Samsung LE-32 T 51 B über DVI am PC anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
pvtpaula
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Apr 2006, 12:35
Hallo!

Ich bin über Google auf dieses Forum gestoßen und hoffe hier nun endlich eine Antwort zu bekommen .

Also, folgendes: Ich habe mir den Samsung LE-32 T 51 B bei Saturn gekauft. Mit nach Hause genommen, anschlossen - funktioniert soweit echt super. Bild ist bei DVD (Scart) und DVB-T (DVI über PC) genial. Nun aber folgendes Problem:

Spiele ich DVDs ab, sind trotzdem schwarze Balken im Bild, obwohl der LCD-TV im 16:9-Modus arbeitet. Selbes Problem beim Fernsehen! Besonders stört es da, dass das Bild bei Maximierung nicht auf die komplette Breite gezogen wird, sondern in der Mitte zentriert...

Bei Div-X-Filmen, wo die schwarzen Balken nicht mitcodiert wurden, wird das 16:9-Format korrekt wiedergegeben.

Bei Spielen, schalte ich auf das 16:9-Format, ebenso.

Weiteres Problem: Der Desktop wird viel zu weit angezeigt, dass heißt, die Ränder des Desktops gehen über die Ränder des LCD-TVs hinaus.

Einstellungen über NVIDIA-Grafikkarte und Referenzteiber:
Auflösung: 1280*760 (bei höheren oder niedrigeren sehe ich leichtes Flimmern) bei 60 Hz
Standard: 720p

So, nun würde ich mich über Antworten freuen *g*. Bei Fragen stehe ich natürlich weiterhin zur Verfügung...


[Beitrag von pvtpaula am 18. Apr 2006, 13:16 bearbeitet]
Fudoh
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2006, 19:49

Spiele ich DVDs ab, sind trotzdem schwarze Balken im Bild, obwohl der LCD-TV im 16:9-Modus arbeitet. Selbes Problem beim Fernsehen! Besonders stört es da, dass das Bild bei Maximierung nicht auf die komplette Breite gezogen wird, sondern in der Mitte zentriert...


Ist der DVD Player auf 16:9 gestellt ? Meinst Du wirklich Filme in 16:9, nicht solche in 21:9 ?

99% aller TV Ausstrahlungen sind nicht 16:9, sondern 4:3 letterbox - das darfst Du nicht verwechseln. Du kannst hier die Zoom Funktion am TV nutzen (geht aber nicht über PC Zuspielung).


Weiteres Problem: Der Desktop wird viel zu weit angezeigt, dass heißt, die Ränder des Desktops gehen über die Ränder des LCD-TVs hinaus.


Nennt sich Overscan, nimm VGA statt DVI und die korrekte Auflösung, dann hast Du das Problem nicht mehr und das Bild ist auch erheblich besser.

Grüße
Tobias
pvtpaula
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Apr 2006, 07:55
danke dir, das hat mir geholfen .

Also ist es wohl normal, dass Filme wie Blade, Matrix, Matrix:Reloaded etc. noch schwarze Balken zeigen...Ich glaub an meinem DVD-Spieler kann ich nix umstellen soweit ich weiß, zumal das Bild extrem verzerrt sobald ich am Fernseher 4:3 einschalte.

Den Ovserscan-Effekt habe ich mit einer anderen Auflösung wegbekommen. Hatte diesen Zwischenwert in den Einstellungen übersehen (Schande über mich).

Diese Letterbox-Sache wurmt mich grade ganz schön....bin ja schon kurz davor mir deswegen nen DVB-S-Receiver zu kaufen.

Aber dazu dann mal direkt ne andere Frage:
Ich hab den Typen vom Media Markt gefragt, der übrigens mal sowas von nicht nett war, meine Herrn, ob ich mit einem HD-Receiver auch DVB-S empfangen könnte. Da meinte er, dass es dafür bisher nur 2 Produkte auf dem Markt gibt und dieser eine den er hatte 339€ kosten würde. Stimmts oder stimmts nicht?
Fudoh
Inventar
#4 erstellt: 19. Apr 2006, 21:07

Also ist es wohl normal, dass Filme wie Blade, Matrix, Matrix:Reloaded etc. noch schwarze Balken zeigen...Ich glaub an meinem DVD-Spieler kann ich nix umstellen soweit ich weiß,


doch, jeder DVD Player hat eine 16:9 und eine 4:3 Einstellung. Steht der DVD Player auf 16:9 musst Du am TV auf WIDE stellen, steht der DVD Player auf 4:3 musst du auf Zoom stellen. Bei letzterer Einstellung verlierst Du aber 25% der Auflösung.


Den Ovserscan-Effekt habe ich mit einer anderen Auflösung wegbekommen. Hatte diesen Zwischenwert in den Einstellungen übersehen (Schande über mich).


Das ist aber nicht optimal. Wenn Du mal Zeit hast, probier mal 1360*768 über VGA. Du wirst überrascht sein wieviel besser das so ist als über DVI.


sowas von nicht nett war, meine Herrn, ob ich mit einem HD-Receiver auch DVB-S empfangen könnte. Da meinte er, dass es dafür bisher nur 2 Produkte auf dem Markt gibt und dieser eine den er hatte 339€ kosten würde. Stimmts oder stimmts nicht?


Es stimmt dass es bisher nur 2 HD Receiver gibt. Es stimmt auch, dass Du damit ganz normal SD DVB-S empfangen kannst.

Grüße
Tobias
pvtpaula
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Apr 2006, 14:54
ich danke dir herzlich für deine Mühe .

Bin nun um einiges schlauer. Wirklich eine super Anlaufstelle dieses Forum

Werd auch weiterhin vorbeischaun und n bisl stöbern *g*

Grüße und nochmals danke,

pvt-paula.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung LE 27 T 51 B über DVI an PC
psychostorm am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  4 Beiträge
Samsung LE 32 T 51 B
Stef9 am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  8 Beiträge
Samsung LE-32 T 51 S Erfahrungen?
TOMSTONE am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  20 Beiträge
Reaktionszeit beim Samsung LE 32 T 51
DeathDuck am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  4 Beiträge
Unterschied LE 32 T 51 B gegen LE 32 R 32 B
michi80000 am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  2 Beiträge
Hilfe beim Samsung LE-32 T 51 B
BatistaBomb81 am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  9 Beiträge
Samsung LE-32 R 71 B oder Samsung LE-32 T 51 B
a-back am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  3 Beiträge
Vga EIngang bei LE-32 T 51 geht nicht
supernova_78 am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  11 Beiträge
LCD Samsung LE-32 R 51?
Leo24 am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  73 Beiträge
Problem mit LE 32 T 51
sdahtc am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedMark.84DO
  • Gesamtzahl an Themen1.422.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.089.502

Top Hersteller in Samsung Widget schließen