Mischpult oder Audio-Interface? Ich brauche Profis

+A -A
Autor
Beitrag
imnotawizard
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mrz 2019, 15:58
Moin zusammen,

ich benötige ein Mischpult oder ähnliches. Ich habe schon viel gesucht aber nie das passende gefunden, da ich mich in diesem Bereich auch nicht wirklich gut auskenne. Das Mischpulte muss folgende Dinge erfüllen:

- Klinkenausgang für mein Headset
- Klinkenausgang für ein Mikrofon
- USB-Schnittstelle auf dem Mischpult wäre perfekt
- USB-Schnittstelle um es mit meinem PC zu verbinden
- Audioausgang für Monitor oder Hifi-Lautsprecher
- Lautstärkeregeler für mehrere Channels (Spotify, Internet Explorer, Steam etc. sollte alles einzeln verstellbar sein, die Lautstärke)

Ich hoffe hier kennt sich jemand gut damit aus.

Vielen Dank schon einmal !
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 07. Mrz 2019, 16:09
Hi,


Klinkenausgang für ein Mikrofon

Hier meinst du einen Eingang, oder?

Ohne das hier:
Lautstärkeregeler für mehrere Channels (Spotify, Internet Explorer, Steam etc. sollte alles einzeln verstellbar sein, die Lautstärke)

Könntest du jedes X-beliebige Audiointerface nutzen, z.B.

https://www.thomann....5ndWFnZSI6ImRlIn0%3D

https://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_2i2_2nd_gen.htm

https://www.thomann.de/de/tascam_us_2x2.htm

Mit der Integration des Windows-Lautstärkemixers wird das etwas komplizierter.
Hier habe ich zwei mögliche Lösungen ergoogelt:
https://www.amazon.c...TROL2&tag=linus21-20

https://palettegear.com/

Gruß
Jan
imnotawizard
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Mrz 2019, 16:42
Hi,
danke für deine schnelle Antwort. Ja sry meinte "Eingang" und nicht "Ausgang".

Ja, aber genau das möchte ich ja haben, dass ich die einzelnen Channel beliebig einstellen kann...
Ich weiß, dass es geht habe es schon bei manchen Streamer gesehen. Nur bisher habe ich nicht herausgefunden wie und ich wüsste auch nicht, ob das mit jedem Mischpult möglich ist...
Basstian85
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2019, 19:05

imnotawizard (Beitrag #3) schrieb:
habe es schon bei manchen Streamer gesehen.

kannst du ein Beispiel posten?

Ich glaube nämlich, dass es einfach eine Software-lösung war oder einfach simple Hotkeybelegung in einem bestimmten Programm, oder hast du ihn an einem Interface rumdrehen sehen? Mir ist kein Audio-interface bekannt wo das so ginge.

Edit: Es gibt Software für Streamer "OBS" etc, da sollte sowas möglich sein.


[Beitrag von Basstian85 am 07. Mrz 2019, 19:25 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#5 erstellt: 07. Mrz 2019, 19:18

imnotawizard (Beitrag #3) schrieb:

Ja, aber genau das möchte ich ja haben, dass ich die einzelnen Channel beliebig einstellen kann...

generell gilt bei Mischpulten: Alles was als einzelner Kanal ins Pult reingeht ist auch einzeln regelbar. Wenn deine Channels alle über dieselbe Leitung (bzw zwei für Stereo) in den Mischer reingehen, dann hast du im Mischpult dafür auch nur eine Regelmöglichkeit


[Beitrag von cptnkuno am 07. Mrz 2019, 19:18 bearbeitet]
CharleySay's
Stammgast
#6 erstellt: 07. Mrz 2019, 19:59
Ich hab es auch schon bei streamern gesehen.
Die meisten haben allerdings auch 2 Pc's einen zum streamen und einen fürs gaming.

Beispiel:
Du richtest dein Gaming Rechner ein da läuft dann in-game Sound und dein Mikrofon übers Mischpult.
Wenn du jetzt z.B. Musik spielen willst kannst du das am streaming rechner machen.
Vom Streamingrechner in das Mischpult. So hast du dann deine Stimme, In-game Sound und Musik jeweils auf einem regler.


Selbst wenn du dir mehrere Soundkarten holst kannst du z.B. Internet Explorer keinen eigenen Ausgang zuweißen.
Bei Spotify könnte das gehen.
Vielleicht mit externer Software, aber sicher nicht mit dem Windows Audio Mixer. Zumindest war das früher so.
Was dir da helfen kann ist ne audio routing software.
https://github.com/audiorouterdev/audio-router

Schau mal hier:
https://www.tutonaut...recher-weiterleiten/


Wenn ich zocke und Musik spielen will, lass ich die Musik von nem Laptop/Dac ins Mischpult rein und so kann ich die Lautstärke immer anpassen.

Edit:
Anscheinend funktioniert das sogar mit Windows 10 ohne Zusatzsoftware:

https://superuser.co...ent-speakers-in-wind



Aber selbst dann brauchst du verschiedene Soundkarten.


[Beitrag von CharleySay's am 07. Mrz 2019, 20:00 bearbeitet]
imnotawizard
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Mrz 2019, 20:16
Also,

ich habe kein Beispiel direkt. Weiß nur, dass "Ranzratte" über das Mischpult jeden einzelnen Kanal steuern konnte. Finde aber kein Clip oder so davon...sry. Über OBS geht das glaube ich auch. Müsste ich dann immer OBS starten um das zu steuern? Naja wäre zumindest eine Lösung....Dennoch benötige ich dann ein vernünftiges Mischpult. Ich möchte aber keine 400€ ausgeben.

Denke mal so 150€ +- wäre ein Preis den ich bezahlen würde.

Kennt ihr denn Mischpults die kein Rauschen haben und eine USB-Schnittstelle sowohl auf dem Mischpult selbst haben als auch zum anschließen an den PC über USB. Benutze ein USB Mikrofon und würde das gerne an das Mischpult anschließen...wenns möglich ist.
CharleySay's
Stammgast
#8 erstellt: 07. Mrz 2019, 21:02
Ich kenne kein Mischpult das einen USB-Eingang hat.
Wenn du ein USB Mikrofon hast wird ja da schon Analog zu Digital gewandelt.
Wenn du ein Mic am Mischpult anschließen willst brauchst du ein Kondensatormikrofon oder ein dynamisches.
imnotawizard
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Mrz 2019, 21:16
mist...habe ich befuerchtet.

Hab leider wenig lust mir so ein Mikrofon vor den Mund zu schnallen
Kennt sich jemand denn mit dieser "chevolume" software aus? und weiß ob man damit sein mischpult "programmieren" kann um einzelne Kanäle lauter oder leiser zu machen?
CharleySay's
Stammgast
#10 erstellt: 07. Mrz 2019, 21:55
Schnallst du dir dein USB-Mikrofon das du jetzt benutzt nicht vor den Mund


Ich blick nicht so ganz durch was du vorhast.
Was meinst du mit "mischpult "programmieren"" ?
Wenn du ein Mischpult hast kannst du doch die einzelnen Kanäle mit den Fadern regeln.
Das Problem ist nur das deine ganzen Programme den selben Audio Output haben.
Deshalb kannst du die auch nicht übers Mischpult einzeln Regeln.
Außer du machst es so wie in den Anleitungen die ich dir oben gepostet habe.

Und nur mal so nebenbei, Ranzratte macht das genau so wie ich und wie ich es dir gesagt habe.

https://www.youtube....ure=youtu.be&t=5m45s


[Beitrag von CharleySay's am 07. Mrz 2019, 21:56 bearbeitet]
imnotawizard
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Mrz 2019, 22:03
Ne mein Mikrofon steht vor mir reicht völlig aus bin ja nur im teamspeak

Ja ich möchte halt Spotify und Chrome etc. einzeln lauter und leiser machen...jetzt schreibst du dass das mit einem Mischpult funktioniert und nächsten satz wieder nicht? Sry wenn ich da jetzt nicht ganz durchblicke vllt kannst du es mir noch einmal kurz erläutern, ob das möglich mit einem Mischpult ist.

Weil so wie ich das verstehe...könnte ich bei Windows 10 jedes Programm über mein Mischpult steuern. Aber wenn ich die Lautstärke ändere, wird automatisch bei allen die Lautstärke verändert?! Da ich über Windows ja nur die Auswahl des Gerätes habe und nicht jeden einzelnen Kanal oder Regler.
CharleySay's
Stammgast
#12 erstellt: 07. Mrz 2019, 22:07
Schau dir doch einfach das Video an wo ich verlinkt habe.
Der macht genau das wo du haben willst.
Es geht, aber du brauchst endweder einen zweiten PC oder Laptop oder mehrere Soundkarten und musst die dann richtig Routen.

Genau, du kannst mit einem USB Mischpult nur deinen Ausgang verstellen, also alles was gerade zusammen läuft ob spotify, ingame, teamspeak usw.
Außer du machst es so wie in dem Video oder mit den Soundkarten.


[Beitrag von CharleySay's am 07. Mrz 2019, 22:10 bearbeitet]
imnotawizard
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Mrz 2019, 22:16
Aus dem Tutorial sehe ich jetzt nicht direkt, dass ich jedes einzelne Programm lauter oder leiser einzeln regeln kann...sondern nur, dass ich es über das Mischpult steuere...aber nicht jeden Regler am Mischpult einzeln belegen kann. Vllt bin ich auch einfach zu blöd dafür kp

Trotzdem riesen Dank für die Zeit die ihr euch genommen habt
CharleySay's
Stammgast
#14 erstellt: 07. Mrz 2019, 22:23
In dem Video sagt Ranzratte das er einen zweiten Laptop für Spotify und Soundeffekte benutzt.
https://www.youtube....ure=youtu.be&t=5m45s

Ich versuch es nochmal.
In seinem Fall:

Gamer PC ---- Spiele Sound -- Mischpult Kanal 1.
Mikrofon ---- Stimme --- Mischpult Kanal 2.
Laptop ---- Spotify ---- Mischpult Kanal 3.
imnotawizard
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Mrz 2019, 22:29
Okay also hat jeder Mischpultkanal seine eigenen Aus- und Eingänge? Dann versteh ich wie du es meinst...
Wäre es möglich mit einem Mischpult, dass ich mein Headset und meine Monitor-Lautsprecher (wenn ich mich mal endlich entscheiden kann welche ich kaufe) beide anschließe aber einzeln laufen lasse?

Beispiel: Ich höre Musik auf Spotify über mein Headset. In dieser Zeit sollen meine Monitor-Lautsprecher quasi stumm sein. Jetzt möchte ich aber laut Musik hören und einfach von meinem Headset auf die Lautsprecher switchen...ist das möglich? Kann man einzelne Kanäle am Mischpult selbst muten und wieder entmuten?

Möchte halt nicht jedes mal etwas umstecken müssen
CharleySay's
Stammgast
#16 erstellt: 07. Mrz 2019, 22:39
Das kommt auf das Mischpult an.
Bei vielen Pulten hast du einen Kopfhörerausgang den du seperat regeln kannst.
Ob du deine Monitore Muten kannst weiß ich nicht. das musst du dann im Manual vom Mixer nachschauen.
Wie du auch bei Ranzratte im Video siehst benutzt er dafür einen Monitor Controller wenn er über Kopfhörer hören will und die Monitore muten will.
Du solltest dir das ganze Video ansehen der labbert zwar viel Müll aber paar Sachen erklärt er da schon.

Meinst du mit Headset nur Kopfhörer oder Kopfhörer mit Mikrofon?
Falls du wirklich ein Headset meinst kannst du das ohne Adapter nicht am Mischpult anschließen.
Dafür benötigst du sowas:

https://www.amazon.d...87b597baf9cef25e3ca4
imnotawizard
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Mrz 2019, 22:55
Ne habe Kopfhörer beyerdynamic dt990.

Hm schwierig...möchte ungern so viel Zeugs auf meinem Schreibtisch haben Und inwiefern verändert sich die Soundqualität bei einem Mischpult? habe derzeit meine Kopfhörer in einem Kopfhörerverstärker FX-Audio dac-x6.
CharleySay's
Stammgast
#18 erstellt: 07. Mrz 2019, 23:10
Jo kann ich verstehen.

Der FX-Audio dac-x6 ist ja nicht wirklich ein Kopfhörerverstäker sondern ein DAC mit Kopfhörerausgang.

Soundqualität wird von Pult zu Pult anders sein. Also halt das Rauschen.
Denke du solltest dich erst mal mehr mit Mischpulten befassen.
Willst du ein Analoges oder ein Hybrid mit USB.
Kann dir nur empfehlen mal im Musiker-board.de vorbei zu schauen.
Bestimmt findest du da Threads wo deine Fragen beantworten.

Du könntest z.B. ein USB-Mischpult nehmen.
Dann legst du deinen Spiele Sound auf den Kanal 1.
Dann kannst du im Windows Mixer einstellen das z.B. Spotify als Audiointerface den FX-Audio nehmen soll.
Vom FX-Audio gehst du dann in den Mischpult Kanal 2.
Dann kannst du dein Spotify und Gamesound getrennt regeln.
Nur als Beispiel...
imnotawizard
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Mrz 2019, 23:14
Mit diesem Mischpult kann ich doch die Monitore Muten wenn ich das richtig sehe oder?
https://www.thomann.de/de/yamaha_ag03.htm


Allerdings weiß ich nicht wie ich die Monitore dort anschließe am Mischpult
CharleySay's
Stammgast
#20 erstellt: 07. Mrz 2019, 23:26
Ob du nur die Monitor also ohne Kopfhörer mutest kann ich dir so nicht sagen.
Aber du kannst einfach das Poti runterdrehen wo die Lautsprecher daneben sind oder halt das von den Kopfhörern.

Deine Monitore schließt du am Monitor out an oben rechts.
Endweder du nimmst links (rot weiß) Chinch oder rechts die Klinkenstecker.

Es gibt doch heutzutage für alles ein Tutorial oder Unboxing:

https://www.youtube.com/watch?v=HDmf1w1iHXg


[Beitrag von CharleySay's am 07. Mrz 2019, 23:28 bearbeitet]
Zalerion
Inventar
#21 erstellt: 08. Mrz 2019, 00:24


- Lautstärkeregeler für mehrere Channels (Spotify, Internet Explorer, Steam etc. sollte alles einzeln verstellbar sein, die Lautstärke)


Virtuelle Kanäle (Voice Banana dürfte 3 anbieten), die dann in eine DAW routen + midi controller dürfte dafür mit Abstand das sinnvollste und günstigste sein.
Bei dem Budget mit so vielen Kanälen aus dem Rechner raus, in ein Pult und wieder rein, das wird eher nix (vernünftiges).

Oder mal im Netz suchen, wie man via Midi die Programmlautstärke regeln kann, dann kann man jeden Controller (billigen) nehmen.
Ergebnis einer schnellen Suche. (Der dort genutzte Controller kostet nur schlappe 50€). Dann brauchst du nur noch eine Soundkarte für Kopföhrer+Monitore. Mic ist ja schon via USB.
<-- halte ich für die sinnvollste Lösung.


Einige DJ-Pulte können sowas in der Art und Digitalpulte zum Teil auch, allerdings nicht in dieser Preisklasse.
Beispiele wären: DJM750, Mixars Quattro, X32, das ist aber alles eher so die Kategorie 1000€ anstatt 100€.


Das wichtigste ist aber, vorher zu checken, ob die Software das überhaupt zulässt. Um entsprechend rauszugehen muss jedes Programm entsprechend auf einen Kanal geroutet werden, was unter Windows nicht wirklich vorgesehen ist.


[Beitrag von Zalerion am 08. Mrz 2019, 04:20 bearbeitet]
imnotawizard
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 08. Mrz 2019, 00:32
ist es möglich dieses bundle: https://www.thomann.de/de/krk_rp5_rokit_g3_nano_patch_bundle.htm

an mein fx-audio dac-x6 anzuschließen? ich weiß nicht genau wie es funktionieren würde...

Also die Monitore könnte ich ja per xlr an diesen controller anschließen...aber kann ich den an mein fx audio anschließen oder funktioniert das nicht? ich hätte ja am fx audio cinch ausgänge...

steige da nicht ganz durch
imnotawizard
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 08. Mrz 2019, 00:36
und das video mit dem nanokontrol dings kenn ich nur hätte gerne wenig geräte aufm Schreibtisch...wenn ich diesen nanokontrol noch habe plus den monitor controller und mein fx-audio ist schon ganz schön viel

sorry..bin bei sowas sehr pingelig
CharleySay's
Stammgast
#24 erstellt: 08. Mrz 2019, 02:47
Ich mein das nicht böse! aber du solltest dich erst mal mehr mit dem Thema beschäftigen wenn du nichtmal die Verkabelung hinbekommst.
Und nicht auf gut Glück irgendein Packet kaufen.
Auch mal google benutzen, ich hab alles was ich dir heute geschickt habe nur über google herausgefunden.
Nur weil viele von den "Streamern" die KRK haben heißt das noch lange nicht das sie gut sind.
Solltest die erst mal Probe hören.
Ich z.B. würde für das Geld lieber die Adam T5V nehmen.
Aber wie gesagt probehören!

Was hast du vor, willst du Videos produzieren?
Weil falls nicht, würd ich mir wenn ich du wäre nicht so den Kopf machen sondern einfach zocken!
Stell die Lautstärken einfach einmal gescheid ein und dann läuft das auch ohne Mixer.

Wenn du so viele features haben wilst steht halt auch viel am Schreibtisch.
Ansonsten mit Software bschäftigen wie Zalerion schon geschrieben hat.

Da ich dich aber nicht im ungewissen lassen will:

In deinem Thomann link steht alles.
Kombi-Eingänge Klinke/XLR heißt du kannst auch am Eingang eine 6,2mm Klinke reinstecken, darum ist auch das Loch im XLR Stecker.
Neben den XLR steckern hat er auch noch einen Stereo Eingang und Ausgang, jeweils 3,5mm Standart Klinke.


https://www.amazon.d...-Cinch/dp/B002RRPL26
Das Kabel kaufst du zwei mal.
Dann gehst du einmal vom FX-Audio über Cinch (Rot Weiß) zum Controller Eingang (da wo Stereo in Input Bereich steht) und dann nimmst du das zweite Kabel und gehst vom Controller Ausgang (da wo Stereo bei Output steht) raus und in die Monitore (da wo RCA steht) rein.


[Beitrag von CharleySay's am 08. Mrz 2019, 02:49 bearbeitet]
imnotawizard
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 08. Mrz 2019, 03:15
ich habe schon viel gegoogelt...die krk waren ein beispiel mehr aber auch nicht. ich hatte mir ebenfalls die t5v schon angeguckt...aber ich kann hier solche Lautsprecher bei mir nirgends probehören.

Ist mir schon bewusst, dass ich sowas nicht brauche aber ich hätte es einfach gerne

aber danke dir für eine nette hilfe
Zalerion
Inventar
#26 erstellt: 08. Mrz 2019, 04:31
AllInOne mit mehreren physischen Fadern und genug internen Soundkarte, die man auch noch von Windows aus getrennt ansteuern kann? Für 150€?

Melde dich bitte, falls du sowas findest; dass wäre wohl ein Traum für alle Leute die irgendwas mit Audio am Rechner machen.


Ich verstehe auch nicht, wie du auf 3 Geräte kommst.
Du brauchst denn controller und eine Soundkarte mit getrennt geregelten Ausgängen (eigentlich nicht mal das, denn einmal gut eingestellt, hast du dann ja den Master auf dem Controller).

Aber ganz ehrlich, bei 150€ musst du froh sein, wenn du überhaupt eine Lösung zusammenkriegst, die funktioniert.
Für das Geld bekommt man im Pro Bereich Kabel und vielleicht ein Stativ.
HF_C
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 08. Mrz 2019, 19:01
Hi,
schau' Dir mal das M-Audio M-Track 2X2M an:

M-Audio M-Track 2X2M

Meinst Du sowas in der Art??
imnotawizard
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 08. Mrz 2019, 19:21
Aber kann ich damit denn zb meine Lautsprecher oder meine Kopfhörer muten?

Da könnte ich doch nur meine Lautsprecher und meine KH anschließen und dann habe ich einen Lautstärkeregler in der Mitte für beides oder nicht? Die Regler auf der linken Seite sind doch für Inputs oder nicht?
CharleySay's
Stammgast
#29 erstellt: 08. Mrz 2019, 21:16
Der große Silberne in der Mitte ist für die Monitore und der wo das Kopfhörerzeichen drauf ist für die Kopfhörer.

Wieso Mute-Knopf, dreh doch einfach den Regler runter.

https://www.thomann.de/de/behringer_u_phoria_umc202hd.htm

Und wegen der Lautstärkekontrolle bei verschiedenen Programmen hast du ja schon ne Antwort bekommen.
imnotawizard
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 08. Mrz 2019, 21:33
Aber ob so ein Interface oder Controller oder wie auch immer rauscht bekommt man durchs probehören heraus richtig? Habe gehört Behringer ist eher bekannt dafür zu rauschen oder Störgeräusche zu erzeugen..
CharleySay's
Stammgast
#31 erstellt: 08. Mrz 2019, 23:25
Das Interface war nur ein Beispiel.
Probier es aus und wenn es rauscht schick es zurück.
Oder nimm das wo HF_C dir empfohlen hat.
Ich hatte das selbst mal, hab damit E-Gitarren aufgenommen und hatte keine Probleme mit rauschen.
Zu Behringer gibt es verschiedene Meinungen, aber mal erlich du willst das zum zocken und nicht um klassische Musik zu produzieren.

Schau dir doch einfach mal ein paar Reviews an, dann wirst du schon das richtige finden.

Schönes Wochenende
imnotawizard
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 09. Mrz 2019, 01:19
Ich werde wohl mal das Focusrite Scarlett ausprobieren. Von dem habe ich nur gutes gelesen...

Naja nur zocken, was soll das denn heißen :o Ne verstehe schon was du meinst, aber ein Rauschen beim Musik hören fände ich sehr unangenehm...könnte ich nicht haben. Da bin ich sehr pingelig.

Wünsche dir auch ein schönes Wochenende und vielen Dank für eure Hilfe !
DB
Inventar
#33 erstellt: 09. Mrz 2019, 12:51
Möglicherweise hilft es zum Verständnis des Threads etwas, wenn man sich vergegenwärtigt, das zum Zeitpunkt des Starts (7.3.) in manchen Bundesländern noch Ferien waren.

Möchte noch jemand Popcorn?


MfG
DB
imnotawizard
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 09. Mrz 2019, 13:12
Nur weil ich mich mit wenig mit solchen Dingen auskenne soll ich gleich ein Schüler sein? Was ist das denn für eine Logik. Wenn ich mich mit sowas noch nie beschäftigt habe, woher soll ich solche Dinge denn wissen?

Zur Info: Bin kein Schüler mehr
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio-Interface mit/ohne Mischpult ?
housemajor am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  8 Beiträge
Mischpult - Interface - Laptop Verkabelung
michellekkk am 09.06.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  3 Beiträge
Video Voice-Overs Interface/Mischpult
barbarian am 14.08.2016  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  3 Beiträge
Audio Interface
psykomant am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  4 Beiträge
Audio Interface
powerload21 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  15 Beiträge
EMU 0404 audio interface
alley-oop am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  3 Beiträge
Mischpult mit Audio Interface nimmt Systemsounds mit auf - Cubase 5
tarikajo am 05.08.2016  –  Letzte Antwort am 09.08.2016  –  6 Beiträge
Günstiges Audio Interface
BlackFellow am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  3 Beiträge
Audio Interface (billig)
Bogi25 am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  8 Beiträge
Suche USB Audio-Interface
Stuhl_Entertainment am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.357 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedMalakey91
  • Gesamtzahl an Themen1.475.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.064.393

Hersteller in diesem Thread Widget schließen