Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kein DTS

+A -A
Autor
Beitrag
BinIchDoof
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Dez 2018, 16:53
Will mir ein neues TV kaufen, nun habe ich in diversen Threads gelesen, dass sowohl LG als auch Samsung der neueren Generation, kein DTS mehr unterstützen! So richtig eingegangen, wird aber auf die Thematik allerdings nicht..und ich bin irritiert...
Trifft die Problematik nur für meist illegale mkv-Dateien zu oder auch BluRays?
Habe nämlich diverse BluRays , wie Der Marsianer , Jigsaw! Dort steht bei
Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 7.1)! Haben wohl kein Dolby Digital, oder?
Heißt das, dass ich sie gar nicht mehr ansehen (hören) kann? Auch nicht via Umweg via Soundbar, habe nämlich die HW-K950? Habe ich dann wenigstens, normales Stereo (schlimm genug)?
kobold58
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Dez 2018, 16:59
Spielst Du die Bluray auf dem TV ab?
BinIchDoof
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Dez 2018, 17:16
Natürlich mit einem BluRay-Player....
Verstehe den Sinn der Frage auch nicht.....
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2018, 17:28
Ich kann mir nur vorstellen, dass kein DTS externer Quellen mehr per ARC oder anderer Digital-Augänge des TV weiter geleitet werden. Das kostet i.d.R. Lizenzgebühren, die sich Samsung und LG ggf. sparen wollen. In so einem Fall würde DTS dann in PCM Stereo umgewandelt, was bei Anschluss einer Soundbar i.d.R. kein Problem ist.
Man wird sicher nicht die Wiedergabe von BluRays unterbinden, die nur einen DTS-Tonspur haben.

Notfalls kann die Audio-Ausgabe gleich am BluRay-Player auch auf PCM Stereo umgestellt werden, wodurch der TV nichts mehr mit DTS zutun bekommt.

Slati
BinIchDoof
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Dez 2018, 18:16
Aber wenn ich PCM als Ausgang wähle, hat man ja nur normales Stereo!?
Und bei einer Soundbar via ARC das gleiche....

Das heißt schlußfolgend: Die BluRays die nur DTS haben, kann ich zwar abspielen, aber nur in "einfachem" Stereo?
Nicht in 5.1, 7.1?
Highente
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2018, 18:31
Schließe den Blu Ray Player direkt an die Soundbar an, wenn die DTS kann hast du null Probleme mit dem Sound.


[Beitrag von Highente am 10. Dez 2018, 18:31 bearbeitet]
kobold58
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Dez 2018, 19:06
Genauso. Darum habe ich oben die Frage so gestellt.
BinIchDoof
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Dez 2018, 19:11
Ich habe es richtig verstanden, wenn ich den Bluray-Player an die Soundbar anschließe, die DTS unterstützt , geht DTS!
Wenn ich den BluRay-Player an das TV anschließe, bekomme ich via ARC kein DTS über die Soundbar?

Soweit könnte man damit ja "leben", allerdings hat eine gewöhnliche Soundbar höchstens zwei HDMI-Eingänge
kobold58
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Dez 2018, 19:15
Genauso hatten wir es gemeint. Für Dein Equipment können wir nichts.
cephalopod
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Dez 2018, 08:40
Wobei mit einer Soundbar es doch eigentlich egal ist, ob der Ton in Mono, Stereo, DD oder DTS abgespielt wird, einen großen Unterschied dürfte es nicht machen.
Anders sieht es aus, wenn wirklich mindestens 5 "echte" Lautsprecher im Raum verteilt stehen.


[Beitrag von cephalopod am 11. Dez 2018, 08:41 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#11 erstellt: 11. Dez 2018, 13:26
So ist es. Es dürfte keinen großen Unterschied machen, ob die Sounbar den DD- oder DTS-Datenstrom in PCM umwandelt, oder ob bereits vorher in Stereo PCM gewandelt wird. Surround-Sound ist von eine Soundbar ohnehin nicht zu erwarten.

Slati
Dagmaleo
Neuling
#12 erstellt: 18. Dez 2018, 04:12
Habe übrigens gerade herausgefunden dass sich über den Google Chromecast (HDMI) alternativ die DTS Filme vom Computer streamen lassen.

z.B. mit dem VLC Player ab Version 3.0

Oben bei Wiedergabe auf Renderer und dann den Chromecast auswählen


[Beitrag von Dagmaleo am 18. Dez 2018, 04:17 bearbeitet]
Hejowi
Neuling
#13 erstellt: 15. Mrz 2019, 12:30
Hallo,

Samsung will keine Möglichkeit anbieten, um DTS oder Divx abzuspielen.
Man weigert sich bei allen 2018er Modellen dies wieder einzuführen.

Auch auf den Samsung-Foren wird darüber scharf diskutiert.
Ich werde alle Fachzeitschriften darauf hinweisen und die großen Verkaufshäuser bitten, diese Modelle nicht mehr den Kunden anzubieten.
Samsung interessiert nicht, was Kunden wollen.

LG
kobold58
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 15. Mrz 2019, 13:20
Bist Du der große Elektronik Heiopei, damit Du das umsetzen kannst?
n5pdimi
Inventar
#15 erstellt: 15. Mrz 2019, 13:23

Hejowi (Beitrag #13) schrieb:

Ich werde alle Fachzeitschriften darauf hinweisen und die großen Verkaufshäuser bitten, diese Modelle nicht mehr den Kunden anzubieten.


LG


Oh! Das wird ein harter Schlag für Samsung....


[Beitrag von n5pdimi am 15. Mrz 2019, 13:23 bearbeitet]
cast1
Stammgast
#16 erstellt: 15. Mrz 2019, 14:29
Vor allem weil es 95% der Kunden oder vielleicht noch mehr nicht betrifft und die es auch überhaupt nicht merken.
Nemesis200SX
Inventar
#17 erstellt: 15. Mrz 2019, 17:44
und wenn du mit Samsung fertig bist, dann bitte gleich mit Panasonic weitermachen. Die unterstützen auch kein DTS
#Max_Power
Neuling
#18 erstellt: 17. Mrz 2019, 22:07
Schönen guten Abend zusammen,

Ich habe auch gerade herausgefunden das ein paar von meinen Blu-Rays nur die DTS tonspur drauf haben. Mein AVR kann leider kein 4K und HDR. Da ich mein AVR noch nicht austauschen möchte, könnte ich das DTS Signal optisch von der PS4 an den AVR schicken? Ich würde aber nur für die Filme umschalten. Oder hat jemand eine andere/bessere Idee. Ich bin der Meinung mal gelesen zu haben das das Optische Kabel nur Dolby Digital kann. Alles andere würde ich schon gerne über den TV-GERÄT laufen lassen da ja alles über HDMI kommuniziert.
Ist schon echt Scheiße das Samsung sich dagegen entschieden hat wie mit den HDR Standard.

Vielen Dank und viele Grüße


[Beitrag von #Max_Power am 17. Mrz 2019, 22:28 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#19 erstellt: 17. Mrz 2019, 23:22
DTS funktioniert über eine optische Verbindung. Nur HD tonspuren funktionieren nicht.
Slatibartfass
Inventar
#20 erstellt: 18. Mrz 2019, 10:47

#Max_Power (Beitrag #18) schrieb:
Ich bin der Meinung mal gelesen zu haben das das Optische Kabel nur Dolby Digital kann.

Optische Kabel leiten Lichtimpulse von einem Gerät zum anderen. Von Formaten wie Dolby Digital etc. wissen die Kunststoffleiter der optischen Kabel nichts. Das einzige was begrenzt ist, ist die Bandbreite, die so ein Kabel übertragen kann.

Slati
#Max_Power
Neuling
#21 erstellt: 18. Mrz 2019, 18:42
Vielen Dank

Da bleibt dann nur noch die blöde Frage was wird dann mit dem optischen Kabel übertragen. Wird aus DTS - HD dann Dolby Digital oder Dolby Digital + gemacht, oder gibt es dann nur DTS mit einer komprimierten tonübertragung. Oder wird es wie beim übertragen mit dem Samsung TV dann Stereo gemacht. Welches sich auf einmal sehr langweilig anhört.
Nemesis200SX
Inventar
#22 erstellt: 18. Mrz 2019, 18:44
In einem DTS-HD Signal ist auch reguläres DTS als Kern enthalten. Das wird dann ausgegeben.
love_gun35
Inventar
#23 erstellt: 18. Mrz 2019, 19:03
Genau so ist es. Ich habe meinen Samsung per Toslink am AVR angeschlossen und sowohl DD als auch DTS funktionieren einwandfrei. Ist ein MU8009
#Max_Power
Neuling
#24 erstellt: 19. Mrz 2019, 11:12
Vielen Dank,

dann funktioniert es ja so wie ich es mir vorgestellt habe. Bin mal gespannt ob, dank HDMI Kommunikation, das sehr umständlich sein wird mit dem hin und herschalten am Receiver und der PlayStation.
love_gun35
Inventar
#25 erstellt: 19. Mrz 2019, 12:51
Ich muss aber manchmal im Tonmenü umschalten, das heißt wenn mehrere Tonspuren auf der Quelle sind muss ich am TV dann auf DTS umschalten wenn ich auf der Quelle als Tonspur DTS gewählt habe.
#Max_Power
Neuling
#26 erstellt: 19. Mrz 2019, 13:43
Ich habe ein 2018 QLED und da ist nichts mit DTS. Als ich den gekauft habe habe ich mir keine Gedanken darüber gemacht. Aber als ich dann gesehen habe das manche Blu-Rays nur DTS-HD haben, und man wusste wie sich das vorher angehört hat war das schon enttäuschend. Ich hoffe nur das die Streaminganbieter nicht auch bald nur DTS anbieten, das wäre dann schon blöd.
kobold58
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 19. Mrz 2019, 14:12
Love gun, wo schaltest Du am TV auf DTS um?
love_gun35
Inventar
#28 erstellt: 19. Mrz 2019, 15:11
Im Tonmenü halt.
Slatibartfass
Inventar
#29 erstellt: 19. Mrz 2019, 15:15
Das Audioformat sollte ein TV eigentlich selber erkennen, so wie mein LG 65EF5909 (2015).

Entweder dekodiert er die Formate DD oder DTS selbst für die internen Lautsprecher, oder er gibt den kodierten Audiostream über ARC oder Toslink an den AV-Receiver aus, der dann ebenfalls selbstständig erkennt um welches Format es sich handlet.
Beides läuft über eine konfgurierbare Lippensynchronisaton zum Bild. Eine manuelle Umschaltung hat der TV nur zwischen PCM und Bitstream, wobei dann DD und DTS automatisch erkannt werden.

Ich hätte nicht erwartet, dass es mit der Audiounterstützung der TVs so bergab gehen würde, nachdem mein 2015er OLED noch alles bietet was man braucht, zumindest wenn man auf die HD-Formate verzichten kann und nicht alles über den AVR leitet.

Slati
love_gun35
Inventar
#30 erstellt: 19. Mrz 2019, 15:51
Also,

Einstellungen---------------Ton--------------Experteneinstellungen----------------Digitales Audioausgangsformat-------------------Dann hab ich zur Auswahl: PCM, Dolby Digital, Dolby Digital Plus, DTS, DTS Neo 5:2
Je nachdem was halt anliegt ist ein Format entweder Schwarz oder angegraut.
kobold58
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 19. Mrz 2019, 16:59
Mein LG von 2013 macht das automatisch.
Wackeldackel23
Stammgast
#32 erstellt: 19. Mrz 2019, 20:10
Die MUs haben ja auch noch DTS, die NUs eben nicht mehr.
love_gun35
Inventar
#33 erstellt: 19. Mrz 2019, 20:11
Automatisch macht er es ja meistens, aber nicht immer. Warum Weiß ich nicht? Entweder liegt es an der Software oder am Handshake mit dem AVR, denn beim Sony, den ich vorher hatte waren auch immer wieder Tonprobleme. Ging nur mit Toslink, mit ARC ging gar nix, kein Mucks.
Nemesis200SX
Inventar
#34 erstellt: 20. Mrz 2019, 12:24
Automatisch zwischen DD und DTS umschalten konnten die Samsungs nie. Es wurde nur automatisch zwischen PCM und dem zuletzt gewählten Bitstream-Signal umgeschaltet.


Aber als ich dann gesehen habe das manche Blu-Rays nur DTS-HD haben, und man wusste wie sich das vorher angehört hat war das schon enttäuschend.

In wie fern macht das einen Unterschied? HD Audio wurde auch in der Vergangenheit von keinem TV verarbeitet oder weitergeleitet. Für die TV eigenen Lautsprecher ist es egal und wenn du eine externe soundanlage hast gehört der Player direkt mit dieser verbunden


[Beitrag von Nemesis200SX am 20. Mrz 2019, 12:40 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#35 erstellt: 20. Mrz 2019, 12:35
Wenn ich zu einem TV Sender umschalte der gerade DD ausstrahlt geht er schon automatisch auf DD. Das DTS 5:2 geht ja immer wenn ich die Audioausgabe auf Optisch stelle, es wird dann zwar am AVR DTS angezeigt, ist aber kein echtes DTS. Im Endeffekt nur ein hochgerechnetes Stereosignal wie beim Dolby PLII usw.
Nemesis200SX
Inventar
#36 erstellt: 20. Mrz 2019, 12:47
Ja er wechselt so lange automatisch zwischen Stereo PCM und DD bis einmal echtes DTS zugespielt wird. Dann musst du einmalig manuell auf DTS umschalten und fortan kann er automatisch zwischen Stereo PCM und DTS wechseln. Kommt dann wieder etwas in DD musst die wieder einmalig manuell umstellen usw...
love_gun35
Inventar
#37 erstellt: 20. Mrz 2019, 13:02
Ja genau, so stimmt das. Jetzt weiß ich warum er manchmal nicht selber umschaltet.
spielkind93
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 18. Jan 2021, 19:05
Nachträglich noch ein Hinweis oder Vermutung (zu 100% weiß ich es nicht) aber wenn ich das richtig sehe bietet seit 2018 kein Hersteller mehr bei seinen Smart TVs DTS-Unterstützung.
Darauf wurde sich meines Wissens zwischen den Unternehmen geeinigt, wahrscheinlich um uns Mediaplayer aufzudrücken. Auch bei LG ist seit 2018 Schluss. Habe zum Glück letztes Jahr noch eine 2017er (OLED, 4K) Version verwischt aber für meinen Vater mit seinem neuen Modell (2019) muss ich bei allen MKVs die DTS zusätzlich in AC3 5.1 umwandeln.

Früher oder später muss man sich wohl ein 4K-Bluray Player holen oder einen Media Player wie die Nvidia Shield gönnen. ODER immer umwandeln und mit dem Qualitätsverlust von DTS zu AC3 oder anderen Formaten leben. Bei 5.1 Systemen wohl noch verschmerzbar aber für alle, die 7.1 haben oder maximal Qualität wollen, muss ein zusätzliches Gerät her.

Grüße
Mike500
Inventar
#39 erstellt: 19. Jan 2021, 00:05
Also die Sonys können noch DTS...
spielkind93
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 19. Jan 2021, 08:27
Tatsächlich. Danke für die Info.

Gerade noch ein Youtube Video gesehen, demzufolge sind das wohl die letzten, die das noch anbieten.
https://www.youtube.com/watch?v=lcOav9BxmY8

Samsung, LG, Panasonic leider nicht mehr.
1984erWayne
Stammgast
#41 erstellt: 19. Jan 2021, 10:05
Eine fehlende DTS Unterstützung ist für mich total unverständlich und finde das total nervig bzw. scheiße!
premutos666
Inventar
#42 erstellt: 19. Jan 2021, 10:28
Warum eigentlich? Mich juckt das eigentlich gar nicht. Streaming oder TV in DTS gibt es eh nicht, externe Zuspieler einfach direkt an den DTS-Fähigen AVR/SB, fertig. Dann funktioniert doch alles?


[Beitrag von premutos666 am 19. Jan 2021, 10:29 bearbeitet]
spielkind93
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 19. Jan 2021, 10:34
Ich bin ganz froh wenn ich aber keinen externen Zuspieler brauche sondern nur TV + AVR und die externe Festplatte direkt an TV anschließe. Aber ja, ist kein Weltuntergang.


[Beitrag von spielkind93 am 19. Jan 2021, 10:34 bearbeitet]
premutos666
Inventar
#44 erstellt: 19. Jan 2021, 10:37
Ok, bei, äh, "Downloads" mag das ein Problem sein
spielkind93
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 19. Jan 2021, 10:41
FYI: Sony wird das DTS Format wohl beibehalten wollen, da sie mit der neuen Bravia Serie unkomprimiertes/eres 4K-Streaming anbieten wollen.
Es sollen bis zu 80mb/s möglich sein. Mit bisschen Puffer sollte das für die meisten 4K-Filme im BluRay Format ausreichen.
Sony produziert/vertreibt im Gegensatz zu den anderen TV-Hersteller eigene Filme, da macht es für sie wahrscheinlich mehr Sinn.

Lange Rede kurzer Sinn, was ich damit sagen will: Sony wird wahrscheinlich noch lange das DTS-Format in ihren Fernsehern unterstützen.
spielkind93
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 19. Jan 2021, 10:42

premutos666 (Beitrag #44) schrieb:
Ok, bei, äh, "Downloads" mag das ein Problem sein :L


oder bei Digital Copy die's bei BluRays mittlerweile of dazu gibt


[Beitrag von spielkind93 am 19. Jan 2021, 10:50 bearbeitet]
rumper
Inventar
#47 erstellt: 19. Jan 2021, 10:54
Die Digital Copies sind wenn überhaupt in Dolby 5.1. Meist sogar nur in Dolby 2.0.

Die Dateigröße soll sich dort in Grenzen halten, zulasten der Qualität bei Bild und Ton.


[Beitrag von rumper am 19. Jan 2021, 10:55 bearbeitet]
spielkind93
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 19. Jan 2021, 11:07
Dann gibt's und gab's aus legaler Sicht ja eigentlich nie wirklich einen Sinn für DTS-unterstützende TVs, oder?
Außer man hat ein BluRay Player und schaut es aber nur über die Fernseher-Lautsprecher an (was ja eigentlich auch Quatsch ist).
premutos666
Inventar
#49 erstellt: 19. Jan 2021, 11:28
Oder es gibt TVs die DTS von einem externen Zuspieler über HDMI ARC durchschleifen können. Samsung kann das jedenfalls nicht (auch nicht als DTS noch unterstützt wurde)
1984erWayne
Stammgast
#50 erstellt: 19. Jan 2021, 12:22

premutos666 (Beitrag #42) schrieb:
Warum eigentlich? Mich juckt das eigentlich gar nicht. Streaming oder TV in DTS gibt es eh nicht, externe Zuspieler einfach direkt an den DTS-Fähigen AVR/SB, fertig. Dann funktioniert doch alles?


Ähm, z.B.: TV an der Wand im Schlafzimmer.
Datei mit DTS-Ton, Wiedergabe über den internen Mediaplayer = kein Ton


[Beitrag von 1984erWayne am 19. Jan 2021, 12:30 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#51 erstellt: 19. Jan 2021, 12:43
Naja, auf offiziellem legalem Weg gibts ja gar keine "Dateien" mit DTS Ton. Folglich im Prinzip auch keine Notwendigkeit, das zu unterstützen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung UE8009 kein DTS-HD Master
mcfly11 am 22.12.2017  –  Letzte Antwort am 14.09.2018  –  7 Beiträge
DTS doch kein Problem?
MOF81 am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  4 Beiträge
Samsung ue40d8090 kein DTS
SuperMesna am 01.02.2015  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  6 Beiträge
Samsung DTS C-Serie?
derdino09 am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  7 Beiträge
UE55F8090 - MKV mit DTS und HD-Ton
TheShifty am 11.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  7 Beiträge
F8090 kein dts
fiff1991 am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.05.2014  –  6 Beiträge
Samsung UE46F6270 DTS?
spatenkind am 28.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  3 Beiträge
DTS mit Samsung LCD
am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  7 Beiträge
Frage zu fehlendem dts
cube9 am 08.12.2018  –  Letzte Antwort am 13.12.2018  –  2 Beiträge
Dolby Digital oder DTS NEO 2:5?
Maik0975 am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedTheRedeemer
  • Gesamtzahl an Themen1.496.510
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.752

Hersteller in diesem Thread Widget schließen