Welche Endstufe passt zu Peerless XXLS-10 CW?

+A -A
Autor
Beitrag
Sersh22
Inventar
#1 erstellt: 26. Mai 2007, 13:49
Welche Endstufe würde gut zu Peerless XXLS-10 CW passen?
Soll ich ein 1-Ohm stabiler 2-Kanäler kaufen, oder besser ein Monoblock?

XXLS-10 CW hat einen problematischen Impedanzverlauf, im schlimmsten Fall deutlich unter 2 Ohm. Ein gebrückter 2-Kanäler würde extrem an seiner Grenze laufen. Ein Monoblock hätte dagegen noch reichlich Luft. Und die Kontrolle?

Zur engeren Wahl hab ich zwei Helix Monoblocks da. A1 und HXA1000. Beide haben über 500 Watt an 2 Ohm, die A1 hat allerdings besseren Klang/Kontrolle. Die A1 kostet neu 350 Scheine, die gebrauchte HXA1000 nur 150. Was würde besser passen?

Soll ich vielleicht auf den Putz hauen und mir eine gebrauchte DLS A6 gönnen?

Vielleicht ganz andere Vorschläge? Was wäre mit Class-D Technik? Können die Class-D Amps klanglich und kontrolltechnisch mit analogen Amps überhaupt mithalten???

Schon mal Danke an alle!
Gruß, Sersh.


[Beitrag von Sersh22 am 26. Mai 2007, 13:53 bearbeitet]
Sersh22
Inventar
#2 erstellt: 28. Mai 2007, 19:59
Hat wirklich keiner Ideen oder Erfahrungen???
bassgott
Inventar
#3 erstellt: 28. Mai 2007, 20:14
die helix find ich im bass net so doll, klingen sehr dünn.

schau mal nach einer lrx 1.400

eine a6 wär natürlich das optimum, da hättest du für lang zeit ausgesorgt.

bei digitalen kannst dich mal nach einer jl 500/1 umschauen, ist aber net billig
Sersh22
Inventar
#4 erstellt: 28. Mai 2007, 21:54
Bassgott,

hier ist ein interessanter Test von mehreren Monoblöcken der CarHiFi-Zeitschrift, u.a. mit DLS A6, Helix A1 und lrx 1.400.

http://www.seles-car-audio.si/DLS%20testi/a6%20a+b+c_1080.jpg

DLS wäre natürlich das Beste! Kann man eine ältere gebrauchte A6 für 300-350 Euro kriegen? Verkauft einer vielleicht was?

Ist Helix tatsächlich schlecht zu gebrauchen?

D-Class, dabei denke ich immer an schwabelligen Bassklang. Klingt eine JL 500/1 anders?

Danke für deine Hilfe!
Gruß, Sersh.
bassgott
Inventar
#5 erstellt: 28. Mai 2007, 23:34
350 euro für eine a6 ist untergrenze.

die lrx ist aber auch gut und von der leistung her für den woofer völlig ausreichend.

die JL 500/1 gehört zu den besten digitalen und braucht sich hinter guten analogen nicht zu verstecken,unpräziese ist die nicht.

die helix würde ich vergessen.
Spirit_of_blue-silver
Stammgast
#6 erstellt: 28. Mai 2007, 23:36
DITO



mein veto audison lrx geil !!!!
surround????
Gesperrt
#7 erstellt: 28. Mai 2007, 23:43
wenn gebraucht ok ist und du was zu nem ansprechenden preis findest: LRX 1400!!

Wenn es neu sein soll: AudioSystem f2-xxx oder Steg K 2.01!!
Sersh22
Inventar
#8 erstellt: 29. Mai 2007, 18:45

surround???? schrieb:

Wenn es neu sein soll: AudioSystem f2-xxx oder Steg K 2.01!!


Ich will eine 2-Kanal Stufe vermeiden!

XXLS-10 CW hat einen problematischen Impedanzverlauf, im schlimmsten Fall deutlich unter 2 Ohm. Ein gebrückter 2-Kanäler würde extrem an seiner Grenze laufen. Ein Monoblock hätte dagegen noch reichlich Luft und Kontrolle.


Helix A1 ist minimal schwächer als lrx 1.400, hat aber im Vergleich einen 3-fach höheren Dämpfungsfaktor. Warum kann die Stufe nichts? Ich brauch in erster Linie authentischen Klang und hohe Dynamik. Druck und Pegel sind zweitrangig.

Budget ist max. 300~350 Euro. Ich tendiere eher zu guten gebrauchten Endstufen. Will diesmal einen richtigen Klang haben.

Seit drei Wochen suche ich bei Ebay(DE) nach einer DLS A6. Hab aber bis jetzt nichts gefunden. Sind die Stufen so selten?! Wo kann man sich noch umschauen?

Was soll ich von diesem Angebot aus England halten?

http://cgi.ebay.de/w...em=260121539807&rd=1


Hello,
The shipping will be £20 to germany. paypal is ok. the amp is just over a year old. no, i dont have the receipt or original box.
Regards Heidi


Gelten die Zölle auch für private, gebrauchte Waren?
Was ist, wenn der Verkäufer die Ware beim Versand als Geschenk angibt?


Danke euch!
Gruß, Sersh.


[Beitrag von Sersh22 am 29. Mai 2007, 19:14 bearbeitet]
surround????
Gesperrt
#9 erstellt: 29. Mai 2007, 19:10
ein 2kanäler läuft da net an seiner grenze wenn er 1ohm stabil ist!!!
Was glaubst du wieviele chassis deutlich unter ihrer Nennimpedanz liegen!!
Du kannst absolut jeden 1ohm stabilen 2-Kanäler hernehmen das ist absolut kein Problem!!!!
Außerdem ist die minimale Impedanz mit 2,2ohm angegeben und die liegt irgendwo knapp über 100Hz!!!


[Beitrag von surround???? am 29. Mai 2007, 19:13 bearbeitet]
Sersh22
Inventar
#10 erstellt: 29. Mai 2007, 19:53
Beim XXLS in kleinem GG fällt die Impedanz bei bestimmten Frequenzen auf 1,7 Ohm. 1,7/2= 0,85 Ohm pro Kanal!!! Das machen die 1Ohm-stabilen Stufen vielleicht mit, aber die Frage ist wie kontrolliert! Hab schon eine F2-300 an 2Ohm-Brücke gehört und war gar nicht begeistert.


Sersh22 schrieb:

Was soll ich von diesem Angebot aus England halten?

http://cgi.ebay.de/w...em=260121539807&rd=1


Hello,
The shipping will be £20 to germany. paypal is ok. the amp is just over a year old. no, i dont have the receipt or original box.
Regards Heidi


Gelten die Zölle auch für private, gebrauchte Waren?
Was ist, wenn der Verkäufer die Ware beim Versand als Geschenk angibt?


Kann mir da jemand helfen?


[Beitrag von Sersh22 am 29. Mai 2007, 19:58 bearbeitet]
surround????
Gesperrt
#11 erstellt: 29. Mai 2007, 20:33
Wenn Peerless 2,2ohm als minimum Impedanz angibt dann stimmt das auch!! Und selbst im GG geht der niemals bis zu den 1,7ohm gleichstromwiderstand runter!!!
deshalb war der vorschlag WENN ES NEU SEIN SOLL!!!
Und als Alternative stand da ne Steg K und die hat selbst an 2ohm brücke noch so übelst kontrolle dass du niemals einen unterschied hörst!! ICh hatte vor kurzem selbst einen XLS 12 CW an ner Steg K, und auch an einer f2-xxx kommt der xxls und xls absolut geil, den diese kombination scheinst du nicht gehört zu haben. Was hast du denn an der f2-300 fürn woofer gehört in 2ohm brücke???
Du siehst dass ich weiß von was ich hier spreche!!!

Bei dem englischen Angebot solltest du dich noch informieren was da an Zoll und Versand dazukommt!!
Sersh22
Inventar
#12 erstellt: 29. Mai 2007, 21:05

surround???? schrieb:
ICh hatte vor kurzem selbst einen XLS 12 CW an ner Steg K, und auch an einer f2-xxx kommt der xxls und xls absolut geil, den diese kombination scheinst du nicht gehört zu haben. Was hast du denn an der f2-300 fürn woofer gehört in 2ohm brücke???


Ja, du hast womöglich recht. Was ich an F2-300 gehört habe war ein "Deep Blue 12 double", parallel angeschlossen. Mit höherem Pegel klangen die Subs zunehmend schwammig. Von Präzision war keine Rede.


surround???? schrieb:

Bei dem englischen Angebot solltest du dich noch informieren was da an Zoll und Versand dazukommt!!


Versand ist £20 = €29,50. Zölle werden auch auf privat gekaufte, gebrauchte Artikel erhoben?! Und was ist wenn der Verkäufer die Lieferung mit deutlich kleinerem Wert oder gar als Geschenk angibt? Hat da jemand Ahnung?


[Beitrag von Sersh22 am 29. Mai 2007, 21:07 bearbeitet]
schollehopser
Inventar
#13 erstellt: 29. Mai 2007, 21:24

surround???? schrieb:
Wenn Peerless 2,2ohm als minimum Impedanz angibt dann stimmt das auch!! Und selbst im GG geht der niemals bis zu den 1,7ohm gleichstromwiderstand runter!!!
deshalb war der vorschlag WENN ES NEU SEIN SOLL!!!
Und als Alternative stand da ne Steg K und die hat selbst an 2ohm brücke noch so übelst kontrolle dass du niemals einen unterschied hörst!! ICh hatte vor kurzem selbst einen XLS 12 CW an ner Steg K, und auch an einer f2-xxx kommt der xxls und xls absolut geil, den diese kombination scheinst du nicht gehört zu haben. Was hast du denn an der f2-300 fürn woofer gehört in 2ohm brücke???
Du siehst dass ich weiß von was ich hier spreche!!!

Bei dem englischen Angebot solltest du dich noch informieren was da an Zoll und Versand dazukommt!!

Ich würd schauen dass ich da wirklich ne AS oder ne Steg dranhäng.. das passt wirklich...
Beim xls 10 ist der DC-Widerstand 1,8ohm, aber das fällt normalerweise noch in die Toleranz der 2ohm.....

Bei den englsichen Produkten lont es sich nur dann wenn du auch garantieabwickliung notfalls noch gewährleistet hast..sonst wirfste da einige lappen zum fenster raus , hast was an der stugfe (Transportschaden,Diebstahl...) und dann guckste in die röhre. Als geschenk kannste die LIeferung nicht deklarieren lassen... da ja eine Rechnung nach Deutschland bei der Firma vorliegt wird da normalerweise dann acuh darauf geachtet dass das ordnungsgemäß verzollt wird, sonst macht sich die firma auch strafbar...kenne es von ner Lieferung aus Canada an nen guten freund... durfte nachblechen...
surround????
Gesperrt
#14 erstellt: 29. Mai 2007, 21:29

Ja, du hast womöglich recht. Was ich an F2-300 gehört habe war ein "Deep Blue 12 double", parallel angeschlossen. Mit höherem Pegel klangen die Subs zunehmend schwammig. Von Präzision war keine Rede.

Ich nehme mal stark an das entweder die Helix an ihrer Grenze waren und bereits stark komprimiert haben, oder das die Güte des GG(sind doch GG oder?) relativ hoch ist und somit an ihrer mechanischen grenze angelangt waren und deshalb angefangen haben zu taumeln weil sie weit außerhalb ihres linearen hubes waren.

Und der Vergleich 2er Helix Blue und dem xxls hinkt ein wenig oder nicht??
schollehopser
Inventar
#15 erstellt: 29. Mai 2007, 21:41
schon mal daran gedacht dass die 2 12 einfach doppelte membranfläche haben???
Und: Wie sind die Wirkungsgrade???
Ich kann soviel sagen, dass die Peerless Woofer biher nei enttäuscht haben.. gib dem xxls ein 60 Liter BRgehäuse und der geht laut und tief...
Nicht immer auf Leistungsangaben schauen sondern auch malauf wirkungsgrad und Frequenzverlauf (Wo hat er seinen Peak), denn ein hoher Wirkungsgra bingt nur dann was wenn er im nutzbaren bereich legt....nur mal so am rand
Sersh22
Inventar
#16 erstellt: 29. Mai 2007, 21:56

schollehopser schrieb:

Ich würd schauen dass ich da wirklich ne AS oder ne Steg dranhäng.. das passt wirklich...


Ich hab ja momentan die STEG K-9. Die ist offiziell 1,33 Ohm stabil, soll aber 1 Ohm problemlos schaffen. Ca. 350 Watt an 2Ohm-Brücke. Am Wochenende wird´s ausprobiert.

Ich bin aber trotzdem ganz scharf auf die DLS A6. Soll ja klanglich eine der besten Bass-Stufen sein. Mal sehen...


schollehopser schrieb:

Bei den englsichen Produkten lont es sich nur dann wenn du auch garantieabwickliung notfalls noch gewährleistet hast..sonst wirfste da einige lappen zum fenster raus , hast was an der stugfe (Transportschaden,Diebstahl...) und dann guckste in die röhre. Als geschenk kannste die LIeferung nicht deklarieren lassen... da ja eine Rechnung nach Deutschland bei der Firma vorliegt wird da normalerweise dann acuh darauf geachtet dass das ordnungsgemäß verzollt wird, sonst macht sich die firma auch strafbar...kenne es von ner Lieferung aus Canada an nen guten freund... durfte nachblechen...


Die A6 bei Ebay ist aber gebraucht und wird privat verkauft. Keine Rechnung! Wenn der Mann den Wert der Sendung angibt, kann er doch viel niedriger schreiben z.b. 50 euro oder so! Woher wissen die Zollämter was die Stufe wert ist? Und wer macht überhaupt die Pakete auf? Keiner! Klar, es ist ein Risiko. Werde nur zuschlagen, wenn die Stufe als Schnäppchen weg geht.

Zum Beispiel in Russland wird die A6 neu für 372 Dollar verkauft. Das sind umgerechnet 277 Euro! Warum kostet die Stufe in Deutschland 700 Euro ??? Das kann net normal sein.

http://caraudio.mobb...od_id=20111&return=1


[Beitrag von Sersh22 am 29. Mai 2007, 22:01 bearbeitet]
Loki_Golf_IV
Inventar
#17 erstellt: 29. Mai 2007, 22:49

Sersh22 schrieb:
Woher wissen die Zollämter was die Stufe wert ist? Und wer macht überhaupt die Pakete auf?


Bei einem Verdacht, oder bei einer Stichprobe macht der Zoll auch mal ein Paket auf. Und das kommt öfter vor, als man denkt. Wenn du erwischt wirst und rauskommt, dass das vorsätzlich, also absicht war, kanns sogar zu einer Anzeige wegen Steuerhinterziehung kommen. Das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Zum Preis:
Bedenke, dass wir hier in Deutschland wesentlich höhere Steuern haben. Desweiteren steht dem Deutschen auch mehr Geld zu verfügung, warum sollten die Hersteller sich unter Wert verkaufen (Angebot -> Nachfrage). Nichts Anderes ist es bei Autos. Diese sind im Ausland oftmals wesentlich günstiger als Hierzulande. Deshalb lohnt sich ja auch manchmal ein Reimport.

Ciao Basti
skywalker_81
Inventar
#18 erstellt: 30. Mai 2007, 00:25

Loki_Golf_IV schrieb:

Sersh22 schrieb:
Woher wissen die Zollämter was die Stufe wert ist? Und wer macht überhaupt die Pakete auf?


Bei einem Verdacht, oder bei einer Stichprobe macht der Zoll auch mal ein Paket auf. Und das kommt öfter vor, als man denkt. Wenn du erwischt wirst und rauskommt, dass das vorsätzlich, also absicht war, kanns sogar zu einer Anzeige wegen Steuerhinterziehung kommen. Das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Zum Preis:
Bedenke, dass wir hier in Deutschland wesentlich höhere Steuern haben. Desweiteren steht dem Deutschen auch mehr Geld zu verfügung, warum sollten die Hersteller sich unter Wert verkaufen (Angebot -> Nachfrage). Nichts Anderes ist es bei Autos. Diese sind im Ausland oftmals wesentlich günstiger als Hierzulande. Deshalb lohnt sich ja auch manchmal ein Reimport.

Ciao Basti



Der Zoll kontrolliert mehr als man denkt, wenn du keine Rechnung o.ä. vorlegen kannst wirds geschätzt.
Sersh22
Inventar
#19 erstellt: 30. Mai 2007, 22:15

Loki_Golf_IV schrieb:

Zum Preis:
Bedenke, dass wir hier in Deutschland wesentlich höhere Steuern haben. Desweiteren steht dem Deutschen auch mehr Geld zu verfügung, warum sollten die Hersteller sich unter Wert verkaufen (Angebot -> Nachfrage).


Ist aber trotzdem der Hammer! 700-277= 423 Euro Preisdifferenz, das muss man sich rein ziehen! Soviel hart verdienter Kohle wird in Deutschland verschenkt!!!

Was meint ihr zu STEG K2.02? Kann die gut zu XXLS-10CW passen, oder einfach zu stark? Die soll ja an 2Ohm-Brücke fette 1,2 kW leisten, und das auch noch bei 12 Volt Bordnetzspannung. Stimmt beim untersten Last auch die Bassqualität?
surround????
Gesperrt
#20 erstellt: 31. Mai 2007, 10:01
Die Steg K sind auch im 1ohm betrieb sehr laststbil und man hört es IMHO nicht wenn sie in dieser konfig läuft!!
Die K 2.02 ist eine spur u hart für den xxls, bei längeren langen sessions kann das zuviel sein! Hier würde ich ehr zu einer 2.01 greifen, die heizt dem xxls schon mächtig ein und ist für den Woofer von der leistung her optimal der braucht nicht soooo viel leistung!!!!
tom999
Inventar
#21 erstellt: 31. Mai 2007, 10:30

Sersh22 schrieb:

Seit drei Wochen suche ich bei Ebay(DE) nach einer DLS A6. Hab aber bis jetzt nichts gefunden. Sind die Stufen so selten?!



Die sind so gut, die gibt keiner her...

Die LRX spielt imho eine Stufe unter der DLS, allerdings ist die auch deutlich günstiger...

Ein Bekannter von mir sucht auch schon länger bei Ebay nach der A6... Die letzte ist für 460 incl. weggegangen...

http://cgi.ebay.de/w...0094691066&rd=1&rd=1
Sersh22
Inventar
#22 erstellt: 31. Mai 2007, 22:04
Der Sub ist da!!!



Geniale Verarbeitungsqualität! Wiegt insgesamt über 14 kg. Vorder- und Rückseite aus 32 mm MDF. Unglaublich gut verstrebt und gedämmt, beim Klopftest war ich sehr beeindruckt. Beinahe luftdicht verbauter Chassis. Beim ganzdrücken kommt er nur sehr langsam in die Ruheposition.

Morgen kommt der grosse Klangcheck an der K-9.


Gruß, Sersh.
surround????
Gesperrt
#23 erstellt: 31. Mai 2007, 22:39
beinahe!!! luftdicht???
Sersh22
Inventar
#24 erstellt: 31. Mai 2007, 22:52

surround???? schrieb:
beinahe!!! luftdicht???


100% luftdicht verbauten Chassis im GG gibt es nicht! Wenn die Membran sehr langsam zurück kommt, dann ist es schon wunderbar.
surround????
Gesperrt
#25 erstellt: 31. Mai 2007, 22:56
das gehäuse MUSS dicht sein!!!
das der woofer nicht dicht ist, ist ja klar aber das gehäuse sollte es schon sein!!!
Und wie schnell ein Woofer wieder "rauskommt" ist kein indiez für die dichtigkeit des gehäuses!!


[Beitrag von surround???? am 31. Mai 2007, 23:00 bearbeitet]
Sersh22
Inventar
#26 erstellt: 31. Mai 2007, 23:09

surround???? schrieb:

das der woofer nicht dicht ist, ist ja klar aber das gehäuse sollte es schon sein!!!


Ich habe das auch gemeint. Das Gehäuse ist 1a gefertigt.
surround????
Gesperrt
#27 erstellt: 01. Jun 2007, 00:30
na dann is ja alles in butter!!
derboxenmann
Inventar
#28 erstellt: 01. Jun 2007, 14:36
Eigentlich sollte dir Das Chassis direkt wieder entgegenspringen, denn beim Peerless IST das Chassis dicht!
Nix mit Luftdurchlässiger Dustcap oder ähnlichem...

IOch hatte den Woofer ja auch... der kam einem gleich wieder entgegen...
Aber Filz als Dichtband hat noch nie 100%ig funktoniert...

...

Euer Impedanzdiskussion:
die "NENN"-Impedanz hat nichts mit dem GLeichstromwiderstan oder der mindestimpedanz zu tun.

0,85 Ohm sind 1Ohm Nennimpedanz
Passt also schon!

soeit ich mich erinnern kann klingen die AS-Stufen aber erst ab 2Ohm je Kanal...
Wenn man allerdings bedenkt, in welchem winzigen Spektrum diese niedrige Impedanz anzutreffen ist.... kann man sich die diskussion sparen

Ich hab noch ne Audison LR211 hier... die passt ganz ordentlich zum XXLS CW...

Sersh22
Inventar
#29 erstellt: 01. Jun 2007, 16:30
Hab den Woofer heute früh an die K-9 angeschlossen. Auf dem Weg zur und von der Arbeit hab ich verschiedene Tracks gut 1,5 Stunden mit vollem Pegel probegehört. Die Stufe hatte gar keine Aussetzer, wurde lediglich schön heiss. Die Kontrolle war gut, ich glaube ich behalte meine K-9 noch.

Druck und Pegel sind für mich vollkommen ausreichend. Der Hammer: Im Oberbass prügelt der XXLS-10, trotz weniger Membranfläche, viel heftiger als mein alter 30er SX12! Und das auch noch sehr sauber und präzise. Die Geschwindigkeit ist super, sogar bei 200 bpm kein Limit!!! Im Tiefbass hinkt er deutlich hinterher, ist ja klar. "50 cent" macht mit dem XXLS-10 nur bedingt Spass. Aber schneller Trance erstrahlt dafür im neuen Glanz. Wie es im Leben eben ist, man kann nicht alles haben.

Ich hab den sagenhaften Hub gesehen! +/- locker 20~25 mm!!!
Insgesamt ein genialer Chassis, in meinem Fall nur für oberbasslastige Musik wie Rock/Pop/Electro geeignet.


derboxenmann schrieb:
beim Peerless IST das Chassis dicht!
Nix mit Luftdurchlässiger Dustcap oder ähnlichem...

IOch hatte den Woofer ja auch... der kam einem gleich wieder entgegen...
Aber Filz als Dichtband hat noch nie 100%ig funktoniert...



Ich werde das Chassis raus schrauben und gucken was da los ist. Eventuell dichte ich das Gehäuse/Chassis besser ab. Es kommt noch mehr Sonofil rein. Ich will etwas tieferen Klang haben, ob´s damit gelingt?


Gruss, Sersh.
derboxenmann
Inventar
#30 erstellt: 01. Jun 2007, 16:36
Ich denke du brauchst einfach ne Tiefbassanhebung, oder du trennst etwas früher...

Also so bei 60Hz oder so, dafür den Pegel anheben!
Sersh22
Inventar
#31 erstellt: 01. Jun 2007, 16:58

derboxenmann schrieb:
Ich denke du brauchst einfach ne Tiefbassanhebung, oder du trennst etwas früher...

Also so bei 60Hz oder so, dafür den Pegel anheben!


Ich probiere beides. Sind die Antriebe von XXLS-10 und -12 identisch? Kann das sein, dass beim 10er der Gleichstromwiderstand höher liegt?
derboxenmann
Inventar
#32 erstellt: 01. Jun 2007, 19:51
Der 12er ist imho schlechte rals der 10er... einfach so.. um den Gleichstromwiderstand mbrauchst du dich nich tzu kümmern, wenn du dich vom Clipping fernhälst
JanP
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 05. Jun 2007, 00:53
Da der Thread erstellt wurde frag ich einfach mal quer rein...

Ich möchte 2 XXLS10 CW in Reihe an eine gebrückte Rockford Fosgate Punch 150(25 to Life limited) anschliessen. min. 2Ohm/Kanal.

Kann mir jemand sagen ob die Rockford da noch tolleranzen von der Impedanz hat? In Reihe hätte ich im schlimmsten Fall ja dann 3,4-3,6 Ohm da die Subs in einem geschl. Gehäuse laufen werden.

Hab mit den Rockford-Endstufen bishher keinerlei Erfahrung
surround????
Gesperrt
#34 erstellt: 05. Jun 2007, 12:15
das sollte eigentlich jede 2ohm stabile endstufe gebacken bekommen, ansonsten taugt die stufe "kein schuß pulver"!!
Sersh22
Inventar
#35 erstellt: 05. Jun 2007, 21:19
Und gebrauchte Sachen aus Österreich, gekauft bei Ebay, werden auch in Deutschland verzollt?
schollehopser
Inventar
#36 erstellt: 06. Jun 2007, 10:15
bei Händlerartikel sollte es so sein...
Sersh22
Inventar
#37 erstellt: 09. Jun 2007, 13:00
Hab jetzt Auswahl zwischen:

Audison LRx 1.400:
http://cgi.ebay.de/w...0125254670&rd=1&rd=1

Helix A1:
http://cgi.ebay.de/w...0118554418&rd=1&rd=1

Ich kann zwischen den beiden nicht entscheiden! Kann mir laut Test aber vorstellen, dass LRx besser drückt, und A1 besser klingt.

Es wäre genial wenn ich die Stufen in meinem Auto probehören könnte. Das machen aber nur wenige Händler mit!

Kann mir jemand helfen, eine Entscheidung zu treffen?


[Beitrag von Sersh22 am 09. Jun 2007, 17:21 bearbeitet]
Sersh22
Inventar
#38 erstellt: 10. Jun 2007, 13:53

derboxenmann schrieb:
Eigentlich sollte dir Das Chassis direkt wieder entgegenspringen, denn beim Peerless IST das Chassis dicht!
Nix mit Luftdurchlässiger Dustcap oder ähnlichem...

Ich hatte den Woofer ja auch... der kam einem gleich wieder entgegen...
Aber Filz als Dichtband hat noch nie 100%ig funktoniert...


Derboxenmann, du hattest Recht! Filz als Dichtband, auch bei dem Anschlussblock!!!





Ich werde das Gehäuse besser abdichten. Drin lag ein bischen Sonofil. Ich denke, es war zu wenig. Probiere mal mit 3/4 Packung (3/4 x 20L = 15L). Sollte wohl besser funktionieren!

Ich kann jetzt günstig an eine neuwertige STEG K2.01 dran kommen. Laut Tests bis zu 750 Watt an 2Ohm-Brücke, und das bei 12 Volt!!! Wird die Stufe unter Volllast dennoch gut klingen???
surround????
Gesperrt
#39 erstellt: 10. Jun 2007, 18:44

Wird die Stufe unter Volllast dennoch gut klingen???


Ja!!
Sersh22
Inventar
#40 erstellt: 11. Jun 2007, 21:17
Also kann ich bedenkenlos zu K2.01 greifen? Die 750 Watt RMS sind unglaublich (bezogen auf die Größe)!!! Ist für XXLS-10 doch mehr als ausreichend, oder?
derboxenmann
Inventar
#41 erstellt: 11. Jun 2007, 21:37
Mehr muss e snicht sein.. vor allem zum Musikhören ist das schon overkill.. aber dennoch nicht zuviel, wenn man drauf hört, obs verzerrt...
Sersh22
Inventar
#42 erstellt: 11. Jun 2007, 23:05

derboxenmann schrieb:
Mehr muss e snicht sein.. vor allem zum Musikhören ist das schon overkill.. aber dennoch nicht zuviel, wenn man drauf hört, obs verzerrt...


Und wegen fehlender Kontrolle an 2Ohm-Brücke kann ich mir keine Gedanken machen?! Dann hol ich mir die Stufe.

Fürs Front hab ich mir eine Helix A4 bestellt. Hat einer die Stufe gehört/verglichen?


[Beitrag von Sersh22 am 11. Jun 2007, 23:05 bearbeitet]
derboxenmann
Inventar
#43 erstellt: 11. Jun 2007, 23:35
Mach dir wegen der "Kointrolle" keine Sorgen... das braucht der XXLS gar net
tom999
Inventar
#44 erstellt: 12. Jun 2007, 07:56

Sersh22 schrieb:

Fürs Front hab ich mir eine Helix A4 bestellt.


Jup... Feines Teil...
Sersh22
Inventar
#45 erstellt: 05. Jul 2007, 18:40
Derboxenmann, wie spielt der XXLS-10CW in einem BR? Laut Hersteller ist das Chassis auf Bass-Reflex abgestimmt. Die Simulation zeigt einen sehr sauberen BR-Verlauf bis 30Hz in 35 Liter + 10x50cm Rohr.

13L GG liefern mir doch zu wenig Tiefgang. Tiefere Trennung und Bass-Boost helfen nicht wirklich. Die Präzision und Geschwindigkeit sind der Hammer, die will ich gerne beibehalten und ein Stück tiefer kommen. In BR wird das Chassis an Präzision verlieren, wie gravierend?
surround????
Gesperrt
#46 erstellt: 05. Jul 2007, 19:05
was leistet denn dein Amp?
Sersh22
Inventar
#47 erstellt: 05. Jul 2007, 22:28

surround???? schrieb:
was leistet denn dein Amp?


Das kann auch die Ursache sein. Die Leistung der Steg K-9 schätze ich auf ca. 300 Watt gebrückt. Ist wohl zu wenig. Der geringe Wirkungsgrad ist Kacke, XXLS10 im GG braucht wesentlich mehr als 300 Watt. Soll ich ohne Sonofil probieren?
surround????
Gesperrt
#48 erstellt: 05. Jul 2007, 22:44
probieren kostet nix!
Aber 500rms dürfen es schon sein!
mehr schadet auch nicht wenn man mit hirn hört!
Ich würde dem xxls ehr mehr volumen gönnen und den LP etwas tiefer ansetzten um ihn bissl oberbass zu nehmen und so gesehen das verhältniss tiefbass zu oberbass zu verändern!
Sersh22
Inventar
#49 erstellt: 05. Jul 2007, 23:01

surround???? schrieb:
probieren kostet nix!
Aber 500rms dürfen es schon sein!
mehr schadet auch nicht wenn man mit hirn hört!
Ich würde dem xxls ehr mehr volumen gönnen


Laut Simu verändert sich sein Tiefgang nur unwesentlich im grösseren GG. Und für mehr als 25-30 Liter hab ich kein Platz. Ich werde erstmal eine kräftigere Stufe besorgen und gucken wie es wird.

Wieviel Volumen braucht ein XXLS-10CW im GG um "allroundig" zu klingen? Hat jemand praktische Erfahrungen?
surround????
Gesperrt
#50 erstellt: 05. Jul 2007, 23:08
es geht ja nicht nur um ein größere gehäuse sondern um die ganze kombination!
mehr volumen, mehr leistung, LP niedriger!

das mehr volumen dient letzlich nur dazu die mechanische belastung des chassis zu reduzieren um es so auch stärker belasten zu könne und damit den kleinen wirkungsgrad verlust durch den tieferen LP zu kompensieren!
Sersh22
Inventar
#51 erstellt: 01. Sep 2007, 04:12
Ich will den Thread etwas aufwärmen.

Hab jetzt doch eine DLS A6 besorgt und muss sagen, top! DER Bass-Amp wird definitiv für die nächsten Jahre bleiben und in weitere Fahrzeuge wandern. Nichts besseres bisher gehört! Mein XXLS-10CW klingt jetzt sehr viel geiler.

Langsam finde ich Gefallen an mehr Bass-Pegel. Ich will ein gutes BR-Gehäuse für den Sub bauen und ausgiebig testen. Habe aber kaum Erfahrung mit BR und weiss nicht genau welche Abstimmung ich wählen soll. Surround, Schollehopser, Boxenmann, könnt ihr mich etwas unterstützen? Hier ist der Thread:

http://www.hifi-foru...m_id=70&thread=13499


Gruß, Sersh.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Peerless XXLS 12 CW an Carpower Wanted 2/300 MK2?
Meggi88 am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  4 Beiträge
Audio System F2 280 an Peerless XLS 12 CW
malamalaka am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  8 Beiträge
Welche Endstufe passt ?
NoNameCruiser am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  14 Beiträge
Welche Endstufe passt???
DomxXx am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  5 Beiträge
Welche Endstufe passt am bessten?
Inselpower am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  5 Beiträge
Welche Endstufe für Sonic 10"
SciroccoFan am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  4 Beiträge
Noch eine zweite F2-300 oder doch etwas anderes?
Oberpas am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  6 Beiträge
welche endstufe
kingtofu am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2008  –  2 Beiträge
Endstufe überhitzt!
der_greifer am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  38 Beiträge
welche endstufe?
Raphaell am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedcyclonealex
  • Gesamtzahl an Themen1.419.983
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.037.203

Hersteller in diesem Thread Widget schließen