Ipod Classic mag einzelne Titel nicht?

+A -A
Autor
Beitrag
Special_<K>
Stammgast
#1 erstellt: 27. Okt 2008, 14:09
Hallo,

bis jetzt bin ich mit meinem Ipod Classic eigentlich sehr zufrieden, aber jetzt ist ein kleines Problem aufgetaucht.

Einmal will er bestimmte Titel (4 von ca 8000) nicht mit dem Ipod syncen weil sie angeblich ein nicht unterstütztes Format sind. Alle 4 sind 08/15 mp3s aus 4 verschiedenen Alben die sich mit jedem Player incl iTunes abspielen lassen.

Ausserdem spielt er manche Titel nicht ab sondern überspringt sie einfach. Bis jetzt habe ich das erst bei einem festgestellt. Der 3te Track eines Albums, wenn ich ihn abspielen will, überspringt der Ipod ihn einfach und macht mit dem 4ten weiter. Löschen und neu aufspielen bringt nichts. Wenn ich den Ipod allerdings an den PC hänge und diesen Titel auf dem Ipod von iTunes aus abspielen will funktioniert das tadellos.

Geht es jmd genauso, bzw kann mir jmd sagen wie ich meinen Ipod dazu bringen kann die Songs ordnungsgemäß zu syncen, bzw abzuspielen.
Darkos
Stammgast
#2 erstellt: 27. Okt 2008, 22:01
Hm....wandle doch mal testweise die MP3s in AAC um und probiere, ob das Problem weiterhin besteht.
Tatata
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Okt 2008, 15:26
Der alte oder der neue 120er Classic?

Und: Haben denn nicht noch mehr diese Krankheit? Müsste doch so sein, oder?

Klingt ausgesprochen nervig. Good luck! (Und
bittebitte weiterberichten!)
Höppemötzje
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Okt 2008, 16:25
Kodier die übersprungenen Titel mal mit einer anderen Bitrate. Das hat bei mir geholfen. War allerdings ein iPod Video.
Special_<K>
Stammgast
#5 erstellt: 31. Okt 2008, 19:05
Es ist der neue 120er Classic, die US Version davon...

Es ist mir bis jetzt erst bei dem einen aufgefallen, dass er es überspringt.
Ich werd ihn jetzt mal resetten, alles neu aufspielen und dann nochmal schaun ob ers frisst. Ansonsten erstmal in aac codieren lassen, mit der bitrate mag ich eigl nicht runter.

BTW: Wenn ich jetzt meinen US Ipod mit dem deutschen iTunes resette wird schon trotzdem noch die unbeschnittene US Firmware aufgespielt oder?
Special_<K>
Stammgast
#6 erstellt: 02. Nov 2008, 22:12
Ich hab die betreffenden mp3s mal in aacs codiert bevor ich sie drauf lade und siehe da es geht!
Tatata
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Nov 2008, 15:24
Na, das kann's aber doch auch net sein, dass man jetzt alles erst mal ver-applen muss, bevor es geht!!!
Ich bin heilfroh, dass itunes (was ich schon mag, jajaja) ja sonst gemischt mit gekauftem Apple AAC sowie eigenen WAVs und mp3s geht
(die man dann auch mal woanders nutzen kann!)...

Ist es DAS, was die neue ipod Reihe macht???
itunes noch monopolistischer machen?????

(Oder hab ich das jetzt falsch verstanden )
Butti2
Stammgast
#8 erstellt: 03. Nov 2008, 16:18

Tatata schrieb:
(Oder hab ich das jetzt falsch verstanden )

Anscheinend.

Eventuell sollte man den Fehler genauer analysieren, bevor man irgendwelche abstrusen Schlüsse zieht.
Tatata
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Nov 2008, 18:57
Versuch der Analyse:

1.) Dieser (soweit erstmal!) ipod tut's, wenn er mit AAC gefüttert wird.

2.) AAC ist das itunes-Format und geht nicht auf anderen mp3-Playern.

3.) Früher (mindestens) ging es auch mit mp3s, etc. (zumindest bei meinem shufflechen.)

Soweit richtig?
Butti2
Stammgast
#10 erstellt: 03. Nov 2008, 19:23
Wenn "4 von ca 8000" MP3s Probleme bereiten, weil "sie angeblich ein nicht unterstütztes Format sind" ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Dateien vom MP3 Standard abweichen bzw. einen Defekt haben.


Tatata schrieb:
1.) Dieser (soweit erstmal!) ipod tut's, wenn er mit AAC gefüttert wird.

2.) AAC ist das itunes-Format und geht nicht auf anderen mp3-Playern.

3.) Früher (mindestens) ging es auch mit mp3s, etc. (zumindest bei meinem shufflechen.)

Soweit richtig?


Nein.

1.Richtig, er tut es aber auch, wenn er mit MP3s gefüttert wird.
2.AAC wird auch von anderen Herstellern unterstützt.
3.Die MP3 Wiedergabe funktioniert nach wie vor mit Ipods.
Special_<K>
Stammgast
#11 erstellt: 03. Nov 2008, 21:33
Es sind gerademal der Bruchteil eines Prozents die betroffen sind... um genauer zu sagen 5.

Keine Angst es ist alles so wie immer, nur die frisst er irgendwie nur wenn man sie in acc oder als mp3 nochmal umcodiert.

Keinen Plan woran das liegt und solange es so funktioniert ist gut.
Bestdidofan
Inventar
#12 erstellt: 17. Nov 2008, 19:23

Special_<K> schrieb:
Es sind gerademal der Bruchteil eines Prozents die betroffen sind... um genauer zu sagen 5.


4 von 8000 sind 0,05%


Also, ich hatte mal ein 30GB iPod, und nun seit Jahre ein Nano 4GB, und nie ein sollches Problem gehabt. Auch sonst nie was in der Art gelesen/gehört


Schöne Grüße

Bestdidofan
Special_<K>
Stammgast
#13 erstellt: 21. Nov 2008, 15:05
Titel nicht Prozent

Er macht immer mal wieder so kleine Mätzchen... zB einen Interpreten 2mal in der Liste anzeigen (2Titel unter dem ersten Eintrag der Rest unter dem zweiten) obwohl es ein Album ist das mit mp3tag in einem Aufwasch getaggt wurde.
Oder von einem 50 Titel großen Best of Album werden 3 Titel in der Medienbibliothek angezeigt, obwohl sie als Compilation markiert sind und so lange nix anderes vom Interpret in der Bibliothek auftaucht nicht angezeigt werden dürfen.
Von 2 Titeln werden die Cover nicht angezeigt... oder eben die 5 mp3s die er nicht als solche erkennt und erstmal in aac codiert werden müssen.

Sowas hatte ich mit meinem 80er und jetzt mit dem US. 120er. Mein Nano hat sowas auch nie gemacht.

Aber bei dem Klang seien ihm diese Lapalien verziehen.
Moosman
Inventar
#14 erstellt: 21. Nov 2008, 18:00
Wie codierst du denn deine mp3s?

Mein 120er ist jetzt schon ziemlich voll und ich habe fast ausschließlich das neueste lame (Preset v2) verwendet: Keine Probleme bis jetzt.
Special_<K>
Stammgast
#15 erstellt: 21. Nov 2008, 21:06
Wie wohl alle hier... EAC/lame.
Moosman
Inventar
#16 erstellt: 21. Nov 2008, 21:31
Welche Kommandozeilenschalter?

Ich frage deshalb, weil es halt recht unwahrscheinlich ist, dass zwei Ipods mit unterschiedlicher Firmware den gleichen Fehler verursachen und es dann naheliegt, dass irgendwas mit den verwendeten Dateien nicht stimmt...
thewolf85
Neuling
#17 erstellt: 29. Nov 2008, 19:05
Hey Leute

Habe einen 80GB iPod Classic der neusten Generation.
Der hat genau die gleichen Matzen, dass er einige Songs
(bis jetzt ungefähr bei 3 oder 4 Songs) einfach überspringt
oder nur einpaar Sekunden lang wiedergibt und dann zum
nächsten Lied wechselt. Habe vorher scho 3 ipods gehabt,
und das ist noch nie vorgekommen.

Ein Freund von mir hat den selben iPod Classic wie ich
und der macht ähliche Probleme.

Tja, weiss nicht, was ich tun kann (evtl. mal ein Update?).

Schreibt doch, wenn ihr ähnliche Probleme oder eine Lösung
habt...

Greets
-carter-
Neuling
#18 erstellt: 28. Apr 2009, 00:15
hab auch ein grosses problem bei der wiedergabe von mp3´s
auf meinem ipod (120GB classic 2 wochen alt) hab zu zeit
566 titel im mp3 format auf dem ipod wenn ich "zufällige wiedergabe" aller titel wähle dann spielt er einige tiel
nur ein paar sekunden oder auch mal bis 20sec.etc vor schluss und geht dann einfach zum nächsten titel über

das ganze passiert ziemlich häufig bei jedem 5ten bis 10ten titel macht der solche mätzchen
wenn ich dann mit "<<" zurück auf den "abgebrochenen" titel gehe ihn einmal durchspule bis zum schluss und ihn dann nochmal abspiele kann er ihn komischerweise komplett abspielen

das passiert sowohl bei titeln die ich schon vor itunes im mp3 format hatte als auch bei titeln die ich von einer "ORIGINAL CD" mit "itunes" in mp3 umwandeln lasse

ps: NEIN ! ich hab keine abspielzeit in den einzelnen titeln geändert sind alle noch auf die volle abspielzeit eingestellt


weiss jetzt langsam nicht mehr weiter wenn einer von euch eine lösung für das problem hat dann last es mich bitte wissen ansonsten bleibt mir nur die woche zum MM zu gehen und das gerät umzutauschen oder einschicken lassen
Schwarzer17
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 29. Apr 2009, 18:07
bei mir springt er bei ein paar titeln auch einfach zum nächsten, aber dass war nie beim ersten abspielen ,sondern irgendwann halt.
und noch was: mein windoof ist vor einiger zeit abgeschmiert,also musste ich alles neu installieren nur itunes hab ich weggelassen,weil ich befürchte das itunes mir meine ganzen songs wieder löscht,da ja nun alle wiedergabelisten weg sind(von den videos ganz zu schweigen).
gibt es ne möglichkeit nur die wiedergabeliste und nicht auch noch die songs in itunes reinzubringen,oder muss ich doch alle nochmal heu machen?
raffiniert
Neuling
#20 erstellt: 19. Mai 2009, 00:14
Ich teile den Ärger, leider nur zu sehr. Vor ca. einem Monat habe ich mir den ersten iPod gekauft, einen classic (6.5 Gen.) mit 120 GB Platz.

Von Anfang an hatte ich das Problem, dass der iPod bei der Shuffle-Wiedergabe aller Titel massiv Probleme mit den MP3s hatte, bei ca. jedem 5. oder 6. Lied schmierte er ganz ab (längere Anzeige des Apfelsymbols, dann Neustart und Anzeige des Menüs). Manchmal sprang er auch nur einfach kurz nach Beginn eines Songs zum nächsten. Ich habe in anderen Foren nach anderen Leidenden gesucht und einige gefunden. Mehrere Lösungsvorschläge habe ich ausprobiert, u.a. die ganze Sammlung von iTunes in seine eigenen Ordner importieren und gemäss dessen Regeln umbenennen zu lassen. Hat nicht geklappt. Zwar fand ich es blöd, aber ich entschloss mich dann, die ganze Musiksammlung probeweise in Apples Format umwandeln zu lassen. Zum Glück habe ich eine grosse Festplatte, um solche Spässe auszuprobieren. Der grösste Teil meiner MP3s sind im Format CBR 192 (aus meiner früheren Blödheit und der anderer Nutzer heraus) mit Lame 3.92 oder 3.97 codiert. Die meisten stammen von gerippten Audio-CDs. War mühsam, aber nicht riesig umständlich, alle in der Qualität umzuwandeln, die der Vorlage entspricht. In der Listenansicht lassen sich auch die Datenraten anzeigen und entsprechend sortieren. Ich entschloss mich für ungefähre Gleichbehandlung; also habe ich alle 192er-CBR-MP3 auch mit diesen Einstellungen ins M4a/AAC-Format von iTunes umgewandelt. VBR und Dateien mit grösserer Bitrate habe ich entsprechend höherwertig umgewandelt. Der PC hatte etwa 40 Stunden lang zu tun. Ich musste nur ab und zu die Codierraten bei den Einstellungen ändern und den neuen Umwandlungsauftrag erteilen. Zuletzt liess ich alle Duplikate anzeigen und löschte einfach alle im MPEG-Format, so dass nur noch die AACs übrig blieben. Tönt umständlich, liess sich aber noch vergleichsweise gut bewerkstelligen.

Nun sitze ich auf einer riesigen Sammlung von M4a-Dateien und war schon glücklich und froh, weil ich zu sicher war, dass ich jetzt endlich meine Musik geniessen könnte. Gefehlt! Aber mein verf*** iPod tut es noch immer: Es gibt weiterhin Abstürze und unerklärliche Sprünge zu den nächsten Liedern. Was soll das? Woran kann's denn noch liegen? Was soll ich noch versuchen?

Mit iTunes und auch allen anderen Programmen gehen meine MP3s/M4As alle problemlos. Es scheint schon eher an der Hardware zu liegen. Eigentlich mag ich iPod und die Synchronisierungsfunktion von iTunes finde ich unschlagbar gut, denn das ist genau, was mir bei einem Player einer anderen Firma damals schmerzlich fehlte.
Aber wenn ich es nicht hinkriege, dass der iPod meine Musiksammlung spielt ohne dauernd abzuliegen, dann nerve ich mich jeden Tag und das kann's wohl nicht sein. Zu blöd, dass ich mir schon zwei passende Abspielgeräte von Logitech gekauft habe. Ich war vielleicht zu optimistisch. Aber angesichts der vielen begeisterten iPod-Nutzer in aller Welt, konnte ich ja wirklich nicht annehmen, dass das Ding mich so unendlich massiv ärgern würde. Wäre unendlich froh, wenn mir jemand helfen könnte, endlich warm zu werden mit meinem Player. Ich möchte endlich aufhören können mit dem Gefrickel an irgendwelchen Dateien und beginnen, meine Musik zu hören und zu geniessen.
Ist das zuviel verlangt?
TomGroove
Inventar
#21 erstellt: 20. Mai 2009, 14:13
umtauschen....der Ipod soll und muss alle MP3 einwandfrei spielen. Da hast Du ja einen Wahnsinnsaufwand betrieben !

Mein Ipod 3G läuft seit Jahren einwandfrei.
raffiniert
Neuling
#22 erstellt: 10. Jun 2009, 15:45
Ich hab den iPod jetzt also eingeschickt und nach wenigen Tagen wieder zurück erhalten. Die Firma schreibt: "Keine Probleme festgestellt. Wurde neu installiert. Bitte überprüfen Sie die Konfiguration. Hotline: ..."
Danach musste ich das Teil neu formatieren, um mit Windows iTunes wieder einsatzfähig zu sein; denn inzwischen war's auf Apple formatiert (die beiden OS formatieren also die iPod-Festplatte unterschiedlich; wieder was gelernt).

Nach längerem Pröbeln kann ich jetzt konstatieren: Der iPod funzt (momentan?). Die Probleme treten nicht mehr auf, wenn ich mit Kopfhörer allein Musik höre. Das war früher aber auch teilweise der Fall. Es gibt keine unerklärlichen Abstürze mehr. Sehr gut.

Das andere Problem aber, dass nämlich nach etwa jedem 4. bis 5. Lied ein schneller Sprung zum nächsten Titel passiert, tritt aber weiterhin immer auf - wenn der iPod in der Dockingstation vom Radiowecker Logitech Pure-Fi Anytime steckt. Diesen habe ich jetzt retournieren lassen. Mal sehen, was die Logitechler dazu meinen.
Immer wenn man den iPod in den Logitech einsteckt und Musik hören will, rauscht es zunächst mal 2-3 Minuten recht stark. Es wird dann weniger, wenn sich der allmählich ans Gerät gewöhnt hat... Nur schon das hätte mich eigentlich misstrauisch machen müssen!

Kennt jemand irgendwelche Radiowecker (wenn möglich auch mit CD-Abspielmöglichkeit) oder kleine Soundsysteme mit iPod-Dockingstation, bei denen es absolut keinerlei Probleme mit dem iPod Classic 120GB gibt?
Interessiert mich sehr. Ich fand bisher noch keinen guten Warentest, wo solche Anlagen verglichen werden.
raffiniert
Neuling
#23 erstellt: 24. Jun 2009, 17:31
Habe Logitech zu Unrecht im vorigen Beitrag beschuldigt. Es war doch der iPod. Nachdem ich mich zweimal beim telefonischen Apple Support gemeldet hatte, bekam ich endlich Ersatz, ein Gerät, das nicht dauernd springt oder abstürzt. Das war aber auch eine mühsame Sache, dieses Frühjahr mit meinem ersten iPod.

Nach neuem Aufsetzen und so lief der iPod wieder, sprang aber immer noch nach ca. jedem 5. oder 6. Lied einfach so irgendwann mitten in der Liedwiedergabe eins weiter und stürzte auch wieder häufig ab (nach ca. jedem 10. Lied).
Als ich dann zum ersten Mal bei Apple anrief, merkte ich gerade, dass iTunes einige der gekauften Titel auf den iPod überspielte, obwohl ich die schon drauf geladen hatte. Der Mann vom Kundenservice empfahl dann, mal probeweise diese Titel nicht zu laden. Ich war nicht schlecht verblüfft, als es danach deutlich weniger häufig zu Abstürzen und Sprüngen kam. Schon hatte ich die Hoffnung, es könnte an den in iTunes gekauften Titeln liegen. Das tönt zwar absurd, aber es schien tatsächlich eine Zeitlang, als wäre das die Lösung meines Problems. Eine Weile spielte der iPod problemlos. Doch nach 2-3 Tagen hatte er sich's scheinbar wieder anders überlegt und begann wieder mit Sprüngen und noch schlimmer noch häufigeren Abstürzen.

Ich war verzweifelt und hatte endgültig die Nase voll. Beim Apple Support begriffen sie dann endlich, dass etwas nicht stimmt und verwiesen mich zum lokalen Apple-Dealer. Dem konnte ich das Ding bringen und nach 3 Arbeitstagen erhielt ich einen blitzblanken neuen iPod Classic. Mit dem funzt jetzt alles reibungslos, hoffentlich noch sehr lange. (Den Vermerk auf dem Sheet vom Händler raffe ich nicht ganz; "known bad board"? soll das heissen, die wussten, dass es Probleme gab mit einer bestimmten Serie? oder verstehe ich wohl falsch).

Ende gut, alles gut? Naja, ein schlechter Nachgeschmack bleibt. Natürlich ist es bei allen Herstellern möglich, dass mal was schiefgeht, das sagt noch nichts aus über die Qualität eines Herstellers. Enttäuscht bin ich aber über das Handling; vor allem, dass mir der iPod beim ersten Einschicken noch zurückgeschickt wurde mit dem Hinweis, alles laufe richtig. Das verursachte mir eine Menge Arbeit, denn ich musste alles mögliche prüfen, ob der Fehler nicht bei mir liegt und fügte zuletzt detaillierte Protokolle aller gehörten Lieder an, um die Abstürze & Sprünge zu dokumentieren und mithin zu "beweisen", dass es nicht an den Songs liegt. Ein Schmerzensgeld wäre eigentlich angebracht.
iSchrott
Neuling
#24 erstellt: 02. Jul 2009, 20:31
So, jetzt hab ich mich extra angemeldet um hier etwas Dampf abzulassen, sry im vorraus, aber muss so sein, sonst zertrümmer ich noch den verfluchten Ipod classic 80GB.

Habe nun lange auf jegliche iMonopol produkte erfolgreich verzichten können. Es war mir im vornherein klar das dies mit dem ganzen Kopierschutzmist nur Probleme bringt.
Kenne das schon von PC-Games wo man 80.-- sFr ausgibt und dann eine Woche auf ein dämlichen Patch warten muss, damit man sein legal erworben Spiel auch spielen kann, nur weil der Kopierschutz so aggressiv ist, dass das Laufwerk nicht mal mehr die CD oder DVD als solche erkennt!
Hätte Apple nicht eine riesen menge Kohle für Werbung, wo heisse Miezen glücklich und zufrieden in der Gegend rumrennen und tanzen,mit iSchrott Produkten, würde sich kein Schwein für den iMist jeglicher art interessieren.
Bestes beispiel iPhone mit dem man anfang nicht mal MMS versenden konnte muahahaha!

Vor ein paar Wochen, hab ich ein Honda gekauft der ein Radio mit iPod ready drinn hat inkl. einem iPod classic 80GB.
Also Rippte ich meine lieblings CD und habe nun die genau hier beschriebenen Probleme auch. Immer bei den selben Songs spielt er nur 3-20sek ab und überspringt diese dann. So bei ca 12 von 180 Songs. Hab jetzt wirklich alles versucht, was ich die letzten 2 Std. im Internet als Problemlösung gefunden hab, Gerät zurücksetzen, formatieren, itunes neu drauf, aktuelle firmware, scandisk, undundund, bringt alles nix! Einzig die betroffenen songs in AAC umwandeln hilft!
Hallo?!?! Das ist doch ein mp3 Player! mit 80GB kapazität, das muss doch technisch möglich sein, eine anständige Software für die fehlerkorrektur draufzuspielen.
Habe die betroffenen Songs mal beim mp3 Player vom Kumpel probiert der ca. den selben Jahrgang hat und aber drecksbillig war, und siehe da, bei ihm funzt es, auch auf meinem Creative Zen von dem ich äusserst begeistert bin läufts.
Unglaublich das so ein Schrott so viel erfolg haben kann, man kann ja nicht mal Songs direkt auf dem iPod löschen, das ist als hockt man auf dem Klo und kein Papier ist da.
Auch ist es unmöglich Alben in Ordnern zu übertragen um die übersicht zu bewahren, nein man braucht immer das bekloppte iTunes. Echt das letzte!
Sagt mal, gibts da eine alternative, ein Player nicht von Apple aber mit iPod anschluss? nehme an nicht, weil die horrende Lizenzgebühren Zahlen müssten. Oder gibt es von Apple was mit 80GB und aufwärtz das auch richtig funktioniert?
Naja, versuche mal das Gerät einzuschicken und hoffe auf ein aktuelles Modell. Das kann doch echt nicht sein sowas.
Verkaufe demnächst wohl ein paar iVorschlaghammer, das wird sicher ein voller Erfolg hehe
TomGroove
Inventar
#25 erstellt: 03. Jul 2009, 10:30
da scheint ja eine neue Apple Freundschaft zu entstehen.
A._Tetzlaff
Inventar
#26 erstellt: 03. Jul 2009, 11:20

iSchrott schrieb:
Sagt mal, gibts da eine Alternative, ein Player nicht von Apple aber mit iPod-Anschluss? Ich nehme an nicht, weil die horrende Lizenzgebühren zahlen müssten. Oder gibt es von Apple was mit 80GB und aufwärts, das auch richtig funktioniert?

Nein, aber es kann nur eine Frage der Zeit sein, bis die dreisten Chinesen was funktionierendes kopiert haben.
Das Problem ist nicht nur der Anschluss, sondern auch die Firmware des Players. Ein iPod Video (5G) mit RockBox wird zwar erkannt, es werden an einem Denon-Radio mit Dockinganschluss aber keine Titel gefunden.

Am besten tauschst Du das Gerät um, bis es funktioniert, ansonsten ab damit zu eBay.
Ich weiß aber, dass ältere iPods, also Modelle vorm 6G keine Probleme mit den Titeln hatten......eventuell wäre das eine Alternative? Den 5.5G gab es auch mit 80GB, im Prinzip könnte man die eingebaute 1,8"-Festplatte auch gegen ein größeres Modell tauschen (bis zu 240GB).

Ich kann Deinen Unmut sehr gut nachvollziehen, aber je größer eine Firma ist, desto mehr unzufriedene Kunden können sie sich leisten (siehe auch Deutsche Bahn, Siemens, Apple, .... usw.).
raffiniert
Neuling
#27 erstellt: 03. Jul 2009, 11:41
iSchrott schreibt:

Also Rippte ich meine lieblings CD und habe nun die genau hier beschriebenen Probleme auch. Immer bei den selben Songs spielt er nur 3-20sek ab und überspringt diese dann. So bei ca 12 von 180 Songs.


Das ist nicht dasselbe Problem, wie es bei mir auftrat. Bei mir wurden immer wieder andere Lieder übersprungen, mal diese mal jene, ohne dass dahinter ein System zu erkennen gewesen wäre. Ich konnte nach einem solchen Sprung retour gehen und dann das Lied ganz hören. Es lag offensichtlich nicht an einzelnen Dateien, die Umwandlung von MP3s zu AAC-Dateien half entsprechend nicht weiter.

Wenn bei dir aber immer dieselben Lieder übersprungen werden, würde ich mal sehen, ob es vielleicht Probleme gab mit dem Encoder/Ripper, den du verwendest hast. Dass du schreibst, nach der Umwandlung in iTunes' AAC-Format seien keine Probleme aufgetreten, spricht für die These. Bei mir half nämlich auch die Umwandlung der ganzen MP3-Sammlung ins AAC-Format nicht weiter; der iPod sprang weiterhin munter im Zeug rum. Du wirst vermutlich den iPod retour erhalten mit der Bemerkung, alles sei gut... Aber, wenn es nur um 180 Songs geht, warum nicht diese ins AAC-Format umwandeln (oder CDs gleich in iTunes importieren), wenn dann alles schön klappt? Nichts für ungut.
iSchrott
Neuling
#28 erstellt: 03. Jul 2009, 15:48
thx für die Tips, das mit nem alten iPod und Festplattenaustausch ist echt ne überlegung wert.
Alle meine Songs in AAC umwandeln kommt allerdings nicht in frage, die 180 Songs sind einfach die aktuell gerippten, meine Sammlung ist weitaus grösser. Hatte nun schon 4 mp3 Player einen davon auch mit Festplatte und bei keinem einzigen traten bis her solche oder vergleichbare fehler auf, obwohl die weitaus günstiger waren.
Nun ja, was kann man schon von einer Firma erwarten die Jahrelang ihre 1Tasten Maus knallhart durchgesetzt hat.

Werde mir die übersprungenen Songs aufschreiben und zur not halt in AAC umwandeln. grrr
Kurze frage aber noch, gibt es ein Firmware Mod oder Hack damit man Songs auch direkt mit dem iPod löschen kann, ohne iTunes? Das ist wohl eine grundlegende funktion die mir auch ziemlich wichtig ist. Hab im Netz bis jetzt noch nix gefunden.
Edit: Rockbox wär ja supi aber läuft erst ab G5.5, grr hab ein 5er
und IpodLinux mag mein 5er scheinbar auch nich *sucht den iHammer im Werkzeugkasten*


[Beitrag von iSchrott am 03. Jul 2009, 16:24 bearbeitet]
A._Tetzlaff
Inventar
#29 erstellt: 03. Jul 2009, 18:41
Jein. Rockbox läuft auf allen iPods, abgesehen vom shuffle, der nie unterstützt wurde, und den aktuellen Modellen. Ein iPod Video (5G bzw. 5.5G) funktioniert, der Nachfolger iPod Classic (6G/6.5G) hingegen nicht.

Eine Löschfunktion kann man nicht "einbauen", wäre aber auch wenig hilfreich, da man ohne iTunes o.ä. Programme keine neuen Titel aufspielen kann. Man kann höchstens ein Alternativprogramm verwenden, um zumindest iTunes loszuwerden. Diese können z.T. auch direkt vom Volume (in dem Fall der Player) gestartet werden und so ermöglicht so ein Aufspielen/Löschen von fremden Rechnern aus.
iSchrott
Neuling
#30 erstellt: 03. Jul 2009, 19:40
Ah, hab da was verlesen, hab gar kein 5er sondern einfach ein iPod classic, Rockbox unterstützt diesen scheinbar nicht. Aber wenn man auch mit diesem keine Songs löschen kann, bringts mir eh nix. Würd mich aber doch wunder nemen, ob dieser die problem mp3 abspielen könnte.
Benutze iTunes nur wenns nicht anders geht, sonst Sharepod, ist einfacher und beschränkt sich aufs wesentliche.

Zitat Apple seite:

Sie können den iPod classic anhand der letzten drei Stellen der Seriennummer vom iPod (5. Generation) unterscheiden. Die letzten drei Stellen der Seriennummer des iPod classic lauten entweder Y5N, YMU, YMV oder YMX.

Habe den Y5N
A._Tetzlaff
Inventar
#31 erstellt: 03. Jul 2009, 22:22
Achso, ich dachte jetzt an eine Erweiterung, die es erlaubt, auf einem iPod mit Original-Firmware Dateien zu löschen: Nein, nicht möglich und nicht sinnvoll.

Unter Rockbox: Ja, möglich - genauso wie das Verschieben, Umbenennen, Ausschneiden usw.
Die Synchronisation kann mit iTunes erfolgen, auch wenn das natürlich die schlechteste Möglichkeit ist. Die Titel werden alle gefunden, weil RockBox die gesamte Festplatte nach den Tags (ID3) durchsucht. Wichtig: Man muss nach jedem Tausch die Datenbank aktualisieren, sonst tauchen die neuen Songs nicht in der Ansicht auf.

Einfacher ist eine normale Ordnerstruktur, wie man sie vom Computer kennt. RockBox erlaubt auch die Verwaltung mittels Ordnerstruktur (gut für ungetaggte Musik), dann spart man sich auch die Datenbankaktualisierung und kann trotzdem Musik hören.
der_sven
Neuling
#32 erstellt: 28. Sep 2009, 13:16
Hallo zusammen!

Das Problem kommt mir sehr bekannt vor und mehrfach habe ich Lösungen gefunden. Vorneweg kann ich sagen, dass ich jede mp3-datei ohne sie neu zu codieren auf meinem IPOD classic 160 gb wieder zum laufen bekommen habe.

mehrer Probleme standen im Weg:
1. Dateinamen mit Umlauten, Sonderzeichen etc.
2. fehlerhafte mp3-Dateien (falsche Headerinformation etc.)
beide Punkte sind keine Probleme für Itunes, Winamp etc.

Lösung zu Punkt 1:
mit Hilfe von mp3tag könnt ihr dafür sorgen, dass Umlaute aus den Dateinamen/Verzeichnissnamen verschwinden. Verwendet die "Konverter Funktion". Das alles setzt ordentlich gepfelgte MP3-Tags voraus und dieses Tool ist meines Erachtens sehr gut dafür geeignet.

Lösung zu Punkt 2:
das Programm mp3val untersucht/validiert und wenn gewünscht repariert es die mp3 Dateien. auf den Grafikteil würde ich verzichten und das KOmmandozeilen-tool verwenden. mit den entsprechenden Parametern werden die Dateien automatisch gefixt.

Zusammenfassung:
1. Schritt
- nach mehreren Versuchen (Sonderzeichen wie ~ etc. hatte ich anfangs nicht mit mp3tag konvertiert) hatte ich Dateinamenmäßig alle mp3's aufgeräumt.
2. Schritt
- für mp3val habe ich einen batchdatei gebaut
- Totalcommander => alle mp3's suchen
- Verzeichnisliste kopieren (Markieren => Kopiere Namen mit Pfad in Zwischenablage)
- Notepad++ => suchen und ersetzen und noch alles mitloggen lassen vie parameter
- Batch durchrasseln lassen (das kann schon mal dauern)
3. Schritt
- Itunes DB neuaufbauen lassen, da sich ja die Dateinamen geändert und evtl. Pfade geändert haben

4. Schritt
- syncronisieren

5. Schritt testen

(eigentlich bräuchte man die Dateinamen nicht umbenennen, aber mp3val hat sich da etwas lullig, beim auffinden der Dateien, wenn Umlaute enthalten sind)


[Beitrag von der_sven am 28. Sep 2009, 13:17 bearbeitet]
MCC1967
Neuling
#33 erstellt: 05. Dez 2009, 23:05
Hallo,
hatte das gleiche Problem.
Es muss an ITunes liegen.


Die Musiktitel bitte nicht in der Albumansicht
durch "alle markieren oder einzelne" auf den IPod ziehen.
Beim kopieren kann man dann beobachten das der Fortschrittsbalken bei einigen Titel immer wieder ein
Stück zurück springt.Dann tritt der Fehler beim abspielen auf.

Nur das ganze Album mit der Maus auf den IPod ziehen.
Der Fortschrittsbalken zieht dann gleichmäßig ohne Rücksprung

Dann geht es.


[Beitrag von MCC1967 am 05. Dez 2009, 23:06 bearbeitet]
gaenseblume2002
Neuling
#34 erstellt: 07. Aug 2010, 20:12
Huhuu,

ich habe den IPod mit 120 GB und irgendwie will der einige Titel nicht abspielen. Er überspringt sie einfach, obwohl ich sie bei Itunes ohne Probleme abspielen kann. Habe die jetzt schon ins ACC-Format umgewandelt, aber leider ohne Erfolg. Hier im Forum haben mir die verschiedenen Lösungen nicht wirkich was gebracht... könntet ihr mir vielleicht helfen und falls ihr eine Lösung oder eine Idee habt mir genau sagen, was ich machen muss?

Wäre echt super ! Danke schonmal
XphX
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 07. Aug 2010, 22:14
Geh mal mit Rechtsklick auf einen der Songs, dann auf ID3-Tag konvertieren und wähle 2.4 aus. Nach dieser Bearbeitung musst du den Song natürlich neu auf den iPod draufspielen, damit die Änderung übernommen wird.

Sollte das nicht helfen, lad ihn mir rauf und schick mir den Link bei PM; ich krieg sicher schnell raus, was schiefläuft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
iPod Classic: Ueberblenden der Titel?
Pufftrompeter am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  2 Beiträge
Problem mit iPOD Classic
spoogedemon am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  6 Beiträge
iPod Classic vs. Nano
highning am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  4 Beiträge
Festplatten Geräusche beim iPOD Classic :(
spoogedemon am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  37 Beiträge
Ipod Classic: schwarzer Bildschirm
Tiberius am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  3 Beiträge
iPod Classic - Zu laut!
haus33 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  10 Beiträge
iPod Classic Logo
hamlet89 am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  3 Beiträge
iPod Classic empfehlenswert?
barrios09 am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 07.06.2014  –  12 Beiträge
PodSleevz für iPOD Classic?
spoogedemon am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  10 Beiträge
Fragen zum Ipod Classic
Special_<K> am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  24 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.754 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedOli2203
  • Gesamtzahl an Themen1.528.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.087.998

Hersteller in diesem Thread Widget schließen