Bluetooth Sender mit AptX und LDAC gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Fremdenführer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jun 2018, 20:28
Hi,

ich bin am verzweifeln. Ich suche einen Bluetooth Transmitter der AptX und LDAC beherrscht um Ton vom PC oder anderen digitalen Quellen auf meine Bluetooth Kopfhörer zu senden. AptX hätte ich gerne für meine Sennheiser CX6.00 BT und LDAC für meine Sony MDR 1ABT. Mein Handy mit Android 8 kann AptX und LDAC. Ich finde aber keinen Sender für z.B. den PC als Quelle, der auch LDAC kann. Für AptX gibt es mehrere Möglichkeiten z.B. USB Dongles oder Geräte die einen USB, Optischen und analogen Eingang haben. Es gibt auch Headphone Amps auf die man mit LDAC senden kann und die dann analog auf Kopfhörer ausgeben, allerdings in Deutschland schwerlich zu bekommen, eher in/aus Asien.

Fälle da wem was ein? Ich überlege auch, da LDAC ja ziemlich proprietär zu sein scheint, ein Sony Gerät welches LDAC Bluetooth beherrscht (z.B. BluRay Player) zu nehmen und dort zu versuchen den Ton einzuspeisen und auf meine BT Kopfhörer senden zu lassen. Ob das geht weiss ich nicht, da müsste ich nochmal recherchieren.
Ungustl
Inventar
#2 erstellt: 16. Jun 2018, 21:23
Hi,

es gibt einiges von Ampio , ich weiß aber nicht wo man die Dinger in Europa kaufen kann.

Gruß - Ro
Fremdenführer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Jun 2018, 22:24
Ja bin ich schon drauf gestossen. Aber so wie ich diese Teile verstehe kann man per BT den Ton auf den Amp senden und über kabelgebundene Kopfhörer ausgeben. Ich suche das praktisch andersherum, "fest" in den Transmitter rein und dieser sendet per BT LDAC zum KH.

Ich habe mir jetzt den Sony UBPX800 bestellt. Der kann per LDAC auf BT KH. Wenn ich mit seinen Streamingfähigkeiten zufrieden bin kann ich wenigstens Filme, Streaming, CD etc. mit dem Ding auf LDAC BT hören. AptX wird er leider bestimmt nicht können (ich nehme auch gerne mal die kleinen Sennheiser, kann man besser auf der Seite liegen...). Musik über Spotify und Tidal kann ich dann über Handy machen. Nur vom PC aus wird mir dann nur AptX bleiben oder halt auch mal einfach das gute alte Kabel ;-) Ich hab mich inzwischen so an das Kabellose gewöhnt... schön im Film pinkeln gehen können mit Sound ;-)

Besser als nix. Aber wenn wer noch ne Idee hat immer her damit.
drapoel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Okt 2018, 13:13
EarStudio 24bit Tragbare hochauflösende Bluetooth-empfaenger/kopfhörer amp/dac mit AAC, aptX, aptX HD, LDAC
Amazon

AMPIO


[Beitrag von drapoel am 22. Okt 2018, 13:17 bearbeitet]
Edeard
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Okt 2018, 14:26

drapoel (Beitrag #4) schrieb:
EarStudio 24bit Tragbare hochauflösende Bluetooth-empfaenger/kopfhörer amp/dac mit AAC, aptX, aptX HD, LDAC


Er sucht einen Transmitter, keinen Empfänger! Und ich suche mal mit. Gerade mit LDAC sieht es mau aus. Am besten mit eingebauter Soundkarte und USB-Eingang (Für den PC).
vau*
Stammgast
#6 erstellt: 24. Okt 2018, 10:55
Hallo,

ich bin auch auf der Suche nach einem LDAC Sender am PC. Mit dem Shanling M0 müsste das doch funktionieren.
Oder kann man den nicht als USB DAC am PC benutzen?

LG


[Beitrag von vau* am 24. Okt 2018, 10:58 bearbeitet]
ugr|dual
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jan 2019, 23:52
Benutze diesen simplen USB TX/RX für LDAAC an mehreren PCs und mit einem Sony WM1000 - problemlos.

Alternativgeräte müssen evtl. gefunden werden.. aber gibts garantiert.

https://www.amazon.d..._title?ie=UTF8&psc=1
Patrick284
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Feb 2019, 19:26
@ugr|dual

Ich kann in der Beschreibung des verlinkten Geräts nichts von LDAC lesen...

@topic

der Fiio m6 kann auch LDAC senden und das nicht nur local abgespielte Medien, sondern auch USB Audio

https://www.fiio.com/m6

der Shanling M0 kann wohl nur lokale Medien über BT ausgeben, nicht USB-Audio. Zumindest habe ich das bisher überall gelesen.

Ich wollte mir den Fiio m6 als DAP und BT receiver holen und suche nun auch eigentlich einen "einfachen" BT Transmitter welcher LDAC unterstützt.
Der Transmitter meiner Wahl könnte dann neben USB-Audio auch noch digital in (optisch/koax) und line-in per wahlweise APTx-LL oder LDAC übertragen.
Also ein Avantree Oasis Plus mit USB-Audio Suport und LDAC...
froes
Stammgast
#9 erstellt: 04. Apr 2019, 09:45

Patrick284 (Beitrag #8) schrieb:
@ugr|dual
Ich kann in der Beschreibung des verlinkten Geräts nichts von LDAC lesen...

...und nichts von USB.

Es wird ein Gerät gesucht, das als über USB angeschlossene Soundkarte funktioniert und über BT Aptx (in meinem Fall Aptx-HD) und LDAC senden kann.
Der Shanling M0 könnte das eine ODER das andere, leider nicht beides gleichzeitig und kein Aptx-HD.


[Beitrag von froes am 04. Apr 2019, 13:58 bearbeitet]
lost_dj
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Apr 2019, 10:18
Jetzt stehe ich tatsächlich vor dem gleichen Problem. Werde jetzt auch anfangen zu recherchieren und melde mich bei Erfolg :-)
froes
Stammgast
#11 erstellt: 08. Apr 2019, 14:42
Leider sieht es bei Google hier noch etwas dünn aus.


[Beitrag von froes am 08. Apr 2019, 14:54 bearbeitet]
froes
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jun 2019, 20:20
Es gibt bei AliExpress einen kleinen USB-Dongle mit AptX-HD von ReiYin. Ich höre damit gerade eine Surround-Simulation mit der Spatial Sound Card über BT an meinen Astell&Kern-Empfänger. Klingt schon toll. Man merkt gar nicht, dass da BT auf der Übertragungsstrecke ist.

Bleibt nur zu hoffen dass LDAC und LHDC irgendwann folgen.

Gibt es auch mit USB C bei Ali.


[Beitrag von froes am 17. Jun 2019, 21:04 bearbeitet]
froes
Stammgast
#13 erstellt: 14. Jul 2019, 20:20
Eine Ergänzung muss ich vornehmen: In den Windows Sound-Einstellungen sind 16 bit bei 48 kHz fest eingestellt und nicht änderbar. Das ist zwar besser als CD-Qualität, entspricht aber nicht den Möglichkeiten von Aptx HD mit 24 bit bei 48 kHz.
Ich halte es für möglich, dass sich hier lediglich Windows 10 "bockig" anstellt. Allerdings sollte die Funktionalität der Hardware in irgend einer Weise zur Verfügung gestellt werden, im Problemfall halt mit einem eigenen Treiber.


[Beitrag von froes am 15. Jul 2019, 10:16 bearbeitet]
thomasemil
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 03. Aug 2019, 22:54
Ist das Problem gelöst mit dem REIYIN Adapter, gab es neue Treiber ? Bin auch dringen auf der Suche nach so einem Adapter.


[Beitrag von thomasemil am 04. Aug 2019, 12:53 bearbeitet]
bahnrat
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Aug 2019, 09:37

froes (Beitrag #13) schrieb:
Eine Ergänzung muss ich vornehmen: In den Windows Sound-Einstellungen sind 16 bit bei 48 kHz fest eingestellt und nicht änderbar.

Wenn z.B. eine Soundkarte eingebaut wird die 24bit beherrscht kann man auch mehr einstellen. Die Einstellungsmöglichkeiten sind abhängig von den verbauten Elementen und/oder vom Gerätetreiber. Bei mir kann ich 24bit bei 192kHz einstellen


[Beitrag von bahnrat am 04. Aug 2019, 09:40 bearbeitet]
froes
Stammgast
#16 erstellt: 04. Aug 2019, 16:52

ich schrieb:
Hi, the adopter ist connected with 16 bit 48 kHz by Windows. It should be 24 bit 48 kHz by standard definition. What is wrong? Shine On, FRank

Reiyin Global Store schrieb:
22/07 9:19 AM
Hi, this product supports 16 bit 48 kHz, doesn't support 24 bit 48 kHz.


Tja, also doch nicht ganz so gut, wie es zunächst den Anschein hatte, aber die Qualität liegt immer noch oberhalb der CD-Qualität.
thaliya
Neuling
#17 erstellt: 13. Apr 2020, 12:15
Gibt es hierzu etwas neues? Bin auch auf der Suche
froes
Stammgast
#18 erstellt: 14. Apr 2020, 08:45
Ich habe hier nichts gefunden, das der Beschreibung entspricht und ein einfacher Adapter ist.
Diverse DAPs können das inzwischen, aber einen DAP nur als BR-Adapter?

Es gibt inzwischen einen neuen BT-Codec mit 192 kHz, nennt sich UAT und wird von HiBy und Cayin unterstützt.
froes
Stammgast
#19 erstellt: 05. Sep 2020, 20:06
Es gibt inzwischen eine modifizierte Version des Avantree DG60 bei Amazon, die zumindest AptX-HD venünftig unterstützt. Dafür ist der Preis nochmal höher als der der Normalversion.

Avantree DG60


[Beitrag von froes am 05. Sep 2020, 20:09 bearbeitet]
ehl
Inventar
#20 erstellt: 09. Sep 2020, 17:14
Hilft jetzt warschl. nicht wirklich, aber möchte anmerken, dass die üblichen intel w-lan Karten apt-x low latency unter windows ermöglichen, dazu muss allerdings ein spezieller Treiber installiert werden.
Aber wer will schon ständig den BT-Sender (w-lan Karte, usb-Dongle) je nach ldac oder apt-x neu auswählen?
andypendy
Neuling
#21 erstellt: 31. Okt 2020, 15:34
Hi zusammen,

bin auch seit ein paar Wochen auf der Suche.

Hat hier ggf. schon jemand eine gute Lösung gefunden oder vielleicht im Einsatz? Also Sound via Bluetooth mit LDAC vom PC (USB oder Klinke!) an einen LDAC fähigen BT Kopfhörer zu übertragen (habe einen Drop X Panada)?

Ich habe den Shanling M0 getestet. Der kann das. ABER ich habe es leider nicht ohne Delay geschafft und somit wieder zurück geschickt. Für Musik war das i.O. aber für Video / Streaming leider nicht für mich geeignet.

Danke für Info & Grüße
völligegal
Neuling
#22 erstellt: 19. Nov 2020, 00:11
Ich nutze einen 1Mii B10 (beim großen A für 17€ im Angebot).
Empfänger ist ein Qudelix 5K. Dieser zeigt mir mit Windows als Quelle in der Tat nur aptx HD mit 16Bit/48KHz, unter Linux allerdings 24Bit/48KHz. Scheint mir also ein Windows-Ding zu sein. - Natürlich fehlt auch hier wieder LDAC.
CentralBK
Stammgast
#23 erstellt: 01. Dez 2020, 16:43
Fiio hat den neuen BTA30 rausgebracht, der wohl fast alle Wünsche erfüllt, leider hier noch nicht lieferbar, aber die technischen Daten schauen vielversprechend aus.

Screenshot von Amazon.com (USA)


BTA30


und hier der Link zur Fiio Produktseite

Werde ich im Auge behalten
froes
Stammgast
#24 erstellt: 03. Dez 2020, 20:44
Das scheint der erwartete "Heiland" zu sein. Inzwischen hätte ich aber auch gern UAT.
froes
Stammgast
#25 erstellt: 03. Dez 2020, 20:45

andypendy (Beitrag #21) schrieb:
ABER ich habe es leider nicht ohne Delay geschafft und somit wieder zurück geschickt. Für Musik war das i.O. aber für Video / Streaming leider nicht für mich geeignet.

Das sollte man am Player kompensieren.


[Beitrag von froes am 03. Dez 2020, 20:45 bearbeitet]
andypendy
Neuling
#26 erstellt: 16. Jan 2021, 00:50

CentralBK (Beitrag #23) schrieb:
Fiio hat den neuen BTA30 rausgebracht, der wohl fast alle Wünsche erfüllt, leider hier noch nicht lieferbar, aber die technischen Daten schauen vielversprechend aus.

Screenshot von Amazon.com (USA)

BTA30

und hier der Link zur Fiio Produktseite

Werde ich im Auge behalten


Hi.
Habe den Fiio BTA30 heute erhalten. Firmware 1.1. vom 13.1.21 habe ich installiert. Aktuell ist er per USB 3 -> USB C angeschlossen. Meinen Drop Panda THX habe ich mit dem BTA30 gekoppelt. Den BTA30 habe ich auf BT TX (Transmitter) eingestellt. Die Übertragung per BT funktioniert mit LDAC ohne nenneswerten Delay bei Video-Wiedergabe (z.b. youtube)! Zum Vergleich habe ich noch einen Fiio M6 da. Mit dem M6 als DAC und BT TX bekam ich allerdings nicht solch geringen Delay hin.
Also bis jetzt bin ich zufrieden.
Mir fehlt noch ein SPDIF Bracket für meinen PC für optischen bzw. coax Digital. Wenn das da ist, werde ich das ebenfalls noch testen.
froes
Stammgast
#27 erstellt: 20. Jan 2021, 13:00
Wenn das Teil an einen Windows-PC angeschlossen wird, sollte es doch als Soundkarte erscheinen.
Welche Samplingfrequenz und Bitrate wird angezeigt?

LDAC geht eh nicht über USB:
FiiO BTA30 Feature
Warum kann nicht mal jemand ein Gerät bauen, dass nicht irgendwo solche Mängel (im Sinne eines fehlenden Features) hat?
robidiniro
Stammgast
#28 erstellt: 01. Feb 2021, 02:30

froes (Beitrag #27) schrieb:
Wenn das Teil an einen Windows-PC angeschlossen wird, sollte es doch als Soundkarte erscheinen.
Welche Samplingfrequenz und Bitrate wird angezeigt?

LDAC geht eh nicht über USB:

Warum kann nicht mal jemand ein Gerät bauen, dass nicht irgendwo solche Mängel (im Sinne eines fehlenden Features) hat?


Lustig. Welchen Sinn sollte ein BT-codec wie LDAC bei der direkten digitalen Übertragung per USB haben? Da wird nix komprimiert und dekodiert.
CentralBK
Stammgast
#29 erstellt: 01. Feb 2021, 22:32

robidiniro (Beitrag #28) schrieb:

...
Lustig. Welchen Sinn sollte ein BT-codec wie LDAC bei der direkten digitalen Übertragung per USB haben? Da wird nix komprimiert und dekodiert.


Der FiiO sendet nicht LDAC wenn er über USB angesteuert wird sondern nur wenn er die Daten per Optical/Coax bekommt.
froes
Stammgast
#30 erstellt: 03. Feb 2021, 23:55

robidiniro (Beitrag #28) schrieb:
Lustig. Welchen Sinn sollte ein BT-codec wie LDAC bei der direkten digitalen Übertragung per USB haben? Da wird nix komprimiert und dekodiert.

Lustig, dass du nicht verstanden zu haben scheinst, worum es hier geht.
Es wird ein Gerät gesucht, dass als USB-Soundkarte fungiert und die Musik in guter Qualität ohne DA- und AD-Wandlungen per Bluetooth sendet.
Das bräuchte man (Überraschung!!!) z.B. für Bluetooth Kopfhörer.
Per LDAC hätte man dann eine nahezu unkomprimierte rein digitale Übertragung.
Scurl
Stammgast
#31 erstellt: 04. Feb 2021, 09:24
Jo, ich suche sowas ähnliches
Notebook ohne BT Modul, BT Box hat BT LDAC (alle anderen Eingänge sind belegt).
Suche daher eine Art Transmitter, also von USB nach BT LDAC, im Grund genommen das selbe wie der TE

Kann das der besagte FiiO nun? Und wenn nein, warum nicht von USB sondern nur per opt / coax?


[Beitrag von Scurl am 04. Feb 2021, 09:26 bearbeitet]
robidiniro
Stammgast
#32 erstellt: 04. Feb 2021, 17:35

froes (Beitrag #30) schrieb:

robidiniro (Beitrag #28) schrieb:
Lustig. Welchen Sinn sollte ein BT-codec wie LDAC bei der direkten digitalen Übertragung per USB haben? Da wird nix komprimiert und dekodiert.

Lustig, dass du nicht verstanden zu haben scheinst, worum es hier geht.
Es wird ein Gerät gesucht, dass als USB-Soundkarte fungiert und die Musik in guter Qualität ohne DA- und AD-Wandlungen per Bluetooth sendet.
Das bräuchte man (Überraschung!!!) z.B. für Bluetooth Kopfhörer.
Per LDAC hätte man dann eine nahezu unkomprimierte rein digitale Übertragung.


Das habe ich tatsächlich aus dem, was Du ursprünglich geschrieben hast, auch nicht so verstanden. Das ist auch immer noch so. Ich störe mich auch an Deiner Darstellung, dass das gesuchte Gerät als USB-Soundkarte fungieren soll. Im Geräte-Manager mag das so stimmen, aber ansonsten scheint mir diese Einordnung eher zur Verwirrung beizutragen.

Tatsächlich sucht schon der TE in #1 einen Transmitter. Laut der von Dir aufgenommenen Grafik kann der BTA 30 als Transmitter arbeiten. Er nimmt dazu das digitale Signal per USB auf und komprimiert es als aptXoder LDAC und sendet es anschl. z.B. an den Kopfhörer.

Deine Behauptung "LDAC geht eh nicht über USB" kann ich dementsprechend nicht nachvollziehen. Laut Grafik sollte er das können.

Der user @andypendy bestätigt dies: #26 "Habe den Fiio BTA30 heute erhalten. Firmware 1.1. vom 13.1.21 habe ich installiert. Aktuell ist er per USB 3 -> USB C angeschlossen. Meinen Drop Panda THX habe ich mit dem BTA30 gekoppelt. Den BTA30 habe ich auf BT TX (Transmitter) eingestellt. Die Übertragung per BT funktioniert mit LDAC ohne nenneswerten Delay bei Video-Wiedergabe (z.b. youtube)! "

Bist Du anderer Meinung? Dann können wir gerne unsere Standpunkte austauschen. Ich würde es bevorzugen, wenn Du es dann vielleicht etwas sachlicher als im obigen Beitrag gestalten könntest.


[Beitrag von robidiniro am 04. Feb 2021, 17:37 bearbeitet]
Scurl
Stammgast
#33 erstellt: 04. Feb 2021, 19:24
knapp 90 euro soll er kosten, aber nirgends lieferbar

andypendy
woher hast du ihn bezogen?
robidiniro
Stammgast
#34 erstellt: 04. Feb 2021, 20:22
Im Moment ist ja vieles nicht lieferbar, siehe z.B. FiiO-Shop. Das liegt wohl daran, dass es zuwenig Kapazität bei der Fracht gibt und die Ware beim Zoll mitunter länger feststeckt.
froes
Stammgast
#35 erstellt: 04. Feb 2021, 21:03

robidiniro (Beitrag #32) schrieb:
Deine Behauptung "LDAC geht eh nicht über USB" kann ich dementsprechend nicht nachvollziehen. Laut Grafik sollte er das können.

* The LDAC format is only supported to transmit through optical/coaxial input, but not USB input.
Das heißt für mich: USB in und BT mit LDAC out geht nicht???

Schön, wenn es trotzdem geht.

Wegen des Stils: ich habe mir nur erlaubt, den deinigen zu adaptieren. Nichts für ungut, I couldn't resist.


Scurl (Beitrag #33) schrieb:
knapp 90 euro soll er kosten, aber nirgends lieferbar

AliExpress.


froes (Beitrag #27) schrieb:
Wenn das Teil an einen Windows-PC angeschlossen wird, sollte es doch als Soundkarte erscheinen.
Welche Samplingfrequenz und Bitrate wird angezeigt?


[Beitrag von froes am 04. Feb 2021, 21:11 bearbeitet]
*Advocatus_Diaboli*
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 04. Feb 2021, 21:09

robidiniro (Beitrag #32) schrieb:

Tatsächlich sucht schon der TE in #1 einen Transmitter. Laut der von Dir aufgenommenen Grafik kann der BTA 30 als Transmitter arbeiten. Er nimmt dazu das digitale Signal per USB auf und komprimiert es als aptXoder LDAC und sendet es anschl. z.B. an den Kopfhörer.

Deine Behauptung "LDAC geht eh nicht über USB" kann ich dementsprechend nicht nachvollziehen. Laut Grafik sollte er das können.

Der user @andypendy bestätigt dies: #26 "Habe den Fiio BTA30 heute erhalten. Firmware 1.1. vom 13.1.21 habe ich installiert. Aktuell ist er per USB 3 -> USB C angeschlossen. Meinen Drop Panda THX habe ich mit dem BTA30 gekoppelt. Den BTA30 habe ich auf BT TX (Transmitter) eingestellt. Die Übertragung per BT funktioniert mit LDAC ohne nenneswerten Delay bei Video-Wiedergabe (z.b. youtube)! "

Bist Du anderer Meinung? Dann können wir gerne unsere Standpunkte austauschen. Ich würde es bevorzugen, wenn Du es dann vielleicht etwas sachlicher als im obigen Beitrag gestalten könntest.


Moin,

ohne mich in Eure freundliche Auseinandersetzung einmischen zu wollen und ohne fundierte Kenntnis der techn. Spezifikationen empfehle ich mal einen Blick in die Beschreibung des Herstellers zu werfen - der sollte es doch nun wirklich wissen: FiiO BTA30

Dort ist dann zu lesen:

Musik über Bluetooth senden

Auch umgekehrt wird im Falle des FiiO BTA30 „ein Schuh draus“, wie man so schön sagt. Einmal über den optischen/koaxialen Digitaleingang oder per USB-C verbunden, gibt er das Musiksignal drahtlos per Bluetooth an beliebige Bluetooth-Empfänger wie Kopfhörer oder Aktiv-Lautsprecher via SBC, aptX, aptX LL, aptX HD, LDAC weiter (LDAC funktioniert nicht über USB) ...
froes
Stammgast
#37 erstellt: 04. Feb 2021, 21:16
Entspricht dem Text aus der Grafik, schade!

Kann er nun 24 bit oder doch nur 16? Ich habe schon zwei Adapter, die nur 16 können und LDAC auch nicht.
Scurl
Stammgast
#38 erstellt: 04. Feb 2021, 23:32
mist

die sony bt box kann sbc aac und ldac und damit wäre der schlechteste codec via usb nur möglich....da kann man es auch lassen... aber typisch fiio....alles nur halbherzig umsetzen...


[Beitrag von Scurl am 04. Feb 2021, 23:33 bearbeitet]
andypendy
Neuling
#39 erstellt: 05. Feb 2021, 04:56
Hi.
Zur info. Den Fiio BTA30 habe ich direkt im Fiio Shop gekauft. Hat gut geklappt. Ich suchte einen BT Sender der Audio per BT mit LDAC möglichst OHNE Delay vom PC an meinen Drop Panda THX übertragen kann. Das kann ich ich jetzt und bin sehr zufrieden damit. So verstehe ich auch die ersten Sätze des TE. USB DAC wollte ich nicht wegen dem Delay, den man i.d.R. hat und des weiteren habe ich ja Sound-Karten (Asus xonar und onboard realtecs). Habe den BTA30 einmal per optisch spdif an einem und coax digital an einem anderen PC. Geht beides gut und ohne nennenswerten Delay.
Die USB DAC Funktion nutze ich nicht (mehr). Meine das waren auch nur 16bit. Ist mir aber egal.
Scurl
Stammgast
#40 erstellt: 05. Feb 2021, 09:44
mmmh
Würde heissen

USB -> USB-Toslink/Coax Konverter -> BTA30 -> BT LDAC -> BT Box

Nicht wirklich umständlich ^^
andypendy
Neuling
#41 erstellt: 05. Feb 2021, 13:43

Scurl (Beitrag #40) schrieb:
mmmh
Würde heissen

USB -> USB-Toslink/Coax Konverter -> BTA30 -> BT LDAC -> BT Box

Nicht wirklich umständlich ^^


Jo, oder versuchst es per HDMI, wenn dein Notebook HDMI hat und darüber Audio liefert.

HDMI Audio Splitter Toslink/Coax -> BTA30 -> BT LDAC -> BT Box

Gibt für alles Lösungen

Viel Erfolg

P.S.: meine mich zu erinnern, bei meiner Suche irgendwo gelesen zu haben, dass es zum BTA30 ggf. eine neue Hardware Version geplant ist.
Scurl
Stammgast
#42 erstellt: 05. Feb 2021, 21:54
das NB hat nur displayport
ax3
Inventar
#43 erstellt: 09. Mai 2021, 17:52
Den Fiio habe ich hier und bin sehr zufrieden damit.
Bezüglich der USB Übertragungsrate lässt sich das als Bug oder Feature deuten.
Siehe hier bspw.

https://www.head-fi....ceiver.24859/reviews

‘limited’ USB sample rate is due to supporting UAC1 mode -required for the major gaming consoles; as such this dongle will allow the 3D audio of the Playstation 5 to be transmitted to high quality bluetooth headphones (such as the Sony 1000s and Audeze Mobius etc). Also useful for Nintendo Switch due to that fact. (Its actually a ‘+’ point!)

The bonus is that this device allows passing digital output from the consoles USB which means that high quality headphone audio from the PS5 is actually possible - presently this feature is disabled on HDMI output, so this is a major selling point for some people- I use the BTA30 to take the 3D headphone audio from the Playstation 5 and feed it into higher quality DACs which themselves have no way to connect to the Playstation either due to the PS5 having no fibre optic output/disabling headphone 3D via HDMI or the other DACs trying to connect in UAC2 mode.

It makes the BTA30 a gamers delight; good one FIIO!


Zurzeit gibt es kein versatileres Blauzahn Gerät als den Fiio, den mal als BT Sender / Empfänger und als DAC nutzen kann. Er kann alles, außer UAT, aber ich höre auch wirklich keinen Unterschied von UAT zu LDAC.

Die verwendeten Chips sind gut bis sehr gut.
Der CSR 8675 ist der leistungsstärkste BT Chip auf dem Markt und wird auch von Topping und SMSL in ihren Top-Produkten mit HighRes Wireless genutzt. Der AK4490 leistet noch immer gute Dienste und die Möglichkeit alle Signale mit dem CT5302 upsamplen zu können, ist ebenfalls ein nettes Gimmick und uniqe.

Ich nutze den Fiio hauptsächlich, um damit den Verstärker mit LDAC über das Smartphone zu bedienen und auch, um damit die BT KHs hier (in APTX HD / SBC) damit zu bespielen. Der Klang über den Fiio ist in allen Betriebsarten sehr gut. Wer die letzten Prozent mehr will, muss, wie immer, dafür dann auch wesentlich mehr (exponentiell) bezahlen.
So sieht er auf dem Schreibtisch aus

Fiio BTA30

BTA30 Back 2

Fiio BTA30

Fiio BTA30

Das ist der innere Aufbau

Fiio BTA30

Das kann er

Fiio BTA30

Das wird hier zum größten Teil damit versorgt

Pioneer S9

Pioneer S9

JBL Elite 700

Dazu diese Schätzchen in Stereo Konfiguration
HiFi-2689

HiFi-2787

Der Sub ist ein 46cm Beyma Chassis (18PWB1000Fe) auf 30Hz abgestimmt, aktiv entzerrt und angesteuert.
Beyma

Innerhalb dieses Settings macht sich der Fiio BTA30 wirklich gut.

Als reinen DAC (wenn kein anderer zur Verfügung steht) würde ich ihn nur über Coax Input nutzen, denn da nutzt man wenigstens die Samplingrate voll aus - wenn es jemandem denn wichtig ist.
Der Fiio ist angenehm klein, lässt sich über 5V USB C versorgen, ist gut verarbeitet - und ungeheuer vielseitig. Das alles für 90 bis 120 Euro, je nachdem, wo man ihn gerade kauft.
Tolles Gerät.


[Beitrag von ax3 am 09. Mai 2021, 18:02 bearbeitet]
DanielXXXX
Stammgast
#44 erstellt: 09. Okt 2021, 21:29
Hallo,
Ich meine die Antwort auf meine Frage in euren Posts nicht gefunden zu haben:

Ich verbinde derzeit meinen Kopfhörer Sony WH-1000XM3 über einen Bluetooth Transmitter von SONRU (knapp 40€ bei Amazon) mittels Toslink mit meinem Sony-TV von 2015. Der ist leider nicht kompatibel mit dem Sony-KH.
Ich bin mit der Latenz bei Videowiedergabe und auch mit dem Klang nicht zufrieden. Der SONRU kann grundsätzlich aptx, aptx LL, aptx HD, und natürlich SBC, nimmt sich aber automatisch den höchstmöglichen verfügbaren Codec den der KH bietet, also entweder SBC oder aptx HD. Beide Codecs haben eine Latenz um die 0,2s, zuviel für meinen Geschmack, Lippensynchronität ist das definitiv nicht mehr. Verbinde ich den Sony-KH hingegen mit meinem Laptop oder Handy, stellt der KH auf aptx um, immer noch mit leichter Latenz, aber absolut hinnehmbar. aptx LL kann der Sony KH übrigens nicht. 379€ reichen Sony nicht für eine eierlegende Wollmilchsau, nicht ´mal im Ansatz .

Die Frage ist nun auf welchen aptx-Codec sich der Fiio BTA30 automatisch einstellt, oder ob man den, das wär ja mal was , aktiv auswählen kann. LDAC kann der Sony-KH ja auch noch, vielleicht ist das dann eine Lösung, die Latenz soll ja vergleichbar mit aptx sein? Falls der BTA30 dann auch den LDAC nimmt.


EDIT: In einer Bedienungsanleitung habe ich wohl die Antwort gefunden "2.IF it is connected to a Bluetooth receiving device, double click the PAIR button to switch Bluetooth codecs of the BTA30 .
Kann Jemand bestätigen dass man durch Doppelklick auf den PAIR-Button den gewünschten Codec auswählen kann, so dass dann der BT-Kopfhörer, in meinem Fall, aptx und nicht aptx HD empfängt?


[Beitrag von DanielXXXX am 10. Okt 2021, 00:14 bearbeitet]
ax3
Inventar
#45 erstellt: 14. Okt 2021, 12:47
Guck mal hier
https://www.fiio.com/newsinfo/459918.html

Da sollten eigentlich alle Deine Fragen beantwortet werden.
DanielXXXX
Stammgast
#46 erstellt: 14. Okt 2021, 17:39
Ich hatte bereits ins Handbuch gekuckt, und das auch geschrieben, siehe EDIT. Mir ging es aber um persönliche Erfahrungen mit dem Gerät.

Das hat sich erst einmal erledigt, denn ich habe das Gerät seit gestern im Einsatz. Macht bisher einen guten Eindruck. Aber Danke für deine Bemühungen.
bonglee23
Stammgast
#47 erstellt: 18. Jan 2022, 22:36
Hi zusammen!
Ich habe mir kürzlich den Fiio K5 Pro Amp/DAC gekauft und spiele jetzt mit dem Gedanken, ihn mit dem BTA30 um eine Bluetooth Funktion zu erweitern.
Sprich:
Handy --> BT --> BTA30 --> Optisch --> K5 Pro.
Sollte ja eigentlich ohne Probleme machbar sein, aber nur um sicher zu gehen: Hat zufällig jemand Erfahrungen gemacht, dass dieses Setup NICHT funktioniert?

Danke schonmal!
völligegal
Neuling
#48 erstellt: 03. Feb 2022, 23:50
Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass es inzwischen auch einen Fiio BTA30 PRO gibt.
Änderungen:
- LDAC TX auch von USB als Quelle
- DAC ES9038Q2M statt AK4490
- XMOS 208 USB Bridge -> DSD128, PCM 32bit/384KHz, UAC2
- DSP CT7302EL statt CT5302SN
- verbesserte Bedienung
- besserer Rauschabstand
- natürlich teurer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluetooth LDAC oder Airplay 1
Astarioth am 09.02.2022  –  Letzte Antwort am 13.02.2022  –  8 Beiträge
Bluetooth Box für 2 Sender und aptX
Poe05 am 30.01.2021  –  Letzte Antwort am 30.03.2021  –  5 Beiträge
Bluetooth LDAC für iPhone 7
DerHifiNeuling am 19.11.2018  –  Letzte Antwort am 23.11.2018  –  12 Beiträge
Bluetooth 5.0 vs aptx und aptx HD
mattei707 am 21.12.2018  –  Letzte Antwort am 21.12.2018  –  3 Beiträge
Acer a210 Bluetooth aptX
klnge am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2013  –  2 Beiträge
Bluetooth Sender für Mixconsole gesucht
Onkel_Wu am 28.09.2019  –  Letzte Antwort am 07.10.2019  –  3 Beiträge
Suche Bluetooth-Empfänger mit Toslink/AAC/AptX
__christoph__ am 26.01.2019  –  Letzte Antwort am 28.11.2019  –  13 Beiträge
Welches Tablet unterstützt LDAC und LHDC?
Mini_Max am 23.03.2021  –  Letzte Antwort am 30.05.2021  –  10 Beiträge
BlueTooth-Adapter für alten AVR gesucht
Shihatsu am 31.03.2019  –  Letzte Antwort am 31.03.2019  –  7 Beiträge
Suche einen APTx Bluetooth Adapter für Receiver
Blaualge am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 11.04.2018  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.806 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedphillipete
  • Gesamtzahl an Themen1.525.100
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.015.517

Hersteller in diesem Thread Widget schließen