Temperatur Endstufe kritisch ? Hifonics

+A -A
Autor
Beitrag
Shadowmaker
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jun 2004, 18:05
Tach auch !
Habe heute meine Hifonics Aphrodite ein bissl gereitzt.
Sie hat nach etwa einer halben Stunde abgeschaltet, wahrscheinlich (sicherlich) weil sie zu heiss war. Man hätte vielleicht Eier drauf braten können, ich konnte zumindest meine Hand keine halbe Sekunde liegen lassen.
Dabei hat mein Sub (Eigenbau) 8 Ohm und sie hat (noch!) ein 10 qmm Kabel .
Sie liegt eigentlich recht frei im Kofferraum.
Ich habe mir gedacht sie vielleicht obendrauf mit weiteren Passiven Wärmeableitern zu versehen (alte Prozessorkühler oder ähnlichem).
Meine Frage dazu :
Wäre es ein Problem einen PC Lüfter ( 8cm ) mit über die Schaltspannung (remote) zu versorgen ? Wieviel Strom darf ich da wohl abzwacken oder wie bekomme ich das heraus ?
Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht ?
Gruß, Chris
Bytie
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Jun 2004, 18:28
also ich habe zwar noch nicht soviel ahnung von dem ganzen, aber ich behaupte mal das die hitze zum großteil duch dein zu kleines powerkabel kommt
TexMex
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jun 2004, 18:45
Also,
die 2 Hifonics Zeus XI von meinem Bruder die schalten sich auch schon nach 10 min ab, obwohl die nur auf 3/4 power stehen.
Die treiben nen Pluto an, aber der fängt dann wenn man aufdreht (am Radio 28 von 35, die amps bleiben auf 3/4) auch schon an zu stinken. Bei Ground Zero hat man gesagt, des wäre normal wenn der Plutonium des stinken anfängt. Aber der Kleber der den Übergang von Zentrierspinne zur Spule Schützen soll, is auch schon geschmolzen, oder zumindest weggedampft. Also denke ich nicht das der Pluto zu wenig bekommt.

Aber die zwei Zeus werden so in einem Jahr eh ausgetauscht, weil des echt scheisse is, das die so heiss werden.

Und da hängen 50er Kabel drann, des liegt an den Hifonics Endstufen, und nicht an den Kabeln. Also ich würd sagen des liegt einerseitz an der hohen impendanz, die du der abverlangst.
Aber denk dir nix dabei, wenn die sich abschalten, die hifonics amps sind so, zumindest die XI, ich denke die XX sind besser, da digital.

mfg TexMex


[Beitrag von TexMex am 07. Jun 2004, 18:50 bearbeitet]
Shadowmaker
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jun 2004, 20:21
Hai !
Erstmal danke für Eure Antworten !
Also mit dem dünnen Kabel sehe ich das eher so :
Dünnes Kabel -> erhöhter Widerstand -> höherer Verlust -> stärkerer Spannungsabfall -> Stufe verzerrt früher -> wird nicht soweit aufgedreht, da's früher sche**** klingt -> hat weniger Stromaufnahme (Spannung zur Verfügung) -> arbeitet nicht so hart -> wird nicht so heiss wie sonst !
Also denke ich dass ein dickeres Kabel das Gerät noch ein bissl mehr feuern lassen würde.
Und das mit den Zeus und Pluto hört sich garnicht so gut an.
Ich meine ... die Kisten haben ja nen guten ProtectMode dafür, also nicht weiter wild, aber ...
ICH WILL KRACH !!!
Ausserdem gehen einem beim Ausfall in Sekundenbruchteilen über tausend Defektmöglichkeiten durch die Rübe. Und dabei kann man sich nicht auf's Fahren konzentrieren !
Und wegen Impedanz : Die Stufe leistet doch an 8Ohm wesentlich weniger als sie könnte, oder ? Müsste also an 'nem fetten Sub, (kommt noch) der dann teilweise beim Vibe unter 2Ohm fällt noch wesentlich mehr Power aufbringen und das bringt auch noch mehr Wärme mit sich, oder ?
Aber meine eigentliche Frage war ob ich wohl nen Lüfter mit der Steuerspannung versorgen kann . Ich denke ich würde die Göttin dann wohl ein bissl temperierter singen hören !?
Gruß, Chris
pmx1
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jun 2004, 20:36
Hi

Schließe die Lüfter an ein passendes Relais an und schalte das mit dem Remote Kabel.

mfg
Shadowmaker
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jun 2004, 20:44
Hai PMX !
Jep, das wäre natürlich die Alternative.
Aber wenn die Lüfterleistung unter der Relaisgeschichte liegt ? *rumspekulier*
Hat keiner Erfahrungen wann der Steuerspannungsgeber abraucht ?
Gruß, Chris
pmx1
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jun 2004, 21:01
12V Lüfter brauchen soweit ich weiß nur sehr wenig Strom (mA bereich). Ich denke solche Relais die so einen strom schaffen findest bald wo
schnarch
Stammgast
#8 erstellt: 07. Jun 2004, 21:03
Ich hab ein Relais das macht 20A mit, hat gekostet 2,35 EUR.
Darüber laufen bei mir 4 LED-Lüfter und 2 Amps, macht keine Probleme!
pmx1
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jun 2004, 21:17
2 Amps über ein 20A Relais??? Die amps die du hast bringen locker 20A zusammen, also wie hält das Relais das aus?


[Beitrag von pmx1 am 07. Jun 2004, 21:19 bearbeitet]
schnarch
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jun 2004, 21:19
Nur Remote der Amps, jung!!!!
pmx1
Stammgast
#11 erstellt: 07. Jun 2004, 21:22
Ach so

Aber ist es nicht sinnlos die amps über ein eigenes Relais zu schalten, denn die amps haben ja schon ein Relais eingebaut das mit der Remotespannung geschalten wird.
schnarch
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jun 2004, 21:25
Doch es ist sinnvoll, man sollte nämlich nicht so viel an das Remote des Radio hängen, und schon garnicht 4 Lüfter. Deswegen hängt nur das Relais am Remote vom Radio und das Relais schaltet den Rest.
Shadowmaker
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Jun 2004, 21:31
Hey Schnarch !
Darum geht es ja gerade .. 'man sollte nicht...' Ja wieviel geht denn ?!?
Mich würde interessieren ob bei wem mal was genau wobei vielleicht abgeraucht ist oder was an gebasteltem seit längerem gut läuft !
Ich meine natürlich ausschliesslich Verbraucher in der Remoteleitung !
Vielleicht könnte man am Relais-Gebastel echt sparen !
Gruß, Chris
pmx1
Stammgast
#14 erstellt: 07. Jun 2004, 21:34
Du meinst das 2 amps und ein relais schon zu viel für die Leitung sind und hängst dann nur das remote an das relais und das macht den rest. Ich habe auch zwei amps und möchte auch Lüfter einbauen, dann sollte ich das wohl auch besser so machen.
pmx1
Stammgast
#15 erstellt: 07. Jun 2004, 21:37
Gibts irgendwo günstige 40x40mm lüfter im netz?

Wenn wer was weis wäre ein link toll
RiemcheN
Stammgast
#16 erstellt: 09. Jun 2004, 07:44
Hi,
PMX: Lüfter gibbet doch auf jeder PC-site

Zu dem Hitze Problem,
Ich habe 3 Amp´s unterm doppelten Boden (2180A, C502 & Z4000, da kommt kein bißchen Frischluft dran, habe keine Lüfter und die sind noch nie ausgefallen, ich weiß nicht was ihr alle baut der Abstand der Amp´s zum Boden ist ungefähr 1mm

Auf dem Remote von meinem Radio steht, das maximal 100mA fließen sollten
Shadowmaker
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Jun 2004, 18:49
Hi Riemchen !
Na da ham wir ja schonmal 'n Wert !
Hmm.. Naja ... Viel zieht so ein Lüfter ja nicht aber 100 mA ist mal echt nicht gerade viel...
ich werd's mal messen müssen denk ich ...
An welchen Radio steht 'n das ?

Und zu den Deinen 'kalten' Endstufen ...
was sind das für Kisten und in wieweit sind die denn ausgereizt ? Oder langweilen die sich tot ?

Ich bin halt nur über meine Hifonics Hitze ein bissl beunruhigt da ich aus dem Ding *mal grob überschlägt* alleine durch andere Speaker (Impedanz) locker rechnerisch
nochmal 30 % mehr Gesamtleistung rausholen könnte (?) !
Und dabei wäre immer noch das 10qmm Kabel dran !

Hab's heute nochmal getestet ... nach ca 15 Minuten Krach kann ich die nicht mehr anfassen, zumindest nicht ohne Schmerzen.

Gruß, Chris
RiemcheN
Stammgast
#18 erstellt: 09. Jun 2004, 19:02
Shadowmaker:
Ich habe nen MP70, da steht das direkt am Kabel dran :), wie schon oben geschrieben, das eine ist ne Rodek 2180A für Woofer (Emphaser EBR10XT3) Gain bei ca 55% -60%, dann die Hifonics Z4000 fürs Frontsystem (Focal 16,5 V2) Gain bei ca 40% - 45%, und ne Axton C502 für Hecksystem (10er Axton Coax) und Kickbassboxen (irgendwelche 13er von Axton) Gain bei ca 50%

Ich denke, wenn du staerkeres Kabel nimmst 20mm² - 35mm² wird sich das Problem sicher reduzieren
Shadowmaker
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Jun 2004, 19:08
Hi !
Danke für die Antwort !
Also ich habe ein 35er quasi hier rumliegen, nur muss ich für's Anschliessen die gesamte Stromverteilung neu machen und hab natürlich momentan keine Zeit dafür.
Nur was mich wundert ...
Dickeres Stromkabel = weniger heisse Endstufe ?
Ähm.. Sorry .. aber WIESO DAS ?!?
Gruß, Chris
RiemcheN
Stammgast
#20 erstellt: 09. Jun 2004, 19:57
Ich kann dir das jetzt auch net genau erklaeren aber es ist so mussu mal in aelteren Threads suchen da steht das erklaert. Das liegt daran das bei hoher Belastung net genug Strom durch die KAbel kommt, und dann die Spannung zusammen bricht, und dadurch wird die Amp heiß, deshalb ist es auch ratsam ein Cap einzubauen, das haelt die Spannung stabil und dadurch bleit die Amp auch "etwas" kühler

schlag und trete mich wenn ich falsch liege :), aber nachdem ich mein Cap hatte war der Waermeunterschied enorm
Carhifi-Risch_DeBurper
Gesperrt
#21 erstellt: 09. Jun 2004, 21:50
@ texmex.

das der pluto stinkt, ist die folge mangelnder kontrolle. Endweder im falschen gehäuse oder die endstufen zu unkontrolliert.

Also selbst bei 2 colosses poassiert in der regel nix. Stinken tut der pluto immer schon. Gerade wenn man ihn reverseeinbaut. Ich fand das früher immer cool. als ich roch wie er so lief, da wusste ich dass ich lauter machen konnte, da er ja jetzt schön warm ist.

der kleber schmilzt bei ca 360 grad.da die belüftung der plutos ausgesprochen gut ist, kann man berihigt auf die endstufen schliessen.
TexMex
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 10. Jun 2004, 10:13
thx deburper,
also, da des 45l passivmembran gehäuse ja die bestmöglich vorgeschlagene Lösung ist, und der Magnet auch nach ausen zeigt (um ihn besser zu kühlen), denke ich das es an den Zeus liegt.

Die bringen ja eh nur 1,8 kw auf die Wage.
Was sollte ich den dem geben, auf dauer??

wie siehts mit der aus:
http://international...ype=&language=GERMAN


die find ich ziemlich gut. Die hat auch nur eine maximale Stromaufnahme von 190A. Also ist sie sehr effizient.

Thx für die gute antwort. Du hilfts mir in letzter Zeit echt häufig weiter.

mfg texmex
TexMex
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Jun 2004, 11:28
achso, ich hab was vergessen.
Meim Bruder is der Pluto schon mal abgeraucht.
Da war er aber noch in nem 60l gehäuse und der Magnet im Gehäuse.
Und die Zeus waren auf voll, nicht auf 3/4.
Seit dem gibt er dem nicht so gern voll saft. Eigentlich ja verständlich.
An was kann des gelegen haben, das der abegeraucht ist???
(verbindung von Membran zu Zentrierspinne gerissen)
Ich schätze mangelnde Kontrolle.
Ich denke das die Zeus damit nicht klargekommen sind, und er dadurch unkontrollierten Hub gehabt hat, und durch die zu große auslenkung ist se dann gerissen.

was sagst du dazu???

mfg texmex
subtek
Stammgast
#24 erstellt: 10. Jun 2004, 11:50
also wechsel erstmal das 10er kabel ist viel zu dünn, nimm das 35, da wirst sehen wie mehr geht und die net so heiss werden..
meine audison wird auch pervers heiss jetzt im sommer, ist aber bekannt hat einen schlechten wirkungsgrad... aber ausgeschaltet hat die sich noch nie....
macht sie erst bei ca. 90c laut audison...
wechsel dein kabel.. :-)
Jörn94
Stammgast
#25 erstellt: 20. Mai 2010, 17:05
und mal hoch mit dem thema
wollte mal fragen bis wann die temperatur denn noch normal ist??
habe eine Soundstream REF 800.2 und die wird ca. 45°C warm
ich fidne das schon ziehmlich warm, was sagt ihr??

mfg Jörn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker Temperatur?
Darkrebell am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  3 Beiträge
endstufen temperatur
kaeptniglu am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  6 Beiträge
Temperatur der Endstufen
Alex_DeLarge am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  17 Beiträge
HIFONICS ENDSTUFE
Tuscani_Tiburon am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  16 Beiträge
temperatur problem im sommer
xtommmik am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  10 Beiträge
Hifonics Endstufe und Subwoofer
schulze007 am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  9 Beiträge
Anschluss Hifonics Pluto Endstufe
SM600RR am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  5 Beiträge
NEUE HIFONICS ENDSTUFE TOT??
yu-mirko am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  72 Beiträge
endstufe Hifonics bxi 2607
Kaxi am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  3 Beiträge
hifonics endstufe "linken"?
beier am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.279 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedonlyalfa
  • Gesamtzahl an Themen1.535.280
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.212.109

Hersteller in diesem Thread Widget schließen