Kaufhilfe: Philips BDP5000 vs LG BD-390

+A -A
Autor
Beitrag
Lord-D
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Nov 2009, 16:48
Hallo Community,

ich stehe kurz vor Weihnachten vor einer etwas schwierigen Entscheidung. Ich brauche einen neuen BluRay Player.

Bisher werkelt bei mir ein Panasonic BD35. Leider muss ich sagen, dass ich mit dem Gerät nicht so zufrieden bin. Da ich gerne auch nur mal so in eine BluRay reinschaue ist bei mir eine schnelle Einlesezeit sehr wichtig. Dies packt der BD35 einfach nicht. Bei Terminator 4 z.B. dauert es an die 2 Minuten bis das Menü erscheint. Außerdem hat das Gerät Probleme wenn ich mitten im Film die Tonspur ändere, der Ton setzt nämlich etwa 5 Sekunden aus bevor die gewählte Tonspur läuft.

Deswegen habe ich mir mal zwei Player unter die Lupe genommen. Ursprünglich wollte ich den Philips BDP7500, doch als ich von Mikrorucklern gelesen habe war es das KO-Kriterium (selbes beim BDP7300 und BDP7500).

Jetzt wollte ich fragen was ihr von den Playern haltet und zu welchem ich tendieren sollte. Der LG kostet knapp 80€ mehr, ist der Mehrwert gerechtfertigt?
Auf Chip.de ist der BDP5000 auf dem 5. Platz und hat eine schnelle Einlesezeit und ist stromsparend.

Beim LG habe ich eine negative Bewertung bei Amazon entdeckt wo die Einlesezeit bemängelt wird. Weiß einer näheres?

Für jeden Tipp bin ich dankbar!


[Beitrag von Lord-D am 29. Nov 2009, 12:31 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#2 erstellt: 28. Nov 2009, 19:10
ich werd das gefühl nicht los dass du einiges durcheinander gebracht hast:

es gibt keinen samsung bdp 7500 - du meinst eher den philips bdp 7500

ein samsung bdp 5000 gibt auch nicht wirklich, es gibt nur einen samsung bd-up 5000 der auch hd-dvd abspielt und schon fast 2 jahre alt ist, auch hier wirst du wohl eher philips meinen...

die einlesezeit des lg bd 390 ist sehr gut, aber natürlich von den java-bd-discs abhängig. zum beispiel dauert das laden des menüs von der terminator 2 blu-ray sehr lange. das eigentliche einlesen ist aber bei allen filmen bisher okay gewesen
Lord-D
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Nov 2009, 19:55
Sorry, natürlich habe ich Philips gemeint. Habe des BDP5000 gerade für 135 Euro entdeckt. Dann werde ich den mal ausprobieren. Der LG mit 100 Euro mehr ist mir doch etwas zu viel!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony S360 vs. LG BD-390
user190 am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  2 Beiträge
BD-Player LG BD 390
360°1 am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  18 Beiträge
LG BD-390
MaikS am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2017  –  5825 Beiträge
LG BD 390 Problem
taubert am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  4 Beiträge
LG BD 390 - m2ts
privatpilot am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  3 Beiträge
Unterschied LG BD 370 /LG BD 390 ?
bernhard_wallner am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  10 Beiträge
LG BD 370 oder 390 ?
markus_c am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  6 Beiträge
Nachfolger vom LG BD 390?
merlintk am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  5 Beiträge
Problem beim LG BD 390
Baracus88 am 19.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  3 Beiträge
BD-390 Tonaussetzer
olishark am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.869 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedArni-
  • Gesamtzahl an Themen1.412.686
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.894.045

Hersteller in diesem Thread Widget schließen