4K 65" Fernseher bis 2500€

+A -A
Autor
Beitrag
LordBraten
Neuling
#1 erstellt: 22. Mrz 2018, 17:09
Guten Abend

nach einem totalen Fehlkauf (Samsung MU8009) brauch ich nun ein neuen Fernseher,

Meine Wünsche wären:
-65"
-4K
-Twin Tuner
-Aufnahme auf Festplatte


Welche könnt ihr denn da empfehlen?
Am wichtigsten ist mir die Bildqualität, auch bei schnelleren Bewegungen.
Hab schon ein paar angeschaut, aber irgendwie komm ich immer wieder durcheinander^^


Danke schon mal im Vorraus.
thomas.l.
Stammgast
#2 erstellt: 22. Mrz 2018, 19:44
interessant warum war der samsung ein fehlkauf?
ansonsten sehr dürftig worauf es dir ankommt.
blickwinkel, schwarzwert. bedienung, helligkeit,

schon auf youtub: digitalfernsehen die modelle 2017 durchgeschaut ?


[Beitrag von thomas.l. am 22. Mrz 2018, 19:47 bearbeitet]
LordBraten
Neuling
#3 erstellt: 22. Mrz 2018, 19:52
Ich hatte nur Probleme mit dem. Erst querstreifen über saß komplette Display. => Display wurde getauscht, dann hat er extrem geruckelt => Mainboard wurde getauscht. Nach dem Tausch hat er zwar nich mehr so extrem geruckelt aber immer noch und dazu kommt das er lange braucht um zu Starten seit dem Tausch.

Bedienung ist mir nicht so extrem wichtig. Mir kommt es mehr auf ein sehr gutes Bild an.
Am liebsten wäre mir ein oled oder qled.
thomas.l.
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mrz 2018, 20:03
ok wenn du mit qled kommst hast du noch 0 ahnung.
überteuert.... und ist das selbe wie dein samsung mu 8000 serie. edge led.
gleicher hersteller mit deren qualität warst du ja auch nicht zufrieden.

schau dir mal bei digitalfernsehen ein paar videos an. damit du mal weißt worauf es ankommt.

https://www.youtube.com/watch?v=WNl00qQU-5U&t=1s
https://www.youtube.com/watch?v=LEt5cPZYfaA
https://www.youtube.com/watch?v=U4XhA1WQhAw

bitteschön.

ich denke du wirst bei oled landen.

ob lg phanasonic sony oder philips.
der youtubkanal hat alle getestet und zeigt dir die vor und nachteile.


[Beitrag von thomas.l. am 22. Mrz 2018, 20:05 bearbeitet]
LordBraten
Neuling
#5 erstellt: 22. Mrz 2018, 20:11
Hätte ich mehr Ahnung würde ich ja nicht um Hilfe bitten

Die Videos werde ich mir nacher mal anschauen.
Danke dafür.

Gibt es die denn überhaupt in der preisklasse?
Bis jetzt hab ich immer nur welche gesehen die teurer waren mit 65". Bei 55"gibt es einige das weiß ich.
thomas.l.
Stammgast
#6 erstellt: 22. Mrz 2018, 20:20
also man muss sagen an sich ist der samsung kein schlechtes gerät . schade das du so viel pech hattest. kann dir aber echt mit jedem hersteller passieren.
der lg oled in einem der videos bekommst du für 2200 euro. für 2500 aufjedenfall.
der oled ist im vergleich zum samsung 8000 serie etwas kontrastreicher und blickwinkelstabieler. generäl gibt es aber auch keinen perfeckten tv. egal für welchen preis. jeder hat seine vor und nachteile.


schaus du vorzugsweise im abgedunkelten raum. oder viel tagsüber im hellen. blickwinkel für dich wichtig.


[Beitrag von thomas.l. am 22. Mrz 2018, 20:22 bearbeitet]
LordBraten
Neuling
#7 erstellt: 22. Mrz 2018, 21:31
Ich schau sowohl als auch im abgedunkeltem Raum und bei Tageslicht.
Blickwinkel ist nicht so wichtig da ich ziemlich genau von vorne drauf schaue
thomas.l.
Stammgast
#8 erstellt: 22. Mrz 2018, 22:50
und was ist mit hdr. ist das ein großes thema für dich.
warst du mit dem schwarzwert zufrieden. was möchtest du denn gerne noch besser haben bei der bildqualität.
LordBraten
Neuling
#9 erstellt: 23. Mrz 2018, 06:17
Hdr nutze ich und sollte schon auch gut funktionieren.

Der schwarzwert war ok, Bernd man hat doch noch einen leichte graustich, leider.
Was mich am meisten gestört hat, is das Ruckeln und Artefaktbildung bei schnelleren Bewegungen, wobei die Artefakte schon bei langsameren Bilder zu sehn waren.
Matz71
Inventar
#10 erstellt: 23. Mrz 2018, 10:49
Sony XE93 oder XE90.
Merzener
Inventar
#11 erstellt: 23. Mrz 2018, 16:04
Probleme kann man immer haben - egal mit welchem Gerät. Innerhalb einer Serie kann das auch vorkommen. Schade das es nicht so gut gelaufen ist, mit dem Samsung - es ist ein solides Gerät.

Weil man sich einen QLED vorstellen kann, hat man also keine Ahnung? Welch sinnlose Theorie und auch sinnlose Begründung. Außer der Punkt, dass sie eine überzogene Preispolitik haben, bei dem 2017er Modellen.

In Deinem Fall spricht allerdings vieles für einen Sony 65XE9005 oder besser XE9305. Das sind gute Allrounder, wenn man auch viel TV-Programm schaut.
Wenn man den TV fast überwiegend für den "Filmgenuß" zum Abendlicht nutzt, wird ein OLED schon sehr interessant. In dem Preisrahmen fällt ein LG 65B7 und ab und an ist ein Sony 65A1 um 2600€ zu bekommen...
thomas.l.
Stammgast
#12 erstellt: 25. Mrz 2018, 18:12
Am liebsten wäre mir ein oled oder qled.

ein oled mit einem qled in einem satz . 2 verschiedene paar stiefel.

dazu edge led und dann der preis... und den tollen farbraum den sie aber nicht richtig treffen.
also würde schon sagen wer sich informiert kauft sich eher weniger einen qled.
WJDLMLI
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Mrz 2018, 06:15
Ich würde dir ebenfalls den Sony XE9305 empfehlen.
Die OLEDs haben auf den ersten Blick ein absolut gigantisches Bild, aber in meinen Augen einfach doch noch ein paar Nachteile (Helligkeit, Grauabstufungen, Ziehen...).
Wie es immer so ist, benötigt Technik seine Zeit.
Ich stand vor der gleichen Entscheidung und habe mich am Ende für den oben genannten TV entschieden und bereue es auf keinen Fall.
Schau dir mal Videos auf Youtube an. Z.B.:
Bildvergleich

Je nach aktuellem Preis gäbe es noch den XE94 (bzw. ZD9). Ob der Aufpreis sich noch einmal lohnt kann ich leider nicht sagen.
Merzener
Inventar
#14 erstellt: 26. Mrz 2018, 06:50

thomas.l. (Beitrag #12) schrieb:
Am liebsten wäre mir ein oled oder qled.

ein oled mit einem qled in einem satz . 2 verschiedene paar stiefel.

dazu edge led und dann der preis... und den tollen farbraum den sie aber nicht richtig treffen.
also würde schon sagen wer sich informiert kauft sich eher weniger einen qled.


Deswegen nennt er doch Oled ODER QIed. Er könnte auch schreiben, Oled oder LCD. Bleiben 2 paar Stiefel...
Edge, ja und? Der X93 hat auch Edge, dafür ein sehr aufwendiges. Die Samsung haben mit den 2017er nur ein einfaches...bei dunkler Umgebung fallen da Schwachstellen auf...manche stört es, andere weniger. Es gibt mehr als genug zufriedene User - auch die sich vorher informiert haben.
Das Bild ansich, eine Q7 z.B, ziehe ich einem X90 vor, der ja trotz FALD auch nicht perfekt ausgeleuchtet ist.
VWGT
Stammgast
#15 erstellt: 26. Mrz 2018, 09:48
https://www.amazon.d...g=gs-web-deal-1st-21

bitteschön lg 65B7D Oled für 2199€ mega preis
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
65" Fernseher bis 2500?
godman2 am 12.12.2017  –  Letzte Antwort am 12.12.2017  –  2 Beiträge
Kaufberatung 65" 4k TV 2500?
Nico_89_ am 02.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  19 Beiträge
65" bis 2500?
bakki1 am 13.10.2019  –  Letzte Antwort am 14.10.2019  –  2 Beiträge
TV 65"+ bis 2500?
Oh-din am 27.04.2019  –  Letzte Antwort am 27.04.2019  –  2 Beiträge
OLED 65" bis 2500
Nils1985 am 03.12.2020  –  Letzte Antwort am 04.12.2020  –  7 Beiträge
65" OLED oder LCD bis 2500 ? gesucht
ebi1962 am 23.09.2018  –  Letzte Antwort am 15.10.2018  –  28 Beiträge
Kaufberatung Fernseher 65"-75" ~2500?
RyperX am 10.03.2018  –  Letzte Antwort am 30.03.2018  –  26 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll bis 2500?
xxII-Dennis-IIxx am 25.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  4 Beiträge
4k - passiv 3D - ? 2500,-
LyleFinster am 07.01.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2017  –  5 Beiträge
65'' 4K bis 3000?
BlackStar22 am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.800 ( Heute: 91 )
  • Neuestes MitgliedZweiAnEinemTag
  • Gesamtzahl an Themen1.493.124
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.386.066

Hersteller in diesem Thread Widget schließen