Insekt im Philips LCD

+A -A
Autor
Beitrag
mixer_2130
Stammgast
#1 erstellt: 16. Jul 2011, 19:41
Hallo,

Ich habe ein Problem mit meinem Philips LCD TV. (22PFL5604H/12)

Ich habe ein Insekt zwischen LCD und Beleuchtung.

Wie Bekomme ich das Vieh da raus? Ist das ein Garantiefall?
HIFI-Forengast
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Jul 2011, 20:47
Hallo mixer_2130

Bei mir hatten es sich auch mal Fransenflügler (Gewittertierchen) zwischen Glas und Folie bequem gemacht.
Es handelte sich um einen LCD-Monitor (220X1SW/00) von Philips.

Ich habe beim Philips-Support Wikipedia zitiert:

...Samsung bestätigt beispielsweise, dass "zwischen Diffusorfolie und TFT-Panel weder Staub, noch Tiere oder Fremdkörper gelangen dürften

Das wurde auch von Philips so bestätigt und der Monitor wurde mir anstandslos ausgetauscht.

Ich hatte damals gelesen das es auch helfen könnte eine Lampe neben den Monitor zu platzieren, da diese Tierchen vom Licht angezogen werden und so wieder herauskommen.
Ich bezweifle allerdings das sie den Weg auf dem sie hinein gekommen sind auch wieder herausfinden.
mixer_2130
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jul 2011, 21:11
Hallo,

danke für die Info.

Habe ja noch Garantie auf das Gerät, dann soll Philips sich darum kümmern. Haben die eigentlich einen Vorortservice? den ich habe leider keine Verpackung mehr zu dem Gerät, der Händler ist ein Versandhandel. Somit ist zum Händler bringen nicht möglich.


[Beitrag von mixer_2130 am 16. Jul 2011, 21:12 bearbeitet]
Schwalbe818
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jul 2011, 10:05

mixer_2130 schrieb:
Hallo,

danke für die Info.

Habe ja noch Garantie auf das Gerät, dann soll Philips sich darum kümmern. Haben die eigentlich einen Vorortservice? den ich habe leider keine Verpackung mehr zu dem Gerät, der Händler ist ein Versandhandel. Somit ist zum Händler bringen nicht möglich.



Erst ab 42". Kein problem der Pick up service bringt ein karton mit und packt ihn ein. Ohne jegliches Zubehör und ohne Fuß.
mixer_2130
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jul 2011, 14:39
Hallo,

habe gerade mit der Philips Hotline gesprochen, und die meinten, das seien äußerliche Einwirkungen und somit kein Garantiefall. Bin jetzt doch sehr genervt. Gibt es zu diesem Problem, noch weitere Erfahrungen?
epsongun
Stammgast
#6 erstellt: 19. Jul 2011, 07:51
hoffentlich hast du keine Tauben im Wohnzimmer
Alhifi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Aug 2011, 15:54
Hallo zusammen,

gleiches Problem habe ich seit Sonntag auch:


(per Handy und Zoom bei laufendem TV-Programm fotografiert)

Zuerst dachte ich, es befindet sich etwas außen auf dem Display. Bei genauerem Hinsehen mit bloßem Auge sah es nach Pixelfehlern aus, erst mit dem Foto oben war zu erkennen, das die Bildpunkte in Ordnung sind. Leider sieht man es in dem von uns üblichen Sitzabstand, insbesondere bei größeren, gleichfarbigen Flächen. Leider hat es sich seit Sonntag nicht verändert, wobei davon auszugehen ist, dass das Tierchen wohl den Löffel abgegeben hat.

Kurios finde ich allerdings folgende Tatsache:
Mein 40PFL7605 steht momentan noch quasi in einer Art Schrankwand (oben allerdings offen), also etwas eingequetscht, Platz auf jeder Seite ca. 7 cm. Normalerweise schaue ich TV OHNE Ambilight, weil dieses ja nur den Schrank anstrahlt und sich der Effekt des Lichts somit extrem minimiert. Am Wochenende hatten wir Besuch und der wollte unbedingt Ambilight mal sehen, so das ich es dann mal für 2 Stunden eingeschaltet habe. 6 Monate nichts, 2 Stunden an, schon ein Tierchen im Display! Klar das diese vom Licht angezogen werden, landen sie vorne auf dem Display, werden sie kaum einen Weg ins Innere schaffen, seitlich beim Ambilight und dessen simpler Verkleidung sieht das meines Erachtens leider schon anders aus. Hier arbeitet das Ambilight dann schon fast als Magnet für die Tierchen.

Eine Anfrage bez. dieses Problems wurde vom Philips-Kundendienst wie folgt beantwortet:

"Sollte es sich jedoch tatsächlich um ein Gewittertierchen handeln, so wird dies nicht vom Garantieumfang getragen. Solche winzige Gewittertierchen können in jedem Zwischenraum gelangen, dies kann nicht ausgeschlossen werden."

Schade, lt. Wikipedia sieht das wohl Samsung anders (siehe Fransenflügler beschädigt Monitore). Ich hab mir aufgrund der Aussage dort heute mal erlaubt, bei anderen weiteren "großen" Herstellern bez. eines solchen Reklamationsfalls nachzufragen, hier hat bis dato LG wie folgt geantwortet:

"Sollte hier wirklich einmal der von Ihnen beschriebene Fall innerhalb der LG Herstellergarantie entereten, dann ist dieser von der LG Herstellergarantie abgedeckt." (Fall = Gewittertierchen im Display)

Auf 5 weitere Anfragen bei den anderen habe ich noch keine Antwort ...

Ciaoi
Alhifi


[Beitrag von Alhifi am 09. Aug 2011, 15:56 bearbeitet]
floyd11
Inventar
#8 erstellt: 09. Aug 2011, 16:16
Sachen gibts

jetzt muss man also noch auf Tierchen hinterm Display achten, statt nur auf Wölckchen oder Branding
Alhifi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Aug 2011, 13:47
Die Tierchen kommen ja erst während des Betriebs da rein und das vermutlich nur extrem selten.

Das Problem, wenn man es denn als solches bezeichnen kann, existiert allerdings schon seit Erscheinen der ersten TFT-Monitore, wurde aber anscheinend bis heute nicht gelöst.

So ein LCD-Display besteht doch aus mehreren Schichten, wo ist denn eigentlich das Problem, das aussenrum dicht zu machen?

Meiner Meinung nach darf sowas nicht passieren, es beeinflusst die Bildqualität eines Gerätes. Daher ist es schon interessant, wie Hersteller sich in einem solchen, wenn auch seltenen Fall, verhalten:

Samsung -> Garantiefall
(lt. Wikipedia, allerdings wurden heute nach meinen Ergänzungen weiterer Firmen alle Namen entfernt)

LG -> Garantiefall
(Anfrage Kundendienst/Support)

Philips -> KEIN Garantiefall
(Anfrage Kundendienst/Support)

Panasonic -> KEIN Garantiefall
(Anfrage Kundendienst/Support)

Ciaoi
Alhifi
cab1895
Stammgast
#10 erstellt: 20. Nov 2016, 16:53
Hallo,

der Thread ist zwar schon etwas älter aber ich möchte mein Ärgernis hier auch mal kundtun.
Seid ca. 2 Wochen hat sich eine SPINNE in meinen PHILLIPS TV 65 PFL 9708S verirrt und die ist auch aus 3,5m Entfernung leider sehr gut zu sehen
Meiner Meinung nach darf so etwas nicht passieren und wenn ,dann sollte der Hersteller das über Garantie oder Kulanz abwickeln.
Was machen die Leute die sich einen 80" Zöller oder größer kaufen ,die sind ja nicht gerade billig,die müssen dann damit leben oder was ?
Der Hersteller muß dafür sorgen das so etwas nicht passieren kann und wenn doch was wahrscheinlich selten vorkommt ,das Gerät austauschen oder den Fremdkörper entfernen.
Wenn sich da bei PHILLIPS nichts tut war das mein letztes Gerät von denen.image

Mit freundlichen Grüßen

Cab1895


[Beitrag von cab1895 am 20. Nov 2016, 17:00 bearbeitet]
Phoenix20
Stammgast
#11 erstellt: 16. Nov 2017, 11:56
Hallo,

habe gerade ein ähnliches Problem.

Händler verweißt auf Philips und die haben nur "Olgas" die einen Null verstehen.

Sorry für diesen Begriff , aber es trifft so wirklich zu.

Erst hat Sie nicht verstanden was ich möchte dann sagt Sie mir Sie kennt kein Insekt?

Und dann heißt es auf einmal ist kein Garantiefall.
Was kann ich da noch machen?

Gruß


[Beitrag von Phoenix20 am 16. Nov 2017, 12:09 bearbeitet]
cab1895
Stammgast
#12 erstellt: 16. Nov 2017, 12:25
Hallo Phoenix20,

wie alt ist dein Gerät und welchen TV hast du?
Was ist genau passiert,beschreib es bitte kurz.

Gruß cab1895
Paulaner
Inventar
#13 erstellt: 16. Nov 2017, 13:56
Meiner Meinung nach ist das eindeutig ein Garantie/Gewährleistungsfall, da das TV-Gerät einen Konstruktionsfehler aufweist, in dem das Display nicht so gebaut wurde, dass ein Eindringen von Insekten verhindert wird! Das Insekten auf und in dem TV-Gerät herumkrabbeln kann man ja auch bei bestimmungsmäßem Gebrauch des TVs nicht verhindern, denn es ist keineswegs dem Kunden zumutbar eine Insektenfreie Wohnung zu haben. Und den TV-Herstellern ist sicherlich bekannt, dass Wärme und Licht immer Insekten anlocken und somit müssen sie dafür sorgen, dass dadurch keine Funktionsstörungen entstehen.

Zu diesem Thema gibt es auch bei anderen Herstellern immer mal wieder Probleme, wird oftmals als "Gewitterfliege" beschrieben. Einfach mal hier im Forum suchen! Und bei den anderen TV-Herstellern hat da praktisch immer, zumindestens in der 2-jährigen Garantiezeit, eine kostenfreie Reparatur stattgefunden.

Ich würde mich da nicht abspeisen lassen und falls hier in dem Fall TP-Vision stur bleibt, einen Anwalt bzw. den Verbraucherschutz zu Hilfe nehmen.

Paul


[Beitrag von Paulaner am 16. Nov 2017, 13:58 bearbeitet]
Phoenix20
Stammgast
#14 erstellt: 16. Nov 2017, 15:31
Hallo,

das Gerät ist vom 25.08.2017 und über Rakuten über die Firma Computeruniverse bestellt worden.

Wir vermuten dass sich das Tier in den Fernseher eingenistet hat als wir eine Woche in Bulgarien zum Urlaub waren.

Als wir zurückkamen habe ich im ersten Moment einen Pixelfehler beim schauen vermutet.

Ich bin dann näher ran an den TV und habe leider feststellen müssen das es ein totes Gewittertierchen ist.

Klopfen hat leider nicht dazu geführt das es runterfällt.

Ich bin gerade mächtig geladen warum so etwas kein Garantiefall ist.

Des Weiteren frage ich mich was eine eventuelle Klage bringen könnte ( bin Rechtschutzversichert).

Auf die Frage ob es bei einem 3000€ Fernseher auch kein Garantiefall ist habe ich keine Antwort bekommen.

Der Verweis das andere Hersteller es in der Garantie haben wurde auch nicht eingegangen.

Ich glaube Philips hat bei mir den Preis für schlechteten Support ever erhalten.
Mit dem Händler nochmals sprechen?

Was meint Ihr?

Die haben direkt ohne Umschweife auf Philips verwiesen.


[Beitrag von Phoenix20 am 16. Nov 2017, 15:33 bearbeitet]
cab1895
Stammgast
#15 erstellt: 16. Nov 2017, 15:59
...wenn dann Philips Support ,es kommt auch immer darauf an wie fähig oder engagiert die/der Mitarbeiter/in an der anderen Leitung ist.
Ich habe es öfter versucht und die Streuung war von machen wir nicht bis zu ich kümmer mich drum ,leider war ich bei meinem Gerät schon 2Monate über dem Garantieanspruch,damit haben sie sich dann rausgeredet aber bei deinem Gerät würde ich es wieder und wieder versuchen notfalls zum Verbraucherschutz gehen oder Rechtsschutz in Anspruch nehmen.

Ein Freund von mir hat einen Philips 55zoll und als wir letztens bei ihm TV geguckt haben ,haben wir noch gesagt du mußt mal dein Fernseher putzen ,dann beim näheren rangehen war das kein Schmutz sondern ne Mini Gewitterfliege ,am Ende haben wir 7 stk. entdeckt.
Der TV war aber schon lange aus der Garantie.

Philips ist leider auch nicht mehr das was es mal war ,seit TP Vision ,mieser Support , PFUI !

Mit freundlichen Grüßen
cab1895
Phoenix20
Stammgast
#16 erstellt: 16. Nov 2017, 16:07
vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrer Anfrage an unseren Kundenservice gewandt haben.

Leider können wir Ihnen damit nicht helfen, weil es kein Garantiefall ist.

Zunächst einmal möchten wir uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen, die Ihnen durch den Ausfall des Philips 43PUS6501/12 entstanden sind.

Bitte wenden Sie sich an den Servicepartner.

Für Informationen zu Servicepartnern in Ihrer Nähe nutzen Sie bitte folgenden Link:

Zur Tabelle hier klicken

Wir haben unter folgendem Link die bei uns gelisteten Servicepartner zusammengefasst. Lassen Sie sich diese über Google Maps* in Ihrer Nähe anzeigen.

Zur Karte hier klicken

*Hinweis: Neueste Browserversion wird benötigt


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir für wirtschaftlich selbständige Unternehmen, z.B. Werkstätten, weder auf die Abwicklung von Aufträgen noch auf die Servicekosten Einfluss nehmen können.


Bei weiteren Fragen können Sie sich gern wieder mit uns in Verbindung setzen.


Mit freundlichen Grüßen,
Ihr PHILIPS Kundenservice
Tel.: 069 66 80 10 10 *
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8-20 Uhr, Samstag 9-18 Uhr.


Ich frage mich wie die auf Ausfall kommen?
Habe nie etwas davon erwähnt das er nicht funktioniert.
Bei beiden Anrufen bei Philips waren es gefühlt Deutsch Russen die sehr schlechtes Deutsch gesprochen haben.

Dimitri ( nennen wir Ihn mal so) war wenigstens bemüht und hat mit den Technikern gesprochen die direkt abgewunken haben.

Gruss


[Beitrag von Phoenix20 am 16. Nov 2017, 16:09 bearbeitet]
Phoenix20
Stammgast
#17 erstellt: 20. Nov 2017, 13:05
Ich habe es heute nochmals beim Händler versucht --> Ergebnis: Nur Philips kann helfen
Philips Chat und Philips Support Trulla --> höhere Gewalt kein Garantiefall.

Ich habe nun den Verbraucherverein hier in MUC mal angeschrieben mit der Bitte um einen Termin.
cab1895
Stammgast
#18 erstellt: 21. Nov 2017, 22:42
...berichte bitte mal wie es weitergeht,bzw. was der Verbraucherverein dazu sagt.

Mit freundlichen Grüßen
cab1895
Phoenix20
Stammgast
#19 erstellt: 22. Nov 2017, 14:49
Der erste freie Termin war leider erst der 14. Dezember
bacardiman07
Stammgast
#20 erstellt: 22. Nov 2017, 17:04
Wenn in der Garantie Bedienung sowas ausgeschlossen ist dann ist das so. Garantie ist immer eine Freiwillige Leistung und der Garantie Herausgeber kann entscheiden was darunter fällt oder auch nicht.
Was anderes ist die Gewährleistung von 2 Jahre, die ist aber nicht Philips gegenüber gelten zu machen sondern dem Verkäufer.
Dein Ansprechpartner ist zuerst immer der Verkäufer, er kann dich nicht einfach an Philips verweisen.

Gruß bacci
Phoenix20
Stammgast
#21 erstellt: 22. Nov 2017, 18:50
Tut er aber. Habe drei mal da angerufen jedes Mal dieselbe Aussage. Bitte bei Philips anrufen da die da nichts machen könnten.
Phoenix20
Stammgast
#22 erstellt: 03. Jan 2018, 18:09
Hallo,

habe leider erst heute den Termin beim Verbraucherschutz gehabt.

Laut dem Verbraucherschützer bin ich im Recht und soll Gewährleistung gegenüber dem Händler geltend machen.
Dies da der Händler mein Vertragspartner ist.

Er findet es zum "kotzen" dass die Händler immer auf den Hersteller verweisen.
Laut Ihm einfachste und kostengünstigste Variante für den Händler.

Da ich noch in den ersten 6 Monaten bin vom Kaufvertrag gilt die Beweislastumkehr.

Ich soll ein Einwurf Einschreiben aufsetzen aus dem hervorgeht, dass ich dem Händler eine Frist von 14 Tage gewähre um nach Paragraph 437 Nummer 1 BGB mein Recht für Sachmangelhaftung (Gewährleistungsrecht) zu erhalten.
Laut Ihm hat ein Insekt nichts in einem TV zu suchen.

Der Paragraph 439 beschreibt die Nacherfüllung --> 2x maliger Reperaturversuch danach Möglichkeit vom Kaufvertrag zurücktreten zu können.

Sollte innerhalb der 14 Tage keine Reaktion seitens der Geschäftsleitung erfolgen soll ich mir rechtliche Schritte vorbehalten.
Und laut Ihm kann ich dann auch vom Kaufvertrag mit einem weiteren Schreiben zurücktreten.
Dies ist im Paragraph 323 BGB beschrieben.

Des Weiteren soll ich im Schreiben vermerken, dass ich bei der Verbraucherschutztzentrale Hr. xxx war und die Quittung als Kopie dem Schreiben mit beilegen.

Er empfiehl auch das Schreiben direkt an die Geschäftsführung zu adressieren.

Wie bekomme ich das hin? Auf dem Einschreiben einfach computeruniverse zu Händen Geschäftsführung drauf schreiben?


Meint Ihr dieses Muster passt als Einwurfeinschreiben?

Sehr geehrte Damen und Herren,
am xx.xx.xx haben Sie mir einen Philips 43PUS/6501/12 Ambilight UHD Smart-TV PVR mit der Artikelnummer: 9064714910/8-1-C für xxx€ verkauft. Leider musste ich feststellen, dass die Sache mit folgenden Mängeln behaftet ist:
Es befindet sich ein totes Insekt zwischen dem LCD und der Beleuchtung der den TV Genuss erheblich schmälert.
Nach Rücksprache mit der Verbraucherzentrale München nehme ich aus diesem Grund mein gesetzliches Recht auf Gewährleistung in Anspruch (siehe Paragraph 437 Nummer 1 BGB) und bitte Sie darum, die Mängel im Wege einer kostenlosen Reparatur bzw. Nachlieferung zu beheben.
Des Weiteren verweise ich auf Paragraph 476 des BGB mit dem Thema Beweislastumkehr.
Bitte melden Sie sich zwecks einer Terminvereinbarung – am besten telefonisch unter der xxx xxx xxx – bei mir. Die Nacherfüllung ist spätestens bis zum 19.01.2018 vorzunehmen. Darüber hinaus möchte ich Sie bereits jetzt darauf hinweisen, dass Sie dazu verpflichtet sind, sämtliche Kosten der Nacherfüllung zu tragen.
Sollte wider Erwarten nach 14 Tagen keine Stellungnahme vorliegen behalte ich mir rechtliche Schritte vor.

Mit freundlichen Grüßen
xxxx
........................................
Anlagen:
Kaufvertrag, Quittung Verbraucherschutzzentrale München

xxx, den xx.xx.xxx


[Beitrag von Phoenix20 am 04. Jan 2018, 07:49 bearbeitet]
Yxcvbnm123456
Neuling
#23 erstellt: 22. Apr 2019, 15:55
Fliege im TVHatte bei meinen neuen 65PUS7303 (4 Monate alt) auch plötzlich eine Fliege hinter der Scheibe. Nachdem Amazon sich eingeschaltet hatte war es ein Garantiefall. Fliege wurde Vorort ausgetauscht. Leider wurde dabei die Folie zerkratzt. Bei einem Vorort-Folgetermin wurde noch die "Scheibe" gewechselt.

P.S. Lt. Techniker war die Fliege anscheinend im Rahmen des Produktionsprozesses reingekommen und im Rahmen gehangen. Irgendwann ist diese dann anscheinend runter gefallen.


[Beitrag von Yxcvbnm123456 am 22. Apr 2019, 16:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
INSEKT im Philips Pus73er Display eingebettet
mayllo am 15.11.2019  –  Letzte Antwort am 15.11.2019  –  3 Beiträge
Totes Insekt hinter dem Bildschirm
rwofan62 am 29.06.2019  –  Letzte Antwort am 08.09.2019  –  12 Beiträge
Philips LCD
napoleon am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  3 Beiträge
Philips LCD
schöffy am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  34 Beiträge
Philips LCD 42 "
sommer123 am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  5 Beiträge
LCD Philips 32PF9986
wusche am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  3 Beiträge
Philips deutsche Ware ( LCD)
Digital-1000 am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  2 Beiträge
Philips LCD 37PF9830+HDTV
eltoro am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  7 Beiträge
Philips 42PFL7572D - LCD-TV
Elch_111 am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  4 Beiträge
Philips LCD 42-7331
Fatcartman am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.331 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedpluto007
  • Gesamtzahl an Themen1.535.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.213.992

Hersteller in diesem Thread Widget schließen