Mediathek nutzen

+A -A
Autor
Beitrag
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Dez 2017, 14:28
Hallo zusammen,

ist wahrscheinlich das falsche Unterforum, aber ich wusste nicht, wo ich es sonst posten sollte. Also, folgendes Problem:

Ich habe einen Viera ETW60 und den habe ich per WLAN am Internet. Ich kann problemlos die ARD oder ARTE Mediathek nutzen. Aber bei ZDF kann ich nur Sendungen anschauen, die nicht zu lang sind. Also eine 45 Minuten Sendung ist kein Problem, aber 90 Minuten Filme werden erst gar nicht geladen.

Kann das sein, dass das ZDF die Sendungen in der Mediathek mit einer höhreren Auflösung hat als die anderen Sender? Oder woran könnte das sonst liegen?

Und welche Downloadgeschwindigkeit braucht man zu Streamen ganz allgemein? Im Browser des TVs habe ich über www.fast.com einen Speedtest gemacht und komme auf Werte um die 6 bis 8 Mbit/s. Anscheinend ist das WLAN Modul des TVs nicht so gut wie z.B. das von meinem Laptop, welches direkt daneben liegt und wesentlich höhere Donwloadgeschwindigkeiten aufweist.
Blue-X
Stammgast
#2 erstellt: 12. Dez 2017, 15:13
Hast Du über den Browser Deines TV-Geräts schon einmal einen Speedtest gemacht?
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Dez 2017, 15:27

Blue-X (Beitrag #2) schrieb:
Hast Du über den Browser Deines TV-Geräts schon einmal einen Speedtest gemacht?


Ja, heute getan auf fast.com. Der ergibt Werte von 6-8 Mbit. Oder meinst du, ob ich jemals vorher das getan habe?

Ich hatte den TV auf Werkseinstellungen zurück gesetzt, weil ich trotz schnellem Internet (150 Mbit Leitung) nichts aus Mediatheken abrufen konnte. Wie sich jedoch herausstellte, lag das am schlechten WLAN Empfang. Ich hab jetzt den Route woanders hingestellt und nun geht das wesentlich schneller.

Wie gesagt: die Werte von 6- 8 Mbit stammen aus dem Browser des TV. Meine Fritz Box Cable 6360 zeigt für den TV jedoch wesentlich höhere Werte an. In der Fritz Box wird ja der WLAN Empfang aller Geräte dargestellt, einerseits als Signalstärke in dB und andererseits mit der Datenrate. Und die Datenrate für den TV wird in der FritzBox wesentlich höher dargestellt als im Browser des TV.
Blue-X
Stammgast
#4 erstellt: 12. Dez 2017, 16:53
Ich habe jetzt einen Speedtest über fast.com mit meiner aktuellen Verbindung (DLAN) gestartet. Ergebnis: 35 Mbps

Anschließend habe ich das DLAN-Kabel herausgezogen, sodass mein Panasonic TV (siehe Signatur) nur über WLAN mit der FritzBox (1 Stock höher als der Fernseher) verbunden war. Ein anschließender Speedtest mit fast.com brachte ein ernüchterndes Ergebnis: 1,3 Mbps.

Daraufhin habe ich am Panasonic TV in den Einstellungen die Netzwerkverbindung überprüft. Obwohl sie auf "Auto" stand, habe ich sie explizit nochmals auf WLAN eingestellt. Und siehe da, ein neuer Speedtest brachte mir nun wieder ein ähnliches Ergebnis wie über DLAN (DLAN-Kabel hängt immer noch offen rum): 33 Mbps, bei einer weiteren Messung sogar mehr als über DLAN.

Für mich war das die interessante Erkenntnis, dass ich das DLAN eigentlich gar nicht brauche. Es verbraucht nur unnötig zusätzlichen Strom.

Ich würde Dir also raten, auch einmal an Deinem TV mit den Einstellungen bei der Netzwerkverbindung zu experimentieren.
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Dez 2017, 18:44
Ich habe das jetzt auch mal versucht, aber mit bescheidenem Ergebnis. Ich habe die Netzwerkverbindung von Auto auf manuell gestellt. Dadurch wurde ich gezwungen, den Netzwerkschlüssel meines Routers erneut im TV einzugeben. So weit, so gut. Aber vieeeel schneller läuft das jetzt auch nicht. Aber immerhin ein bisschen.

Vorher hatte ich 5-8 Mbps, jetzt sind es 6 bis 13 Mbps. Wobei ich den Test im TV Browser (www.fast.com) etliche Male wiederholt habe. Die Ergebnisse schwanken halt deutlich. Und ob das etwas bessere Ergebnis jetzt auf die manuelle Einstellung zurückzuführen ist? Keine Ahnung. Ist vielleicht auch Tageszeitabhängig.

Aber es bleibt diegrundsätzliche Frage: wie schnell muss eine Internetverbindung sein, damit man ruckelfrei TV gucken kann? Und wieso geht das überall sonst, nur nicht in der ZDF Mediathek? Bzw. dort nur mit kürzeren Sendungen.
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Dez 2017, 14:53
Update: das Einstellen der Netzwerkverbindung nicht automatisch, sondern manuell vorzunehmen, macht doch keinen Unterschied. Die unterschiedlichen Downloadgeschwindigkeiten waren doch eher Tageszeitschwankungen.

Und 5 Mbps scheinen locker auszureichen, um in der ARD oder ARTE Mediathek auch längere Sendungen störungsfrei anzuschauen. Von daher scheint der Fehler ganz klar bei der ZDF Mediathek zu liegen. Warum? Keine Ahnung. Evtl. sind die Sendungen bei ZDF in höherer Auflösung? Auf jeden Fall ärgerlich. Zumal es sich um einen öffentlich-rechtlichen Sender handelt, für den man ja GEZ bzw. Demokratieabgabe bezahlt. Echt ärgerlich, wenn das dann nicht funktioniert. Und auch als ich bei einer Downloadmessung mal bei 11 Mbps lag, habe ich direkt versucht, eine längere Sendung beim ZDF anzuschauen. Hat auch nicht funktioniert, nur die kurzen Sendungen gehen. Sehr merkwürdig.

Aber auch bei der ARD Mediathek hatte ich gestern ein Ärgernis. Ich wollte mir den Krimi "Über die Grenze" anschauen, und zwar den ersten Teil der Reihe. Da kam direkt die Meldung, dass diese Sendung aus rechtlichen Gründen nur in Deutschland angeschaut werden könne. Hallo? Ich lebe in Münster (NRW).

Oder kann das evtl. sein, dass ich grundsätzlich fälschlicherweise als ausländischer Zuschauer identifiziert werde,und deswegen das beim ZDF nicht klappt?
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Dez 2017, 15:28
und nochmal update: ich habe den Fernseher testweise mal in einen anderen Raum getragen, der näher am Wlan Router ist. Und siehe da: dort habe ich stabil 15-17 Mbps Downloadgeschwindigkeit. Und dann klappt das auch mit der ZDF Mediathek.

Trotzdem ärgerlich: warum schafft das ZDF nicht, was ARD kann?
tony73
Inventar
#8 erstellt: 17. Dez 2017, 15:35
1. In den Grundeinstellungen alles auf Deutschland eingestellt?
2. An der Mediathek des ZDF liegt es nicht, denn selbst die "Bergretter" in UHD laufen einwandfrei.
PS: So ist das eben, die einen beschweren sich über miese Auflösung und die anderen stören zu viele Daten...

Gruß, Tony


[Beitrag von tony73 am 17. Dez 2017, 15:42 bearbeitet]
ergo-hh
Inventar
#9 erstellt: 17. Dez 2017, 16:04
@Karl_Kaputt: Ich würde dir eine DLAN Verbindung zwischen TV und Router empfehlen.

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 17. Dez 2017, 16:05 bearbeitet]
Blue-X
Stammgast
#10 erstellt: 17. Dez 2017, 16:30
... oder einen Repeater.
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Dez 2017, 16:37

tony73 (Beitrag #8) schrieb:
1. In den Grundeinstellungen alles auf Deutschland eingestellt?
2. An der Mediathek des ZDF liegt es nicht, denn selbst die "Bergretter" in UHD laufen einwandfrei.
PS: So ist das eben, die einen beschweren sich über miese Auflösung und die anderen stören zu viele Daten...


1. Ja, Deutschland ist eingestellt. Der Film, der mir gestern als "Ausländer" verweigert wurde, konnte heute aber angeschaut werden. Allerdings erst auf den dritten Versuch. Bei den ersten beiden Versuchen schaltete sich mein Vierra kurz nach Auswählen jenes Films direkt wieder in den TV Modus zurück.

2. Es liegt irgendwie auch schon an der ZDF Mediathek. Denn die ARD schafft das ja auch, mich lange Filme schauen zu lassen, auch wenn ich nur 6 Mbps habe. Mag ja sein, dass das auf Kosten der Auflösung geht, aber lieber eine niedrigere Auflösung als gar keine.
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Dez 2017, 16:39

ergo-hh (Beitrag #9) schrieb:
Ich würde dir eine DLAN Verbindung zwischen TV und Router empfehlen.


Das ist leider keine Option, da der Router in einem anderen Raum steht und ich kein Kabel quer durch die Wohnung legen will.

Über einen Repeater habe ich noch gar nicht nachgedacht. Wäre aber evtl. wirklich eine Option.
KarstenL
Inventar
#13 erstellt: 17. Dez 2017, 16:43
einen Chromecast im WLAN 5GHZ versuchen?
kürzere Reichweite (bei mir 2 Räume, 2 Wände kein Problem), aber bessere Rechenpower als mein TV (Toshiba....).
Dafür kann man die Apps nur per Handy/Tablet anwählen, dann geht es aber sehr flott.
dafür nutze ich diese App sehr gerne http://sofalabor.de/


[Beitrag von KarstenL am 17. Dez 2017, 16:43 bearbeitet]
tony73
Inventar
#14 erstellt: 17. Dez 2017, 17:01
Fakt ist, wenn man vom TV etwas Bestimmtes erwartet, dann müssen auch die entsprechenden Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Ist halt so.

T.
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Dez 2017, 17:16

tony73 (Beitrag #14) schrieb:
Fakt ist, wenn man vom TV etwas Bestimmtes erwartet, dann müssen auch die entsprechenden Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Ist halt so.


Ich erwarte vom ZDF das gleiche wie von ARD oder ARTE. Oder ist das zu viel verlangt?
Blue-X
Stammgast
#16 erstellt: 17. Dez 2017, 17:43

Karl_Kaputt (Beitrag #12) schrieb:

ergo-hh (Beitrag #9) schrieb:
Ich würde dir eine DLAN Verbindung zwischen TV und Router empfehlen.


Das ist leider keine Option, da der Router in einem anderen Raum steht und ich kein Kabel quer durch die Wohnung legen will.


Genau dafür ist DLAN (= Internet über die Stromleitung von einer Steckdose zur anderen) geeignet! Funktioniert allerdings nicht bei jedem. Am besten vorher ausprobieren.
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Dez 2017, 18:47

Blue-X (Beitrag #16) schrieb:

Genau dafür ist DLAN (= Internet über die Stromleitung von einer Steckdose zur anderen) geeignet! Funktioniert allerdings nicht bei jedem. Am besten vorher ausprobieren.


Ah, danke. Kannte ich gar nicht. Ich denke, ich werde es mit einem Repeater versuchen.

Übrigens hab ich gerade mal nachgeschaut, welche Geschwindigkeit z.B. Netflix braucht. Die empfehlen 5 Mbps für HD Auflösung. Diesen Wert erreiche ich bei meinen Downloadtests eigentlich immer. Für Ultra-HD sollten es 25 Mbps sein, für Standardauflösung 3 Mbps. Von daher verstehe ich echt nicht, warum die ZDF Mediathek so rumzickt. Auch z.B. diese Watchbox der privaten Sender funktioniert einwandfrei. Aber na ja, es ist wie es nun mal ist.
ergo-hh
Inventar
#18 erstellt: 17. Dez 2017, 18:53

Karl_Kaputt (Beitrag #17) schrieb:
..., ich werde es mit einem Repeater versuchen.

Du weißt, dass WLAN Repeater die WLAN Geschwindigkeit normalerweise halbieren?
Siehe dazu z. B. hier:
http://www.dlink.com...satz-eines-repeaters

Gruß ergo-hh
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Dez 2017, 19:24

ergo-hh (Beitrag #18) schrieb:

Du weißt, dass WLAN Repeater die WLAN Geschwindigkeit normalerweise halbieren?


Nein, das wusste ich nicht, danke für den Hinweis. Allerdings wäre das nicht so schlimm, da ich eine 150 Mbps Leitung habe und da wäre die Hälfte immer noch ok. Denn diese Geschwindigkeit habe ich auch erst seit 1 Woche. Vorher waren es 50 Mbps und das war für mich immer noch ok.

Meine Güte, was man so alles bedenken muss. Auch schade, dass das WLAN Modul meines Vierra anscheinend auch nicht so dolle ist. Wie gesagt: das Laptop, was direkt neben dem TV steht, kommt auf ganz andere (viel höhere) Downloadgeschwindigkeiten als der TV.
ergo-hh
Inventar
#20 erstellt: 17. Dez 2017, 19:33
Vorsichtshalber nochmal der Hinweis: es wird nicht die (theoretisch maximale) Geschwindigkeit deines DSL Anschlusses halbiert, sondern die WLAN Geschwindigkeit, die normalerwiese doch einiges niedriger ist und von vielen (Stör-)Faktoren abhängt.

Wie gesagt, mein Tipp wäre eine DLAN Verbindung. Darüber erreiche ich über 100 Mbit/s.

Gruß ergo-hh
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 17. Dez 2017, 20:30
Ich habe übrigens gerade entdeckt, dass man bei der ZDF Mediathek die Videoqualität (Auflösung) einstellen kann. Aber selbst wenn ich die Qualität auf gering einstelle, kann ich keine Sendungen in Spielfilmlänge sehen. Das längste, was ich schauen konnte, war eine Sportsendung mit 77 Minuten.
AraldoL
Stammgast
#22 erstellt: 17. Dez 2017, 21:46
Vielleicht hab ich es überlesen, aber nimmst du eine "klassische" App als Mediathek oder HbbTv per roter Taste? Die klassichen Mediatheken sind ja eher am aussterben, für viele Sender gibt es die gar nicht mehr weil das HbbTv übernimmt.

Also wenn klassische App dann mal HbbTv probieren, vielleicht geht es damit ja besser.
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Dez 2017, 15:45

AraldoL (Beitrag #22) schrieb:
oder HbbTv per roter Taste?


Genau so, mit der roten Taste.
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 18. Dez 2017, 18:31
Ich hab jetzt mal mit dem ZDF telefoniert. Die sagen, bei denen sei alles korrekt. Vielleicht sei mein TV veraltet oder leistungsschwach. Ich solle mal den Händler und den Hersteller kontaktieren. Hab ich dann auch gemacht.

Händler kannte das Problem nicht, verwies mich an Panasonic.

Panasonic sagt, wenn alle anderen Mediatheken gehen, dann liegt es nicht am Gerät sondern am ZDF.

Heute nochmal Speedtest gemacht: 11 Mbps, dennoch keine längeren Sendungen anschauen möglich. Im anderen Zimmer (näher am Router) 15 Mbps und mehr, da geht es.

Tja, also gibt es keine Lösung des Problems, außer für schnelleres WLAN (oder DLAN) zu sorgen. Aber ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich der einzige mit dem Problem bin. Gibt es hier keinen, der ebenfalls kein superschnelles WLAN am Vierra anliegen hat, also Geschwindigkeiten bis sagen wir mal 8 oder 9 Mbps? Das Gerät ist ein TX-L42ETW60.
Karl_Kaputt
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Mrz 2018, 11:34
So, ich habe das Problem "gelöst", bzw. ausgetrickst:

Wenn in der ZDF Mediathek eine Sendung nicht nach 60 Sekunden geladen ist (bzw. nicht startet), dann wird der Vorgang abgebrochen. Ich weiß nicht, ob das von der Mediathek aus so ist oder ob das nicht doch eine Einstellung des Vierra TVs ist. Aber egal. Wenn man kurz vor Ablauf der 60 Sekunden erneut die OK Taste der Fernbedienung drückt, dann starten die 60 Sekunden anscheinend von vorne. Und anscheinend wird der Ladevorgang nicht neu gestartet, sondern verlängert. Sollte nach weiteren 50 Sekunden die Sendung immer noch nicht gestartet sein, drückt man halt erneut die OK Taste. Spätestens dann starten auch längere Sendungen irgendwann.

Wie gesagt: warum das nur bei der ZDF Mediathek so ist, weiß ich nicht. Ist mir mittlerweile auch egal. Aber mit diesem Trick funktioniert es einwandfrei.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit ZDF-Mediathek
Gritschnik am 10.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  2 Beiträge
Mediathek kann im ARD
biggi43 am 15.03.2018  –  Letzte Antwort am 26.03.2018  –  3 Beiträge
Mediathek bricht regelmäßig ab
agerer am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  11 Beiträge
MEDIATHEK APP
_Hippolyte_ am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  8 Beiträge
ard mediathek app für Panasonic Viera TX-55CXW684?
matze1900 am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 13.05.2016  –  6 Beiträge
Medithek - Panasonic TX-47ASW754Fernseher zoomt
Arctus am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2014  –  2 Beiträge
Mediathek nur auf 3sat HD und Arte HD (TX-40CSW524)
clech am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 01.06.2016  –  2 Beiträge
Problem mit 3D beim ETW60
MantaHunter am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 22.10.2013  –  7 Beiträge
Mediathekinhalte beim TX-L42ETW60 verschieden zum Internet am PC
Kort am 02.04.2016  –  Letzte Antwort am 02.04.2016  –  2 Beiträge
zdf über browser im stream nicht abspielbar
mmehlich am 11.08.2019  –  Letzte Antwort am 16.09.2019  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedtoniahh
  • Gesamtzahl an Themen1.449.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.087

Hersteller in diesem Thread Widget schließen