Warum kein Speed-up bei Blue-Rays möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
Cubalibre89
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Nov 2007, 16:27
Ich habe seit kurzem die Ps3 und den Philips 42" pfp5332!
Das viel disskutierte Ruckeln bei den Blue Rays finde ich ziemlich störend und ich frage mich , warum es nicht möglich sein sollte für die Ps3, das Ausgangsmaterial genau wie bei der Dvd um 4% Zu beschleuigen um auf ein fließendes Bild zu kommen!?
Wäre das technisch nicht machbar oder nur von der industrie nicht gewollt Oo

Schöne Grüße!
rhythmuskaputt
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2007, 16:41

oder nur von der industrie nicht gewollt


Genau das. Man will einen weltweit einheitlichen Standard schaffen.
Cubalibre89
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Nov 2007, 16:49
Aber rein technisch dürfte es doch eigentlich kein Problem sein die Blue Ray einfach zu beschleunigen über die Ps 3 oder doch?
Gibt es denn sonst eine Möglichkeit bei einem nicht 24p fähigem Plasma das Ruckeln wenigsens zu reduzieren?

Schöne Grüße
rhythmuskaputt
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2007, 17:14
Nein, nicht mit der PS3.

Ohne 24p-fähigen Fernseher kann man am Ruckeln nichts ändern.


[Beitrag von rhythmuskaputt am 21. Nov 2007, 18:06 bearbeitet]
Angel
Inventar
#5 erstellt: 21. Nov 2007, 17:25
Möglich ist es natürlich, siehe HTPCs. Aber es ist halt sehr aufwändig, da der Ton neu enkodiert werden müsste. PIP könnte man gleich vergessen. Auch sonst wäre sicher mit Problemen zu rechnen, außerdem will man ja einen weltweit einheitlichen Standard. Und irgendein Verkaufsargument für die neuesten Bravias braucht Sony ja auch noch.
heuteSchonGEZahlt
Stammgast
#6 erstellt: 21. Nov 2007, 18:04
Ja, das Problem macht in dem Fall wirklich der Ton, da dieser korrigiert werden muss um seine Tonhöhe zu behalten. Technisch möglich wäre der PAL-SpeedUp bei den HD-Medien allerdings, keine Frage. So hat Toshiba uns z.B. ein entsprechendes Firmware-Update versprochen, damit die Player entsprechend gemasterte Discs abspielen können. Gebrauch wird davon freilich kaum (um nicht zu sagen gar nicht) gemacht werden, der weltweite Standard soll her und Nachteile ergeben sich dadurch ja nicht - wer keinen 24 Hz fähigen TV hat, der bekommt ja schliesslich feinstes 60 Hz per 3:2 PullDown und den ist man schliesslich seit Ewigkeiten gewohnt (wir zählen nicht)...
Wraeththu
Inventar
#7 erstellt: 21. Nov 2007, 18:07
fragt sich was schlimmer ist: ein bisschen rucken ab und zu dass eh kaum wahrnehmbar ist oder ein ganzer Film, der 4% zu schnell läuft!

Ich würde mal ganz klar sagen letzteres, das ist doch wie Essen im Fastfood-Restaurant
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eure "Most Wanted" HD-DVDs & Blue-Rays
fabian06 am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  3 Beiträge
FOX: Blu-rays im März
SFI am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  5 Beiträge
Shoot'em Up
fatty01 am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  4 Beiträge
Blue Rays aus den USA mit dt. Tonspur
black0r am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  2 Beiträge
Blue Ray 3D Filme !
Master69 am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  3 Beiträge
Vollbild blu-rays
masterhunter am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  6 Beiträge
allg. Frage zu blu-rays
botika77 am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  13 Beiträge
Verleiht ihr Blu Rays ?
fatty01 am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  25 Beiträge
Französische Blu-Rays
detitusr am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  2 Beiträge
UP (Oben) aus UK.
stefan7576 am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedThomas_Kolo
  • Gesamtzahl an Themen1.496.838
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.458.401

Top Hersteller in Blu-ray Disc und 4k Blu-ray Disc Widget schließen