wie LED-TV reinigen?

+A -A
Autor
Beitrag
K1ngRainer
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Mai 2010, 18:19
Hi Leute,

wollte mal wissen wie ich am besten meinen Samsung das Panel reinigen kann. Habe da sog. " fettschmierer " drauf und bekomm se nicht mehr wirklich weg. versuchte es mit nem microfaser tuch.
kann man dieses leicht feucht machen??

Vielen Dank schon mal.
g.-star
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Mai 2010, 18:27
Es gibt extra Reinigungssets für Bildschirme.
Mit Wasser entstehen vielleicht Wasserflecken.

Ich glaube ein Spray für Brillen könnte auch helfen.
K1ngRainer
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Mai 2010, 19:09
ich dachte ein wenig warmes wasser tuts auch
LE-40F86BD
Inventar
#4 erstellt: 04. Mai 2010, 19:15

K1ngRainer schrieb:
ich dachte ein wenig warmes wasser tuts auch :(

Und das tut es auch
Aber natürlich nicht waschen, sondern nur mit feuchtem Baumwoll-Tuch (Wischtuch / Handtuch) und gleich trocken nachwischen ... kein Problem
Ich nehme dazu auch manchmal einen Tropfen Geschirrspülmittel

PS: ein Mikrofasertuch schmiert hierbei wie die Pest


[Beitrag von LE-40F86BD am 04. Mai 2010, 19:16 bearbeitet]
Haggie
Stammgast
#5 erstellt: 04. Mai 2010, 19:19
Also mein LCD-Hersteller "NEC" empfiehlt Rogge.
http://www.screen-clean.de/

Auf jeden Fall nix mit Alkohol nehmen
K1ngRainer
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 04. Mai 2010, 19:42
ok dann probier ich es so
handtuch?? keine kratzergefahr??
lore8
Stammgast
#7 erstellt: 04. Mai 2010, 19:50
Ein mit warmen Wasser gefeuchtetes Küchentuch klappt gut. Keinen Bremsenreiniger oder gar den Hochdruckreiniger verwenden . Nur lauwarmes Wasser.
NeoLeon
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Mai 2010, 20:21
Von Papier-Küchentüchern ("Zewa") kann ich nur abraten und das machen auch alle Hersteller. Diese Küchentücher können Mikro-Kratzer hinterlassen.

Ich nehme ein Mikrofasertuch mit speziellen Plasma/LCD-Reiniger (gibts übrigens sehr günstig bei Pearl). Man muss aber nur sehr selten putzen, wenn man keine Kinder hat. Die Bildschirme ziehen keinen Staub an, wie früher die Röhren.

Aber schmieren tut es bei mir auch immer, ist irgendwie nicht das Ideale.
AxelT
Stammgast
#9 erstellt: 04. Mai 2010, 20:22
An mein TV kjommt mir nur der "Swiffer"...
Spaßgesellschaft
Inventar
#10 erstellt: 04. Mai 2010, 21:59

K1ngRainer schrieb:
ich dachte ein wenig warmes wasser tuts auch :(

Samsung legt doch seinen Fernsehern ein Reinigungstüchlein bei. Da steht auch bei, dass man es leicht nass machen soll. Also wer ganz genau ist könnte doch auf die Idee kommen, dass so zu nutzen wie vom Hersteller vorgeschlagen oder nicht?
LE-40F86BD
Inventar
#11 erstellt: 04. Mai 2010, 22:08

Spaßgesellschaft schrieb:
Samsung legt doch seinen Fernsehern ein Reinigungstüchlein bei. Da steht ...

Das habe ich mal probiert .... nachher mußte ich dann aber wirklich putzen
Das schmiert wie Katzendreck
Das Ding kannst Du wirklich vergessen.
Aber nichts für ungut ... das ist nur meine Meinung


[Beitrag von LE-40F86BD am 04. Mai 2010, 22:09 bearbeitet]
branko57
Gesperrt
#12 erstellt: 05. Mai 2010, 12:04

LE-40F86BD schrieb:

Spaßgesellschaft schrieb:
Samsung legt doch seinen Fernsehern ein Reinigungstüchlein bei. Da steht ...

Das habe ich mal probiert .... nachher mußte ich dann aber wirklich putzen
Das schmiert wie Katzendreck
Das Ding kannst Du wirklich vergessen.
Aber nichts für ungut ... das ist nur meine Meinung :)



KEINE PANIK LEUTE, ICH HABE EUCH BEREITS IN EINEM ANDEREN THREAD GESCHILDERT WIE MAN "MICROKRATZER" AUS DEN RAHMEN SENSATIONEL GUT HERAUSPOLIEREN KANN UND DIESER DANACH IM NEUEN GLANZ ERSTRAHLT

UM DEN BILDSCHIRM WIRKLICH SAUBER ZU HALTEN SELBST DAZU GIBT ES GANZ EINE EINFACHE LÖSUNG. NACHDEM ICH ZUVOR ALL DIE MÖGLICHEN VON DER INDUSTRIE ANGEBOTENEN MITTEL WIE SPRAYS, FEUCHTE TÜCHER UND SONSTIGES AUSPROBIERT ABER MIT DEM ERGÄBNISS NIE ZUFRIEDEN WAR

SO KAUFTE ICH AUS PURER NEUGIER BEI DROGERIE SCHLECKER EINEN "HANDSCHUH" AUS FEINSTER MICROFASER (CIRCA 4€) UND DIESEN BIS DATO MIT EINEM SENSATIONELLEM ERGÄBNIS AUSPROBIERT HABE

ENORM WICHTIG IST DAS IHR AUCH DEN PFLEGE HINWEIS DES ARTIKELS BEACHTET. IST DER "HANDSCHUH" SAUBER DANN DAMIT ENTWEDER TROCKEN ODER LEICHT ANGEFEUCHTET (GLASREINIGER) SANFT ÜBER DEN BILDSCHIRM & RAHMEN DRÜBERGEHEN UND AUCH EUER HERZ SOLLTE DANACH WIEDER LACHEN KÖNNEN


[Beitrag von branko57 am 05. Mai 2010, 12:22 bearbeitet]
densa
Inventar
#13 erstellt: 05. Mai 2010, 13:13
oh man so kann man doch keine beiträge schreiben!!

außerdem ist dein tip mit dem glasreiniger total falsch. handelsüblicher glasreiniger schädigt lcd bildschirme.
steht auch auf den meisten produkten drauf, dass der glasreiniger nicht für lcd bildschirme geeignet ist.

solange man kein raucher ist, oder kinder dauernd auf den bilschirm tatschen reicht meiner erfahrung nach ein swiffer vollkommen aus. nur alle "jubeljahre" wisch ich mal mit einem microfaser tuch plus speziellem lcd reiniger drüber...
branko57
Gesperrt
#14 erstellt: 06. Mai 2010, 00:06

densa schrieb:
oh man so kann man doch keine beiträge schreiben!!

außerdem ist dein tip mit dem glasreiniger total falsch. handelsüblicher glasreiniger schädigt lcd bildschirme.
steht auch auf den meisten produkten drauf, dass der glasreiniger nicht für lcd bildschirme geeignet ist.

solange man kein raucher ist, oder kinder dauernd auf den bilschirm tatschen reicht meiner erfahrung nach ein swiffer vollkommen aus. nur alle "jubeljahre" wisch ich mal mit einem microfaser tuch plus speziellem lcd reiniger drüber...


OH MAN... KANST DU MIR BITTE SAGEN WAS AN MEINEM BEITRAG FALSCH GESCHRIEBEN IST ODER HÄTTE ICH DICH ZUERST UM EINE ERLAUBNIS BITTEN SOLLEN

ERSTENS... ICH HABE MIT KEINEM EINZIGEM WORT VON EINEM HANDELSÜBLICHEN GLASREINIGER GESPROCHEN, GESCHWEIGE EINEN ZWINGENDEN GEBRAUCH DAVON ERWÄHNT !!!

ZWEITENS... DAS WAS UNS DIE INDUSTRIE IMMER WIEDER AUF'S NEUE VORGAUKELT (ES ZU UNTERLASSEN) IST ÜBERWIEGEND NUR EINE VERSTECKTE VERKAUFS POLITIK WEITERER PRODUKTE, WILLKOMMEN IN DER REALLITÄT !!!

DRITTENS... PFLEGE PRODUKTE GIBT ES ZAHLREICH UND MEINUNGEN DAZU UMSO MEHR, HIER EINIGE BEISPIELLE.....


beim LCD war ein Putztuch dabei aber irgendwie schiebt man den Staub damit nur von einer zur anderen Ecke ohne in wirklich sauber zu bekommen.

mit dem Swiffer Staubmagnet schiebst du den Staub nur hin und her, hin und her, hin und her, hin und her, immer wieder hin und her und hin und her und... klar soweit?

Entfernen Sie den losen Staub mit Druckluft und einem Staubsauger. Anschließendes Reinigen mit einem Microfasertuch und entsprechendem TFT/LCD-Reiniger.

Wichtig ist, das MicroFiber Reinungstücher und Alkohol und Ammoniumfrei Stoffe (Reinungsmittel) zum säubern des empfindlichen LCD Bildschirms benutzt werden sollten.

schlicht und einfach, Glasreiniger & Microfasertuch!

Nehmt ein einfaches weiches Zewa oder Taschentuch und nicht das beiliegende Mikrofasertuch. Das hat bei mir nur Staub und Fussel auf dem LCD verursacht.

Habe eine Lösung gefunden u. zwar habe ich mir ein Leder gekauft das man zum Auto abledern verwendet.

Hmm, ich reinige mein LCD ganz einfach mit ´nem Geschirrtuch und Glasreiniger !

Die Oberfläche von LCD- und Plasmabildschirmen ist empfindlich: Zum Putzen sollten Sie extra-weiche Mikrofasertücher und es erst einmal nur mit Wasser probieren. Bei hartnäckigem Schmutz können Sie Glasreiniger nehmen, die keine Essig- oder Zitronensäure enthalten.

Ich mach es trotz anders lautender Empfehlungen immer mit einem ganz leicht angefeuchteten Tuch.

ich hab von Vivanco einen "TFT Screen Cleaner", grüne flüssigkeit, wird auf gesprüht und mit beiligendem tuch gereinigt. Aber es streifenfrei hin zu bekommen is auch nicht so einfach.

mit einem speziellen Brillenputztuch, oder mit einem feinen Mikrofasertuch nebelfeucht abwischen.

Frisch gewaschenes Geschirrtuch mit etwas gewöhnlichem Glasreiniger. Anschließend nehm ich immer so ein "Swiffer" Staubtuch- damit kriegt man die Fusseln vom Reinigen weg und das Display ist auch schräg gegen das Licht wirklich sauber.

Lösung aus 50% Isopropyl und 50% Destiliertes Wasser - sehr billig und effektiv.

ein nebelfeuchtes Mikrofasertuch ist optimal, hinterlässt keine Streifen und schadet in keinster Weise dem Bildschirm. Man braucht dafür keinen Spezialreiniger.

Also ich reinige meinen immer mit ganz normalen Glasreiniger,klappt einwandfrei.

ich hab nen freund, der verkauft laptops und der meinte, man brauche gar kein geschiss machen, lcd-monitore einfach mit normalem glasreiniger reinigen, das mache er immer so, wäre das gleiche wie glas vom prinzip her.


ICH DENKE DAS REICHT... AUSERDEM ICH BIN WEDER EIN RAUCHER NOCH SIND KINDER IM HAUS UND NUN GEHE ICH WIEDER ZU MEINEM WIRKLICH SAUBEREN SAMSUNG LE52A859S FULL HD LCD ZURÜCK UND SCHAUE MIR AVATAR AN


[Beitrag von branko57 am 06. Mai 2010, 09:48 bearbeitet]
gungott
Stammgast
#15 erstellt: 06. Mai 2010, 15:57
Drahtbürste ...dann is alles sauber
Knüppel74
Stammgast
#16 erstellt: 06. Mai 2010, 18:21
Oh Gott oh Gott, branko57, bist Du mit dem verkehrten Fuss aufgestanden, oder was?
Ich möchte gar nicht fragen, wie Du mal auf eine Frage reagierst, wenn Du wirklich schlechte Laune hast!

Du schreibst alles in GROSSBUCHSTABEN, dadurch kommt es sehr agressiv rüber, so, als wenn Du schreien würdest und das gehört sich in einem doch recht gesitteten Forum wie diesem gar nicht, finde ich!

Wenn Du anderer Meinung bist, okay, aber in einem vernünftigen "Ton", da spreche ich wohl mindestens 90% aller user hier aus der Seele, denke ich!

Ausserdem kommt man dann zu einem ganz anderen Ergebnis!^^


[Beitrag von Knüppel74 am 06. Mai 2010, 18:22 bearbeitet]
branko57
Gesperrt
#18 erstellt: 06. Mai 2010, 20:10

Knüppel74 schrieb:
Oh Gott oh Gott, branko57, bist Du mit dem verkehrten Fuss aufgestanden, oder was?
Ich möchte gar nicht fragen, wie Du mal auf eine Frage reagierst, wenn Du wirklich schlechte Laune hast!

Du schreibst alles in GROSSBUCHSTABEN, dadurch kommt es sehr agressiv rüber, so, als wenn Du schreien würdest und das gehört sich in einem doch recht gesitteten Forum wie diesem gar nicht, finde ich!

Wenn Du anderer Meinung bist, okay, aber in einem vernünftigen "Ton", da spreche ich wohl mindestens 90% aller user hier aus der Seele, denke ich!

Ausserdem kommt man dann zu einem ganz anderen Ergebnis!^^



Hallo Knüppel174

Nein ich bin nicht agressiv, allerdings ist es Richtig das ich alles in GROSSBUCHSTABEN geschrieben habe aufgrund eines Technischen fehlers an der tastatur meines PC'S !!!

Dieses Forum ist alles andere als frei von verbalen entgleisungen, ganz egal WIE und WORÜBER geschrieben wurde. Also immer schön langsam mit irgendwelchen belehrungen wenn du den menschen auf der anderen seite nicht kennst


[Beitrag von branko57 am 06. Mai 2010, 21:43 bearbeitet]
Bufobufo
Inventar
#19 erstellt: 06. Mai 2010, 21:44
Moin,

Großschreibung wird in der Tat als sehr unhöflich empfunden.
Da "branko57"'s Großschreibung auf Grund eines technischen Defektes beruhte, sollte das Thema jetzt gegessen sein.

Einen schönen Abend noch.

Gruß Jan
densa
Inventar
#21 erstellt: 06. Mai 2010, 22:18
um wieder back to topic zu kommen rate ich davon ab, den lcd schirm mit einem normalen glasreiniger zu reinigen, da dessen inhaltsstoffe die lcd schirm oberfläche beschädigen können. wenn der lcd wirklich mal "feucht" gereinigt werden muss, empfehle ich speziellen lcd reiniger, den es eimal in sprühflaschen zu kaufen gibt, hier empfiehlt sich die anwendung mit einem microfasertuch. dann gibts noch sone art fertigtücher die direkt für den einsatz am lcd vorgesehen sind.

im normalfall reicht bei mir aber der swiffer aus, da der lcd schirm sich ja im gegensatz zur nem röhrenmonitor nicht statisch auflädt.


[Beitrag von densa am 06. Mai 2010, 22:31 bearbeitet]
SamyB679
Stammgast
#22 erstellt: 06. Mai 2010, 23:52
Hallo

Ich hab mir so eine flache quaderförmige Glassprühflasche für TV-Bildschirme gekauft "EazyCare Screen Cleaner". An einer Fläche der Flasche ist ein Putzschwamm drauf.

So kann man sprühen und gleich mit der Schwammfläche drüberwischen und braucht nicht aufpassen, dass man punktuell zu doll aufdrückt, da der Druck sich auf der Fläche schön verteilt.

Hab auch bisher keine Probleme mit Streifen oder Schlieren.
Bekommt man mit dem Schwamm super weg.

hier ein Link zu dem Teil (gibt es u.a. im MM zu kaufen):
http://www.am-denmark.com/sort/engelsk/cleaning/85186/85186.html


Gruß SamyB679
branko57
Gesperrt
#23 erstellt: 07. Mai 2010, 01:16

densa schrieb:
um wieder back to topic zu kommen rate ich davon ab, den lcd schirm mit einem normalen glasreiniger zu reinigen, da dessen inhaltsstoffe die lcd schirm oberfläche beschädigen können.

im normalfall reicht bei mir aber der swiffer aus, da der lcd schirm sich ja im gegensatz zur nem röhrenmonitor nicht statisch auflädt.


densa,

ich will dich nicht persönlich angreifen aber weder deine noch meine meinung ist die bibel wie mann einen lcd bildschirm pflegen sollte oder auch nicht. Ich jedenfall's versuche meine niemanden aufzuzwingen und die meinung anderer als verrückt darzustellen !!!

Die follgenden zitate sind definitiv nicht von mir aber ein eindeutiger beweis das jeder anders darüber denkt....

mit dem Swiffer Staubmagnet schiebst du den Staub nur hin und her, hin und her, hin und her, hin und her, immer wieder hin und her und hin und her und... klar soweit?

Um himmelswillen reinigt niemals ein Bildschirm mit einem Microfasertuch. Die microskobisch feine Oberfläche wirgt wie Sandpapier auf dauer und die empfindlichen Oberflächen werden damit zerstört.

Spezielle Reinigungsmittel sind unnötig. Bei leichten, nicht fetthaltigen Verschmutzungen reicht ein leicht angefeuchtetes Microfasertuch für streifenfrei Sauberkeit.

Ich nehme eine saubere Socken, schalten Sie es von innen nach außen, Spray Windex auf, und es funktioniert wie ein Charme auf meinem Laptop und Flachbildschirm.

Eine gute Möglichkeit zum Reinigen eines LCD TV sind Brillenputztücher. Mit diesen Tüchern kann man sowohl Staub als auch Schlieren, Streifen und anderen Schmutz schonend entfernen.

Was spricht denn gegen Fensterreiniger? Einfach bischen auf Zewa sprühen und die Glotze sauber machen... lol

GUTE NACHT FORUM


[Beitrag von branko57 am 07. Mai 2010, 01:18 bearbeitet]
densa
Inventar
#24 erstellt: 07. Mai 2010, 09:34
@ branko:

1. du hast mich persönlich angegriffen. du hast mich in deinem beitrag beleidigt. der teil in dem du mich persönlich angriffen hast, wurde von der moderation entfernt.

2. zwinge ich meine meinung niemanden auf, ich warne nur davor den lcd mit normalen glasreiniger zu reinigen, da dies den lcd beschädigen kann. steht z.b. extra auf der verpackung von sidolin fensterreiniger drauf. somit hab ich deine meinung, bzw. deine art den lcd zu reinigen, nicht als verrückt, sondern als potentiell schädigend für den lcd genannt. aber anscheinend fühlst du dich bei meinungen, die nicht deiner entsprechen persönlich angegriffen...

3. werde ich mit dir nicht weiter diskutieren. hab keinen bock darauf mit jemand eine diskussion zu führen, der eher mit dem "messer" als mit argumenten diskutiert.
Bass-Oldie
Inventar
#25 erstellt: 07. Mai 2010, 12:15
OK, Leute, damit hat jetzt ja jeder seine Gründe für die Missverständnisse geliefert, und wir können das Thema hoffentlich in Ruhe weiter diskutieren.
Die damit nicht mehr relevanten Quotings habe ich zur Übersichtlichkeit herausgenommen.
branko57
Gesperrt
#26 erstellt: 07. Mai 2010, 12:38

Bass-Oldie schrieb:
OK, Leute, damit hat jetzt ja jeder seine Gründe für die Missverständnisse geliefert, und wir können das Thema hoffentlich in Ruhe weiter diskutieren.
Die damit nicht mehr relevanten Quotings habe ich zur Übersichtlichkeit herausgenommen.
:prost



Liebe Forum betreiber,

meine Frau hatte völlig recht als sie zu mir sagte, halte dich aus irgendwelchen Foren heraus. Dort gibt es teilnehmer die sich wie in einem "KINDERGARTEN" aufführen und chronische "ERBSENZÄHLER" sind !!!

Des weiteren friedenswillen sage ich hiermit aufwiedersehen


[Beitrag von branko57 am 07. Mai 2010, 12:42 bearbeitet]
Bass-Oldie
Inventar
#27 erstellt: 07. Mai 2010, 14:03
Hi branko57,

wie du aus der Anzahl der Forumsmitglieder erkennen kannst, ist es durchaus möglich mit Einhaltung der Netiquette und etwas Toleranz gut zurecht zu kommen.

Missverständnisse können und werden immer wieder mal auftauchen, werden aber diskutiert und somit beigelegt.
Das ist hier nicht anders wie überall sonst wo unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen zusammen kommen.


[Beitrag von Bass-Oldie am 07. Mai 2010, 14:04 bearbeitet]
amopepe
Neuling
#28 erstellt: 25. Feb 2014, 18:13
Hallo
Hatte ein Problem wenn Sonne auf die Scheibe fiel.Kam dann auf die Super Idee Autopolitur zu nehmen!Tolles Ergebnis!Wie neu!Also probiert es erstmal an einer Ecke!
optionstreamz
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 25. Feb 2014, 22:52
Das beste Ergebnis erreiche ich mit zwei Tüchern von
"Tupperware"
Das eine wird nass gemacht und ordentlich ausgewrungen
damit dann den Bildschirm abwischen und mit dem anderen wird dann trocken nach gewischt !
Meine Frau benutzt die Tücher eigentlich zum Spiegel putzen
und hat mir diese dann für den TV empfohlen !
http://www.tupperware.de/produktwelt/themen/mikrofaser
T21 fürs nasse
T22 zum trocken hinterher


[Beitrag von optionstreamz am 25. Feb 2014, 23:01 bearbeitet]
liab
Inventar
#30 erstellt: 26. Feb 2014, 00:52

amopepe (Beitrag #28) schrieb:
Hallo
Hatte ein Problem wenn Sonne auf die Scheibe fiel.Kam dann auf die Super Idee Autopolitur zu nehmen!Tolles Ergebnis!Wie neu!Also probiert es erstmal an einer Ecke!

Hier gab es schon viele Threads zu dem Thema. Bei chemischen Reinigern ist ohnehin Vorsicht geboten, Autopolitur jedoch ist für LCD/LED TV völlig ungeeignet!

Sie enthält neben Reinigungschemie zusätzlich Schleifmiitel (Kreide) und Konservierungs- und Glänzmittel (Wachs) und ist für Autolacke gedacht - und sogar da nicht immer gut.
C650
Inventar
#31 erstellt: 26. Feb 2014, 09:14
70%iger Alkohol (Isopropanol) aus der Apotheke 1 : 1 gemischt mit destilliertem Wasser + hochwertiges Brillenputztuch.

TV sollte zuvor mind. 30 Minuten ausgeschaltet gewesen sein. Dann ein wenig auf das Tuch sprühen (niemals direkt auf das Gerät) und vorsichtig den TV reinigen, wobei man hier von rechts nach links oder auch umgekehrt putzt.(mit Struktur, nicht aber wild hin und her)

Der Alkohol inkl. Wasser verdunstet beim Reinigungsvorgang restlos. Die Oberfläche wird schonend gereinigt und Dank des destilliertem Wassers (gereinigtes Wasser, ohne Rückstände), bleiben keinerlei Kalkstreifen oder sonstiges zurück. Wenn normales Haushaltswasser verwendet wird besteht die Gefahr, daß man am Ende der Reinigung unschöne Streifen auf dem Panel vorfindet.

Die o.g. Mischung, ist als Reinigungsmittel völlig problemlos (für Kinder unzugänglich aufbewahren) und für diesen Zweck keineswegs zu aggressiv.

Natürlich nur so reinigen, wenn der TV auch tatsächlich starke Verschmutzungen aufweist, ansonsten reicht ein Swiffer inkl. seiner antistatischen Wirkung vollkommen aus, für den normalen Hausstaub. Aber, diesen explizit, nur für diesen Zweck nutzen und nicht noch andere Dinge damit reinigen, sonst holt man sich evt. nur ander Schmutzpartikel/Fetthaltiges auf das Panel.

Habe weiter oben zwar gelesen, daß behauptet wird mit diesem würde der Staub nur hin und her gewischt, allerdings hat man dann wohl einfach nur das Prinzip eines Swiffers nicht verstanden.



[Beitrag von C650 am 26. Feb 2014, 15:54 bearbeitet]
Shakes
Stammgast
#32 erstellt: 26. Feb 2014, 15:28
Hallöchen !!

Ist ja interessant hier

Ich setzte schon seit Jahren "Poliboy Flachbildschirmtücher" ein und bin sehr zufrieden.

Kurzdetails:
- sanfte Reinigung für empfindliche Oberflächen aus TFT, Plasma, LCD, etc.
- reinigt streifenfrei mit einem Wisch ohne Alkohol und Lösemittel wirkt antistatisch
- TÜV-Siegel für Materialverträglichkeit
- z.B. Laptop, Monitor, Fernseher, Display von Foto/ Videokamera, Navigationsgeräte

Hersteller:


[Beitrag von Shakes am 26. Feb 2014, 15:30 bearbeitet]
C650
Inventar
#33 erstellt: 26. Feb 2014, 19:25
Für jeden Interessierten, hier nochmals eine Erklärung eines Fachmagazins, bzgl. der Isopropanol-Mischung.

http://howto.cnet.co...-spray-on-the-cheap/

Nutze diese Variante schon seit Jahren und schwöre darauf.
Ist auch ein perfektes Reinigungsmittel zum Fensterputzen, Glastische reinigen oder anderer Glanzoberflächen.

Positiver Nebeneffekt -) professionelle/antibakterielle Reinigung, ohne überteuerte Spezialmittelchen/Tücher
Wenn man sich beim Screen/Panel nicht ganz sicher ist, oder Alkohol generell vom Hersteller in der Bedienungsanleitung verboten wird, dann diesen besser mit einer alkoholfreien Lösung bearbeiten.



[Beitrag von C650 am 26. Feb 2014, 19:53 bearbeitet]
Oscar2
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 26. Feb 2014, 20:14

optionstreamz (Beitrag #29) schrieb:
Das beste Ergebnis erreiche ich mit zwei Tüchern von
"Tupperware"
Das eine wird nass gemacht und ordentlich ausgewrungen
damit dann den Bildschirm abwischen und mit dem anderen wird dann trocken nach gewischt !
Meine Frau benutzt die Tücher eigentlich zum Spiegel putzen
und hat mir diese dann für den TV empfohlen !
http://www.tupperware.de/produktwelt/themen/mikrofaser
T21 fürs nasse
T22 zum trocken hinterher


Hi,
Genauso wird es gemacht, nur das ich zum abtrocknen ganz einfach ein altes Geschirrhandtuch nehme.
Der Bildschirm glänzt danach wie eine Speckschwarte!

Man kann sich das Leben auch unnötig schwer machen.
optionstreamz
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 26. Feb 2014, 23:40

Oscar2 (Beitrag #34) schrieb:

optionstreamz (Beitrag #29) schrieb:
Das beste Ergebnis erreiche ich mit zwei Tüchern von
"Tupperware"
Das eine wird nass gemacht und ordentlich ausgewrungen
damit dann den Bildschirm abwischen und mit dem anderen wird dann trocken nach gewischt !
Meine Frau benutzt die Tücher eigentlich zum Spiegel putzen
und hat mir diese dann für den TV empfohlen !
http://www.tupperware.de/produktwelt/themen/mikrofaser
T21 fürs nasse
T22 zum trocken hinterher


Hi,
Genauso wird es gemacht, nur das ich zum abtrocknen ganz einfach ein altes Geschirrhandtuch nehme.
Der Bildschirm glänzt danach wie eine Speckschwarte!

Man kann sich das Leben auch unnötig schwer machen.


Was soll der Spruch denn?
Kannst dein TV ja puten wie du meinst!
Wenn man das denn so macht wie von Dir beschrieben ,dann wird's wohl so
aussehen
Oscar2
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 27. Feb 2014, 06:46
Der "Spruch" war auch nicht für dein Artikel bestimmt!
Mandibula
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 27. Feb 2014, 10:23
ich benutze schon seit jahren den LCD-PLASMA Spezialreiniger ,der Firma ROGGE

habe den Reiniger noch aus der PIONEER-KURO Zeit

keine Streifen etc und mit dem mitgelieferten Spezialtuch geht es perfekt.
B.Liebig
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 01. Mai 2014, 18:13
Was für ein Glück dass meine Handydisplays, TFT Monitore, Laptopdisplays, LCD TV usw. nicht wissen dass man sie nicht mit Glasreiniger reinigen darf.
Ich nehme seit über 20 Jahren nichts anderes für diverse (Kunststoff)Oberflächen und es funktioniert einwandfrei. Und ich hab bisher noch keinen Glasreiniger erlebt, der in irgendeiner Form Kunststoff angreift. Mag sein dass es sowas gibt, aber die Wahrscheinlichkeit liegt vermutlich bei 0,01% oder so. Eher hat man bei Reinigung mit teurem Vodoozeugs durch anhaftende Staubpartikel am Display Kratzer vom wischen drin.
Natürlich soll jeder nehmen woran er glaubt oder was die Werbung suggeriert.
Je teurer desto besser. Spezialreiniger für 40 Euro po Liter macht sicher 40 mal so gut sauber wie Glasreiniger für 1 Euro pro Liter

Gibt ja auch Leute die sich teure Polierpaste für Handydisplays kaufen, Literpreis hochgrechnet um die 500 Euro oder so.
Ich nehme die Autopolitur von 3M um Kratzer in allen möglichen Teilen zu entfernen, das Zeug habe ich in verschiedenen "Körnungen" literweise und es kostet nur einen Bruchteil von sogenannter Displaypolitur die nichts anderes enthält. Und nebenbei kann man damit Autolack polieren.
franky-jo
Neuling
#40 erstellt: 12. Mai 2015, 12:03
Auch wenn das Thema hier schon etwas älter ist werde ich meine Erfahrung dazu beitragen.
In den letzten Jahren habe ich verschiedene TFT-Reiniger ausprobiert. Bei keinem Reiniger war ich zufrieden. Es blieben immer Schlieren zurück. Egal ob „Profireiniger oder Superreiniger“. Fettablagerungen lassen sich mit solchen Reiniger nicht entfernen. Durch das mehrmalige Wiederholen übt man natürlich immer mehr druck aus. Das ist nicht gut. Ich reinige mit einem Küchenkrepp und Spiritus den Bildschirm vor bis die groben Flecken weg sind. Kratzer sind dabei noch nie entstanden. Dann reinige ich mit einem TFT-Reiniger nach, auch wieder mit Küchenkrepp. Wenn das Zeug alle ist werde ich was neues probieren. Evntl. destilliertes Wasser mit Spiritus und Netzmittel „früher bei der Entwicklung von Negativen eingesetzt, gute Erfahrung“ vermischen.

Gruß Franky-jo
Helios61
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 25. Jul 2015, 14:55
Grobe Verunreinigungen (Fettfinger etc.) mit weichem Microfasertuch nebelfeucht mit lauwarmen Prilwasser in kreisenden Bewegungen ohne Druck entfernen. Flächenreinigung mit einer Mischung aus 1 Teil Klarspüler (Spülmaschine, der günstige von Lidl), 20 Teile Wasser lauwarm mit Mikofasertuch. Politur trocken mit Koi Tuch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung TV - Wie reinigen und Kratzer entfernen?
Blackburn4717537 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  46 Beiträge
46A656 Panel reinigen
hagen_fenris am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.11.2008  –  2 Beiträge
M8 Womit das Panel reinigen?
Hitman006xp am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  8 Beiträge
Reinigen ultra clear Panel
singulusus am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  3 Beiträge
Samsung TV reinigen
marc.l am 03.06.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  4 Beiträge
Wie schmieren frei reinigen ?
0screamer0 am 01.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  10 Beiträge
UltraClear-Fernseher schlierenfrei reinigen?
Ing_Imperator am 26.03.2016  –  Letzte Antwort am 30.03.2016  –  4 Beiträge
Reinigen aktueller Geräte
Patrick1990 am 10.03.2017  –  Letzte Antwort am 21.03.2017  –  16 Beiträge
Samsung LED oder Plasma-TV?
Snake2007 am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  3 Beiträge
Lüfter reinigen / austauschen (40A656/9)
Condomat am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2015  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Samsung Widget schließen

  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.872 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedmadogxx
  • Gesamtzahl an Themen1.365.150
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.000.938