Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

46X2000 - Erfahrungsbericht

+A -A
Autor
Beitrag
Holyfield
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jul 2006, 21:25
Hallo,

da ja sicherlich einige mit dem Gedanken spielen den Sony 46X2000 zu kaufen möchte ich meine ersten Erfahrungen mit diesem Gerät schildern.

Eins vorweg, ich war nie ein großer Fan von Sony LCDs, doch was sie hier abgeliefert haben ist wirklich sehr beeindruckend. Es scheint fast so als ob Sony es irgendwie geschafft hat so gut wie alle Nachteile die ein LCD gegenüber Plasmas hat zu beseitigen.

Der 46x2000 liefert zurzeit das beste Bild natürlich bei 1080i über DVB-s, einen PC habe ich noch nicht angeschlossen.
Das Bild ist extrem scharf, selbst aus 1m entfernung. Schwarzwert, Kontrast und Farbwiedergabe sind sicherlich zurzeit absolut konkurenzlos auf dem LCD Sektor. Alles wirkt extrem realistisch und keinesfalls gekünstelt wie bei älteren Modellen.Bewegungsunschärfe konnte ich bis jetzt keine wahrnehmen, und auch der Betrachtungswinkel ist mehr als ausreichend.
Einzig bei wirklich durchgehend dunklen Szenen scheint der 46x feine Details zu verschlucken, kommt aber nicht sehr of vor. Da sind Plasmas sicherlich noch einen Schritt voraus.

DVD über YUV liefert ein ähnlich hervorragendes Bild, klarerweise nicht so scharf und detailreich wie bei 1080, aber immernoch sehr gut.

PAL über DVB-S ist sehr stark vom Sender abhängig.
Premiere und stellenweise auch ARD und ZDF liefern ein Bild das an DVD Qualität rankommt. RTL, SAT1 usw sind eher durchschnitt bis schlecht. Da sollte man schon mindestens 3m vom LCD wegsitzten da man sonst starke Kompressionsartefakte und Unschärfe in Kauf nehmen muss.

PS2 spielen kann man auf diesem Fernseher leider vergessen.
Man merkt sofort das diese Konsole bereis in die Jahre gekommen ist das das Bild extrem pixelig wirkt. Kann sein das die diversen Bildoptimieren etwas helfen, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Abschliessend kann ich nur sagen das dieser LCD meine Erwartungen bei weitem übertroffen hat, vor allem bei HD Material. Der 46X2000 ist sicherlich nicht billig, aber ich habe meinen Kauf zu keinem Zeitpunkt bereut.

46X2000

(+)
Bildqualität
Design
1080p unterstützung
Kontrast
Schwarzwert
Betrachtungswinkel
Anschlüsse (2x HDMI, 2x YUV, 3x Scart, 1x VGA)
Menü Einstellungsmöglichkeiten

(-)
Kontrast bei sehr dunklen Szenen
keine 1080p24 unterstützung
kein Cardreader, USB
billige Fernbedienung
hoher Preis

Hier noch meine Einstellungen für DVB-S
Hintergrund Licht: 5
Kontrast: 85
Helligkeit: 54
Farbe: 47
Farbtemperatur: Warm1
Bildschärfe: 43
Dyn Noisereduction: Aus
Schwarzkorrektur: Mittel
Verb. Kontrastanhebung: Mittel
Gamma: Mittel
Weisskorrektur: Aus
Farbbrilliance: Aus
Farbraum: Weit
Fred_F.
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Jul 2006, 22:51
Hi,

interessanter Bericht. Hörst Du irgendwelches Summen der Lampen ? Wie sieht's mit Streifenbildung bei vertikalen Kameraschwenks aus (speziell beim Fußball) ? Pixelfehler ?

Gruß, Fred
aightgenosse
Neuling
#3 erstellt: 04. Jul 2006, 08:53
Hi @ll

Ich kann mich dem Bericht von Holyfield nur anschliessen. Darf das Gerät nun schon 2 Wochen mein Eigen nennen und habe bis auf ein paar Schwächen nur gute, um nicht zu sagen überwältigende Erfahrungen gemacht.

Mein X2000 wird noch über analog Kabel gespiesen, da mein Kabelnetz-Anbieter leider vom Mond kommt!! Werde daher bald auf Satellit umsteigen.
Da ich aber einen Sitzabstand von 5m habe, fällt dies momentan nicht als grosser Minuspunkt auf. Das Bild ist sogar bei 3m Enfernung noch geniessbar, wobei aber einige Pixelklumpen in kauf zu nehmen sind.
Die Qualität ist von Serie zu Serie, Sender zu Sender etc. verschieden. Neuere Produktionen sowie neue Spielfilme kommen nahezu in DVD-Quali. Ältere Produktionen z.B. alte Al Bundy -Folgen möchte man sich lieber nicht anschauen...


DVD über Scart mit meinem 0815 DVD-Player war absolut überzeugend und hat bei mir teils wahre Begeisterungsstüme ausgelöst (Star Wars / Lord of the Rings). Da lässt sich der Sitzabstand gut und gerne auf 3m verkürzen.


Habe gestern meinen Apple-Laptop über DVI -> HDMI an den TV angeschlossen und mir HD-Clips und Fotos über 1080p angeschaut. Leute, ich habe noch nie NIE!!!! so ein scharfes, farbenprächtiges, naturgetreues Bild gesehen! Ich kam nicht mehr aus dem Staunen raus. Habe hierzu vor allem HD-Material von der Apple/Quicktime Seite runtergeladen. Bombastisch. Als ob ich mittendrin Sitzen würde. Und das bei 1m!!! Sitzabstand! GIGANTISCH! Auch die Fotos waren atemberaubend! Setzt natürlich voraus dass sie in einer entsprechenden Quali gepixt wurden. Beim DVD gucken über den Laptop (via HDMI) konnte ich eigentlich keine drastischen Verbesserungen gegenüber Scart DVD feststellen. Das Bild ist onehin recht gut. (Wieder Star Wars & Lord of the Rings)


Verglichen mit Pioneer 506XDE und dem Pana TH-50PV600E (war vorher eher Plasma-fixiert) mit HD-Einspeisung geht der Sony meiner Meinung nach klar als Sieger hervor. Konnte leider nur einen Pio 436XDE direkt vergleichen, habe mich aber vorher intensiv mit den beiden 50" befasst und getestet.
Wobei ich anmerken muss, dass der Pio ein absolut geniales und leistungsstarkes Gerät ist. Habe mich auch auf Grund von Lieferengpässen gegen das 506XDE Modell entschieden. Hauptgrund war aber doch die Bildqualität, denn da ist der Sony doch noch ein Stück besser und mit Full HD auch eher eine Investition in die Zukunft. (Kann mir so schnell wohl keinen neuen TV leisten...)


Einzig der Schwarzwert könnte eine Spur besser sein. Habe durch verschiedene Einstellungen ein recht gutes Schwarz erhalten, aber darunter litt vor allem die Detailtreue. Viele dunkle Details wurden verschluckt. Nehme aber angesichts der besseren Schärfe, Klarheit und Helligkeit gerne einen minim schlechteren Schwarzwert in kauf.


Wie schon von Holyfield erwähnt: PS2 lieber im Keller lassen. Die Konsole ist wirklich von Vorgestern! Die Bildqualität ist wirklich nicht akzeptabel. Da sind sogar die Kabel zu kurz um genügend Sitzabstand zu erhalten... also besser auf die PS3 warten, bei der der TV endlich RICHTIG zur Geltung kommt! :-D


Über das Design brauche ich wohl keine grossen Worte zu verlieren. Das ist ja in 1. Linie Geschmackssache. Ich liebe nun mal stylische Goodies und habe im X2000 wohl einen der schönsten TV's gefunden den es mom. auf dem Markt gibt. Die zurückversetze Glasscheibe wirkt verdammt edel. Was ich noch machen möchte: Den grauen, auswechselbaren Rahmen in Klavierlack umspritzen lassen... Das wäre schon was... (Siehe auch Pix des amerikanischen Modells)


Was für mich auch noch als recht positiv aufgefallen ist: die Bedienerfreundlichkeit! Installation und Bildeinstellung war kinderleicht. War recht überrascht... Bin fast ein wenig enttäuscht, da ich sonst eben gerne möglichst viele Einstellungsmöglichkeiten und Sachen zum tüfteln habe!
Was mich sehr erfreut -> Für alle Quellen lassen sich Bildquali, Bildformat etc.. getrennt einstellen. So kann ich für PC, DVD, analog etc... das perfekte Bild einstellen.


Ein weiterer Pluspunkt ist sicher dass das Display absolut nicht spiegelt. Mein Wohnzimmer ist sehr hell und hat auf beiden Seiten grosse Fensterfronten. Bei meinem alten Röhren-TV lief ohne abdunkeln garnichts. Beim Sony überhaupt kein Problem! Super!


Mit dem Lautstärken- und Lichtsensor habe ich noch keine grossen Erfahrungen gesammelt. War beim Test nicht sonderlich beeindruckt und somit sind diese 2 Funktionen ausgeschaltet. Aber wers sinnvoll findet... sicher ein gutes Tool.


Auch mit dem eingebauten DVB-T Tuner konnte ich noch keine grossen Erfahrungen sammeln. Die Empfangsqualität, bzw. die Bildqualität waren grottenschlecht. Aber das ist wie gesagt auf die Signalstärke zurückzuführen. Ich hoffe das wird in meiner Gegend noch verbessert. (Ist neu, erst 2 Monate)


Das Fazit spare ich mir, da Holyfield wohl alles gesagt hat was wichtig ist und ich mich eigentlich nur anschliessen kann!!!
Was ich aber sagen kann: Der Kauf und die 4000€ haben sich mehr als gelohnt! Für mich DAS Gerät auf dem Markt! Bin absolut begeistert!!!


++++PLUS++++
- 1080p
- Bildqualität
- Bedienerfreundlichkeit
- Anschlüsse... 2 HDMI etc...
- Design
- spiegelt nicht
- getrennte Bildeinstellung (nach Quellen)
- wenig/kein Nachzieheffekt (für LCD sehr gut)
- Sound
- auswechselbare Front-Covers (Farben)
- Leise

- - - - MINUS - - - -
- Preis
- Schwarzwert könnte besser sein
- Preis Wandhalterung
- kein PAP (bzw. nur Standbild), nur 1 Tuner
- PAL nur mit genügend Sitzabstand zu empfehlen


Meine Bildeinstellungen (PAL):
Hintergrund Licht: 5
Kontrast: 83
Helligkeit: 55
Farbe: 40
Farbtemperatur: Neutral
Bildschärfe: 35
Dyn NR: Auto
DRC Mod. 1
Schwarzkorrektur: Aus
Verb. Kontrastanhebung: Niedrig
Gamma: Mittel
Weisskorrektur: Aus
Farbbrilliance: Aus
Farbraum: Normal
Detailverbesserung: Mittel
Randverbesserung: Mittel

Gruss aus der Schweiz...


[Beitrag von aightgenosse am 05. Jul 2006, 08:27 bearbeitet]
Holyfield
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jul 2006, 09:45

Fred_F. schrieb:
Hi,

interessanter Bericht. Hörst Du irgendwelches Summen der Lampen ? Wie sieht's mit Streifenbildung bei vertikalen Kameraschwenks aus (speziell beim Fußball) ? Pixelfehler ?

Gruß, Fred


Hallo,

vom LCD hört man überhaupt nichts, absolut leise.
Hab zwar gelesen das er einen Lüfter besitzt, der ist aber bei mir noch nie angepsrungen.
Streifenbildung konnte ich auch keine Wahrnehmen.
Pixelfehler habe ich zum Glück keine, war auch gliech das erste das ich kontrolliert habe wie ich den LCD angeschlossen habe.
Paulaner
Inventar
#5 erstellt: 04. Jul 2006, 10:37

aightgenosse schrieb:
Hi @ll
Was ich noch machen möchte: Den grauen, auswechselbaren Rahmen in Klavierlack umspritzen lassen... Das wäre schon was... (Siehe auch Pix des amerikanischen Modells)
Gruss aus der Schweiz...


Auf der Sony-Homepage werden bei der BRAVIA-Serie bereits die auswechselbaren Fronten in verschiedenen Farben angeboten. Alerdings nicht in Klavierlack. Siehe hier : http://www.sony.de/v...12272&site=odw_de_DE

Paulaner
aightgenosse
Neuling
#6 erstellt: 04. Jul 2006, 12:04
@paulaner

ja, die hab ich mir auch schon angeschaut:

http://news.sel.sony...EZEL_SWATCH_f_lg.jpg

aber ich möcht's lieber so haben:

http://www.engadget....via-flat-panel-lcds/

dazu die oberen löcher zuspachteln und nur seitlich für die LS offen lassen. genauso wie auf dem pic aus USA! :-)
wird evtl. problematisch betr. der wärme des tv's -> verschiedene materialien... mal schaun was der lackierer meint.

gruss


[Beitrag von aightgenosse am 04. Jul 2006, 12:06 bearbeitet]
Fred_F.
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jul 2006, 13:44
Wow, in Schwarz wirkt das Teil ja nochmal wesentlich Edler ! Schade das er so in D-Land nicht angeboten wird. Noch eine Bitte: Könnt Ihr mal den Fuß ausmessen (Länge x Breite) ? Im Prospekt und der B-Anleitung kann ich keine Angaben finden. Danke schon mal.

Gruß, Fred.
Fudoh
Inventar
#8 erstellt: 04. Jul 2006, 13:53
Auch hier ne kurze Frage an die Besitzer: entsprechen die Bohrungen für die Wandhalterung einer VESA-Norm oder muss es die Sony Halterung sein ?? Bei den V Modellen (40") tut's afaik auch jede VESA Halterung...

Grüße
Tobias
aightgenosse
Neuling
#9 erstellt: 04. Jul 2006, 14:10
@Fred F.
Ich messe sie schnell sobald ich zuhause bin! schau gegen abend nochmals rein...

so, fuss 48.5cm x 32cm (wobei der fuss gegen hinten rund ist.)
abstand display (glas) zu boden = 6cm

@Fudoh
nein, es kann eine wandhalterung eines 3.-herstellers sein... zu empfehlen zb. Vogels: http://www.vogels.com

zb. diese:
http://www.vogels.com/detail.asp?issaid=32&fromfitter=1

auf der page ist eine liste mit allen kompatiblen wandhalterungen.
sind deutlich günstiger als die originale.
hätte ich zwar lieber, aber wieso die teurere wenns auch günstiger geht!

gruss


[Beitrag von aightgenosse am 04. Jul 2006, 17:17 bearbeitet]
MadMo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Jul 2006, 18:34
AUFHÖREN AUFHÖREN !!!!

Macht es mir doch nicht noch schwerer als es schon ist das Sahnestück zu bestellen.

Hab mich eigentlich entschieden noch bis spätestens zum PS3 Release zu warten, um evtl. noch ein paar Euro zu sparen. Aber wenn ich hier eure Erfahrungen lesen muss würd ich am liebsten gleich bestellen. Könnte mich gestern übrigens auch selber von dem fantastischem Bild und der tollen Verarbeitung/Design (man beachte den beleuchteten Sony Schriftzug ) beim örtlichem MediaMarkt (gestern PS3 vorbestellt ) überzeugen. Für mich kann es nur noch einen LCD geben, das steht fest, und das wird auf jeden Fall der X2000 sein. Einzig die Fernbedienung haut mich nicht um, ist für meinen Geschmack auch ein bisschen "lang" geworden.

Ein kleines bisschen billiger ist er ja schon geworden, knapp unter 4400€.
Seinfeld
Inventar
#11 erstellt: 05. Jul 2006, 08:17
Danke für die tollen Berichte.
Kanns gar nicht mehr abwarten bis die 40er Version des Sonys raus kommt
Fred_F.
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jul 2006, 10:00

so, fuss 48.5cm x 32cm (wobei der fuss gegen hinten rund ist.)


-> Passt ! Ein Grund mehr...

@aightgenosse: Danke für's abmessen

Gruß, Fred.


[Beitrag von Fred_F. am 05. Jul 2006, 10:01 bearbeitet]
Taiwan-Tiger
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Jul 2006, 21:17
Hallo zusammen, super Thread - informativer als jede Website!

Dies ist mein erster Beitrag. Nach den vielen positiven Meinungen zum 46X2000 ist bei mir auch die Wahl auf dieses Gerät gefallen.

Ich möchte mit dem Gerät DVD-Pal, SD-Free TV und Premiere HD sehen.

Meine Frage an alle, und insbesondere an Fudoh:

Welcher Scaler ist denn für den 46X2000 der beste Match, um das meiste aus den drei genannten Quellen herauszuholen?

Bei einem Streetpreis von €4.500 erscheint mir eine Grössenordnung von ca. €1.500 bis €2.000 noch einigermassen angemessen.

Schon jetzt vielen Dank für Eure Meinungen!
Fudoh
Inventar
#14 erstellt: 05. Jul 2006, 22:30

Welcher Scaler ist denn für den 46X2000 der beste Match, um das meiste aus den drei genannten Quellen herauszuholen?


Premiere HD würde ich in der gewünschten Scalerpreisklasser erstmal direkt an den TV spielen (oder nur durch den Scaler durchgeschliffen). Wir haben kurz HD-DVD am X2000 ausprobiert und es sah sehr gut aus. Wie genau der X2000 1080i deinterlaced kann ich noch nicht sagen (keine 15min damit gespielt)...

Für phänomenal gutes SD nimmst du einen VP20 mit ABT102 Karte oder wartest bis Oktober bis DVDO einen VPxy mit bereits integrierter ABT102 Option anbietet.

Gegenüber einem VP30 kannst du mit mit dem VP20 etwa 300 Euro sparen.

Grüße
Tobias


[Beitrag von Fudoh am 05. Jul 2006, 22:58 bearbeitet]
aixess
Stammgast
#15 erstellt: 09. Jul 2006, 12:09

aightgenosse schrieb:
@paulaner

aber ich möcht's lieber so haben:

http://www.engadget....via-flat-panel-lcds/

gruss




Das ist ein XBR3, ein anderes Modell als der XBR2 (hierzulande Bravia X2000), das sich aber technisch nicht vom Bravia X unterscheidet, nur die Klavierlack Optik und die seitlichen LS sind anders.

Also, entweder eine schwarze Frontblende kaufen, oder eine schwarze Frontblende mit Glanzlack besprayen


[Beitrag von aixess am 09. Jul 2006, 12:11 bearbeitet]
Lindon_Lomax
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 14. Jul 2006, 23:33
im neuen "video" ist ein test des 46x2000. hatte wohl ein problem bei der skalierung eines pal testbildes das nicht dargestellt werden konnte und bei der schwarzdarstellung. laut video ersaufen details im schwarz.
Holyfield
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Jul 2006, 13:28

Lindon_Lomax schrieb:
im neuen "video" ist ein test des 46x2000. hatte wohl ein problem bei der skalierung eines pal testbildes das nicht dargestellt werden konnte und bei der schwarzdarstellung. laut video ersaufen details im schwarz.


Hallo,

was haben die sonst noch geschrieben?
Wie macht er sich im Vergleich zu den anderen LCDs, Plasmas?
Leon-x
Inventar
#18 erstellt: 15. Jul 2006, 13:41

Holyfield schrieb:


Hallo,

was haben die sonst noch geschrieben?
Wie macht er sich im Vergleich zu den anderen LCDs, Plasmas?


Seine tolle HD-Wiedergabe wurde natürlich gelobt und dass er die Funktion beherrscht Full-HD 1:1, sprich pixelgenau, aufs Display zu bringen.
Zudem dass er mit 1080p zukunftsicher sei. Allerdings steht nicht dabei welche 1080p Signale verwendet wurde. Da herrscht in Bezug auf 24p noch Ungewissheit.

Bemängelt wurde vor allem seine PAL-Performens. Sie ist nicht mehr sogut wie bei der V-Serie wie es scheint. Die Schwarzdarstellung wurde mehr hergeben wenn die Signalverarbeitung da angeblich nicht so unausgewogen wäre. Es gibt ein Testbild wo man sieht dass der Toshiba PAL-Bilder akkurat auf seine Auflösung umrechnet und der Sony die feinen Linien gar nicht erst darstellt. Qualitätsverluste bei der Umrechnung. Man muss die Bildhelligkeit recht hoch einstellen für gute Ergebnisse da sonst dunkle Schattierungen viel zu gedeckt wirken. Also dunkle Szenen weniger Plastizität zeigen als möglich wäre. Helle Bilddarstellung sind aber sehr gut. Farbdarstellung gelang auch für einen LCD. Zeilenflimmern soll aber wiederum stören.
In der Zusammenfassung bekommt er im Bildtest fast nur "sehr gut", nur die Bewegungsdarstellung wurde nur mit "gut" bewertet. Da dat der V2000 noch "sehr gut" bekommen. Mit 29 Punkten ist er da aber gut dabei.
Insgesammt bekommt er 73 Punkte und ein Testsieger in seiner Größenklasse als LCD verpasst. Nur der Pio Plasma sticht sie halt aus. Der hat gesamt 79 Punkte bekommen.
Im Fazit wurde noch darauf hingewissen dass man die Full-HD Geräte immernoch am jetzigen Stand bewertet. Also auch PAL von TV und DvD gewichtend mit einbezieht da es ja noch ein paar Jahre dauert bis man viel HD-Material zur Verfügung hat.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 15. Jul 2006, 13:50 bearbeitet]
Paulaner
Inventar
#19 erstellt: 17. Jul 2006, 11:47

Leon-x
Es gibt ein Testbild wo man sieht dass der Toshiba PAL-Bilder akkurat auf seine Auflösung umrechnet und der Sony die feinen Linien gar nicht erst darstellt. Qualitätsverluste bei der Umrechnung. Man muss die Bildhelligkeit recht hoch einstellen für gute Ergebnisse da sonst dunkle Schattierungen viel zu gedeckt wirken. Also dunkle Szenen weniger Plastizität zeigen als möglich wäre. Helle Bilddarstellung sind aber sehr gut. Farbdarstellung gelang auch für einen LCD. Zeilenflimmern soll aber wiederum stören.
Leon


Ich habe den Bericht auch gelesen, aber wenn man genau liest, dann gibt es einen Widerspruch zwischen den Bildern und dem Text.
Im Text bekommt der Toshiba die Darstellungsprobleme zugesprochen, aber die Untertitel zu den Bildern geben dem Sony die schlechtere Darstellung!

Was ist da nun richtig?

Paulaner
Leon-x
Inventar
#20 erstellt: 17. Jul 2006, 11:56
Wo ? Welche Stelle ?

Wir reden hier von PAL-Material und nicht HD.

Da steht nur da dass der Toshi bei der Farbdarstellung etwas hinterherhinkt. Ansonsten steht zuvor das er dank der guten Vollbilddarstellung nichtnur ruhiger bleibt sondern auch bei Bewegungen weniger seiner Schärfe verliert. Dann wird auf den Bildvergleich hingewiesen.
Im Text wird bei PAL hauptsächlich der Sony kritisiert aber nicht der Toshiba.
Erst bei HD wendet sich das Blatt laut Video.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 17. Jul 2006, 12:03 bearbeitet]
Sylversurfer
Stammgast
#21 erstellt: 17. Jul 2006, 13:12

Leon-x schrieb:


Bemängelt wurde vor allem seine PAL-Performens. Sie ist nicht mehr sogut wie bei der V-Serie wie es scheint. Die Schwarzdarstellung wurde mehr hergeben wenn die Signalverarbeitung da angeblich nicht so unausgewogen wäre. Es gibt ein Testbild wo man sieht dass der Toshiba PAL-Bilder akkurat auf seine Auflösung umrechnet und der Sony die feinen Linien gar nicht erst darstellt. Qualitätsverluste bei der Umrechnung. Man muss die Bildhelligkeit recht hoch einstellen für gute Ergebnisse da sonst dunkle Schattierungen viel zu gedeckt wirken. Also dunkle Szenen weniger Plastizität zeigen als möglich wäre. Helle Bilddarstellung sind aber sehr gut. Farbdarstellung gelang auch für einen LCD. Zeilenflimmern soll aber wiederum stören.
In der Zusammenfassung bekommt er im Bildtest fast nur "sehr gut", nur die Bewegungsdarstellung wurde nur mit "gut" bewertet. Da dat der V2000 noch "sehr gut" bekommen. Mit 29 Punkten ist er da aber gut dabei.
Insgesammt bekommt er 73 Punkte und ein Testsieger in seiner Größenklasse als LCD verpasst. Nur der Pio Plasma sticht sie halt aus. Der hat gesamt 79 Punkte bekommen.
Im Fazit wurde noch darauf hingewissen dass man die Full-HD Geräte immernoch am jetzigen Stand bewertet. Also auch PAL von TV und DvD gewichtend mit einbezieht da es ja noch ein paar Jahre dauert bis man viel HD-Material zur Verfügung hat.


Leon


also ist die x-serie doch nicht die eierlegende wollmilchsau...ob sich da der deutliche mehrpreis zur v-serie wirklich lohnt? ich mein nur wegen full hd darstellung und des anderen designs? vielleicht lohnt es sich noch bei den größeren modellen also ab 46" aber darunter wohl kaum- was meint ihr?
Diego1912
Inventar
#22 erstellt: 17. Jul 2006, 16:54

Sylversurfer schrieb:

also ist die x-serie doch nicht die eierlegende wollmilchsau...ob sich da der deutliche mehrpreis zur v-serie wirklich lohnt? ich mein nur wegen full hd darstellung und des anderen designs? vielleicht lohnt es sich noch bei den größeren modellen also ab 46" aber darunter wohl kaum- was meint ihr?

War klar, der Upscaler hat wesentlich mehr arbeit bei Full-HD. Aber für PAL ist der fernseher nun mal ohne Zubehör nicht gemacht.
HighDefDoug
Inventar
#23 erstellt: 18. Jul 2006, 09:24

Leon-x schrieb:

Bemängelt wurde vor allem seine PAL-Performens.

Es gibt ein Testbild wo man sieht dass der Toshiba PAL-Bilder akkurat auf seine Auflösung umrechnet und der Sony die feinen Linien gar nicht erst darstellt.

Also auch PAL von TV und DvD gewichtend mit einbezieht da es ja noch ein paar Jahre dauert bis man viel HD-Material zur Verfügung hat.


ja,so hatte ich das die tage auch gelesen.dier performance bei pal war wohl alles andere als gut..

toshiba kommt mit der pal-darstellung bei den aktuellen geräten sehr gut klar (hat dafür andere schwächen),hatte ich ja schon über den WL66 geschrieben (kein full-hd,aber der WLG 66 mit full hd soll da nicht schlechter sein ).

und DAS ist wohl das grösste problem des x2000 von sony,es gibt zzt einfach zuwenig HDTV in D.es ist sozusagen seiner zeit etwas voraus.

MfG HDD
Leon-x
Inventar
#24 erstellt: 18. Jul 2006, 09:31
Hallo


es ist sozusagen seiner zeit etwas voraus.


Den Eindruck habe ich irgendwie auch.

Momentan sinkt mein Interesse etwas was auch am zu ertwartenen Preis des 40 Zöllers liegt.

Angeblich soll in den nächsten Tagen (eigentlich ab Heute) der Samsung M71 bei den Händlern sein. Werde ich mir mal ansehen.
Aber auch die erfreuliche Nachricht dass die neuen Pioneer Plasma der 7. Generation angeblich das plasmatypische Nachleuchten um 30% verringern konnten setzt sie ganz oben auf die Liste. Da ist mir auch die fehlende Full-HD Auflösung egal. Die PAL-Performens muss auch bei mir die nächsten 2-3 Jahre noch herhalten bis genügend HD-Material angesammelt wurde. Jeder setzt die Prioritäten etwas anders.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 18. Jul 2006, 09:31 bearbeitet]
HighDefDoug
Inventar
#25 erstellt: 18. Jul 2006, 09:39

Leon-x schrieb:
Hallo


es ist sozusagen seiner zeit etwas voraus.


Den Eindruck habe ich irgendwie auch.

Momentan sinkt mein Interesse etwas was auch am zu ertwartenen Preis des 40 Zöllers liegt.

Angeblich soll in den nächsten Tagen (eigentlich ab Heute) der Samsung M71 bei den Händlern sein. Werde ich mir mal ansehen.
Aber auch die erfreuliche Nachricht dass die neuen Pioneer Plasma der 7. Generation angeblich das plasmatypische Nachleuchten um 30% verringern konnten setzt sie ganz oben auf die Liste. Da ist mir auch die fehlende Full-HD Auflösung egal. Die PAL-Performens muss auch bei mir die nächsten 2-3 Jahre noch herhalten bis genügend HD-Material angesammelt wurde. Jeder setzt die Prioritäten etwas anders.


dann haben wir eindeutig die selbe meinung leon..

full-hd schon und gut,bloß sinnfrei wenn hdtv nunmal hier kein standard ist (und so schnell auch nicht wird,leider.. ) und es an angeboten mangelt.da MUSS der tv auch mit pal gut klar kommen,auch wenn man da eh abstriche macht bei lcds,ist klar.aber soooo bescheiden darf es dann auch nicht sein,wie man es lesen kann (der test sprach sinngemäß von sehr dürtfig oder so),vor dem hintergrund,dass PAL noch ein paar jahre vor sich hat und wir mit eben mit diesem format noch eine weile zu leben haben,auch wenn es sicher hochauflösende quellen bald geben wird,wie toshis hd-dvd-player oder ps3 mit blu-ray (xbox360 gibts ja schon).aber das wäre mir alles noch zu wenig,um einen 5000€-kauf vor mir selbst zu rechtfertigen..


MfG HDD
Leon-x
Inventar
#26 erstellt: 18. Jul 2006, 09:43
Hallo

Wenn es nach der Video geht bist du ja mit dem V2000 bei PAL einen Tick besser dran. Muss man halt bei HD etwas zurückstecken. Nur da ist die Performens des V2000 auch nicht zu verachten.
Jedenfalls soll er auch in der Bewegungsdarstellung etwas besser sein. Darin fand ich ihn ja sehr gut für einen LCD.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 18. Jul 2006, 09:44 bearbeitet]
HighDefDoug
Inventar
#27 erstellt: 18. Jul 2006, 09:49
@Leon

naja,nach einigen rumfummeln an den settings,bekommt man das pal-bild (und ich habe zzt sogar nur analoges kabel) ganz ordentlich hin.hatte den sony v2000 im MM mit pal per digi-sat mir zeigen lassen,da war selbst wimbledon auf dsf richtig gut! also der v2000 ist da sicher mehr als ok.

und was ich an hd-material auf dem v2000 gesehen habe,stimmte mich mehr als glücklich.

auch wenn das sicher nicht ganz an die hd-quali des x2000 ran reicht,aber dennoch top und ohne beide modelle direkt nebeneinander stehen zu haben sowieso klasse.
waduda
Neuling
#28 erstellt: 18. Jul 2006, 11:41
Wir haben ebenfalls einen 46X2000 und sind soweit sehr zufrieden damit.

Habe folgende Frage bezüglich dem Anschluss eines PCs an den Sony:

Die Betriebssystem Schrift von Windows sieht recht dürftig aus. Es gibt so etwas wie einen weissen Schatten um die schwarze Schrift. Daher z.B. in den Menus von beliebigen Programmen.

Habe schon etwas mit "ClearType" von Microsoft (http://www.microsoft.com/typography/ClearTypeInfo.mspx) herumgespielt aber kein besseres Resultat erhalten.

Weiss jemand wie man das Problem beheben oder optimieren kann?

Setze folgende Komponenten ein:
- Anschluss: DVI -> HDMI
- Graka: GeForce 7300 LE
- Output: 1080p


Gruss
Tom
celle
Inventar
#29 erstellt: 18. Jul 2006, 12:32
@HDD, Leon

Also der X-Sony ist schon ein Traumdisplay. Wenn man sich überlegt den mit (analogen) Normal-TV zu füttern, gar mit irgendwelchen Zeugs wie Daily Soaps a la GZSZ. Ne, das hat das Display einfach nicht verdient! Der ist einfach zu schön für so einen Schrott. Sony sollte den Tuner bei der X-Serie lieber gleich weglassen, damit die Leute erst gar nicht auf solche Gedanken kommen. Das ist wie Formel 1 in der Fußgängerzone...
Man entmündigt das Display ja regelrecht und so geht leider auch der Reiz des Besonderen und Exclusiven (was der X-Sony wirklich ist)
verlohren. Das ist ein Display für besondere Kost und nicht für Alltägliches. Wenn man dann noch an den 52", an den 57" (und den 108") X-Bravia denkt. Auch einen Sharp LC65GE1 und Pioneer 5000EX würde ich nicht für Normal-TV einsetzen wollen. Schon allein wegen der Stromrechnung... Da würde ich mir lieber ein Zweitgerät hinstellen. Für so etwas wäre mir so ein High-End-Display einfach zu schade.
Für jemand der wirklich noch so viel Normal-TV schaut, für den wäre das wirklich eine "Überinvestition".
Leon; deinen Onkyo hast du dir sicherlich auch nicht für normale TV-Kost als Tonunterstützung der TV-LS gekauft? Genauso speziell ist der X-Bravia. Für HD und DVD. Alles andere ist Murks und dafür bedarf es kein High-End-Display!

Leider gibt die Video immer nie an was sie mit Pal meinen! Gehe nämlich davon aus dass, es nur Normal-TV ist und nicht Pal von DVD. Immerhin gibt es ja hierfür entsprechende DVD-Player die den Deinterlacer und Scaler des TV´s umgehen.
Zwischen Normal-TV und DVD über HDMI liegen ja bekanntlich Welten!

Gruß, Marcel!
HighDefDoug
Inventar
#30 erstellt: 18. Jul 2006, 12:54
@Celle

mir wären aber 5000€ zu schade,wenn ich nicht mal normales pal damit sehen kann.

es ist ja nicht so,dass ich pal toll finde.nein nein,um gottes willen (wobei ein gutes pal-signal auch nicht soo schlecht ist)! aber pal ist nunmal der standard bei uns und daran wird sich sooo schnell nix ändern,zum leidwesen von uns freaks und zum leidwesen des sony x2000.

wenn hdtv schon eine andere position hätte,sprich es gäbe eine große auswahl an (pay tv-) sendern oder anderer alternativen (bezahlbare hardware die aus der beta-phase raus ist),dann wäre der sony x2000 auch sinnvoll in meinen augen.

aber in der aktuellen situation erscheint mir das eher nicht so..und 5000€ für einen tv auszugeben,nur um ab und zu mal dvd drauf zu schauen (die ja das display nur zum fünftel ausreizen)..ich weiss nicht..

ich bleibe dabei,der x2000 ist sicher ein klasse gerät,aber seiner zeit einfach voraus.

MfG HDD
Leon-x
Inventar
#31 erstellt: 18. Jul 2006, 13:07
@ celle

Jetzt muss ich wirklich schmunzeln. Dass diese Beitrag von dir kommt war sowas von berechenbar.
Trotzdem sehen wir halt die Dinge ein klein wenig anders. Es geht nicht nur um irgendwelche unwichtigen Talkshows oder Soaps. Gibt immer noch interessantere Sendungen die es soschnell nicht in HDTV gibt. Sowas lass ich mir von einem Display für soviel Geld nicht vorschreiben was ich zu schaun habe. Wenn es auf anderen Geräten besser funktioniert.

Und ja, der Onkyo funktioniert auch bei normalen Sendungen besser. Ich würde seine gute Surrounddecodierung und Klangqaulität nicht missen wollen.

Auch bin keiner der Leute wie sie soschön mal ein Magazin beschrieben hat. Digitale Schärfejunkies bei LCDs. Ich will ein Display was der natürlichen Schärfe der Realität am nächsten kommt und nicht alles mit der Lupe zerlegt.


ich bleibe dabei,der x2000 ist sicher ein klasse gerät,aber seiner zeit einfach voraus.


Genau eben meine Meinung. Mir persönlich ist es zuviel Geld um das Teil dann weniger einzuschalten als ein Gerät was noch PAL gut darstellt. Zumal die Entwicklung immer noch fortschreitet. Ich weiss 100% dass es am besten ist in den nächsten 2-3 Jahren einen Bildschrim zu haben der auch mit PAL sehr gut klarkommt. Selbst wenn ich auch sehr bald auf Blu-ray und HD-DvD setzen. Wenn ich großes HD will kauf ich mir später einen ordentlichen Projektor hinzu wo es sich dann richtig lohnt.
Jeder sucht sich eben für sich das beste raus. Deswegen sind unsere Heimkinos auch so unterschiedlich. Nicht wiel der Andere dümmer ist als man selber.
Den X kann ich natütrlich erst bewerten wenn ich in live gesehen habe. Paar Dinge sprechen aber nicht unbedingt dafür dass er besser ist als der V2000 den ich schon kenne und noch gut geht. Bei PAL eher mit leichteren Abstrichen. Trotzdem ein Gerät was seine zufriedenen Kunden finden wird.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 18. Jul 2006, 13:15 bearbeitet]
HighDefDoug
Inventar
#32 erstellt: 18. Jul 2006, 13:12

Leon-x schrieb:



ich bleibe dabei,der x2000 ist sicher ein klasse gerät,aber seiner zeit einfach voraus.


Genau eben meine Meinung. Mir persönlich ist es zuviel Geld um das Teil dann weniger einzuschalten als ein Gerät was noch PAL gut darstellt. Zumal die Entwicklung immer noch fortschreitet. Ich weiss 100% dass es am besten ist in den nächsten 2-3 Jahren einen Bildschrim zu haben der auch mit PAL sehr gut klarkommt. Selbst wenn ich auch sehr bald auf Blu-ray und HD-DvD setzen. Wenn ich großes HD will kauf ich mir später einen ordentlichen Projektor hinzu wo es sich dann richtig lohnt.
Jeder sucht sich eben für sich das beste raus. Deswegen sind unsere Heimkinos auch so unterschiedlich. Nicht wiel der Andere dümmer ist als man selber.
Den X kann ich natütrlich erst bewerten wenn ich in live gesehen habe. Paar Dinge sprechen aber nicht unbedingt dafür dass er besser ist als der V2000 den ich schon kenne. Bei PAl eher mit leichteren Abstrichen.


besser hätte ich es wirklich nicht formulieren können..
celle
Inventar
#33 erstellt: 18. Jul 2006, 14:04
@HDD, Leon

Ich habe ja auch nix anderes gesagt, das der X-Sony für Pal einfach zu viel des Guten ist! Das ist halt eher ein Display und kein TV Wer da wirklcih hauptsächlich noch Pal schaut, kann sich die Investition sparen.
Und Leon, dass ich sowieso ein Projektorfreund bin, dürftest du mittlerweile auch wissen


Das mit der Schärfe verstehe ich nicht wirklich und finde ich eher unlogisch. Wenn ich Schärfe wahrnehmen kann, dann sehe ich die auch in der Realität so Also der Bagger auf der Baustelle nebenan ist in meinen Augen auch scharf und deutlich zu sehen! Schärfer als es Pal-TV und HD darstellen kann. Man hat sich wohl zu sehr an den weichen "Filmlook" gewöhnt. Realistisch ist der nämlich nicht. Für mich sah und sieht Fernsehen auch immer wie Fernsehen aus und nicht wie die Realität. Schärfer als die Realität gibt es eigentlich nicht wirklich. Da ist selbst HD noch weit entfernt von.
Was du meinst sind eher Überschärfungen (z.B. Doppelkonturen), resultierend aus falschen Einstellungen. Das ein LCD zu scharf abbildet, ist in meinen Augen nicht wahr.
Die Realiät ist "schärfer" als es die Technologie derzeit zeigen kann. Nur wenn wir irgendwann einmal komplett in 3D schauen können, kommen wir der Realität beträchtlich nahe. Auch die Immitation unserer anderen Sinne (Geruch, Gefühl, Geschmack) sind unabdingbar für eine virtuelle Realität (was für ein Paradoxon...).

Solltest dir evtl. auf der diesjährigen IFA die 4K-LCoS-Präsentation anschauen (denke mal, dass JVC diese wieder zeigt)! So in etwa schaut die Realität optisch nun einmal aus. Halt ungeschönt und nix mit Weichzeichnung
Kann man eigentlich mit den verschiedenen LS-Hör-Typen vergleichen. Der eine mag seine Musik lieber "geschönt", der andere möchte halt genau das hören was drauf ist (brauche da nur an Kollegen wie "Schauki" im Area-Forum denken)...


Gruß, Marcel!
Holyfield
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 18. Jul 2006, 15:27
Also so schlecht finde ich die Pal Qualität des 46X gar nicht.
Auch Bekannte die meinen 46X schon begutachten konnten fanden das die Pal Qualität absolut in Ordnung geht, Sitzabstand von 2-3m vorausgesetzt.
Einige tun hier fast so als ob PAL auf dem Sony unansehlich ist was absolut nicht stimmt.

Hängt natürlich auch stark vom Sender bzw DVD ab.


[Beitrag von Holyfield am 18. Jul 2006, 15:28 bearbeitet]
wega.zw
Inventar
#35 erstellt: 18. Jul 2006, 16:11
Hi....

sind wir doch mal ehrlich. Die Dinger sind für HDTV gebaut und gut ist. Welcher LCD/Plasma bekommt kein anständiges HDTV Bild zustande. Bei dem einem siehts klasse aus, bei nem anderen Typ eben noch besser.
Aber letztendlich beeindruckt zur Zeit das HDTV Bild fast auf jedem HDTV fähigen LCD/Plasma.

Das Problem ist doch, das zur Zeit die TV nen Spakat zwischen PAL und HDTV machen müssen.
HDTV klasse darstellen und am besten PAL auch. Leider geht eben beides nicht. Zukunftsorientiert verliert somit PAL an Bedeutung bei den Herstellern. Die wollen ja die neuen Medien um auch neue Geräte zu verkaufen.

Nur mit den jetzt erhältlichen Geräte muß auch das PAL Bild passen. Eh alles komplett auf HDTV kommt, ist der TV von heute doch schon 100x überholt.
Leon-x
Inventar
#36 erstellt: 18. Jul 2006, 17:01
@ celle

Das Problem mit der Schärfe ist dass er Dinge wie die Elektronik übertreiben können. Da wird dann nicht nur jedes Staubkorn künstlich hervorgehoben sondern auch Bildartefakte.
Zudem wirken manche HD-Aufnahme durchaus schärfer als die Realität. Die HD-Kameras fangen da einiges wie ein Objektiv bzw. leichte Vergrößerungslupe ein. Unsere Auflöungsvermögen des Auges sinkt mit der Entfernung. Manch eine HD-Produktion muss erstmal richtig damit umgehen damit es natürlich wirkt. Es geht ja nicht immer rein um die Auflösung selber. Klar ist theoretisch eine unentliche Auflösung das Beste.
Wie gesagt will man häufig einen natürlichen und angenehmen Eindruck. Nicht wo ich sage jetzt wirkt es aber künstlich. Will genau so wenig eine Soundanlage die ultraanalytisch jede Aufnahme um 360° Ausleuchtet und mit jeden schiefen Ton auf den Silbertablet hervorhebt. Manchmal ist der Mittelweg der Idealste. Zumal man es manchmal gar nicht so scharf abgebildet bekommen mag. da werden dann Fehler oder eben digitale Effekte schnell entlarvt. Sowas reisst einen auch aus der Illusion.

Ich suche einfach nach einen TV wo ich sagen kann damit komme ich die nächsten 5-6 Jahre bestens aus. War bei meiner Röhre vor über 5 Jahren auch so. Mir hat das Bild gefallen und gut ist. Seitdem hab ich keinen Katalog mehr angesehen oder bin durch die TV-Abteilung bei den Röhren vorbei um zu sehen was alles Bessers danachkam. Das Bild gefällt mir bis heute wenn es halt nur nicht so klein wäre.

In Zukunft wird sich erstmal zeigen wie sich das Softwareangebot bei den HD-Scheiben entwickelt. Selbst wenn es groß genug ist habe ich keine Goldkammer Zuhause um jeden Film für den ich mich interessiere 20,- EUR für einen HD-Scheibe auf den Tisch zu legen. Da wird sich wie schon auf DvD vor paar Jahren nur das wirklich Wichtigste sich zugelegt. Alles andere leih ich mir dann auch weiterhin lieber für 2,50 EUR auf DvD in der Videothek aus. Aber auch mache Serie, Nachrichten, Sportschau oder Wissen
schaftssendungen wird es die nächsten 3 Jahre nicht gleich in HD geben.
Deswegen muss der kommende Bildschirm auch noch eine ordentliche PAL-Verarbeitung mitbringen. Die technik würde es ja auch hergeben wenn nicht manche Firmen bei der Elektronik für die PAL-Verarbeitung schlampen würden. Selbst die Video schreibt das im X2000 noch mehr hätte gehen können. Ansondsten erwartet man heutzutage einfach noch von einem über 3000,- EUR Gerät. Was nicht heissen soll dass es Leute gibt die mit der Performens dennoch glücklich werden. Kann mir doch nicht Ernsthaft einen zweiten Bildschirm für PAL ins Wohnzimmer zusätzlich stellen. Wohin mit dem Teil ? Zumal jeder Besucher einen schief ansieht wenn man 2 Bildschirme hat. Von den Zusatzkosten ganz zu schweigen wenn ich ehe schon eine menge für den LCD hingelegt habe. Dann besser einen zusätzlichen Projektor.
Daher ist mir also eine ausgewogenen Performens bei PAL und HD am liebsten. Im 4-5 Jahren können die Geräte am Markt von mir aus nur noch auf HD getrimmt sein.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 18. Jul 2006, 17:04 bearbeitet]
Holyfield
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 18. Jul 2006, 17:19

waduda schrieb:
Wir haben ebenfalls einen 46X2000 und sind soweit sehr zufrieden damit.

Habe folgende Frage bezüglich dem Anschluss eines PCs an den Sony:

Die Betriebssystem Schrift von Windows sieht recht dürftig aus. Es gibt so etwas wie einen weissen Schatten um die schwarze Schrift. Daher z.B. in den Menus von beliebigen Programmen.

Habe schon etwas mit "ClearType" von Microsoft (http://www.microsoft.com/typography/ClearTypeInfo.mspx) herumgespielt aber kein besseres Resultat erhalten.

Weiss jemand wie man das Problem beheben oder optimieren kann?

Setze folgende Komponenten ein:
- Anschluss: DVI -> HDMI
- Graka: GeForce 7300 LE
- Output: 1080p


Gruss
Tom


versuch mal die Bildschärfe des 46X zu ändern, überprüf auch ob du im Full Pixel Modus bist..
celle
Inventar
#38 erstellt: 18. Jul 2006, 17:58
@Leon


Das Problem mit der Schärfe ist dass er Dinge wie die Elektronik übertreiben können. Da wird dann nicht nur jedes Staubkorn künstlich hervorgehoben sondern auch Bildartefakte.
Zudem wirken manche HD-Aufnahme durchaus schärfer als die Realität. Die HD-Kameras fangen da einiges wie ein Objektiv bzw. leichte Vergrößerungslupe ein. Unsere Auflöungsvermögen des Auges sinkt mit der Entfernung. Manch eine HD-Produktion muss erstmal richtig damit umgehen damit es natürlich wirkt. Es geht ja nicht immer rein um die Auflösung selber. Klar ist theoretisch eine unentliche Auflösung das Beste.


Was du meinst ist die Tiefenschärfe/-unschärfe. Halt das Spiel mit der Blende (und Verschlusszeit) bei nahen und entfernten Objekten. Damit haben die Kameramänner bei der HD-Kameraführung wirklich noch Probleme. Besonders bei Sport.

Ansonsten kann ich dich schon verstehen. Wie gesagt beim TV-Schauen ist mir die Qualität Schnuppe. Wenn mich da was interessiert, versuche ich natürlich das auch in bestmöglicher Qualität zu bekommen. Und das ist nun einmal die Konserve...

Ich selber habe aber eh den für mich geeigneten LCD schon länger gefunden und jetzt geht´s wieder ran ans echte Großbild

Gruß, Marcel!
MrWichtig
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 18. Jul 2006, 19:14
hi,

ich selbst besitze auch das X- Modell, aber wo bitte kann man einen Vollpixelmodus einschalten?

zumindest ist kein explizieter Hinweis in meiner Beschreibung.

ist damit die Pixelbreite oder das Bildformat gemeint?

lg
m-one
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 18. Jul 2006, 19:57
Das nennt sich bei Sony "Full Pixel".
Ist irgendwo im Menü zu finden.
Damit ist die native Ausgabe des Displays genannt.
Wenn du also eine Quelle angeschlossen hast die, dir 1920x1080
Pixel ausgibt, kannst du auf Full Pixel schalten. Die Bildausgabe erfolgt dann 1:1
spinner
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 19. Jul 2006, 01:31
Hallo Leute
ich bin normal ein stiller mitleser da ich kein experte bin. trotzdem möchte ich euch mal meine meinung zu der x-serie sagen, da ich mir vielleicht nen 40" oder 46"er gönne.

hab selber noch kein gesehen aber das hdtv-bild ist sicher nicht schlecht und das pal-bild kann man denke ich optimal
mit einem videoprozessor über hdmi mit 50Hz (ohne ruckler) hochrechnen lassen. der sony ist mein favorit, weil man ihn nativ, digital mit 1080P und mit 50Hz anfeuern kann. vielleicht macht das fernsehen so selbst bei 2,5m und46"noch
spass. oder besser doch 40"

ich sehe trotz des hohen preises noch keine vernünftige alternative zur X-serie. den pioneer pdp-5000ex mit top bildqualität (in münchen gesehen) fällt wegen 365 watt stromverbrauch und 8000 euro aus und nec hat kein 1080P. hatte auch mal nen lg im auge .....

werde noch ca. ein halbes jahr warten bis der preis etwas nachgelassen hat. 4300 euronen sind mir etwas zuviel und ein videoprozessor kommt ja auch noch dazu.

ich freu mich jedenfalls auf die ifa (celle, hab dein ifabericht 2005 gelesen und ich fand ihn klasse. hab da vieles ähnlich gesehen samsung, sharp, panasonic usw.)
Vielleicht kommt ja da noch ein hammerdisplay raus.

möchte hier einfach mal danke sagen an celle und vorallem an fudoh, der ein scaler gott ist. tolles forum

Gruß Jürgen


[Beitrag von spinner am 19. Jul 2006, 01:43 bearbeitet]
HighDefDoug
Inventar
#42 erstellt: 19. Jul 2006, 08:18

celle schrieb:
@HDD, Leon
Ich habe ja auch nix anderes gesagt, das der X-Sony für Pal einfach zu viel des Guten ist! Das ist halt eher ein Display und kein TV Wer da wirklcih hauptsächlich noch Pal schaut, kann sich die Investition sparen.


aber pal ist nunmal die vorgabe derzeit,es gibt kaum bis wenig hd-material.also was will man auf dem x2000 schauen,wenn nicht pal und in naher zukunft wirklich nur gelegentlich mal was hochauflösendes..??

DAS ist und bleibt ein problem zzt.die geräte haben die tollste technik verbaut,aber für HDTV.und da schleifts in diesem unseren land leider noch sehr..

MfG HDD
waduda
Neuling
#43 erstellt: 19. Jul 2006, 13:48

Holyfield schrieb:

waduda schrieb:
Wir haben ebenfalls einen 46X2000 und sind soweit sehr zufrieden damit.

Habe folgende Frage bezüglich dem Anschluss eines PCs an den Sony:

Die Betriebssystem Schrift von Windows sieht recht dürftig aus. Es gibt so etwas wie einen weissen Schatten um die schwarze Schrift. Daher z.B. in den Menus von beliebigen Programmen.

Habe schon etwas mit "ClearType" von Microsoft (http://www.microsoft.com/typography/ClearTypeInfo.mspx) herumgespielt aber kein besseres Resultat erhalten.

Weiss jemand wie man das Problem beheben oder optimieren kann?

Setze folgende Komponenten ein:
- Anschluss: DVI -> HDMI
- Graka: GeForce 7300 LE
- Output: 1080p


Gruss
Tom


versuch mal die Bildschärfe des 46X zu ändern, überprüf auch ob du im Full Pixel Modus bist..



Vielen Dank für den Tipp! Der Full Pixel Modus war aktiviert und die Bildschärfe zu ändern hat nichts gebracht, aber dafür den "Picture Mode" auf "Custom" zu stellen.

Es scheint eine Kombination der verschiedenen Bildverbesserungsfunktionen gewesen zu sein, die im "Normale" oder "Vivid" Mode zu einer schlecht lesbaren Windows Schrift geführt haben.
Holyfield
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 19. Jul 2006, 16:56

waduda schrieb:


Vielen Dank für den Tipp! Der Full Pixel Modus war aktiviert und die Bildschärfe zu ändern hat nichts gebracht, aber dafür den "Picture Mode" auf "Custom" zu stellen.

Es scheint eine Kombination der verschiedenen Bildverbesserungsfunktionen gewesen zu sein, die im "Normale" oder "Vivid" Mode zu einer schlecht lesbaren Windows Schrift geführt haben.


stimmt ja, es wird empfohlen im PC Modus alle Bildverbesserer zu deaktivieren..
Lindon_Lomax
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 20. Jul 2006, 23:25
celle schrieb
Leider gibt die Video immer nie an was sie mit Pal meinen! Gehe nämlich davon aus dass, es nur Normal-TV ist und nicht Pal von DVD. Immerhin gibt es ja hierfür entsprechende DVD-Player die den Deinterlacer und Scaler des TV´s umgehen.
Zwischen Normal-TV und DVD über HDMI liegen ja bekanntlich Welten!


Das nicht dargestellte PAL Bild war ein Testbild. Mit Sicherheit hat Video das nicht vom "Normal TV" eingespielt.
Wenn´s keine DVD war, dann wars halt ein Testbildgenerator, beides sicher nicht über den Antenneneingang angeschlossen.


[Beitrag von Lindon_Lomax am 20. Jul 2006, 23:27 bearbeitet]
wega.zw
Inventar
#46 erstellt: 23. Jul 2006, 11:47
Gestern konnte ich mir mal den 46X2000 live anschauen.
Ich muß sagen, vom Bild her hat mir der Sony sehr gut gefallen.

HDTV war echt der Hammer. Hier hat man nochmal deutschlich die Vorteile von Full-HD gesehen.
Daneben stand der 46V2000, Pioneer 506FDE, Panasonic 50" 600er und der Toshiba 47".
Der Sony hatte meiner Meinung nach bei HDTV wie Nase weit vorn. Hätte ich nicht gedacht.

Auch bei PAL machte der Sony eigentlich eine gute Figur.
Gegenüber dem Pioneer 506 FDE sah da PAL Bild sogar etwas besser aus. Habe bissl mit den Einstellung rumgespielt und bei ca. 3 m Abstand (Bild allerdings 4:3) konnte man über das PAL Bild auf dem LCD nicht meckern.

Der Preis war wohl echt der Witz....5700 EUR.
Die Verarbeitung des Sony...nun ja. Für 5700 EUR ist mir irgendwo die Front echt zu billig hingebastelt.
Man hätte sich anstatt des grauen Plastikrahmen schon etwas höherwertigeres einfallen lassen.

Aber was soll....hat jemand schon mal probiert den Rahmen abzunehmen? In den USA gibts ja die Austausch-Cover.
m-one
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 24. Jul 2006, 09:24

wega.zw schrieb:
Auch bei PAL machte der Sony eigentlich eine gute Figur.
Gegenüber dem Pioneer 506 FDE sah da PAL Bild sogar etwas besser aus. Habe bissl mit den Einstellung rumgespielt und bei ca. 3 m Abstand (Bild allerdings 4:3) konnte man über das PAL Bild auf dem LCD nicht meckern.


Konntest du vielleicht ein Zeilenflimmern bei der Begutachtung des X2K feststellen?


wega.zw schrieb:
In den USA gibts ja die Austausch-Cover.


Die Cover soll's laut Sony auch in €urope geben Gesehen hab ich sie allerdings noch nicht
wega.zw
Inventar
#48 erstellt: 24. Jul 2006, 16:08
Das Zeilenflimmern habe ich u.a. gesehen.
Allerdings nur wenn ich etwas nah am LCD stand.
So ca. 1m.

Bei 3m (was auch mein Sitzabstand ist) hab ich nichts gesehen, was mich gestört hat.
Bisher hat der X2000 wohl das beste PAL Bild unter den LCD´s.
Sylversurfer
Stammgast
#49 erstellt: 24. Jul 2006, 17:58

wega.zw schrieb:
Das Zeilenflimmern habe ich u.a. gesehen.
Allerdings nur wenn ich etwas nah am LCD stand.
So ca. 1m.

Bei 3m (was auch mein Sitzabstand ist) hab ich nichts gesehen, was mich gestört hat.
Bisher hat der X2000 wohl das beste PAL Bild unter den LCD´s.



ähhmm den thread hast du aber gelesen oder?

"Bemängelt wurde vor allem seine PAL-Performens. Sie ist nicht mehr sogut wie bei der V-Serie wie es scheint. Die Schwarzdarstellung wurde mehr hergeben wenn die Signalverarbeitung da angeblich nicht so unausgewogen wäre. Es gibt ein Testbild wo man sieht dass der Toshiba PAL-Bilder akkurat auf seine Auflösung umrechnet und der Sony die feinen Linien gar nicht erst darstellt"
wega.zw
Inventar
#50 erstellt: 24. Jul 2006, 18:01
Ich geb ja auch das wieder, was ich gesehen habe.
aightgenosse
Neuling
#51 erstellt: 24. Jul 2006, 19:13
bei welchen sitzabstand wurde denn das pal-bild bewertet???
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony KDL- 46X2000 - noch kaufen?
chilll am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  19 Beiträge
46x2000 teurer als 46x3500 ?
camshaft am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  2 Beiträge
Sony KDL 46X2000- marmoriertes Display
mario2 am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  19 Beiträge
Sony 46X2000 mit PC verbinden (ATI 9800Pro)
TrusT123 am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  11 Beiträge
Cam Slot des KDL-46X2000?
4flyboy am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  7 Beiträge
40x2000 vs. 46x2000 - Bildqualität? / Clouding?
-Tim- am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  11 Beiträge
Unterschied kdl 46x2000 zu kdl-46w2000
luckyluk999 am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  20 Beiträge
Was kommt nach den 46X2000
matrox65 am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  5 Beiträge
KDL-46X2000 Standard AV-Eingang
FilipT am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  4 Beiträge
KDL-46X2000 für 2635? ?
j.a.g.13 am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  24 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.711 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedArnti86
  • Gesamtzahl an Themen1.517.340
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.860.220