D2+ letzte Fragen vor dem Kauf

+A -A
Autor
Beitrag
Smaug
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Mai 2009, 00:22
Ich wollte mir bereits vor über einem Jahr einen Cowon D2 kaufen. Allerdings habe ich vor einem jahr einen IPod Video G4 geschenkt bekommen. Ich konnte diese silbernen Äpfel noch nie leiden, aber da ich ihn von einer mir sehr wichtigen Person geschenkt bekommen habe, habe ich ihn schon allein des Respektes halber genutzt, gehegt und gepflegt.

Nach nunmehr einem Jahr halte ich es aber nicht mehr aus und möchte mir nun schlussendlich den mittlerweile erschienen D2+ holen.

Fragen:

1) Gibt es noch signifikante Konkonkurenten zum D2+? S9, ich möchte Musik hören, Filme gehören an den LCD/Beamer. Ausserdem hat der S9 keinen SD Slot.
-Sonst was erwähnenswertes was ich berücksichten sollte?

2) Ist die Verarbeitungsqualität/Haptik/das Material, des D2 wirklich wertiger als die des D2+? Im D2 ist der Rahmen aus Metall richtig? Beim D2+ aus Plastik?

3) Ordnerstruktur macht für mich als Windoof/Ubuntu User, alles platt was dem Birnenbaum so gerade einfällt. Aber: Frei erstellbare Playlists sind mir doch sehr wichtig.
-Kann man beliebig Viele Playlists erstellen? Ist es richtig, dass eine Playlist ein Tracklimit von 256 hat?

4) Die Hardware-Tasten sind frei konfigurierbar? Ich switche die Tracks, während der Player in der Hosentasche ist. Das ist mir sehr wichtig. Daher würde ich gerne die Tasten so konfigurieren wie bei meinem SE Handy: Langes drücken der lauter-taste - ein track weiter ; langes drücken der leiser-taste - ein track zurück. Möglich?

5) Wie ist das nun mit den 4000 Tracks. Einige sagen, da gibts keine Probleme, wie schauts nu aus? Wenn ich eine 16GB Variante habe und ne 16 GB SDHC Karte, komm ich mal ganz schnell an die 6-8000 Tracks. Wenn das limit tatsächlich besteht, darf man dann erwarten, dass das mit den nächsten Firmwareupdates gelöst wird?

5) 8GB oder 16GB Version? Rechnen wir mal: Mein IPod hat 30 Gig, reicht für die Musik, für mehr nicht, kaum. 8GB+16GB_SDHC=24GB. Könnte knapp werden. Allerdings bleibt ja jederzeit die Option zu einer weiteren 16GB SDHC.
Also 8GB plus 16GB SDHC? Einwände?

6) Welche SDHC, die übliche von Transcend?

7) Wie stark lassen sich den Anwendungen des D2+ bearbeiten, Upgraden, Modifizieren? Beispiel: Der wissenschaftliche Taschenrechner ist super. Allerdings wäre mir eine Erweiterung in die Richtung Grafikfähiger Taschenrechner mit Kurvendiskussion (Ermittlung Min, Max, Sattelpunkte und der ganze Kram) sehr gelegen. Was gibts da so in der Cowon Community?

Abschliessend: Ich bin mir mittlerweile schon ziemlich sicher, dass ich mir den D2+ hole. Der Preis von derzeit 125 USD entspricht knapp 100 Euro, absoluter Top Preis, würde ich meinen: Amazon.com

Ich bin gerade in Lateinamerika, und krieg den Cowon ohne große Kosten, hier rüber und ohne Zoll/Steuer-Scherereien (Freibetrag) nach Schland.

Warum ich euch trotzdem noch um Rat frage? Weil ich gerne noch eine 2./3. Meinung von jemandem mit Ahnung einhole. Und ich mir über alle Nachteile im Voraus im klaren sein möchte.


Herzlichen Dank, an alle die sich hier beteiligen.


[Beitrag von Smaug am 05. Mai 2009, 00:31 bearbeitet]
isola
Stammgast
#2 erstellt: 05. Mai 2009, 09:45
Ich werde mir den D2+ DAB 16 GB holen, wenn er mal endlich auf den Markt kommt
lapje
Stammgast
#3 erstellt: 05. Mai 2009, 17:21
Hallo

habe mir vor ein paar Tagen auch einen D2+ gegönnt. Kann zwar nicht auf alles antworten (kenne ihn ja noch nicht so gut), aber ich versuche es mal:

2) Auch wenn es PLastik ist, ist der Player sehr gut und stabil verarbeitet. Da kommt selbst Apple nicht ran...

5) Ich habe mich für die Variante mit 16GB + 16GB entschieden. Kann aber im mom nur von der 16GB SDHC von Transcend abraten. Habe mir zum Player 2 geholt und habe nur Probleme damit (somit auch 6, beantwortet)

Gruß

Lapje
Smaug
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Mai 2009, 18:25

lapje schrieb:
2) Auch wenn es PLastik ist, ist der Player sehr gut und stabil verarbeitet. Da kommt selbst Apple nicht ran...
Lapje


Gut hab nur einmal was gegenteiliges gelesen. Und wollte nochmal auf Nummer sicher gehen.


lapje schrieb:
5) Ich habe mich für die Variante mit 16GB + 16GB entschieden. Kann aber im mom nur von der 16GB SDHC von Transcend abraten. Habe mir zum Player 2 geholt und habe nur Probleme damit (somit auch 6, beantwortet)
Lapje



Dann muss ich mich wohl nach etwas anderem Umschauen. Was hast du denn für Probleme? Wundert mich, da es bei den anderen ja meist mit der Karte klappt? Liegts vielleicht am D2+? Firmware?

Vielen Dank!

Alle anderen sind weiterhin herzlich eingeladen mir auf die anderen Fragen zu antworten
lapje
Stammgast
#5 erstellt: 05. Mai 2009, 18:27
Das Problem mit der Transcend liegt nicht am Player...siehe hier:

http://www.hifi-foru...m_id=125&thread=4963
Smaug
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Mai 2009, 20:04
Mhh dann vielleicht SanDisk, mit denen sollte man ja auf der sicheren Seite sein, aber ne Class 6? Ist das eigentlich für nen D2 nötig?
Intraaural
Inventar
#7 erstellt: 05. Mai 2009, 23:35

Smaug schrieb:

2) Ist die Verarbeitungsqualität/Haptik/das Material, des D2 wirklich wertiger als die des D2+? Im D2 ist der Rahmen aus Metall richtig? Beim D2+ aus Plastik?

Mein alter D2 hat auch einen Rahmen aus Plastik, nicht aus Metall.

Smaug schrieb:

4) Die Hardware-Tasten sind frei konfigurierbar? Ich switche die Tracks, während der Player in der Hosentasche ist. Das ist mir sehr wichtig. Daher würde ich gerne die Tasten so konfigurieren wie bei meinem SE Handy: Langes drücken der lauter-taste - ein track weiter ; langes drücken der leiser-taste - ein track zurück. Möglich?

Wenn Cowon in der D2+ Firmware diesbezüglich nichts gegenüber dem D2 geändert hat, lautet die Antwort: Nicht ganz.

Button-Lock-Schalter nicht aktiv:
Tasten dienen der Lautstärkeregelung
Track +/- nur über den Touch.

Button-Lock-Schalter aktiv: (Touch immer deaktiviert)
Tasten sind komplett deaktiviert
oder
Tasten sind für Track +/-
oder
Tasten sind für Lautstärke +/-

Es geht nur 1 der 3 Alternativen. Bei deaktiviertem Touch in der Hosentasche kann man also nicht sowohl Lautstärke rauf/runter als auch Tracks vor/zurück auswählen. Entweder Lautstärke oder Tracks.

Smaug schrieb:
Mhh dann vielleicht SanDisk, mit denen sollte man ja auf der sicheren Seite sein, aber ne Class 6? Ist das eigentlich für nen D2 nötig?

Zum Abspielen völlig egal.
Zum Bespielen der Karte im Kartenleser ist wichtig zu wissen, wie schnell der Kartenleser sein kann und wie lange Du warten möchtest. Allerdings ist in diesem Zusammenhang nicht die SDHC-Class wichtig, sie gibt die kleinste IMMER zur Verfügung stehende Transferrate an.

Für das Befüllen am PC-Kartenleser ist die durchschnittliche Transferrate entscheidend. Also 5, 10, 15 MB/s oder mehr im Durchschnitt.
Für das Befüllen der Karte im D2 über USB ist die Kartengeschwindigkeit weniger wichtig, da die meisten Karten schneller sind als der USB-Controller im D2. Meiner schafft ca. 5 MB/s.
Smaug
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Mai 2009, 03:31

Intraaural schrieb:

Mein alter D2 hat auch einen Rahmen aus Plastik, nicht aus Metall.


Interessant, den Quatsch hatte ich hier im Forum irgendwo aufgebabelt...


Intraaural schrieb:

Wenn Cowon in der D2+ Firmware diesbezüglich nichts gegenüber dem D2 geändert hat, lautet die Antwort: Nicht ganz.

Button-Lock-Schalter nicht aktiv:
Tasten dienen der Lautstärkeregelung
Track +/- nur über den Touch.

Button-Lock-Schalter aktiv: (Touch immer deaktiviert)
Tasten sind komplett deaktiviert
oder
Tasten sind für Track +/-
oder
Tasten sind für Lautstärke +/-

Es geht nur 1 der 3 Alternativen. Bei deaktiviertem Touch in der Hosentasche kann man also nicht sowohl Lautstärke rauf/runter als auch Tracks vor/zurück auswählen. Entweder Lautstärke oder Tracks.



Ärgerlich. Aber wenn ich den D2 in der Tasche hab nützt mir das aktivierte Touch auch nix. Ein Touchpad kann man ja leider nicht intuitiv bedienen...


Intraaural schrieb:

Zum Abspielen völlig egal.
Zum Bespielen der Karte im Kartenleser ist wichtig zu wissen, wie schnell der Kartenleser sein kann und wie lange Du warten möchtest. Allerdings ist in diesem Zusammenhang nicht die SDHC-Class wichtig, sie gibt die kleinste IMMER zur Verfügung stehende Transferrate an.

Für das Befüllen am PC-Kartenleser ist die durchschnittliche Transferrate entscheidend. Also 5, 10, 15 MB/s oder mehr im Durchschnitt.
Für das Befüllen der Karte im D2 über USB ist die Kartengeschwindigkeit weniger wichtig, da die meisten Karten schneller sind als der USB-Controller im D2. Meiner schafft ca. 5 MB/s.


Ob das Befüllen jetzt 10 oder 20 Minuten dauert is mir nicht so wichtig. Da ich von den Birnen den USB 2.0 Flaschenhals gewöhnt bin...
Werd die SD wohl direkt mit dem Kartenleser im Laptop füttern.

Herzlichen Dank euch Zweien!

Kann mir noch jemand was zu den Playlists sagen? Kann ich da beliebig viele im D2 erstellen? Kann ich die Playlists vielleicht sogar am Computer erstellen?

Wäre Traumhaft: Foobar Playlist einfach direkt auf den D2 importieren.
lapje
Stammgast
#9 erstellt: 06. Mai 2009, 06:22

Smaug schrieb:

Ob das Befüllen jetzt 10 oder 20 Minuten dauert is mir nicht so wichtig. Da ich von den Birnen den USB 2.0 Flaschenhals gewöhnt bin...


Wenn Du den internen Speicher befüllst wirst Du bei 16GB z.B. mit 20 Minuten nicht hinkommen...das wird dann schon ne Stunde dauern. Bei meiner Sandisc mit 9 MB/s dauerts knapp 25 Minuten die 16GB voll zu machen...

Aber meist ist es doch so dass man das ganze einmal macht, damit man einen Grundstock hat. Danach wird nur noch ausgetauscht oder aufgefüllt...zumindest ist es bei mir so...
Smaug
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Mai 2009, 16:46

lapje schrieb:

Aber meist ist es doch so dass man das ganze einmal macht, damit man einen Grundstock hat. Danach wird nur noch ausgetauscht oder aufgefüllt...zumindest ist es bei mir so...


So denk ich mir das nämlich auch.

Wie schauts nun aus mit der Playlist? Du kannst du da mehrere Erstellen?
lapje
Stammgast
#11 erstellt: 06. Mai 2009, 16:51
Mit der Playlist habe ich bis jetzt nicht gearbeitet...habe ihn ja auch erst seit ein paar Tagen.

Habe aber heute die erste "Bewährungsprobe" gehabt (2 Stunden in Köln) und ich muss sagen: In Zusammenspiel mit meinem KOSS-Kopfhörer macht das Ding richtig Laune....ich bereue den Kauf bis jetzt kein Stück...
$ir_Marc
Inventar
#12 erstellt: 07. Mai 2009, 09:33
Also mit Listen arbeite ich nicht, höchstens mit einer dynamischen Playlist.
Ich habe eben kurz nachgesehen und man kann zusätzlich Bookmarklisten erstellen (mehrere Titel hinzufügen), habe zwar auf die Schnelle nicht gesehen, wie diese gespeichert werden.
Aber es gab die Möglichkeiten:
  • Delete Bookmarklist
  • Delete All Bookmarklist

Wenn man alle Löschen kann, muß es doch auch mehrere geben.


[Beitrag von $ir_Marc am 07. Mai 2009, 09:34 bearbeitet]
-Clemens
Stammgast
#13 erstellt: 07. Mai 2009, 10:41
hi @ all,

kann mir jemand der den Cowon D2+ hat sagen, ob man da nur die 6 voreinstellungen für den Equalizer nehmen kann oder kann man die einzelnen Schiebregler für den EQ wie bei PC Soundkarten manuell einstellen?
Kann man sich bei dem amazon.com link von oben den einfach bestellen oder kriegt man da Probleme mit Zollabfertigungen?
Wo kann man den im inet noch billig finden? Bei eBay ist das billigste so um die 140€ bei 8GB.

THX


[Beitrag von -Clemens am 07. Mai 2009, 10:44 bearbeitet]
$ir_Marc
Inventar
#14 erstellt: 07. Mai 2009, 12:13

oder kann man die einzelnen Schiebregler für den EQ wie bei PC Soundkarten manuell einstellen?

Du kannst natürlich manuell regeln.
Cowon D2 8GB kostet hier 130 aus Deutschland.
Die D2+ Firmware spielst du dir eigenhändig auf und besser als der + sieht der D2 ohne + auch noch!

oder kriegt man da Probleme mit Zollabfertigungen?

Probleme nicht, aber darfst dann Zoll und MWST zahlen.
-Clemens
Stammgast
#15 erstellt: 07. Mai 2009, 15:59

Die D2+ Firmware spielst du dir eigenhändig auf und besser als der + sieht der D2 ohne + auch noch!


Die Optik wird aber wohl nicht der einzige Unterschied zwischen den beiden sein, wenn der D2+ neuer ist?!


Probleme nicht, aber darfst dann Zoll und MWST zahlen.


MWST zahlt man doch immer. Zoll kenne ich mich nicht aus, aber bei amazon.com gibt es den für 125USD.
lapje
Stammgast
#16 erstellt: 07. Mai 2009, 16:03
Und was passiert wenn am Gerät was drann ist? Schon mal daran gedacht?
-Clemens
Stammgast
#17 erstellt: 07. Mai 2009, 16:46

gibt bestimmt auch ne Herstellergarantie
Smaug
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Mai 2009, 19:27

$ir_Marc schrieb:
.
und besser als der + sieht der D2 ohne + auch noch!


eben das ist Geschmackssache


lapje schrieb:
Und was passiert wenn am Gerät was drann ist? Schon mal daran gedacht?


Deshalb ja Cowon, haben so viel ich weiss ne internationale Garantie, wie Dell. Und ehrlich gesagt, ich hab meine Geräte meistens über Jahre. Mein SE W810i hab ich jetzt 3 Jahre und die Garantie von einem Jahr nützt mir eigentlich gar nix.
Alles was ich bisher an Hardware hatte ist nie kaputt gegangen und wenn einem mal was kaputt geht, dann zu 95% nach ablauf des ersten Jahres.
Dieses eine Jahr ist meines Erachtens sowieso fürn A**** aber wer meint, er bräuchts...

Aber im Ernst, wäre ich nich grad im Ausland wo kein Zoll, anfällt und wohin der Versand so günstig ist, wärs mir den Aufwand nicht wert. In Deutschland lohnt es sich beim aktuellen Dollarkurs von 1,33 nicht aus den Staaten zu importieren.
Durch die neuen Zollregelungen, zahlt man zwar nur noch die blanke MwSt. ohne Zoll, sind aber trotzdem noch 19%, die Versandkosten nach Schland, schlagen ja auch noch zu buche. Und zack... Teurer als in Deutschland.


[Beitrag von Smaug am 07. Mai 2009, 19:29 bearbeitet]
-Clemens
Stammgast
#19 erstellt: 08. Mai 2009, 09:45
Ich habe hier noch ein ipod kompatibles Aufladegerät mit USB Eingang. Kann man das auch für den Cowon D2+ und S9 verwenden? Sind die netsprechenden Verbindungskabel wenigstens dabei?

Welchen Player würdet ihr mir vom Preis/Leistungsverhältnis empfehlen, wenn ich fast nur Musik(Techno) damit höre und als Kopfhörer den AKG 81DJ mit 32Ohm verwende? Schließlich ist die Musik ja schon recht anspruchsvoll im Bassbereich, kann man den Bassabfall bei D2+ mit dem EQ soweit ausgleichen, dass ich genauso gut wie mit dem S9 hören kann?


[Beitrag von -Clemens am 08. Mai 2009, 11:13 bearbeitet]
$ir_Marc
Inventar
#20 erstellt: 11. Mai 2009, 07:11

Ich habe hier noch ein ipod kompatibles Aufladegerät mit USB Eingang. Kann man das auch für den Cowon D2+ und S9 verwenden? Sind die netsprechenden Verbindungskabel wenigstens dabei?

Aufladen über USB dauert 7 Std. und über Netzteil nur 3.5 Std, gibt verschiedene Ports am Player.
Der D2+ kommt ohne Netzteil und der D2 mit!
-Clemens
Stammgast
#21 erstellt: 12. Mai 2009, 17:24

Aufladen über USB dauert 7 Std. und über Netzteil nur 3.5 Std, gibt verschiedene Ports am Player.


also dauert das Aufladen über ein Netzteil, welches über einen USB-Eingang verfügt und auch mit dem im Zubehör enthaltenen USB - MiniUSB Kabel 7Std?

Ich habe heute den D2+ erhalten, welchen ich als Neu in eBay von einem gewerblichen Händler gekauft habe. Die Verkaufsverpackung sowie der Player an sich waren jedoch nicht mit Folie verscheißt bzw. irgendwie vom Hersteller versiegelt.
Ist das bei den Cowon-Geräten normal oder war er wohl doch nicht so neu?
$ir_Marc
Inventar
#22 erstellt: 13. Mai 2009, 05:30
Ich denke mein D2 war auch nicht verschweißt.
Über den USB Port sollte das Laden 7 Std dauern, einfach mal testen, aber der Akku sollte wie gesagt nie ganz leer werden.
True
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Mai 2009, 13:37
sag mir bitte kurz welche Anschlussart das Netzteil für den Player hat. Bei mir war nämlich nur ein Mini-USB Netzteil dabei, was ja dann 7 Std. brauchen würde, wenn ich das richtig verstehe.
$ir_Marc
Inventar
#24 erstellt: 18. Mai 2009, 06:03
Für das Netzteil gibt es einen Port sieht ähnlich aus wie USB, nur etwa halb so schmal.
BDA Seite 4
bonnie1989
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 18. Mai 2009, 09:44
kann ich irgendwie die Playlist am PC erstellen??

lg
Lukas
$ir_Marc
Inventar
#26 erstellt: 18. Mai 2009, 10:55

kann ich irgendwie die Playlist am PC erstellen??

Der D2 kann m3u Listen lesen/abspielen, soweit ich weiss müssen diese am PC erstellt werden, da am Player nur eine dynamische Liste erzeugt werden kann, die man nicht speichern kann.

Ich nutze nie Playlisten, sondern sage immer gib mir den Ordner X oder den Ordner Y wieder.


[Beitrag von $ir_Marc am 18. Mai 2009, 10:56 bearbeitet]
bonnie1989
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 18. Mai 2009, 11:23
das wäre ja cool wenn er m3u abspielen kann..hab das mal schnell ausprobiert nur funkt das irgendwie net der findet die datei ned..gibts da irgendwelche tricks die ich wissen muss? oder sonst irgendwas?

lg
lukas
$ir_Marc
Inventar
#28 erstellt: 18. Mai 2009, 12:19
Die Ordner Struktur muss die gleichen sein auf dem Player und auf dem PC.


[Beitrag von $ir_Marc am 18. Mai 2009, 12:30 bearbeitet]
bonnie1989
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 18. Mai 2009, 12:28
ja das weiß ich schon das die ordnerstruktur gleich sein muss.
ich öffne winamp und nimm die musik die ich am mp3 player habe und erstelle die playlist(m3u)...dann speichere ich sie am player...aber leider finde ich dann keine m3u-datei am player.


lg
Lukas
$ir_Marc
Inventar
#30 erstellt: 18. Mai 2009, 12:31
Wahrscheinlich sind dann Laufwerksangaben in der Liste.

Am besten Player mit PC verbinden.
Per cmd eine Dos Boxen starten.
Auf den Player navigieren.

dir /b *.mp3 > Liste.m3u
Evtl. mit zusätzlichen Optionen. z.B. für Unterordner
Vor Liste.m3u noch den Pfad angeben wo die Liste liegen soll.


[Beitrag von $ir_Marc am 18. Mai 2009, 12:32 bearbeitet]
bonnie1989
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 18. Mai 2009, 12:37
also ich versteh nur bahnhof musst mir schon bissl näher erklären...kenn mich ja mit cmd nüsse aus...was heißt boxen?...etc. was soll ich denn in cmd machen? die playlist über cmd abspeichern oda wie?
$ir_Marc
Inventar
#32 erstellt: 18. Mai 2009, 12:44
Boxen = Box
mea maxima culpa!
m3u files sind einfache Textdatei und die kannst du per DIR-Befehl selber erstellen indem du die Ausgabe in eine Datei umlenkst!

Start>>Ausführen>>cmd>>dir /B /ON *.mp3 > Liste.m3u

Damit erzeugst du eine alphabetische Playliste eines Ordnerinhalts.

Ich stelle gerade fest, dass man kein Pfadinfos angezeigt bekommt..... was aber wichtig wäre..


[Beitrag von $ir_Marc am 18. Mai 2009, 12:52 bearbeitet]
fischmeister
Inventar
#33 erstellt: 18. Mai 2009, 12:52
Hast du das schon selbst ausprobiert? Ich kenne bisher niemanden, der eine m3u-Playlist auf einem D2 zum Laufen gebracht hat.

Es gibt ein paar Workarounds, z.B. den hier:
http://www.cowonamerica.com/forums/showthread.php?t=12646
$ir_Marc
Inventar
#34 erstellt: 18. Mai 2009, 13:05
Ich gebe zu, ich habe m3u bisher nicht auf dem D2 probiert.
Auf meinem X5L ging das und im manual steht, dass m3u Listen supportet werden.
Werd später testen!

Einziges Problem ist, dass über cmd erstellte Listen im Ordner der Musik liegen müssen.


[Beitrag von $ir_Marc am 18. Mai 2009, 13:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cowon D2 - Diverse Fragen
¡definitelymaybe! am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  15 Beiträge
iAudio D2 - "Ersteinrichtung"
badMoon am 18.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  14 Beiträge
3 Fragen zum Cowon D2
hundefreund am 29.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  32 Beiträge
d2 vs. u3, hilfe ?
dr.hifi am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  6 Beiträge
frage zum cowon d2
ArdNassac am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  5 Beiträge
Cowon D2 --> Akkuwechsel
Kladusch4 am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  12 Beiträge
Cowon D2 Displayschaden
Soulja112 am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  5 Beiträge
Fragen zum Cowon D2
Soulja112 am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  9 Beiträge
cowon d2+ 2 fragen
vzr1800 am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  15 Beiträge
Cowon D2+ Rockbox fragen
UltraViolent-Bass am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedClmx
  • Gesamtzahl an Themen1.386.502
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.306

Hersteller in diesem Thread Widget schließen