Green Zone schlechte Bildqualität (BluRay)

+A -A
Autor
Beitrag
RuBBeRBuLLeT
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jul 2010, 15:56
http://www.hifi-foru...279&postID=5204#5204

bei amazon tauchen auch immer mehr rezensionen auf die das bestätigen.

hat den hier auch schon wer geschaut?
DRHouse82
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jul 2010, 17:09
Das liegt an den verwendeten Digitalkameras, diese neigen gerade bei Dämmerlicht zu starkem rauschen.
Bei HD kommt das natürlich Grasslich rüber, dies hat aber nichts mit dem Transfer zu tun wie bei Gladiator, es ist halt das Master schon "schlecht".
RuBBeRBuLLeT
Stammgast
#3 erstellt: 28. Jul 2010, 14:49
so etwas sollte nicht durch die filmeigene qualitätskontrolle durchkommen!
DRHouse82
Stammgast
#4 erstellt: 28. Jul 2010, 15:37
Das hat nichts mit Qualitätskontrolle sondern mit Geld zu tun, auch bei Michael Mann Public Enemy sind die Nachtaufnahmen verrauscht.

So ist das halt, der Vorteil von Digitalem Film ist die Schärfe und der Look, als Nachteil hat man halt bei dunkelen Szenen Rauschen.

Ausserdem spart man bei Digitalem Film Geld, das man dann Matt Damon geben kann^^
RuBBeRBuLLeT
Stammgast
#5 erstellt: 28. Jul 2010, 15:50

DRHouse82 schrieb:


Ausserdem spart man bei Digitalem Film Geld, das man dann Matt Damon geben kann^^


muahaha^^
kaefer03
Inventar
#6 erstellt: 28. Jul 2010, 17:32
Werde ihn gleich anschauen, bin mal gespannt ob er wirklich so schlecht ist.

Im Steelbook gibt es ihn heute bei Real (Böblingen) für 17,99 €.
kaefer03
Inventar
#7 erstellt: 28. Jul 2010, 20:42
Ton: Dialoge klar und verständlich.
Sub hat Arbeit, hinteren Kanäle werden genutzt.

Bild: Meistens verrauscht, dunkle Szenen sehen teilweise aus wie mit einer Nachtkamera aufgenommen.
Kameraführung hektisch und manchmal verwackelt.

Die Extras sind vom Bild besser als der der Film.


[Beitrag von kaefer03 am 28. Jul 2010, 21:34 bearbeitet]
Wangan
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jul 2010, 21:32
Mich verwundern nur die guten internationalen Reviews. Also ich habe die Blu-ray noch nicht gesehen, aber wenn man nach Tests der Blu-ray googelt findet man eigentlich nur gute bis sehr gute Noten bzgl. der Bildqualität.
Die von euch genannten Kritikpunkte sind da schon auch enthalten, werden aber weniger drastisch dargestellt und wie üblich als Stilmittel deklariert. Nun ich habe meine Blu-ray nicht abbestellt, werde mir also bei Gelegenheit selbst ein Bild machen.

Ich muss sagen, mein Negativrekord im HD Bereich geht an Traffic ( HD-DVD ). Das konnte man kaum ansehen, fast wie hochskaliertes Tele 5. Public enemy dagegen sah eigentlich klasse aus - da wiederum konnte ich die negativen Bildbewertungen kaum nachvollziehen.
DRHouse82
Stammgast
#9 erstellt: 28. Jul 2010, 22:43
Mann muss ja auch sagen das wenn jmd. den Kontrast und die Schärfe sehr hoch"geballert" hat wird das Grieseln natürlich immens verstärkt!!
Und so haben dann 2 Leute vom selben Bild einen anderen Eindruck.
Ich fand das Public-Enemy Bild sehr durchwachsen aber in den Close-ups sehr gut aufgelöst.


[Beitrag von DRHouse82 am 29. Jul 2010, 00:45 bearbeitet]
RuBBeRBuLLeT
Stammgast
#10 erstellt: 28. Jul 2010, 23:05

DRHouse82 schrieb:
Mann muss ja auch sagen das wenn jmd. den Kontrast und die Schärfe sehr hoch"geballet" hat wird das Grieseln natürlich immens verstärkt!!


das wäre natürlich eine erklärung. kontrast habe ich auf 96/100 schärfe auf 4/10. das ist jedoch trotzdem die erste bluray bei der ich solche probleme habe.


[Beitrag von RuBBeRBuLLeT am 28. Jul 2010, 23:11 bearbeitet]
DRHouse82
Stammgast
#11 erstellt: 29. Jul 2010, 00:45
Natürlich wäre der Bildeindruck bei gesenktem Kontrast jetzt nicht gleich Super, aber das Grieseln würde halt doch etwas "sanfter" werden.
Also deine Kontrast einstellungen sind sicher nicht die Ursache, aber sie setzen halt nochmal ein paar Prozent drauf.
RuBBeRBuLLeT
Stammgast
#12 erstellt: 29. Jul 2010, 01:10
jo schon klar aus scheisse ist eben schwer gold zu machen.

"shit in, shit out"
Steff81
Stammgast
#13 erstellt: 29. Jul 2010, 07:05
Andregee
Inventar
#14 erstellt: 29. Jul 2010, 09:16
ich habe ihn gestern gesehen.
das grieseln soll wohl eher stilmittel sein, typisch den bildern aus dem irakkrieg.
das sieht man daran das es bei ebensolchen dunklen szenen direkt im anschluß an eine verrauchte auf einmal nicht mehr rauscht.
ich finde das irgendwie ziemlich daneben da das bild dadurch sehr schwankend ist und irgendwie paßt dieses stilmittel nicht so recht zum thriller. wer miami vice kennt kann sich auf das bild einstellen.
teils klar und ohne rauschen teils extrem.
das kann man auch durch den kontrast oder die schärfe nicht reduzieren denn beides steht bei meinem plasma auf 0 wenn ich nachts schaue.
auch sonst ist die schärfe nicht wirklich gut und das kamerawackeln nervt auf dauer da es der übersicht schadet.
der film selbst ist aber gut gemacht.
DRHouse82
Stammgast
#15 erstellt: 01. Aug 2010, 22:08
Habe ihn mir heute mal angesehen, und das muss künstlich Hinzugefügt sein bzw. absicht sein oder der Kameraman ist blind.
Wenn meine Aufnahmen so verrauscht wären würde mein Produzent mich erschiessen!

Dazu kommt noch diese schwanken...da rauscht es fett und eine szene später nicht mehr!


[Beitrag von DRHouse82 am 01. Aug 2010, 22:09 bearbeitet]
RuBBeRBuLLeT
Stammgast
#16 erstellt: 02. Aug 2010, 04:16

DRHouse82 schrieb:


Dazu kommt noch diese schwanken...da rauscht es fett und eine szene später nicht mehr!


vor allem in den nachtszenen in denen exoplosionen zu sehen sind ist die bildqualität wieder gut.
da wurde eindeutig am personal, der technik oder an beidem gespart


[Beitrag von RuBBeRBuLLeT am 02. Aug 2010, 04:28 bearbeitet]
Steff81
Stammgast
#17 erstellt: 02. Aug 2010, 11:04
Ich bin auch enttäuscht!
Sonst stört mich Filmkorn auch nicht, aber das hier war schon extremes "Rauschen".
Dahinter waren keine Details und keine Schärfe mehr vorhanden.
Im Szenewechsel starke Unterschiede.
Man kann also von keiner guten Bildqualität sprechen.
Smokie1320
Neuling
#18 erstellt: 30. Aug 2010, 16:48
Hallo zusammen,

- - - - - - ->
hab den "Green Zone" auch erst vor ein wenigen Tagen aus der Videothek ausgliehen und zusammen mit "Frauchen" angeschaut. Wir waren optisch sehr enttäuscht von unserer ersten Bluray, die wir auf dem neuen Plasma betrachtet hatten. Das starke Bildrauschen bei dunklen Szenen, das Gewackel der Action-Kamera, sowie das ruckelige Abspielen des Film vor allem bei schnellen Szenen, vermieste uns ziemlich das gemeinsame Filmvergnügen. Durch Bildoptimierung unseres TVs+Player versuchten wir das auszubüglen, was technisch möglich war - vergeblich. Beim anschließenden Vergleichstest mit Transformers (Teil 1), waren wir schon eher begeistert von HD, da die Scheibe eine deutlich bessere Qualität an den Tag gebracht hat (höhere Bitrate). Daher gabs kaum Geruckel auf´m Plasma - schnelle Szenen schaute nun man gerne an, auch vom Bildrauschen war nix zu sehen. So muss HD-Video sein!
In Zukunft werd´ ich vor´m Kaufen, bzw. Ausleihen wenn möglich immer Bluray-Tests lesen, denn für was vergleichbar schlechtes wie G.-Z., möchte ich kein Geld auszugeben

Gruß
Smokie1320
fatty01
Inventar
#19 erstellt: 30. Aug 2010, 21:24
Willkomen Smokie1320
Also Blu Ray "Tests" zu allen aktuellen und auch älteren Scheiben findest du eigentlich hier im Forum
Also schonmal Willkommen
sumpfhuhn
Inventar
#20 erstellt: 31. Aug 2010, 06:53

Smokie1320 schrieb:

In Zukunft werd´ ich vor´m Kaufen, bzw. Ausleihen wenn möglich immer Bluray-Tests lesen, denn für was vergleichbar schlechtes wie G.-Z., möchte ich kein Geld auszugeben

Gruß
Smokie1320


Hallo

Lektion Nr.1 : Tests lesen,bringt garnichts.
Lektion Nr.2 : Film Ausleihen und selbst Beurteilen ob die Blu-ray deinem Auge gefällt,ggf dann Kaufen.


zu GZ : grottiges Bild passt zum grottigem Film.

Gruß

P.S. ach ja,Willkommen bei den Irren


[Beitrag von sumpfhuhn am 31. Aug 2010, 06:54 bearbeitet]
fatty01
Inventar
#21 erstellt: 31. Aug 2010, 09:00
Sehe ich etwas anders als du sumpfhuhn. Sicher ist die Bild- und Soundqualität immer subjektiv aber wenn die breite Masse Film XY mit 4/5 Punkten bewertet wird die Bildqualität auch überdurschnittlich gut sein
Zeiner-Rider
Stammgast
#22 erstellt: 26. Jan 2015, 00:00
Hallo zusammen,
nur ein paar Anmerkungen von meiner Seite.

hab den Film gerade im TV (ORF) gesehen.

Mir ist aufgefallen dass es 2 Varianten der Nachtaufnahmen zu sehen sind, besonders am Ende des Films. Als ob mit zwei unterschiedlichen Techniken aufgenommen wurde:
Einmal sehr amateurhaftes Bildrauschen bei den Nachtaufnahmen, dann sind sind manche Szenen wieder komplett rauschfrei (das ganze unmittelbar chronologisch hintereinander).

Ich frage mich ob das Absicht war oder ob manche Szenen eventuell (nachträglich) nochmal mit komplett unterschiedlicher Technik nachgedreht wurden.

Nach dem lesen hier sieht so aus als würde das rauschen als Stilmittel verwendet (und manche Szenen vergessen)


[Beitrag von Zeiner-Rider am 26. Jan 2015, 00:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Robin Hood zum teil schlechte Bildqualität (BluRay)
RuBBeRBuLLeT am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  16 Beiträge
Schlechte Bildqualität bei 4K Blu-rays
Supachris am 28.02.2020  –  Letzte Antwort am 02.03.2020  –  8 Beiträge
Stealth Bildqualität
DenonFan2006 am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  6 Beiträge
28 Weeks later auf BluRay
Muppi am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  16 Beiträge
Green Lantern im Steelbook nun vorbestellbar
kaefer03 am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  3 Beiträge
Frage zu Green Inferno Directors Cut
Kerra am 31.05.2019  –  Letzte Antwort am 31.05.2019  –  4 Beiträge
Hostel BluRay
Gurke68 am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  3 Beiträge
Ronin BluRay
d-fens am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  19 Beiträge
Terminator Bluray
_Andy_ am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  203 Beiträge
"Home" Bluray
maniac1982 am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  22 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.242 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedPro2021
  • Gesamtzahl an Themen1.497.009
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.461.595

Hersteller in diesem Thread Widget schließen