Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

3d ist tot - was jetzt? Last Minute Kaufberatung ab 55 Zoll, brauche Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
Roove
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Sep 2019, 19:12
Mein treuer Kumpan hat jetzt endgültig den Geist aufgegeben. Traurigerweise sehe ich jetzt, dass ich auf 3d beim Nachfolger verzichten muss. Und bin jetzt überfordert, mir in den wenigen Tagen (Entscheidung am besten gestern), Klarheit zu verschaffen, worauf ich Wert legen sollte, und mich einzulesen wie ich’s beim letzten Kauf vor 8 Jahren getan habe. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Denn ich brauche echt n bisschen leitende Unterstützung um mich zu orientieren.

Ich denke, es sollten mindestens 55 Zoll sein. Preisvorstellung um die 500€+. Ich denke, ich werde auf Ratenkauf zurückgreifen müssen.

Bei nem Receiver, 2 Konsolen, und mindestens einem Stick müssen es schon mindestens 4 HDMI Anschlüsse sein, außerdem schön wäre ein optischer digitaler Ausgang.

Sitzabstand ist 2,5 - 3,5 m, abweichende Blickwinkel vielleicht bis zu 45°.

Klar, ich guck Sport und spiele auch einiges weg, aber vor allem bin ich Film- und Serienjunkie.

Wichtig wäre vielleicht noch Langlebigkeit. Ich wechsle nicht sofort, wenn zB HDR erschwinglicher wird.


Curved ist ja auch schon durch, ist dieser deswegen vielleicht nicht wirklich ratsam gerade in Bezug auf Langlebigkeit?
https://www.otto.de/...-ultra-hd-853042832/

Anschlussmöglichkeit für n Audio Receiver sollte auch vorhanden sein.

Was hab ich vergessen? Was fällt euch als erstes dazu ein? Was soll ich machen, um mir euren Ratschlag zu verdienen?
Roove
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Sep 2019, 06:56
Will nochmal ganz lieb flehen äh bitten. Bin sonst wirklich aufgeschmissen.
Fehlt noch ne Information? Sollte ich den Beitrag nochmal umschreiben, denn irgendwie erreicht er so niemanden? Aber was solle ich verbessern/hab ich falsch gemacht?

Hab jetzt gesehen dass es HDR auch im 500er Bereich zu haben ist?

Bin für jeden Tipp dankbar.
gapigen
Inventar
#3 erstellt: 03. Sep 2019, 07:02
Kannst Du Dir nicht für kleines Geld einen (gebrauchten) Beamer zusätzlich kaufen und stellen? Damit wäre 3D bei Dir wieder im Rennen.
Roove
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Sep 2019, 13:55
Dass diese Möglichkeit vielleicht existiert, da bin ich jetzt auch nebenbei drüber gestolpert und werde das für nächstes Jahr in Betracht ziehen. Im Moment weiß ich da eh noch viel zu wenig drüber, muss das Wohnzimmer dazu ne gewisses Größe haben? zb. Aber wie du schon sagst, das wäre ja ein zusätzlich und spielt daher im Moment noch keine allzu große Rolle. Dringender ist erstmal das Weiterkommen in der Entscheidung für einen Fernseher.
Hast du da vllt einen Vorschlag? Oder was hältst du von dem Curved, bzw Curved allgemein? Lieber auf hdr setzen?

Ich werde auch ein paar Monate ohne klarkommen. Aber es ist schön, Heim-3d noch nicht ganz aufgeben zu müssen. Danke für den Hinweis!
gapigen
Inventar
#5 erstellt: 03. Sep 2019, 16:25
Sorry, ich bin kein TV-Experte, aber mir wäre Größe erst einmal das wichtigste. Curved ist doch schon wieder out-oder? HDR finde ich mittlerweile wichtig, aber das hat ohnehin quasi jeder TV.
Ich würde nicht den teuersten Schnickschnack kaufen. Die Industrie denkt sich ohnehin jedes halbe Jahr etwas Neues aus. Für meinen demnächst anstehenden Kauf eines 65Zöllers gebe ich maximal 1000€ aus. Vermutlich am black friday Ende November. Favorit ist grundsätzlich Samsung.
Roove
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Sep 2019, 17:00
Was für einen Sitzabstand hast du denn bei 65 Zoll? Bei mir sind es 2,1 bis 2,8m. Fand da meinen Alten fast ausreichend und wollte eigtl nur eine Stufe höhergehen, also 55Zoll.. Aber bei HDR ist der empfohlene Sitzabstand auch stark gesunken, wenn ich das richtig seh.

Mir ist noch die Langlebigkeit besonders wichtig. Weißt du, welche Firmen sich da auszeichnen?

Ja, Curved ist größtenteils durch, so wie ich’s verstehe. Gibt allerdings auch in 2019 noch neue, und das ist einer der ersten, den ich fand, wo alles soweit passte.

Und Danke, dass, auch wenn du kein Experte in dem Bereich bist, trotzdem versuchst, mir weiterzuhelfen.
Roove
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Sep 2019, 16:40
Falls nochmal jemand hier reinguckt: wär wirklich für jeden Tipp dankbar.


Welche Firmen sollte ich bevorzugen, wenn ich auf Langlebigkeit Wert lege?

Gibt es bei HDR Sachen, auf die ich achten muss.

Und habt ihr vielleicht konkrete Modellvorschläge?? Oder wäre es hilfreicher, wenn ich noch welche poste und ihr eure Aneignung dazu sagt?
gapigen
Inventar
#8 erstellt: 05. Sep 2019, 17:09

Was für einen Sitzabstand hast du denn bei 65 Zoll?

Wir haben im Wohnzimmer noch einen betagten 55 Zöller mit nur Full HD und sonst nix. Der soll erst einem 65 Zöller weichen. Der Sitzabstand ist ca. 3,5 Meter.
Im Heimkino ist ein Beamer am Werkeln mit einer knapp 100 Zoll-Leinwand. Sitzabstand liegt bei ca. 2,5 Meter. Und das ist schon eine andere Nummer. Daher mein Tipp: Größe, Größe und nochmals Größe.

Leider habe ich für Dich keinen konkreten Tipp bzgl. Marke. Bei mir wird es halt ein günstiger wie oben geschrieben. Mal sehen, was am 29.11 im Angebot ist. Die Interessanten checke ich bzgl, Rezensionen, Testergebnisse und Probleme. Dann wird blind gekauft. Und gut ist. Mach da keine Wissenschaft daraus, es sein denn Du bist Hardcore-Gamer oder Pixelpeeper, der mit der Lupe vor dem TV nach Schwächen sucht.

Gut wäre vielleicht, wenn der TV HDR und Dolby Vision kann.
Dminor
Inventar
#9 erstellt: 05. Sep 2019, 17:36
45 Grad Blickwinkel und 500€ Budget. Gebrauchtmarkt nach ordentlichem LCD FHD Gerät mit IPS Panel absuchen.
Roove
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Sep 2019, 14:00
Erstmal Danke.

Wie wirken eigentlich nicht HD-Signale auf so hochwertigen Bildschirmen? Ich schau gerne auch Klassiker, ganz Nischenartiges, oder popelige Streams über AirPlay - das sieht doch nicht schlimmer aus als auf schlechteren Fernsehern, oder?

Wenn ich es richtig sehe bedeutetet Samsung kein Dolby Vision.
Und Philips zb bedeutet kein AirPlay 2 bzw Apple TV App - das gibt es nur im Samsung. Wenn ich die direkt im Smart hub hätte, könnte ich mir eigentlich Apple TV 2. Generationen vollkommen sparen, oder?
Philips hat hdr10+ und Dolby Vision, also läuft es für mich im Moment darauf hinaus:

https://www.amazon.d...r/dp/B07PH1HGHN?th=1

https://www.amazon.d...silber/dp/B07N4M6X8H


Rezensionen les ich natürlich auch immer, aber manchmal macht mich das verrückt. 9 überaus positive Rezensionen zu einem Aspekt und der 10te regt sich auf, wie man so einen Schund überhaupt anbieten kann. Dann weiß ich manchmal auch nicht weiter.
Aber momentan tendier ich zu dem Philips.


Dass mit dem Blickwinkel hab ich eigentlich nur angegeben, weil ich den Post so ausführlich wie möglich haben wollte, und es im Übersichts-Thread zu relevanten Kriterien stand. Ich hatte da aber eigentlich nie Probleme bzw. sonderlich drauf wert gelegt.
Und wie gesagt, ich werde wohl auf Raten kaufen und dann muss ich eben in Kauf nehmen, wenn der Preis etwas drüber liegt.
Brodka
Inventar
#11 erstellt: 07. Sep 2019, 17:08
Ich würde mir den LG 55SM8500 anschauen....
Roove
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Sep 2019, 18:14
Ok, werd ich machen, danke für den Tipp!


Noch jemand irgendwas zu den beiden Beispielen zu sagen?

In irgendeiner Rezension hab ich jetzt gelesen, dass der Philips sich wegen des IPS-Panels mehr für Gaming als für Filme eignet, da im dunklen Bereich alles eher grau wird? Das hab ich aber nur in einer Rezension gelesen, sonst klang alles immer recht positiv?


https://www.amazon.d...lljahr/dp/B07PH1HGHN

https://www.amazon.d...silber/dp/B07N4M6X8H


[Beitrag von Roove am 07. Sep 2019, 18:16 bearbeitet]
Roove
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Sep 2019, 04:46
Ich hab auf den ersten Blick bei dem LG keine Vorteile gegenüber dem Samsung für mich gesehen.
Und ich glaube auch, mich schon fast entschieden zu haben. Ich glaube, der Philips wird’s.
gapigen
Inventar
#14 erstellt: 08. Sep 2019, 06:55

Wie wirken eigentlich nicht HD-Signale auf so hochwertigen Bildschirmen?

Das natürlich hängt von der Quelle ab. Die meisten meiner DVDs wirken auf dem 55Zöller wirklich gut. Auf dem Beamer allerdings wird es sehr kritisch...
Dminor
Inventar
#15 erstellt: 08. Sep 2019, 07:02

Dass mit dem Blickwinkel hab ich eigentlich nur angegeben, weil ich den Post so ausführlich wie möglich haben wollte, und es im Übersichts-Thread zu relevanten Kriterien stand. Ich hatte da aber eigentlich nie Probleme bzw. sonderlich drauf wert gelegt.


Naja, wenn das nun doch nicht so wichtig ist und die 45° eher kaum bis selten zutreffen, dann kann man ja auch das eher grau im Dunkeln bei Filmen umgehen.
Roove
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Sep 2019, 01:41
So, sehr stressige Woche hinter mir, aber morgen ist nun endlich der vereinbarte Liefertermin.


Danke für allen Input, vor allem @gapigen. Du hast mir sehr geholfen, mich nicht zu sehr zu stressen und mich überhaupt mal grob zurechtzufinden. Bin im Moment recht zufrieden mit meiner Entscheidung und voller Vorfreude auf morgen.

Achso, wie schon im letzten Post gesagt, wurde es der 55PUS7304.

Jetzt hab ich eigentlich nur noch zwei Fragen:
Worauf achten bei der Inbetriebnahme?

Hat vielleicht jemand Tipps, was die pflegliche Behandlung/Nutzung angeht? was kann ich tun/beachten um die Lebenserwartung meines neuen Schmuckstücks so lange wie möglich auszudehnen?
Roove
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Sep 2019, 17:55
Ich habe jetzt noch ne dringende Frage.

An sich bin ich eigentlich superzufrieden mit dem Bild, aber dann fiel mir ein (kleines?) Problem auf: leichte hellere Flecken bei Schwarzbild, das Dunkel ist unregelmäßig, also, Google sagt mir, ich habe es mit Clouding zu tun?

Nach ein, zwei Tagen Betrieb und durch das rumspielen an den Einstellungen (basierend auf den Empfehlungen hier https://www.avforums...ion-im-lost.2202108/ ) ist es zurückgegangen, so scheint es mir zumindest.
Er hängt nicht und steht nicht zu nah an der Wand.


Aber wie schlimm ist das Problem wirklich?
Eigentlich dachte ich, ich wäre nicht so empfindlich aber es scheint mir trotzdem immer wieder ins Auge zu springen, dann wieder denk ich, selbst bei sehr dunklen Bildern muss ich es manchmal eher suchen als dass ich genau sagen könnte, wo es sich befindet/befand. Manchmal denk ich, es ist mehr die Erinnerung, wo es war, als dass ich es deutlich sehen würde. Auch spielt die Perspektive eine Rolle, es gibt Blickwinkel, wo es schlimmer und wo s wirklich so gut wie nicht sichtbar ist. Liegt es vor allem an der Perspektive? Es sind jedenfalls nicht bloße Spiegelungen. Und es bleibt das Gefühl dass das schwarz links nicht ganz so satt ist wie rechts, das links etwas heller ist.

Jetzt bin ich nicht sicher: soll ich den auf jeden Fall zurückgeben? Ich meine, wer weiß was für Schönheitsfehler der nächste haben könnte. Der ganze Aufwand, den aufgestellt zu bekommen...und gerade jetzt, nach dem Rückgang...es könnte ja noch schlimmer werden. Ist das in der Preisklasse etwas was noch hinzunehmen, weil erwartbar ist? Je nachdem, wie störend?

Ihr seht meine Verwirrung. Brauche dringend euren Rat.
Dminor
Inventar
#18 erstellt: 21. Sep 2019, 05:41
Panel-Lotterie hinsichtlich Ausleuchtung in Kombination IPS Glow.
Roove
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Sep 2019, 06:15
Wenn ich dich richtig verstehe, ist es bei diesem Modell/Modellen mit diesem Panel eines Glück ob man einen erwischt, wo das nicht auftritt?
Ich dachte, IPS wäre eher zu bevorzugen?

Bei welchen Modellen/Systemen geh ich diesen Problemen denn aus dem Weg?


Und wie aktuell ist das Thema noch? Suche ich mittels der Suchfunktion finde ich einiges Informatives aber vor allem von 2015 oder früher. (Kann ich die Suche zeitlich begrenzen?)


[Beitrag von Roove am 21. Sep 2019, 06:41 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#20 erstellt: 21. Sep 2019, 07:41
Klar ist IPS oder OLED bei hohen Blickwinkeln zu empfehlen. Aber es gibt eben auch sichtbare Nachteile. Und da du ja bei der Wichtigkeit des Thema "Blickwinkel" zurückgerudert warst, hättest du ja die Panelart anders wählen können.
Roove
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Sep 2019, 16:04
Und bei welchen Panels ist clouding etc so gut wie ausgeschlossen?

Bei OLED ist clouding weniger ein Problem, aber dafür Banding, ist das richtig?
eraser4400
Inventar
#22 erstellt: 21. Sep 2019, 16:41
Und bei welchen Panels ist clouding etc so gut wie ausgeschlossen?
>Bei OLED. Sonst gibt es da nix.
Roove
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 21. Sep 2019, 16:53
Aber banding ist dafür bei OLED ein großes Thema, oder? Welche "Bildkrankheiten" sind denn noch OLED-typisch?
Trifft das auch auf QLED zu, dass Clouding da kein Problem ist?


Wenn man doch immer mit solchen Phänomenen rechnen muss, neige ich dazu, den Fernseher zu behalten, da ich im Großen und Ganzen zufrieden bin und es wie gesagt viel schlimmer sein könnte. Wenn ich aber effektiv was dagegen tun kann, dass der nächste sowas hat, wenn man halbwegs sicherstellen könnte, dass die Probleme weniger werden, dann bin ich noch nicht sicher obs dabei bleibt.


Wäre es vielleicht besser einen neuen Thread zu eröffnen da diese Fragestellung eigentlich nichts mehr mit der threadüberschrift zu tun hat?


[Beitrag von Roove am 21. Sep 2019, 17:16 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#24 erstellt: 21. Sep 2019, 17:19
Trifft das auch auf QLED zu, dass Clouding da kein Problem ist?
>Nö. Schrieb ich doch schon. Ausser OLED ist da nix. Warte doch: Röhre.

Welche "Bildkrankheiten" sind denn noch OLED-typisch?
ZB.: BlackCrush (Absaufen der Schwarz-Abstufungen), geringere Helligkeit als LCD, Weiß meist eher Elfenbein.
Dminor
Inventar
#25 erstellt: 21. Sep 2019, 17:28
Worüber wird hier eigentlich in einem Thread mit einer Preisvorstellung um 500€ diskutiert?
Roove
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 21. Sep 2019, 17:37
Wenn ich’s richtig verstehe, ist die Langlebigkeit bei OLEDs auch ein Thema? Farbverlust, etc? Das und die Preisklasse allein schließen OLEDs für mich eigentlich aus.


@Dminor bei 500 hat’s angefangen, aber mittlerweile sind wir ja bei 800. (Ich hab’s anfangs extra nicht in die Überschrift gepackt, weil ich da auch noch nicht so festgelegt war).


Ich hab versucht, ein paar Testfotos zu machen aber die Aussagekraft ist wohl fast Null. Könnt ihr mir sagen, auf welche Bedingungen ich achten muss um sie aussagekräftiger zu machen?

Auf manchen sieht es schlimmer aus, als ich es selbst empfinde. Wenn es daran liegt, dass ich die nach über 10 Std Betriebszeit gemacht habe, heißt dass ja, dass es schlimmer wird?944EFB3A-664C-49D1-918B-9E6818C795FD CF27C0D4-A4BB-4C0B-AE32-2E435C149D27


Dabei fiel mir auch zum ersten Mal das hier auf
0A90D804-5194-4B65-A926-76E9615471AE D9240F44-6437-4DBA-8AB3-6084F91ADB48 C43C5254-4EF9-4161-BBE9-E5AB06B05AD9

Hier sieht man ihn teilweise, vor allem rechts aber bei anderen Farben scheint auf Fotos wirklich ein Rahmen innerhalb des Rahmens zu entstehen. Oder sind das normale blickwinkelabhängige Unregelmäßigkeiten?


[Beitrag von Roove am 21. Sep 2019, 18:13 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#27 erstellt: 21. Sep 2019, 19:42
Photos von Flachbildschirmen sind i.d.R. nichtssagend, es sei denn, da fotografiert jemand mit richtig Ahnung u. Ausrüstung. Diese Smartphone-Knipserei kann man sich eh sparen.

Da müssten Belichtungszeit / Blende / Raumlichtsituation u. die Art der Belichtungsmessung stimmen. Eine Spot-Messung, wie sie vor allem Smartphones nutzen, kann man vergessen. Da ist eher Integral, besser noch Matrixmessung mit individuell anst. Punkten angesagt.
Ein Fall für eine Spiegelreflex...

Ansonsten kommt halt sowas bei 'raus.
gapigen
Inventar
#28 erstellt: 22. Sep 2019, 09:49
@Roove, Du kannst ja bitte mal sagen, ob es in Echt so aussieht wie auf den Fotos. Falls ja, dann kann man doch damit hier „arbeiten“.

Die „Spot“-Messung bei einem Smartphone entspricht m.W. nicht der bei der „klassischen“ Spotmessung, wo nur und genau nur ein sehr kleiner Messpunkt die Belichtung definiert.
Roove
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 22. Sep 2019, 17:50
Die Wahrheit liegt irgendwo zwischen dem ersten und dem zweiten Bild. Auf dem ersten kommt es schlimmer rüber als es ist, eigentlich dient es nur zur Einschätzung, wie die Verteilung der Flächen ist, wo es meist heller und wo dunkler ist, es ist schon ziemlich stark übertrieben. auf dem zweiten kommt es dem schon näher, ist aber etwas untertrieben, sozusagen.
Der Schwerpunkt ist immer die linke Bildhälfte, besonders die untere Ecke. (Ich hab jetzt auch das Gefühl dass es bei manchen Farben in der ganzen rechten Bildhälfte viel satter ist als links, wo es heller, und „flacher“ oder „pastellener“ wirkt - bin mir aber nicht sicher inwiefern da der Blickwinkel mit reinspielt)
Außerdem hab ich jetzt - aber weniger bei schwarz, eher bei grün oder gelb - einen leichten "Rahmen im Rahmen" (also Striche parallel zum Rahmen) festgestellt, am stärksten der Strich am rechten Bildrand. Ich versuche, das nochmal auf Bildern zu reproduzieren, denn während mich das clouding immer weniger stört, ist es momentan eher das was mich noch zweifeln lässt.

Hier hab ich mal alles Licht ausgemacht, also man erkennt so gut wie nichts außer eben der linken unteren Bildecke
F38D9774-2C5A-4043-8D4A-346127C1985B


[Beitrag von Roove am 23. Sep 2019, 04:03 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#30 erstellt: 22. Sep 2019, 18:25
Du zeigst hier Bilder ohne Inhalt. Nur wenn es gilt, zugespielten Content darszustellen, kommt auch vorhandenes Dimming zum Einsatz, egal Local oder Frame. Zumindest letzteres wird auch das deinige Modell besitzen, oder?
Roove
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 22. Sep 2019, 18:50
Tut mir leid, Ich hab ja gefragt unter welchen Bedingungen ich aufnehmen soll. Ich versuche einfach, monochromes Schwarz oder andere Farben anzuzeigen. Da es sich um immer dieselben Flächen handelt, hielt ich es nicht für ein Dimming-Problem sondern clouding, aber wie gesagt und wie du siehst, ich = und was auch immer ihr mir sagt und ich mir zutrau will ich gerne versuchen/untersuchen.
Laut displayspefications.com hat er Micro Dimming Pro.


FDBB1231-5DB3-4D91-ADEC-0E6AA37E2403 5F4CC62E-9CB8-4677-8409-500FE0F95CCB

Also hier hab ich mal Bilder mit Content aufgenommen (kein HD-Signal). Auf den dunklen sieht man, warum mich das clouding im Moment kaum stört. Auf dem helleren kann man vielleicht den im letzten Post erwähnten "Rahmen im Rahmen" erahnen oder zumindest leicht den Strich parallel zum und direkt am rechten Bildrand.

BE14553B-B509-4367-AB4B-AD275C376F13 8F036E48-FB09-41E5-A3BA-9DB9D80B1B4B
2D643B93-C737-4523-BFB4-5DE3462451A3 E6D1F7D3-FF23-45F9-9A28-5AD8FA24B2F0


[Beitrag von Roove am 23. Sep 2019, 04:12 bearbeitet]
Roove
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 26. Sep 2019, 04:30
Nachdem ich n bisschen zu dem Thema gelesen hab, denk ich, es ist ne Mischung aus IPS Glow, und clouding / backlight bleeding, da es nicht nur an den Ecken auftritt, naja.

Ich denke, worauf es jetzt einzig ankommt, das Verhältnis von wie sehr stört es mich : wie wahrscheinlich ist es, dass es mit einem Austauschgerät besser wird.
Und wenn ich euch richtig verstehe ist das zweite reine Glückssache. Kann man überhaupt Modelle nennen (außer OLED) die, wenn nicht ganz ausgeschlossen, weniger anfällig sind? Wie auch immer, wenn schon das Wort Lotterie fällt, stimmt das ja nicht sehr hoffnungsfroh.
Manchmal fällt es mir mehr auf als Sonntag-Nacht, wo es mich gar nicht gestört hat. Aber generell hätt ich es wahrscheinlich auch schlimmer erwischen können.


Die zweite Frage auf die ich dann noch meine Antwort finden muss, und wo ich sehr gern eure Meinung hören würde, ist das zweite Problem, dass mir bei farbigen/hellen Hintergründen auffiel, dieses "Rahmen-im-Rahmen": ist das auch ein bekanntes Phänomen? würdet ihr das problematischer finden, als das Glow/clouding links bei Dunklen?
Ich hoffe, dass man das auf diesen Bildern einigermaßen erkenn kann. Manchmal erkennt man das im kleineren Vorschaubild besser, find ich.

Danach lass ich euch dann auch erstmal in Ruh^^


Hier nochmal das schwarz
0D77E052-64BF-43EA-A118-08F429DB2743 E9B59D1F-F69D-4059-ACF8-0713A74A8F52 32B3839A-7190-4561-AC2B-E4E080E02A27 E85C435F-FF7C-4ECD-8CDC-2C5C3170F9E2 0A90D804-5194-4B65-A926-76E9615471AE

659964E8-E88A-4DAD-9A00-1EC32C2DAE7B 4266C716-E72A-4492-84CF-218B7F7D206A AC77601E-EDC2-42F4-919C-E42CC2582F95 14112CBC-9E23-4BA1-8F51-56336026C4E3
7FBE22F7-2221-403D-9FBA-FAD6CBB1CB68 475C9209-3D02-4CC9-8C14-198C33F00605 357F2F83-9CB9-4852-82F1-F6224053CB6C


[Beitrag von Roove am 26. Sep 2019, 04:49 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#33 erstellt: 26. Sep 2019, 11:41
Bekommst du das Teil denn noch retourniert?
Ehrlich gesagt, das sieht nicht so toll aus. Und bei dem gleichen Modell würde ich wetten, dass das auch so ähnlich aussieht. Scheint wohl D-LED der untersten Schublade mit konstruktiven Mängeln zu sein.

Also ich würde dir tatsächlich empfehlen, dann auf ein VA Gerät mit Edge zu wechseln. Denn zum einen war der Blickwinkel ja nun nicht soo wichtig, zum anderen, so einen "Bilderrahmen" habe ich bei einem Edgegerät noch nie gesehen. Klar gibt es da auch Clouding, Helligkeitsunterschiede, DSE und weiß der Geier was, aber einen Versuch ist es wohl wert.

Z.B. einen Panasonic 58GXW804 = den bekommt man für 800€.
Roove
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 26. Sep 2019, 16:12
Ja, hab noch das Wochenende bzw. bis Montag Zeit.
Deswegen werde ich morgen mal die Elektromärkte abklappern, so gut ich kann.
Natürlich ist es auch nicht simpel, bzw ich weiß nicht worauf ich achten soll, mit den unterschiedlichen Gegebenheiten vor Ort im Vergleich zu zuhause.
Aber was besseres fällt mir nicht ein. (Außerdem hab ich nochmal den Philips-Support angeschrieben. Die wollen ein graues Testbild von mir, wodrauf man ja wiederum das clouding nicht sehen kann.)

Werd mir den Panasonic auch anschauen, vielen Dank für den Tipp, aber was ich nicht begreife: wo kann ich nachvollziehen, wieviele "Seiten" (?) das Edge-led hat? hier https://www.computer...cal-dimming.1651647/ klingt es als ob Edge noch anfälliger wäre - zumindest einseitiges. Wo kann ich denn feststellen, "wievielseitig" es bei diesem Panasonic ist?
Das einzige was ansonsten auf den ersten Blick dagegen spricht, ist 1 hdmi Anschluss zu wenig.

Vielen Dank für deine Unterstützung und Geduld mit meinen Laienfragen!



Würde mich auch über jede weitere Meinung sehr freuen!
Dminor
Inventar
#35 erstellt: 26. Sep 2019, 21:20
Einseitig horizontal unten ist der Standard gegenwärtig.
Roove
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 27. Sep 2019, 04:38
Hmm...das, also zumindest einseitig, wird in dem von mir geposteten Link als das Schlechteste In Bezug auf Cloudingwahrscheinlichkeit bezeichnet? Oder ist da entwicklungstechnisch in den letzten zwei Jahren so viel passiert?
Dminor
Inventar
#37 erstellt: 27. Sep 2019, 05:19
Der Thread, den du da verlinkt hast, bringt überhaupt nichts.
Da werden Meinungen gepostet, ohne konkrete Modelle etc. zu nennen. Irgendwelche ältere Modelle mit tatsächlichem Full Array Dimming heranzuziehen, die vor Jahren ca. 3-4k gekostet haben, bringen auch nicht weiter. Und ist immer die Frage, wie gut D-LED, wie gut ist Edge. Du siehst ja selber, was man mit D-LED so hingeschludert bekommt.
Und auch wenn man es besser macht, ist das noch keine Gewähr, dass dir nicht nach 2-3 Jahren die Streulinsenkappen von den D-LED Clustern vereinzelt ins Gehäuse plumpsen. Das gibt hässliche helle Flecken.


Hmm...das, also zumindest einseitig, wird in dem von mir geposteten Link als das Schlechteste In Bezug auf Cloudingwahrscheinlichkeit bezeichnet?


Hab hier u.a. ein 47" Gerät mit beidseitigem, vertikalen Edge. Hat deutlich mehr Clouding als der 40EXM715 mit Edge unten.
Roove
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 04. Okt 2019, 04:48
zusammenfassend gesagt: Verwirrung ist angemessen? Und es gibt keine perfekte Wahl, man wird immerAbstriche machen müssen (erst recht in der Preisklasse)? Oder willst du mir einfach Angst machen?

Wie ist das mit den Farben bei Sony im Vergleich zu Philips? Philips steht eher für dunklere, weniger knalligere Farben und auch ein bisschen weniger brillantes Bild? So ungefähr wurde mir das gesagt, auch auf mich wirkte das Sony-Bild beeindruckender. Ist dann das knalligere Sony-Bild auf Dauer anstrengender für die Augen, da ich schon gerne mal ne Bingesession einlege? Oder ist das mittels Einstellungen auch mal zu entschärfen? Oder findest du es ganz und gar nicht so und der Unterschied, den ich festgestellt zu haben meine, war eher den 100herz zu 60 Herz oder eben den Einstellungen oder noch was anderem geschuldet?
Ich war nämlich diese Woche nochmal bei MM&Co und hab ein paar Geräte in Augenschein genommen. Aufgefallen ist mir der Sony KD-55XF9005. Hab auch nachgedacht über den Samsung Q60R, aber eigentlich müsste es dann doch der 70 sein(?) und denke ich hab mich eigentlich schon dagegen entschieden. Auch eine Option, es nochmal mit einem PUS zu versuchen, ob ich mehr Glück habe, da ich das Ambilight schon schätzen gelernt habe und eigentlich auch nicht unzufrieden war, wenn dieser Rahmen verschwindet werd ich nach der Erfahrung, dass man nie alles ausschließen kann mit nem clouding das man nur ab und zu sehen kann, wohl leben können.


Das mit der beschränkten Aussagekraft jahrealter Forenartikel hab ich mir schon gedacht.

Und hast du vielleicht ein paar Tipps bezüglich der richtigen Pflegeweise/Nutzungsverhalten um die Lebensdauer meines neuen Fernsehers zumindest nicht zu verkürzen?
Roove
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 04. Okt 2019, 16:04
Ich muss mir aber nochmal den gxw804 angucken, den hatten sie nicht aufgestellt , hab ich schon fast vergessen. Der hat auch nur 3 hdmi-Anschlüsse. Was bräuchte ich da einen Splitter? Sind die reibungslos einsetzbar?


[Beitrag von Roove am 04. Okt 2019, 18:35 bearbeitet]
Roove
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Okt 2019, 07:25
Da ich heute die Entscheidung treffen will: Noch jemand ne Idee zum Thema Sony/Philips - extravagantere Farben/anstrengender fürs Auge? (sieht 2 Posts zuvor)?
Brodka
Inventar
#41 erstellt: 05. Okt 2019, 07:42
auch Sony ist bekannt weniger knallig von den Farben zu sein als z.b. Samsung ...von deinen bisher genannten TV wäre der Sony XF9005 mein Favorit...
Dminor
Inventar
#42 erstellt: 05. Okt 2019, 07:49
Kannst du den TV denn immer noch zurückgeben? Und sicher, der XF9005 ist bildtechnisch auf alle Fälle besser als alle hier bisher erwähnten Modelle.
Bei 800€ bist du dann mittlerweile auch nicht mehr, oder?
Roove
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 05. Okt 2019, 09:31
Ok, danke
Eins hab ich mich noch gefragt: Wenn ich relativ viel SD-Signal gucke, könnte es sein, dass sich 100hertz dann eher negativ auswirken? Ich habe den SoapOpera-Effekt ja noch nie mit eigenen Augen gesehen.


mitlerweile bin ich bei 900


Ja, die Rückgabe ist eingeleitet, warte nur noch auf Hermes.


Danke euch nochmals.
Dminor
Inventar
#44 erstellt: 05. Okt 2019, 10:45
Welches Modell hattest du dir denn vor 8 Jahren zugelegt?
eraser4400
Inventar
#45 erstellt: 05. Okt 2019, 13:30
Wenn ich relativ viel SD-Signal gucke, könnte es sein, dass sich 100hertz dann eher negativ auswirken?
>Nö.

Ich habe den SoapOpera-Effekt ja noch nie mit eigenen Augen gesehen.
>Der ist auch je nach gewähltem Modi der Bewegtbildoptimierung unterschiedlich stark ausgeprägt. Ich zb. habe in meinem Sony 2-3 Modi, wo er überhaupt nicht zu Tage tritt. Mein Modell hat aber auch 6-8 versch. Modi, also mit den jetzigen Modellen nicht mehr vergleichbar....
Roove
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 10. Okt 2019, 04:01
So, endlich kann ich mich mal wieder hierum kümmern. So stressig es auch manchmal sein kann, soviel Spaß macht es ja auch und es steigert die Vorfreude nochmals. Morgen kommt das schöne Stück.

Wenn ihr noch n paar Tipps habt wie ich ihn behandele bei den ersten Durchläufen, worauf ich achten sollte, wär jetzt der beste Zeitpunkt. Oder zur generellen Nutzung.



eraser4400 (Beitrag #45) schrieb:

Ich habe den SoapOpera-Effekt ja noch nie mit eigenen Augen gesehen.
>Der ist auch je nach gewähltem Modi der Bewegtbildoptimierung unterschiedlich stark ausgeprägt. Ich zb. habe in meinem Sony 2-3 Modi, wo er überhaupt nicht zu Tage tritt. Mein Modell hat aber auch 6-8 versch. Modi, also mit den jetzigen Modellen nicht mehr vergleichbar....

Was heißen diese Einstellungen bei Sony? Also, meiner hat Motionflow, meine ich - weisst du welche andere Kategorien ich mir diesbezüglich mal anschauen sollte oder wie heißen die bildmodi auf die du dich bezehst?

Generell: habt ihr Tipps zu Seiten mit Vorschlägen zu Bildeinstellungswerten? Es geht um den XF9005.


Dminor (Beitrag #44) schrieb:
Welches Modell hattest du dir denn vor 8 Jahren zugelegt?

Stimmt, wo du das sagst, mein 3d-Fernseher müsste ja sogar noch mehr gehabt haben. Samsung ue46f6470. Das mit den Farben hat mich da auch nicht gestört. Allerdings ist der Grössenunterschied ja auch beachtlich, da muss man ja vllt auf andere Sachen achten, kA. Aber da haben mich diese Sachen auch nicht gestört, bzw hab ich sie nichtmal bemerkt.

Danke euch, eure Antworten haben mir die letzten Sorgen genommen, die vor dieser Kaufentscheidung noch auszuräumen hatte.


[Beitrag von Roove am 10. Okt 2019, 04:16 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#47 erstellt: 10. Okt 2019, 04:38

Morgen kommt das schöne Stück.

Dann hab ganz viel Spaß damit und berichte bitte.
Dminor
Inventar
#48 erstellt: 10. Okt 2019, 05:27

Generell: habt ihr Tipps zu Seiten mit Vorschlägen zu Bildeinstellungswerten? Es geht um den XF9005.


Das Modell hat einen ellenlangen Laberthread und sogar ein einen eigenen Thread zu Bildsettings. Noch nicht im Sony-Forum gesehen?
Frbruno
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 10. Okt 2019, 20:54
Kleiner Geheimtip: Xiaomi Mi Smart TV 4S

Top in der Preisklasse

https://www.youtube.com/watch?v=Khtjx8Mxqys
Dminor
Inventar
#50 erstellt: 11. Okt 2019, 06:07
Aus der Preisklasse ist er längst weg.
Roove
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 11. Okt 2019, 17:07

Dminor (Beitrag #48) schrieb:

Das Modell hat einen ellenlangen Laberthread und sogar ein einen eigenen Thread zu Bildsettings. Noch nicht im Sony-Forum gesehen? :)

Ha! Nein wie du siehst muss man für mich oft ausbuchstabieren sorry!
Danke, werd mich da mal ausgiebig drin vertiefen


Ok, danke, gapigen. Ich schreib dann die nächsten Tage immer mal n paar Sätze zu meinen Eindrücken - für ein umfassendes Urteil fühl ich mich nicht berufen so sehr Laie wie ich bin.
Der erste Eindruck ist fantastisch bis überwältigend, vor allem bildtechnisch. Gerade im unmittelbaren Vergleich zum Phillips...kein Vergleich. Mir sind auch noch keine Bildmacken aufgefallen, nicht im geringsten.
Mit der Menüführung bin ich noch nicht so richtig warm geworden aber auch nicht pessimistisch.
Die Einstellungsmöglichkeiten sind.,.fast ebenso überwältigend wie das Bild. Ich hoffe, dass ich mich da überhaupt zurechtfinde, und mit der Zeit ein paar Go-to-Settings entwickle und nicht jedes Mal nach auswählen einer Quelle oder des Materials minutenlang an den optimalen Einstellungen rumwerkle. Aber dafür hat mich Dminor ja schon in die richtige Richtung verwiesen. Freue mich auch darauf, mich näher damit auseinanderzusetzen.
Generell freu ich mich bislang sehr über diesen Fernseher und bin ziemlich euphorisch momentan
Danke euch auch für eure Geduld mit mir
Auch für den etwas zu späten Tipp, der Gedanke zählt.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung TV ab 55 Zoll
hyp3rx am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  19 Beiträge
Kaufberatung 55 Zoll. HILFE
Santos87 am 12.04.2018  –  Letzte Antwort am 12.04.2018  –  2 Beiträge
Ab 55 Zoll - Kaufberatung
silvio.elis am 08.07.2019  –  Letzte Antwort am 08.07.2019  –  3 Beiträge
Kaufberatung 55 Zoll
harleyknoedel am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung 55 - 60 Zoll
Freakinclown_ am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 16.10.2013  –  8 Beiträge
55 ZOLL 4k TV brauche hilfe
Oneill2612 am 25.07.2015  –  Letzte Antwort am 29.07.2015  –  13 Beiträge
Kaufberatung 55 Zoll TV
einszweikai am 06.05.2020  –  Letzte Antwort am 06.05.2020  –  2 Beiträge
Brauche eine Kaufberatung (55 Zoll)
MORATA am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.04.2016  –  8 Beiträge
Kaufberatung 55/60 Zoll ! Hilfe
Solaroma am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  19 Beiträge
Suche Fernseher ab 55 Zoll
Nova-211 am 24.09.2018  –  Letzte Antwort am 28.09.2018  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.569 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedstorm30006
  • Gesamtzahl an Themen1.513.335
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.787.736

Hersteller in diesem Thread Widget schließen