Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 Letzte |nächste|

CES 2016 - Die Sony-TVs für 2016

+A -A
Autor
Beitrag
hagge
Inventar
#1 erstellt: 21. Dez 2015, 09:50
Bald ist es ja wieder so weit, vom 5.1. bis 8.1.2016 gibt es in Las Vegas wieder die CES (Consumer Electronics Show), auf der üblicherweise alle TV-Hersteller ihre Modellpalette für das kommende Jahr präsentieren. Manchmal tröpfeln auch schon vorher Informationen durch. Zum Beispiel hier. Da werden (ohne Gewähr) schon diverse neue Modelle von Sony und anderen Herstellern genannt.

4K-TVs:
  • X95D: 3D, Refreshrate MXR 1680, Android 2, 65 und 75 Zoll
  • X92D: 3D, Refreshrate MXR 1440, Android 2, 55, 65 und 75 Zoll
  • X87D: 3D, Refreshrate MXR 1440, Android 2, 55, 60 und 65 Zoll
  • X85D: 3D, Refreshrate MXR 960, Android 2, 43, 49 und 55 Zoll
  • X85D: kein 3D, Refreshrate MXR 960, Android 2, 43, 49 und 55 Zoll


Full-HD-TVs:
  • W80D: 3D, Refreshrate MXR 960, Android 2, 48, 55 und 60 Zoll
  • W75D: 3D, Refreshrate MXR 960, Android 2, 48, 50 und 55 Zoll
  • W65D: kein 3D, Refreshrate MXR 240, Android 2, 40 und 48 Zoll
  • R50D: kein 3D, Refreshrate MXR 120, kein Android, 32 und 40 Zoll


Alle diese Geräte sind flat, ein Curved-Modell ist da bisher nicht dabei. Auch wenn da natürlich noch viele Daten fehlen und die Liste alles andere als offiziell ist, ist sie zumindest plausibel. Spannend wird es, was diese Geräte dann für Backlights haben werden. Kommen neue Geräte mit FALD mit entsprechend vielen Zonen? Wer offiziell Dolby-Vision unterstützen will, muss ja mindestens 500 Zonen haben.

Gruß,

Hagge


[Beitrag von hagge am 21. Dez 2015, 09:57 bearbeitet]
boggel
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2015, 10:15
hört sich interessant an. Endlich weg von den häßlichen curved Modellen
Doc_P
Stammgast
#3 erstellt: 21. Dez 2015, 10:59
Was heisst denn Android 2 ???


[Beitrag von Doc_P am 21. Dez 2015, 11:00 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#4 erstellt: 21. Dez 2015, 14:38
Na, vermutlich Version 2 dieses OS.

Dank an Hagge, dass du uns wie alljährlich, diesbezüglich, auf dem Laufenden hälst.


[Beitrag von eraser4400 am 21. Dez 2015, 14:39 bearbeitet]
Doc_P
Stammgast
#5 erstellt: 21. Dez 2015, 15:26
Android Version 2 kann nicht sein, die aktuellen Android TVs haben nach dem vorvorletzten Update Version 5.11 drauf, das ist neuer als die meisten Smartphones, möglicherweise kommt im nächsten Jahr Version 6.
Ralf65
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2015, 16:06
ein X950D in 75" mit 512 Dimming Zonen und DolbyVision HDR, das Ganze ohne Lautsprecherohren, zum Preis von 6500€, das wärs doch
fragt sich nur, wann die Geräte dann letztendlich auf den Markt kommen und wann dann wirklich auch der volle Funktionsumfang vorhanden ist


[Beitrag von Ralf65 am 21. Dez 2015, 16:08 bearbeitet]
berti56
Inventar
#7 erstellt: 21. Dez 2015, 16:12

Ralf65 (Beitrag #6) schrieb:
ein X950D in 75" mit 512 Dimming Zonen und DolbyVision HDR, das Ganze ohne Lautsprecherohren, zum Preis von 6500€, das wärs doch

Das wäre bescheuert
einen LCD für 6500 Euronen
jakkix
Gesperrt
#8 erstellt: 21. Dez 2015, 16:20
Habe gerade mal nach dem 75" gegoogelt. Konnte aber nichts zu 3D finden. Hat der aktives- oder passives 3D? Weiß man das schon?
hagge
Inventar
#9 erstellt: 21. Dez 2015, 16:55

Doc_P (Beitrag #3) schrieb:
Was heisst denn Android 2 ???

Naja, ich nehme mal an die zweite Generation von Sonys Android-Implementierung auf TVs. Ich würde da jetzt nicht allzu viel reininterpretieren. Es könnte allerdings sein, dass es sich auch schon um Android 6 (Marshmallow) handelt
DarkTrooper
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Dez 2015, 17:36
Hallo zusammen,

wenn man nach den Kommentaren auf der Original-Hersteller Seite geht, hängen sich die akt. Geräte schon mal auf. Wenn das Problem mit Android2 nicht mehr auftritt, dann könnte ich über einen neuen Sony nachdenken. Von Sony bin ich bisher überzeugt, aber die Kommentare z. B. bei der "C-Serie" machen mich im Moment etwas nachdenklich.

Gruß

DT
Doc_P
Stammgast
#11 erstellt: 21. Dez 2015, 19:01
Ja, ich habe so ein aktuelles C Modell mit Android. Das System ist in der Tat noch nicht ausgereift. Die Performance geht manchmal in den Keller, Abstürze sind deutlich häufiger als bei einem Smartphone und manche Funktionen sind noch buggy. Das kann auch durch eine neue Gerätegeneration nicht alleine besser werden. Bis zum Erscheinen der D Modelle sollte Sony zusammen mit Google es hinbekommen, TV und Android zusammen halbwegs stabil und performant zu machen, zumindest so wie bei Smartphones, die ja auch nicht frei von Bugs sind. Sinnvoll wäre sicherlich, die Hardware etwas aufzumotzen, das heisst schnellerer Prozessor und mehr Speicher, so was sollte der Stabilität eines Android Systems gut tun. Prinzipiell ist so ein Android TV eine tolle Sache, wenn sie funktioniert, was mein TV zumindest die meiste Zeit tut. Amazon Instant Video z. B. ist sehr gut integriert und läuft mindestens so gut wie von so einem Fire-Stick. Tagesschau App oder ZDF Mediathek lassen sich als Apps installieren und funktionieren gut und flüssig. Die Youtube App versorgt mich mit 4K Inhalten (bzw. Demos), die auch per WLAN gehen und beeindruckend aussehen. Meine eigenen digitalen Fotos gibt es per WLAN vom DLNA Server in 4K Auflösung, die sorgen für ein Aha-Erlebnis, auch wenn die Funktion der Abspiel-App für Fotos noch sehr rudimentär ist.
nolimithardware
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Dez 2015, 21:37
Das sind gute News, welche sich plausibel anhören.

Schön, dass es sowohl den X92D als auch den X95D in 75 Zoll geben soll.
Darunter geht als ehemaliger Projektorbesitzer leider gar nichts mehr

Ich hoffe vor allem, dass Sony wenigstens einen der beiden 75er ohne Lautsprecher vorstellen wird.
Diese machen das Gerät nur unnötig groß und schwer wenn man seine vorhandenen Lautsprecher weiterhin nutzen möchte.
Eigentlich sollte das weglassen zugleich auch den Preis etwas nach unten korrigieren.

Um die 6000,- UVP wären in Ordnung, wenn das Gerät, abgesehen von den Lautsprechern, mindestens die gleiche Ausstattung wie der X9405C besitzt, den Dolby Vision HDR Standard erfüllt und Android 2 (was wohl einfach eine interne Sony Bezeichnung ist und wie ich auch denke auf Android 6 Marshmallow basiert) vernünftig läuft.

Interessant ist auch, dass die anderen Hersteller bereits 8K Geräte, sogenanntes FUHD anbieten werden, das habe ich ehrlich gesagt jetzt noch gar nicht erwartet
Wenn die "Gerüchtetabelle" denn stimmen sollte, wäre das schon ein dickes Ding.
Das sollte den Preis der 4K Geräte ebenfalls mildern.
Wie es aussieht kommen zudem 2016 auch wesentlich mehr OLED Geräte auf den Markt, welche das Preisniveau der LED's theoretisch ebenfalls nach unten korrigieren dürften - ich hoffe es zumindest, sonst kann man eigentlich auch gleich auf einen 75er OLED warten, wenn der Preis der 75er Topmodelle von Sony wieder bei ca. 8000,- liegten sollte...

Was mir bei den Sony Geräten besonders gefällt ist, dass es kaum Blooming bei hellen Objekten vor schwarzem Hintergrund gibt und dass die LED Hintergrundbeleuchtung anscheinend nicht diesen penetranten Blaustich aufzuweisen scheint.
Ich denke, dass dort sehr farbneutrale Leuchtmittel von Sony eingesetzt werden, was dem Bild ungemein hilft.

Auch die Videoverarbeitung und Skalierung von 1080p bzw. SD-Signalen sowie die Bewegungsschärfe sind beim Sony auf höchstem Niveau (Stichwort Reality Creation / X1 Prozessor).
Da kann soweit ich weiß kein anderer Hersteller mithalten.

Zudem ist die X-tended Dynamic Range Pro Funktion ein sehr nettes Feature, welches vorhandenes Material ohne HDR quasi auf HDR hochskaliert und somit die Farben und den Kontrast nochmals deutlich verbessert, ohne Details zu verschlucken, wie es bei einer einfachen Gammaanpassung der Fall ist.
Dadurch kann man sämtlichem Non-HDR Material nochmals einen dicken Schub verpassen.
Grade auch als "Zocker" kommt mir das sehr entgegen.

Ich bin jedenfalls auf die Sony Pressekonferenz am 05.01.16 gespannt wie ein Flitzebogen


[Beitrag von nolimithardware am 22. Dez 2015, 06:46 bearbeitet]
hagge
Inventar
#13 erstellt: 22. Dez 2015, 07:15

nolimithardware (Beitrag #12) schrieb:
Interessant ist auch, dass die anderen Hersteller bereits 8K Geräte, sogenanntes FUHD anbieten werden, das habe ich ehrlich gesagt jetzt noch gar nicht erwartet
Wenn die "Gerüchtetabelle" denn stimmen sollte, wäre das schon ein dickes Ding.

Das stimmt. Da bin ich auch überrascht. Aber ehrlich gesagt ist 8K nun ein Punkt, den ich dann endgültig komplett überflüssig finde, zumindest im TV-Bereich. Schon bei 4K war ich extrem skeptisch, ob das überhaupt noch was bringt, habe mich dann aber eines besseren belehren lassen, da es noch genug Heimszenarien gibt, wo 4K gerade noch so Sinn macht. Also z.B. bei großen Diagonalen mit 65 Zoll aufwärts und wenn man trotzdem relativ nahe dran ist. Aber 8K? Noch näher dran macht keinen Sinn, weil man dann das Bild nicht mehr auf einmal erfassen kann, ohne den Kopf zu drehen. Und sollen wir vor der Mattscheibe kleben? Schon mit 4K kann man bis auf einfache Bilddiagonale rangehen, näher empfinden wohl die meisten Leute als unangenehm. Und bei 4K-Medien sieht es ja momentan noch recht mau aus, wann kann man dann mit 8K-Medien rechnen? 2020? Da macht ein 8K-Fernseher *jetzt* eigentlich noch überhaupt keinen Sinn und braucht nur unnötig mehr Strom, denn die nochmals viermal schnellere Rechenleistung und die mehr Pixel brauchen natürlich auch wieder gehörig mehr Strom, besonders bei OLED.

Insofern sehe ich das Thema 8K jetzt erst mal recht gelassen. Es bringt rein gar nichts,

Gruß,

Hagge


[Beitrag von hagge am 22. Dez 2015, 07:23 bearbeitet]
celle
Inventar
#14 erstellt: 22. Dez 2015, 07:42
Die Liste hat sich jemand aus den Fingern gesaugt. LG hat schon ein UH-Modell in 98" zertifiziert, also die Kennungen stimmen nicht, geschweige denn die Spezifikationen und auch die Modellauswahl wird so nicht aussehen.

Hier gibt es erste offizielle Kennungen und da fällt zumindest bei LG auf, dass LCD bis 65" im Premiumsegment ausläuft. Der Fokus sitzt hier nun auf OLED. LCD wurde ja Seitens LG schon dieses Jahr gehörig abgespeckt.

https://www.wi-fi.or...er=desc&categories=9

Panasonic hat ebenfalls eine größere OLED-Auswahl für 2016 angekündigt. Bei den fallenden Preisen macht ein aufwendiges FALD-Backlight auch keinen Sinn mehr, wenn man dafür auch ein OLED-Panel zukaufen kann.

8K macht dieses Jahr überhaupt keinen Sinn. Es soll die UHD-BD und HDR gepusht werden. Da wird man den Verbraucher nicht mit 8K-Panels verunsichern wollen. Das Thema wird erst beim brillenlosen 3D interessant und bevor Avatar 2 nicht im Kino anläuft, tut sich hier wohl erst einmal nichts.

Samsung will 2017 wieder bei OLED mitmischen, auch hier unwahrscheinlich, dass man jetzt noch groß in LCD investiert und 8K pusht. Den 4K-Trend hat Samsung schon nur widerwillig mitgemacht (mangels Inhalte sah man überhaupt keinen Grund für die Einführung).


[Beitrag von celle am 22. Dez 2015, 07:45 bearbeitet]
nolimithardware
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 22. Dez 2015, 08:20
8K machen in der Tat zu dieser Zeit noch keinen Sinn, da es wie Hagge bereits erwähnt hat in absehbarer Zeit keinen Kontent geben wird und solch hohe Auflösungen eher im Projektorbereich ab 120" evtl. anfangen Sinn zu machen.

Ich denke auch, dass die Liste eher noch Wunschdenken darstellt.
Aber vielleicht gibt es ja doch noch die ein oder andere Überraschung zur CES.

Wichtig sind für mich persönlich Zukunftskompatibilität mit dem DolbyVision HDR Standard, welcher sich vermutlich unter den HDR-Standards durchsetzen wird.
Man würde sich echt in den Hin.... beißen, wenn man eine derart hohe Summe für ein Gerät auf den Tisch gelegt hat und dann gewisse Standards wieder nicht nutzen kann.

Den DCI-Farbraum können die meisten Geräte schon abdecken, was wohl mittelfristig auch ausreichen dürfte.
Der Rec2020 Farbraum wird evtl. optional auf zukünftigen UHD-Medien enthalten sein, wobei da eigentlich eher nur noch der Grün-/Zyanbereich ggü. DCI stark erweitert wird.

Philips soll übrigens laut AVS-Forum einen Laser TV kombiniert mit LED-Beleuchtung auf den Markt bringen.
Genauer gesagt, einen roten Laser kombiniert mit Zyan LED Beleuchtung (für grünes und blaues Farbspektrum) um einen riesigen Farbraum nahe der Rec2020 Spezifikation darstellen zu können.
Bin ich auch sehr gespannt drauf.

Sony ist jedoch bei mir momentan an erster Stelle, weil dort vieles beim X9405C richtig gemacht wurde und die Bildqualität selbst das Topmodell von Samsung schlägt.
Farbneutralität dank intelligentem Zusammenspiel der LED-Hintergrundbeleuchtung und eingesetztem Phosphor, nativer Kontrast dank VA Panel, vernünftige Programmierung des local Dimmings und geringes Blooming, sowie exzellente Videoverarbeitung dank Sony KnowHow / X1 Prozessor sind die Punkte die dafür maßgeblich verantwortlich sind.
Da haben die anderen Hersteller noch einiges nachzuholen, vor allem Samsung und LG.

Wären nicht die ganzen Probleme der OLED Technik, wie nachleuchten oder gar einbrennen, sowie Vignettierung, Farbstich und mangelnder Bewegungsdarstellung usw. vorhanden, würde mich LED eigentlich gar nicht mehr interessieren.
Aber bis es soweit ist, dass die Geräte fehlerfrei sind, dauert es bestimmt noch ein paar Jahre
Ralf65
Inventar
#16 erstellt: 29. Dez 2015, 09:26
auf Sony Brasilia ist die Neuheitenseite für die CES 2016 schon geschaltet
meissing
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Dez 2015, 10:05
screeny
Stammgast
#18 erstellt: 04. Jan 2016, 11:27
noch nichts durchgesickert?? Wird immer spannender..
celle
Inventar
#19 erstellt: 04. Jan 2016, 13:48
Nö, nur dass die Liste - von der Hagge die Bezeichnungen hat - ein Fake war, steht schon fest.
hagge
Inventar
#20 erstellt: 04. Jan 2016, 14:28
Pressetermine CES 2016 der Firmen, die TVs herstellen:

Dienstag, 5.1.2016 (Sony ist bei uns dann schon Mittwoch morgens)

08:00 PST = 17:00 MEZ: LG (Livestream http://www.lg.com/us/ces)
10:00 PST = 19:00 MEZ: Panasonic (Livestream: http://panasonicces2016.com/)
13:00 PST = 22:00 MEZ: Hisense
14:00 PST = 23:00 MEZ: Samsung
17:00 PST = 02:00 MEZ: Sony (Livestream: https://blog.sony.com/ces/)

Gruß,

Hagge


[Beitrag von hagge am 04. Jan 2016, 14:29 bearbeitet]
screeny
Stammgast
#21 erstellt: 04. Jan 2016, 15:23

celle (Beitrag #19) schrieb:
Nö, nur dass die Liste - von der Hagge die Bezeichnungen hat - ein Fake war, steht schon fest.

Quelle??
Shaoran
Inventar
#22 erstellt: 04. Jan 2016, 16:47
Weil unter anderem schon die Bezeichnungen der LG TVs falsch sind, seit gestern die ersten Modelle von LG gezeigt wurden


[Beitrag von Shaoran am 04. Jan 2016, 16:48 bearbeitet]
tribal-sunrise
Inventar
#23 erstellt: 04. Jan 2016, 17:34
Livestream-Adresse für morgen:

http://www.ustream.t...ID=E:1860:HOI4DAY345

Bin ja mal gespannt was kommt auch wenn meine Entscheidung den Hersteller zu wechseln so gut wie feststeht

Wenn Sony dieses Jahr nicht punktet ist der Zug nach den Firmwarepannen glaube ich abgefahren und Sony wird die TV Sparte mittelfristig genauso abstoßen wie seinerzeit die VAIO Notebooks ...


[Beitrag von tribal-sunrise am 04. Jan 2016, 17:37 bearbeitet]
hagge
Inventar
#24 erstellt: 04. Jan 2016, 21:36

tribal-sunrise (Beitrag #23) schrieb:
Wenn Sony dieses Jahr nicht punktet ist der Zug nach den Firmwarepannen glaube ich abgefahren und Sony wird die TV Sparte mittelfristig genauso abstoßen wie seinerzeit die VAIO Notebooks ...

Das sehe ich etwas anders. Ja, der Umstieg auf Android war mit einigen Holpersteinen gespickt und das lief sicher nicht optimal. Das wird aber so ziemlich jedem so gehen, der auf ein komplett neues OS wechselt. Einen Vorteil hat Sony mit Android aber nun: sie sind bei einem Betriebssystem, das sich rasant weiter entwickelt, auch außerhalb von dem, was sie selbst daran machen. Das macht jetzt momentan vermutlich noch keinen großen Unterschied, aber in Zukunft. Denn wenn andere Hersteller wie Samsung, LG oder Panasonic künftig mithalten wollen, müssen sie alle kommenden Features erst mal selbst in ihr OS implementieren. Das heißt das OS zu pflegen und auf dem neuesten Stand zu halten wird für die ein recht großer Aufwand und damit finanzieller Posten, was vielleicht dann doch mal dazu führt, dass man einen Trend nicht mitgeht oder gar selbst was implementiert, was sich nicht durchsetzen wird, weil es niemand anders mitmacht und was man darum wieder in die Tonne treten muss. Denn immerhin muss LG nun WebOS alleine entwickeln und auch bei Tizen muss vermutlich hauptsächlich Samsung die Entwicklung vorantreiben. Und mit FirefoxOS hat Panasonic auf das völlig falsche Pferd gesetzt, weil Mozilla die Entwicklung eingestellt hat.

Das heißt zum Beispiel dass es gut sein kann, dass Panasonic nun doch noch irgendwann auf was anderes wechseln muss, z.B. auch auf Android. Und warum soll es bei denen dann besser laufen als bei Sony oder Philips? Und dann hat Sony einen Vorsprung, weil sie den Wechsel schon hinter sich haben.

Sony hat nun aber immer Google in der Hinterhand, die mal grundsätzlich das OS weiterentwickeln. Das heißt der Grundrhythmus, neue Features zu implementieren wird hauptsächlich von Google übernommen, und Sony muss nur schauen, dass sie das wieder alles auf ihrer Plattform sauber zum Laufen bekommen. Und vielleicht ein paar Sony-eigene Features (wie die Bildengine) selbst implementieren. Das ist in der Summe viel einfacher und wird sich auf längere Zeit gesehen sicher auszahlen. Wobei man fairerweise sagen muss, dass so ein Partner wie Google im Boot sicher auch nicht immer ganz einfach ist, weil der möglicherweise andere Interessen und Schwerpunkte setzt, als Sony selbst es machen würde. Aber die Programmier-Manpower, die hinter Google/Android steckt, ist auf längere Sicht sicher eher ein Vorteil als ein Nachteil. Ich glaube in drei bis fünf Jahren sind die anderen Hersteller abgehängt, was die Software angeht.

Außerdem glaube ich nicht, dass Sony die TV-Sparte so einfach losschlagen wird. Denn der TV wird immer mehr zur Medienzentrale. Wo schaut man die Fotos an, die man mit dem Smartphone gemacht hat? Sicher nicht auf dem Smartphone, eher auf dem TV, wo man auf den Bildern auch was erkennt. Wo spielt man Spiele? Auf der Spielekonsole und damit wieder auf dem TV. Wo schaut man Filme, egal ob BluRay, TV oder Streaming? Auf dem TV. Alle anderen Geräte sind da vielleicht mal in einzelnen Punkten im Vorteil, aber in der Summe ist der TV halt doch bei den meisten noch das Zentrum dieser bildbasierten Unterhaltung. Hier die Kontrolle abzugeben und nur noch auf fremde Produkte zu setzen, ist für Sony sicher erst der allerletzte Notanker, wenn gar nichts anderes mehr geht. Zumal Sony sich das Motto nicht nehmen lassen wird, dass sie als einzige Firma der Welt von der Quelle (Filmkamera) über die Produktion (DVD/BD-Herstellung) bis hin zur Wiedergabe (TV, Beamer, Player) alles im Programm haben.

Gruß,

Hagge


[Beitrag von hagge am 04. Jan 2016, 21:49 bearbeitet]
celle
Inventar
#25 erstellt: 04. Jan 2016, 21:49

Das sehe ich etwas anders.


Mit deiner Sony-Brille war nichts anderes zu erwarten


Ich glaube in drei bis fünf Jahren sind die anderen Hersteller abgehängt, was die Software angeht.


Also das Google OS für AV-Elektronik ist mindestens schon die 3-5 Jahre alt und bisher hat sich nichts zum Besseren entwickelt und wer weiß ob es Sony im Consumer-TV-Segment nach dieser Zeit überhaupt noch gibt.


LG oder Panasonic künftig mithalten wollen, müssen sie alle kommenden Features erst mal selbst in ihr OS implementieren.


WebOS ist eine offene Plattform und herkömmliches Broadcasting am Aussterben - die Streaminganbieter werden schon dafür sorgen, dass ihre Inhalte auf den meist verbreitesten Geräten laufen. Auf die Smart-TV-Features kann man zudem auch über externe Geräte zugreifen. Man ist also nicht zwangsweise an das OS des TV-Herstellers gebunden.
tribal-sunrise
Inventar
#26 erstellt: 04. Jan 2016, 21:56

hagge (Beitrag #24) schrieb:

Das sehe ich etwas anders.


Wohl eher optimistischer - Dass das alles möglich ist und warum ist klar. Der Knackpunkt wird eben die Umsetzung sein. Wenn sie dieses Mal punkten wie ich schrieb. Eine zweite Modellwelle mit Features, die erst nachgeliefert werden müssen oder gar noch anderen technischen Problemen kann aber eben nur der Untergang sein. Da kann die theoretische "Zukunft" noch so rosig aussehen. Selbst Otto Normalo, der nicht so technikaffin ist wie die meisten hier im Forum will das haben was auf dem Karton steht und zwar heute und nicht irgendwann ...

Zudem sind viele neue Features in letzter Zeit ja auch teilweise Hardwareabhängig gewesen (z.B. HDMI/HDCP, HDR, ...). Oft genug hieß es dann bei dem einen oder anderen Hersteller: nö geht nicht. Und daran würde auch Android nichts ändern.
hagge
Inventar
#27 erstellt: 04. Jan 2016, 22:01

celle (Beitrag #25) schrieb:
Also das Google OS für AV-Elektronik ist mindestens schon die 3-5 Jahre alt und bisher hat sich nichts zum Besseren entwickelt

Das stimmt nicht. Android TV wurde 2013 angefangen, da hat man das erste Mal etwas darüber gehört. Und dass so etwas nun mal zwei Jahre brauchen kann, bis es rund läuft, ist ja nun nicht so absonderlich.


WebOS ist eine offene Plattform und herkömmliches Broadcasting am Aussterben - die Streaminganbieter werden schon dafür sorgen, dass ihre Inhalte auf den meist verbreitesten Geräten laufen.

Das stimmt so auch nicht ganz. WebOS 3, was LG einsetzt, ist erst mal nicht offen. Nur die alten Versionen waren offen. Und wenn es wirklich offen wäre, hätte es genau die gleichen Probleme, die alle offenen Systeme haben, nämlich dass die Content-Anbieter da erst mal skeptisch und zurückhaltend sind, weil sie nicht sicher sind, ob durch diese Offenheit nicht doch ein Sicherheitsloch entsteht, durch das der Content "entweichen" kann.


Auf die Smart-TV-Features kann man zudem auch über externe Geräte zugreifen. Man ist also nicht zwangsweise an das OS des TV-Herstellers gebunden.

Ja klar, aber über kurz oder lang wird niemand mehr solche externen Geräte rumstehen haben wollen, wenn es die Hersteller prinzipiell schon im TV eingebaut haben. Hört man heute auch schon häufig. Und dann sind funktionierende Smart-Features eben dann doch vielleicht der Punkt, der den Ausschlag für oder gegen einen Hersteller gibt. Dazu kommen die ganzen Apps, die es bei Android gibt und bei den anderen Betriebssystemen eben nicht. Spiel doch mal auf einen Samsung-Fernseher so etwas wie Kodi auf. Geht halt nicht.

Gruß,

Hagge
celle
Inventar
#28 erstellt: 04. Jan 2016, 22:20

Das stimmt nicht. Android TV wurde 2013 angefangen, da hat man das erste Mal etwas darüber gehört. Und dass so etwas nun mal zwei Jahre brauchen kann, bis es rund läuft, ist ja nun nicht so absonderlich.


Google-TV von 2010 zählt für dich wohl nicht? Das war schon so mies, dass Google hätte eigentlich daraus lernen müssen.


Ja klar, aber über kurz oder lang wird niemand mehr solche externen Geräte rumstehen haben wollen, wenn es die Hersteller prinzipiell schon im TV eingebaut haben. Hört man heute auch schon häufig. Und dann sind funktionierende Smart-Features eben dann doch vielleicht der Punkt, der den Ausschlag für oder gegen einen Hersteller gibt. Dazu kommen die ganzen Apps, die es bei Android gibt und bei den anderen Betriebssystemen eben nicht. Spiel doch mal auf einen Samsung-Fernseher so etwas wie Kodi auf. Geht halt nicht.


Die überbewertest die Smart-TV-Features. Die die keine externe Geräte haben wollen, legen gerade darauf am wenigsten Wert, weil die nicht mit ihrem TV "spielen" und die Funktionen ausreizen. "Freaks" oder "Spezialisten" wählen immer die externe Lösung. Sendersortierung, schnelle Umschaltzeiten, Streaminganbieter (Amazon, Netflix, Maxdome, Youtube, Rest interessiert schon gar nicht mehr), Tunerfunktionen; - Mehr zählt doch für die Zielgruppe der Casual-Nutzer nicht. Die "Spielsüchtigen" der GenerationX nutzen mittlerweile nur noch Smartphone und Tablet um Medien zu konsumieren, weil mobil und damit bequemer nutzbar. Daran krankt ja der AV-Markt, dass eine Generation folgt, bei der das TV-Gerät an Bedeutung verlohren hat. Die nutzen den TV wenn dann nur als Display und rufen die Inhalte über ihr Mobilgerät auf.


[Beitrag von celle am 04. Jan 2016, 22:26 bearbeitet]
hagge
Inventar
#29 erstellt: 04. Jan 2016, 23:21

celle (Beitrag #28) schrieb:
Google-TV von 2010 zählt für dich wohl nicht? Das war schon so mies, dass Google hätte eigentlich daraus lernen müssen.

Jein. Das lief zwar auch unter Android, aber mit Android TV wurde mehr oder weniger ein kompletter Neustart gemacht, eben weil der Vorgänger Google-TV nicht funktionierte. Insofern zähle ich Google TV tatsächlich nicht so richtig dazu.


Die überbewertest die Smart-TV-Features. Die die keine externe Geräte haben wollen, legen gerade darauf am wenigsten Wert, weil die nicht mit ihrem TV "spielen" und die Funktionen ausreizen.

Das glaube ich nicht. Je mehr die Geräte sich aneinander angleichen, desto weniger will man alles doppelt und dreifach rumstehen haben. Und das, was dann noch getrennt ist, muss zumindest sauber zusammenspielen. Und da ist mit Android ein System auf dem Markt, das zumindest mal mit einer riesigen Anzahl Smartphones und Tablets wunderbar zusammenspielt. Da muss Tizen, Firefox-OS und WebOS erst mal hinkommen.


"Freaks" oder "Spezialisten" wählen immer die externe Lösung.

Nein, sie wählen die externe Lösung, wenn die interne nicht funktioniert. Aber wenn die interne funktioniert, dann nutzen sie die durchaus. Du musst einfach sehen, dass Android TV bei Sony die erste Generation und bei Philips die zweite Generation war. Warte mal ab, bis da jeweils nochmal eine oder zwei Generationen durch sind, dann läuft das schon rund. Genauso wie auf den Smartphones. Oder sogar noch besser, weil hier der Hersteller nicht so viel reinpfuschen darf, und darum keine solchen Probleme bei Updates zu erwarten sind wie bei den Mobilgeräten.


Die "Spielsüchtigen" der GenerationX nutzen mittlerweile nur noch Smartphone und Tablet um Medien zu konsumieren, weil mobil und damit bequemer nutzbar. Daran krankt ja der AV-Markt, dass eine Generation folgt, bei der das TV-Gerät an Bedeutung verlohren hat. Die nutzen den TV wenn dann nur als Display und rufen die Inhalte über ihr Mobilgerät auf.

Eben, und dann muss das "Display" eben sauber mit dem Mobilgerät harmonieren. Und das klappt mit Android sicher besser als mit den anderen Plattformen. Das Video am Smartphone anschauen, huch zu klein? Also schnell auf den TV "schubsen". Mist, die Familie will fern schauen, obwohl das Spiel mit der PS4 noch nicht fertig ist. Also schwupps das Spiel mit dem Smartphone weiterspielen (also die Anzeige zum Smartphone umleiten, das Spiel läuft weiter auf der PS4). So was muss funktionieren. Und da ist man ohne Chromecast und Miracast ziemlich schnell aufgeschmissen. Alle anderen proprietären Lösungen werden es da dagegen schwer haben. Selbst die Apple-Geräte ziehen hier langsam den Kürzeren, weil sie diese Standards teilweise nicht unterstützen.

Gruß,

Hagge
Tokiorace
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 05. Jan 2016, 04:48
2437560_HO%26A_037_UHDA_LOGO_TM_FINAL

UHD Alliance Defines Premium Home Entertainment Experience
Unveils Consumer-Facing “ULTRA HD PREMIUM” Logo and Begins Certification, Licensing
Establishes First Cross-Industry-Developed Quality Criteria for HDR across Displays, Content and Distribution


UHD Alliance Technical Specifications Overview

The UHD Alliance has developed three specifications to support the next-generation premium home entertainment experience. The three specifications cover the entertainment ecosystem in the following categories:

Devices (currently, television displays, with other devices under consideration)
Distribution
Content
A high level overview of each technical specification can be found below. Please join the UHD Alliance for full access to all technical and test specifications.

Devices

The UHD Alliance supports various display technologies and consequently, have defined combinations of parameters to ensure a premium experience across a wide range of devices. In order to receive the UHD Alliance Premium Logo, the device must meet or exceed the following specifications:

Image Resolution: 3840x2160
Color Bit Depth: 10-bit signal
Color Palette (Wide Color Gamut)
Signal Input: BT.2020 color representation
Display Reproduction: More than 90% of P3 colors
High Dynamic Range
SMPTE ST2084 EOTF
A combination of peak brightness and black level either:
More than 1000 nits peak brightness and less than 0.05 nits black level
OR
More than 540 nits peak brightness and less than 0.0005 nits black level
Distribution

Any distribution channel delivering the UHD Alliance content must support

Image Resolution: 3840x2160
Color Bit Depth: Minimum 10-bit signal
Color: BT.2020 color representation
High Dynamic Range: SMPTE ST2084 EOTF
Content Master

The UHD Alliance Content Master must meet the following requirements:
Image Resolution: 3840x2160
Color Bit Depth: Minimum 10-bit signal
Color: BT.2020 color representation
High Dynamic Range: SMPTE ST2084 EOTF
The UHD Alliance recommends the following mastering display specifications:

Display Reproduction: Minimum 100% of P3 colors
Peak Brightness: More than 1000 nits
Black Level: Less than 0.03 nits

]http://www.businessw...t-Experience
yudas
Stammgast
#31 erstellt: 05. Jan 2016, 16:21
D.h.?
Ralf65
Inventar
#32 erstellt: 05. Jan 2016, 18:34

yudas (Beitrag #31) schrieb:
D.h.?


das die neuen Sony Geräte bei entsprechend vorzuweisenden technischen Eigenschaften, dann den Specifikationen der UHD Alliance entsprechend ein Label bekommen werden, oder eben auch nicht.
Explorer1984
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 05. Jan 2016, 23:46
Ist bekannt, ob der Sony KD75X9405C, also das 2015 Topmodel, die Spezifikationen aufweist, also theoretisch das Ultra HD Premium Logo erhalten würde?

Wäre interessant zu wissen

Besten Dank!
tribal-sunrise
Inventar
#34 erstellt: 05. Jan 2016, 23:52
In gut zwei Stunden wird Sony bestimmt auch selbst was zu UHD Premium sagen


[Beitrag von tribal-sunrise am 06. Jan 2016, 00:04 bearbeitet]
nolimithardware
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 06. Jan 2016, 01:19

Explorer1984 (Beitrag #33) schrieb:
Ist bekannt, ob der Sony KD75X9405C, also das 2015 Topmodel, die Spezifikationen aufweist, also theoretisch das Ultra HD Premium Logo erhalten würde?

Wäre interessant zu wissen

Besten Dank!


Nein, leider nicht.
Du hast leider ein hoffnungslos veraltetes Gerät gekauft
Lonex
Stammgast
#36 erstellt: 06. Jan 2016, 01:24
Hi Leute,

falls jemand noch ne Seite zum Streamen brauch, hab ich hier nen Link für euch

http://www.xperiablo...ve-stream-available/


Ich bin echt gespannt wegen Android TV und Updates dazu!
hagge
Inventar
#37 erstellt: 06. Jan 2016, 02:32
Ähm, ist das alles? Der Buchstabe rutscht dieses Jahr nach vorne.

  • XD94: 4K, X-tended Dynamic Range PRO (FALD), HDR, 1200 Hz, Aktives 3D (Super Resolution), Android-TV, Schwebendes Design, Flat, Triluminos, 4K-X1, 75 Zoll
  • XD93: 4K, X-tended Dynamic Range PRO (Edge), HDR, 1000Hz, Aktives 3D (Super Resolution), Android TV, Schwebendes Design (Slim), Flat, Triluminos, 4K-X1, 55 und 65 Zoll
  • SD85: 4K, 1000Hz, Android TV, Curved Slim, Triluminos, 4K-X1, 55 und 65 Zoll
  • XD85: 4K, 800Hz, Android TV, Flat, Triluminos, 4K-X1, 55, 65, 75, 85 Zoll
  • WD75: 2K, XR200, kein Android, Flat, X-Reality PRO, 32, 43, 49 Zoll
  • WD6: 2K, XR200, kein Android, Flat, X-Reality PRO, 32, 40, 48 Zoll


Sehe ich das richtig? Überhaupt kein hochwertiger 2K-Fernseher mehr. Nur ein TV mit FALD und ein TV mit Edge-LD. Nix OLED, nix CLED. Zumindest ist das alles, was ich den Pressemitteilungen entnehmen kann. Die Pressekonferenz ist noch nicht rum, da sind sie noch nicht bei den Fernsehern. Aber vermutlich kommt da auch keine Überraschung mehr.

Dafür nen neuen Plattenspieler. So ein Blödsinn.

Gruß,

Hagge


[Beitrag von hagge am 06. Jan 2016, 02:51 bearbeitet]
celle
Inventar
#38 erstellt: 06. Jan 2016, 02:51
Der Projektor und die Glas-LS sind cool. Wenn der Projektor wenigstens HD-Ready-tauglich ist, wäre der interessant. Die LG LED-Projektoren sind toll, aber mir zu unflexibel in der Aufstellung, weil ich schon eine Leinwand besitze. Soetwas suche ich also schon länger, genauso wie die mobilen 360°-Laustprecher. Bei letzterem habe ich mich schon gewundert warum Sony tatenlos zuschaut wie Yamaha mit der Relit-Serie deren Konzept kopiert hat. Hätte da schon fast zugeschlagen.

Bei den TVs wirklich nichts Neues:

http://www.sony.de/electronics/fernseher/xd9405-xd9305-series

Nicht einmal Dolby Vision? Man hatte echt die Möglichkeit Samsung ziemlich blöd dastehen zu lassen, indem man LG und Panasonic folgt und einen OLED zeigt. So wäre Samsung der einzig Verbliebene ohne OLED. Schicke Optik, aber FALD wieder nur in 75" und damit unbezahlbar.


[Beitrag von celle am 06. Jan 2016, 02:54 bearbeitet]
celle
Inventar
#39 erstellt: 06. Jan 2016, 02:58
Klar, Backlight Master Drive als Prototyp soll es rausreißen. Sorry, ohne Fabrik bringt das nichts. Das Teil wird wie der CLED wieder in der Versenkung verschwinden oder ist einfach nur ein FALD-LCD mit High-Power LEDs ohne Rücksicht auf den Stromverbrauch.
hagge
Inventar
#40 erstellt: 06. Jan 2016, 02:59
Super, am Stand gibt es noch den Prototypen eines Backlights mit 4000 cd/m² zu sehen. Na ja...

Die Beamer gab es aber schon zweimal auf der IFA zu sehen. Sowohl den kleinen Beamer, als auch den Breiten Laser-Beamer im Lowboard-Format. Der ist sogar schon verfügbar, kostet halt die Kleinigkeit von 60.000 EUR oder so.

Gruß,

Hagge
Shaoran
Inventar
#41 erstellt: 06. Jan 2016, 03:02
Okay, aus Sicht der TV Sparte hat wenn dieses jahr echt nur LG einigermaßen überzeugt, ansonsten wirklich nicht viel neues oder weltbewegendes
celle
Inventar
#42 erstellt: 06. Jan 2016, 03:06
Der Kleine ist aber noch nicht erhältlich und wird ebenfalls als Neuheit beworben.

http://www.sony.de/e..._CES2016PRODUCT_1659

Bezweifle mittlerweile auch, dass es eine echte Alternative zu den LG-Projektoren ist. Daten gibt es ja noch keine, vermutlich also wirklich nicht einmal HD-Auflösung. Dabei wäre es so einfach einen LED-Projektor mit gescheiten Zoom zu bauen. Irgendwie traut sich da noch keiner ran, es richtig zu machen.
nolimithardware
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 06. Jan 2016, 03:06
Ich persönlich freue mich extrem auf die neuen Sony TV's.

Endlich das Topmodell ohne Lautsprecher in wirklichem schönen Slim Design.
Bis zu 4000 cd/m² Helligkeit, ganz schön krass !


XBR-X940D

XBR-X940D-back

XBR-X940D-Bezel


[Beitrag von nolimithardware am 06. Jan 2016, 03:08 bearbeitet]
celle
Inventar
#44 erstellt: 06. Jan 2016, 03:08


Bis zu 4000 cd/m² helligkeit, ganz schön krass !


Das ist nur ein Prototyp, eine Technikdemo ohne große Aussicht auf Marktreife.
Die XD93/94-Serie hat nichts damit zu tun.


[Beitrag von celle am 06. Jan 2016, 03:09 bearbeitet]
celle
Inventar
#45 erstellt: 06. Jan 2016, 03:12
Was mich verwundert; Kein UHD-BD-Player? Ich dachte, die UHD-BD sollte auf der CES groß beworben werden? Wieder nix?
nolimithardware
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 06. Jan 2016, 03:14

celle (Beitrag #44) schrieb:


Bis zu 4000 cd/m² helligkeit, ganz schön krass !


Das ist nur ein Prototyp, eine Technikdemo ohne große Aussicht auf Marktreife.
Die XD93/94-Serie hat nichts damit zu tun.


Ist auch nicht weiter schlimm, wenn die finalen Geräte weniger schaffen, selbst die 1000 cd/m² reiche dicke.
Aber dass die Speaker weggelassen werden, ist die beste Nachricht.
Und ein neues "Sim Full-Array Direct-Backlit LED" - also noch schlankeres FALD.


[Beitrag von nolimithardware am 06. Jan 2016, 03:21 bearbeitet]
nolimithardware
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 06. Jan 2016, 03:38
Ab ca. Minute 5 sagt Phil, dass die neuen Modelle viel mehr (genau wollte er es nicht verraten) Backlight-Zonen als die 2015er Modelle haben werden
Soviele wie nie ein anderer TV zuvor

https://www.youtube.com/watch?v=-kYY8puZHWQ#t=291


[Beitrag von nolimithardware am 06. Jan 2016, 03:44 bearbeitet]
hagge
Inventar
#48 erstellt: 06. Jan 2016, 04:17

celle (Beitrag #45) schrieb:
Was mich verwundert; Kein UHD-BD-Player? Ich dachte, die UHD-BD sollte auf der CES groß beworben werden? Wieder nix?

Nun, das wusste ich schon, dass der Sony-UHD-Player frühestens zur IFA kommt. Allerdings hätte er eigentlich zur CES schon angekündigt werden sollen. Naja, kommt vielleicht noch in den nächsten Tagen.

Bei dem schmalen TV-Spektrum rechne ich ehrlich gesagt auch damit, dass zur IFA nochmal ein Nachschlag kommt. Das kann es eigentlich noch nicht komplett für dieses Jahr gewesen sein. Wahrscheinlich hängen sie mit dem Android wieder (bzw. immer noch) stark hinterher, so dass es keinen Sinn macht, jetzt schon alle Fernseher anzukündigen, wenn diese sowieso erst in der zweiten Jahreshälfte kommen werden. Jetzt müssen erst mal die 2015er-Modelle richtig laufen.

Was mich irgendwie irritiert sind die Schwenks vom einen Extrem ins andere. Da hatte man vorletztes Jahr den Komplettschwenk hin zu den eher dicken Geräten mit Wedge-Design und Frontlautsprechern gemacht, und jetzt geht der Schwenk wieder komplett in die andere Richtung zu Super-Slim und ohne Lautsprecher. Ja OK, das war letztes Jahr auch schon so, was mir mal wieder einmal mehr beweist, dass X93C und X94C eigentlich noch 2014er-Modelle sind. Und was mich auch irritiert ist, dass es überhaupt nichts mehr in der 2K-Ecke gibt, was noch was taugt. Das sind ja üble Möhren mit 50Hz-Display, was von Sony da noch geboten wird. Was macht jemand, der nicht für mindestens 55 Zoll Platz hat? Der guckt im wahrsten Sinn des Wortes wieder in die Röhre oder was? 4K geht bei 55 Zoll los, 2K taugt alles nichts. Ich glaube, trotz immer noch nicht sauber laufendem Android, könnten die 2015er-FullHD-Modelle noch eine gehörige Nachfrage bekommen bei all denen, die es kleiner wollen oder nicht mehr als 1000 EUR ausgeben wollen.

Aber auch die anderen Hersteller, also Samsung und Panasonic, haben nichts wirklich Neues geboten. Nur LG hat richtig neue OLED-TVs angekündigt, mit Dolby Vision-Zertifikat, 4K und in 55, 65 und 77 Zoll. Da scheint es voran zu gehen. Wobei auch da Curved wieder "out" zu sein scheint, oder? Naja, warten wir ab, bis die Geräte in den Läden stehen.

Gruß,

Hagge
hagge
Inventar
#49 erstellt: 06. Jan 2016, 04:47
Ich habe mir nun auch noch das Video angeschaut, das nolimithardware verlinkt hat. Dort klingt es tatsächlich so, als ob der X94D in der Tat das Backlight mit den 4000 cd/m² bekommt. Kann es sein, dass das mit dem Prototypen so zu verstehen ist, dass es mit dem X94D zwar noch ein bisschen dauert, sie aber auf dem Sony-Stand auf der CES schon einen Prototypen des Gerätes dastehen haben, eben mit diesem starken Backlight? Bisher wird aber namentlich immer nur der X93D genannt. Der hat aber nach den technischen Daten eigentlich nur Edge-Backlight mit Local Dimming. Nur der X94D hat das FALD. Aber anscheinend hat nur das FALD diese hohe Helligkeit. Somit denke ich wird der X93D nicht so krass ausfallen, aber dafür früher im Jahr erscheinen,

Insofern sieht es so aus, als ob der X94D mal wieder ein richtiges Sahnestückchen werden könnte. Erstaunlich dünn, sauhell, viele Dimmingzonen. Aber ich befürchte auch mal wieder ein ordentliches Stück teurer als der X94C.

Gruß,

Hagge
nolimithardware
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 06. Jan 2016, 07:06
Hoffen wir mal zumindest auf den selben Preis des aktuellen Modells.
Da die aufwändigen Lautsprecher ja weggelassen werden und man zudem auch mit OLED immer mehr Konkurrenzkampf betreiben muss, könnte sogar ein etwas niedrigerer Preis drin sein.
7999,- UVP und 6000,- Strassenpreis wären super.

Hoffentlich


[Beitrag von nolimithardware am 06. Jan 2016, 07:08 bearbeitet]
nolimithardware
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 06. Jan 2016, 07:19
Hier ein paar schöne Videos zum geniessen:

https://www.youtube.com/watch?v=9mnFK2ocF9k

https://www.youtube.com/watch?v=fqiQV85P4b8

https://www.youtube.com/watch?v=Te49HwmVOG8

Im zweiten Video kann man ab Minute 2:00 sehen wie die Zonen hinterm Panel arbeiten, das sieht nach einer massiven Menge an Zonen aus (1000 ?!?)

Sony scheint alles absolut richtig gemacht zu haben.


[Beitrag von nolimithardware am 06. Jan 2016, 07:29 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony XD8505 - 2016
chrjjs am 25.02.2016  –  Letzte Antwort am 09.11.2018  –  433 Beiträge
Sony ZD9 Event Oktober 2016
schups am 11.10.2016  –  Letzte Antwort am 20.10.2016  –  16 Beiträge
Sony XD8005/XD8305 Serie 2016
Shangri-La am 23.07.2016  –  Letzte Antwort am 31.10.2018  –  214 Beiträge
Liefer Engpass im Januar 2016 bei Sony ?
Heinz,2,3 am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 31.01.2016  –  5 Beiträge
Sony XD8505 -2016 ->ARC -> Dolby HD
Progression am 12.02.2017  –  Letzte Antwort am 12.02.2017  –  2 Beiträge
Bildvergleich KDL46nx715(2010) und KDL43wd755(2016)
Lectoe am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  9 Beiträge
CES 2018 - Die neuen Sony-TVs für 2018
hagge am 07.01.2018  –  Letzte Antwort am 15.01.2018  –  162 Beiträge
CES2017 - Die neuen Sony-TVs für 2017
hagge am 31.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.03.2017  –  144 Beiträge
Sony Neuheiten 2011 zur CES
Matthi007 am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  2 Beiträge
Sony Mittel-Oberklasse TV Angebote im Nov/Dez 2016 wo sind sie nur ?
Froni am 25.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.894 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedLauridsG
  • Gesamtzahl an Themen1.460.845
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.781.486