Remote-Verteiler selber bauen?

+A -A
Autor
Beitrag
Gr_Flash
Stammgast
#1 erstellt: 04. Feb 2011, 13:17
Moin!

Da ich es hasse, 27 Kabel durchs Auto ziehen zu müssen, wollte ich mir einen Remote-Verteiler bauen, wo ich einfach ein Kabel (nicht diese dünne Plürre, die immer mit am Cinch hängt...) von der HU aus dranklemme und für die Amps, Caps usw. von dort aus dann abgehe. Kann man für sowas eine dünne Kupferplatte nutzen, oder sind da die Übergangswiderstände o.ä. zu groß?

Ähnliches wollte ich auch für Plus/Masse für Lüfter/LEDs basteln.

Greetz,
Michael
nEvErM!nD
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2011, 14:07
Übergangswiderstände sind an der Remoteleitung eigentlich Wurst, da über das Remotkabel mehr oder weniger kein Strom fließt.

Für den Verteiler tun es auch ein paar einfache Lüsterklemmen auf ein Brett geschraubt.

Das einzige was du eher nicht machen solltest ist Lüfter direkt an den Remote hängen, dafür lieber eine Relais-Schaltung benutzen.

Schau mal hier.
future36
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Feb 2011, 14:23
Hallo Michael !

Den Remoteausgang kann man nur begrenzt belasten, Meist nicht mehr als 500mA. Wenn du also viele Geräte damit schalten willst , brauchst du ein Relais.

Anbei eine Skizze wie du den Remoteverteiler aufbauen musst.

Remoteverteiler

Alles was du brauchst ist eine Leiterplatte, Relais, Sicherung, evtl Ringkabelschuhe und ein bisschen Kabel.

Mit dem Remotekabel schaltest du das Relais, welches dann die +12V Dauerplus von der Batterie weiterschaltet.

Gruss Andreas
nEvErM!nD
Inventar
#4 erstellt: 04. Feb 2011, 15:14
Soweit richtig.

Was im Schaltplan noch fehlt ist eine Freilaufdiode (zumindest so fern man ein Standardrelais verwendet in dem diese noch nicht eingebaut ist).
Ohne sollte man ein Relais nicht betreiben sonst gibt's unter Umständen noch Tote


Den Remoteausgang kann man nur begrenzt belasten, Meist nicht mehr als 500mA. Wenn du also viele Geräte damit schalten willst , brauchst du ein Relais


Wobei man dazusagen muss, dass das an sich auch nur für Verbraucher (z.B. Lüfter, Beleuchtung, etc.) gilt.

Geräte mit richtigem Remote-Eingang kannst du auch ohne Relais einige dranhängen, da es ja nur ein Schaltsignal ist (der Remoteingang ist relativ hochohmig, d.h es fließt in einen Remote-Eingang kein großer Strom).
future36
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Feb 2011, 16:19
Vielen Dank für die Ergänzung ! Bei günstigen Radios habe ich schon ein paar mal erlebt, dass der Remoteausgang bei mehreren Verbrauchern (z. B. 3 Endstufen) zusammengebrochen ist. Gruss Andreas


[Beitrag von future36 am 04. Feb 2011, 17:38 bearbeitet]
nEvErM!nD
Inventar
#6 erstellt: 04. Feb 2011, 16:56

future36 schrieb:
Vielen Dank für die Ergänzung ! Bei günstigen Radios habe ich schon ein paar mal erlebt, dass der Remoteausgang bei mehreren Verbrauchern (z. B. 3 Endstufen) zusammengebrochen ist. MfG Andreas Schumacher


Ok... die Erfahrung hatte ich bis jetzt noch nicht machen müssen.
In dem Fall hilft die Schaltung dann natürlich auch weiter
akem
Inventar
#7 erstellt: 04. Feb 2011, 19:36
Naja, aber ob so ein Schrottradio dann genug Saft hat, um die Erregerspule des Relais zu speisen?? Ich schätze, daß das Relais mehr Strom zieht, als die Remote-Eingänge von 10 Zusatzgeräten

Gruß
Andreas
future36
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Feb 2011, 19:47
Kommt aufs Relais an. Ein Trennrelais sollte man dafür lieber nicht nehmen

Gruss Andreas
Gr_Flash
Stammgast
#9 erstellt: 04. Feb 2011, 21:57
Hi!

Alles klar - danke für die Tipps. Werde für das Remote-Signal zunächst mal kein Relais verbauen, es kommen "nur" 2 Stufen und 2 Caps dran. Plus und Masse kann ich aber auch ohne Relais verteilen, oder?

Greetz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Remote
Master_TG am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  6 Beiträge
verteiler
prodigy-coperation am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  14 Beiträge
Remote
F-Berg am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  7 Beiträge
Remote
Lion02 am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  3 Beiträge
zu dünne kabel ????
peterundderroterover am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  5 Beiträge
Woofer Leds remote als + anschließen?
Tobi^^ am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  5 Beiträge
Steckverbinder für Power, Masse und Remote
d-steini am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  6 Beiträge
Remote Kabel Querschnitt?
Bulldogfahrer am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  4 Beiträge
Reicht ein 25mm Kabel für 2 Amps?
BPdaFlaff am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  38 Beiträge
Remote
uli24 am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Top Produkte in Car-Hifi: Anschluss, Verkabelung und Stromversorgung Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder836.827 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedlamapom
  • Gesamtzahl an Themen1.394.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.540.906

Top Hersteller in Car-Hifi: Anschluss, Verkabelung und Stromversorgung Widget schließen