CD-Player gesucht, gebraucht, gut, günstig

+A -A
Autor
Beitrag
duffy_
Stammgast
#1 erstellt: 13. Okt 2014, 16:12
Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem gebrauchten CDP, preislich habe ich mir ein Limit von 40€ gesetzt.

Besondere Anforderungen muss er nicht erfüllen, Hersteller ist egal (die Technics-Geräte gefallen mir optisch ganz gut, aber da bin ich offen), wenn möglich sollte er schwarz sein und eine Fernbedienung wäre nett.
Schön wäre natürlich, wenn er optisch halbwegs zum Rotel RX 602 passen würde, aber das ist eher nebensächlich.

Die Auswahl an gebrauchten CDP's ist ziemlich erdrückend und da ich keine Ahnung habe was davon taugt, hoffe ich, dass ihr mir ein solides und zuverlässiges Gerät empfehlen könnt.

Schonmal Danke im Vorraus!


[Beitrag von duffy_ am 13. Okt 2014, 16:14 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 13. Okt 2014, 21:40
Schau Dich in den Ebay-Kleinanzeigen Deiner Umgebung um.
Das hat den Vorteil, dass Du den Player vor Ort testen kannst und nicht die Katze im Sack kaufst.

Klanglich hab ich noch nie große Unterschiede bei CD-Playern hören können.
Nimm also was Dir gefällt.
Kannst ja die Anzeige mal hierher verlinken. Wir geben dann unseren Senf dazu ab.

Gruß
Georg
duffy_
Stammgast
#3 erstellt: 14. Okt 2014, 06:20
Hallo,

klangliche Unterschiede hab ich bisher bei CD-Playern auch nicht festgestellt.

Leider sieht es hier in der Umgebung relativ schlecht aus und mehr als 20km (einfach) will ich bei dem geringen Betrag auch ungern fahren.

Das einzige Angebot, das halbwegs auf meine Kriterien zutrifft wäre dieser Kennwood DP 4020, wobei mir der schon fast zu teuer ist und ich nicht weiss, in wie weit die Kenwood-Geräte was taugen.

Ansonsten gibts nur noch einenOnkyo Integra DX-6750, der zwar echt schick aber leider viel zu teuer ist.


[Beitrag von duffy_ am 14. Okt 2014, 06:21 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#4 erstellt: 14. Okt 2014, 07:21
http://www.hifi-wiki.de/index.php/Yamaha_CDX-480

Bernsteinfarbendes Display ist ungewöhnlich, dimmbar über die Fernbedienung, die unbedingt mit dabei sein sollte.
Lautstärke lässt sich über die FB regeln,
liest CD-Rs,
Der Wandler IC ist von Panasonic/ Matsushita (MN66271), also ein Hauch von Technics ist mit drin,
Natural Sound Yamaha, erträglich für auch für die meisten "analog"- Fans, den CD-Player immer zu steril, zu hart oder digital klingen
Ersatzlaser beschaffbar.

Bollze.

Ähnliche Geräte von Yamaha: CDX 490, CDX 493
http://www.dutchaudi...ac_converter_list/#Y


[Beitrag von Bollze am 14. Okt 2014, 07:34 bearbeitet]
duffy_
Stammgast
#5 erstellt: 15. Okt 2014, 16:39
Hallo,

schonmal Danke für eure Vorschläge.

Die Yamahas finde ich jetzt optisch nicht so ansprechend, aber ich behalte sie auf jeden Fall mal im Hinterkopf.
Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit den Geräten von Pioneer, speziell dem PD-S 505?
raver3002
Inventar
#6 erstellt: 15. Okt 2014, 16:59
Hallo, wenn Kenwood, würde ich die 90er Serie empfehlen. Die 20er Serie ist meist so alt, dass die Laser durch sind, der ist dann teurer als der ganze CD-Player. Ich hatte bisher den DP7090, den 5090 und nun den 4090. Klingen alle gleich und sind sehr gut verarbeitet. Die beiden letztgenannten liegen im Budget, der 7090 ist deutlich 3stelling, weswegen ich den damals auch wieder verkauft habe.

IMAG0217
duffy_
Stammgast
#7 erstellt: 15. Okt 2014, 17:06
Hallo Torsten,

Danke für den Tipp, aber leider liegen die verfügbaren 5090 mit 100€ VB über meinem Budget.

Wenn ihr natürlich sagt, es lohnt sich definitiv jetzt etwas mehr zu investieren, mach ich mir da nochmal Gedanken drüber.


[Beitrag von duffy_ am 15. Okt 2014, 17:07 bearbeitet]
raver3002
Inventar
#8 erstellt: 15. Okt 2014, 23:56
Hallo, das ist deutlich zu teuer, finde ich. Als ich meinen 7090 gekauft hatte, lagen die 5090 in der Bucht alle um max 60 Euro, mein 4090 hat 45 Euro gekostet. Der 7090 ist generell relativ teuer, hab meinen damals für knapp nen Hunni ausm nem Hifi-Online-Shop und für mehr als das Doppelte in der Bucht wieder verkauft. Die Leute waren damals ganz verrückt nach dem Teil, ist eine relativ aufwendige Technik drin für nen CD-Player.

Ich hab aber die Preise ne Weile nicht mehr beobachtet, ich meine gehört zu haben, dass Kennis preislich angezogen haben.

Den von dir genannten Pioneer kenne ich nicht aber alle Geräte, die ich bisher von Pioneer hatte, waren qualitativ, technisch und klanglich top.

Mit deinem Budget sollte man aber einen guten gebrauchten CD-Player bekommen können.


[Beitrag von raver3002 am 16. Okt 2014, 00:06 bearbeitet]
duffy_
Stammgast
#9 erstellt: 18. Okt 2014, 17:41
Ja, finde ich auch etwas überzogen, zumal die 7090 dann schon bei 150€ anfangen..
Den angesprochenen PD S 505 könnte ich für 40€ inkl. Versand bei ebay Kleinanzeigen bekommen, ich denke vom Preis her wäre das ok.
>COWL<
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 20. Okt 2014, 10:46
Hallo,

der 505 ist nicht schlecht und war das Einstiegsmodell mit dem “Stable Platter Mechanism“, also dem Plattentellerlaufwerk. Die darunter hatten die normale Lade. Der 505 ist die fünfte Modellgeneration (501, 502, 503, 504). Ich selbst habe hier einen 503, der immer zuverlässig seine Dienste verrichtet hat. Im Unterschied zu den Modellen der höheren Serien, wurden hier günstigere Materialien verwendet und die Bedienungsvielfalt unterscheidet sich. Aber das sollte klar sein und ist bei einem Budget von 40 Euro auch völlig in Ordnung.

Meinst du den hier?

Pioneer PD-S505


Alles in allem ein solider Player, der durchaus empfehlenswert ist. Mehr sollte der dann aber auch nicht kosten.



[Beitrag von >COWL< am 20. Okt 2014, 10:49 bearbeitet]
duffy_
Stammgast
#11 erstellt: 22. Okt 2014, 09:38
Tja, dumm gelaufen..
Als das Angebot erstellt wurde, hatte ich das Geld schon überwiesen. Dachte ich wäre mit 40€ inkl. Versand schon recht gut dabei, nachdem die letzte Ebay Auktion bei 58 exkl. Versand landete.

Dass ich für den Preis keinen top verarbeiteten "High-End"-Player bekomme ist mir klar, das Teil soll halbwegs ordentlich dastehen und zuverlässig CD's abspielen, nicht mehr und nicht weniger.


[Beitrag von duffy_ am 22. Okt 2014, 09:47 bearbeitet]
>COWL<
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Okt 2014, 19:33

duffy_ (Beitrag #11) schrieb:

ordentlich dastehen und zuverlässig CD's abspielen, nicht mehr und nicht weniger.


Das wird er, da bin ich sicher.

Bei dem von mir geposteten kommt ja der Versand noch dazu, von daher ist es kein großer Unterschied.


[Beitrag von >COWL< am 22. Okt 2014, 19:34 bearbeitet]
DiscoFrank
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Okt 2014, 10:21
ich klink mich da mal mit ein, bin auch auf der Suche nach einem günstigen CD-Player in etwa derselben Preiskategorie (für die Küche brauchts nix besonderes )

Was ist denn von dem Teac CD-P3100 zu halten?
50 Euro finde ich persönlich etwas viel, für einen Player der so aussieht als käme er aus der Mitte der 90iger - da ist halt die Frage wie lange die Lasereinheit noch mitspielt... hätte nur den Vorteil, dass ich ihn mir anhören könnte

Einen Haken gibts noch: Der Player sollte max. 26cm tief sein, da das Regal nicht mehr zulässt... (Ob das der Teac ist, weiß ich allerdings nicht)


[Beitrag von DiscoFrank am 24. Okt 2014, 10:25 bearbeitet]
>COWL<
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Okt 2014, 10:53
Der TEAC ist 265mm tief. Kommen natürlich noch die Kabel hinzu. Am wenigstens Platz nehmen Winkelstecker ein.


[Beitrag von >COWL< am 24. Okt 2014, 10:54 bearbeitet]
duffy_
Stammgast
#15 erstellt: 24. Okt 2014, 11:00
Wenigstens für die Bilder (man beachte vor allem das letzte) hätte man den Player zumindest etwas sauber machen können..

Mich persönlich schreckt sowas ja immer schon ab..
DiscoFrank
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Okt 2014, 13:52
Da ist schon was dran, das letzte Bild hab ich erstmal gar nicht gesehen... mhh naja, leider ist das Kleinanzeigen Angebot vom Pio 505 (von Dieselhirsch) mittlerweile rausgenommen worden Dann werd ich mich nochmal eine Runde umschauen
patrick78
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Okt 2014, 00:00
Würde mich hier ranhängen, suche einen Nachfolger für meinen Denon der etwas audiophiler ist. Budget bis 150€. Ein Onkyo wäre schön, dann könnte ich mir eine FB schenken, aber hier bin ich noch nicht wirklich in der Bucht fündig geworden. Jemand einen Tipp?

Ich hatte erst vor mir den neuen Yamaha 301er zu holen, doch der ist mir nicht universal genug und der CD Player ist bestimmt nur Standard.
>COWL<
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 28. Okt 2014, 00:11
So langsam wird's unübersichtlich...schon der Dritte.

Warum suchst du einen Nachfolger für den Denon? Warum brauchst du für den Onkyo keine FB? Vermutung: Du hast einen Amp von Onkyo mit System-FB...steht da aber nicht. Der Yamaha ist nicht universal genug - was meinst du damit? Den 301 gibt es aber nicht für 150 Euro...



Edit: Okay, du hast die Geräte in deiner Signatur. Zu spät gesehen.


[Beitrag von >COWL< am 28. Okt 2014, 00:20 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#19 erstellt: 28. Okt 2014, 00:14

suche einen Nachfolger für meinen Denon der etwas audiophiler ist


Ich hab zwar keine Ahnung was Du für einen Denon hast, aber ich glaube, der ist schon audiophil genug.
Besser geht´s kaum mehr. Aber auch kaum schlechter.

Gruß
Georg
patrick78
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Okt 2014, 00:58
@Georg: steht doch alles in der Sig --> DENON DCD480

Ja, Budget habe ich reduziert, da ich einen seperaten Netzwerkplayer ins Auge gefasst habe. Der Denon läuft, aber da gibt es bestimmt bessere, die klanglich eine Verbesserung bringen. Der soll dann am Onkyo/Heco spielen.
RocknRollCowboy
Inventar
#21 erstellt: 28. Okt 2014, 09:56

aber da gibt es bestimmt bessere, die klanglich eine Verbesserung bringen.

Nö, wenn Deiner nicht defekt ist, gibt´s keine klanglichen Unterschiede.

Gruß
Georg
Gunny4214
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Okt 2014, 16:56
Servus Duffy,

ich könnte Dir meinen bewährten Denon DCD1500 anbieten. Spielt noch einwandfrei. Ist allerdings in silber. Aber hat wenigstens die gleiche Breite, wie Dein Rotel RX602.

Gruß
Gunter
patrick78
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Okt 2014, 16:36

RocknRollCowboy (Beitrag #21) schrieb:

aber da gibt es bestimmt bessere, die klanglich eine Verbesserung bringen.

Nö, wenn Deiner nicht defekt ist, gibt´s keine klanglichen Unterschiede.

Gruß
Georg


ich weiß zwar nicht genau, wie Du das Augenzwinkern meinst, aber ich hatte gerade dazu ein interessantes Hörerlebnis. Habe Vorgestern unerwartet einen alten Sony 5er Wechsler bekommen (wollte ein Bekannter entsorgen), läuft aber noch ohne Probleme. Ich habe verschiedene CD gehört, alles ok. Heute hatte ich Lust auf "Hand on Yello" und dachte, irgendwie hört sich das komisch an, so drucklos und dumpf. Meinen Denon angestöpselt und siehe da, so wie ich es gewohnt bin. Natürlich ist der Sony nochmal gut etwa 5 Jahre älter, aber so ein graviereneder Unterschied?!?
RocknRollCowboy
Inventar
#24 erstellt: 29. Okt 2014, 18:43
Mach einen richtigen Blindtest, am besten mit einem Kumpel, bei dem Du nicht weißt welcher Player spielt.
Wenn Du dann noch was hörst, kann natürlich auch ein Defekt vorliegen.

Ich habe schon CD Player von billig bis teuer blind verglichen und konnte nie einen Unterschied feststellen.
Als ich gesehen habe, welcher spielt, bildete ich mir aber auch Unterschiede ein.

Gruß
Georg
patrick78
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 29. Okt 2014, 19:35
Also alles Humbug, ob 200,-€ oder 1.500,-€ Player, 1 oder 2 D/A Wandler, tralala...

Bei meinem Einsteiger Equipement kann ich mir das nicht wirklich vorstellen, dass da große Unterschiede hörbar wären, wie sieht das bei LS bzw.Anlagen für X-Tausend € aus?
RocknRollCowboy
Inventar
#26 erstellt: 29. Okt 2014, 20:42
Das hab ich leider auch noch nicht selber getestet, da ich keine so teure Anlage besitze.
Aber ich vermute, bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass es da genauso aussieht.

Hast Du Zeit?
Dann lies dich hier mal ein: CD Player Klang Thread
Brauchst nicht alles lesen. Wiederholt sich in bestimmten Abständen alles wieder.

Gruß
Georg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD Player gesucht
mgxg am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  2 Beiträge
CD-Player gesucht.
Gatterwatz am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  17 Beiträge
Guter SACD-Player gesucht - auch gebraucht
Lotion am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  4 Beiträge
Suche CD-Player Gut/Günstig an PM8000
donperignon1993 am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  3 Beiträge
Billiger CD-Player gesucht
Floschi am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 29.07.2003  –  2 Beiträge
CD Player gesucht
JBro am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  11 Beiträge
CD-player gesucht
kreis am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  17 Beiträge
CD Player gesucht
althuriak am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  22 Beiträge
CD-Player gesucht
Owlwolf am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 16.10.2007  –  5 Beiträge
CD-Player gesucht
huepf am 30.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.842 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitglied1CEupon/8
  • Gesamtzahl an Themen1.528.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.091.899

Hersteller in diesem Thread Widget schließen