UE40D6500 Bootloop => komme in kein Menü => Netzteil defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
hathro
Neuling
#1 erstellt: 21. Feb 2014, 19:11
hallo.

habe mit meinem UE40D6500 das Bootloop Problem (Garantie seit ca. 3 Monate abgelaufen). Soll heissen, dass er immer wieder neu startet und dann kommt der Bildschirm mit dem SmartTV Logo. Dann startet er neue und dass geht immer wieder so weiter. Man hört nur immer das Klackern vom Relais.
Lötstellen sind so gut ich das beurteilen kann alle in Ordnung.

Mit den möglichen Tastenkombinationen komme ich auch in kein Menü.
Kann es am Neztteil liegen?
Würde ein ELKO Tausch was bringen?

Würde, wenn es was bringen würde, die ca. 70 Euro investieren und das Netzteil(BN44-00427A PD46B2-BSM) tauschen!

Oder gibt es noch andere Möglichkeiten ausser geleich einen neuen Fernseher kaufen.

Viele Dank

hathro
liab
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2014, 19:54
Wahrscheinlich liegt es am Netzteil und es bringt nicht genug Leistung. Es ist aber auch möglich, daß ein anderer Fehler (Software/Hardware) zum Neustart führt.

Mit den Elkos ist das so eine Sache. Ab der C-Serie hat der Elko-Tausch nicht immer geholfen. Da ist ein neues Netzteil vorzuziehen.
hathro
Neuling
#3 erstellt: 03. Mrz 2014, 21:29
So, Netzteil wurde komplett getauscht, hat jedoch nichts gebracht.
Kein Menü sondern immer nur Reboots.

Was kann man noch alles machen.
Mainboard tauschen? Wieviel kostete und wo bekommt man eines?
Zählt sich das dann über haupt noch aus?

Danke
liab
Inventar
#4 erstellt: 03. Mrz 2014, 22:34
Belese Dich mal hier über das Servicemenü. Schon mal probiert, ob das startet? Da gibt es einen Factory Reset. Aber erst brav lesen.
http://www.hifi-forum.de/viewthread-151-10762.html
http://www.hifi-foru...n+D6500&postID=29#29
hathro
Neuling
#5 erstellt: 04. Mrz 2014, 14:33
Danke für die beiden Links.
Habe mit das auch alles durchgelesen, bin aber nicht fündig geworden.

In Servicemenü komme ich ja nicht hinein. Tastenkombi führt zu nichts.
Immer nur diese Bootschliefe.
Kann man irgendwie einen kompletten Reset machen damit wieder alles funktioniert?
liab
Inventar
#6 erstellt: 04. Mrz 2014, 14:52
Nein. Jetzt hilft wohl nur ein neues Mainboard. Ist das Tausch-Netzteil neu und original von Samsung?
Ins SM sind auch bei Bootschleifen immer noch einige gekommen, ungefähr so:
Stecker raus, kurz warten, Stecker rein und sehr zügig den Code eingeben, es kommt aufs Timing an.
hathro
Neuling
#7 erstellt: 04. Mrz 2014, 15:01
Netzteil habe ich bei ebay in GB gekauft.
Sollte ein original Samsung sein!

Wenn ich den Fernseher ausstecke und dann wieder einstecke schaltet er sich automatische ein und geht in die Bootschleife.
Wo bekommt man am besten bzw. günstigsten ein neues Mainboard?
C650
Inventar
#8 erstellt: 04. Mrz 2014, 17:05
Tja,
wohl auch bei Ebay.

LG
liab
Inventar
#9 erstellt: 04. Mrz 2014, 17:23
Der Ruf der Pferdehändler gilt heute für die Bucht. Defekte Samsung TV-Netzteile dürfte es zu Hauf geben und Gauner noch viel mehr.
hathro
Neuling
#10 erstellt: 06. Mrz 2014, 14:36
Habe jetzt ein Angebot für ein neues Board mit ca. 150 €.

Der Händler hat mit auch geschrieben, dass zusätzlich zum eventuellen Einbau durch diesen das Display neu zu programmieren wäre.
Stimmt das auch so?

Den Aus- sowie Einbau der Platine würde ich mir auch zutrauen, wenn jedoch sonst noch was notwendig wäre, dann wäre das ja ein weiteres Problem!
Einbaukosten wären ca. 85 €.
liab
Inventar
#11 erstellt: 06. Mrz 2014, 16:41
Das stimmt. Meist sind noch zwei / drei Anpassungen (Modell, Typ, Panel) im SM erforderlich.
Wäre deshalb gut, Du kämst nochmal ins SM zum Fotografieren der Seiten. Stecker rein und sofort zügig den SM-Code eingeben (ggf. zu zweit).
hathro
Neuling
#12 erstellt: 08. Mrz 2014, 11:14
Hallo.

Habe es nun nochmals versucht ins SM zu kommen und siehe da, es funktioniert.
Habe es auch mit den ursprünglichen Netzteil versucht und auch damit funktioniert es.

Leider schaltet sich der Fernseher dann nach ca. 15 Sek. von alleine aus.
Komme aber immer wieder ins SM.

Habe mal zwei Fotos davon gemacht.
Bei einem davon sind bei 3 Feldern die Meldungen von einem Failur.

Deutet das schlussendlich auch eine defekte Hauptplatine hin?SM StartbildschirmFailure
liab
Inventar
#13 erstellt: 09. Mrz 2014, 01:25
Schlußendlich leider nicht. Die Meldungen haben auch welche, deren Geräte funktionieren. Es können auch andere Platinen (z.B. T-Con) zuviel Strom aufnehmen und den Neustart bewirken.

Da das Bild des SM aber ok erscheint, halte ich einen Fehler des MB (wahrscheinlich Software) für wahrscheinlicher.

Warst Du vor dem Fehler im SM oder hast die FW neu aufgespielt? Alle Geräte abklemmen, auch USB und Entschüsselungs Geräte und Sat Leitung.
hathro
Neuling
#14 erstellt: 09. Mrz 2014, 13:48
Es sind alle Geräte abgeklemmt.
Fehler besteht schon länger und wie zuvor beschrieben habe ich das Netzteil getauscht, da ich davor ja nicht mal ins SM gekommen bin.
Nun habe ich es aber wissen wollen und das alte Netzteil nochmals probiert und dann bin ich auch damit ins SM gekommen.
Auch dort kann ich mir alles anschauen, aber nach ca. 15 Sek. startet er wieder neu.

Wie kann ich denn nun eine neue Firmware aufspielen?
Auf den USB Stick und dann einfach einschalten?
Das hätte ich schon probiert, aber ich weiß nicht was ich da genau machen muss.
Im SM kann man auch einen Factory Reset machen, habe ich auch, hat aber auch nichts gebracht.

Kannst du mir bitte erklären wie ich in diesem Zustand ein Firmware Update machen kann!!!!!

Vielen Dank
liab
Inventar
#15 erstellt: 09. Mrz 2014, 16:58
Ein FW Update kannst Du nicht machen! Meine Frage zielte nur darauf, ob der Fehler evt. erst nach einem FW-Update auftrat.

Ob sich ein neues MB für 150 € bei einem 40" Gerät lohnt, da meine ich eher nein. Da wohl doch besser einen größeren TV neu kaufen.
Kaffeeduft
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Mrz 2014, 17:19
Wenn Du mit dem Panel (Clouding,Banding usw.) zufrieden bist, würde ich die Kiste noch mal reparieren lassen. Hast ja jetzt schon ein Ersatznetzteil. Ärgerlich, das Ganze.
obiobi
Neuling
#17 erstellt: 20. Aug 2014, 17:28
BN44-00427A PD46B2 BSM gleiches Board, gleiches Problem, 2 x Board getauscht, Elkos getauscht, immer clicking.

Im Bereich Draht JP812 oben Mitte Fön bringt vorübergehende Korrektur.

Irgendwann hab ich den JP812 Draht zufällig auf meinen Körper "geerdet", seither hängt zuerst die TV-Rückseite und jetzt meine Litzendrahtkabelrolle am JP812 und mein UE-46D6510/3D-LED läuft.

habe zwei Boards übrig ...

danke Euch allen für die Tipps

kann mir jemand meine "Erdung" erklären ????

JPO CH-Tessin
MaVoj
Neuling
#18 erstellt: 08. Okt 2017, 22:17
Hallo , habe auch das Klick-Problem .

Ich föhne kurz im Bereich C9110 und dann startet der Fernseher durch. Geht leider nach Eier Weile wieder aus.
IMG_5669

Woran kann das liegen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Popup-menü ue40d6500 ?
hardcore_89 am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  9 Beiträge
samsung gu50tu8509uxzg bootloop
svenlot am 18.09.2022  –  Letzte Antwort am 18.09.2022  –  6 Beiträge
ue40d6500 kein Bild mehr
splinti am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  5 Beiträge
LE40S7 Netzteil defekt?
Bernd1961 am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  2 Beiträge
Bootloop UE40F6500
Nola am 20.01.2020  –  Letzte Antwort am 21.01.2020  –  2 Beiträge
Einschaltprobleme LE52BD! Netzteil defekt?
Scholle479 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  15 Beiträge
Ue55F6470 Bootloop
BaNaNaBeck am 15.02.2021  –  Letzte Antwort am 23.02.2021  –  3 Beiträge
WLan-Probleme mit UE40D6500 - kein Internet
Alcarhon am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  3 Beiträge
Samsung UE40D6500
Flikko1977 am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.05.2012  –  25 Beiträge
Samsung UE40D6500 welchen "Type" im Service Menü
FasTPoP am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.009 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedshotzfilm
  • Gesamtzahl an Themen1.529.153
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.097.182

Hersteller in diesem Thread Widget schließen