Kabeldurchmesser ? ich blick da grad was nicht !

+A -A
Autor
Beitrag
dtgr
Stammgast
#1 erstellt: 19. Sep 2007, 09:01
hiho

ich habe ein profanes problem (über das die profis hier sicher schmunzeln werden ..)
(soll für nen kumpel nen vorhandenen stromverteile modifiezieren so das 50 mm² kabel da rein passt )(der sagte mir am tel. das die löcher dafü ca 10-11 mm gross sein müssten ???)

also nehmen wir mal an ich hätte nen 50mm² kabel wie gross wäre dann der innere durchmesser (also nur die kupferlitzte)
weil wenn ich rechne kommen da utopische werte raus .

also 50 mm² x4 = 200
200 /3.14 =64
wurzel aus 64 = 8mm durchmesser

aber ich habe ja schon bei nem 20 mm² kabel nen reinen litztendurchmesser von ca 8 mm (also da wo die litzte reingesteckt wird)(20mm² kabel habe ich noch zu hause und konnte das messen )

also 8x8x3.14 /4 macht ca 50mm² ...

bin etwas verwirrt ..oder kann mann auf diesem wege den kabelquerschnitt nicht ausrechnen


gruss dirk
KaLi9000
Neuling
#2 erstellt: 19. Sep 2007, 09:30
Hallo,

Also ich bekomm da für 50mm² ca. 8mm Durchmesser und
für 20mm² 5mm Durchmesser raus.

Nach der Formel: d=2x wurzel A/pi


Gruß
KaLi9000
dtgr
Stammgast
#3 erstellt: 19. Sep 2007, 10:49
hiho

ja ne ist klar

ich habe eine 25 mm² ringöse hier ..und da passen vom durchmesser her ca 8mm durch ....

müsste laut formel für 50 mm² reichen ..aber auf der ringöse steht für max 25 mm drauf ????

deshalb komme ich grad ein bischen ins schleudern

meine phoenix gold im auto hat anschlusslöcher für 8 mm kabeldurchmesser ..müsste laut formel 50 mm² kabel sein ...aber es passen max 25 mm² kabel rein ....(habe die ja selbst mit 25 mm² verkabelt)

also gibt es da noch nen faktor den ich nicht berücksichtigt habe (z.b. die luft zwischen den einzellitzten ) oder wie oder was ...

gruss dirk (der etwas verwirrt ist )
dtgr
Stammgast
#4 erstellt: 19. Sep 2007, 11:45
hiho

hab mal nen bischen geggogelt und folgende site gefunden ...

die abmaße vom kabel stimmen mit denen überein die ich zu hause hatte zum gegenrechnen/messen ...

also steht meiner meinung nach der kabelquerschnitt in mm² in keinem verhältniss zum eigentlich messbaren durchmesser

http://www.carhifi-ratgeber.de/sites/strom.htm

laut tabelle auf der seite hat 25 mm² nen durchmesser von 10 mm aber rechnerrisch würde sich ein querschnitt von ca 78mm² ergeben ...obwohl halt nur 25 mm² auf dem kabel druafsteht


gruss dirk
KaLi9000
Neuling
#5 erstellt: 19. Sep 2007, 12:19
Guck mal hier: http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-92.html

Der Kabelrechner sagt zB auch bei gemessenen
8mm Durchschnitt= 50mm² Kabel,
25mm² Kabel liegt laut dem bei 5,65mm durchmesser.

Also irgendwas kann da noch net stimmen...
Vlielleicht gilt das ja echt nur für Draht, und nicht für Litze.

Gruß
KaLi9000
KaLi9000
Neuling
#6 erstellt: 19. Sep 2007, 12:40
Da nochwas:

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-querschnitt.htm

"Klar ist, dass man auch an die Dicke der Isolierung und die Trennungsluft bei Litzen denken muss."

Und da nochmal ne Tabelle in der auch die AWG Größe berücksichtigt wird.
http://www.conelek.o...sser_und_Querschnitt

Bei beiden Links ist ja aber von Draht die Rede, also wird für die Berechnung mit Litze wohl was anderes gelten.

Gruß
KaLi9000
KaLi9000
Neuling
#7 erstellt: 19. Sep 2007, 13:03
Jetzt aber ^^

http://de.wikipedia.org/wiki/American_Wire_Gauge

Viel Text und ein entscheidener Satz:

"Leitungen aus Litzen weisen wegen der aneinanderliegenden Einzeldrähte einen um (13 ... 14) % größeren Gesamtdurchmesser auf."

Also wärns dann doch bei 25mm² Kabel:

2x wurzel aus 25/pi = ca. 5,642mm plus 14% = 6,43mm

Plus eben dann noch die eventuelle Isolierung.
Damit käme man deinen Angaben
(25mm² Kabel max. obwohl bis 8mm durchmesser) schon etwas näher.
Außerdem kanns ja noch sein das Herstellerangaben noch geschönt wurden; also Kabel dicker gemacht werden genauso wie die Anschlüsse an Endstufen etc.
SP
Stammgast
#8 erstellt: 19. Sep 2007, 14:02
hab eben den rest meines 50er kabels gemessen: 9,25mm.
SchallundRauch
Inventar
#9 erstellt: 19. Sep 2007, 14:21
Wie schon oben beschrieben hängt es davon ab aus wie vielen einzelnen Litzen der Leiter besteht.

Je feiner die Litzen desto dicker wird der Kupferkern.

Hatte mal eine Zeit Lang Reste von unterschiedlichen 35qmm Kabel hier rumliegen, da konnte man das sehr gut sehen.

-35qmm Starrleiter (Erdungskabel fürs Haus) Durchmesser 3twa 3,5mm
-35qmm Schweißleitung (grobe litze) gut 4mm
35qmm Starthilfekabel (mittelfeine Litze) 5mm
-35qmm Car-Hifi Kabel (hochflexibel) fast 6mm

Die Daten sind jetzt aus dem Kopf aber das superfeine Kabel (die Einzellitzen wahren fast Haarfein) war wirklich fast doppelt so Dick wie der massivleiter.

Gruß Ansgar
CheckerHoFi
Inventar
#10 erstellt: 19. Sep 2007, 14:59
geht es um den Durchmesser des Loches, wo das Kupfer befestigt wird oder um die Einführung in den Verteiler? Weil du da mal irgendwo ne Isolierung dazugerechnet hast...
KaLi9000
Neuling
#11 erstellt: 19. Sep 2007, 15:52
Nee er meint den inneren Durchmesser, also nur der Kupferleiter.
Also ohne Isolierung! deshalb schrieb ich ja "plus eventuelle Isolierung...."

Aber das stimmt schon, je mehr Einzellitzen und je größer der Durchmesser dieser, desto größer auch der Durchmesser des Kabels.(plus eben diese 13-14% wegen der Luft zwischen den Einzellitzen) Kommt eben auch sehr aufs Kabel an, wie schallundrauch ja geschrieben hat.

Übrigens:
Die amerikanische Norm also AWG bezieht sich anscheind immer auf den Drahtdurchmesser und nicht auf Litze.
Wenn man also Litzendurchmesser mißt, erhält man viel größere Werte, als man einer Tabelle AWG Nr. <-> Drahtdurchmesser entnehmen kann.

Gruß
KaLi9000
dtgr
Stammgast
#12 erstellt: 20. Sep 2007, 00:15
hiho

na dann bin ich ja doch nicht vollkommen gaga in der birne ....

habe heute mal nen paar kabelreste von mit durchgemssen

25mm² (hochflexibel ein innerer kern mit 6 einzelen strängen aussenrum (jeder strang enthält xxx einzellitzten ) durchmesser 8.3 mm

53 mm² flexibel ein innere kern durchmesser ca 6 mm aussenrum 8 einzelsträngen mit xxx litzten ...durchmesser 12.3 mm

billiges 10 mm nicht so flexibel und alle litzten einfach nur miteinander verdrallt ...durchmesser 4 mm

das mit den einzellitzten konnte ich auch festellen ..die von dem guten 25er und 53 er haste schneller in der fingerspitzte stecken wie du gucken kannst ....so fein sind die ...dagegen sind die litzten von dem billigen 10 fast schon so dick wie baumstämme...

gruss dirk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabeldurchmesser
Digital-Molotov am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  2 Beiträge
Kabeldurchmesser
Buzi am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  13 Beiträge
Kabeldurchmesser
andreas.a am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  2 Beiträge
Kabeldurchmesser hilfe?
nbk am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  4 Beiträge
Welche Kabeldurchmesser?
rom4ikk88 am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  16 Beiträge
Welche Kabeldurchmesser?
Checkerman am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  15 Beiträge
Welcher Kabeldurchmesser ?
Blackwulf am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  44 Beiträge
Kabeldurchmesser , mal anders
BadFocus am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  16 Beiträge
Kabeldurchmesser an Batterie
flashas am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  4 Beiträge
Größerer Kabeldurchmesser besser?
Mproper am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.11.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Top Produkte in Car-Hifi: Anschluss, Verkabelung und Stromversorgung Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitgliedalexxxone
  • Gesamtzahl an Themen1.419.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.035.606

Top Hersteller in Car-Hifi: Anschluss, Verkabelung und Stromversorgung Widget schließen