Spezialisten gefragt - Einschalt-Knall

+A -A
Autor
Beitrag
falk3
Neuling
#1 erstellt: 21. Sep 2007, 17:04
Hallo Leute, bin ziemlich verzweifelt, weil mir nur einer geantwortet hat auf meinen vorherigen Thread http://www.hifi-foru...m_id=163&thread=4253 und der konnte mir nicht helfen. Vielleicht meldet sich ja jetzt doch noch einer von den anderen Spezialisten (oder zwei oder drei)? Muss ich jetzt alles nochmal hinschreiben, oder genügt der Link?

Danke im Voraus für die Hilfsbereitschaft und Gruß

Falk
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 21. Sep 2007, 22:57
Cinchstecker von Endstufe abstecken und Spannung an den Stromklemmen der Endstufe messen
a) mit Remote-Signal
b) ohne.

Werte hier mitteilen.


Bei abgestecktem Cinchkabel gleich noch Durchgangstest von Cinchausgang Radio (Aussenring) auf Karosseriemasse.
Sollte piepsen.
falk3
Neuling
#3 erstellt: 24. Sep 2007, 14:35
Hallo, vielen Dank für die Hilfestellung, ich muss jetzt erst mal jemanden finden, der so ein Messgerät hat und auch damit umgehen kann. Antwort kann also dauern. Ich nehme mal an, die erste Messung ist zwischen Plus und Minus direkt am Verstärker, mal mit dem Remotekabel am Verstärker angeklemmt und mal ohne. Stimmt das? Wenn ohne, soll ich dann den Verstärker auf Dauerplus legen, denn er schaltet sich ja ohne Remote-Kabel nicht ein. Und dann bin ich bei der zweiten Messung (Durchgang) nicht sicher, ob ich jetzt von vorne nach hinten messen soll (Außenring von Cinch hinten am Verstärker auf Masse legen? Egal ob RR, RF, ...? Cinch vorne am Radio angeklemmt?). Vielleicht kannst Du das nochmal für Anfänger etwas detaillierter formulieren? Danke!

Gruß Falk
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 24. Sep 2007, 14:47
So ein Messgerät bekommst du für etwas über 5 Euro im Baumarkt.

1.)
Du stellst es auf einen DC-Messbereich (Gleichspannung) über 12 Volt und hälst die Spitzen an die Plus- und Minusklemme des Verstärkers und schreibst den Wert auf.

Dann misst du mit Remote-Signal.
Ob du dafür das Radio anschaltest oder mit einer Büroklammer von Plus zu Remote überbrückst, ist egal.

Jetzt liest du wieder den Wert ab.

Dabei immer die Cinchkabel abgesteckt lassen!


2.)
Praktischerweise nimmst du das Cinchkabel an der Verstärkerseite in die Hand (wieder abgesteckt) und stellst das Multimeter auf Durchgangstest (muss piepsen, wenn du die Spitzen aneinander hälst).

Die eine Spitze hälst du an den Aussenring des Cinchkabels und die andere an ein blankes Blechteil des Autos. Wenn das Kabel reicht, kannst auch direkt den Minuspol von der Batterie nehmen.
Es sollte wieder piepsen.
falk3
Neuling
#5 erstellt: 26. Sep 2007, 13:52
Hallo! Jetzt habe ich zwar immer noch keine Werte, aber neue Infos (ich hab mit meinem Kollegen Dieter noch ein wenig rumprobiert). Es verhält sich so, dass der Einschaltknall nur dann weg ist, wenn

a) das Audio-Kabel (Lsp-Ausgang) von meiner Becker-Navi-Konsole (Traffic Assist Pro 7916) mit dem AUX-Eingang des Blaupunkt Missouri DJ70 verbunden ist UND (nicht oder!)

b) das Ladegarät für's Navi sowohl am Zigarettenanzünder als auch an der Navi-Konsole angeschlossen ist und Saft kriegt

Außerdem ist es sehr laut im Lautsprecher zu hören, wenn man am Zigarettenanzünder wackelt. Vermutlich war das schon immer so und ich hatte nur beide Bedingungen immer erfüllt. Zusätzlich sollte ich vielleicht noch sagen, dass das Zündungsplus für's Radio von der Zuleitung zum Zigarettenanzünder (im Aschenbecher mit Licht) kommt und das Dauerplus vom Schalter für die heizbare Heckscheibe (bitte nicht gleich anfangen zu fluchen, das hab nicht ich gemacht, es war schon so. Das ist ein Mercedes 200D/8 von 1976). Vielleicht helfen Dir ja diese Informationen weiter oder bringen Dich auf andere Test- bzw. Messaufträge. Danke! Dieter meldet sich vielleicht hier auch noch mit Fachausdrücken.

Gruß Falk
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 30. Sep 2007, 21:14
Ich vermute irgendwo eine Masseverbindung, die nicht in Ordnung ist und dadurch ein Potential auf die Cinchleitung zieht.

Das messen der Spannungen an den Geräten kann vermutlich schnell weiterhelfen, also gilt mein obiger Tipp noch immer (sogar ausgedehnt auf die weiteren Kontakte).
falk3
Neuling
#7 erstellt: 11. Okt 2007, 09:48
Na also, das Problem ist gefunden, das Radio gibt auf dem Lineout keine Masse raus (spezielles Blaupunkt-Kabel mit 6 Pins auf 4 Cinch plus Remotesteuerung, Name C1, PIN3), weder geschaltet noch ungeschaltet. Offensichtlich ist diese Funktion beim Wechsel des Autoradios im anderen Auto geschrottet worden (oder ist das gar kein Fehler im Radio?). Weiß jemand, wieviel Aufwand das bedeutet, das zu reparieren? Michael, vielen Dank für Deine Hilfe.

Gruß Falk
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 11. Okt 2007, 14:21

falk3 schrieb:
Offensichtlich ist diese Funktion beim Wechsel des Autoradios im anderen Auto geschrottet worden (oder ist das gar kein Fehler im Radio?).

Das passiert gerne mal, wenn eine Endstufe eingebaut wurde und deren Masseverbindung nicht gepasst hat. Dann fließt Strom über das winzige Cinchkabel bzw. die Verbindung im Radio, die dann natürlich durchbrennt.

Ein einfacher "Workaround" könnte funktionieren:
Nimm ein kleines Stück Draht und verbinde den Aussenring deines Cinchkabels (zum Verstärker) mit dem Radiogehäuse oder direkt zur Masseleitung.
Wenn das das Problem behebt, kannst du dieses Drahtstück fest verbinden (crimpen, löten, etc.).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einschalt-Problem Hifonics und Blaupunkt
falk3 am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  6 Beiträge
LAUTER KNALL!
preludeazzuro am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  7 Beiträge
Sicherungsexperten gefragt.
Audi80Sound am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  10 Beiträge
Meinung gefragt !
Flotte_Biene am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  15 Beiträge
Lauter Knall beim ausschalten der Anlage
kasi99 am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  3 Beiträge
Hi Low Adapter und Subwoofer Knall
Rafusch am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  2 Beiträge
Hässlicher Knall beim ausschalten des Sub
Ramon_bolo am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  10 Beiträge
Audi A3 8l Lautsprecher Knall und surren
#Kevin123# am 25.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.10.2015  –  9 Beiträge
Wissen des Fachmannes gefragt !
Ivory_1978 am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  4 Beiträge
Panasonic CQ-C1312NW Besitzer gefragt !
Dani2906 am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.012 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedMichaelnab
  • Gesamtzahl an Themen1.425.631
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.134.806

Hersteller in diesem Thread Widget schließen