Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

TV F6500 verliert ständig die Wlan Verbindung

+A -A
Autor
Beitrag
Dobermann4u
Neuling
#1 erstellt: 05. Okt 2013, 09:59
Hallo,

ich habe den TV gekauft um VoD Dienste zu nutzen. Ich habe jetzt Lovefilm und Maxdome getestet und musste leider feststellen, dass der TV immer mal wieder die Wlan Verbindung verliert. Ich muss dann in den Netzwerkeinstellungen die Verbindung zum Router erneuern oder den TV neu starten.
Bei anderen Geräten im Haushalt (Tablets ,Smartpones und Laptops) ist die Verbindung nie abgerissen.
Als Router benutze ich die FritzBox 7390 an der ich auch schon einige Einstellungen (Kanäle etc.) versucht habe. Selbst mit einem FritzBox Repeater direkt unter dem TV kommen diese Abbrüche vor.

Jetzt ist die Frage liegt es am TV oder an der FritzBox? Beide haben die neuste Firmware.

Oder hat jemand ähnliche Probleme feststellen können?


Gruß
Jogibaer2k
Stammgast
#2 erstellt: 06. Okt 2013, 00:35
Hast du mal den WLAN-Gastzugang der FB getestet, Vielleicht haut es damit störungsfrei hin.
Ansonsten, kannst du auch mal die Liste von AVM durchtesten: http://service.avm.d...indung-zur-FRITZ-Box
Punkt 10 würde ich persönlich aber weglassen.
Michael_0778
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Okt 2013, 09:48
Ich hatte das gleiche Problem. Immer wieder WLAN Abbrüche bei Watchever/LoveFilm usw. (FB 7390 mit alt. FW)
Ich denke auch nicht, dass es an der FB liegt da alle anderen Geräte im NW keine Abbrüche haben.
Außerdem habe ich keine Abbrüche mehr wenn ich den TV einmal neu gestartet habe. Danach kann ich "stundenlang" VoD schauen.
Ich denke es liegt am TV (bei mir der F8090). Ich habe als Alternative aber noch einen LAN Hub in der Nähe, den ich jetzt ersatzweise benutze. Das Problem ist damit nicht wirklich gelöst, aber VoD macht wieder Spaß.
liab
Inventar
#4 erstellt: 08. Okt 2013, 01:15
Bei FB mit Samsung wurde hier oft folgendes berichtet:
- SSID darf kein Leerzeichen haben!!
- Schlüssel max. 18 Zeichen.
- Schlüssel keine Umlaute und Sonderzeichen.
Michael_0778
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Okt 2013, 05:35
Interessant; woher stammt die Quelle?
Sowohl Leerzeichen als auch mehr als 18 Zeichen hat mein SSID. Aber ich werde jetzt nicht alles umstellen, nur weil Samsung angeblich ein Problem damit hat. Dann doch weiter LAN
liab
Inventar
#6 erstellt: 08. Okt 2013, 14:36
Wie ich schrieb, stand hier gefühlt 10 mal im Forum. Die FB SSID hat wohl standardmäßig ein Leerzeichen.
LAN ist besser als WLAN, bleib besser dabei.
Dobermann4u
Neuling
#7 erstellt: 12. Okt 2013, 14:37
Hallo,

habe jetzt nochmal einiges probiert. Im WLAN Log hatte ich immer den Fehler #0302 WLAN Gerät antwortet nicht und wird abgemeldet. Aber nicht nur bei meinem TV sondern auch bei anderen Geräten. Die melden sich aber alle gleich wieder an und man merkt es nicht. Der TV machte das erst nach einem Neustart oder halt in den Netzwerkeinstellungen auf neu Verbinden gehen.
Laut Google ist das Problem mit der FB weit verbreitet. Also habe ich mir einen neuen Router gekauft. Und siehe da Lovefilm und Maxdome laufen einwandfrei.

Gruß und danke
Cirno
Stammgast
#8 erstellt: 12. Okt 2013, 16:33
Schreib doch bitte für andere Nutzer das Modell des neuen Routers auf.
*Holger1973*
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Okt 2013, 21:00

Dobermann4u (Beitrag #7) schrieb:
Hallo,

habe jetzt nochmal einiges probiert. Im WLAN Log hatte ich immer den Fehler #0302 WLAN Gerät antwortet nicht und wird abgemeldet. Aber nicht nur bei meinem TV sondern auch bei anderen Geräten. Die melden sich aber alle gleich wieder an und man merkt es nicht. Der TV machte das erst nach einem Neustart oder halt in den Netzwerkeinstellungen auf neu Verbinden gehen.
Laut Google ist das Problem mit der FB weit verbreitet. Also habe ich mir einen neuen Router gekauft. Und siehe da Lovefilm und Maxdome laufen einwandfrei.

Gruß und danke


Das Problem der Fritzbox haben auch viele User aus meinem Samsung Galaxy Note 3-Forum. Beschwerden über langsame W-Lan Verbindungen häufen sich dort. Einige haben Abhilfe geschaffen, in dem sie ihr Handy im 5Ghz einwählen lassen haben. Dies ist aber nicht hilfreich in einem TV-Forum, in dem es keine TVs gibt, die 5Ghz empfangen.
Forum "Galaxy Note 3" W-Lan Verbindungsprobleme
*Holger1973*
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Okt 2013, 13:21
Einigen Leuten hat es geholfen die IP des TV fest zu vergeben in der Fritz Box.
Dobermann4u
Neuling
#11 erstellt: 18. Okt 2013, 19:39
Mein neuer Router ist ein Asus RT-AC66U AC1750

Gruß
Samhifi
Neuling
#12 erstellt: 02. Mrz 2014, 15:13
Ich habe auch das Problem. Samsung F8090, neuste Firmware, FritzBox 7240 ebenfalls neuste Firmware. Box steht fast neben dem Fernseher. IP habe ich fest vergeben, SSID 10 Zeichen ohne Sonderzeichen, dennoch bricht die WLAN Verbindung sporadisch zusammen. Schalte ich den TV aus und wieder ein ist die Verbindung sofort wieder da, ansonsten, also wenn ich ihn nach dem Abbuch laufen lasse, so nach 2-3 Minuten. Beim Schauen von Filmen per UPNP vom NAS besonders ärgerlich, denn die kann ich ja nicht spulen. Bei Amazon Instant Video usw. gibt es immerhin "Fortsetzen" an der Stelle, wo der Film abgebrochen ist. Dennoch wäre es super, wenn die Verbindung nicht abbrechen würde. Das liegt sicher nicht an der FB denn meine zahlreichen anderen Geräte laufen ja ohne Probleme durch.

Gibt es da schon eine Lösung?
C650
Inventar
#13 erstellt: 02. Mrz 2014, 15:20
Nur mal so am Rande, wenn die Box doch fast neben dem TV steht, dann wäre es doch sinnvoller eine Lan-Verbindung herzustellen.
Konstant hohe Geschwindigkeit -) frei von Störeinflußen!

Samhifi
Neuling
#14 erstellt: 02. Mrz 2014, 15:26
Ist richtig und wäre auch eine potentielle Lösung, allerdings "optisch" wie das häufig so ist nicht wünschenswert das Kabel ...
liab
Inventar
#15 erstellt: 02. Mrz 2014, 15:48
Lieber mit Aussetzern leben, als ein kurzes Kabel zu verlegen. Das verstehe, wer wolle. TV und FB haben doch auch Kabel.
Samhifi
Neuling
#16 erstellt: 02. Mrz 2014, 16:20
Stimme euch grundlegend ja zu dennoch würde man doch eigentlich erwarten bei einem WLAN Gerät (insb. in der Preisklasse) nicht einen Kabel-Workaround legen zu müssen sondern eben das WLAN auch als solches nutzen zu können, oder? Ist doch bei anderer Hardware wie iPad, WLAN Radio, etc. auch der Fall.
Wenn es keine Lösung gibt, weil es ein Samsung Hardwarefehler ist, schön & gut, aber falls es doch eine Lösung gibt, präferiere ich die über ein Kabel, würde euch doch auch so gehen?
C650
Inventar
#17 erstellt: 02. Mrz 2014, 19:21
Es muß ja nicht unbedingt ein Hardwarefehler sein.
Da hier häufiger von Fritz-Boxen die Rede ist, kann es ja durchaus sein, daß der Wlan-Chip einfach nur nicht mit der Gegenstelle harmoniert.

Kommt bei Wlan-Untauglichkeiten öfter vor, als man es sich vorstellen kann.
Oder, hast Du evt. ein Dect-Telefon in direkter Nähe?
Wlan-Störungen, können dermaßen vielfältig sein.

C650
Inventar
#18 erstellt: 02. Mrz 2014, 19:27
Hätte da evt. noch einen Tipp für Dich.
Hast Du mal den Funkkanal der Fritzbox geändert, in dem sich auch der TV befindet.

Bewirkt oft Wunder!

Simmel87
Neuling
#19 erstellt: 05. Mrz 2014, 10:42
Hallo zusammen.
Ich habe mit meinem F6500 an einer Fritzbox und amazon instant video dasselbe Problem.
Der einzige Unterschied ist, dass ich den Fernseher im LAN habe.

Somit ist also einer der Lösungsvorschläge bei mir schonmal ausgeschlossen.

Hat jemand einen Tipp für mich was ich machen kann?

Sehr ärgerlich das ganze neu starten....
Wieso tritt sowas nicht beim streamen von youtube Videos auf? Da hatte ich noch nie Probleme...

Vielen Dank schonmal
C650
Inventar
#20 erstellt: 05. Mrz 2014, 12:31
Könnte natürlich auch ein Problem mit dem Dienst selbst sein und nichts mit dem TV bzw. der Internet-Verbindung zu tun haben.

LG
Simmel87
Neuling
#21 erstellt: 05. Mrz 2014, 13:39
Das habe ich auch schon gedacht.

Wäre natürlich ärgerlich wenn es an meinem Smart TV nicht klappt, auf dem Computer aber schon.
Dann macht das ganze ja wenig Sinn...

Hoffen wir mal das sich das bald erledigt oder noch jemand einen grandiosen Tip hat!?...
mc1328
Neuling
#22 erstellt: 10. Mrz 2014, 12:32

Samhifi (Beitrag #12) schrieb:
Ich habe auch das Problem. Samsung F8090, neuste Firmware, FritzBox 7240 ebenfalls neuste Firmware. Box steht fast neben dem Fernseher. IP habe ich fest vergeben, SSID 10 Zeichen ohne Sonderzeichen, dennoch bricht die WLAN Verbindung sporadisch zusammen. Schalte ich den TV aus und wieder ein ist die Verbindung sofort wieder da, ansonsten, also wenn ich ihn nach dem Abbuch laufen lasse, so nach 2-3 Minuten. Beim Schauen von Filmen per UPNP vom NAS besonders ärgerlich, denn die kann ich ja nicht spulen. Bei Amazon Instant Video usw. gibt es immerhin "Fortsetzen" an der Stelle, wo der Film abgebrochen ist. Dennoch wäre es super, wenn die Verbindung nicht abbrechen würde. Das liegt sicher nicht an der FB denn meine zahlreichen anderen Geräte laufen ja ohne Probleme durch.

Gibt es da schon eine Lösung?


Habe mit dem F6500 mehr oder weniger dasselbe Probleme wie Samhifi (oder auch Simmel87) es beschrieben hat. Ständige Verbindungsabbrüche mit Prime Instant Video, nach Ein- bzw. Ausschalten des TVs ist die Verbindung sofort wieder da und es kann weiter gehen. Dennoch super nervig (trübt den Spaß an VOD tatsächlich). Selbiges tritt übrigens auch beim Netzkino-App auf (habe testweise dort Filme gestreamt, um zu sehen, ob das Problem mit der Prime Instant Video App zusammenhängt).
Der F6500 hängt bei mir jedoch nicht an einer Fritzbox, sondern an einem Cisco (EPC3925 Router). Insofern hat das - wie hier schon öfter angesprochen - nichts mit der Fritzbox und auch nichts mit Sonderzeichen in der SSID, zu langen WPA2 Keys, festen IPs oder sonst was zu tun. Alle anderen Geräte (PC, Notebooks, Smartphones etc.) sind von den Verbindungsabbrüchen nämlich nicht betroffen. Mein WLAN läuft insgesamt sehr stabil und ohne jegliche Geschwindigkeitseinbußen, nur eben nicht in Verbindung mit dem Samsung... Erwähnenswert ist vielleicht, dass der Fernseher ca. 5 Meter Abstand zum Router hat und durch eine Wand getrennt ist. Das Signal ist jedoch immer noch sehr gut. Aus anderen Quellen habe ich bisher entnehmen können, dass das integrierte WLAN Modul des F6500 ziemlich schwach auf der Brust sein soll, was eventuell eine Erklärung für das Problem sein könnte. Auch habe ich in meiner Wohnung das Problem, dass ich wahnsinnig viele fremde WLAN Netzwerke in direkter Konkurrenz habe (co-existent bzw. überlappend). Dabei habe ich für Münchner Verhältnisse eigentlich gar nicht so viele Nachbarn Jedenfalls hat man ja desöfteren instabile Verbindungen auf Grund der Interferenzen, ein manueller Wechsel auf den bestmöglichen Kanal hat das Problem jedoch nicht beseitigen können.
Habe mir daher nun mal ein 20m Netzwerkkabel von einem Kollegen geliehen (damit ich nicht direkt bohren muss) und hänge den Fernseher heute zum Testen mal per Kabel an den Router. Vermutlich lässt sich das Problem dadurch umgehen. Etwas ärgerlich ist es aber trotzdem. Sicherlich darf man bei einem Fernseher in dieser Preisklasse nicht die stärksten Komponenten erwarten, ein stabiles WLAN hätte ich mir aber trotzdem gewünscht, insbesondere, um kein Kabel verlegen zu müssen.

Sofern jemand noch weitere Tips hat, nur her damit!


[Beitrag von mc1328 am 10. Mrz 2014, 12:34 bearbeitet]
Topspin2005
Neuling
#23 erstellt: 11. Mrz 2014, 19:44
Hallo Zusammen!
Habe das gleiche Problem mit dem Samsung UE42F5370! Hatte vorher eine Fritzbox 7170 mit Fritzbox Repeater310.

Gestern habe ich nun eine Fritzbox 7360 von meinem Provider bekommen. Was soll ich sagen - das Problem besteht weiterhin.
Ständig Verbindungsabbrüche und dann ein Hinweis Samsung Adapter eingesteckt - Möchten Sie eine Drahtlosverbindung herstellen?

Wenn ich Fernseher ausmache etc. meldet er sich neu an und es geht wieder.

Habe auch alles probiert! Feste IP, WPA TKIP, Schlüssel auf 15 Stellen reduziert ohne Sonderzeichen/Leerzeichen etc.
Nix löst das Problem! Habe im übrigen den Samsung Dongle. Und irgendwie habe ich den auch im Verdacht, dass dieser die Probleme auslöst.

Was für ein Dongle/Stick habt Ihr?
Topspin2005
Neuling
#24 erstellt: 12. Mrz 2014, 21:30
Ich habe heute mal über den Gastzugang der Firtzbox getestet ... bisher keine Abbrüche!
Samhifi
Neuling
#25 erstellt: 20. Mrz 2014, 15:54
Den Gastzugang habe ich auch mal in's Auge gefasst, aber ich will ja auch von z.B. meinem NAS streamen, welches im normalen Netz hängt und nicht im abgetrennten Gastnetz :-(
Gerryloop
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 02. Apr 2014, 10:56
Hallo... ich habe ebenfalls Verbindungsabbrüche.

Allerdings schaue ich Lovefilm bzw. "Amazon Instant Video" über meine PS3, diese ist über ein LAN direkt mit dem Fritzbox Router 7480 verbunden. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass es an einem SAMSUNG Fernseher liegt, oder doch?
retikulumxx
Neuling
#27 erstellt: 05. Apr 2014, 09:30
Hi!
Hab das selbe Problem mit F6500 und der Fritzbox. Reichweite mit anderen Geräten ist höher. Wenn ich mich mit dem Handy hinter den TV stelle und Videos streame... kein Problem. Der Samsung verliert total unvorhersehbar den Empfang. Mal im Minutentakt, mal erst in ner Stunde... ab und zu auch ohne Probleme.

Das Problem: Selbst wenn ein Gerät einen Verbindungsabbruch hat (wie ich mit dem Handy wenn ich hinters Haus gehe), ALLE Geräte bauen die Verbindung sofort automatisch wieder auf... durch das gepufferte Video merkt man also gar nix von dem kurzzeitigen Abbruch. Samsung kriegt das nicht gebacken. Nicht nur das: Ich muss sogar die jeweilige App komplett verlassen um in das Netzwerkmenü zu gelangen wo ich dann manuell die Verbindung wieder aufbauen muss. Das gibts doch gar nicht?!?!?!?

Von wegen: SMART tv...
Cirno
Stammgast
#28 erstellt: 05. Apr 2014, 13:26
Testweise mal ein anderen AP genommen?
Wenn es möglich wäre würde ich sogar mal nen anderes Modem testen (mal beim Provider fragen)

EDIT: Bzw. die Fritzbox soll nur das Modem spielen und nen Router dahinter macht die richtige Arbeit


[Beitrag von Cirno am 07. Apr 2014, 22:14 bearbeitet]
retikulumxx
Neuling
#29 erstellt: 07. Apr 2014, 21:59
Ganz im Ernst ... das WLan Modul im TV ist scheiße. Laut Support hieß es "damit die Bild-Qualität nicht beeinträchtigt wird".
Ich meine: Wenig Power = Energiesparender = Energie-Effizienzklasse A+ ... das ist die einzige Kunst.

Wenn ich mit meinem Handy auf dem Balkon sitze (ein paar Meter weiter als der Fernseher) kann ich doch auch problemlos Bild und Ton streamen ... genau wie mit der Playstation und dem AV Receiver die unterm Fernseher stehen...

By the way: hab mir nen Repeater für die Steckdose bestellt... mal schauen obs damit hinhaut... :-/
xxedxx
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 09. Apr 2014, 15:27
Selbes Problem hier mit dem neuen F5570. WLAN-Signal ist zu 90% da, jedoch ständig Abbrüche. Das darf nicht sein. Hoffe das wird per Software gefixt.
Dann hätte ich mir das integrierte WLAN auch sparen können
spatenkind
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 09. Apr 2014, 16:39
Das Problem liegt an eurer FritzBox, bzw. an den WLAN Einstellungen.
Ihr müsst einen festen WLAN Kanal auf der FritzBox einrichten, also die Option "Funkkanal-Einstellungen anpassen" auswählen.
Danach die Auswahl "Funkkanal" auf einen festen Kanal setzen (bloß nicht Autokanal!!!).
Jetzt sollten die WLAN Abbrüche weg sein.

Der Hintergrund ist folgender:
In Umgebungen in der mehrere WLAN Routern, kommunizieren die Router untereinander und wechseln sich mit dem Empfang ab. Wenn zuviele Router auf dem selben Kanal funken, dann macht die FritzBox einen Kanalwechsel auf einen Kanal mit weniger Routern, wodurch kurzzeitig die WLAN Verbindung zusammen bricht.
Mit einem fest eingestellten Kanal passiert das nicht mehr.
Es gibt auch irgendwo noch eine Option "andere Netze ignorieren" oder so. Die kann auch ganz hilfreich sein.

ich hoffe die Einstellungen werden euch helfen.
Gast_ue40es7090
Neuling
#32 erstellt: 09. Apr 2014, 17:34

spatenkind (Beitrag #31) schrieb:
Das Problem liegt an eurer FritzBox, bzw. an den WLAN Einstellungen.
Ihr müsst einen festen WLAN Kanal auf der FritzBox einrichten, also die Option "Funkkanal-Einstellungen anpassen" auswählen.
Danach die Auswahl "Funkkanal" auf einen festen Kanal setzen (bloß nicht Autokanal!!!).
Jetzt sollten die WLAN Abbrüche weg sein.


Hallo Spatenkind,

hört sich gut und logisch an, wollte ich auch gleich machen nur um festzustellen dass ich ja längst einen festen Funkkanal eingestellt habe :-(

Also: Die Abbrüche gibt's leider auch bei festem Funkkanal

Gruß, Gast_ue40es7090

(übrigens mit Evolution Kit und FB 7390 + Repeater)
xxedxx
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 09. Apr 2014, 19:43

spatenkind (Beitrag #31) schrieb:
Das Problem liegt an eurer FritzBox, bzw. an den WLAN Einstellungen.
Ihr müsst einen festen WLAN Kanal auf der FritzBox einrichten, also die Option "Funkkanal-Einstellungen anpassen" auswählen.
Danach die Auswahl "Funkkanal" auf einen festen Kanal setzen (bloß nicht Autokanal!!!).
Jetzt sollten die WLAN Abbrüche weg sein.

Der Hintergrund ist folgender:
In Umgebungen in der mehrere WLAN Routern, kommunizieren die Router untereinander und wechseln sich mit dem Empfang ab. Wenn zuviele Router auf dem selben Kanal funken, dann macht die FritzBox einen Kanalwechsel auf einen Kanal mit weniger Routern, wodurch kurzzeitig die WLAN Verbindung zusammen bricht.
Mit einem fest eingestellten Kanal passiert das nicht mehr.
Es gibt auch irgendwo noch eine Option "andere Netze ignorieren" oder so. Die kann auch ganz hilfreich sein.

ich hoffe die Einstellungen werden euch helfen.



Bei mir ist ebenfalls der Funkkanal festgelegt. Daran liegts nicht.
spatenkind
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 10. Apr 2014, 00:14
hmmmm mist, bei mir führte das zur Lösung des Problems.
Wie alt sind eure Router denn? Ich weiss dass die WLAN Zusammenbrüche bei älteren Modellen der FritzBox ein bekanntes Problem sind.
zum Vergleich: Meine FritzBox ist die 7362

Edit:
Habs gerade gelesen, einmal die FB 7390...
Ist die Funktion "WLAN-Koexistenz aktiv" deaktiviert? Auch die Funktion "WLAN-Übertragung für Live TV optimieren" ist bei mir deaktiviert.


[Beitrag von spatenkind am 10. Apr 2014, 00:20 bearbeitet]
xxedxx
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 10. Apr 2014, 07:20

spatenkind (Beitrag #34) schrieb:
hmmmm mist, bei mir führte das zur Lösung des Problems.
Wie alt sind eure Router denn? Ich weiss dass die WLAN Zusammenbrüche bei älteren Modellen der FritzBox ein bekanntes Problem sind.
zum Vergleich: Meine FritzBox ist die 7362

Edit:
Habs gerade gelesen, einmal die FB 7390...
Ist die Funktion "WLAN-Koexistenz aktiv" deaktiviert? Auch die Funktion "WLAN-Übertragung für Live TV optimieren" ist bei mir deaktiviert.


Ich habe die FritzBox 7360 SL, also eine der Neueren! WLAN Koexistenz ist auch deaktiviert. LIVE TV Optimierung habe ich auch ausprobiert zu deaktivieren, passiert nichts. Ich kriege mittlerweile gar kein Netz mehr hin. Gehe ich in die Netzwerkeinstellungen und mache den Test, ist alles gut. Dann in den App Store und dann kommt: keine Netzwerkverbindung. Gar nix mehr... Ich kann jetzt keine einzige App laden.

Firmwareupdate hat leider auch nichts geholfen auf 11119.

Musste mein AppleTV wieder aushelfen, der genau nebem dem Samsung steht und 100% funktioniert ohne einzigen Abbruch beim Streamen von 1080p Videos. Da kannn ich nur hoffen, dass bald ein Apple Fernseher kommt, dann wird der Samsung rausgeschmissen. Mehr als gute Displays verbauen können die scheinbar nicht
C650
Inventar
#36 erstellt: 10. Apr 2014, 08:32
@xxedexx

Hast Du mal den Smart-Hub zurückgesetzt?

LG
xxedxx
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 13. Apr 2014, 19:42

C650 (Beitrag #36) schrieb:
@xxedexx

Hast Du mal den Smart-Hub zurückgesetzt?

LG



Ja, aber hat nichts geholfen. Der versucht ständig alle Apps zu installieren bis er wieder die Verbindung verliert und ich komme nicht mal mehr in die "Samsung Apps"...
CaptainBaloo
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 21. Mai 2014, 07:18
Hallo zusammen,

ich klinke mich hier mal ein, weil ich auch schon lange an dem selben Problem feile.
Ich habe einen Samsung UE46F6470 mit neuester FW 1120.

Mein Netzwerk ist wie folgt aufgebaut:
Hitron Kabel Deutschland Router -> Wlan Router -> Samsung TV

Als Wlan router habe ich bis jetzt den Dlink DIR-645 und die Vodafone Easybox 602 ausprobiert. Die Router sind jeweils die DHCP server und wie folgt konfiguriert worden:

Fester Wlan-Kanal (verschiedene ausprobiert)
Feste reservierte IP für den TV
Nur g und n Clients erlaubt
SSID und pw ohne Sonder- und Leerzeichen
Router nur ca 3 m vom TV entfernt im selben Raum

Ich habe eigentlich schon an allen Schrauben gedreht. Auch den Smart Hub zurückgesetzt. Aber nach wie vor bricht die Netzwerkverbindung am TV sporadisch ab (vor allem nervig beim Lovefilm gucken).
Ich habe mit der App "Fing" auf dem Handy jeweils nach dem Abbruch versucht den TV im Netzwerk zu pingen, und die Verbindung ist weg. Alle anderen Geräte sind jedoch weiterhin erreichbar.
Was mich etwas stutzig macht ist, dass bei beiden Routern der TV nicht ordentlich bei den Netzwerkgeräten gelistet wird. Er bekommt aber die richtige IP und alles zugewiesen laut Fing.

Was mir auch aufgefallen ist:
Das Problem tritt komischerweise häufiger am Abend auf als tagsüber. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Dichte an Wlan Geräten in der Nähe mit den Verbindungsabbrüchen zusammenhängt.
Wifi Analyzer zeigt mir auch viele andere Netzwerke in der Nähe an.

Trotzdem kann das nicht sein, dass der TV als einziges Gerät immer die Verbindung verliert.

Hat von euch mittlerweile jemand eine Lösung für dieses Problem?
CaptainBaloo
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 22. Mai 2014, 08:17
Hallo nochmal,

ich habe gestern noch etwas probiert und ich konnte dann 4 1/2 Stunden lang mit nur einer kleinen Unterbrechung (da war aber wohl das Internet kurz weg und nicht das WLAN, TV war anpingbar im Netzwerk) VOD gucken.

Und zwar habe ich alles wie im letzten Post gelassen, nur habe ich den Funkstandard auf g-only gestellt im Router. Damit verbunden wird das Frequenzband auch auf 20 MHz gestellt.

Außerdem habe ich bei den IP EInstellungen im TV den DNS Server von 8.8.8.8 auf die IP des Routers gestellt.

Vielleicht kann jemand von euch diese Maßnahmen mal getrennt testen und mir Feedback geben, ob es bei euch auch was hilft oder ob es bei mir evtl nur Zufall war, dass es keinen WIFI Abbruch gab gestern Abend.
CaptainBaloo
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 11. Sep 2014, 07:38
Es gibt für die F5x und F6x Reihe ein neues FW-Update.

In der US Changelog steht wohl, dass die Wifi Verbindung optimiert wurde, was aber nicht immer auch auf die europäischen Updates zutrifft.

Vielleicht kann es hier auch außer mir noch jemand testen, ob die Verbindung v.a. bei Amazon Instant Video jetzt stabiler ist?

Update für meinen TV (UE46F6470 hier http://www.samsung.com/de/support/model/UE46F6470SSXZG)

für den F6500 hier: http://www.samsung.com/de/support/model/UE46F6500SSXZG
superman1
Neuling
#41 erstellt: 04. Dez 2014, 12:06
Ich hab den UE46F6470 mit der neusten Firmware und eine FritzBox 6460. Leider keine Besserung.Der Fehler tritt allerdings auch mit anderen Router beispielsweise von D-LINK auf. Habt ihr euch shconmal an der Samsung Support gewendet? Zwecks austausch.
MadMacs1
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 15. Dez 2014, 17:07
Bei mir (F6500) tritt der Fehler auch auf - allerdings mit dem DLINK 645.

Auch der Samsung Support konnte mir nicht helfen:".. verwenden sie ein Ethernet Kabel..." Obwohl ich in der Problemstellung ausdrücklich gesagt hatte, dass Kabel keine Alternative für mich ist.
Marc3069
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 19. Dez 2014, 19:10
Hallo, das hört sich alles logisch an was hier geschrieben wird, aber leider löst es nicht mein Problem.
Ich habe einen Samsung TV UE40F7090,welcher per LAN ! an einem PowerLine Adapter TP Link TL-WPA4220 an einer FB Cable 6360 angeschlossen ist.
Auch mein TV verliert ständig das Netzwerk, sogar über LAN. Alle anderen Geräte laufen weiter per WLAN über den im PowerLine intergrierten WLAN-Verstärker.
Alle Einstellungen welche hier empfohlen wurden habe ich auch vorgenommen. Leider ohne Erfolg. Ich denke das Samsung hier ein eher schlechtes Modul für den Netzwerk Empfang verbaut hat, und da kann man einfach nichts machen als nächstes Mal eine andere TV-Marke zu kaufen oder zu hoffen, das Samsung irgendwann mal ein höherwertiges Modul verkauft.
Cirno
Stammgast
#44 erstellt: 20. Dez 2014, 19:11
Welches Gerät ist in deinem Haushalt für DHCP zuständig?
Marc3069
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 24. Dez 2014, 14:32
Das macht die Fritz.Box in dem dafür voreingestellten Bereich.
craik
Neuling
#46 erstellt: 21. Feb 2015, 22:58
Hi, ich hatte das Problem mit meinem Samsung UE40F6470 auch und kann jetzt definitiv sagen was das Problem ist. Der Fernseher kann mit dem WLAN Funknetz bzw. Übertragungsmodus "802.11n" nicht umgehen. Schaltet bei eurem Router auf 802.11ac/a/b/g (oder Mixed) um und das Problem sollte sich erledigt haben.

Gruß
craik
Beffmaster
Neuling
#47 erstellt: 01. Mrz 2015, 14:37
Nein Craik, das ist nicht die Lösung, habe es gemacht und nach 30 Minuten wurde wieder getrennt.

Ich habe eine Router von Kabel Deutschland und einen Grundig TV.

Also es liegt weder am Router noch an einer speziellen Marke von TV. Ich werde mal gucken was LAN bringt. Aber sinnvoll ist es nicht, wenn man mehrere Fernseher hat und nicht überall ein Kabel hinziehen will.

Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass es an der Firewall im Router liegen kann, ich habe die mal ausgeschalten. Mal gucken ob es funktioniert.

LG
Beffy


[Beitrag von Beffmaster am 01. Mrz 2015, 14:44 bearbeitet]
Beffmaster
Neuling
#48 erstellt: 01. Mrz 2015, 20:32
Oh man, das war es auch nicht. Ich konnte eine Folge meiner Lieblingsserie schauen. War schon happy, dass es funktioniert und nun... schon wieder 30 Minuten und abbruch.

Also Firewall ist es auch nicht.
MadMacs1
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 30. Mrz 2015, 15:34
Ich habe mir den Netgear Nighthawk X4 gekauft. Bisher hatte ich (6 Wochen) keinen einzigen Verbindungsabbruch am Samsung.
msv
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 26. Apr 2015, 18:45
Kurze Info auch von mir...

Hatte bis vor kurzem die Fritz!Box 6340 von Kabel BW und mit meinem 55F9090 (OCB1+2) ständig Verbindungsabbrüche.

Dann das Paket gewechselt inkl. neuer Fritz!Box 6490 und seitdem läuft alles perfekt, keinen einzigen Abbruch und Verbindungsfehler mehr...
Deltax
Stammgast
#51 erstellt: 26. Apr 2015, 20:21
Hab auch nen Samsung F6500 und diesen knapp 2 Jahre erst an einer Fritzbox 7270 und anschließend an einer 7490 verwendet. Immer ohne Probleme.

Nun seit nem knappen Monat bei Cablesurf mit nem Technicolor WLAN Kabel Modem und genau das beschriebene Verhalten. Alle 10-30 Minuten hängt sich die Verbindung auf.

Ich habe den Verdacht es liegt am etwas überlaufenem WLAN Umfeld (ca. 10-15 andere Sender in der Umgebung) und habe daher mit den Kanälen etwas herumexperimentiert. Aktuell habe ich einen gefunden wo die Hänger nur noch sehr selten auftreten, daher beobachte ich es noch eine Zeit.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung UE32F5570 verliert ständig Internetverbindung
Jim123456789 am 23.06.2015  –  Letzte Antwort am 16.07.2015  –  14 Beiträge
UE55D6500 verliert ständig die LAN_Verbindung
icke60 am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  15 Beiträge
Hama MIMO WLAN Stick - Verbindung unterbricht ständig
Profiler am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  3 Beiträge
40C8790 USB-Stick verliert Verbindung !
Cyberkasper am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2012  –  2 Beiträge
Samsung UE40J6250 Wlan Verbindung instabil
Ebrithil77 am 01.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.12.2015  –  2 Beiträge
3D Brille verliert immer wieder die Verbindung
fencingline am 06.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  5 Beiträge
samsungue55es8080 wlan verbindung
balu85 am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  39 Beiträge
"Smart View 2" verliert permanent Verbindung zum TV
MartinSHL am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  3 Beiträge
Samsung UE40ES6200 keine WLAN Verbindung
BartB am 22.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.06.2013  –  3 Beiträge
Samsung UE40D7090 - Wlan "keine Verbindung"
emeishan am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.09.2011  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedAndreas147
  • Gesamtzahl an Themen1.380.103
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.287.925

Hersteller in diesem Thread Widget schließen