Blu Ray mit HZ Technik bald?

+A -A
Autor
Beitrag
Samius
Stammgast
#1 erstellt: 26. Dez 2008, 02:36
Da ich mich bei Media M. von Fernseher der Marke Samsung mit 200hz Technik begeistert konnte, wollte ich mal Fragen ob es auch bald einen Blu Ray Player oder Playstation4, mit HZ Technik geben könnte...

Einen Projektoren mit 100-Hz-Technik soll es bald schon geben.
http://www.hddaily.d...-hz-technik-304.html


Grüße
kipfel
Stammgast
#2 erstellt: 26. Dez 2008, 10:59

Blu Ray Player oder Playstation4, mit HZ Technik



dole85
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Dez 2008, 15:15
Soweit ich weiß, gibt es bis jetzt nur ein Sony mit 200 Hz. Suchst du ein Player oder ein Monitor/Beamer mit Zwischenbildberechnung? Vielleicht solltest du deine Frage ein wenig präzisieren

mfg


[Beitrag von dole85 am 26. Dez 2008, 15:17 bearbeitet]
davidcl0nel
Inventar
#4 erstellt: 26. Dez 2008, 15:23
Auwei, da hat der MediaMarkt ja wieder tolle Aufklärungsarbeit gemacht.... Marketing-Blabla und keine wirkliche Wissensvermittlung. Wie konnte dich denn der TV begeistern, wenn du nicht mal weißt, was er überhaupt macht? Hmm...

Ein Blu-ray-Player gibt sein Bild in derselben Frequenz wieder, wie es auch auf der Scheibe gespeichert ist, mit 24 Hz, mit 25 (PAL) oder 30 Hz (NTSC).
Ob es irgendwann mal einen Player gibt, der die Zwischenbildberechnung (einfach dasselbe Bild mit 100, 200, 600 oder 1 Million Herz auf den Schirm zu projezieren bringt ziemlich wenig...) macht anstatt es der TV macht, keine Ahnung, vielleicht... Obwohl es daß auch nie für DVD gab, wird es wahrscheinlich auch nie für Blu-ray kommen, auch wenn es dort an der Quelle vielleicht bessere DSPs geben könnte, da die das Bild sowieso schon "anfassen" müssen, wenn sie es mittels Codec auspacken....

Könnte man auch mal nachforschen, ob über HDMI 1.3 von der Datenrate her ein 1080p50 oder gar p100 möglich wäre...


[Beitrag von davidcl0nel am 26. Dez 2008, 15:24 bearbeitet]
nethien
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Dez 2008, 01:49
Wie mein Vorposter schon geschrieben hat, würde das sehr wenig Sinn machen.
Wichtig ist es, dass der Player das was auf der Scheibe ist 100%ig korrekt und unverfälscht wiedergibt. Die meisten dieser Bildverschlechterer bringen nicht viel und haben meiner Meinung nach nichts in einem Abspielgerät verloren.
Sinnvoller wäre es einen hochwertigen Scaler und Deinterlacer (das sind die Elektronikchips, die u.a. auch für die 200 Hz sorgen) im Display ( oder Projektor) zu haben, so wäre dieser Chip dann bestmöglich angepasst an die Besonderheiten des Displays, als mehrere mittelprächtige Bildverderber in BR- oder Dvd Player, im Verstärker und im Display zu haben. Jedesmal wo was neues zum Bild dazu- oder weggerechnet wird, wird das Original verfälscht und die Fehler haben eher die Tendenz sich gegenseitig zu addieren, als sich zu kompensieren.
nethien
Smilypitt
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2008, 02:03

nethien schrieb:
Wie mein Vorposter schon geschrieben hat, würde das sehr wenig Sinn machen.
Wichtig ist es, dass der Player das was auf der Scheibe ist 100%ig korrekt und unverfälscht wiedergibt. Die meisten dieser Bildverschlechterer bringen nicht viel und haben meiner Meinung nach nichts in einem Abspielgerät verloren.
Sinnvoller wäre es einen hochwertigen Scaler und Deinterlacer (das sind die Elektronikchips, die u.a. auch für die 200 Hz sorgen) im Display ( oder Projektor) zu haben, so wäre dieser Chip dann bestmöglich angepasst an die Besonderheiten des Displays, als mehrere mittelprächtige Bildverderber in BR- oder Dvd Player, im Verstärker und im Display zu haben. Jedesmal wo was neues zum Bild dazu- oder weggerechnet wird, wird das Original verfälscht und die Fehler haben eher die Tendenz sich gegenseitig zu addieren, als sich zu kompensieren.
nethien



Hallo nethien,

lies mal Deinen Text durch, wo soll es denn nun verbaut werden, im Display oder nicht im Display? Nicht böse gemeint aber nicht genau zu verstehen.


Gruß
Peter
nethien
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Dez 2008, 10:44
nur im Display, nicht ...und...und...und... um es einfacher missverständlich auszudrücken.
Falcon
Inventar
#8 erstellt: 27. Dez 2008, 21:29

davidcl0nel schrieb:
Auwei, da hat der MediaMarkt ja wieder tolle Aufklärungsarbeit gemacht.... Marketing-Blabla und keine wirkliche Wissensvermittlung.


Die tolle Sony Werbung im TV dürfte ihr Übriges getan haben...

Warum man son Schrott überhaupt noch entwickelt/propagiert, wo es doch bei den HD Medien eh nur auf Vielfache von 24Hz ankommt...
harrynarry
Inventar
#9 erstellt: 27. Dez 2008, 23:39

Falcon schrieb:
...Die tolle Sony Werbung im TV dürfte ihr Übriges getan haben...

Warum man son Schrott überhaupt noch entwickelt/propagiert, wo es doch bei den HD Medien eh nur auf Vielfache von 24Hz ankommt...

Einspruch...

In Europa wird HDTV mit 50 (Halb)Bildern/Sek. ausgestrahlt. Da machen die 200Hz durchaus Sinn, und es ist eine 4-Fache von 50Hz.

Abgesehen davon: seid ihr sicher, dass es nur die 200Hz gibt?

Ich kann mir gut vorstellen, dass es (wenn es bereits nicht implementiert ist) später auch eine BD mit 96 oder sogar mit 192Hz darstellen kann.
Fudoh
Inventar
#10 erstellt: 28. Dez 2008, 00:12

Abgesehen davon: seid ihr sicher, dass es nur die 200Hz gibt?

so wie die meisten 100Hz TVs bei NTSC Zuspielung (oder 24p Zuspielung) mit 120Hz laufen sind die 200Hz Varianten für 200 und 240Hz ausgelegt.

Grüße
Tobias
Samius
Stammgast
#11 erstellt: 28. Dez 2008, 14:31

Da ich mich bei Media M. von Fernseher der Marke Samsung mit 200hz Technik begeistert konnte, wollte ich mal Fragen ob es auch bald einen Blu Ray Player oder Playstation4, mit HZ Technik geben könnte...


Ich habe den Fernseher gesehen und habe bei mir gedacht, wann kommt der 100hz Blu Ray Player eigentlich, da es schon

Einen Projektoren mit 100-Hz-Technik soll es bald schon geben.


Ergänzung.
Da ich selber einen Plasma ohne HZ Technik habe, wäre es gut das bald ein Blu Ray Player mit HZ Technik raus käme...
Ist eigentlich ganz einfache Frage...
Samius
Stammgast
#12 erstellt: 28. Dez 2008, 14:39
Also ich finde es macht schon Sinn 100 oder 200hz Technik im Fernseher oder im Blu Ray zu verbauen,da man Deutlich den Unterschied sah, bei schnellen Kamera schwenks zum Beispiel, wo früher alles verwischt aussah konnte man jetzt Details erkennen, genau so wie beim Film Fluch der Karibik, wo Johnny von einer Welle erfasst wurde, mann konnte richtig jedes Detail erkennen, aber alles sah irgendwie Plastisch aus, wie mit einer Kamera aufgenommen.
Keine Ahnung wo her ich den eindruck hatte.
moehrensteiner
Stammgast
#13 erstellt: 28. Dez 2008, 14:44

Samius schrieb:

Da ich mich bei Media M. von Fernseher der Marke Samsung mit 200hz Technik begeistert konnte, wollte ich mal Fragen ob es auch bald einen Blu Ray Player oder Playstation4, mit HZ Technik geben könnte...


Ich habe den Fernseher gesehen und habe bei mir gedacht, wann kommt der 100hz Blu Ray Player eigentlich, da es schon

Einen Projektoren mit 100-Hz-Technik soll es bald schon geben.


Ergänzung.
Da ich selber einen Plasma ohne HZ Technik habe, wäre es gut das bald ein Blu Ray Player mit HZ Technik raus käme...
Ist eigentlich ganz einfache Frage... :)



Nochmals: Nur der Bildschirm (Röhre, LCD, Plasma, Projektor, Beamer) muss die Technik der xxx Hz-Frequenz beherrschen, wenn überhaupt! Das xxx-Hz-Thema hat überhaupt nichts mit dem Zuspieler (BD-player) zu tun.
ForceUser
Inventar
#14 erstellt: 28. Dez 2008, 14:52
jop so ist es und PUNKT

(überleg dir einfach mal wie dein 60hz plasma ein 240hz Bild darstellen soll wenn er nicht mehr als 60hz schafft...jetzt sollte es wohl klar sein, warum die 200hz Technik im Anzeigegerät sein MUSS und im Player absolut unnütz ist.)


[Beitrag von ForceUser am 28. Dez 2008, 14:52 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#15 erstellt: 28. Dez 2008, 23:10
100 fps (Bilder pro Sekunde) oder mehr könnte man nur an das Display übertragen, wenn es dafür vorgesehen wäre. Üblich sind bei 1080p aber nur 24,50 oder 60. Das ist die schlechte Nachricht.

Die gute ist, dass eine Zwischenbildberechnung mit Ziel 50-60 fps ausreicht. Mehr bringt nur etwas bei sehr schnellen Computerspielen, aber nicht bei den eher gemächlichen Kamerafahrten in Kinofilmen.

Ich kenne nur zwei DVD-Player, die Zwischenbilder berechnen: den schon lange nicht mehr hergestellten Philips DVD 1010 und den PC-Softwareplayer WinDVD Platinum (ab Version 6, soweit ich weiß). Ob bei letzterem geplant ist, die 'Trimension DNM'-Funktion für Bluray anzupassen, weiß ich nicht. Wenn ja, muss man allerdings mit sehr hohen Hardwareanforderungen rechnen, schon die DVD-Variante will eine 3 GHz-CPU sehen

Grüße,

Zweck
MxL
Stammgast
#16 erstellt: 02. Jan 2009, 01:36
Ich glaube dem Threadersteller ist noch nicht klar, was HZ eigentlich bedeutet

HZ ist keine "Technologie" im Sinne von z.B. BraviaEngine, Motionflow oder sonst irgendwas. HZ (= Hertz) ist ganz einfach die Einheit für die Frequenz. In diesem Fall die Bildfrequenz (also wie oft pro Sekunde sich das Bild aufbaut). Ich hoffe mal, dass nicht wirklich jemand im M-Markt oder sonst wo HZ als "neue Technologie" verkaufen will

Gruß
MxL
nethien
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Jan 2009, 01:48
Und dabei hat sein altes TVGerät schon HZ Technik, aber halt nicht 200Hz.
Die meisten(Fach)marktverkäufer gehören ein bisschen mehr geschult, damit sie wenigstens ein kleines bisschen Ahnung haben und keinen halbverstandenen Schrott aus der Marketingabteilung falsch wiedergeben.
Ich habe so den Eindruck , dass viele diesen Job nur zum Geldverdienen machen (müssen), bei ein bisschen Interesse an der Materie würden diese Fachverkäufer weniger Blödsinn verzapfen.
Gottseidank gibt es auch noch kompetente Verkäufer, auch wenn diese dünn gesät sind
nethien
Pommbaer84
Inventar
#18 erstellt: 02. Jan 2009, 02:33
Reicht es nicht sich bei den Bildwiederholraten im Rahmen der menschlichen Aufnahmefähigkeit zu bewegen?

Was bringt bitte 200Hz oder 400Hz wenn man es nicht mehr unterscheiden kann? Dabei müsste man objektiv testen - wer will der sieht einen Unterschied auch wenn garkeiner da ist.

ich würde gern mal jemandem verdeckt 100Hz vorspielen und anschließend 200hz und dann fragen ob er nen Unterschied gesehen hat ( wobei ich dann beidemale 100Hz abspiele )

liegt die Menschliche Grenze nicht irgendwo unterhalb von 30 bildern in der Sekunde? das zweifache von 24hz sollte also als maximum ausreichen - ausser für die Supermans unter uns.
OldMansChild
Stammgast
#19 erstellt: 02. Jan 2009, 03:40
Typisch MM. Die 200 Hz beim Bravia sind ein Trick um die Reaktionszeit des LCD Panel zu senken. Wobei die da nicht viel entwickelt haben. Das selbe Panel ist auch in 100Hz Modellen verbaut... Wenn du auf Bewegungsschärfe aus bist dann schau dir mal ein paar Plasmas an: Besserer Schwarzwert, Reaktionszeit o,oo1 ms zu 3ms...

Die Bildwiderholrate macht keinen Sinn bei einem Player!
davidcl0nel
Inventar
#20 erstellt: 02. Jan 2009, 12:57

Pommbaer84 schrieb:
liegt die Menschliche Grenze nicht irgendwo unterhalb von 30 bildern in der Sekunde? das zweifache von 24hz sollte also als maximum ausreichen - ausser für die Supermans unter uns.



Da gebe ich dir in gewisser Hinsicht recht. Lieber ein (3) gut errechnetes Zwischenbild bei 100 Hz als xx schlechte bei 200/400/600 Hz. Die "neuen" Zwischenbilder müssen sich dann sogar an anderen Zwischenbildern orientieren, und ich weiß nicht, ob damit der Fehler nicht noch viel schlimmer wird.


Andererseits stimmt es mit 30 Bildern pro Sekunde auch nicht so ganz. Kennst du noch einen Röhrenmonitor? Es war ein Unterschied wie Tag und Nacht zwischen einem flimmernden 60 Hz und einen ruhigen 72+ Hz. Und selbst 72/75 empfanden manche noch als unruhig, also stellten sie 85/90 oder sogar 100 Hz ein. Die Schwelle der Erfassbarkeit liegt also nicht wirklich nur bei 25/30 Bildern pro Sekunde. (100 Hz bei einem TV war ja nur wegen der leichten Machbarkeit bei 50i)
OldMansChild
Stammgast
#21 erstellt: 02. Jan 2009, 13:33

davidcl0nel schrieb:


Da gebe ich dir in gewisser Hinsicht recht. Lieber ein (3) gut errechnetes Zwischenbild bei 100 Hz als xx schlechte bei 200/400/600 Hz. Die "neuen" Zwischenbilder müssen sich dann sogar an anderen Zwischenbildern orientieren, und ich weiß nicht, ob damit der Fehler nicht noch viel schlimmer wird.



Das ist so nicht richtig. Ich denke, dass auf 50 HZ hochgerechnet wird was bedeutet das 2 Zwischenbilder berechnet werden müssen und das Ergebnis Vervierfacht dagestellt wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bald neue Blu-Ray Player für 3D Technik
Bilderspiele am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  2 Beiträge
blu ray player 24 oder 50 hz?
dr.nos am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  6 Beiträge
Blu Ray 3D Standard - Wieviel Hz ?
ForceUser am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  5 Beiträge
Blu-ray in 50 oder 60 hz
nobody-is-perfect am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung Blu-Ray Player
Helge95 am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  3 Beiträge
neuer Samsung Blu-Ray Player
Steve-GPC am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  6 Beiträge
Blu-Ray - Medium ohne Zukunft?
waldixx am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  59 Beiträge
Kommende Blu-Ray Player.
mksilent am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  5 Beiträge
Blu-Ray-Player oder Blu-Ray-Laufwerk?
Zero.One am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  4 Beiträge
Kauf Tip Blu Ray Player
bobbyj am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedAhmed_Aguemad_
  • Gesamtzahl an Themen1.412.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.890.564

Hersteller in diesem Thread Widget schließen