Vom LG47LW4500 zu neuem 55", Entscheidungshilfe

+A -A
Autor
Beitrag
Menscher
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2017, 14:52
Hallo Zusammen,

nachdem mir hier im Forum vor einiger Zeit schon mit der Auswahl meiner Lautsprecher geholfen wurde, würde ich mich gerne nochmal an euch wenden.

Derzeit steht in unserem Wohnzimmer noch ein LG 47LW4500, der ist nicht kaputt und soweit kann man auch noch gut Filme/TV darauf ansehen... aber wie das halt so ist, Papa will jetzt neues Spielzeug (auch wenn Mama noch nicht ganz davon überzeugt ist).

Nun gut, seit Mai/Juni 2017 habe ich also angefangen mich mit dem Thema TV-Neuanschaffung auseinanderzusetzen. Ganz schnell bin ich von dem Thema Curved abgekommen und habe etwas von Direct und Edge LED gelesen. Noch mal ein bisschen recherchiert et voila, der Panasonic EXW604 sollte es werden. Hatte alles was ich zu der Zeit meinte zu brauchen (Direct-LED) und HDR konnte er auch abspielen und das für 750 Kröten.
Bestellt , Ärger bekommen und wieder storniert
Ich habe dann ein paar Tage von dem Thema abgelassen und mich irgendwann noch etwas tiefer in die Materie eingelesen, und eingelesen, und eingelesen. Alter Schwede gibts da viel zu beachten...
Also, Budget nach oben geschraubt -> der 55XE9005 war mein neuer Favorit (weil ja Direct-LED). Letztens haben wir den dann auch mal im Markt stehen sehen und er gefiel uns (ja, auch meiner Frau) sehr gut. Nochmal mehr gelsen und diverse Youtube-Tests angesehen.... und das Budget nochmal nach oben geschraubt.

Im Moment stehen der 55XE9305 und der LG 55B7D ganz hoch im Kurs.

So, Einleitung fertig, ich fülle jetzt mal das Formular aus und dann gehts auch gleich weiter:

- Größenvorstellung/Budget?
55 Zoll da größer nicht geht / bis max. 1800,-

- Wie ist die Sitzentfernung?
ca. 2,8m

- Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?
jain. Unser Sofa steht so, dass man einmal ziemlich zentral auf den Bildschirm sieht und einmal vllt. 50 bis 60 cm aussermittig sitzt/liegt... denke mal für VA sollte es noch reichen???

- Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??
Filme und Serien werden von Netflix/Amazon in HD abgespielt
Da ich im Dorf wohne (15k Leitung derzeit max.), wird das, zummindest was Netflix betrifft, auch so bleiben. Lt. Amazon sollte ja eine 15k-Leitung für 4k Inhalte schon ausreichen bei Netflix benötige ich wohl um die 25k...
Normales TV wird eh selten geschaut, und wenn dann über SD.

- Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan?
Sport -> gar nicht. Evtl. wird meine Frau zur WM mal ein oder zwei Spiele sehen wollen, sonst nichts.
Filmfan/Serienfan -> Ja. Was allerdings meine Asprüche diesbezüglich angeht bin ich ja nur den alten 47" gewohnt...

- Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?
Ganz ganz ganz vielleicht als Zuspieler für 4k Material IIIIIRGENDWANN.

- Ist das Thema 3D noch relevant?
Nein.

In welchen Lichtverhältnissen wird meistens geschaut?
Meist abends nach 19:00 Uhr, weil da meine Kleine ins Bett geht. Der Raum ist dann durch 2 LED-Spots welche sich am Rand des Zimmers befindenden beleuchtet. Komplett abgedunkelt habe ich es ganz selten, komplett ausgeleuchtet (also alle 5 Lampen an) auch fast nie.
Schräg Gegenüber des TVs ist ein großes Fenster, welches (sollte ich mal in den Genuss kommen mittags Fern zu sehen) ich aber ohnehin verdunkeln muss.
__________________________________________________________________

Ich tendiere ja eigentlich sehr zum LG weil ich einfach gerne das OLED ausprobieren möchte und u.a. die Fernbedienung eine extra Taste für Amazon hat. Zudem machen mich die Schwarzwerte einfach an.
Ich habe nur echt Bedenken, dass mir der TV zu dunkel wird. Bei einem Großteil der User hier scheint das der Fall zu sein. Ich habe keine Ahnung, was der LW4500 an nits oder c/m² parat stellt und daher fehlt mir irgendwie die Vergleichsmöglichkeit.
Kann dazu jemand was sagen?

Ein andere Punkt ist, dass gerade die Bildbearbeitungssoftware der Sony Fernseher so unheimlich gut sein soll. Da ich trotz UHD und HDR und sonstigem Genöns wohl größtenteils das normale HD-Format wiedergeben werde, weiß ich nicht recht ob der LG in dieser Hinsicht punkten kann.
Wie seht ihr das?

Letzter Punkt und wohl eher eine Grundsatzfrage:
Lohnt sich dann (überwiegend HD wiedergabe) ein solcher TV überhaupt?
Sollte ich nicht vielleicht doch besser beim XE90 oder gar beim EXW604 bleiben?

Jedem, der sich den post bis hierhin durchgelesen hat schonmal ein herzliches Dankeschön!
Ich freue mich auf Antworten.
rorian
Stammgast
#2 erstellt: 08. Nov 2017, 15:54
Bei deinem Profil würde ich mal behaupten sind Sony XE90, XE93 als auch der LG B7D möglich, auch wenn ich persönlich behaupten würde das der XE90 vollkommen langt. Auch würde ich eher zum Sony LCD tendieren, da wenn auch nur ab und an SD geschaut wird, der Sony das denke ich besser macht, bzw. das schlechte Material dort nicht so hart ins Auge sticht wie bei einem OLED.

An eurer Stelle würde ich vielleicht mal die Handhabung von Web OS (LG) oder Android (Sony) vergleichen. Vielleicht kristallisiert sich ja so schon ein No-Go heraus. Was falsch macht ihr mit allen 3 Modellen nicht, alles 3 sind sehr gute Fernseher.
Menscher
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Nov 2017, 19:55
Danke für deine Einschätzung.
Ich denke mir auch oft, dass der XE90 schon reichen wird.
Dann denke ich mir aber: Ach, ist vielleicht gar nicht verkehrt, wenn Dolby Vision mit dabei ist... Man weiß ja nicht wie sich die Sache entwickelt.
Und deshalb denk ich mir dann: Wenn man so denkt, dann kann man sichs gleich sparen weil ja hdmi 2.1 und hdr10+ in den Startlöchern steht.
Und dann denk ich mir, dass ich aber gern was neues hätte und dann halt gleich was Gescheites... und die Sache geht von vorne los.

Das war jetzt etwas überspitzt ausgedrückt, spiegelt aber so in etwa die momentane Situation wieder.

Generell sehe ich DV als langfristige Lösung und deshalb wäre der XE90 eigentlich eine (sehr gute) Notlösung.
,________________________________________________________
Habe gerade einmal den LG lw4500 auf intelligenten Sensor laufen lassen und da war er mir auf jeden Fall zu dunkel.
Kann mir irgendwer sagen, wie die Helligkeitswerte von dem "Oldtimer" sind? Finde da leider gar nichts.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidungshilfe 55", OLED oder LCD
philipp80 am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  5 Beiträge
Entscheidungshilfe LCD 37"!
d0m1983 am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  5 Beiträge
Entscheidungshilfe 55"
Smirgol am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  6 Beiträge
LG 47lw570s oder LG47lw4500
Borusse_29 am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  5 Beiträge
LCD ab 55"?
heinzi34 am 09.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  5 Beiträge
55 Zoll TV - Entscheidungshilfe?
turicon12 am 27.09.2017  –  Letzte Antwort am 29.09.2017  –  5 Beiträge
55" ca.1000? Entscheidungshilfe
BobbyZee am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  23 Beiträge
55" Fernseher - Entscheidungshilfe gesucht :)
Jhen am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  11 Beiträge
Entscheidungshilfe 55`` LED
__jackersoul__ am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe 55" TV
Nino360 am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 17.10.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.767 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedsnues
  • Gesamtzahl an Themen1.456.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.712.622

Hersteller in diesem Thread Widget schließen