Problem beim Abspielen von Blu Ray Disc

+A -A
Autor
Beitrag
Schneesturm
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Aug 2013, 16:27
Hi, habe eine Frage an Euch:
Bei uns funktioniert das Abspielen einer bestimmten BluRay-.Scheibe am Blu Ray Recorder nicht (es ist ein LG HR570S). An anderen baugleichen modellidentischen Playern in unserem Verwandten- und Bekanntenkreis funktioniert dieser Film aber einwandfrei.

Kann jemand sagen woran das liegt?
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2013, 16:32
etwas dejustiert
Firmware
Kopierschutz
aus der Ferne schwer zu sagen wenn Du noch nicht mal die BR nennst
Schneesturm
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Aug 2013, 17:10
Hallo, es handelt sich um die Final Destination 5.
der Player hat dieselbe Firmware bzw Update drauf als die anderen baugleichen Player, und trotzdem wirft er diese Blu Ray aus und meldet "Error" und "disc prüfen". Während das bei den andern Playern nicht der Fall ist.

der Blu Ray Recorder wurde kürzlich gekauft und hat 1 Jahr Gewährleistung, dann nach Feststellen des Fehlers haben wir ihn zurück geschickt an den Händler,mitsamt der besagten Blu ray-Disc, damit der Händler es selbst feststellen konnte. Der Händler hat dann ein paar von seinen Blu Ray Filmen damit getestet, die alle liefen, nur die Final Destination nicht. Dann hat er die Final Destination noch bei anderen Playern getestet, die er da hatte, aber dort lief sie.
Der Händler will aber an dem besagten Player nichts reparieren, weil er der Ansicht ist, dass es nicht am Player läge, denn die anderen 5 Blu Rays, die er an dem Gerät getestet habe, würden alle funktionieren. .

der Händler lässt uns nun die Wahl: entweder er nimmt das gerät zurück , oder wir behalten es mit 10 Euro Entschädigung (Preisnachlass)
Das Problem ist wenn wir das Gerät zurück geben, dass wir die Fernbedienung übrig haben. Denn die war bei kauf nicht dabei und mussten wir extra woanders für über 20 Euro dazu kaufen und der Kauf wäre umsonst gewesen.
und ehrlich gesagt, sollte das Gerät ne Macke haben, dann möchten wie es lieber nicht.


[Beitrag von Schneesturm am 16. Aug 2013, 17:24 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2013, 17:47
dann mußt Du auf die 20 € verzichten und es zurück geben
Die Fernbedienung kannst Du ja dann bei Ebay verkaufen
Schneesturm
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Aug 2013, 18:13
danke. Heißt das, Du würdest das Gerät mit der Macke trotz Macke nicht behalten wollen?
Cogan_bc
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2013, 18:26
genau, ich mag keine zickigen Geräte (und keine zickigen Frauen)
aber entscheiden mußt Du das selbst
Schneesturm
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Aug 2013, 18:49
ja, das ist eine nicht so leichte Entscheidung. Auf der einen Seite war es ein günstiger Kauf . Auf der anderen Seite zickt das Gerät, davon nichts in der Beschreibung des Händlers stand. Die frage ist, bei wievielen BDs das Gerät noch zickt. Das weiß man eben nicht. Das können mehrere sein oder nur selten welche. Ich habe leider keine 100 Stück da zum Durchprobieren.
EiGuscheMa
Inventar
#8 erstellt: 16. Aug 2013, 19:01

Schneesturm (Beitrag #1) schrieb:
LG HR570S


...ist zwar kein Blu-Ray Recorder aber auch kein richtiger Blu-Ray Player sondern so ein "Multitalent" mit SAT-Receiver, Festplatte zum Aufnehmen, USB Anschluss usw. und nebenbei auch noch einem Blu-Ray/DVD Laufwerk, welches aber nur wiedergeben kann.

Die Firmwarepflege bezüglich neuer Blu-Ray mit den ständig wechselnden Java-Applets ist bei diesen Multitalenten leider nie so umfassend wie bei "reinen" Blu-Ray Playern und das ist bei anderen Herstellern auch nicht anders, (so weit sie überhaupt solche Multitalente anbieten)

Und hinzu kommt noch dass HR570 schon ein paar Jährchen alt (aktuell ist HR929S) ist und die Firmwarepflege bei den "alten" Modellen bei jedem Hersteller irgendwann einschläft

Also: Wenn Du mit dem Gerät ansonsten leben kannst würde ich es an Deiner Stelle behalten und mich nicht wegen einer solchen Scheibe in irgendwas hineinsteigern. Das wird immer wieder mal passieren denn die Blu-Ray-Kopierer sind auch nicht dumm und schon muss sich der Vertrieb wieder was Neues ausdenken usw.


[Beitrag von EiGuscheMa am 16. Aug 2013, 19:18 bearbeitet]
Schneesturm
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Aug 2013, 19:21
Also du meinst, das sei normal? Ist das bei anderen BD-Playern/Recordern auch so?
ja ansonsten finde ich das gerät ok und sehr praktisch.
Solange die Störung nur selten auftritt, ist es nicht schlimm. Ich habe vermutet es könnte am Laser etwas defekt sein und dass es sich verschlimmern könnte.
Wenn die Firmen sich was neues einfallen lassen wegen Kopierschutz, dann wenigstens nur den Kopierschutz betreffend , so dass man wenigstens die BDs abspielen kann. mehr will ich jedenfalls nicht.
EiGuscheMa
Inventar
#10 erstellt: 16. Aug 2013, 19:28

Schneesturm (Beitrag #9) schrieb:
Wenn die Firmen sich was neues einfallen lassen wegen Kopierschutz, dann wenigstens nur den Kopierschutz betreffend , so dass man wenigstens die BDs abspielen kann.


Nein, so einfach ist das leider nicht. Solche Kopierschutzmechanismen sind viel zu leicht zu "knacken".

Bei BD mit, sagen wir mal, "hohem Konfliktpotential", also FD5 bspw., wird deshalb der Player komplett auf eine "virtuelle Java Maschine" gehoben (falls Dir das etwas sagt). Wenn der da nicht mitkommt dann spielt die Scheibe halt nicht.
Schneesturm
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Aug 2013, 19:43
davon verstehe ich leider nichts.
Ich verstehe noch eins nicht. warum die besagte Scheibe an baugleichen anderen Playern desselben Modells funktioniert, die dasselbe Update drauf haben, alles gleich - nur an diesem einen Player nicht?


[Beitrag von Schneesturm am 16. Aug 2013, 19:44 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#12 erstellt: 16. Aug 2013, 19:48
- ob sich bei Eurem Gerät ein schleichender Laufwerkschaden anbahnt welcher hier Discunabhängig ist, kann wohl nur eine Fachwerksatt herausfinden.
- versuche einmal einen leere USB Stick anzuschliessen und dann die Disc einlegen...

- wie bereits erwähnt, gibt es immer mal neuere Varianten Kopierschutz, Javaversion, usw.,
leider sind die Anbieter eher auf dem Stand: im laufenden Fertigungsprozess neue Firmaware einzupflegen, diese jedoch nicht an Endkunden herausgibt. Noch schlimmer ist aber: teilweise sogar komplettes Hardwaredesign überarbeitet wird, sprich: neuere Chipsatzrevision
Der Kunde merkt in den meisten Fällen davon nichst .. wer hat schon das selbe Gerät alle 3 Monate neu gekauft daheim stehen ... ;-)

- es ist halt abzuwägen ob Euer Gerät preislich die Zusatzfeatures rechnet
- Einstiegsplayer ohne 3D gibt es mittlerweile ab 60 Euro
und ob das aktuell neu erworbene Modell dann die Disc abspielt oder auch herumzickt steht auf einem anderen Blatt


[Beitrag von langsaam1 am 16. Aug 2013, 19:51 bearbeitet]
Schneesturm
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Aug 2013, 22:25
versuche einmal einen leere USB Stick anzuschliessen und dann die Disc einlegen...

kann ich derzeit nicht ausprobieren, da das Gerät beim Händler ist. Ich glaube der hat es gar nicht weiter geprüft. Ich habe dem Händler die BD Final Destination mitgeschickt, damit er sich selber überzeugen kann, dass diese nicht läuft. Nun hat er mir telefonisch heute mitgeteilt, dass er 5 andere BDs dran getestet hätte, und diese würden alle laufen. Und die Final Destination hätte er an anderen Playern´, die er da hat, getestet, und die würde dort laufen (ist dasselbe was ich bei uns zuhause auch schon festgestellt habe).
Damit war für ihn der Fall erledigt. Von wegen Reparatur oder genaueres Prüfen. Nichts.
Jetzt kann ich entscheiden ob ich den Player , so wie er ist, wieder zurück haben will oder nicht. Repariert oder weiter nachgeprüft wird nichts. Für den Händler ist die Sache damit erledigt, dass 5 andere BDs an dem Player laufen, mehr macht er nicht.
Stalingrad
Stammgast
#14 erstellt: 17. Aug 2013, 10:18
Gib das Gerät zurück, denn:


Schneesturm (Beitrag #1) schrieb:
..
An anderen baugleichen modellidentischen Playern in unserem Verwandten- und Bekanntenkreis funktioniert dieser Film aber einwandfrei.



bedeutet, dass speziell Dein Gerät eine Macke hat. Und das wird ganz sicher nicht besser, nur schlimmer. Letztendlich ärgerst Du Dich damit nur rum. Den Händler kann ich ehrlich gesagt auch nicht verstehen. Eventuell zukünftig einen Anderen suchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MITSUBISHI Blu-ray Disc Recorder!
celle am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  2 Beiträge
Blu Ray über PowerDVD10 beim Abspielen rauschen
Kahlsche am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  4 Beiträge
Blu Ray Player liest keine gebrannte Blu Ray Disc
TomTomGT am 15.08.2015  –  Letzte Antwort am 17.08.2015  –  3 Beiträge
Bedienung Blu-ray Disc Player von LG?
Joschi_1970 am 02.06.2014  –  Letzte Antwort am 03.06.2014  –  2 Beiträge
Ext. Festplatte Blu Ray abspielen ?
TeckFreak am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  6 Beiträge
Blu-ray Disc Player Sony BDP-S1E
itsapio am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  1109 Beiträge
Spezifikationen zur 4K Blu-ray Disc
Rossen am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  8 Beiträge
OPPO BDP-83 Blu-Ray Disc Player
Saint1974 am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  15 Beiträge
Blu Ray wie empfindlich ist die Disc?
Ichweisnichtrecht am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  11 Beiträge
Pioneer: 400GB (16 Layer) Blu-ray Disc!
celle am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedStraMu
  • Gesamtzahl an Themen1.412.518
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.891.071

Hersteller in diesem Thread Widget schließen