Welcher DVBT-2 Stick für Notebook?

+A -A
Autor
Beitrag
Schlappen.
Inventar
#1 erstellt: 21. Mrz 2017, 18:07
Moin,
ich möchte mit meinem Notebook (Win10) TV empfangen. HD-Qualität muss nicht sein, SD reicht völlig.
Am besten natürlich möglichst kompakt, mit DVBT-2 Stick und Antenne.

Jetzt gibt es z.B. bei Amazon ja riesige Preisunterschiede und die teils sehr negativen Bewertungen irritieren mich etwas.
Da fängt es bei ca. 20 Euro an...
https://www.amazon.d...ner+receiver+antenne


und endet irgendwo bei 100 Euro....

Wie kommen diese extremen Preisunterschiede zustande?

Welchen Stick könnt Ihr mir als "Technik-Idioten" empfehlen?
Danke im voraus und Grüße
Schlappen
mrgreen68
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Apr 2018, 12:18
Das würde mich auch interessieren.
Ein generelles Problem scheint wohl zu sein, dass das kodierte FullHD-Bild (SD gibt es nicht mehr bei DVB-T2) vom Notebook in Echtzeit enkodiert werden muss. Das heißt, man benötigt schon ein recht potentes Notebook für das Unterfangen, oder? Bei DVB-T war das ja noch anders.

Kennt niemand eine ordentliche Lösung?

Grüße
MrGreen
musicreo
Stammgast
#3 erstellt: 01. Mai 2018, 14:29
Gibt es nicht schon bei Intel bis zu 4ten core i Generation Hardware support für HEVC?
Bei älteren Nootbooks, die nicht über die GPU HEVC nutzen können lohnt es sich für DVB-T2 den VLC-Player zu nutzen. Weniger CPU Last (25-55%) geht bei HEVC nach meinen Ausprobieren mit einem 5,5 Jahre alten Notbook mit core i3 3110M (2,4 GHz) nicht. Mit den oft empfohlenen LAV-Filtern liegt die Auslastung bei 60-90%. Macht Windows da etwas im Hintergrund, dann kann man DVB-T2 natürlich vergessen.
Viennaboy
Stammgast
#4 erstellt: 27. Aug 2018, 22:14
Es ist sowieso nicht möglich da man ein SimplyTV Modul braucht und das geht ned am Pc weil es CI+.
Dafür kann man halt nur in SD schauen.
peab
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 19. Jan 2019, 20:22
Ich grabe diesen etwas älteren Beitrag jetzt nochmal aus, da ich auch auf der Suche nach einer Lösung bin.
Vorab: Ich möchte auf meine Reisen in DE ab und an gerne mal das TV Programm nutzen. Dazu reicht mir vorerst in meinem Bus mein Laptop mit einem DVB-T USB Stick. Hat in der Vergangenheit zumindestens gereicht, wird aber immer problematischer - bis hin zu 'geht nicht mehr'.
Gibt es keinen empfehlenswerten Stick für DVB-T2?
Und stimmt es, das nur 'potente' Rechner in der Lage sind, dieses dann auch entsprechend zu verarbeiten? Und was heißt dann 'potent' in dem Zusammenhang?
Ach ja ... Privatsender brauche ich nicht .. ARD. ZDF etc. reichen mir vollauf.
Vielleicht hat jemand schon entsprechende Erfahrungswerte und bringt etwas Licht in's Dunkle. Danke.
Ach ja ... und der Hinweis auf Simply Modul von "Viennaboy" gilt sicherlich wohl für Österreich, oder?
Viennaboy
Stammgast
#6 erstellt: 20. Jan 2019, 00:06

Dazu reicht mir vorerst in meinem Bus mein Laptop mit einem DVB-T USB Stick.
Was für ein Bus? Reisebus, Camping Bus, VW Bus,...?!
Und bei uns wurde DVB-T schon lange abgeschalten.

Und stimmt es, das nur 'potente' Rechner in der Lage sind, dieses dann auch entsprechend zu verarbeiten?
Auf meiner 10 Jahre alten Kiste lauft das SD (was anderes geht eh nicht) 1A.

Ach ja ... Privatsender brauche ich nicht .. ARD. ZDF etc. reichen mir vollauf.
Dafür brauchst du bei uns das Kostenpflichtige Abo und den Receiver Kastl.

Ach ja ... und der Hinweis auf Simply Modul von "Viennaboy" gilt sicherlich wohl für Österreich, oder?
Im Fernsehen sagen sie immer "bei uns in Deutschland".
langsaam1
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2019, 04:01
inzwischen hat sich nach dem Ur Post aus 2017 hin zu 2019 etliches Verändert

Begrifflichkeiten und die Verworrenheit dahinter (versuche dies einmal Laienhaft zu beschreiben):

-- rein Allgemein:
https://de.wikipedia.org/wiki/DVB-T
https://de.wikipedia.org/wiki/DVB-T2

nun etwas indirekt konkreter:
-- DVB-T > SD 576
(war entweder im MPG (Deutschland) oder sogar schon in h.264)
mittlerweile in etlichen Ländern auf dem Wege der Abschaltung
-- DVB-T2 > bis zu HD 1080 (in einigen Ländern der Welt) > im h.264 Codec
-- DVB-T2 HD HEVC (in Deutschland)
> Theoretisch HD 1080 möglich ; Aktuell jedoch HD 720 im h.265 http://www.dvbt2hd.de/
- (die übertragenen Privaten Sender siehe > Verschlüsselt per " freenet.tv ")
> wobei es sogar einen passenden PC Stick gibt > https://www.freenet.tv/geraete
-- die "aktuelle" DVB-T Variation in Österreich nennt sich " simplytv " > https://www.simplitv.at/
-- Österreich > https://www.broadcast.ch//portal.aspx?pid=220


-- es werden also in der Theorie mindest 4 Geräte benötigt ...
(da erscheint mir eine kompakt nachfahrende Dachantenne für Sat interessanter)


[Beitrag von langsaam1 am 20. Jan 2019, 04:14 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#8 erstellt: 20. Jan 2019, 12:31
Ich denke von Vorteil ist es, dass in das Laptop eingebaute Grafikchip den HEVC Codec mit 1080 Zeilen unterstützt. Sonst musst der CPU das Signal Soft-decodieren, dass brauch viel Leistung und Strom. Der PC arbeitet dann meist nicht mehr flüssig, Ruckeln usw. treten verstärkt auf.


[Beitrag von Bollze am 20. Jan 2019, 12:33 bearbeitet]
Viennaboy
Stammgast
#9 erstellt: 20. Jan 2019, 16:49

-- die "aktuelle" DVB-T Variation in Österreich nennt sich " simplytv " > [url]https://www.simplitv.at/
FALSCH![/url]
Es ist alles komplett DVB-T2 (!) und NICHT DVB-T (!).
Und so nennt sich zumindest einmal das kostenpflichtige Produkt.
DERZEIT kannst du über DVB-T2 in SD komplett ohne Verschlüsselung ORF1 + 2, ATV + 2 schauen. Dazu noch "Radio" Sender über DVB-T2 ( ) und Ö3 als "Visual Radio".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Asynchronität bei DVBT 2
powiZ4 am 29.01.2018  –  Letzte Antwort am 15.02.2018  –  3 Beiträge
DVBT Empfangsverbesserung
t1mbo am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  5 Beiträge
DVBT
BangiL. am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  3 Beiträge
DVBT
TLL1973 am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  4 Beiträge
DVBT
fcmlars am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  7 Beiträge
DVBT 2 und Mediatek
Christoph_Versteeg am 22.11.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2017  –  6 Beiträge
Empfang: neuer LED TV vs. USB-DVBT-Stick
Flimmerkiste80 am 11.11.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2013  –  5 Beiträge
DVBT Frageb
cdyago am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  2 Beiträge
DVBT-Antenne
uli100 am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 21.06.2012  –  3 Beiträge
Bekomme kein Signal für DVBT 2
ToniMü am 06.02.2019  –  Letzte Antwort am 12.02.2019  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.350 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedbasti250183
  • Gesamtzahl an Themen1.482.651
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.192.833

Hersteller in diesem Thread Widget schließen