Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Philips und HBBTV

+A -A
Autor
Beitrag
jwin95
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Okt 2010, 14:38
hallo,
in einer aktuellen Fernsehzeitschrift fand ich eine Übersicht, welche Receiver und TV-Geräte bereits HBBTV unterstützen. Dabei waren auch die aktuellen LCD-TV der Philips 9000er Serie.

Soweit sogut ...
also habe ich einen Versuch gestartet an meinem Philips 37PFL9604H/12 (mit aktuellstem Update und Internet-Anschluss) HBBTV aufzurufen.

HBBTV soll via Internetverbindung Programmhinweise etc. zu dem derzeit laufenden Programm anzeigen.

Dafür muss in der Konfiguration des TV unter Einstellungen der Programmführer auf die Option Netzwerk gesetzt werden.

Wenn man bei einem laufenden Programm zB. ZDf den roten Balken auf der Fernbedienung drückt, wird über NetTV die HBBTV-Seite dieses Senders aufgerufen.

Allerdings steht bei mir fast überall:
Error
Dieses Programm sendet kein HBBTV

-------------

einzig bei WDR konnte ich eine andere Auswahl aufrufen ..dort stand Flevolnd (OK)

Nach Druck auf OK habe ich nun als HBBTV-Seite zum WDR Sender die Programminformationen des holländischen Flevoland-TV-Kanals.

Also, es scheint zumindest technisch zu funktionieren .. nur ist seitens Philips eine falsche HBBTV-Seite hinterlegt.

Weiter bin ich leider noch nicht vorgedrungen ...WER WEISS MEHR oder HAT TIPS zu HBBTV ?


grüsse an alle
jürgen
joe3052
Stammgast
#2 erstellt: 20. Okt 2010, 18:33
Wird wahrscheinlich erst mit einem SW-update funktionieren.
Schaust du dvb-t oder Kabel ?
westpaket
Stammgast
#3 erstellt: 20. Okt 2010, 20:46
hallo,
die rote taste geht bei mir aber nur unter dvb-t.
bei sat reciever kommt immer noch das demo menue.
allerdings geht scheinbar vauch auf dvb-t kein sender mit hbbtv. kein inhalt hinterlegt oder so.
gefunden habe ich was unter "offenes internet" bei der ard:
itv.ard.de. da gibts wohl schon anwendungen, die aber noch nicht bei philips mit dem fernsehbild verlinkt sind. da wird wohl bald was per firmware update kommen.
gruß der el
jwin95
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Okt 2010, 07:06
-----------
zu)
hallo,
die rote taste geht bei mir aber nur unter dvb-t.
bei sat reciever kommt immer noch das demo menue.
allerdings geht scheinbar vauch auf dvb-t kein sender mit hbbtv. kein inhalt hinterlegt oder so.
gefunden habe ich was unter "offenes internet" bei der ard:
itv.ard.de. da gibts wohl schon anwendungen, die aber noch nicht bei philips mit dem fernsehbild verlinkt sind. da wird wohl bald was per firmware update kommen.
--------------


Das erfordert nicht unbedingt ein Update des TV-Geräts.
Die Funktion der farbigen Tasten ist ja bereits im TV-Gerät hinterlegt.

Wenn der Fernseher auf Netzwerk eingestellt ist, sendet er lediglich einen kurzen Code an NetTV ... zb. für aktuelles Programm + rote Taste. Damit weiss das NetTV-Portal das es (für mein TV-Gerät bzw. meine Empfangsadresse) auf das HBBTV-Angebot dieses Senders weiterrouten muss.

Das klappte schon in meinem Fall (vermutlich durch Experimentieren seitens Philips) da ich beim WDR plötzlich eine Auswahl an HBBTV-Seiten angeboten bekam, in diesem Fall allerdings (fälschlicherweise) Flevolnd (Holland).

Also nur eine Frage der Zeit wann die HBBTV-Seiten fertig sind und im NetTV verlinkt werden.

jürgen
jwin95
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Okt 2010, 07:18
kleine Korrektur,

nach Drücken der roten Taste (Farbbalken) erscheint die NetTV-Meldung:


Error

This channel does not offer interactiv TV-Funktionality.
Press OK to watch TV again.


[Beitrag von jwin95 am 21. Okt 2010, 07:20 bearbeitet]
jwin95
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Okt 2010, 07:31
Habe aktuell eine Antwort seitens Philips erhalten.

Philips: Die HbbTV Funktion, die Sie mit der roten Taste aufrufen wollten, steht aktuell noch nicht zu Verfügung.

jwin95: OK .. also scheint es zumindest technisch vorbereitet zu sein

Philips: ja, es ist vorbereitet .
Daher erscheint momentan auch diese Meldung. Ein genaues Startdatum für HbbTV kann ich Ihnen leider noch nicht nennen.
OnkelHotte86
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Nov 2010, 13:09
Also bei mir ist es so, dass ich eigentlich über einen extern HD Kabelreceiver Fernsehen gucken, der aber leider kein HBBTV unterstützt. Deswegen habe ich gerade den interen Kabelreceiver benutzt und bei allen digitalen Sendern, sagt er mir nach drücken des roten Knopfes, dass die Funktion nicht zur Verfügung steht, ABER bei allen anderen ANALOGEN Kanälen verweist er mich nach Flevoland(NL). Ist das bei euch auch so, dass es mit den analogen Kanälen "klappt" so halbwegs und mit den digitalen nicht?
Hatte gedacht HBBTV wird nur über digital Sender ausgestrahlt?
Blue-X
Stammgast
#8 erstellt: 08. Nov 2010, 17:33
Auch bei mir geht das nur bei den analogen Kabelkanälen (Kabel Deutschland), allerdings auch nur bei bestimmten (ARD ja, ZDF nein, Bayer. FS ja, RTL nein, Sport 1 ja, ORF 1 nein usw.)

Was mir noch aufgefallen ist:
Bei manchen Sendern (z.B. Sport 1) kommt nach dem Drücken der roten Taste ein Zwischenbildschirm mit folgendem Text:


Channel 317 - DSF ? *)

Please identify the TV channel you are watching from the list below. If the TV channel is not in the list, it does not have Internet funcionality:

Flevoland NL


*) an dieser Stelle steht tatsächlich noch DSF anstelle von Sport 1.
OnkelHotte86
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Nov 2010, 21:22
Also hatte heute mit Philips telefoniert, weil ich ein kleines Problem mit meinem TV hatte und habe mal gefragt gehabt, wie es mit hbbtv aussieht. Er sagte mir, dass es zur Zeit über Kabel noch nicht offziell gestartet sei, aber ARD, ZDF und Pro Sieben das hbbtv angebot ab und zu am Tag mal testen für ein bis zwei Stunden und wenn man Glück hat erwischt man den Zeitraum und kann es testen.
HD_Tech
Stammgast
#10 erstellt: 24. Nov 2010, 17:40
Funktionieren im Moment schon die hbbtv Angebote über Sat von ARD (ich meine den HD Text, nicht die Mediatheken)?
Blue-X
Stammgast
#11 erstellt: 24. Nov 2010, 21:13

HD_Tech schrieb:
Funktionieren im Moment schon die hbbtv Angebote über Sat von ARD (ich meine den HD Text, nicht die Mediatheken)?


Nein, das ist noch nicht so weit.
jwin95
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Dez 2010, 18:20
hallo,
mittlerweile funktioniert HBBTV (zumindest schon in Teilen..wenn auch noch nicht komplett).

Die Mediatheken von ARD und ZDF laufen ja schon.

Und sogar einigermassen flüssig, zumindest bei den ZDF-Sendungen habe ich keine Probleme.

Die Farbtasten sind in den APP-Seiten die über das Philips NetTV-Portal kommen noch nicht verlinkt. Blau=Videothext und grün=aktuelles Programm geht zumindest hier noch nicht.

Wird wohl bald kommen, über PC gehts ja schon ...

gruss
aus bonn
jwin95
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Dez 2010, 18:25
zu:
...Was mir noch aufgefallen ist:
Bei manchen Sendern (z.B. Sport 1) kommt nach dem Drücken der roten Taste ein Zwischenbildschirm mit folgendem Text:

Channel 317 - DSF ? *)

Please identify the TV channel you are watching from the list below. If the TV channel is not in the list, it does not have Internet funcionality:

Flevoland NL

*) an dieser Stelle steht tatsächlich noch DSF anstelle von Sport 1.
-----------------------------------

AW: wenn man dann die Optionstaste auf der Fernbedienung drückt kann man sich den zugehörigen Kanal auswählen.

Aber nicht bei allen Kanälen sind schon Internet-Inhalte hinterlegt.

PS: Wenn man wie oben beschrieben einfach auf ok drückt hat man die Internet-Inhalte von Flevoland aus NL ... das kann man aber später mit der Options-Taste wieder ändern.


gruss


- mein Lieblingsspielzeug momentan .. NetTV -


[Beitrag von jwin95 am 22. Dez 2010, 18:26 bearbeitet]
Toengel
Inventar
#14 erstellt: 22. Dez 2010, 18:58
Tachchen,

ich kann bestätigen, dass gerade bei

- ARD HD
- ZDF HD
- und den anderen ARD-Mediatheken, die bereits über die Net TV Platform angeboten werden

die rote Taste funktioniert. Es ist z.B. beim ZDF auch oben rechts das Live-Bild zu sehen.

(Unitymedia in Hessen)

Toengel@Alex
hodaka
Neuling
#15 erstellt: 22. Dez 2010, 20:26
Hallo Zusammen,

bei meinem 8404 funktioniert die rote Taste auch (Kabel UM), allerdings ist "nur" die enstprechende Mediathek hinterlegt, kein HbbTV, und auch kein "live"-Bild. Gibt es noch andere Erfahrungen?
Toengel
Inventar
#16 erstellt: 22. Dez 2010, 20:31
Tachchen,

man kann auch im Internet EPG bei jedem Sendelogo nachschauen, ob oben links ein kleines rotes Dreieck zu sehen ist. Wenn ja, wird die rote Taste unterstützt bei diesem Sender.

Toengel@Alex
uncut68
Stammgast
#17 erstellt: 23. Dez 2010, 01:19
Ah,wusste bis jetzt gar nicht,daß auch der I-EPG neu gemacht worden ist.
Funktioniert sogar ,nur eben laaangsaaam.Mit den roten Dreiecken geht auch,leider kein Livebild,aber das kann der 04er ja eh nicht.Trotzdem Danke für die Hinweise.
ahasver
Stammgast
#18 erstellt: 23. Dez 2010, 05:53
Das scheint dann aber übelst gehackt zu sein und nur mit den den Philips bekannten Netzwerklisten und Senderrangfolgen der Kabelnetzbetreiber zu funktionieren, mit denen Philips kooperiert. Unterstützung von Standards, wie HbbTV einer werden soll und DVB-C was die Senderlisten betrifft sieht anders aus. Hier (KMS-Kabelnetz) kommt nach wie vor Error 500 beim Ip-EPG
Toengel
Inventar
#19 erstellt: 23. Dez 2010, 22:03
Tachchen,

ich kann noch nachtragen, dass seit heute auch HBBTV von Pro7/Sat1 funktioniert. Obwohl ich diese Sender analog schaue, scheint die Zuordnung zu funktionieren...

Toengel@Alex
franeu
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 30. Dez 2010, 12:30
Also über SAT funktioniert kein HbbTV, jedenfalls bei mir nicht.
Die Philips-Mitarbeiterin schrieb mir im Chat, dass es auch nicht geht (nur Kabel) und das es an ASTRA liegen würde.
Blue-X
Stammgast
#21 erstellt: 30. Dez 2010, 16:56

franeu schrieb:
Also über SAT funktioniert kein HbbTV


Korrekt, über Satellit geht es grundsätzlich noch nicht.
q12
Inventar
#22 erstellt: 30. Dez 2010, 17:20
wenn es über Sat nicht geht, muss es noch lange nicht am Satsignal liegen!?
ich verstehe das ganze noch nicht.
Kabelnetzbetreiber generieren ihr Kabelsignal DVB-C zu 99.9% aus Satsignalen DVB-S/S2.
Manchmal wird noch ein DVB-T Signal COFDM in Pal UND schon seltener in QAM hinzugepackt (meist regionales).
Und nur die GANZgroßen priv. Netbetreiber (nicht KDG)beziehen ihr Signal von KCC Frankfurt, was meist von den Programmanbietern schon mit Glas dort, direkt aus den Sternpunkten angeliefert wird.
A L S O die typ. Kabelanlage wird vom ASTRA 19,2grd. gefüttert. Bei der Umsetzung der DVB-S Signale ind DVB-C Signale wird kein Remultiplexing gemacht, sondern transparent Transmoduliert. Bit für Bit wird an den Endkunden weitergereicht, NUR an der Symbolrate wird verändert, es werden 0 Bits hinzugefügt um auf eine Symbolrate von 6900 zu kommen ( Stuffing), selbst das muß nicht sein, 6875 und 6111 sind auch zugelassen.

Also ich Verstehe es nicht: rote Taste Sat = NEIN,
rote Taste Kabel= JA, für mich ist die Lösung NUR bei Philips zu suchen und nicht bei ASTRA.

32PFL8605K NUR mit Sat (HD+) und LAN versorgt, Kabel nein


[Beitrag von q12 am 30. Dez 2010, 17:22 bearbeitet]
jfrie
Stammgast
#23 erstellt: 30. Dez 2010, 17:45

q12 schrieb:

Also ich Verstehe es nicht: rote Taste Sat = NEIN,
rote Taste Kabel= JA, für mich ist die Lösung NUR bei Philips zu suchen und nicht bei ASTRA.

32PFL8605K NUR mit Sat (HD+) und LAN versorgt, Kabel nein

Da will Philips wieder alles an Astra abschieben. Langsam wirds lustig mit dem Support. Und über Sat funktioniert HbbTV wohl, aber nur nicht bei Philips, die Hybrid-Receiver müsste man ja dann alle in die Tonne schmeißen nach der Aussage von der Hotline Mitarbeiterin oder sie weiß gar nicht was HbbTV bedeutet, war wohl wieder eine mit sehr viel Fachwissen. Na mal sehen was das Jahr 2011 in Sachen HbbTV bei Philips so bringen wird. Aber als erstes muss Philips es erst einmal schaffen die "Rote Taste" in das DVB-S2 Modul zu integrieren, und da liegt der Hase wahrscheinlich im Pfeffer begraben und nicht Astra einfach den schwarzen Peter zuschieben. Solln doch ehrlich sein und zugeben das es über Sat bei Philips nichts wird mit HbbTV. Mein Kenntnisstand ist dieser, dass das interne DVB-S2 Modul auf dem jetzigen Stand bleiben soll. Wenn es wirklich so sein sollte sage ich schon mal "Danke" Philips und ich werde bestimmt jederzeit ihre Fernseher weiter empfehlen.
Blue-X
Stammgast
#24 erstellt: 30. Dez 2010, 19:16

jfrie schrieb:
Da will Philips wieder alles an Astra abschieben.

Gibt es denn schon TV-Geräte anderer Hersteller, die HbbTV auf Astra unterstützen?


[Beitrag von Blue-X am 30. Dez 2010, 19:17 bearbeitet]
jfrie
Stammgast
#25 erstellt: 30. Dez 2010, 20:13

Blue-X schrieb:

jfrie schrieb:
Da will Philips wieder alles an Astra abschieben.

Gibt es denn schon TV-Geräte anderer Hersteller, die HbbTV auf Astra unterstützen?

Gibt es noch nicht, aber was hat Astra damit zu tun? Der Sender muß HbbTV anbieten und nicht Astra.
paxone
Neuling
#26 erstellt: 30. Dez 2010, 21:13
Seit dem 18.12. habe ich einen Philips 46PFL7655K/02 (FW 000.140.025.000) und habe auch viel Spass damit. Im Großen und Ganzen bekomme ich damit hin, was ich mir so vorgestellt hatte.

Einige Sachen blieben mir aber rätselhaft und so habe ich heute (30.12.2010) die Hotline angerufen. Ein wirklich freundlicher Herr beantwortete mir meine Fragen und ich lass Euch teilhaben (Gedächtnisprotokoll)…


  1. Q: Ich lese überall, dass es Widgets geben soll. In der Firmwarehistory gab es einen Eintrag, dass Widgets aus dem Home-Menü gestrichen wurden. Was ist also Status bei den Widgets?
    A: Es gibt keine Widgets mehr und wird es auch nicht mehr geben. Die Sender sind nicht daran interessiert. Die Zuschauer sollen Werbung ansehen. (Anmerkung: die Sender üben wohl einen gewissen Druck aus)
  2. Q: In Internet lese ich, dass man bei den Net-TV-fähigen Geräten mit der Roten Taste hbbTV aktivieren kann. Bei mir mit DVB-S geht da gar nichts. Manche Mediathek kann ich immerhin über den Umweg über Net-TV aufrufen. Was mach ich falsch?
    A: Gar nichts. hbbTV ist in der aktuellen Firmware deaktiviert. Es wird daran gearbeitet. Wahrscheinlich ist es in der nächsten Firmware drin. Richtung 2. KW 2011 soll eine neue erscheinen.
  3. Q: Wie schaut es eigentlich mit Maxdome aus? Plant Ihr da was?
    A: Maxdome wird es als Online-Videothek nicht geben, dafür kommt Videoload. Unternehmensentscheidung. Wird dann wohl über Net-TV-App zu bedienen sein.


Ich habe auch über meine Probleme mit meinem Medienserver berichtet. Ich verwende FreeNAS 0.7.1 als HomeServer und habe ihn per UPnP (DLNA) zum Medienserver gemacht. Das funktioniert soweit gut, aber es kommt immer mal wieder vor, dass die Netzwerkverbindung abbricht (wenn man durch Bilder skippt, MP4/MKV-Filme anlaufen lässt). Es erscheint dann ein Dialog ähnlich dem Netzwerk-Einrichtungsassistenten, dass der Medienserver eingeschaltet werden soll. Net-TV funktioniert. Erst nach Aus/Einschalten kann man (nach gebührender Wartezeit) den Server wieder nutzen. Der gute Herr hat eifrig mit getippert, was ich zu berichten hatte. Offenbar ist dieses Problem nicht unbekannt und man erhofft sich Besserung mit der neuen Firmware. Habe eine Ticketnummer bekommen und man will sich dazu noch bei mir melden.

Ich hoffe, diese Informationen waren auch für Euch interessant und Ihr entschuldigt den kleinen Rundumschlag (es ging ja nur in einem Punkt um hbbtv – der Rest ist eher OT)...
Blue-X
Stammgast
#27 erstellt: 30. Dez 2010, 22:59

jfrie schrieb:

Blue-X schrieb:

jfrie schrieb:
Da will Philips wieder alles an Astra abschieben.

Gibt es denn schon TV-Geräte anderer Hersteller, die HbbTV auf Astra unterstützen?

Gibt es noch nicht, aber was hat Astra damit zu tun? Der Sender muß HbbTV anbieten und nicht Astra.


Hat sich nur so angehört, als wenn es die anderen TV-Hersteller alle könnten:


jfrie schrieb:
Und über Sat funktioniert HbbTV wohl, aber nur nicht bei Philips ...
ahasver
Stammgast
#28 erstellt: 02. Jan 2011, 14:11

Toengel schrieb:
Tachchen,

ich kann noch nachtragen, dass seit heute auch HBBTV von Pro7/Sat1 funktioniert. Obwohl ich diese Sender analog schaue, scheint die Zuordnung zu funktionieren...

Toengel@Alex

Das was da jetzt geht, ist kein HbbTV, sondern eine NetTV-spezifische Unterstützung für den Zugang zu ausgewählten HbbTV-Angebot-Bestandteilen über die rote Taste.
Dabei scheint Philips anhand des Kanalnamens in der internen Senderliste beim Drücken der roten Taste via NetTV-Portal abzufragen, ob da eine CE-HTML-konforme URL dem NetTV-Server bekannt ist. Bei Das Erste, RBB, ZDF, ARTE, Pro7,Sat1, KabelEins und einigen Digitalkanälen von ARD und ZDF werden dann die passenden Mediatheken aufgerufen, egal ob analog, DVB-C oder DVB-T. Bei diversen Kanälen von Eutelsat Kabelkiosk bekomme ich weiterhin dieses Red-Button-Auswahlmenü, da sind jetzt neben Flandern (Flevoland) auch die unterstützten Kanäle von ARD, ZDF, Pro7Sat1 und Niederlande 1-3 enthalten.

Die echten HbbTV-Versionen der ARD mit den Farbtasten funktionieren weiterhin nur via direkter URL-Eingabe, bieten aber deutlich mehr Komfort (digitaler Videotext, EPG, direkte Navigation zwischen Tagesschau und HbbTV-Mediathek). Die Einschränkung, dass der Durchgriff auf die Programmliste und das laufende Programm im Fenster nicht funktionieren (bei 2009er Geräten) kann und muss ich dann in Kauf nehmen.

Das heißt jedenfalls, die im Programm (eventuell) übertragende HbbTV-URL wird ignoriert und von NetTV ersetzt oder hinzugefügt. Philips scheint den Weg weitergehen zu wollen, alle Internetanfragen über den NetTV-Proxy zu schicken - und müsste dann alle denkbaren Senderbelegungungslisten kennen - was bei Sat und unabhängigen Kabelnetzbetreibern ein Ding der Unmöglichkeit sein dürfte...
ahasver
Stammgast
#29 erstellt: 02. Jan 2011, 14:39

Blue-X schrieb:

jfrie schrieb:
Da will Philips wieder alles an Astra abschieben.

Gibt es denn schon TV-Geräte anderer Hersteller, die HbbTV auf Astra unterstützen?
Hm, eine sinngemäße Antwort hat mir kürzlich ein Suportmitarbeiter an der Philips-Hotline gegeben.
Aus eigener Erfahrung kann ich da nichts belegen, aber VideoWeb und einige wenige andere (exotische) Receiver-Anbieter behaupten das bereits zu unterstützen.
Und es geht um Unterstützung eines vor wenigen Monaten verabschiedeten Standard. Im DVB-C-Bereich allgemein tat sich da Philips (wie auch diverse andere LCD-Gerätehesrteller) etwas schwer und versuchte sich an der Verbiegung der Standards durch diverse KNB zu orientieren, bevor man z.B. die erweiterte/vollständige Sendersuche ermöglichte.
Das Problem ist IMHO, dass die Tuning-Application in der Gerätefirmware betreffs DVB-* grundlegend überarbeitet werden müsste, um transparent an die Senderliste und die Inhalte von DVB-Datenströmen zu kommen... Das über das NetTV nachzubilden ist zwar in einigen wichtigen Fällen ein brauchbarer WorkAround, aber doch wohl Sisyphus-Arbeit...


[Beitrag von ahasver am 02. Jan 2011, 14:48 bearbeitet]
q12
Inventar
#30 erstellt: 02. Jan 2011, 19:52
ne, ne, das ist eine andere Geschichte mit dem
erweiterte/vollständige Sendersuche
BEI Philipsgeräten!!!
Ja, die Geräte (auch 2010er) sind zu Blöd um z.B.
die NIT der KNBs zu lesen und einen DVB-C Suchlauf entsprechend der NIT Daten zu absolvieren.
Toengel
Inventar
#31 erstellt: 03. Jan 2011, 09:39
Tachchen,

@ahasver

wenn man eine DVB-TV-Card für PC besitzt, kann mal wohl mit dem DVB-Viewer die HBBTV-URLs auslesen. Wenn jemand sowas hat, kann er ja die URLs mal hier posten...

Toengel@Alex
ahasver
Stammgast
#32 erstellt: 03. Jan 2011, 22:16
Habe sogar selbst einen DVB-C_HD-tauglichen USB-Stick, für den gibts leider keine Linux-Treiber. Mit THC könnte ich da sicher auf 'ner Windows-Kiste mal einen Transportstream-Dump machen. Mich da durchzuwühlen und mich mit den ganzen Spezifikationen im Detail auseinanderzusetzen hab ich aber momentan keine Kapazitäten über.
Bei Gelegenheit werde ich mich da vielleicht doch mal ran machen...

Ein bischen hab ich aber am Fernseher doch noch herumprobiert und bin mir aufgrund der Beobachtungen nun ziemlich sicher, dass der Fernseher nicht mal prüft, ob irgendwas HbbTV-konformes übertragen wird, sondern die vom IP-EPG verwendete (und möglicherweise in meinem ClubPhilips-Profil oder irgendwo im TV-Speicher gespeicherte) Senderzuordnung zur Kanalidentifizierung verwendet wird. Die Anfrage wird dann wohl anhand dieser Kanalzuordnung vom NetTV-Server zu einer URL übersetzt. Denn genau bei den Sendern, die (nach meiner Erinnerung - momentan geht der ja nicht) im IP-EPG weder automatisch noch manuell zugeordnet / "identifiziert" wurden, kommt der Auswahldialog. Dass der Fernseher bei Kabelkiosk-Programmen irgendwas HbbTV-mäßiges überträgt und vom TV erahnt wird (wie ich bislang aufgrund von Presseveröffentlichungen annahm), kann damit nicht belegt werden, denn der Dialog kommt auch bei analogen Kanälen, wo es definitiv nichts HbbTV-ähnliches geben kann! Bei Sendern, die der IP-EPG kennt, bekomme ich entweder die Meldung: "Keine Rote Taste Verfügbar" bzw. bei den derzeit unterstützen Programmen dann die Mediathek (Das Erste/RBB/EinsExtra/Einfestival/ZDF) bzw. bei Sat1 und Pro7 deren HbbTV-Angebot (bei Sixx und Kabel1 ist keine rote Taste verfügbar).


[Beitrag von ahasver am 03. Jan 2011, 22:23 bearbeitet]
jfrie
Stammgast
#33 erstellt: 04. Jan 2011, 16:02

ahasver schrieb:

Ein bischen hab ich aber am Fernseher doch noch herumprobiert und bin mir aufgrund der Beobachtungen nun ziemlich sicher, dass der Fernseher nicht mal prüft, ob irgendwas HbbTV-konformes übertragen wird, sondern die vom IP-EPG verwendete (und möglicherweise in meinem ClubPhilips-Profil oder irgendwo im TV-Speicher gespeicherte) Senderzuordnung zur Kanalidentifizierung verwendet wird.

Da wirst du recht haben mit deinen Beobachtungen. Wenn man die Sache weiter verfolgt dann ist nun jetzt auch langsam klar warum die Rote Taste nicht über den internen DVB-S2 Tuner funktioniert.
q12
Inventar
#34 erstellt: 05. Jan 2011, 16:01
Hifi50
Neuling
#35 erstellt: 05. Jan 2011, 21:05
Hallo zusammen,

ich betreibe einen 7605 an einem Kabelanschluss von Kabel-BW (TV und Internet). Net-TV und HbbTV (über rote Taste) funktioniert soweit.

Probleme habe ich beim Abspielen von Sendungen aus den diversen Mediatheken über HbbTV (ARD, ZDF, SAT1). Trotz gutem Internet-Anschluss (32 MBit), WLAN-N-Router und PTA01 (802.11n-Adapter) ist eine vernünftige Wiedergabe von Mediathek-Sendungen nicht möglich. Die Sendungen werden permanent zum Nachladen unterbrochen (20 Sek. abspielen, 20 Sekunden nachladen, 20 Sek abspielen, 20 Sek nachladen, usw). Im Gerät habe ich auch eine 16 GB SD-Card, diese ist anscheinend ausschließlich dem Download von Filmen aus Videoshops vorbehalten (was auch noch nicht geht), wird aber nicht zum Zwischenspeichern der Streams bei HbbTV benutzt.

Ist das ein allgemeines Problem oder liegt das an irgendwelchen Einstellungen?

Gruß Peter
ahasver
Stammgast
#36 erstellt: 06. Jan 2011, 01:04
Weiß nicht, ob da Philips bei den 2010er Geräten was verschlimmbessert hat wegen dem Zwischenspeichern, denke aber eher, da ist etwas in Deinen Netzwerkeinstellungen supoptimal (z.B. Paket-Filter, Firewalleinstellungen im Router, WLAN-Kanal vom Nachbarn gestör, ...)
Probleme bei den Mediatheken von ARD/ZDF/Arte hab ich nur mal gehabt, wenn die ARD Sendungen falsch/schlecht kodiert hat. Eine Sendung ist da schon mal auch bei wiederholten Abruf immer an der gleichen Stelle ins Stottern geraten.
Hifi50
Neuling
#37 erstellt: 06. Jan 2011, 22:15
Ich betreibe eine AVM 7390 in Kombination mit dem AVM Repeater. Störungen durch andere Kanäle sind nicht bekannt. Gibt es hier spezielle Einstellungen welche den Datenfluß verbessern und das Nachladen vermeiden?

Hat jemand eine ähnliche Konstellation ohne diese Störungen?

Gruß Peter
paxone
Neuling
#38 erstellt: 14. Jan 2011, 13:00
Hallo Gemeinde!

Seit gestern habe ich die neue Firmware (.27) auf meinem Philips drauf. HbbTV geht bei über SAT immer noch nicht. Die Rote Taste ist bei mir weiterhin "Demo-Land".

Immerhin finde ich unter NetTV inzwischen auch Pro7 und Sat1. Es fällt aber auf, dass dort in der Fernsehvorschau kein aktuelles Bild verfügbar ist.


[Beitrag von paxone am 14. Jan 2011, 13:03 bearbeitet]
Toengel
Inventar
#39 erstellt: 14. Jan 2011, 13:07

paxone schrieb:
Hallo Gemeinde!

Seit gestern habe ich die neue Firmware (.27) auf meinem Philips drauf. HbbTV geht bei über SAT immer noch nicht. Die Rote Taste ist bei mir weiterhin "Demo-Land".

Immerhin finde ich unter NetTV inzwischen auch Pro7 und Sat1. Es fällt aber auf, dass dort in der Fernsehvorschau kein aktuelles Bild verfügbar ist.


Tachchen,

die rote Taste funktioniert bei Philips nicht mit dem Sat-Tunder. Beim Aufruf aus Net TV der Pro7/Sat1-Seiten ist das Livebild nicht vorhanden. Nur wenn die Dienste mit der roten Taste aufgerufen werden.

Toengel@Alex
jfrie
Stammgast
#40 erstellt: 14. Jan 2011, 18:09

paxone schrieb:
Hallo Gemeinde!

Seit gestern habe ich die neue Firmware (.27) auf meinem Philips drauf. HbbTV geht bei über SAT immer noch nicht. Die Rote Taste ist bei mir weiterhin "Demo-Land".

Die 27er FW ist nur eine Firmware wo Bugs beseitigt wurden. Es wird vermulich Ende Januar noch eine neue Firmware geben. Es könnte sein das dann auch der interne Sat Receiver mit diesem FW Update in das TV-System eingebunden wird. Auch arbeitet Philips an einem Update wo dann HbbTV zu 100 Prozent auf dem TV läuft. Was jetzt auf den Philips LCD´s läuft geht in Richtung HbbTV, aber es ist noch kein richtiges HbbTV. Es soll so werden, das wenn der Sender über ein HbbTV Angebot verfügt, Zusatzinformationen zum laufenden Programm oder andere Infos per Rote Taste aufgerufen werden. Was jetzt auf den TV´s läuft hat noch nicht viel mit HbbTV zu tun.
@Paxone Ruf doch die Philips Hotline an die werden dir bestimmt neuere Informationen zu der Roten Taste und dem internen Sat-Receiver geben können. Kostet ja nichts.


[Beitrag von jfrie am 14. Jan 2011, 18:11 bearbeitet]
roft
Inventar
#41 erstellt: 15. Jan 2011, 15:05
Bei Sharp Geräte mit eingebauten SAT Tuner und Netzwerkverbindung, läuft auch Philips NetTV - Mediatheken gehen und freies Internet über Opera
Toengel
Inventar
#42 erstellt: 21. Jan 2011, 19:46
Tachchen,

laut Philips sind alle "Net TV"-Fernseher vollständig HBBTV-kompatibel. Es liegt an den Sendern, es zu nutzen...

Siehe auch: http://58pfl9955.wor...bbtv-support-in-tvs/

Toengel@Alex
ahasver
Stammgast
#43 erstellt: 22. Jan 2011, 02:54
Vollständig kompatibel? Naja, da hat wie üblich die PR-Abteilung was rausposaunt ohne nachzufragen, ob die Techniker mit der Software fertig sind und schiebt's solange auf andere... Läßt aber zumindest hoffen, dass das tatsächlich dieses Jahr noch was wird damit...
Der direkte Durchgriff zwischen Geräte-Senderliste und direktem Abruf von Medieninhalten aus dem Netz erfordert noch Softwareaktualisierungen!
Aktuell ist die Kompatiblität nur betreffs der Wiedergabe von HbbTV-Inhalten über den Umweg NetTV gegeben. Ein direkter Abgriff von HbbTV-Inhalten geht nicht (sonst würde bei EinsExtra der Ticker und nicht die Mediathek kommen und die Sender-richtige Navigation über Farbtasten zwischen ARD-Startleiste, Mediathek, ARD-EPG, Tagesschau und DigiText täten funktionieren.


[Beitrag von ahasver am 22. Jan 2011, 02:57 bearbeitet]
Toengel
Inventar
#44 erstellt: 22. Jan 2011, 10:53
Tachchen,

HBBTV wird bei Philips immer über Net TV gehen, weil das halt der HBBTV-Browser ist.

Man müsste auch mal die genauen URLs aus dem DVB-Stream auslesen... was die Sender als Startseite ansehen...

Toengel@Alex
jfrie
Stammgast
#45 erstellt: 22. Jan 2011, 13:08

Toengel schrieb:
Tachchen,

laut Philips sind alle "Net TV"-Fernseher vollständig HBBTV-kompatibel. Es liegt an den Sendern, es zu nutzen...

Siehe auch: http://58pfl9955.wor...bbtv-support-in-tvs/

Toengel@Alex

Mag sein das alle Net-TV Fernseher HbbTV kompatibel sind. Nur liegt es nicht an den Sendern, denn einige senden schon HbbTV Zusatzinformationen. Philips müßte auch die Firmware in Richtung HbbTV updaten, so dass auch die farbigen Tasten bei HbbTV Inhalten genutzt werden können.
ahasver
Stammgast
#46 erstellt: 25. Jan 2011, 00:55

Toengel schrieb:
HBBTV wird bei Philips immer über Net TV gehen, weil das halt der HBBTV-Browser ist.

Der Satz ist ein Widerspruch in sich und stiftet für meinen Geschmack nur Verwirrung.
NetTV ist kein Browser. Der Browser ist eine Software im Fernseher und das ist bei NetTV-Geräten meines Wissen ein Opera-Browser und NetTV ist sozusagen die Vermittlungsplattform zu von Philips ausgewählten Medien-Angeboten und ein Proxy über den derzeit alle Internetzugriffe der Fernsehgeräte laufen (Adressen im LAN gehen deshalb leider nicht)
HBBTV hieße aber, dass auch einige Informationen (z.B. Digitext oder die aufzurufende URL) über einen DVB-Datenkanal dem Fernsehsignal beigemischt sein können. Dies dann nochmal über die NetTV-Server zu jagen ist doch Unsinn.

PS. Betreibst Du Deinen Blog mit dieser Intensität tatsächlich aus purem Hobby? Weil ansonsten täte ich hier im Forum bei Dir den Hinweis "Gewerblicher Teilnehmer" vermissen...
Toengel
Inventar
#47 erstellt: 25. Jan 2011, 08:29
Tachchen,

mit Net TV meine ich natürlich den Opera (version 9.7 übrigens). Da Opera die HBBTV-Standards implementiert hat und Opera die eigentlich über DVB übermittelten URLs interpretiert und darstellt... Ich kann ja heute abend nochmal in den Standard reinschauen.

Toengel@Alex

PS: kein gewerblicher Nutzer
ahasver
Stammgast
#48 erstellt: 26. Jan 2011, 01:51
Glaub, die volle HbbTV-Unterstützung hat der Opera erst ab Version 10. Und da müsste Philips aktualisieren. Und damit tut sich Philips bislang schwer, weil man eben auch die Geräte testen muss, die Hardware enthält, die man aktuell nicht mehr verwendet, aber man eben Nutzer von 2009er Geräten (wie z.B. mich) nicht vor den Kopf stoßen und ausschließen kann. Das spräche sich sonst schnell rum, dass man nach einem Jahr Hightechschrott hat...

Wieweit HbbTV von Deinem Gerät tatsächlich unterstützt wird, konnte man auf einer Testseite mit Showcases testen, die ich aber grad nicht wiederfinde (vielleicht abgeschaltet)... und da ging bei mir kein Zugriff auf Senderliste und kein Transparenzmodus... HbbTV-konformer Zugriff auf Senderliste ist aber zwingend notwendig, da muss Philips auf jeden Fall noch was an der Software tun. Das mit dem fehlenden Zugriff auf Senderliste hat mich übrigens auch demotiviert, in Jointspace mal genauer reinzuschnuppern...
pati374
Neuling
#49 erstellt: 29. Jan 2011, 20:26
Hallo Zusammen,

ich habe Gestern beim Philips-Infocenter mal über die Red Button Funktion des internen Sat Receivers nachgefragt und folgende Antwort erhalten:

vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Philips-Infocenter wenden. Sie erkundigen sich nach der Nutzung der Red Button Funktion bei Ihrem 42PFL7675K/02 über Satellit. Gern informiere ich Sie. Der Sat Tuner des 42PFL7675K/02 verfügt über keine HbbTV Funktion. Eine Nachrüstung ist nicht möglich.

Kann bzw. muß man dem Glauben schenken?
jfrie
Stammgast
#50 erstellt: 29. Jan 2011, 21:13

pati374 schrieb:
Hallo Zusammen,

ich habe Gestern beim Philips-Infocenter mal über die Red Button Funktion des internen Sat Receivers nachgefragt und folgende Antwort erhalten:

vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Philips-Infocenter wenden. Sie erkundigen sich nach der Nutzung der Red Button Funktion bei Ihrem 42PFL7675K/02 über Satellit. Gern informiere ich Sie. Der Sat Tuner des 42PFL7675K/02 verfügt über keine HbbTV Funktion. Eine Nachrüstung ist nicht möglich.

Kann bzw. muß man dem Glauben schenken?



So richtig nicht, denn in der Entwicklungsabteilung kann es ganz anders aussehen. Mir sagte ein fähiger Mitarbeiter(sind leider selten geworden) der Philips Hotline das HbbTV noch in diesem Jahr auf den 8000/9000 Modellen per Firmwareupdate Einzug halten wird auch über SAT. Ob die Aussage von Philips auch die 7000er Sondermodelle betrifft entzieht dich meiner Kenntnis. Und das HBBTV Signal kommt vom Sender und der SAT Tuner müßte nur richtig in den TV integriert werden, dann wirds auch was mit IP-EPG und später auch mit HbbTV und der Red Button Funktion.
ahasver
Stammgast
#51 erstellt: 29. Jan 2011, 22:12
Inzwischen habe ich so meine Zweifel, in wieweit Philips willens und in der Lage sein wird, NetTV und und HbbTV zu integrieren. Weil irgendwie alles aus dem Netz von den Philips-NetTV-Servern kanalisiert/aufbereitet/angepasst/gefiltert werden muss, damit der Fernseher das wiedergeben kann. Die Abfragen der Kanallisten des Gerätes und Inhalten des DVB-Datenstromes z.B. müssten wohl vom Gerät an die NetTV-Server übermittelt werden, was wohl nicht geht. Bei Jointspace gehts ja ebenfalls nicht (zumindest "bislang", ob's das geben wird, blieb im joinspace-Forum unklar).
Für den IP-EPG scheint man da wohl bilsang versucht zu haben, die Programmbelegungen diverse Netzbetreiber und DVB-T-Versorgungsgebiete serverseitig vorzuhalten und dann anhand des Sendernamens die Zuordnung zu raten... Wenn das mal schief geht und/oder der Berteiber dann Parameter geändert hat, von denen die Philipss-Software nichts weiß, geht nix mehr ;( Weiß nur, dass 2009 in den Softwareupdates regelmäßig eine Unterstützung für spezielle Kabelnetzbetreiber erwähnt wurde...
Und via Sat ist das eh ein Ding der Unmöglichkeit, deswegen gibt's da auch keinen IP-EPG...

Der RedButton, wie Philips den jetzt für ARD/ZDF/Arte/Pro7/Sat1 realisiert hat, ist halt die Fortsetzung der Krücke, den Sendernamen anhand der Schreibweise und ein paar Länder/Spracheinstellungen zu erraten.

Der Red Button ist für mich allerdings nur NiceToHave.
Wenn ich alle HbbTV-Inhalte nur über das NetTV-Portal erreiche, täte mir das ausreichen. Bei IP-EPG ist das sicherlich schmerzlicher, wenn ich den Kanal nicht direkt anwählen könnte. Für den ARD-EPG ist das ja derzeit so, wenn man den direkt über URL aufruft. Den nutze ich trotzdem...

Also: Wiedergabe von HbbTV-Inhalten geht mit NetTV, dafür würde ich "HbbTV-kompatibel" gelten lassen. Der komfortable
HbbTV-Zugang geht aber nur sehr fragmentarisch.

Vielleicht ist man ja bei der Erstellung HbbTV-konformer Software noch auf unüberwindbare technische Hürden gestoßen. Oder aber, die Finanz-Abteilung hat gesagt: für HbbTV wird kein Entwicklungsgeld mehr ausgegeben, weil die Content-Industrie das nicht mag, dafür stürzt man sich auf Bezahlangebote und setzt drauf, dass Anbieter für die Aufnahme ins NetTV-Portal zahlen...


[Beitrag von ahasver am 29. Jan 2011, 22:22 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips und echtes HbbTV
Freelander22 am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  22 Beiträge
HbbTV via Firmware-Update?
ole565 am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  3 Beiträge
hbbtv mit dem 40PFL9715
tiger55 am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  13 Beiträge
42PDL7906K Net TV Probleme HbbTV
martin-f5 am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  4 Beiträge
Philips 55PUS7909/12 mit Favoriten starten, Favoriten sichern, HBBTV deaktivieren,
MlCHA am 09.02.2019  –  Letzte Antwort am 09.02.2019  –  5 Beiträge
Wohl erstmal keine Widgets - Termin HBBTV
Dombi am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  5 Beiträge
hbbTV bei Philips 5803 series Smart-TV - wie?
nprivat am 02.04.2021  –  Letzte Antwort am 02.04.2021  –  5 Beiträge
Net TV bzw. HbbTv auf 9705 und 9715
rako2203 am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  8 Beiträge
Tickende Philips 37PFL9604H
Hextinct83 am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  4 Beiträge
Philips 42PFL8654H / 12 (Internet)?
MaxMustermann86 am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.331 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmatze8012
  • Gesamtzahl an Themen1.535.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.213.285

Hersteller in diesem Thread Widget schließen