Was brauche ich für ein Tonstudio zu Hause?

+A -A
Autor
Beitrag
Elia`sstudio
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2009, 20:27
Hey Leute !

ich möchte mir mein eigenes Tonstudio für zu Hause einrichten!(am Laptop)
Ich habe mich ein bisschen schlau gemacht und weiss jetzt ,
dass ich ein Mikrophon , eine Software , ein Mischpult , und irgendetwas für den Schall tun muss . (Liege ich da richtig ?)
Mein Budget liegt bei etwa 600 euro !

Ich dachte mir , dass ich mir den Magix music maker 15 premium (Software), das Mikrophon RODE-NT1-A und den SE ELECTRONICS REFLEXION FILTER (für den Schall ) zulege.
Bei den Mischpulten weiss ich gar nicht was ich mir kaufen soll!

Ich möchte einfach einigermaßen gut klingende Songs aufnehmen können ! Bitte helft mir! =)

PS : Brauche ich ein Popkiller ? Und inwiefern hilft er ?
Pashka
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2009, 20:54
Und mit welchem Audiointerface/Soundkarte hast du dir das erdacht?

Um gute Aufnahmen zu erziellen, braucht man min. ein Mikrofon, eventuell Preamp, Soundkarte + DAW/Mischpult, Raum(+Regieraum) und amtliche Monitore. Jedoch kostet das weit mehr als nur 600€ ... und Ahnung sollte man auch schon haben von dem was man macht.

Ich würde dir lieber empfehlen in einem preisgünstigem Studio aufzunehmen.
Dr_Panel
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jan 2009, 21:15
Ich gehe davon aus das Du Anfänger bist!

Deshalb würde ich mir erstmal Demo Progs besorgen, Fl Studio ist ziemlich einfach am Anfang, und weitaus besser als Magix.
Vieleicht gibt es auch Demos von Cubase und Logic, obwohl diese beiden Progs schon sehr anspruchsvoll sind.

Und dann würde ich erstmal checken ob Dir das überhaupt liegt, Musik kann man nicht einfach so machen. Abmische, Songstruktur, Effekte etc. das ist eine Wissenschaft für sich, und man braucht Jahre um das zu lernen.

Fange lieber klein an, FL Studio hat schon viel an Board für Anfänger, und wenn Du da was ordentliches rausbekommst würde ich weiter Geld investieren.
rebzilla
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Jan 2009, 21:36
Spar dir bitte das Geld für diverse Reflection Filter.

Siehe hierzu die leicht verständliche Begründung von Eberhard Sengpiel.

Kleinlaut
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jan 2009, 21:53
Hi,
ich würde erstmal nur Mikro, ein vernünftiges Audio-Interface (extern) und möglichst neutrale Monitore (Lautsprecher) ansetzen. Bei Mischpulten kannst Du Dir später mal Gedanken machen, aber bei einem Mikro und vielleicht noch zwei Line-Zuspielern sollte das auch eine externe Karte können. Wichtiger sind da die Lautsprecher. An der Raumakustik kannst Du mit ganz anderen Möglichkeiten arbeiten, um Reflexionen auszuschalten (Raum bedämfen, extra Aufnahmeraum usw.), da würde ich erstmal nicht elektronisch oder mit "Wunderequipment" anfangen. Dann kannst Du ja schon mal sehen, wieweit Dir das liegt. Neben dem rein musikalischen Aspekt, der ja schon angesprochen wurde, schadet auch ein gewisses Technik-Interesse nicht.
Viel Spass und Gruss Michael
*Michael_B*
Inventar
#6 erstellt: 24. Jan 2009, 20:15
Hallo

Wenn man sich für ein Mischpult entscheidet macht man das nicht grundlos. Was soll denn alles zum Einsatz kommen in dem kleinen Studio?

Falls sich ein Kleinmischer nicht vermeiden lässt würde ich wohl das kleine compact 4 von Soundcraft nehmen und als Audiointerface das 0202 von EMU. Die ganze Kombo kostet dann ohne Mikro gut 200€ und man hat für das Kleinstudio schon eine Menge Funktionen abgedeckt. Das EMU hat auch eine Menge Software dabei. Zwar nur abgespeckte Versionen, aber immerhin. Falls Midi ein Thema ist wäre vielleicht das Edirol UA4FX ganz nützlich.

MfG
-michael_s.-
Neuling
#7 erstellt: 12. Feb 2009, 00:00
Hallo Leute,

bin zwar ganz neu hier, aber ich misch mich mal gleich ein.

Ich bin Musiker,produziere selbst und kann nur aus meiner Erfahrung sprechen.

Ich abeite mit folgendem Equitment:
Audiointerface: Edirol UA4FX
Monitore: Edirol MA 15D
Software: Cubase SX3 + viele freie Plugins
Mikro: Bayerndynamic (typ weiss ich jetzt nicht, aber schon paar jahre alt)

Grundsätzlich würde ich sagen, wenn man erst anfängt, sollte man sich alles nach und nach besorgen.

Bei der Software muss man abchecken, was einem liegt. Gibt ja Demos. Ich hab auch mit MusicMaker angefangen. Aber Je nach arbeitsweise kommt jeder mit ner anderen Software klar.

Ich arbeite auch mit nem externen Audio-Interface und bin zufrieden damit. Das hat den Vorteil, dass ein Vorverstärker für das Micro schon drin ist.

Um nen Refelxions-Filter würd ich mir keinen Kopf machen, jedenfalls erstmal nicht. Ich kenne sowas gar nicht!!!

Ganz wichtig sind die Abhörlautsprecher. HiFi-Anlagen oder Desktopboxen sind oft so gebaut, dass die Bässe versrärkt werden. Monitorboxen haben einen liniearen Frequenzverlauf, was für das Abmischen und Mastern wichtig ist, um den Sound beurteilen zu können.

Bei Mikros wird für Gesangsaufnahmen gern ein Grossmembran Kondensatormikrofon empfohlen.
Ich komme gut mit nem dynamischen im Wert von etwa 50 euro klar.

Mischpult wird zum Thema, wenn man von aussen einspielen will. Keyboard, Gitarre, usw. Oder wenn man gleichzeitig was aufnehmen will, mit ner Band z.B.

So das war es erstmal von mir.

Gruss, Michael S.
MjjR
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Feb 2009, 16:19
naja, aber die edirol 15D haben mit gutem monitoring auch nichts gemein...

rein zum anfangen reicht oft die software, die beim audiointerface dabei ist (zB cubase LE).

wieso soll es denn ein mischpult sein?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonstudio Zuhause
Musiiq_freak93 am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  26 Beiträge
Kleinen Tonstudio machen !
Badboy1987 am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.12.2007  –  6 Beiträge
Was brauche ich um zu Hause aufzunehmen?
nerzo am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  2 Beiträge
Digitalrekorder für zu Hause?
Frosch88 am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  6 Beiträge
Gesang aufnehmen, was brauche ich?
Sakuraichi am 10.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  19 Beiträge
Homerecording, Was brauche ich?
Dennis_S am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  3 Beiträge
Homerecording Equipment - Was brauche ich ?
BillyScott am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  51 Beiträge
Dynacord D-Lite für zu Hause ?
runningicke am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  5 Beiträge
brauche hilfe/tipps für mein "homestudio"
yesjaa am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  4 Beiträge
Was für ein Mikrofon brauche ich?
ATE am 15.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.288 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedShereynia
  • Gesamtzahl an Themen1.477.527
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.096.995

Hersteller in diesem Thread Widget schließen