LG OLED65B7D , Samsung GQ65Q7FN , Sony KD-65XF9005 , Panasonic TX-65DXW904 oder doch was anderes?

+A -A
Autor
Beitrag
Basti0308
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Aug 2018, 17:13
Hallo Zusammen

Für unser neues Wohnzimmer muss ein neuer Fernseher her

- Größenvorstellung/Budget?

Bis 2300€

- Wie ist die Sitzentfernung?

3m

- Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?

Gerader Blickwinkel und 25-30 Grad

- Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??

HD und 4K

- Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan?

50% HD Fernsehen 20% HD/4K Netflix und Amazon Prime 15% HD/4K Filme 10% PS4 5% SKY Bundesliga

- Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?

PS4 aber das ist für den Fernseher nicht wichtig. Im Keller wird auf einen Beamer gezockt.

- Ist das Thema 3D noch relevant?

Nein


Nach einigen Beratungsgesprächen im Fachhandel ist bisher mein Favorit der LG OLED65B7D. Auch wenn es das 2017 Model ist find ich das Bild sehr natürlich und die Bedienung sehr ansprechend. Alternativ wäre der Samsung GQ65Q7FN auch sehr gut.

Seit Wochen lese ich mich hier im durch sämtliche Kaufberatung. Leider werden diese beiden kaum bis gar nicht erwähnt, dafür ständig der Sony KD-65XF9005 und der Panasonix TX-65DXW904.

Bin ich mit den LG komplett auf dem Holzweg?

Ich wäre euch sehr dankbar wenn ich mir hierzu Tipps geben könnten warum welcher Fernseher besser wäre.
Merzener
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2018, 12:06

Basti0308 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Zusammen

...

- Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?

Gerader Blickwinkel und 25-30 Grad

...
Nach einigen Beratungsgesprächen im Fachhandel ist bisher mein Favorit der LG OLED65B7D. Auch wenn es das 2017 Model ist find ich das Bild sehr natürlich und die Bedienung sehr ansprechend. Alternativ wäre der Samsung GQ65Q7FN auch sehr gut.

Seit Wochen lese ich mich hier im durch sämtliche Kaufberatung. Leider werden diese beiden kaum bis gar nicht erwähnt, dafür ständig der Sony KD-65XF9005 und der Panasonix TX-65DXW904.


Ich wäre euch sehr dankbar wenn ich mir hierzu Tipps geben könnten warum welcher Fernseher besser wäre.


Wie relevant ist der Punkt der Blickwinkelstabilität denn genau?
Wenn es Priorität hat, dann wäre der OLED schon eine gute Wahl...und die anderen genannten Modelle mit jeweils VA Panel eher ungeeignet.
Basti0308
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Aug 2018, 15:10

Merzener (Beitrag #2) schrieb:

Basti0308 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Zusammen

...

- Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?

Gerader Blickwinkel und 25-30 Grad

...
Nach einigen Beratungsgesprächen im Fachhandel ist bisher mein Favorit der LG OLED65B7D. Auch wenn es das 2017 Model ist find ich das Bild sehr natürlich und die Bedienung sehr ansprechend. Alternativ wäre der Samsung GQ65Q7FN auch sehr gut.

Seit Wochen lese ich mich hier im durch sämtliche Kaufberatung. Leider werden diese beiden kaum bis gar nicht erwähnt, dafür ständig der Sony KD-65XF9005 und der Panasonix TX-65DXW904.


Ich wäre euch sehr dankbar wenn ich mir hierzu Tipps geben könnten warum welcher Fernseher besser wäre.


Wie relevant ist der Punkt der Blickwinkelstabilität denn genau?
Wenn es Priorität hat, dann wäre der OLED schon eine gute Wahl...und die anderen genannten Modelle mit jeweils VA Panel eher ungeeignet.




Die Blickwinkelstabilität ist nicht so wichtig.
Ich schaue direkt Zentral auf den Fernseher und meine Frau liegt meist ein halben Meter neben mir. Hatten übrigens mit ältern Fernseher auch noch nie merkbare Probleme

Was noch zu erwähne wäre das wir meisten ab 18Uhr HD fernsehen. Und ab 20Uhr HD oder 4K Serien. Soltte Tagsüber geguckt werden ist das Rolle neben der Fernseher unten. Daher liegt der Oled bisher in der Auswahl noch vorne.
Basti0308
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Aug 2018, 15:25
Nach weiterer recherche bin ich gerade am überlegen ob ich für den gleichen Preis von den LG OLED65B7D zu den LG OLED65C7D wechsel.

Bekannt ist, dass die beiden
a) ein anderes Design haben und
b) unterschiedliche Boxen.
c) Manchmal liest man etwas von unterschiedlichen Tunern (wäre mir aber egal da externer Receiver)

Meine Frage zieht primär auf das Display/ Bild ab.

Online liest man teils, dass
1) der C7 eine 98% Farbabdeckung hat, der B7 nur 95%
2) Der C7 heller ist als der B7
3) Der C7 weniger spiegelt als der B7

Das und der Schwarze Bildschirmrand würden mich eher zum C7 tendieren.

Was mich wundert das in den Fachgeschäften meist nur der B7 steht.

Kennt sich da jemand mit besser aus? Gab es vielleicht anderen schlechte Erfahrungen mit den C7 gegenüber den B7?
criptator
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Aug 2018, 12:53
würde mich auch interessieren...
haenles
Neuling
#6 erstellt: 07. Aug 2018, 13:07
Hey,
ich habe heute morgen einen Thread mit genau denselben TV's erstellt. (Gut, bei mir ist es der 9305 und nicht der 9005).

http://www.hifi-foru...=&sort=&forum_id=116

Es ist echt heftig sich zwischen den 3en zu entscheiden. Hier im Forum habe ich das Gefühl, dass sehr viele Leute zum Sony tendieren. War gestern sogar im Saturn und hab alle 3 verglichen.... Irgendwie hat mir der Sony tatsächlich am besten gefallen. Samsung wird hier eher etwas verteufelt hab ich das Gefühl.
Und der OLED, naja das Bild ist super, aber ich hab noch nicht so das Vertrauen in die Technologie.

Momentan tendiere ich zum Sony.

Grüße,
Simon
Streamer68
Neuling
#7 erstellt: 07. Aug 2018, 15:43
Moin liebe Gemeinde,
ich klinke mich hier mal kurz ein.
Bin gerade auch am planen einen TV Wechsel vorzunehmen. Geht aber Richtung Weihnachten da ich die IFA noch abwarten will.
Grundsätzlich ob OLED oder QLED usw. tendiere ich persönlich im Moment zum OLED. Da die Technik heut zutage eh schlecht einzuschätzen ist wie lange man noch aktuell ist, hätte ich mit OLED kein Problem.
Nach 5 Jahren ist doch eh wieder was neues am Start. Und die Plasmas laufen heute auch noch gut ( war ja auch neu und unbekannt).
Also ich hatte den Q9FN von Samsung oder den AF1 von Sony in engerer Wahl. Nun war ich bei einem Freund, und der hat mir seinen neuen Löwen gezeigt ( OLED). Hammerteil kann ich euch sagen.
Menüführung und Sound völlig klasse.
Also ich recherchiere gerade alles über Löwe. Klasse Software,das Geld bleibt in Deutschland und alles ist gut
Also ich höre gerne von euch.
Beste Grüße
Der Streamer68
Igelfrau
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2018, 17:02
@Basti0308
Ich habe den LG OLED65B7D seit Ende Mai und bin immer noch jeden Tag begeistert von dem Gerät. Der TV hat einfach alles, was man sich wünschen kann.

Vorher war ich immer nur mit Samsung TVs unterwegs, aber allein dass der LG das EPG vom Start an mit Daten gefüllt hat ist schon ein Schritt nach vorn vom Samsung. Und der OLED Kontrast (Schwarz ist einfach Schwarz und nicht dunkelgrau) bereitet täglich sehr viel Freude. Negatives ist mir bei dem Gerät bislang nichts aufgefallen.

Bei Sony TVs nervt mich immer das schreckliche Menüdesign (!) und das langsame Android. Ich war auf einigen Sony Roadshows und Workshops und habe selbst über Weihnachten einen Sony A1 vier Wochen zum Testen zu Hause gehabt. Für den Alltagseinsatz hat mich dann die OLED Technik überzeugt, aber nicht die Sony Menüführung, denn die ist einfach schrecklich und (für mich) sehr unlogisch.

Würde ich daher den OLED65B7D wieder kaufen? Auf jeden Fall!
thomas.l.
Stammgast
#9 erstellt: 08. Aug 2018, 00:38
lg hat probleme mit der zwischenbildberechnung. wer die nicht benutzt und sonst ein gutes pannel erwischt wird glücklich.
die 2017 oled pannels haben mehr probleme mit gelbstich und banding. darauf sollte man achten. die 2018 modelle sind davon nicht mehr betroffen.

In Südkorea gibt es nun Meldungen, laut denen Samsungs Marktanteile im High-End-Bereich von ehemals 55 % auf nur noch 15 % gefallen seien. Gerade bei den Prestige-Modellen scheinen die QLED also im Absatz zu schwächeln.
Samsung konnte allerdings seine Gewinnmargen steigern. Somit mögen die Umsätze zwar fallen, aber dank der höheren Margen sind dennoch höhere Gewinne zu erzielen.
wenn die samsung tvs im schnitt 300-500 euro günstiger wären, würde man sie viel öfter empfehlen. gesamtpacket passt. fehlerfrei sind sie aber auch nicht.


einfach mal die tests zum xf90 und lg b7 von digitalfernsehen schauen. da bekommt man schonmal das richtige gefühl was für einen wichtiger ist.
wenn blickwinkel passt und gerne mit restlicht geschaut wird würde ich den xf90 nehmen.
thomas.l.
Stammgast
#10 erstellt: 08. Aug 2018, 09:14
wenn es ein oled sein soll würde ich aber auch mal bei phanasonic vorbei schaun.
für hdr Inhalte ohne Dolby Vision und ohne activ hdr wohl schlechter als der lg. aber wohl die beste zwischenbildberechnung.
ob es ein 2018 pannel sein muss um die pannelotteri vielleicht aus dem weg zu gehen muss jeder für sich wissen.
philips gibt es ja auch noch und mit ambilight auch nicht zu verachten
Dminor
Inventar
#11 erstellt: 08. Aug 2018, 09:18
Falls Panasonic gemeint ist, 65'' OLED für 2300€ = vielleicht mit viel Glück zum Ende des Jahres. Jetzt noch lange nicht!
thomas.l.
Stammgast
#12 erstellt: 08. Aug 2018, 12:38
Hier der Panasonic TX65FZW804 164cm 4K UHD OLED SmartTV für 1999€

Philips 65OLED873 (inkl. 300 Euro Direktabzug) für 2.222 Euro Hamburg Saturn Altstadt bis 16.6.2018

aus dem oled schnäppchen thead.
wenn die zwischenbildberechnung nicht benutzt wird würde ich den lg nehmen.


[Beitrag von thomas.l. am 08. Aug 2018, 12:40 bearbeitet]
THORTY_96
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Aug 2018, 12:46
[quote="thomas.l. (Beitrag #12)"]Hier der Panasonic TX65FZW804 164cm 4K UHD OLED SmartTV für 1999€

Wo soll es den TX65FZW804 für 1999€ geben ?
Dminor
Inventar
#14 erstellt: 08. Aug 2018, 13:11
Wo hier? Nicht jedesmal zucken, wenn z.B. irgendein Sauladen wie T..dose wieder Fehler macht und dann ist keiner Schuld.
Man sollte seriöse Sachen posten und nicht jeden aufgeschnappten Strohhalm greifen, um Dinge ins für sich passende Licht zu rücken.


[Beitrag von Dminor am 08. Aug 2018, 13:12 bearbeitet]
Basti0308
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Aug 2018, 18:42
So nach dem ich jetzt vor ca. 2 Wochen beim LG OLED65C7D zugeschlagen habe, möchte ich euch kurz meinen Eindruck wieder geben.

Habe wirklich lange mit mir gerungen ihn zu bestellen, da die meisten hier zu Sony oder Panasonic raten.
Kritikpunkte sind oft die Panels, die wie eine Lotterie sein sollen (Artefakte oder Rosa Streifen am Bildschirmrand) oder schlechte Zwischenbildberechnung.

Mit den Panel hab ich entweder richtig Glück gehabt oder seh einfach keine Fehler.

Das Bild ist für den aktuellen Preis der Hammer. Wenn ich Abends Sky in HD und Netflix in 4K schaue bin ich jeden Abend begeistert von der Bildqualität. Klar gibt es bestimmt einige Fernseher die noch besser sind, ich persönlich brauch da nicht mehr. Und bisher schaue ich fast nur in Werkseinstellung. Hatte bisher noch keine Zeit mich damit richtig auseinander zusetzten. Bin gerade dabei. Über Tipps würde ich mich sehr freuen.

PS4 Pro oder Nintendo Switch bisher ebenfalls super.

Das Betriebssystem ist super schnell und vereinfacht das tägliche Fernsehen enorm.

Selbst Fussball gucken find ich gut. Muss da aber noch die richtige Einstellung finden. Farben bisher ein wenig zu Bunt. True Motion soll man wohl ausschalten. Werde ich noch testen.

Meine einzigsten Kritikpunkte bisher...

Das Aufbauen war der Horror.

Riesen Fernseher der mir viel zu Dünn ist. Hab beim auspacken ständig Sorge gehabt das ich ihn kaputt mache. Meine Frau wollt den erst nicht mit mir aufhängen. Zum Schluss hat aber alle gut geklappt.

So nun hingt der OLED und ich dachte mir die ersten Tage "Oh man, krass wie der spiegelt" Das war wirklich meine einzige Überlegung warum ich ihn zurück geben wollte. Soll aber wohl bei allen OLED´s sein. Mittlweile stört es mich überhaupt nicht mehr. Schaue aber auch meist im späten Nachmittag und 2/3 aller Rollos sind runtergefahren. Wenn jemand bei viel Tageslicht schaut würd ich es mir allerdings gut überlegen oder informieren ob ein guter LCD oder QLED nicht doch besser wäre.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony KD-65XF9005/Sony KD-65XE9005 oder doch was anderes?
DrMerkwürdigeliebe am 17.07.2018  –  Letzte Antwort am 10.03.2019  –  68 Beiträge
Sony KD-65XF9005 oder Sony KD-70XF8305?
McKniffizen am 09.01.2019  –  Letzte Antwort am 11.04.2019  –  38 Beiträge
TX-65FXW784 vs. KD-65XF9005
Louui am 27.05.2018  –  Letzte Antwort am 11.08.2018  –  9 Beiträge
Sony KD-65XF9005 oder 75"
Matti69 am 11.05.2019  –  Letzte Antwort am 14.05.2019  –  5 Beiträge
Alternative zum Sony KD-65XF9005
DrMassacre am 01.01.2019  –  Letzte Antwort am 05.01.2019  –  11 Beiträge
Neuer TV Sony KD-70XF8305 oder Samsung GQ65Q7FN
Flexatainment am 16.01.2019  –  Letzte Antwort am 15.02.2019  –  9 Beiträge
TX-65DXW904 vs LG 65B6ED
n3 am 09.12.2016  –  Letzte Antwort am 10.12.2016  –  3 Beiträge
Samsung UE65Q7F oder Sony 65XF9005?
dynshiz am 01.07.2018  –  Letzte Antwort am 01.07.2018  –  6 Beiträge
Sony 65xe9305 oder 65dxw904
justus22 am 29.03.2018  –  Letzte Antwort am 03.04.2018  –  11 Beiträge
Sony 65XF9005,Samsung Q8FNG oder LG 65SK9500
burki1 am 10.10.2018  –  Letzte Antwort am 25.10.2018  –  45 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.301 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedFreezie
  • Gesamtzahl an Themen1.447.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.550.313

Hersteller in diesem Thread Widget schließen