Bekomme kein Signal für DVBT 2

+A -A
Autor
Beitrag
ToniMü
Neuling
#1 erstellt: 06. Feb 2019, 16:35
Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe einen neuen Tarif bei Unitymedia, ich habe nun das TV Paket herausnehmen lassen da ich nur noch wenig reguläres Fernsehn sehe sondern fast ausschließlich Streamingdienste nutze und mir dachte, dass ich mit DVBT 2 vollkommen zurecht komme. Vorher hatte ich Kabelfernsehen mit HD Paket. Nun habe ich statt einem Receiver mit integriertem Router lediglich noch einen Router. Nun habe ich mir ein Antennenkabel (Koaxial) bestellt und habe die Sendersuche gestartet. Jedoch erhalte ich kein Signal. Meine Antennenbuchse hat 4 Ausgänge. An einem dieser Ausgänge ist am Kabelanschluss der Router angeschlossen ( DSL über die Kabelleitung). Es gibt auch einen Koaxial ausgang welcher sogar mit TV gekennzeichnet ist. Jedoch scheint dort kein Signal anzukommen. Habe mich nun ausgiebig mit streamingdiensten wie Zattoo etc auseinandergesetzt jedoch ist es im Gegensatz zu DVBT 2 nicht unerheblich teurer. Ich würde gerne das HDAngebot von freenet TV nutzen um die privaten Sender ebenfalls zu empfangen. Ich habs auch schon über eine Zimmerantenne versucht. Dort konnte ich zwar Sender finden jedoch ist das Signal nicht gut genug und das Bild ist zum Teil ruckelig. Woran kann es liegen, dass ich kein Signal auf der Koaxialbuchse habe? Ich habe diese auch bereits auseinandergeschraubt um zu schauen, ob die Buchse angeschlossen ist jedoch ist es nicht zu sehen es gehen lediglich in die ganze Verteilkerbuchse zwei Kabel rein. Jetzt habe ich nach weiterer Recherche das folgende Produkt gefunden:

https://www.amazon.d...590227350&th=1&psc=1


Könnte das ggf. eine Lösung für mein Problem sein, kann das sein dass das Signal lediglich auf der Kabelbuchse liegt und ich über diesen Verteile sowohl das Kabelsignal für den Router als auch das Antenensignal für DVBT 2 empfange? Ich bin absolut ratlos und habe die Hoffnung hier eine Lösung für mein Problem zu finden.

Vielen dank im Voraus, dass ihr euch mit meinem Problem auseinandersetzt.

Gruß

Tobi
KuNiRider
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2019, 18:00
Im Kabelfernsehnetz ist einfach kein DVB-T2 eingespeist, denn DVB-T2 ist die Konkurenz
Du musst also auf eine eigene Antenne gehen, siehe dazu die FAQ-DVBT die am Anfang des eigentlichen Forenteils gepint ist.
DUSAG0211
Inventar
#3 erstellt: 06. Feb 2019, 18:19
Moment, mal kurz zurückgedreht.
Du hast das Unitymedia HD Paket rausgenommen und willst jetzt das freenetHD Paket buchen?

Sorry, aber das ist ein eigenartiger Weg zumal das HD Paket für die privaten Sender über DVB-T2 sogar teurer ist.
Bei Unitymedia bekommst du das gleiche Paket für 4,99 anstatt 5,75 pro Monat und bist nicht von Funkwellen abhängig sondern kannst direkt dein Kabel vom Fernseher in die Wand/Router etc packen.

Ausserdem schreibst du ja selbst, dass die Zimmerantenne gar keinen ausreichenden Empfang hat.
Passat
Moderator
#4 erstellt: 06. Feb 2019, 19:42
Das C in DVB-C steht für Cable, das T in DVB-T2 steht für Terrestical.
DVB-C wird im Kabel übertragen, DVB-T2 über Funk.
Es gibt also kein DVB-T2 im Kabel.
Deshalb empfängst du da auch nichts.

Und wenn du mit einer Zimmerantenne kein DVB-T2 empfangen kannst musst du wohl zu einer Außenantenne greifen.


DUSAG0211 (Beitrag #3) schrieb:

Sorry, aber das ist ein eigenartiger Weg zumal das HD Paket für die privaten Sender über DVB-T2 sogar teurer ist.
Bei Unitymedia bekommst du das gleiche Paket für 4,99 anstatt 5,75 pro Monat und bist nicht von Funkwellen abhängig sondern kannst direkt dein Kabel vom Fernseher in die Wand/Router etc packen.


Er zahlt zwar für das Paket 76 Cent pro Monat mehr, aber er spart 10,- € für den TV-Empfang (Preisunterschied zwischen Internet und Internet+TV) und bekommt zudem anstatt 30 MBit/s beim Internet 60 MBit/s.

Grüße
Roman
langsaam1
Inventar
#5 erstellt: 06. Feb 2019, 20:17
Obacht
viele der vermeintlichen freenet Sender aus der Werbung gibt es NUR mit freenet-Connect und passendem !!! Receiver sowie Internetverbindung!
UND benötigst für Jedes Empfangsgerät einen Decoder oder Modul und ABO !


[Beitrag von langsaam1 am 06. Feb 2019, 20:21 bearbeitet]
DUSAG0211
Inventar
#6 erstellt: 06. Feb 2019, 23:53

Passat (Beitrag #4) schrieb:



DUSAG0211 (Beitrag #3) schrieb:

Sorry, aber das ist ein eigenartiger Weg zumal das HD Paket für die privaten Sender über DVB-T2 sogar teurer ist.
Bei Unitymedia bekommst du das gleiche Paket für 4,99 anstatt 5,75 pro Monat und bist nicht von Funkwellen abhängig sondern kannst direkt dein Kabel vom Fernseher in die Wand/Router etc packen.


Er zahlt zwar für das Paket 76 Cent pro Monat mehr, aber er spart 10,- € für den TV-Empfang (Preisunterschied zwischen Internet und Internet+TV) und bekommt zudem anstatt 30 MBit/s beim Internet 60 MBit/s.

Grüße
Roman


zu meiner Zeit konnte man eine separate karte nur mit tv buchen. geht das nicht mehr? auf der Seite gibt es das einzelne Paket noch. 2play kann dann ja bestehen bleiben
Passat
Moderator
#7 erstellt: 07. Feb 2019, 02:20
Eine Karte braucht man bei Kabel-TV wie auch bei SAT und DVB-T2 nur für Pay-TV.
Alle anderen Sender sind frei empfangbar.
Da reicht ein beliebiger Receiver für die entsprechende Empfangsart.
Früher gabs mal bei diversen Kabelanbietern eine Grundverschlüsselung, aber das gibts schon seit vielen Jahren nicht mehr.

Grüße
Roman
DUSAG0211
Inventar
#8 erstellt: 07. Feb 2019, 12:31
Die privaten HD Sender sind bei UM kostenpflichtig als HD Option. Also wird es dazu auch Karte/Hardware geben.
Sonst wäre die Buchungsoption ja witzlos.
Kakuta
Inventar
#9 erstellt: 07. Feb 2019, 14:27
Der TE hat doch TV gekündigt, was soll er da mit der HD-Option. Der weitere TV-Kabelempfang bei einem gekündigten Anschluss ist "Schwarz" sehen.

KuNiRider hat doch schon die passende Antwort gegeben, ansonsten soll der TE mal ganz genau sein Vorgehen erläutern.

Kakuta
DUSAG0211
Inventar
#10 erstellt: 08. Feb 2019, 12:48
Mir ging es eher drum den TE dahingehend zu beraten doch lieber das günstige Basic HD Paket bei UM zu buchen.

Offensichtlich hat er sich ja weder über Streaming Kosten noch technische Möglichkeiten für DVB T im Vorfeld seiner Kündigung informiert und simpel angenommen er würde Geld sparen.

Dann müsste er sich nun auch keine Gedanken über Aussenantennen etc. machen. Ohne weiteres Feedback aber in der Tat sinnlos.
roger23
Inventar
#11 erstellt: 08. Feb 2019, 15:56
Ich bin auch Unitymedia-Kunde (2play, Internet+Telefon), schaue ÖR per DVB-T2 und Private(+ÖR) per waipu.tv.

Warum: Wenn ich bei Unitymedia TV mitbuche, bezahle ich zusätzlich den Kabelanschluss, den ich für 2play nicht bezahlen muss. So geht Unitymedia TV mit 21€ Nachteil ins Rennen. Muss jeder selbst entscheiden, ob es ihm wert ist.
CBS2
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Feb 2019, 11:40
Hallo,

leider hat man vom TE nichts mehr gehört. Trotzdem fasse ich mal kurz zusammen, da es mich interessiert:

Du kannst an der Antennen-/Kabelbuchse in der Wand kein Freenet TV erwarten, denn da ist der Kabelanschluss angeschlossen. Wo und wie wohnst Du? EFH, Apartment, Hochhaus...? Der Wohnort wäre interessant, denn Du beschreibst, dass Du mit Zimmerantenne meist nur Klötzchenempfang hast. Bei zu schwachem Signal ist dieses Klötzchenbildungsfenster sehr klein, solltest Du also mit der Zimmerantenne so gut wie überall im Raum dieses Phänomen haben, würde ich eher auf eine Übersteuerung tippen, d.h. die Antenne ist zu stark. Könnte beides der Fall sein.

Da ich kein Kabel nutze, kann ich nichts zu den Kostenvergleichen sagen, weiss aber, dass ein Arbeitskollege seinen Unity Kabelanschluss kündigte und nun auf VDSL und DVB-T2HD setzt, mit wohl deutlichen Ersparnissen. Ich nutze Freenet, bekomme aber immer (also seit ich es 2017 nutze) das 12+3 Monatspaket angeboten, macht so rechnerisch 4,60 Euro im Monat. Muss jeder für sich entscheiden, ob er die Privaten auch möchte. Für die paar zusätzlichen Sender, die über HbbTV angeboten werden, braucht es halt den Internetanschluss. Dafür gibts dann neben ein paar weiteren deutschen auch internationale wie CNN, NHK World, etc., die man in die normale Programmliste mit einspeichern kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kein Signal bei integriertem DVBT
Clemens1978 am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  2 Beiträge
Tuner empfängt kein DVBT Signal
Etienne96 am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  6 Beiträge
KEIN Signal bei DVBT-receiver in LEV
rostkratzer am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  2 Beiträge
Kein Signal trotz integriertem DVBT Receiver
anaconda911 am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  25 Beiträge
DVBT
fcmlars am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  7 Beiträge
DVBT
BangiL. am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  3 Beiträge
DVBT
TLL1973 am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  4 Beiträge
DVBT 2 und Mediatek
Christoph_Versteeg am 22.11.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2017  –  6 Beiträge
Kein DVBT Empfang mit Philips 5570
fluderbacke am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  2 Beiträge
DVBT, Signal- und Empfangsstärke nur 63 %, warum ?
Nico13 am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder884.781 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedaufmberg
  • Gesamtzahl an Themen1.475.136
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.048.481

Hersteller in diesem Thread Widget schließen