Welches Tablet unterstützt LDAC und LHDC?

+A -A
Autor
Beitrag
Mini_Max
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mrz 2021, 14:45
Ich möchte für unterwegs vom Kabel weg, jedenfalls teilweise. Ich möchte vom Zuspieler per Bluetooth zu einem reinen Bluetooth-Verstärker, an den ich dann meinen IEM oder Kopfhörer klemme (ich denke da an einen Shanling UP4, weil der einen Drehknopf zur Lautstärkeregelung hat und alle aktuellen Codecs unterstützt: aptx HD, LDAC und LHDC / HWA). Dann sollte aber der Zuspieler auch die besseren Codecs unterstützen, also LDAC und/oder LHDC. Es heißt ja überall, daß ab Android 8.0 alle Geräte LDAC eingebaut hätten. Das stimmt leider nicht: Huawei Mate 10 soll das erste Gerät gewesen sein, das LHDC unterstützt, mein Gerät läßt eine Veränderung von SBC weg aber nicht zu. Mein Tablet, das ich eigentlich als Draußen-Gerät fürs Surfen und Musik vorgesehen habe, ein Samsung Galaxy Tab S6 unterstützt noch nichtmal LDAC. Ausgerechnet mein gerade gekauftes Billig-Handy (Xiaomi Poco M3) unterstützt alle Codecs.

Gibt es überhaupt Android-Tablets, die LDAC oder LHDC unterstützen und Musik von einer großen microSD-Karte (512 GB) abspielen können?


[Beitrag von Mini_Max am 23. Mrz 2021, 14:50 bearbeitet]
Scurl
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mrz 2021, 22:19
Entwickleroptionen freigeschalten?

LDAC ist ein Softwarecodec und seit Android 7 standard....aber wenn unter Audio nicht zu finden, dann über die E. optionen und zudem über die Sony headphone app....


[Beitrag von Scurl am 23. Mrz 2021, 22:22 bearbeitet]
Mini_Max
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Mrz 2021, 23:41
Ich habe bei allen Android-Geräten die Entwickleroptionen freigeschaltet. Beim Mate 10 komme ich noch nicht mal in die Codec-Auswahl, denn die ist schon wie alle Bluetooth-Optionen ausgegraut. Beim S6 komme ich zwar ins Auswahlmenu und da wird neben SBC und AAC auch aptX und LDAC angeboten, SBC ist angeklickt und nicht veränderbar.
Nur das Poco bietet zusätzlich noch aptX HD, aptX Adaptive Audio, aptX TWS+ Audio und sogar drei Versionen von LHDC an.
Ich will übrigens nicht mit Sony-LDAC empfangenden Kopfhörern hören, sondern mit beliebigen Hörern. Da muß nur der Bluetooth-Empfänger/Verstärker die "guten" Codecs empfangen können. Und eben das Android-Gerät mit der Musik-Speicherkarte das auch senden können.
Scurl
Stammgast
#4 erstellt: 23. Mrz 2021, 23:51
Der Codec wird umgeschaltet wenn Du einen entspr. Kopfhörer z.B. hast.

LDAC=Sony Codec und wird demzufolge im Normalfall bei Sony-BT-Hörern zu finden sein. Evtl. gibts auch andere Hörer schon mit dem Codec, aber das müsste man recherchieren.
Heisst, Sender und Empfänger müssen BEIDE den Codec beherrschen, ansonsten gilt immer das was der Hörer kann und das Tablet / Phone.... kann der Hörer nur SBC dann wirst Du Dich mit SBC begnügen müssen (schlechtester BT Codec, aber hat die höchste Kompatibilität).

Meine Tablets können daher alle LDAC, da mein Kopfhörer ein Sony WH-1000XM4 ist.

aptX HD und Co. sind auch wieder eigene Codecs, welche nur von bestimmten Herstellern unterstützt wird.

Der Sony Vorgänger WH-1000XM3 konnte noch SBC, AAC, aptX, aptX HD, LDAC
Der Nachfolger WH-1000XM4 nur noch SBC, AAC, LDAC

Demzufolge unterstützt der neue Hörer XM4 nicht mehr apX HD, auch wenn das Smartphone / Tablet das anbietet..... würde das SM / Tablet nur aptX HD, SBC anbieten und kein LDAC würde der Hörer mit dem SM / Tablet SBC aushändeln....

Das heisst, Du solltest zuerst beim Hersteller nachprüfen, welchen HiRes Codec der Hörer kann und dann entsprechend auswählen.....


[Beitrag von Scurl am 23. Mrz 2021, 23:56 bearbeitet]
Mini_Max
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Mrz 2021, 00:06
"Der Codec wird umgeschaltet wenn Du einen entspr. Kopfhörer z.B. hast. "

Bei mir nicht. Mein WH-H900N ("SBC, AAC, aptX, aptX HD, LDAC") wird problemlos mit dem S6 gekoppelt. Codec bleibt aber SBC und kann auch nicht auf LDAC umgestellt werden.
Nochmal: Mich interessiert nicht, welche Codecs ein Wireless-Kopfhörer kann oder nicht kann. Ich will ja "nur" mit meinen bisherigen Kabel-Hörern arbeiten. Der Empfänger für die Kopfhörer muß natürlich die gleichen Codecs können wie das sendende Gerät. Mein Favorit, der Shanling UP4 kann "Alles": "Codecs wie aptX, aptX HD und aptX Low Latency, aber auch LDAC, HWA und LDHC sowie „die Klassiker“ SBC und AAC".

Deshalb nochmal meine Ausgangsfrage:
Wer kann mir ein Android-Tablet nennen, das microSD-Karten für die Musik unterstützt und in LDAC oder LHDC über Bluetooth senden kann?
Mini_Max
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Mrz 2021, 12:46
Ich bin fündig geworden: Chris G. vom Blog techtablets.com hatte vor einigen Wochen einen Artikel, das es das Lenovo P11 Pro direkt in China viel billiger gibt. Da kostet es als XiaoXin Pad Pro rund 300 € weniger als hier. Ich habe es mir daraufhin als Reservegerät bestellt, nach zwei Wochen war es hier:
Und als ich wie bei jedem meiner Android-Geräte geprüft habe, welche Buetooth-Audio-Codecs unterstützt werden, war ich erstaunt, daß da "Alles" unterstützt wird: SBC, AAC, aptX, aptX HD, aptX Adaptive-Audio, aptX TWS+Audio, LDAC.
Und meinen Sony-Bluetooth-Kopfhörer konnte ich problemlos koppeln und LDAC auswählen, aptx HD geht auch. Die Verbindung ist in der ganzen Wohnung stabil. Wenn das Gerät jetzt noch LTE für draußen hätte, wäre es perfekt.
SlowM
Neuling
#7 erstellt: 29. Mai 2021, 18:21
Hallo Teclast M30 Pro unterstützt LDAC mit 3 Übertragung Rate-330,660 und 960 und dazu adaptive Einstellung.Um 200 euro nichts besseres für Musik hören.Ich habe Earstudio eS 100 mk II,Audioquest Nighthawk Carbon und symetrische versilberte 2'5 mm Kabel von Ablet.Mit Eq Einstellung klingt es auf sehr hochem Nivou.Noch Xiaomi Pocco X3 Pro unterstützt auch LDAC und kostet rund 200 eura.LG!
Mini_Max
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Mai 2021, 18:30
Schön, das bestätigt zu bekommen. Denn ansonsten habe ich im Web dazu buchstäblich nichts gefunden.
Neuplattler
Stammgast
#9 erstellt: 30. Mai 2021, 01:37
Samsung Galaxy Tab A 10.5 2018
Bis 400gb laut Samsung.
Ldac wird angezeigt. Prüfen der Funktion mache ich morgen.
Neuplattler
Stammgast
#10 erstellt: 30. Mai 2021, 10:11
LDAC funktioniert.
/edit: achso, geprüft mit Sony MDR 1000X. Der kann halt nur LDAC, kein LHDC./edit


[Beitrag von Neuplattler am 30. Mai 2021, 10:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluetooth LDAC oder Airplay 1
Astarioth am 09.02.2022  –  Letzte Antwort am 13.02.2022  –  8 Beiträge
Bluetooth LDAC für iPhone 7
DerHifiNeuling am 19.11.2018  –  Letzte Antwort am 23.11.2018  –  12 Beiträge
Bluetooth Sender mit AptX und LDAC gesucht
Fremdenführer am 16.06.2018  –  Letzte Antwort am 03.02.2022  –  48 Beiträge
Tablet mit gutem DAC?
MarkKlas am 24.04.2018  –  Letzte Antwort am 25.04.2018  –  12 Beiträge
Tablet mit Verstärker Qualität?
Glühdraht am 05.03.2017  –  Letzte Antwort am 09.03.2017  –  67 Beiträge
Tablet klanglich einordnen?
der_Ronny77 am 16.04.2013  –  Letzte Antwort am 17.04.2013  –  8 Beiträge
Bluetoothempfänger für Tablet
ld77St am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 07.04.2018  –  2 Beiträge
Tablet-Youtube-USB-pKHV?
der_Ronny77 am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.12.2016  –  5 Beiträge
Android Tablet --> DAC --> Stereoanlage
moritXXX am 07.12.2019  –  Letzte Antwort am 14.12.2019  –  19 Beiträge
Sony DMP-Z1 - Android LDAC mit Tidal - MQA Übertragung Lossless?
lost_dj am 24.09.2021  –  Letzte Antwort am 26.09.2021  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder911.936 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedDie_Brunhilde
  • Gesamtzahl an Themen1.523.566
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.982.426

Hersteller in diesem Thread Widget schließen