HDD-Aufnahmen mit Panasonic D25E/D28E

+A -A
Autor
Beitrag
shadowman2401
Neuling
#1 erstellt: 17. Jun 2010, 18:57
Hallo,
hat schon jemand von euch Erfahrungen mit der Festplattenunterstützung der neuen Panasonics gemacht?
Meine externe Festplatte (Samsung S2 Portable) wird zwar erkannt, leider kann ich die Platte nicht formatieren, da ich die Festplatte anderweitig nutze.
Allerdings könnte ich mir ja eine zweite externe Platte zulegen oder einen USB Stick falls mir jemand das einwandfreie Funktionieren des Geräts bestätigen könnte.
Ich hoffe auf zahlreiche Rückmeldungen.
Mfg
fswerkstatt
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Jun 2010, 22:36
Die S2 Portable (hier 500GB) funktioniert an meinem 42D25 einwandfrei.

Formatierung ist unumgänglich - alle darauf befindlichen Daten sind weg!

Fehlt bloß noch jemand der rauskriegt, wie man die Aufnahmen auf den PC bekommt ...
shadowman2401
Neuling
#3 erstellt: 17. Jun 2010, 22:45
Danke für die gute Nachricht! ;-) Dann werde ich mir wohl eine zweite S2 Portable besorgen.
Eine weitere Frage kannst du mir dann sicher auch beantworten. Wird die Festplatte nach der Formatierung am TV, am PC überhaupt nicht mehr erkannt? Ist es dann auch nicht möglich Filme auf die Platte zu übertragen und am TV abzuspielen?
fswerkstatt
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Jun 2010, 23:08
Erkannt wird sie wohl noch, allerdings wird kein Laufwerkbuchstabe zugewiesen - ergo kein Zugriff. WinXP sagt "Platte unformatiert".

Als Dateisystem wird nur noch RAW angezeigt, irgendjemand will USF erkannt haben. Mit ext2fsd geht es jedenfalls nicht.
shadowman2401
Neuling
#5 erstellt: 18. Jun 2010, 16:26
Ist zwar ziemlich doof, da man ansonsten die Platte auch für andere Zwecke nutzen könnte, aber da kann man wohl nichts machen.
J66
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Jun 2010, 21:26
Das schuldet man wohl dem dämlichen HD+ Verschlüsselungsgehabe

Aber bei den Preisen für eine externe HDD lässt sich das auch noch verschmerzen.

Aber warum hat Panasonic nicht direkt eine kleine Platte integriert? Die paar Euros machen ihn auch kaum teurer.
shadowman2401
Neuling
#7 erstellt: 19. Jun 2010, 20:09

J66 schrieb:

Aber bei den Preisen für eine externe HDD lässt sich das auch noch verschmerzen.

Stimmt. Solange das Ganze dann stabil läuft habe ich kein Problem mir eine neue Festplatte zu kaufen :-)
Allerdings wäre eine etwas ausführlichere Kompatibilitätsliste seitens Panasonic wünschenswert.
J66
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Jun 2010, 00:55
Denke ich auch, obwohl ich auch Verständnis dafür habe, dass man kaum jedes Modell testen kann.

Die aktuelle 2,5" 500 GB Verbatim tuts auf jeden Fall.
shadowman2401
Neuling
#9 erstellt: 24. Jun 2010, 22:42
Nach der Bestätigung für die Formatierung erscheint die Fehlermeldung: "Fehler bei Registrierung. Überprüfen Sie Kabel und Einstellungen"
Wie schon erwähnt ist die Festplatte eine Samsung S2 Portable mit 320 GB!
Hat jemand von Euch denselben Fehler erhalten?
shadowman2401
Neuling
#10 erstellt: 24. Jun 2010, 23:29

fswerkstatt schrieb:
Die S2 Portable (hier 500GB) funktioniert an meinem 42D25 einwandfrei.

Könntest du mir die genaue Modellnummer deiner Festplatte posten? In einem anderen Thread wurde nämlich erwähnt, dass bestimmte Modelle der Festplatten nicht funktionieren? Danke im Voraus
fswerkstatt
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Jun 2010, 13:20
Kannste haben

S2 Portable 500GB
P/N: HXMU050DA/G2
Model: HXMU050GA/G22
SN: E213J10Z50xxxx

2010.5
SEC-HXMU050DA(B)
RATED: +5V - 0.85A
Made in Korea

Amazon Best-Nr. B001IBI0A2
jogruber
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Jun 2010, 14:47
Hallo zusammen,

ich habe mit meinem 37D25E Probleme mit der Aufnahme auf Festplattte.

Ich habe die empfohlene Platte von Buffalo.

Programmierung der Sendungen probelmlos. Platte ist formatiert, ist verbunden und für Aufnahme frei geschaltet.
Sie schaltet zur Aufnahme ein und am Ende auch aus.

Aber letztlich ist keine Aufnahme zum Abspielen auf der Platte zu finden.

Bei Direktaufnahme kommt Meldung: Bitte Anschlüsse und Einstellungen überprüfen.

Wer kann bitte helfen?

Freundliche Grüße
jogruber
FrankLinke
Stammgast
#13 erstellt: 01. Jul 2010, 08:04
hi,

haben die d25 d28 auch ne timergestuerte aufnahmemöglichkeit wenn das gerät im standby steht ? laut einigen postern hier soll das bei den samsung geräten nicht gehen und ich wollt entweder einen samsung oder panasonic holen.

danke
sistkast
Neuling
#14 erstellt: 01. Jul 2010, 09:53
Ja das geht.

Sendung über EPG wählen, ggf. Aufnahmeende nach hinten schieben und gut iss.

Wenn du über den internen Tuner weiter schaust und eine Aufnahme ansteht, meldet er, dass gleich eine Aufnahme gestartet wird und stellt den Receiver auf das entsprechende Programm.
Wenn du den Fernseher ausschaltest wird das Display abgeschaltet, aber der Fernseher geht nicht in den Standy, bis die Aufnahme abgeschlossen ist. In diesem Zustand braucht er bei mir so ca.30Watt

Jetzt hab ich auch noch eine Frage:
Kann man die aufgenommenen Sendungen umbenennen?!
jogruber
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Jul 2010, 16:25

jogruber schrieb:

Aber letztlich ist keine Aufnahme zum Abspielen auf der Platte zu finden.



Ich kann mein Frage jetzt selber beantworten:

In der Timer-Übersicht wird bei mir in der ersten Spalte immer "Ext. Rec." vorbelegt. Und das muss man zur Aufnahme auf Festplatte mit oben/unten auf "USB-HHD Rec" ändern.

Kann man die Vorbelegung von "Ext. Rec." dauerhaft auf "USB-HHD Rec" ändern?
FrankLinke
Stammgast
#16 erstellt: 24. Jul 2010, 18:10
hab seit 3 tagen den l32d28es. finde diese aufnahmeeinschränkungen schon bissel heftig. das man die aufnahmen nicht an baugleichen geräten wiedergeben kann und sogar bei eventuellem austausch oder reparatur des tv gerätes die aufnahmen nicht mehr nutzen kann ist schon derbe blöd. hätte ich das eher gewusst ....habe bisher auch nicht auf usb stick aufnehmen können (adata 16gb mit 30/15 mb/s) sowie mit nem universalen usb sata adapter auf 250gb hdd und 32gb ssd. scheint also auch ne sehr wählerische diva zu sein.


[Beitrag von FrankLinke am 24. Jul 2010, 18:11 bearbeitet]
vegetas
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Jul 2010, 23:45
edit: so, ich sollte mal das handbuch besser lesen ....hat sich erledigt.


[Beitrag von vegetas am 25. Jul 2010, 00:09 bearbeitet]
Funker1
Stammgast
#18 erstellt: 27. Jul 2010, 23:58
Was noch viel blöder ist...

...wenn man über Guide oder zu Fuss eine Aufnahme programmiert, nimmt er das Programm nicht aus der Favoritenliste, sondern aus der Liste "alle DVB-S" Sender. Nunja, eigentlich kein Problem, wenn er danna uch nach der Aufnahme wiede rin die entsprechende Favoritenliste zurückspringen würde....das tut er aber nicht und lt. Panasonic ist das wohl richtig so. Aber die Dame von der Hotline war wohl mit diesem Problem nicht so ganz vertraut.

Bleibt abzuwarten, ob dies mal ein update korrigiert...denn wie ich finde ist dies ein Software bug was elicht zu korrigieren wäre.
jane_doe_germany
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 15. Aug 2010, 15:41
Meine Erfarung mit TV Panasonic TX-Lxxxxxx zum Thema

"AUFNAHME auf HHD"

Hallo, hatte das Problem...externe Festplatte wird erkannt ....wurde formatiert.. registriert .. alles schick..dann funzt die Aufnahme nicht, trotz richtiger Einstellung (wie ich glaubte) ging davon aus, das die HDD (Seagate 3,5/300GB) nicht mit Pana kompatibel ist.. dann konnte mein "PC" die HDD nicht mehr erkennen...
mit Acronis im Dos-Bereich wird die Platte erkannt, aber man kann dem Laufwerk keine neue Laufwerksnummer zuordnen, shit...dachte muss ich die Ext- Festplatte jez entsorgen oder was, das wäre ja die härte.

Aber habe Problem für mich gelöst....

im TV- Menü "Programmierung...muss man, Standard Einstellung bei Funktion, jedes Mal "EXT.REC." ändern auf >> "USB HDD-Rec." << ... und...
im Menü >> USB HDD Setup >> Geräte Setup.. muss lesbar sein: "Rec. inaktiv", ich hatte da Rec. aktiv(lesbar) eingestellt, das ist falsch...

und wenn unten rechts auf der Fernbedienung Hebel auf TV steht funzt auch die rec.-Taste(unten) für sofort Aufnahme

Das Abspielen der Aufnahmen >> einfach auf Fernbedienung … oben „SDCARD“ klicken

übrigens das Dateiformat für die Aufnahme "FreeBSD(0xa5)" lesbar mit Linux/Umbutu, wie konvertiert wird weiß ich noch nicht, soll aber gehen. Zumindest kann man damit die Festplatte auch wieder für PC neu formatieren

Außerdem, habe ich gelesen...die Externe HDD benötigt eine “eigene Stromversorgung“ und Mindestvolume 160GB-bis/2TB lt. Panasonic, somit kann man mit 2,5 HDD nicht aufnehmen

Sämtl. Speichermedien USB-Stick/SD Karten/MicroCard/2,5 HHD u. a. mit Daten wie .avi/dvix mpg mp3 u. a. werden erkannt und abgespielt


Ich habe mir den Panasonic TX-L37D28ES vor kurzem gegönnt und muss sagen, bin hoch Begeistert in fast jeder Hinsicht

Was mich ärgert
Habe 5 Webcams, keine funzt ..nur mal etwas zum "skypen", dafür gebe ich keine 130/150€ aus...Schweinerei find ich das... wobei man diese Webcam dann mit Sicherheit nicht mit anderen End-Geräten benutzen kann, reicht schon das man extra speziellen Wlan-Adapter benötigt...teuer genug, vielleicht hat jemand eine kompatible Cam, würde mich für Info`s interessieren

Was ich mir wünsche für das nächste Update der Software, das man eine thimeshift Funktion mit einbaut, muss für DVB- zumindest möglich sein,dann könnte man evtl einen multi-Messenger mit ins VieraCast einbinden, das schöne an der neuen Technik ist ja...das man Software geregelte TV`s ständig mit Verbesserungen an die Zeit anpassen kann, na da bin ich mal auf die Zukunft gespannt

Was ich durchgemacht habe um zu diesen Erkenntnissen zu kommen: 3 Tage Nerven Krieg weil nicht alles sofort geklappt hat, HHD mehrmals formatiert für TV, dann wieder für PC..usw hin u. her, Foren durchsucht, wieder getestet, dann sehr guten Freund gebeten mich mal zu unterstützen, weil mir klar war ich übersehe was, ..also nochmal alles von vorne..step by step, und siehe da, bei mir lag es im Endefekt nur an der Rec.-inaktiv Einstellung,für mich nicht ganz verständlich, nun ja..den Fehler habe ich aber nicht bemerkt..sondern mein Hilfsbereiter Freund, super alles funzt, wow.

Jetzt die Katastrophe , mein Freund will sein Laptop starten womit er meine HDD auf meinen Wunsch nochmals formatiert hatte, dachte ja die wäre nicht kompatible, jedenfalls gab es auch einige komplikationen..durch akku leer, stürzte Laptop mitten beim formatieren ab, also nochmal ..hm,

Fazit: durch einen falschen klick wurde seine Festplatte auch formatiert..OH MEIN GOTT, jeder kann sich vorstellen was das bedeutet, nix gesichert, alles weg.

Ihr glaubt gar nicht wie leid mir das tut, deshalb musste ich die Odysee hier mal niederschreiben und meinen wirklich immer Hilfsbereiten Freund hier unbedingt erwähnen, weil er jetzt durch mich so viel ärger und arbeit hat und den verlust der unwiederbringlich privaten Daten wie Mail ect. verschmerzen muss, dafür muss ich mich Tausendmal bedanken und hoffe er verzeiht mir das... ich weiß ... er tut es "Danke mein Freund"
BrotmaschineBN
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 15. Aug 2010, 15:57
Man kann die Platte aber retten wenn man nach der Formatierung nichts mehr anfasst.

Hatte auch so einen Fall. Hatte am Pana 2 Platten. Eine für die Aufnahmen andere mit 300GB Filme, Musik und Fotos.

Habe normal noch eine 3. als Sicherung, jedoch zu dem Zeitpunkt anderweitig benutzt und leer.

Dann habe ich am Pana bisschen rumgespielt, HD an den anderen Anschluss und formatiert.
Shit, war die Platte mit allen Daten

Das ist dann echt zum heulen kann ich sagen, vor allem wenn ich gerade keine Sicherung hab.

Habe dann bischen im Netzt geschaut und mir Restorer Ultimate gekooft. Alles was ich an Free ausprobierte klappte nicht oder dauerte Stunden.

Konnte alle Daten wiederherstellen und war happy.

Also wenn man mal eine Platte formatiert hat danach nichts weiter unternehmen und passende Rettungssoftware suchen.
FrankLinke
Stammgast
#21 erstellt: 15. Aug 2010, 15:58
naja wer heutzutage kein regelmäßiges backup von seinen daten zieht ist leider selbst schuld. solche tools und ne externe hdd kosten nicht mehr die welt und jeder weiss doch wie schnell mal was kaputt oder wie bei euch gelöscht werden kann. obwohl, ein laufendes OS lässt sich eigentlich garnicht so leicht löschen naja...und eigentlich formatiert der D25 D28 im HDD Setup Menü die Platten doch sowieso, warum dann nochmal am notebook ?

alles in allem sind das schon sehr feine fernseher wo man quasi alles in einem gerät hat. bin auch sehr zufrieden bis auf die IFC Motion Sache die leider noch nicht makellos funktioniert. Aber das aufnehmen usw. geht wunderbar.

@Wegen Datenrettung: Geht aber nur wenn "schnell formatieren" angewandt wurde. Dann wird quasi nur das Register gelöscht aber nicht die Daten selbst.


[Beitrag von FrankLinke am 15. Aug 2010, 16:02 bearbeitet]
jane_doe_germany
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 15. Aug 2010, 16:35

FrankLinke schrieb:
naja wer heutzutage kein regelmäßiges backup von seinen daten zieht ist leider selbst schuld.


wie Recht du hast, aber muss dazu sagen...wir wissen das, wir predigen das ständig bei anderen...wir haben schon jahrelang formatiet,partitioniert, convertiert, datengesichert alles womit andere probleme hatten, aber so is das, wenn man sich auch sicher ist und weiß man schafft das schon,alles ne Frage der Zeit, aber nach stundenlangen Brainstorming einen unkonzentrierten zeitpunkt den falschen klick macht... ärgern tun wir uns selbst, ich weiß du meinst es nicht Böse...und Danke für deine Hinweise

und außerdem: ALLES WIRD GUT
FrankLinke
Stammgast
#23 erstellt: 15. Aug 2010, 16:54
war auch nicht bös gemeint hab das ja selbst alles durch und genau deshalb gibts bei mir nur noch PCs und Notebooks mit 2 eingebauten Festplatten und Acronis True Image das automatisch aller 2 Wochen ein Bakcup erstellt. das geht dann qausi von allein.
Leichtmatrose
Neuling
#24 erstellt: 20. Sep 2010, 21:27
Eine prinzipielle Frage zur USB-HDD-Aufnahme.

Ich möchte eine Sendung über DVB_T aufnehmen. Ich habe aber den Fernseher am Vortag mit eingestellten Tuner 'Analog' ausgeschalten. Jetzt hat er nicht aufgenommen.
Eigentlich hätte ich erwartet, dass der Fernseher den nötigen Tuner selbst einstellt. Dass man da selbst dran denken muss finde ich schon ziemlich schwach.
Funker1
Stammgast
#25 erstellt: 20. Sep 2010, 21:51
Dann hast Du bei der Aufnahmeprogrammierung etwas falsch gemacht. Da steht nämlich vorne dran, ob man von -T, -S oder -c aufnehmen möchte.

btw, warum schaust Du Dir mit so einem tollen Gerät ein dusseligens amplitudenenmoduliertes Fernsehbild an????
Edit hgdo: unnötiges Zitat entfernt


[Beitrag von hgdo am 20. Sep 2010, 22:09 bearbeitet]
Leichtmatrose
Neuling
#26 erstellt: 21. Sep 2010, 17:28
Ich denke schon, dass ich die Aufnahme richtig programmiert habe. Ich nehme die Sendung wiederholend jeden Tag auf.
Nur manchmal klappt die Aufnahme nicht, da mein Tuner intern anders steht ?!?

Ich schaue noch Analog, da ich über DVB-C nur die Öffentlichen krieg.
FrankLinke
Stammgast
#27 erstellt: 21. Sep 2010, 18:16
kann es sein das sich die tunerauswahl ändert wenn du beim tv schaun zwischen analog und digital wechselst ?? sprich vorm standby halt wieder auf analog stellen wenn du von alalog aufnehmen lassen willst.


[Beitrag von FrankLinke am 21. Sep 2010, 18:17 bearbeitet]
Funker1
Stammgast
#28 erstellt: 21. Sep 2010, 21:28
soweit ich weiss, kann man vom analogen TV Signal keine USB Aufnahmen machen
Dingsdada
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 21. Sep 2010, 23:41
hat schon jemand eine möglichkeit gefunden, die aufgezeichneten videos am pc umzuwandeln?
Funker1
Stammgast
#30 erstellt: 22. Sep 2010, 00:42

Dingsdada schrieb:
hat schon jemand eine möglichkeit gefunden, die aufgezeichneten videos am pc umzuwandeln?

nein, damit wird man kein Glück haben - die Platte ist in einem lustigem Format was der PC nicht kennt.
Ausserdem ist diese Platte nur am jewieligen Gerät registriert. Diesen Umstand haben wir nur dem blöden HD+ Konzept zu verdanken....schöner Müll.
Deshalb hab ich mir noch einen externen HD-Receiver zugelegt. Damit klappts wunderbar - man muss nur diese trp-Dateien erst noch umwandeln.
Dingsdada
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 22. Sep 2010, 23:53
mit speziellen tools kann man die festplatte auslesen.
aber die dateien umwandeln kann ich nicht...
Funker1
Stammgast
#32 erstellt: 22. Sep 2010, 23:56

Dingsdada schrieb:
mit speziellen tools kann man die festplatte auslesen.
aber die dateien umwandeln kann ich nicht...



dann nenn uns doch mal diese tool´s!
fswerkstatt
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 23. Sep 2010, 21:37
Das Dateisystem auf der HDD ist USF.

Mit dem USF Explorer habe ich die Platte auslesen können. Ist allerdings kostenpflichtig.

Mögliche Alternativen (nicht ausprobiert): UFS2Tools oder FFS File Sytem Driver
AusSicht
Neuling
#34 erstellt: 25. Sep 2010, 10:44
Hallo,

eine neue Frage, weil ich keine Antwort zu Radio-Aufnahmen finden kann:

meine ersten paar RADIO Aufnahmen auf USB HDD am TX-L32D28 sind abgeschlossen. Im Menu der HDD sind diese Aufnahmen nicht zu finden. Wo sind die ??
Elsensee
Stammgast
#35 erstellt: 25. Sep 2010, 18:40
AusSicht schrieb

Im Menu der HDD sind diese Aufnahmen nicht zu finden. Wo sind die ??


Im Handbuch Seite 54 oben steht folgendes:
* Analoge Fernsehsendungen können nicht auf die USB-Festplatte aufgezeichnet werden.
* Datensendungen (MHEG usw), Radiosendungen und Zeitintervalle ohne Signal werden nicht aufgezeichnet.

Deshalb, um gelegentlich eine digitale Radiosendung aufzunehmen, habe ich mir einen simplen Vantage Kabelempfänger gekauft, geht primstens damit...
Der_Sigi
Neuling
#36 erstellt: 26. Sep 2010, 11:14
Habe die Beschreibung nun xmal gelesen wie kann ich einstellen (Panasonic LX 32D28) das bei Aufnahme Programierung die HDD Festplatte angezeigt wird. Muß jedes Mal von EXT Rec auf USB HDD umschalten.
CarstenFr
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 27. Sep 2010, 07:55

Der_Sigi schrieb:
Muß jedes Mal von EXT Rec auf USB HDD umschalten.


Ich habe letzte Woche einmal deswegen eine Mail an Panasonic geschickt. Sie teilten mir mit, daß es im Moment so ist, aber sie die Anregung an die entsprechende Abteilung weitergeleitet hätten. Ich glaube zwar nicht, daß sich dort etwas tut, aber wenn das mehr Leute machen, könnte es ja vielleicht etwas werden.

Es würde ja schon reichen, wenn die immer die letzte benutzte Einstellung voreingestellt ist.

Schönen Tag!
Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem: D25E ext. USB HDD HD+ plus
teemike am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  7 Beiträge
Panasonic D25E Enpfehlenswert?
Thomas1848 am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  51 Beiträge
HDD Aufnahmen auslesen
Dingsdada am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  14 Beiträge
Kanaleditor für Panasonic TX-L42-D25E
Ennycat am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  2 Beiträge
Aufnahme mit USB HDD von Panasonic LCD
Panasonicer am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  4 Beiträge
Panasonic TX-L37EW30 Aufnahmen
IwiS am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  3 Beiträge
Videos konvertieren für D25E
Leichtmatrose am 26.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  16 Beiträge
D25E oder V20E?
Rudi7 am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  7 Beiträge
Panasonic 49FXW784 Aufnahmen + Radio
Mat82 am 03.11.2018  –  Letzte Antwort am 25.01.2019  –  23 Beiträge
HDD für Panasonic Fernseher
Xenya am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 30.04.2014  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.448 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedwlorenz9132
  • Gesamtzahl an Themen1.482.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.195.792

Top Hersteller in Panasonic Widget schließen