Suche neuen Familienfernseher!

+A -A
Autor
Beitrag
GreenySE
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Aug 2018, 10:02
Hallo zusammen,

ich suche für die nähere Zukunft (bis Weihnachten) einen neuen Familienfernseher.

- Größenvorstellung/Budget?
Die Größe sollte den bisherigen 42-Zoll-Fernseher übersteigen. Mehr als 55 Zoll dürften aber platztechnisch (der TV steht unter einer Dachschräge) nicht machbar sein.

- Wie ist die Sitzentfernung?
Die Sitzentfernung schwankt zwischen 50cm, wenn die Kinder davor auf dem Boden sitzen und ca. 4m, wenn ich auf der Couch dahinlümmele.

- Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?
Der Blickwinkel beträgt maximal 30° jeweils nach links und rechts.

- Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??
Durch Amazon Prime und BluRay-Player wird HD-Material zugespielt. Da der alte Fernseher jetzt schon 9 Jahre auf dem Buckel hat, sollte der neue Fernseher auch entsprechend zukunftstauglich sein und auch 4k verarbeiten können.

- Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan?
Von Fussball bzw. Formel 1 über Kinderserien/Trickfilme in HD bis hin zu Kinofilmen wird alles geschaut. Das normale TV-Abend-Programm stellt dabei wohl den Hauptteil dar...ca. 60%. 20% dürften Sportübertragungen darstellen, die letzten 20% sind dann reine Kindersendungen.

- Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?
Das ist nicht geplant.

- Ist das Thema 3D noch relevant?
Nein.

Ich benötige ein TV-Gerät, was mit Kabel-Fernsehen von Unitymedia umgehen kann, bei welchem ich die dämliche Horizon-Box nicht mehr benötigen möchte. Das dürfte einen CI+Schacht erfordern.
Ein LAN-Anschluss sollte ebenfalls vorliegen. Ebenso wenn möglich mindestens 4 HDMI-Steckplätze.

Ich würde gern auf Streaming-Dienste zurückgreifen. Amazon Prime Video wird derzeit verwendet.

Vielen Dank schon mal für Eure Empfehlungen und Erfahrungsberichte!
Dminor
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2018, 12:20
Über welche Geräteklasse wollen wir philosophieren? Einstieg/Mittel/Oberklasse? Budgetangabe wäre nicht verkehrt.
GreenySE
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Aug 2018, 15:19
Am liebsten wäre mir die Oberklasse zum Einstiegspreis.
Der Richtwert fürs Budget liegt bei 1000€. Ist das schon Mittelklasse?


[Beitrag von GreenySE am 24. Aug 2018, 15:19 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2018, 17:06
Aktuell wäre da ein Panasonic 55FXW724 machbar. Da du aber bis Weihnachten warten kannst, ist durch Preisverfall und dann Cashback vielleicht auch der 784 mit etwas mehr Leuchtkraft und der Option auf 100Hz Zwischenbildberechnung möglich. Beide TVs besitzen ein IPS Panel, welches gute Seitenblickwinkeleigenschaften bietet. On top kommen gute Twin Tuner und zwei CI+ Modulschächte.

Alternativ kann man sich auch den Sony 55XF85 mal ansehen.
GreenySE
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Aug 2018, 18:22
Und Samsung, LG oder Hisense sind keine sinnvollen Alternativen?

Der Sony gefällt mir in der Version 8505 schon ziemlich gut...
love_gun35
Inventar
#6 erstellt: 24. Aug 2018, 19:00
Warum denn nicht gleich ein 100Hz natives VA Panel?
Warum denn IPS mit 50 Hz?
Gerade dann wenn er Bewegungsintensive Sachen schaut, verstehe da den Sinn von IPS mit 50 Hz nicht.

LG
Peter
love_gun35
Inventar
#7 erstellt: 24. Aug 2018, 19:14
Hab mal geschaut, wäre das denn nichts für dich?

https://www.ebay.de/...3:g:ciQAAOSwISNbgD2g
Projekt-5
Stammgast
#8 erstellt: 24. Aug 2018, 20:52

love_gun35 (Beitrag #6) schrieb:
Warum denn IPS mit 50 Hz?

Bei +/-30° könnte IPS sogar von Vorteil sein. Und Sony XF85 hat 100Hz nativ.
love_gun35
Inventar
#9 erstellt: 24. Aug 2018, 21:14
Ja, ein IPS hat den Blickwinkelvorteil, aber im Dunkeln ist das Bild halt Dunkelgrau.
Dminor
Inventar
#10 erstellt: 25. Aug 2018, 04:41
In wie weit bei einem Familienfernseher mit 60 Grad Blickwinkelkorridor eine Nutzung im Dunkeln überhaupt wichtig ist, sei einmal dahingestellt.
Und es gibt top backlightgescannte 50Hz TVs, die mitunter (angenehmer) bewegungsschärfer sein können als so manches 100Hz Gerät, welches beim Abzapfen der ZBB Option (je nach Content) mehr Fehler und Bildhacker produziert als einem lieb ist.


[Beitrag von Dminor am 25. Aug 2018, 05:09 bearbeitet]
GreenySE
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Aug 2018, 09:52
Vielen Dank für die weiteren Angebote. Den Samsung vom Mediamarkt muss ich mir erstmal genauer anschauen. Der Preis wäre auf jeden Fall in Ordnung.
Dminor, ich muss Dir Recht geben, was den Schwarzwert angeht. Der höhere Blickwinkel erscheint mir deutlich wichtiger als ein perfekter Schwarzwert. Material mit hohem Schwarzanteil schauen wir so gut wie gar nicht. Da ists eher wichtig, dass alle das gleiche Bild sehen, wenn wir zusammen den Sandmann anschauen.
love_gun35
Inventar
#12 erstellt: 25. Aug 2018, 10:38
Was IPS Panel betrifft solltest du dir vielleicht auch den neuen LG 55UK7550 anschauen. Der ist in deinem Budget und hat sogar des Nano Zell Display verbaut, Ich glaube das ist der einzige LG mit Nano Cell Display der in dein Budget passt. Local Dimming kann er sogar auch, was ich weiß.
Dminor
Inventar
#13 erstellt: 25. Aug 2018, 11:27
Gestern noch gegen ein 50Hz IPS Panel poltern und jetzt empfiehlst du ihm so was.
love_gun35
Inventar
#14 erstellt: 25. Aug 2018, 14:09
Da wußte ich noch nicht, dass ihm ein 60 Grad Blickwinkel so extrem wichtig ist und dass er Quasi 3 mal im Jahr im Dunkeln schaut. Ansonsten sehe ich bei einem IPS Panel denoch keine anderen Vorteile.
Bei einem Oled hätte er ja beides.
GreenySE
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Aug 2018, 16:20
OLED fände ich auch nicht schlecht, aber bei dem Preisunterschiede nicht sinnvoll.
Sowohl den Sony als auch den LG gibt's beim Mediamarkt in meiner Nähe. Werd ich mir wohl mal anschauen.
Wie schaut eigentlich mit Phillips-Geräten aus?
love_gun35
Inventar
#16 erstellt: 25. Aug 2018, 17:36
Die anderen Hersteller haben auch ein IPS Panel von LG drin wenn sie denn ein IPS Panel verbaut haben, Software Betriebssystem Haptik Bedienung und Design ist halt anders. Ob LG an die anderen Hersteller normale oder welche mit Nano Cell liefert weiß ich nicht.
Dminor
Inventar
#17 erstellt: 25. Aug 2018, 17:44

love_gun35 (Beitrag #14) schrieb:
Ansonsten sehe ich bei einem IPS Panel denoch keine anderen Vorteile.


Das ist doch hier im konkreten Fall völlig unerheblich.
Sagitario82
Stammgast
#18 erstellt: 25. Aug 2018, 17:49
Also ich würde dir empfehlen jetzt einen LG C7 oder B7 zu kaufen.
Ist ein Vorjahres Modell und daher recht günstig mit 1350€ für einen wirklich Spitzenklasse Oled TV.
love_gun35
Inventar
#19 erstellt: 25. Aug 2018, 18:26
Nun, der LG 7550 oder der Samsung mu8009 kosten das gleiche. Ein Oled um die 400€ mehr. Weinig Geld ist das nun auch wieder nicht.
Sagitario82
Stammgast
#20 erstellt: 25. Aug 2018, 18:37
Für die 400€ bekommst du aber einen High End Fernseher anstatt Mittelklasse
love_gun35
Inventar
#21 erstellt: 25. Aug 2018, 18:41
Kein Fernseher ist Perfekt, auch kein Oled. Sein max. Budget beträgt eben 1000€ und nicht 1350€
GreenySE
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Aug 2018, 15:52
So, da bin ich mal wieder.
Vielen Dank natürlich für die vielen Ansätze. Ich habe mich ein wenig umgesehen und bin nun bei dem Philips 55PUS8303 gelandet.
Spricht irgendetwas gegen das Gerät?
KDreher
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 30. Aug 2018, 17:06
Und den hast du für unter 1000 Euro gefunden? Wenn ja, dann sag mir mal bitte wo. Das klingt interessant.
Sagitario82
Stammgast
#24 erstellt: 30. Aug 2018, 17:49
Gegen den Philips spricht überhaupt nichts.
Sehr guter Fernseher im Preis Leistungsverhältnis.
GreenySE
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 30. Aug 2018, 18:53

KDreher (Beitrag #23) schrieb:
Und den hast du für unter 1000 Euro gefunden? Wenn ja, dann sag mir mal bitte wo. Das klingt interessant. :)

Nein, das hab ich nicht. Allerdings hab ich auch nur von Richtwert fürs Budget gesprochen. 1119€ halte ich daher noch für akzeptabel.
Natürlich nur, wenns das Gerät auch wert ist.
Sagitario82
Stammgast
#26 erstellt: 30. Aug 2018, 20:45
Auf jeden Fall.
Philips spielt dank des neuen P5 Prozessors wieder ganz vorne mit.
GreenySE
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Sep 2018, 07:49
War gestern im Mediamarkt.
Leider waren der Sony xf85 und der LG 7550 nicht ausgestellt.
Die OLEDs waren wirklich beindruckend. Aber eben nicht so zwingend, dass ich dafür deutlich mehr ausgebe.
Ich hab den Phillips PUS8503, den LG B7 und den Samsung 8009 angeschaut und die Bedienung getestet.
Am meisten hat mich wider Erwarten der Samsung beeindruckt. Vom Bild her fandich den B7 geringfügig besser als Phillips und Samsung, aber die Bedienung war für mich zu verworren. Beim Phillips hat mich ebenfalls die FB genervt. Zum einen frag ich mich, was ich mit der Tastatur auf der Rückseite soll, zum anderen könnte ich den TV nur mühsam zum Reagieren auf die Eingabe bewegen. Vielleicht war die Batterie ja schon ziemlich leer, aber wenn ich so ein Ding verkaufen will, dann muss auch alles funktionieren. Beim Samsung hat mit sowohl die Bedienung als auch die Software überzeugt. Ich hatte im Handumdrehen einen YtFilm geladen und bin genauso schnell wieder beim TV gewesen. Auch Die Leiste unten fand ich sehr übersichtlich. Das Bild war in allen Fällen überzeugend.
Jetzt muss ich mir nur noch den Sony zum Vergleich anschauen.
love_gun35
Inventar
#28 erstellt: 04. Sep 2018, 09:59
Genau das hat mich beim Samsung auch überzeugt, das Bedienkonzept mit der genialen FB. Und das Bild ist natürlich auch gut, klar gibt es bessere wenn man das doppelte hinlegt.
Da war der Sony mit dem Android die reinste Katastrophe, soviel ich weiß hat Philips auch Android als Betriebssystem?
Ich kaufe mir jedenfalls keinen TV mehr mit Android.
Mit Philips beschäftige ich mich nicht, daher weiß ich das nicht genau, weil mein Bekannter hatte 2 mal Philips und hatte bei beiden waren kurz nach der Garantiezeit irgendwelche Platinen defekt.
Sagitario82
Stammgast
#29 erstellt: 04. Sep 2018, 10:26
Du solltest dich von der Bildqualität bei den Händlern nicht täuschen lassen.
Die Fernseher laufen dort im Demo Modus mit vollkommen übersättigten Einstellungen.
Niemand guckt so fern.
Es ist aber Tatsache das sowohl der Philips als auch der Samsung nicht annähernd an die Bildqualität vom LG rankommen.
Dies wird aber erst richtig sichtbar in einem abgedunkelten Raum bzw in der Nacht beim Fernsehen.
Die Bildqualität wird dich überwältigen.
Der Samsung und der Philips sind nicht mal Quantum Dot.
Ich hatte vor meinem LG eine 9er Serie von Samsung mit Quantum Dot und würde nie wieder zu einem LCD zurückgehen.
Ja die Bedienung ist nicht die beste aber worauf kommt es bei einem Fernseher an?
Meiner Meinung nach auf die Bildqualität.
Interessant ist auch das LG Dolby Vision unterstützt, was bei Netflix einen echten Mehrwert bietet.


[Beitrag von Sagitario82 am 04. Sep 2018, 10:26 bearbeitet]
GreenySE
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 04. Sep 2018, 13:51
Ja, das mit den Bildeinstellungen hab ich auch vermutet und hab versucht, wo es ging, die Einstellungen zu ändern. Beim LG war mir das aber echt zu fummelig und unübersichtlich. Und besser als das Samsung waren gestern nur die OLEDs.
Und wenn ich meine bessere Hälfte frage, wird die wahrscheinlichst auch die FB und die Bedienlogik des Samsung präferieren.
Auch wenns hier wahrscheinlich nicht reinpasst, mich würde interessieren, ob ein 5.1 System bzw. eine Soundbar mit allen TVs gleich gut harmoniert.


[Beitrag von GreenySE am 04. Sep 2018, 14:09 bearbeitet]
kobold58
Stammgast
#31 erstellt: 04. Sep 2018, 14:20
Wie sollen die mit dem TV "harmonieren"?
love_gun35
Inventar
#32 erstellt: 04. Sep 2018, 14:26
Oled hat klar den besten Schwarzwert, ob das alles ist?
Schau dir mal das an:

https://www.youtube.com/watch?v=Dw_9NW0Yfns

Nicht nur das Nachleuchten, schau dir mal das weiß an. Ist eher Hellgrau.
Sagitario82
Stammgast
#33 erstellt: 04. Sep 2018, 14:48

love_gun35 (Beitrag #32) schrieb:
Oled hat klar den besten Schwarzwert, ob das alles ist?
Schau dir mal das an:

https://www.youtube.com/watch?v=Dw_9NW0Yfns

Nicht nur das Nachleuchten, schau dir mal das weiß an. Ist eher Hellgrau.


Der Fernseher den du da zeigst ist 4 Jahre alt.
Da hat sich einiges getan.
Auch wenn du es nicht wahrhaben willst , schlägt der LG deinen Samsung um Längen.
Es gibt derzeit keinen Lcd der in Sachen Bildqualität an einen Oled rankommt.
GreenySE
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 04. Sep 2018, 15:04

kobold58 (Beitrag #31) schrieb:
Wie sollen die mit dem TV "harmonieren"?


Ich meine damit bspw. die Samsung Soundbars, die wohl auch direkt mit der FB des TVs bedient werden können. Dass die nicht für Phillips oder Sony gehen, kann ich mir vorstellen. Daher frag ich mich, ob es Soundbars oder 5.1 Systeme gibt, die mit allen direkt funktionieren.
love_gun35
Inventar
#35 erstellt: 04. Sep 2018, 15:09
Aber er schlägt ihn auch um ca.1000€, Und soviel ist er niemals besser, weil ich dafür 2 von meinem kriege. Oder zeig mir einen 65ger Oled für 1111€, dann kauf ich 5 davon.
Du vergisst immer den Preis, sein Budget Richtwert liegt bei 1000€
Ich verstehe es nicht, vielleicht noch nen LG W8 empfehlen?
Mit dem Nachleuchten oder noch schlimmer einbrennen ist noch keineswegs behoben. Du musst den Oled immer Tag und Nacht auf Standby lassen, dass er seine Algorithmen laufen lassen kann, eben wegen dem Nachleuchten. Ich trenne über Nacht halt meine Geräte gerne vom Strom. Und nicht nur wegen Gewitter.
Sagitario82
Stammgast
#36 erstellt: 04. Sep 2018, 15:16
Wir reden hier aber von einem 55er.
Und dieser ist nicht viel teurer als der Samsung oder Philips.
Dafür aber mit weitaus besserem Bild.
Zeig mir einen aktuellen oled mit Einbrennung!
Und das Nachleuchten habe ich noch nie wahrgenommen, da meist ein Andres Bild drüber liegt, wie bei Film so üblich.
Sorry aber deine Argumente sind weit hergeholt.
Einzig das mit dem Standby stimmt.
Aber meine Geräte sind immer auf Standby auch bei Gewitter.
kobold58
Stammgast
#37 erstellt: 04. Sep 2018, 15:27
Da geht jedes Fabrikat mit jedem TV, anders wäre doch Schwachsinn.
love_gun35
Inventar
#38 erstellt: 04. Sep 2018, 15:29
Ja genau, ich finde es schlecht einen Fernseher nie vom Netz nehmen zu können. Und wegen der ZBB meckern auch sehr viele Leute bei der LG B-Serie.
Sony und Philips haben ein behindertes Betriebssystem, dann bleibt noch Panasonic.
love_gun35
Inventar
#39 erstellt: 04. Sep 2018, 15:31
Und bei denen kostet der Oled eben schon knapp 2000€ in 55 Zoll.
Dminor
Inventar
#40 erstellt: 04. Sep 2018, 15:44
Nochmal zur Erinnerung = das Budget beträgt 1000€ und der Blickwinkel ist wichtiger als Schwarzwert. So denn....
GreenySE
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 04. Sep 2018, 15:48

love_gun35 (Beitrag #38) schrieb:
Ja genau, ich finde es schlecht einen Fernseher nie vom Netz nehmen zu können. Und wegen der ZBB meckern auch sehr viele Leute bei der LG B-Serie.
Sony und Philips haben ein behindertes Betriebssystem, dann bleibt noch Panasonic.


Panasonic kommt bei mir aus Prinzip nicht in Frage.
Mit Android hatte ich bislang keine Probleme. Weder mit Handys noch mit Tablets. Auf dem Phillips sah es nicht sonderlich überzeugend aus. Sony soll da ja aber etwas weniger Probleme machen. Daher möchte ich mir den Sony noch unbedingt anschauen.
love_gun35
Inventar
#42 erstellt: 04. Sep 2018, 15:51
Ich hatte ja einen Sony, grottigste Betriebssystem was es gibt. Nie wieder einen TV mit Android, die sollen bei Handys bleiben und nicht ansonsten gute Fernseher versauen.
love_gun35
Inventar
#43 erstellt: 04. Sep 2018, 21:52
Hallo, sagitarius,
hier ein neuer Test, weil du geschrieben hast der Video von Digitalfernsehen ist schon alt. Zum Thema das Nachleuchten oder Einbrennen ist behoben,

https://www.youtube.com/watch?v=3TxaaUTQIWk
Sagitario82
Stammgast
#44 erstellt: 04. Sep 2018, 22:39
Oh Gott ist das Video schlecht.
Mehr Fake geht gar nicht.
Das ist reine bezahlte Werbung von Samsung.
Es wurde nicht mal erwähnt um welchen Oled es sich handelt.

Nochmal, ja es wäre möglich das es passiert.
Aber nur in extremen Fällen.
Bitte zeig mir wo mehrere Stunden ein statisches Bild zu sehen ist?
Muss der langweiligste Film ever sein.
Und sag ja nicht Senderlogos.
Die sind zu 90% transparent.

Egal ich bin nun hier raus, wird mir zu anstrengend.

Hoffe der Threatersteller ist glücklich mit seinem neuen Fernseher. Egal welcher es nun wird.

Und du love gun bitte ärger dich Nachts nicht wegen der schlechten Ausleuchtung, deiner trüben Farben, deiner Bewegtbildunschärfe und deines Cloudings.
love_gun35
Inventar
#45 erstellt: 04. Sep 2018, 22:50
Nix davon trifft auf meinen Fernseher zu, so dass es mich in irgendeiner Weise stören würde.
Auf einem Oled würde ich mich nicht trauen viele Stunden zu spielen. Weil du statisches Bild erwähnst.
GreenySE
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 05. Sep 2018, 07:52

Sagitario82 (Beitrag #44) schrieb:
Hoffe der Threatersteller ist glücklich mit seinem neuen Fernseher. Egal welcher es nun wird.


Genau darum geht's. Ich möchte nicht, dass hier ein Glaubenskrieg entfacht wird. Ich möchte einfach nur Informationen sammeln.
Und dass bestimmte Nebenwirkungen eintreten, wurde früher schon über LCDs gesagt. Ich habe bisher weder an schlechter Ausleuchtung, trüben Farben, Bewegtbildunschärfe oder Clouding gelitten und mein LCD ist schon völlig veraltet...übrigens auch ein LG.
Dass die OLEDs ein besseres Bild ergeben, bestreite ich nicht. Das hab ich mit eigenen Augen gesehen.
Allerdings war der Detailgrad und die fehlende Bewegungsunschärfe des Preisschildes für mich ein KO-Kriterium.
Daher bitte ich doch darum, den angegebenen Budget-Rahmen von 1000€ zumindest annähernd im Auge zu behalten. 20% Abweichung für die eierlegende Wollmilchsau halte ich für noch akzeptabel, aber bei den LG OLEDs sind wir da leider schon deutlich drüber.

Beim Stöbern in den Daten der LG-TVs hab ich mich gefragt, ob man das WebOS 3.5 auch auf 4.0 updaten kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche neuen 4k TV 55 Zoll
MichaKeya am 24.06.2017  –  Letzte Antwort am 26.06.2017  –  7 Beiträge
55 Zoll TV - Entscheidungshilfe?
turicon12 am 27.09.2017  –  Letzte Antwort am 29.09.2017  –  5 Beiträge
Suche 65 Zoll 4k Tv bis 1500?
HH21 am 12.07.2017  –  Letzte Antwort am 01.08.2017  –  18 Beiträge
TV für Hobbykeller 55 Zoll bis max. 1000 ? gesucht
HansHansGo am 13.09.2017  –  Letzte Antwort am 13.09.2017  –  4 Beiträge
Suche 55 - 65 Zoll TV
Sgt.Pepperr am 03.09.2018  –  Letzte Antwort am 04.09.2018  –  7 Beiträge
Kaufberatung für 55 Zoll
kai48143 am 29.07.2018  –  Letzte Antwort am 29.07.2018  –  3 Beiträge
~55 Zoll 4k bis 1300?
brounas am 11.04.2017  –  Letzte Antwort am 12.04.2017  –  4 Beiträge
Fernseher 55-65 Zoll - ca. 800?
Goex am 02.11.2018  –  Letzte Antwort am 07.11.2018  –  5 Beiträge
ab 55 Zoll bis 800? inkl. PVR
theschalker am 06.09.2017  –  Letzte Antwort am 06.09.2017  –  2 Beiträge
55 Zoll TV bis 1,5k? - Fokus auf Panasonic
Crom03 am 27.05.2018  –  Letzte Antwort am 10.10.2018  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHarald558
  • Gesamtzahl an Themen1.423.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.757

Hersteller in diesem Thread Widget schließen