Erfahrungen mit dem HTPC Medion Entertainment PC Akoya 4506

+A -A
Autor
Beitrag
Bappsack71
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Okt 2009, 17:46
Habe mir diesen HTPC für 399€ bei Shopping.de gekauft. Da ich noch 3 Wochen im Ausland berufstätig unterwegs bin, konnte ich noch keine Installation vornehmen. Wollte wissen, ob jemand diesen HTPC nutzt und was für Erfahrungen damit gemacht wurden. Bin absolut kein Medion-Fan, jedoch sah die Lösung für mich und meine Einsteiger-Ansprüche inklusive dem Preis sehr gut aus. Ich habe mir ebenfalls vor kurzem einen Samsung Plasma PS-50B579 angeschafft. Vielleicht hat jemand eine ähnliche Konsterlation und möchte dazu etwas berichten.

Vielen Dank im Vorab!!
NDG
Stammgast
#2 erstellt: 08. Okt 2009, 15:30
Interessant finde ich immer den hier:


jedoch sah die Lösung für mich und meine Einsteiger-Ansprüche inklusive dem Preis sehr gut aus


Die folgenden Worte sind nicht böse gemeint aber mal im ernst nur weil du Einsteiger bist brauchst du keinen Elektroschrott, oder? Medion baut seit eh und je die PCs so dass sie sterben. Seit die ersten Krücken im Aldi verkauft wurden ist das gängige Praxis dass irgendwelche günstigen komponenten so verbunden werden, dass eine Reparatur oft einer Totalausschlachtung gleichen.
Ich kenne das Gerät nicht, wird er wie die restlichen PCs aussehen dann mal Haleluja. Wie gesagt ich bitte Dich das nicht falsch zu verstehen, aber es gibt immer im Leben gründe warum etwas billig ist. Entweder man selbst oder jemand anderes ist der dumme.
Bappsack71
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Okt 2009, 18:51
Hallo und danke erstmal für Deinen sinnfreien Post! Nimm es nicht persönlich, aber

1. fragte ich speziell nach Erfahrungen mit diesem Medion HTPC und nicht nach generellen Kenntnissen mit Rechnern dieser "Marke".
2. empfand ich den Preis von 399,--€ gegenüber der UVP von 699,--€ als sehr günstig, um in den Bereich des HTPC einzusteigen.

Also wenn Du eine güstigere Variante kennst und ich dafür keinen Schrott erhalte, kannst Du mir dies gerne per PM mitteilen.

Mir ist Medion doch recht bekannt und auch das sie nicht die besten Produkte verkaufen und auch das der Support dieser Firma sehr wünschen übrigläßt.

Aber um nun wieder back to the Topic zukommen, wären vernünftige Beiträge wünschenswert, die eben nur mit diesem HTPC zu tun haben.

Vielen Dank im Vorab
schollator
Neuling
#4 erstellt: 10. Okt 2009, 09:37

Die folgenden Worte sind nicht böse gemeint aber mal im ernst nur weil du Einsteiger bist brauchst du keinen Elektroschrott, oder? Medion baut seit eh und je die PCs so dass sie sterben. Seit die ersten Krücken im Aldi verkauft wurden ist das gängige Praxis dass irgendwelche günstigen komponenten so verbunden werden, dass eine Reparatur oft einer Totalausschlachtung gleichen.

Habe seit Jahren Medion PC´s! (mittlerweile den 4.) Für das Geld, was so ein Teil kostet, bekommt mann allerhand geboten! Der Service beträgt drei Jahre! Der Techniker kommt bei Bedarf auch ins Haus! Also was soll das Gelaber!!!

So nun zum eigentlichen Thema. Will mir auch einen HTPC (vielleicht MEDION) zulegen. Möchte natürlich auch HD Fernsehen empfangen können (Sat). Habe selbst einen UFS910 von Kathrein mit angeschlossener Festplatte. Leider ist dieser Receiver nur bedingt multimedia fähig. Auch läuft die E2 nicht so stabil wie es zu wünschen wäre. Dreambox ist einfach zu teuer. Deshalb denke ich, ein vernünftiger HTPC wäre die beste Alternative.
Über konstruktive Meinungen wäre ich Euch dankbar!images/smilies/insane.gif


[Beitrag von schollator am 10. Okt 2009, 09:42 bearbeitet]
loenne27
Stammgast
#5 erstellt: 10. Okt 2009, 10:33

schollator schrieb:

Die folgenden Worte sind nicht böse gemeint aber mal im ernst nur weil du Einsteiger bist brauchst du keinen Elektroschrott, oder? Medion baut seit eh und je die PCs so dass sie sterben. Seit die ersten Krücken im Aldi verkauft wurden ist das gängige Praxis dass irgendwelche günstigen komponenten so verbunden werden, dass eine Reparatur oft einer Totalausschlachtung gleichen.

Habe seit Jahren Medion PC´s! (mittlerweile den 4.) Für das Geld, was so ein Teil kostet, bekommt mann allerhand geboten! Der Service beträgt drei Jahre! Der Techniker kommt bei Bedarf auch ins Haus! Also was soll das Gelaber!!!

So nun zum eigentlichen Thema. Will mir auch einen HTPC (vielleicht MEDION) zulegen.


Warum nicht bei Medion anfragen ?? Wenn der Service so kompetent ist bekommst Du bestimmt alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt und kannst Dir das Teil sofort bestellen.

Und wenn dann wirklich mal ne Maustaste klemmt nimmst Du zuerst den telefonischen Support in Anspruch bei dem Du nach dem vierten Anlauf auch einen Berater bekommst der Dir hilft indem er Dir sagt das Du zuerst das Medionteil in den Auslieferungszustand zurücksetzen sollst
Ne Woche später bekommst Du dann den Techniker geschickt der sich die Maustaste anschaut, oder auch nicht.

Gruß
Michael


[Beitrag von loenne27 am 10. Okt 2009, 10:34 bearbeitet]
Bappsack71
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Okt 2009, 14:40

loenne27 schrieb:

schollator schrieb:

Die folgenden Worte sind nicht böse gemeint aber mal im ernst nur weil du Einsteiger bist brauchst du keinen Elektroschrott, oder? Medion baut seit eh und je die PCs so dass sie sterben. Seit die ersten Krücken im Aldi verkauft wurden ist das gängige Praxis dass irgendwelche günstigen komponenten so verbunden werden, dass eine Reparatur oft einer Totalausschlachtung gleichen.

Habe seit Jahren Medion PC´s! (mittlerweile den 4.) Für das Geld, was so ein Teil kostet, bekommt mann allerhand geboten! Der Service beträgt drei Jahre! Der Techniker kommt bei Bedarf auch ins Haus! Also was soll das Gelaber!!!

So nun zum eigentlichen Thema. Will mir auch einen HTPC (vielleicht MEDION) zulegen.


Warum nicht bei Medion anfragen ?? Wenn der Service so kompetent ist bekommst Du bestimmt alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt und kannst Dir das Teil sofort bestellen.

Und wenn dann wirklich mal ne Maustaste klemmt nimmst Du zuerst den telefonischen Support in Anspruch bei dem Du nach dem vierten Anlauf auch einen Berater bekommst der Dir hilft indem er Dir sagt das Du zuerst das Medionteil in den Auslieferungszustand zurücksetzen sollst
Ne Woche später bekommst Du dann den Techniker geschickt der sich die Maustaste anschaut, oder auch nicht.

Gruß
Michael

Ich kapier es nicht...ich hatte bereits bei meinem letzten Post bereits erwähnt, das dies hier keinen Thementhread Pro-Kontra Medion sein soll, sondern das hier ausschliesslich nach der Meinung und/oder der Erfahrungen mit diesem HTPC gefragt wird. Der Support interessiert mich im Moment recht wenig, denn wenn das Ding hinüber sein sollte, eher das erstemal gelaufen ist, geht er halt wieder zurück. Ich selbst möchte halt gewisse Dinge wie Livestreams aus dem Internet (Sport/Filme/Videos) auf meinen Plasma zaubern. Eigene Filmdateien die ich Multimedial auf den Plasma bekommen möchte, fahre ich mometan mit meinem Western Digital Mediaplayer auf.

Vielleicht ist es ja jetzt möglich über den genannten HTPC etwas in Erfahrung bringen zu können?

Danke
loenne27
Stammgast
#7 erstellt: 10. Okt 2009, 16:40

Bappsack71 schrieb:


Vielleicht ist es ja jetzt möglich über den genannten HTPC etwas in Erfahrung bringen zu können?

Danke



@Bappsack71

Wie wärs denn mit recherche im Internet:
z.B.
s4506D

Oder Du als Besitzer eines solchen Gerätes klärst uns auf

Gruß
Michael
Bappsack71
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Okt 2009, 00:30

loenne27 schrieb:

Bappsack71 schrieb:


Vielleicht ist es ja jetzt möglich über den genannten HTPC etwas in Erfahrung bringen zu können?

Danke



@Bappsack71

Wie wärs denn mit recherche im Internet:
z.B.
s4506D

Oder Du als Besitzer eines solchen Gerätes klärst uns auf

Gruß
Michael


Die Recherche hatte ich bereits vorgenommen, aber das hat mich, ob Du es glaubst oder nicht, daran gehindert eine Nachfrage in einem solchen Forum loszuwerden. Zum Zweiten hast Du scheinbar nicht gelesen, was ich bereits Eingangs im Forum zu meinem Kauf des HTPC hinterlassen habe. Wenn Du die Posts nicht liest, brauchst Du sie auch nicht zu kommentieren...das würde diesem Thread ungemein helfen...unglaublich
loenne27
Stammgast
#9 erstellt: 11. Okt 2009, 09:28

Bappsack71 schrieb:

Die Recherche hatte ich bereits vorgenommen, aber das hat mich, ob Du es glaubst oder nicht, daran gehindert eine Nachfrage in einem solchen Forum loszuwerden. Zum Zweiten hast Du scheinbar nicht gelesen, was ich bereits Eingangs im Forum zu meinem Kauf des HTPC hinterlassen habe. Wenn Du die Posts nicht liest, brauchst Du sie auch nicht zu kommentieren...das würde diesem Thread ungemein helfen...unglaublich


@Bappsack71
Ich habe Deine Posts gelesen.
Hab mich dabei auch gewundert das bei Dir scheinbar verlängerte Rückgabezeiten gelten.
Hast Du auch den link angeklickt den ich gepostet habe. Dahinter sind nämlich 3 seiten über den Medion zu lesen.

Oder gefällt Dir etwa nicht was da steht
Wenn Du nur etwas bestimmtes lesen willst dann lass es mich wissen, ich suche dann für Dich.

Unglaublich, ich kapier das nicht und trotzdemn noch nen schönen Sonntag

M
NDG
Stammgast
#10 erstellt: 11. Okt 2009, 13:19

schollator schrieb:

Die folgenden Worte sind nicht böse gemeint aber mal im ernst nur weil du Einsteiger bist brauchst du keinen Elektroschrott, oder? Medion baut seit eh und je die PCs so dass sie sterben. Seit die ersten Krücken im Aldi verkauft wurden ist das gängige Praxis dass irgendwelche günstigen komponenten so verbunden werden, dass eine Reparatur oft einer Totalausschlachtung gleichen.

Habe seit Jahren Medion PC´s! (mittlerweile den 4.) Für das Geld, was so ein Teil kostet, bekommt mann allerhand geboten! Der Service beträgt drei Jahre! Der Techniker kommt bei Bedarf auch ins Haus! Also was soll das Gelaber!!!

So nun zum eigentlichen Thema. Will mir auch einen HTPC (vielleicht MEDION) zulegen. Möchte natürlich auch HD Fernsehen empfangen können (Sat). Habe selbst einen UFS910 von Kathrein mit angeschlossener Festplatte. Leider ist dieser Receiver nur bedingt multimedia fähig. Auch läuft die E2 nicht so stabil wie es zu wünschen wäre. Dreambox ist einfach zu teuer. Deshalb denke ich, ein vernünftiger HTPC wäre die beste Alternative.
Über konstruktive Meinungen wäre ich Euch dankbar!images/smilies/insane.gif


Das "Gelaber" kommt von den Erfahrungen die ich gemacht habe mehr dieser Geräte zu reparieren als du jemals besessen hast. Man sollte Sachverstand nicht anzweifeln wenn man seine Computer da kauft wo andere im Obst nach was brauchbarem wühlen.
sniper09
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Okt 2009, 16:03
@Thradersteller, falls die Anfrage noch aktuell ist: Ich besitze das Gerät und betreibe es an einem Panasonic Plasma. Beantworte Dir gern Deine Fragen - sofern es mir möglich ist.

Lass Dich von den anderen Beiträgen nicht zu sehr verunsichern, es ist doch klar dass man ein Produkt verteufelt, welches man selbst nicht im Programm hat :).
NDG
Stammgast
#12 erstellt: 20. Okt 2009, 21:35
Ich hab auch nichts was am Band assembliert wird im programm. Jeder Schneider wird einen Anzug verteufeln der bei Aldi erhätlich ist und nur in einer universellen Größe geliefert wird.
Aber viel Spaß Kunde Nummer 1069361, oder so ähnlich wirst du bei dem Unternehmen heißen.
sniper09
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Okt 2009, 00:08
Min Jung, gehört das Auto Dir in Deinem Avatar? Es würde jedenfalls zu dem passen, was Du hier von Dir gibst. Was meinst Du, wie das Auto montiert wurde? Aus handverlesenen Teilen bei Vollmond und Südwestwind in der Opel-Manufaktur? Ich würde eher sagen, so wie 90% der Gegenstände aus dem Raum, in dem Du Dich gerade aufhältst - am Fließband. Und, ist es deswegen schlechter als "handassemblierte" Ware?

Ich selbst betreibe 2 Medions, zum einen den oben Genannten und zum anderen einen Quadcore, den ich beruflich bedingt (Werbegrafiker) ca. 10 Stunden täglich unter hoher Last nutze. Bislang keine Probleme. Davor hatte ich 8 Jahre Fujitsu-Siemens, die waren auch ok. Und die Geräte, die Du verkaufst, sind sicher auch gut. Die Medions enthalten Standard-Bauteile von Intel, LG, Nvidia usw., also Teile, die man in jedem PC findet. Die Zusammenstellung und den Einbau würde ich als recht ordentlich bezeichnen, der Akoya tut was er soll. Ich würde ihn zwar nicht als Krone der Schöpfung sehen, aber sorry, ich kann einfach nicht meckern. Wenn der Threadersteller ihn für 399 € gekauft hat, dann Glückwunsch, die UVP war vor ein paar Monaten 749 €. Was bringt es nun bitte, einen bereits getätigten Kauf madig zu machen, außer dem Umstand, dass der Fragende unsicher wird? "Elektroschrott" - tzt, und dabei hast Du das Gerät noch nichtmal in den Händen gehalten...

Es gibt nun einmal verschiedene Arten von Kunden. Der Eine kauft beim Fachhändler, der Andere im Supermarkt, der Dritte im Internet.

NDG schrieb:

... wenn man seine Computer da kauft wo andere im Obst nach was brauchbarem wühlen ...

Kann es sein, dass Du in der Zeit bissel zurück lebst? Von einem Kaufmann erwarte ich fundierte Argumente und keine Stammtischparolen. Denn dass man einen Rasierapparat bei Tschibo, ein Handy im Baumarkt oder eben einen PC bei Aldi kaufen kann, ist nichts neues. Auf neudeutsch heißt das "Cross-Selling". Wenn es nicht funktionieren würde, hätten die Ketten das schon lange eingestellt. Ob es volkswirtschaftlich eine gute Entwicklung ist, sei dahingestellt. Mir persönlich gefällt das auch nicht, aber lass bitte jeden entsprechend seines Geldbeutels dort kaufen wo er mag. Deswegen ist niemand minderbemittelt.

Ein guter Kaufmann hebt sich von seinen Wettbewerbern ab, indem er Alleinstellungsmerkmale sucht, Vorteile für den Kunden hervorhebt und diese begründet. Pauschal die Geräte einer Marke in Sippenhaft zu nehmen, mit Verlaub, das ist einfallslos. Wenn Dein Hauptargument ist, dass Deine Geräte maßgeschneidert sind, empfehle ich Dir einen Blick in den Medion-Shop, dort findest Du Computer von 299€ bis 2000€. Kein so schmales Angebot für Einheitsware, oder?

Nix für ungut. Ich bin kein Medion Fan oder sowas. Ich kann nur dieses pauschale Runterputzen nicht leiden.

Schönen Abend
vom Onkel sniper


P.S.: Den Medion-Service werde ich demnächst testen (müssen). Darüber kann ich dann gerne berichten. Es klemmt nämlich (kein Witz) die linke Maustaste auf der Multimedia-Tastatur. Genau wie oben im Beispiel beschrieben. :D.
NDG
Stammgast
#14 erstellt: 22. Okt 2009, 12:50

Min Jung, gehört das Auto Dir in Deinem Avatar? Es würde jedenfalls zu dem passen, was Du hier von Dir gibst. Was meinst Du, wie das Auto montiert wurde? Aus handverlesenen Teilen bei Vollmond und Südwestwind in der Opel-Manufaktur? Ich würde eher sagen, so wie 90% der Gegenstände aus dem Raum, in dem Du Dich gerade aufhältst - am Fließband. Und, ist es deswegen schlechter als "handassemblierte" Ware?


Zunächst einmal bin ich nicht dein Spongebob.
Ein Handmontiertes Auto kann ich mir nicht leisten.
Das wäre im 6-Stelligen bereich. Ich hätte liebend gerne eins aber das wird mir wohl ein Leben lang verwährt bleiben.
Beim PC ist das anders, und auch jeder mit jedem Geldbeutel kann das.


Ich selbst betreibe 2 Medions, zum einen den oben Genannten und zum anderen einen Quadcore, den ich beruflich bedingt (Werbegrafiker) ca. 10 Stunden täglich unter hoher Last nutze. Bislang keine Probleme. Davor hatte ich 8 Jahre Fujitsu-Siemens, die waren auch ok. Und die Geräte, die Du verkaufst, sind sicher auch gut. Die Medions enthalten Standard-Bauteile von Intel, LG, Nvidia usw., also Teile, die man in jedem PC findet. Die Zusammenstellung und den Einbau würde ich als recht ordentlich bezeichnen, der Akoya tut was er soll. Ich würde ihn zwar nicht als Krone der Schöpfung sehen, aber sorry, ich kann einfach nicht meckern. Wenn der Threadersteller ihn für 399 € gekauft hat, dann Glückwunsch, die UVP war vor ein paar Monaten 749 €. Was bringt es nun bitte, einen bereits getätigten Kauf madig zu machen, außer dem Umstand, dass der Fragende unsicher wird? "Elektroschrott" - tzt, und dabei hast Du das Gerät noch nichtmal in den Händen gehalten...


Ich habe schon mehr von Medion in den Händen gehalten als Du. Von '98 bis heute war alles dabei, und nichts aber auch wirklich nichts war qualitativ auf dem Stand.
Die Teile werden aber nach vorgaben von den OEMs gefertigt, was oftmals bei Grafikkarten beispielsweise billigere Lüfter oder andere Komponenten bedeutet.

Ausserdem hasse ich persönlich Hersteller die auf biegen und brechen Versuchen aus PCs wegwerfprodukte zu machen.
Wenn du deine Quadcore Akoyas regelmäßig wegwerfen willst tu es, hält dich keiner davon ab.


Es gibt nun einmal verschiedene Arten von Kunden. Der Eine kauft beim Fachhändler, der Andere im Supermarkt, der Dritte im Internet.

NDG schrieb:

... wenn man seine Computer da kauft wo andere im Obst nach was brauchbarem wühlen ...

Kann es sein, dass Du in der Zeit bissel zurück lebst? Von einem Kaufmann erwarte ich fundierte Argumente und keine Stammtischparolen. Denn dass man einen Rasierapparat bei Tschibo, ein Handy im Baumarkt oder eben einen PC bei Aldi kaufen kann, ist nichts neues. Auf neudeutsch heißt das "Cross-Selling". Wenn es nicht funktionieren würde, hätten die Ketten das schon lange eingestellt. Ob es volkswirtschaftlich eine gute Entwicklung ist, sei dahingestellt. Mir persönlich gefällt das auch nicht, aber lass bitte jeden entsprechend seines Geldbeutels dort kaufen wo er mag. Deswegen ist niemand minderbemittelt.

Ein guter Kaufmann hebt sich von seinen Wettbewerbern ab, indem er Alleinstellungsmerkmale sucht, Vorteile für den Kunden hervorhebt und diese begründet. Pauschal die Geräte einer Marke in Sippenhaft zu nehmen, mit Verlaub, das ist einfallslos. Wenn Dein Hauptargument ist, dass Deine Geräte maßgeschneidert sind, empfehle ich Dir einen Blick in den Medion-Shop, dort findest Du Computer von 299€ bis 2000€. Kein so schmales Angebot für Einheitsware, oder?


Ich bin kein Kaufmann ich bin Mensch. Ich lüge hier niemandem was vor nur um was zu verkaufen.
Les ein wenig Kant, kehre zurück und sag mir ob es allgemeine Regel sein kann dass jeder dieser OEMs die PCs so baut dass sie nur durch ihn und seine Ersatzteile zu reparieren sind, was im Einzelfall oftmals einem Neukauf nahe kommt.
Ich werd es niemals akzeptieren dass solche Geräte zu wegwerfzeug verkommen. Ich habe Kunden und keine Konsumenten. Ich baue PCs und meine Kunden arbeiten damit. Sie konsumieren sie nicht bis es sich auskonsumiert hat.

Ich halte es für ein Privileg mit demjenigen zu Sprechen der das ganze plant und baut... auch beim Auto hätte ich das gern. Aber nirgends gehts so leicht wie beim PC.


Nix für ungut. Ich bin kein Medion Fan oder sowas. Ich kann nur dieses pauschale Runterputzen nicht leiden.

Schönen Abend
vom Onkel sniper


P.S.: Den Medion-Service werde ich demnächst testen (müssen). Darüber kann ich dann gerne berichten. Es klemmt nämlich (kein Witz) die linke Maustaste auf der Multimedia-Tastatur. Genau wie oben im Beispiel beschrieben. :D.


Es wird die zeit kommen da wird dein Cross-Selling ganze branchen plattgemacht haben. Nirgendwo wird ein Kunde mehr mit seinem Softwareproblem hinkommen können, oder du wirst nirgendwo mehr beraten welcher gerade der beste Angelköder ist... oder... oder...oder.... und dann werden "Kaufmänner" nur noch sagen können dass wir es immer prophezeit haben.
Letztendlich machens die Kunden kapput. Sie sparen nichts dabei, sie meinen es nicht böse, es ist nur Unwissenheit mehr nicht.
Wie gesagt ich belüge keinen und mach auch nicht aus Unwissenheit Geld, wenn ich mir aber weiter deine qualifizierten Äußerungen hier durchlesen darf muss ich mich doch fragen ob es in dieser Gesellschaft noch irgendwelche Werte gibt.
sniper09
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Okt 2009, 23:30
Wieso zweifelst Du beim Lesen meiner Texte, ob es noch menschliche Werte gibt? Kannst Du mir das erläutern? Ich halte nämlich sehr viel davon.

Glaub mir, Du kannst noch so viel wettern wie blöd Leute sind, die sich Elektronik bei einer Kette, beim Discounter oder gar im Internet - ganz ohne Beratung - kaufen, es wird nichts ändern. Die Großen fressen die kleinen, das ist seit 2000 Jahren so. Ob das gerecht ist oder nicht steht auf einem ganz anderen Blatt. Ich bin auch selbstständig (Einzelkämpfer) und mir gefällt vieles nicht - aber ich kann es nicht ändern. Ich könnte nun auf die Konkurrenz schimpfen oder deren Produkte verteufeln, es bringt mir aber keinen Umsatz. Schon gar nicht, wenn jemand bereits bei der Konkurrenz gekauft hat. Dann kann ich nur fairer Verlierer sein und werde mich hüten, seinen Kauf madig zu machen oder ihn als unwissend hinzustellen und den Wettbewerber als Lügner und seine Produkte als Elektronikschrott zu bezeichnen, so wie Du das oben machst. Ich selbst tu sowas nicht, denn mit solch einem Verhalten habe ich nicht nur in der Gegenwart einen Kunden verloren, sondern auch in der Zukunft, wenn er vielleicht wieder etwas neues braucht.

Die Beratung verlegt sich mehr und mehr aufs Internet, so wie in diesem Forum. Weils bequem, einfach und umfassend ist und weil die Leute Objektivität mögen. Das ist z.B. so ein menschlicher Wert von denen Du oben sprichst, Toleranz ebenso... ich glaube grad, das führt hier aber alles zu weit.

Ich bin kein Markenfetischist und schon gar kein Medion-Fan. Wenn Du mich z.B. von einem Produkt aus Deinem Laden überzeugst, hätte ich kein Problem auch dort etwas zu kaufen. Mag sein dass Medion Fehler macht, wenn die so oft in der Reparatur bei Dir sind. Ein defekter CPU-Lüfter wäre da für mich allerdings das kleinste Problem. Der Rest sind Standard-Komponenten - genau wie Du sie in Deinen PCs verkaufst. Deshalb sehe ich Medion jetzt nicht schlechter als Dell, Siemens, HP oder sonstige. Selbst bei Mercedes sind schon Autos umgekippt und dennoch sind sie gut.

NDG schrieb:
"Wenn du deine Quadcore Akoyas regelmäßig wegwerfen willst tu es, hält dich keiner davon ab."

So ein Unfug. Genaus DAS sind Stammtischparolen. Nur weil der Intel Quadcore in einem Akoya-Gehäuse steckt, zusammen mit LD, Western Digital, NVIDIA... wird er nicht schlechter. Tauschen tu ich meine PCs übrigens etwa aller 4-5 Jahre. Aber nicht weil sie defekt wären, sondern weil der Stand der Technik mich einfach nicht mehr befriedigt. Und 5 Jahre haben bisher alle Geräte gehalten. Egal ob handgeschraubt oder vom Band.

Was hältst Du denn von HP, Fujitsu-Siemens, Acer & Co. die bei Saturn oder im ProMarkt rumstehen? Ist das auch alles Mist oder nur Medion?
Bappsack71
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 23. Okt 2009, 00:06
Meine Güte Jungs...ich find es zwar ganz nett eurer Diskussion zu folgen, aber irgendwiré find ich es auch ein wenig ermüdend...ich hatte Eingangs nicht nach der Meinung zu Medionprodukten im Allgemeinen gefragt und wiederhole mich gerne noch einmal: Ich möchte wissen, wie die Erfahrungen mit obengenanntem HTPC in Verbindung mit einem Plasma-/und oder LCD-TV sind. Schön fand ich den Link-Vorschlag mit einem anderen Forum, der sich ausschliesslich mit diesem Thema beschäftigt. Was ich aber nun nicht verstehe ist diese Diskussion. Zum einen hat jeder Mensch einen anderen Anspruch und setzt andere Prioritäten und gibt dementsprechend sein Geld aus...Zum einen mag der eine lieber einen in meinen qualitätsarmen und am Fliessband hergestellten Opel fahren und dafür sein Geld lieber in handmontierte Einzelstücke eines Computers oder sonst was investieren. Ich für meinen Teil investiere gern in Immobilien und in qualitativ höherwertige Autos. Auch stelle ich mehr Anspruch in meine Investition meines Heimkinos, jedoch ist der Einstieg im HTPC-Bereich für mich mit einem Investment unter 500€ mit Medion ausreichend...bin ich deswegen ein dummer Mensch?? Meine Laptops( oh Nein ich besitze 2) sind beides Dell-Fabrikate? Sind die auch Schrott?? Ich denke nicht, denn meine 8 jährige Erfahrung mit den Produkten und dem Support des Unternehmens sind fantastisch...Das sollte es nun zum Thema eigentlich gewesen und ich würde darum bitten, nur noch zum Thema sich zu äußern und das lautet:
"Erfahrungsaustaustauch zum Medion Entertainment PC Akoya S4506D"

Danke

PS: Wie waren denn die Erfahrungen des Users mit dem Panasonic Plasmas?? Musstest Du auch einiges an Software herunterschmeissen und neue Codecs draufziehen???
sniper09
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Okt 2009, 04:46
Ja OK Du hast Recht. Ich fühlte mich angestachelt, NDG wahrscheinlich ebenso, ich bin aber gern bereit aufzuhören. Von meiner Seite: Friedenspfeife NDG :hail!

Zu Deiner Frage: Der mit dem Panasonic Plasma - das bin ich ;). Mit der Grundkonfiguration auf dem HTPC lässt sich wenig anfangen, ich vermute Du siehst das ähnlich. Das MedionCenter (oder wie das Ding heißt) ist eigentlich nicht brauchbar. Jemand der nichts von Codecs etc. weiß, kann das Gerät im Grunde nicht benutzen - eigentlich eine Schande. Aber zum Glück gibt´s Foren und man steckt etwas in der Materie. Mir kams in erster Linie drauf an, Hardware preiswert zu erwerben und Selbstbau zu vermeiden (Zeitaufwand). Nachdem ich neue Codecs (von K-Lite) installiert habe, liefen bei mir auch HD-Filme im Vista Media Center, vorher wollten sie das nicht. Weiterhin habe ich in der Registry die DVD-Bibliothek freigeschaltet, die wird nun auch im Media Center angezeigt und ist benutzbar. An Software habe ich alles was ich nicht brauche deinstalliert, da der Rechner nicht am Internet hängt habe ich auch sämtlichen Antiviren- und Firewallkram entfernt. Allerdings nervt mich Media Center zunehmend, aus der Bibliothek-Funktion z.B. werde ich nicht schlau. Mal werden neu hinzugefügte Filme angezeigt, mal nicht. Auch nach 5x neu einlesen nicht. Grrr! Auch ist mir unklar, warum "DVD" und "Video" in unterschiedlichen Hauptmenüpunkten stecken, es sind doch eigentlich beides Filme.

Vorige Woche wollte ich das System nochmal neu aufsetzen. Nach dem vielen Probieren mit den Codecs und der Sache mit Media Center dachte ich, solch eine Aktion kann nicht schaden. Dabei habe ich festgestellt, dass mein DVD-Laufwerk vermutlich defekt ist. Die Windows-CD wird abgelehnt mit "Gerätefehler" und bei Musik-CDs oder DVDs gibt das Laufwerk eigenartige Geräusche von sich. Werde dies nun, zusammen mit der klemmenden Maustaste dem Service übergeben. Muss dazu sagen, ich bin nicht auf den HTPC angewiesen und auch an anderen PCs (nicht Medion) hatte ich schon Reparaturen, insofern regt mich das nicht sonderlich auf. Sollten allerdings weitere Defekte auftreten, ändere ich meine Meinung möglicherweise und schließe mich NDG an :D.

Am Plasma läuft das Gerät tadellos und mit den richtigen Codecs auch bei HD ruckelfrei. Ich spiele übrigens sämtliche Filme/Musik von Festplatte, habe meine komplette Filmsammlung "draufgefuchst". Zum Filmeinlegen oder CD wechseln bin ich zu faul - wozu gibt es 1TB Festplatten... Eine solche habe ich mir bei Medion nachbestellt und über den SATA-Anschluss an der Vorderseite gekoppelt - funzt prima. Der andere Medion, an dem ich Bild- und Videobearbeitung mache, hat diesen "Datenhafen", so lassen sich Daten schnell und bequem austauschen.

Mich würde interessieren, welche Codecs Du verwendest und ob Du evtl. einen Tipp für das Vista Media Center bzgl. der Bibliothek hast!? Oder nutzt Du gar eine andere Oberfläche? Ich hatte alternativ schon "MediaPortal" versucht, allerdings funktioniert dort nicht alles über die Ferbedienung (evtl. stelle ich mich auch zu blöd an).

Insgesamt kann ich das Gerät weiter empfehlen, allerdings nur jemandem, der sich keinen Selbstbau geben will und halbwegs in der Materie steckt. Plug and play ist leider nicht.

Soweit meine Erfahrung.
Bappsack71
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 24. Okt 2009, 15:17
Hi Sniper...danke für Deinen informativen Eintrag. Ich habe das Gerät noch nicht zu Augen bekommen, da ich mich noch eine Woche im Ausland aufhalte. Hatte das Gerät günstig erworben und es liegt noch schön verpackt zuhause und wartet auf mich. Ich hatte die gleichen Beweggründe wie Du, als ich das Gerät gekauft habe. Aber da ich mich nun schon durch ein Forum durchglesen habe (Vielen Dank an NDG!! Er hat weiteroben den Link dazu geliefert) habe ich bereits auch die K-Lite Codecs bereits gezogen) Desweiteren werd ich das System direkt mit WIndows7 ausstatten, hab es seit ein paar Tagen auf einem meiner Lappis getestet und muss sagen das es super läuft. Kein Vergleich zu XP oder Vista!!
In den Foren haben die meisten über das "Mediaportal" gesprochen, als genutzten Player. Werd das gleich auch mal googeln und wenn möglich ziehen. Wobei ich sagen muss, das das MediaCenter auf Windows7 ausgezeichnet läuft. Mein HTPC soll online genutzt werden, da ich gerne Live-Fussball und/oder andere Live-Streams auf den Plasma zaubern möchte.
Werde nächsten Samstag wieder zuhause sein und eventuell umgehend mit den notwendigen Installionen/Deinstallationen beginnen und meine Erfahrungen hier kund tun....

Bis denne und ein schönes Weekend an alle
Sonnige Grüße aus Kos
Bappsack71
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 10. Nov 2009, 14:00
Also ich bin seit knapp einer Woche zuhause und der Medion HTPC verrichtet genau so seinen Job, wie ich es mir vorgestellt habe. Bin sehr zufrieden, vorallem auch im Bereich Blu-Ray...Filme laufen ohne zu ruckeln auf dem Mediacenter. Die Funktastatur ist sehr handlich und leicht. Es gibt Kleinigkeiten, die mir momentan ein wenig die Nächte rauben, aber das sind Einstellungen und REG-Fehler, die ich selbst verhauen habe.

LG aus Oberroden
Bappsack
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MEDION AKOYA HD Fertiglösung => EURE MEINUNG <=
Weber23 am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  2 Beiträge
MEDION AKOYA S4505 D
Vecci65 am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  14 Beiträge
Entertainment Center PC 2008
burna am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  2 Beiträge
neuer Medion Laptop zum HTPC ?
Micha369 am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  4 Beiträge
Home-Entertainment-PC
BeginnerOfTheYear am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  5 Beiträge
Buisness-PC als HTPC ?
Quo am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  3 Beiträge
HTPC aus älterm PC bauen???
lz44 am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2006  –  2 Beiträge
HTPC + Arbeits-PC in einem
Truegod am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  2 Beiträge
HTPC Neuling
gr1ngo am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  2 Beiträge
HTPC mit Core i5
Flashback am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kathrein

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRixlym
  • Gesamtzahl an Themen1.371.154
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.144