Spagat SD<-->FullHD und Sitzabstand

+A -A
Autor
Beitrag
kometcom
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Feb 2020, 12:57
Hallo,

unser 40" TV mag nicht mehr . Schade, wir waren sehr zufrieden die letzten 10 Jahre damit.
Ich habe mir diverse Fernseher beim Mediamarkt angesehen. Möchte mich aber nicht auf die Empfehlungen der Verkäufer verlassen.

Welche Hersteller und Modelle sind empfehelenswert, wenn ich sowohl noch SD über SAT anschaue, als auch Filme über Prime/Netflix?
Ich möchte mich zwar ungern am SD orientieren beim neuen Fernseher, aber fakt ist, wir schauen noch viel SD.

Ist dann ein 65 Zoll bereits draußen, allein schon wegen SD?

Sitzabstand haben wir ca. 2,30m-3,80m, je nachdem auf welchem Sessel man sitzt. Außerdem sind unsere Sitze nicht mittig, sondern seitlich. Seitlich 1,70m bis Fernsehmitte.

Ich hätte also am liebsten einen 65Zoll für FullDH Filme über Prime/Netflix (oder IP...) und soll aber auch noch SD (vernünftig!) darstellen. Die Bedienung der SAT Kanäle wäre auch wichtig (z.B. schnelles Umschalten).
Außerdem wäre evtl. der Blickwinkel noch entscheidend.

Budget habe ich max. 1.500€.

Was empfehlt ihr mir?


[Beitrag von kometcom am 06. Feb 2020, 15:37 bearbeitet]
AusdemOff
Stammgast
#2 erstellt: 06. Feb 2020, 13:22
Um die Sache mit dem Blickwinkel einordnen zu können und geschrieben wurde das man mit dem
alten TV eigentlich zufrieden war, welcher Paneltyp hat denn das alte Gerät? Wenn nicht bekannt,
welcher TV ging denn nun nach 10 Jahren kaputt?
SethP
Stammgast
#3 erstellt: 06. Feb 2020, 13:23
Hi man muss Unterscheiden die SD Sender sind Künstlich schlecht in SD damit man sich HD holen muss.
Ich konnte die SD Sender nicht auf dem 65er Ertragen, Glücklicherweise hat unser Kabelanbieter die HD Sender quasi umsonst dabei darum geht das jetzt.
Aber wenn du DVDs schaust rechnet er es gut hoch, ich sag mal Ansehbar.
Aber Tv in SD geht garnicht.
Du wirst das merken.
ARD ZDF in SD geht gut zum Anschauen in SD, Private sind ne Katastrophe
kometcom
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Feb 2020, 13:48

AusdemOff (Beitrag #2) schrieb:
Um die Sache mit dem Blickwinkel einordnen zu können und geschrieben wurde das man mit dem
alten TV eigentlich zufrieden war, welcher Paneltyp hat denn das alte Gerät? Wenn nicht bekannt,
welcher TV ging denn nun nach 10 Jahren kaputt?

Das ist der Fernseher: LG 42LH4900 FullHD 200Hz 1080p 2ms
Ein 42 Zoller wie ich sehe und kein 40 Zoll.



SethP (Beitrag #3) schrieb:
Hi man muss Unterscheiden die SD Sender sind Künstlich schlecht in SD damit man sich HD holen muss.
Aber wenn du DVDs schaust rechnet er es gut hoch, ich sag mal Ansehbar.

Heißt das, DVD ist auch nicht wirklich optimal für 65 Zoll?


[Beitrag von kometcom am 06. Feb 2020, 13:48 bearbeitet]
SethP
Stammgast
#5 erstellt: 06. Feb 2020, 13:50
Doch DVD geht, aber es sollte ein guter Scaler sein im TV oder im Player selber und wiegesagt es geht gut und je besser das Ausgangsmaterial der DVD ist sieht es sogar richtig gut aus.
Klar ist eine Bluray immer schärfer aber darum gehts nicht.
DVD ist auf nem 665er Ansehbar wenn du nicht gerade 1,5m davor sitzt!
Dminor
Inventar
#6 erstellt: 06. Feb 2020, 14:48
Es gibt Geräte für 500 oder auch 5000€ = was soll es denn sein?
AusdemOff
Stammgast
#7 erstellt: 06. Feb 2020, 15:25
65" für SD und HD auf eine Entfernung von bis zu 3,8m ist in Ordnung.
Auch wenn es am Ende ein 4k Display werden wird, der Sitzabstand reicht allemal
aus um SD ansehbar zu machen.

Kritischer wird es mit dem Blickwinkel. Da das alte Gerät ein IPS Panel hatte, fallen
alle anderen LCDs aus der Wahl heraus die nicht über eine ähnliche Paneltechnologie
verfügen. Alternative wäre OLED.

Wenn die Bildverarbeitung auf dem alten LG aus 1,5-2m für SD in Ordnung war,
kann man beim gleichen Hersteller bleiben. Dieser bietet noch IPS und NanoCell, ebenfalls IPS,
im Programm an.

Das mit den 200Hz beim alten Gerät ist/war ein wenig Marketing. Da sind die Kollegen heute ein
wenig ehrlicher geworden.

Mit dieser Vorauswahl kann man nun anfangen in die Details zu gehen.
kometcom
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 06. Feb 2020, 16:31
@AusdemOff
Wird dann wohl ein LG werden
Habe mal ein Gerät rausgesucht: LG 65SM86007LA
Allerdings soll der nicht so tolles Bild haben:
"Die geringe Panelhelligkeit, der dürftige Kontrast und das mäßige Schwarz verhindern jedoch, dass sich der 65-Zöller von LG für anspruchsvolle Heimkinos empfehlen kann."

Welches Modell wäre empfehelenswert?

Mein Budget wäre max. 1.500€
Dminor
Inventar
#9 erstellt: 06. Feb 2020, 16:49

Die geringe Panelhelligkeit, der dürftige Kontrast und das mäßige Schwarz


Ja, das ist dann so bei den LCDs mit IPS und anscheinend nicht so dollem Dimming.
Das Problem hätte man mit OLED zwar nicht, aber da reicht es dann budgettechnisch nur zu 55".
AusdemOff
Stammgast
#10 erstellt: 06. Feb 2020, 23:55
Jetzt kommt wieder das alte Problem mit dem Budget.
Leider wird man keine "guten" IPS Displays für EUR 1500,- finden.

Der 65SM98007LA liegt zwar listenpreismäßig bei EUR 2300,-, aber mit etwas Verhandlungsgeschick
lässt sich da noch einiges machen.

Rein technisch gesehen können Edge LCDs, auch auf Basis IPS, nicht mit Direct LED und Full Array Dimming
mithalten.

Nächste Empfehlung wäre sich das Gerät nach Hause kommen zu lassen und zu testen.
Wenn man das Gerät über das Internet bestellt kann man es auch innnerhalb von 14-Tagen wieder
zurück senden.

Auf gar keinen Fall ist zu empfehlen sich das Gerät in rgendeinem Laden anzusehen, es sei denn, man kennt
einen Laden sehr gut und kann diesem Vertrauen.
SethP
Stammgast
#11 erstellt: 07. Feb 2020, 06:42

AusdemOff (Beitrag #10) schrieb:


Auf gar keinen Fall ist zu empfehlen sich das Gerät in rgendeinem Laden anzusehen, es sei denn, man kennt
einen Laden sehr gut und kann diesem Vertrauen.


??? Begründung?

Ich sag geht in irgendeinen laden und schau dir mal die TVs an oft findest gute Angebote oder Schnapper
AusdemOff
Stammgast
#12 erstellt: 07. Feb 2020, 22:04
In der Regel laufen die TVs in den Läden im Demomodus. In der Art würde gar niemand zu Hause seinen TV
betreiben.

Die Beleuchtung des Marktes ist gar gruselig für einen TV, egal welche Technik da drin steckt. Eine Helligkeits-, Kontrast- und
Farbreproduktionsüberprüfung erübrigt sich da.

Wer da wo im Menü gespielt hat, ist nicht nachvollziehbar. Wer macht da schon zuerst einen Reset
bevor er sich das Bild anschaut?

Die Videoquellen und deren Verteilung ist oftmals einfach indiskutabel.

Ablenkungsquellen, insbesondere die gut gemeinten Ratschläge der Verkäufer, gibt es derer viele.

Die TVs befinden sich meist nicht in Augenhöhe was wiederum zu Fehleinschätzungen führen kann.

Über den Ton braucht man da gar nicht reden. Die Akustik eines jeden Marktes unterscheidet sich eben
von der im heimischen Wohnzimmer oder -kino.

Wenn man ausschließlich nach Angeboten oder "Schnappern" sucht, mag das okay sein.
Fragf sich aber immer gleich: Weshalb ist das nun ein "Schnapper"?
Angebote gibt es meist auch im Internet. Man kann auch die Verkäufer direkt nach einem guten Preis fragen,
ohne sich das Gerät anzusehen.

Um einen Eindruck über ein noch unbekanntes Gerät zu erlangen taugen die Märkte. Leider haben aber die
meisten Märkte nur Massenware vor Ort, oder die Geräte, die sich gerade gut verkaufen lassen.
Dminor
Inventar
#13 erstellt: 08. Feb 2020, 06:47

Leider haben aber die
meisten Märkte nur Massenware vor Ort, oder die Geräte, die sich gerade gut verkaufen lassen.


Ein Markt voller Geräte, die sich gerade nicht gut verkaufen lassen, was wäre das dann?
glady2000
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Feb 2020, 11:24

AusdemOff (Beitrag #10) schrieb:
Jetzt kommt wieder das alte Problem mit dem Budget.
Nächste Empfehlung wäre sich das Gerät nach Hause kommen zu lassen und zu testen.
Wenn man das Gerät über das Internet bestellt kann man es auch innnerhalb von 14-Tagen wieder
zurück senden.
Auf gar keinen Fall ist zu empfehlen sich das Gerät in rgendeinem Laden anzusehen, es sei denn, man kennt einen Laden sehr gut und kann diesem Vertrauen.

Das war auch meine Befürchtung, dass in den Läden quasi "Laborbedingung" herrscht, was die Einstellungen der Fernseher angeht.
Das mit dem nach Hause betsellen, ist eine gute Idee!
Danke für eure Infos und Tipps

Was haltet ihr von diesem TV: Philips OLED 65OLED803/12
Ich habe die Möglichkeit diesen gebraucht mit Restgarantie für 1.300€ zu bekommen.
phaz3r
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Feb 2020, 12:35

kometcom (Beitrag #1) schrieb:

Ich hätte also am liebsten einen 65Zoll für FullDH Filme über Prime/Netflix (oder IP...) und soll aber auch noch SD (vernünftig!) darstellen. Die Bedienung der SAT Kanäle wäre auch wichtig (z.B. schnelles Umschalten).
Außerdem wäre evtl. der Blickwinkel noch entscheidend.

Budget habe ich max. 1.500€.


Der Sony KD-65XG9505 wäre doch ein guter Kandidat, oder? Zumindest soll der was SD Skalierung angeht eine sehr gute Qualität abliefern. Der hat zwar ein VA Panel aber bis zu einem gewissen Winkel ist das Bild bestimmt immer noch akzeptabel.
AusdemOff
Stammgast
#16 erstellt: 09. Feb 2020, 17:25
Das ist das Dilemma. Wer einmal ein IPS Panel gewöhnt ist, wird mit keinem anderen Panel, in Richtung
Blickwinkelbildeindruck aus dem Lager der LCDs, mehr glücklich.

Da hilft auch kein noch so guter Scaler der Sonys.

IPS war schon immer etwas teurer, ein Grund weshalb seinerzeit Panasonic die Dinger aus dem Programm
nahm. Die angedachten EUR1.500,- für ein 65" IPS sind schwer haltbar. Alternative wäre auf 55" Zoll zu
gehen.
Dminor
Inventar
#17 erstellt: 09. Feb 2020, 17:46
Der Samsung 65Q80 mit VA Panel und Wide View Angle Folie kann da schon gut gegenhalten. Knapp >1,5k.
glady2000
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Feb 2020, 18:43
Wenn man diese TV's miteinander vergleicht, was ist eure Meinung, welchen würdet ihr mir empfehlen?
Samsung 65Q80
Sony KD-65XG9505
Philips OLED 65OLED803/12

Und habe ich es richtig verstanden, dass ein OLED nicht das Problem mit dem schlechten Blickwinkel hat, aber dafür teuer ist und über meinem Budget liegt?


[Beitrag von glady2000 am 09. Feb 2020, 18:55 bearbeitet]
AusdemOff
Stammgast
#19 erstellt: 09. Feb 2020, 21:28
Es wird wohl niemanden geben der alle drei kennt.
Da können nur Einzelmeinungen herauskommen, was der eine gut oder auch schlecht kann.

Empfehlung: Wenn diese drei in die nähere Auswahl kommen, im Internet bestellen, nebeneinander anschauen
und ggf einen behalten. Der Rest geht zurück.

"Und habe ich es richtig verstanden, dass ein OLED nicht das Problem mit dem schlechten Blickwinkel hat,
aber dafür (...) über meinem Budget liegt?"

So kann man das sehen.
kometcom
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 09. Feb 2020, 22:30

AusdemOff (Beitrag #19) schrieb:

So kann man das sehen.

Dann sollte der Philips OLED 65OLED803/12 am interessantesten sein für mich, für 1.300€ (neuwertig mit Restgarantie)
Schon allein weil es oled ist. Oder?
ehrtmann
Inventar
#21 erstellt: 10. Feb 2020, 07:33

Dann sollte der Philips OLED 65OLED803/12 am interessantesten sein für mich

Für SD und einem Sitzabstand von 2,30m nicht zu gebrauchen!
Ansonsten habe ich seit Android 8 an dem Gerät nix auszusetzen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Maximaler Sitzabstand 42" FullHD ?
philippoo am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  8 Beiträge
Sitzabstand HD-Ready vs. FullHD
Wenny11 am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  16 Beiträge
Hilfe für 37" FullHD
embrance am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  2 Beiträge
Erster Flachbildschirm - Sitzabstand bei SD
teal am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  3 Beiträge
HDready oder FullHD? 50 Zoll, Sitzabstand 4m
kölsche_jung am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  6 Beiträge
Sitzabstand 1,2m + 32"-40" + 100Hz + FullHD + 400? = ?
seb-01 am 07.07.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  8 Beiträge
75" FullHD, 3,50m Sitzabstand, 720p > Sinnvoll?
tschmidt84 am 07.07.2016  –  Letzte Antwort am 14.07.2016  –  15 Beiträge
Kaufberatung für FullHD bei 4-5m Sitzabstand
Gemil am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  8 Beiträge
Kaufempfehlung 50" Plasma FullHD
musicshaker am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  2 Beiträge
FullHD nötig?
mirko89 am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.479 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedOliverk2
  • Gesamtzahl an Themen1.463.327
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.828.559

Hersteller in diesem Thread Widget schließen