VT30 - HDMI Problem

+A -A
Autor
Beitrag
Cilow
Stammgast
#1 erstellt: 04. Dez 2013, 11:59
Hallo Leute,
ich hab heute festgestellt, dass die HDMI Eingänge nicht mehr alle funktionieren. Genauer gesagt ist es HDMI 1 und 2.

Meine Konstellation sieht folgendermaßen aus.

Panasonic BDT500 Player HDMI 1 -> Yamaha RX-V565
Samsung DVD/VHS Player CINCH -> Yamaha RX-V565
VU+ Duo² HDMI -> Yamaha RX-V565

Yamaha RX-V565 HDMI-OUT -> Panasonic TX-P55VT30E HDMI 1,2,3,4: Kein Bild.
Der Ton am Yamaha ist allerdings immer vorhanden, ganz gleich welchen Zuspieler ich dort angeschlossen/aktiviert habe. Hier kann es allerdings auch am Yamaha liegen.

Schliesse ich die Zuspieler aber direkt am Panasonic, dann klappt das zwar, aber nur bei HDMI 3 oder HDMI 4. HDMI 1 und HDMI 2 funktionieren nicht!
Ich habe für weitere Tests auch den Samsung VHS Player über Cinch Video-Out direkt am Panasonic angeschlossen, ebenfalls kein Bild. Schliesse ich den Samsung aber am 2. Fernseher an (Samsung irgendwas) kommt ein Bild. Liegt also definitiv am Panasonic TV, leider!

So, nun habe ich dann mal direkt mit Panasonic telefoniert. Und da der Panasonic TV ~2,5 Monate außerhalb der Garantiezeit liegt, muss ich mich am örtlichen Panasonic Serviceteam wenden. Dort angerufen und folgendes haben die mir gesagt.
Ich soll das Gerät hinbringen, und die stellen dann in Wiesbaden (dort soll die Zentrale sein) einen Kulanzantrag. Wird dieser abgelehnt, sitze ich logischerweise auf den Kosten.
Deren Vermutung liegt am A-Board, wo quasi alle Anschlüsse (Tuner, HDMI usw.) dran sind.

Toll, kurz nach Ende der Garantiezeit passiert mir sowas.
Sowas errinert mich dann an einem Bericht, den ich mal gelesen habe, wo drin stand, dass die Geräte einen 'gewollten' Defekt versachen, der kurz nach der Garantiezeit kommt. Klasse!

Übrigens, ich habe auch die Werkseinstellung gemacht, aber hat nichts gebracht.

Sonstige Ideen was ich nun machen soll??
Die Reperatur bzw. das A-Board kostet ca. 260€, was ich nicht wenig finde.
Hatte schon überlegt ob man nicht selbst an das A-Board rankommt und dann selbst repariert.
olewed
Gesperrt
#2 erstellt: 04. Dez 2013, 12:18
Von versuchter selbst Reparatur würde ich ab raten.
Ich weis nur das es noch Kulanz bei Pana gibt.
Habe ich selbst durch.
Oder Teil Kulanz dann wird es nicht ganz so Teuer.
Aber Garantieren kann ich dir das nicht .
MFG olewed
Cilow
Stammgast
#3 erstellt: 04. Dez 2013, 12:43
Ja, die Selbstreperatur käme sowieso auch nur dann in Frage wenn die Reperatur a) viel zu teuer wäre und b) die Ersatzteile günstig zu besorgen wären.

Bleibt mir dann erstmal nix anderes über den Pana zur Reparatur zu schicken :-/
panafan1510
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2013, 15:46

Cilow (Beitrag #3) schrieb:

Bleibt mir dann erstmal nix anderes über den Pana zur Reparatur zu schicken :-/

wo ist denn Dein zuständiges PSC ??
normaler Weise kommen die doch -bei solchen großen Geräten - ins Haus !?
und wenn die ganze Sache über Kulanz läuft - was dir zu wünschen wäre - dann brauchst du evtl. nur die Fahrtkosten zu bezahlen . Ich würde an deiner Stelle mal das PSC anrufen .
kannste hier rausfinden .
Cilow
Stammgast
#5 erstellt: 04. Dez 2013, 16:53
Die von Pana direkt haben mir ja empfohlen PSC zu kontaktieren, da die Garantie ja nicht mehr besteht. Bin da 2,5 Monate hinaus.
Hatte nun mit PSC 2 mal telefoniert.
Beim 2. Mal habe ich die Sachlage fürs erste geklärt.
Sieht nun so aus, dass die von mir eine Kopie vom Kaufbeleg + die Seriennummer vom Pana TV bekommen haben. Der Kollege von PSC will dann einen Kulanzantrag stellen, und mich dann darüber informieren wie darüber entschieden worden ist.

Im Fall, dass der Kulanzantrag durch ist und auch funktioniert, wird der Pana TV abgeholt. Die Abholungs- bzw. Fahrkosten werde ich selbst tragen müssen. Bei rund 5km Entfernung macht das die Kohle nicht wirklich fett; ist also absolut im Rahmen. Der Pana TV wird dann - glücklicherweise und hoffentlich auch dann - kostenfrei repariert.
Falls Panasonic keine Kulanz anbietet, werd ich wohl oder übel den Pana TV trotzdem zu PSC schicken bzw. abholen und reparieren lassen.
Kostenpunkt sind ca. 250€ + Fahrtkosten.

Eben gerade sind die HDMI 3 und 4 Eingänge auch hops gegangen. Tolle Wurst, nun kann ich überhaupt kein Signal mehr reinbekommen, egal ob Analog (AV1 AV2, Component) oder Digital (HDMI 1-4).

Scheint so als ob eine Zeitschaltuhr drin steckt die etwas nach 2 Jahren aktiviert wird und zack.. alles dunkel

Warten wir mal ab was PSC berichten wird.
Bruce2019
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Dez 2013, 00:37
Was ist jetzt deine konkrete Frage ans Forum?
Cilow
Stammgast
#7 erstellt: 13. Dez 2013, 17:38
So, Materialkulanz habe ich bekommen. Heißt ich muss nur die Arbeits- und Fahrtkosten tragen.
KVA wurde mit rund 115€ berechnet, mit 90min Arbeitszeit. Hatte gefragt wieso so lange. Antwort war: Mainboard austauschen + Sendersuchlauf für einen umfangen Test usw.
Naja, der Techniker war dann heute da und hat ingesamt 50min gebraucht, mit quatschen. Einen Sendersuchlauf für Tests war nicht nötig, da der TV einen Selbsttest hat.

Lange Rede kurzer Sinn.
TV läuft wieder. Der Techniker hatte sich die die Fehlemeldungsanzeige im TV angezeigt. Scheinbar war der Sensor für die Lüfter, HDMI und AV Eingänge defekt.
Hier mal ein Bild dazu:


Er meinte auch, die TV's sollten immer komplett aus sein (Stromlos), da der ständige Stromfluss in den Geräten nicht gut sei; so werden die schneller Defekt. Naja..ich lass das mal so stehen.

@Bruce2019
Meine direkte Frage steht ganz oben.
Das ganze hier ist nur für Leute die evtl. das gleiche Problem haben. Somit können die sich vorab schon mal ein paar Info's holen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
VT30 WLAN+Internet Problem
SvenSvenson am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  2 Beiträge
VT30 HbbTV-Problem
TQM_Hifi am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  6 Beiträge
Soundverkabelung VT30
OliverGF am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  5 Beiträge
VT30 - auch HDMI 1.2 Anschlüsse?
crash'n'burn am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  10 Beiträge
Fernseher (VT30 NeoPlasma) defekt?
Rundumhoerer am 14.10.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  2 Beiträge
VT30 Einstellungen
zadon am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  41 Beiträge
Nachfolgemodell VT30
gottschi am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  4 Beiträge
VT30 - Streaming
Cilow am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  11 Beiträge
VT30 Schatten!
DirkV71 am 14.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  5 Beiträge
VT30 - Standbyverbrauch
Cilow am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.620 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedDerPhysiker
  • Gesamtzahl an Themen1.460.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.772.110

Hersteller in diesem Thread Widget schließen