CD Player brummt

+A -A
Autor
Beitrag
renato777
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Nov 2009, 09:29
Hallo,
habe einen vier Jahre alten CD Player von Harman-Kardon (HD 970), der brummt neuerdings beträchtlich beim abspielen. Und zwar auch wenn der Receiver an dem er angeschlossen ist aus ist. Man merkt richtig ein Zittern, wenn man die Hand drauf legt.
Was tun, ist er defekt, oder muss man damit leben?
Danke für Tipps!
renato
gambale
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Nov 2009, 09:38

renato777 schrieb:
:{ Hallo,
habe einen vier Jahre alten CD Player von Harman-Kardon (HD 970), der brummt neuerdings beträchtlich beim abspielen. Und zwar auch wenn der Receiver an dem er angeschlossen ist aus ist. Man merkt richtig ein Zittern, wenn man die Hand drauf legt.
Was tun, ist er defekt, oder muss man damit leben?
Danke für Tipps!
renato


auch wenn 4 Jahre für einen Player nicht viel sind, eine Reparatur lohnt meines Erachtens nicht zwingend, da es bei E-Bay haufenweise sehr hochwertige CDP´s für wenig Geld gibt....

Gruß Dirk
Hörbert
Inventar
#3 erstellt: 24. Nov 2009, 09:43
Hallo!

Das ist -wenn es wirklich unvermittelt aufgetreten ist und vorher nicht so war-, ganz sicher ein Defekt. Starkes mechanisches Brummen rührt in der Regel endweder vom Trafo oder vom Motor her. Brummt er auch ohne einelegte CD ist es wahrscheinlich ein Trafodefekt, brummt er nur beim Einlesen kann es die Zentrierung, die Schubladenmechanik oder auch der Antriebsmotor selbst sein. Hier hilft nur eine fachgerechte Reparatur oder eine Neubeschaffung.

MFG Günther
renato777
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Nov 2009, 09:50
Hallo Güther,
das war mal eine klare Antwort! Danke.
Was kann eine solche Reparatur kosten (Brummen erst nach > Play, also wohl beim Einlesen).
Gruß, renato
gambale
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Nov 2009, 10:02

renato777 schrieb:
Hallo Güther,
das war mal eine klare Antwort! Danke.
Was kann eine solche Reparatur kosten (Brummen erst nach > Play, also wohl beim Einlesen).
Gruß, renato


genau das ist der Knackpunkt, weswegen ich da mehr oder weniger abgeraten habe: allein ne Arbeitstunde kostet heutzutage 60 bis 80 Euro, dazu kämen Material und MWST.
Da ist man schnell bei weit über 100 Euro.
Da HK nun auch mechanisch nicht gerade zu den Premimum Playern gehört, kann man in der Bucht für ein wenig mehr oft ne ganz andere Liga von CDP´s bekommen, gerade in Bezug auf Verarbeitung...

natürlich darfst du den HK auch gerne reparieren lassen, aber ich würde mich von dieser Plastikwelt verabschieden und nach was anderem suchen....


[Beitrag von gambale am 24. Nov 2009, 10:04 bearbeitet]
renato777
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Nov 2009, 11:14
Ja, das habe ich mir im stillen auch schon gedacht. Dabei wurde das Modell zum Zeitpunkt des Kaufs (Januar 2006) empfohlen.
Was meinst mit "der Bucht" und "Abschied von dieser Plastikwelt"?
Gibt es denn was vernünftiges im Bereich 200-300€?
Ein Umstieg auf ein anders Medium (z.B. CD´s auf Stick einspielen, wie ich es im Autoradio-Alpine IDA-X300- verwende), oder so ist wohl vom Klang nicht ratsam, oder?

Gruß, renato
gambale
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Nov 2009, 12:25

renato777 schrieb:
Ja, das habe ich mir im stillen auch schon gedacht. Dabei wurde das Modell zum Zeitpunkt des Kaufs (Januar 2006) empfohlen.
Was meinst mit "der Bucht" und "Abschied von dieser Plastikwelt"?
Gibt es denn was vernünftiges im Bereich 200-300€?
Ein Umstieg auf ein anders Medium (z.B. CD´s auf Stick einspielen, wie ich es im Autoradio-Alpine IDA-X300- verwende), oder so ist wohl vom Klang nicht ratsam, oder?

Gruß, renato


ja die Hifi-Lachpresse empfiehlt viel, wenn der Tag lang ist, davon lebt sie und ihre Werbekunden schließlich

mit der Bucht meine ich E-Bay und mit Abschied von Plastik meine ich solide gebaute CDP´s mit guten Laufwerken, Metallgehäuse und z.B. Metallschublade... das alles garantiert zwar auch keine Fehlerfreiheit, aber zumindest kann man erkennen, was die Entwickler wollten..
ich selbsz habe einen Marantz CD17, schweres Teil aus Metall, läuft seit 1998 ohne Fehl und Tadel....

Firmen wie Denon, Sony, Teac haben da ebenfalls sehr gute Sachen gemacht.
Es lohnt auch ein Blick in die Profi Abtg.... Diese Player sind oft ganz anders ausgelegt bez. harter Betriebsbedingungen...
Revox-Studer hat z.B. früher extrem gute CD-Player gemacht, die auch heute noch sehr begehrt sind....da lohnt ein Blick bei E-Bay...

Neu wären das z.B. die Firma Teac Tascam..bei den Musikalienhändlern...hier mal ein paar Links dazu:

http://www.thomann.de/de/tascam_cd200.htm

http://www.thomann.de/de/tascam_cd_01u_pro.htm

http://www.thomann.de/de/tascam_cd_01u.htm

http://www.thomann.de/de/denon_dnc635_cmp3_player.htm

das dürfte ne andere Klasse als dein HK sein. Es ist traurig aber wahr, Im Studiobereich bekommste viel mehr für dein Geld, die Konkurrenz ist dort knallhart. Diese Player können mehr als ihre Hifi Brüder und mechanisch sind sie wahrscheinlich auch viel haltbarer...

edit: Rechtschreibfehler


[Beitrag von gambale am 24. Nov 2009, 12:46 bearbeitet]
renato777
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Nov 2009, 12:35
Danke, das war ja ausführlich. Werde da mal einsteigen!
Gruß, renato
Hörbert
Inventar
#9 erstellt: 24. Nov 2009, 17:54
Hallo!

@renato777

Dann ist wahrscheinlich entweder die Zentriereinrichtung oder der Antriebsmotor ausgeleiert. Eine Reparatur dürfte dich ca. 100-150 Euro kosten. Ob sich das lohnt mußt du selbst entscheiden. Es ist ohnehin eine Frage ob ein reiner CDP überhaupt noch Zeitgemäß ist. Mittlerweile gibt es recht günstige CD/DVD-Player die auch mit halbwegs vernünftigen Programmiermöglichkeiten versehen sind.

MFG Günther
renato777
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Nov 2009, 18:03
Ja, danke. Dass mit den CD/DVD Playern ist mir auch bekannt. Aber für mich steht der Klang im Vordergrund. Und da kommen die DVD-Player wohl nicht so gut mit, oder?
Gruß, renato
_ES_
Administrator
#11 erstellt: 24. Nov 2009, 19:35
Geschmackssache, weil technisch nicht nachvollziehbar.

Ein gebrauchter CD 17 von Marantz wäre was.

Recht massiv und wertig aufgebaut und eine Lasereinheit an Bord die, wenn es mal so weit sein sollte, sogar selber mit etwas Geschick getauscht werden kann:



Gebraucht ab etwa 200 Euro zu bekommen.

Gibt viele Varianten davon, sind imho alle gleich was Klang betrifft.
gambale
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Nov 2009, 00:02

R-Type schrieb:


Ein gebrauchter CD 17 von Marantz wäre was.

Recht massiv und wertig aufgebaut und eine Lasereinheit an Bord die, wenn es mal so weit sein sollte, sogar selber mit etwas Geschick getauscht werden kann:

Gebraucht ab etwa 200 Euro zu bekommen.

Gibt viele Varianten davon, sind imho alle gleich was Klang betrifft.


ja das Gerät, was ich seit 1999 besitze
aber Selbstgebrannte mag er nicht immer...
und nicht alle Grundfunktionen am Gerät, sondern nur auf der FB, das nervt mich manchmal..
Hörbert
Inventar
#13 erstellt: 26. Nov 2009, 14:50
Hallo!

@renato777

Wenn du dir einen der Billigreiskocher aus China für 40-50 Euro ins Haus holst mag es ja sein daß der Klang leidet, aber schon mit einem Gerät ab 150-200 Euro gehören solche Aussagen m.E. in den Bereich der Urbanen Mythen.

Ich habe mir vor einigen Jahren als Zusatzgerät einen Panasonic DVD-S24 zugelegt. Obwohl das Gerät über ein wenig informatives Display verfügt und wirklich bequem nur mit einem zusätzlichen Bildschirm zu händeln ist bietet es die Grundfunktionen auf der Front und eine Zehnertastatur auf der Fernbedienung.

Klanglich steht es meinen beiden CDP´s in nichts nach.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cd-player brummt
snoopy20 am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  3 Beiträge
Harman Kardon 970 CD Player
Ravemaster24 am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  2 Beiträge
Harman / Kardon HD 970 - ERWÄRMUNG
parzeval23 am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  7 Beiträge
Creek Evo CD brummt
insoman am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  27 Beiträge
Harman Kardon hd 970
icons9262 am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  3 Beiträge
CD Player brummt (Marantz)!
Johnny_Rico am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 06.10.2003  –  8 Beiträge
Philips 303 brummt
iKorbinian am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  8 Beiträge
D/A Wandler CD-Player Harman Kardon HD 970
donaldfagen am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  12 Beiträge
Harman Kardon CD-Player?
wild1969 am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  20 Beiträge
Harman Kardon HD 970: DAC zeitversetzt?
cle810 am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSchuettiX
  • Gesamtzahl an Themen1.454.381
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.875

Hersteller in diesem Thread Widget schließen