch auf einem 55" TV knackscharf aus, es hängt immer vom Sitzabstand ab, welche TV Diagonale die sinnvollerer ist, immer auch bezogen auf die Menge der genutzten nicht 4K Inhalte, denn ist der TV zu groß, sehen die u.U. nicht mehr genießbar aus (je nach angebotenen Kontent)
Dminor
Inventar
#17 erstellt: 17. Aug 2017, 06:32

GermanArmy (Beitrag #15) schrieb:
Hallo,
ist ja wirklich spannend! Ich stehe genau vor der gleichen Entscheidung und habe festgestellt, um so mehr man ließt, um so mehr ist man verwirrt
Mein Favoriten sind ebenfalls die, die Eric auch auf dem Zettel hat. Deshalb hänge ich mich mal hier mit dran.
Im Moment habe ich einen 42 Pana-Plasma an der Wand hängen, aber GöGa meint ob er nicht vielleicht ein bisschen klein wäre, denn... wir sitzen ca 4 m weg vom TV.
Ich hatte schon mal anklingen lassen, dass selbst ein 65` zu klein ist um UHD Inhalte knackscharf darzustellen. Ich denke dan müssten schon 75 Zoll her, oder?
Aber da scheue ich mich vor, ist ja schon ein ganz schöner Trümmer. Und der Preis ist ja auch noch immer gepfeffert...

Desahl tendiere ich zu einem 65´ und rücke lieber die Lümmelecke näher an den TV.

Ich bin mal gespannt, ob sich hier noch einer der o.g. Favoriten von Eric heraus kristalisiert. Im Moment würde ich wohl zum Pana greifen, bin ich doch mit dem Plasma-TV ganz gut gefahren.


Und immer nochmal an das Thema Blickwinkel denken, wenn man vom Plasma kommt und die Lümmelecke vielleicht etwas breiter ist. Nicht dass man sich dann wundert, dass eine leicht seitliche Betrachtung auf viele LCDs mit einem Ermatten der Kontraste und Farben einher geht. Falls nicht relevant, dann wieder vergessen.
Wenn doch, dann sind selbst bei den LCDs mit VA noch kleinere Unterschiede zu erkennen, je nach Unterart bzw. Anordnung der Pixel.

Der 65DXW904 ist in seiner Riege noch recht großzügig (20° aus der Totalen links/rechts voll okay!). Ohne Probleme diesbezüglich aus der Liste natürlich nur OLED.
GermanArmy
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 17. Aug 2017, 09:34

]Und immer nochmal an das Thema Blickwinkel denken, wenn man vom Plasma kommt und die Lümmelecke vielleicht etwas breiter ist. Nicht dass man sich dann wundert, dass eine leicht seitliche Betrachtung auf viele LCDs mit einem Ermatten der Kontraste und Farben einher geht. Falls nicht relevant, dann wieder vergessen.
Wenn doch, dann sind selbst bei den LCDs mit VA noch kleinere Unterschiede zu erkennen, je nach Unterart bzw. Anordnung der Pixel.

Der 65DXW904 ist in seiner Riege noch recht großzügig (20° aus der Totalen links/rechts voll okay!). Ohne Probleme diesbezüglich aus der Liste natürlich nur OLED.


Danke für den Tipp! Sitzen schon direkt vor dem TV Gerät. Und wenn mal einer sehr seitlich liegt, dann ist er meistens am schnorcheln

Vielleicht sollte ich noch anmerken, das ich sehr gern alle Arten von Spocht gucke. Bulli bei SKY ist quasi Pflichtprogramm. Ist da eine Schlierenbildung zu erwarten? Dazu kommen alle HD Sender in Deutsch die ich empfangen kann mit HD+...
Und brauche ich bei dem Pana weiterhin den dussligen Sky Receiver? Oder kann ich den Solt am TV nutzen?


[Beitrag von GermanArmy am 17. Aug 2017, 09:47 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#19 erstellt: 17. Aug 2017, 09:36
Aber IP68 hat der DXW904 nun nicht!
hotred
Inventar
#20 erstellt: 17. Aug 2017, 13:47
Das ist auch der Hauptgrund wieso man dieses Gerät nicht kaufen sollte.
Da kann schon das regelmäßige Reinigen des Wohnzimmer mit Hochdruckreiniger ausreichen um schwere Schäden am Gerät zu verursachen.

Finger weg
GermanArmy
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 17. Aug 2017, 15:51

hotred (Beitrag #20) schrieb:
Das ist auch der Hauptgrund wieso man dieses Gerät nicht kaufen sollte.
Da kann schon das regelmäßige Reinigen des Wohnzimmer mit Hochdruckreiniger ausreichen um schwere Schäden am Gerät zu verursachen.

Finger weg :L


Zosche
Neuling
#22 erstellt: 18. Aug 2017, 12:59
Ich schwanke auch zwischen TX-65 DXW 904 und KD-65XE9305.

Wichtig wäre für mich auch, ob die Geräte Dolby Digital über HDMI ARC weiterleiten. Mein bisheriger TX-P55VT60 kann das leider nicht

Können das die aktuellen Geräte?


[Beitrag von Zosche am 18. Aug 2017, 13:00 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#23 erstellt: 18. Aug 2017, 13:30
Ja, das kann er. Du musst im Ton-Menü den Punkt HDMI Audio-Format auf Bitstream stellen.
hotred
Inventar
#24 erstellt: 18. Aug 2017, 13:59
Wobei du dir aber unabhängig davon auch überlegen solltest ob nich ein Oled für dich die bessere Wahl wäre nach dem Plasma - ich hatte vorher auch Plasma und bin auf Oled umgestiegen, von Plasma kommend ist man schon verwöhnt in bestimmten Dingen.
Zosche
Neuling
#25 erstellt: 18. Aug 2017, 14:19
Mist - dann sind immer noch beide Geräte im Rennen

Meine Schmerzgrenze liegt bei ~3k €. Da wird für einen guten 65" OLED die Luft sehr dünn :-(
GermanArmy
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 18. Aug 2017, 15:42
Frage zum OLED:

Ich schaue oft in einem sehr hellen Wohnzimmer (ringsum Fenster die sich nicht zu 100% abdunkeln lassen), mach da ein OLED überhaupt Sinn? Im Moment sehe ich mich eher bei dem Pana...
Dminor
Inventar
#27 erstellt: 18. Aug 2017, 16:25
Na wenn das jahrelang auch mit deinem PZ85 ging...zudem wird et ja bald wieder zeitiger dunkel.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer 65 Zoll gesucht.
Deanaze am 11.06.2018  –  Letzte Antwort am 11.06.2018  –  4 Beiträge
Neuer TV gesucht 65 Zoll
alve89 am 11.11.2017  –  Letzte Antwort am 20.11.2017  –  8 Beiträge
Neuer TV 65 Zoll
Carty am 15.07.2019  –  Letzte Antwort am 16.07.2019  –  4 Beiträge
Neuer TV mit ca. 65 Zoll gesucht
nollipa am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  2 Beiträge
Neuer (gebrauchter) TV 55 - 65 Zoll gesucht!
Andimb am 23.03.2016  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  4 Beiträge
Neuer TV gesucht. (65 Zoll // ca. 2000?)
d.t.p am 08.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  4 Beiträge
Neuer TV gesucht 65-75 Zoll
michl83 am 15.08.2016  –  Letzte Antwort am 15.08.2016  –  4 Beiträge
Neuer TV in 55/65 Zoll gesucht
Bachiflo am 29.03.2018  –  Letzte Antwort am 30.03.2018  –  3 Beiträge
Neuer TV gesucht (55-65 Zoll)
Nekogami am 17.12.2019  –  Letzte Antwort am 19.12.2019  –  7 Beiträge
neuer TV 55 oder 65 Zoll gesucht
Dok-Tore am 27.02.2020  –  Letzte Antwort am 27.02.2020  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.878 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedPerfektionist98
  • Gesamtzahl an Themen1.493.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.386.085

Hersteller in diesem Thread Widget schließen