Extrem unterschiedliche Empfangsstärken

+A -A
Autor
Beitrag
Kaluscher
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Dez 2019, 10:38
Hallo zusammen,

weil an meinem 7 Jahre alten Samsung TV UE40EH5300 nur DVB-T ging,habe ich mir kürzlich 2 gebrauchte Teile zugelegt:
1.) einen Xoro HRT7619 V2 Receiver und dazu eine Zimmerantenne "One for all". Wir wohnen in der Stadtmitte Nürnbergs und der Empfang ist im Normalfall (trotz 3m weg vom Fenster) einwandfrei und meist 100%. Deswegen ist es für mich unverständlich,wie ab und an, plötzlich (ohne 1 cm Standortveränderung der Antenne) "KEIN SIGNAL" erscheint. Sehr häufig betrifft das den sowieso schlechteren ARD-Empfang.Gestern zur Sportschau-Zeit betraf es sogar ARD UND ZDF. (Ich empfange nur die Öffentlichen).
Können wirklich evtl. Störungen sich derart stark auswirken? Und wenn ja, kann ich irgendwie Abhilfe schaffen?
Ich würde mich sehr freuen, wenn einer einen Rat weiß
Barfüßer
Neuling
#2 erstellt: 02. Dez 2019, 07:30
Guten Morgen,

ich habe ein ähnliches Problem. Manchmal klappt der Empfang über Wochen störungsfrei, dann sind einzelne Sender sporadisch gestört (manchmal sogar ganz weg).
Das Problem tritt mit Dach- u. Zimmerantenne auf.
Siehe auch: http://www.hifi-foru...m_id=176&thread=2133

Bis jetzt habe ich noch keine 100%ig schlüssige Erklärung. Wenn man das Forum durchsucht, findet man einige Threads zu dazu. Es scheint also nicht sooo selten zu sein.


Grüße
Kaluscher
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Dez 2019, 10:10
Dankeschön für den Link zu Ihrem (ähnlichen) Problem. Habe mich jetzt versucht, ein bisschen reinzulesen. Bin da allerdings eher unbedarft Gestern war wieder ein einwandfreier Tag (komplett stabil ganztägig) und heute morgen um 7Uhr kein Empfang von ARD.
Etwas schlauer geworden aus Ihrem Beitrag,werde ich jetzt mal versuchen es über andere Sender-Einstellungen hin zu bekommen?! Bisher dachte ich halt, da ich nur ca 10km vom Sender weg wohne, keine andere Alternative zu brauchen.
Grüßle
Kalle
Barfüßer
Neuling
#4 erstellt: 02. Dez 2019, 10:48
Ich kann die starken Ortssender bei mir sogar mit einer passiven Teleskop-Mini-Antenne empfangen. Das klappt in 90% der Zeit problemlos. Es gibt aber Tage / Zeiten / Momente, da ist der Empfang pötzlich ohne erkennbare aüßere Veränderung weg (oder gestört). Manchmal geht es nach kurzer Zeit wieder, manchmal aber auch nicht.
Auch ein Wechsel auf die Dachantenne oder die aktive Zimmerantenne bringt dann keine Besserung.
Genauso seltsam ist, daß meistens nur einzelne Kanäle gestört sind (das beschreibst Du ja auch)...

Ich kann mir keinen wirlichen Reim darauf machen...
KuNiRider
Inventar
#5 erstellt: 05. Dez 2019, 12:53
Wenn eine kleine passive (Teleskop-) Antenne reicht, dann ist es mit einer Aktiv-Antenne meistens zu viel Pegel. Ebenso bei einer Dachantenne ohne entsprechende Verteildämpfung.
Daher ist es hier erstmal sinnvoll eine kleine Passiv-Antenne statt der Teleskopantenne einzusetzen. Diese kann auf den meist üblichen horizontalen Empfang gedreht werden (ein Teleskop liegt dann) und hat ein kleine Richtwirkung, so dass man zwischen starken und schwachen Muxxen vermitteln kann, wenn diese aus verschiedenen Richtungen kommen.

Eine Angabe "Empfang gestört" ist leider praktisch ohne Aussagekraft.
Jeder Receiver/TV hat eine Anzeige für Signalstärke und für Signalqualität
Eine kleine Minitabelle:
Muxx 1 / Frequenz 1 / S & Q bei Empfang / S & Q bei Störung
.
.
Muxx 4 / Frequenz 4 / S & Q bei Empfang / S & Q bei Störung

würde für die Einschätzung der Empfangsverhältnisse sehr helfen


[Beitrag von KuNiRider am 05. Dez 2019, 12:54 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2019, 14:27
Mal von Übersteuerungsproblem abgesehen :
Bedingt durch einen Mehrfachempfang eines Signal, also direkt und indirekt, mit unterschiedliche Laufzeiten von Sender bis zur Antenne, kann es zu Interferenzen kommen, das Ergebnis kann eine Verzerrung des Signals bis hin zu einer Auslöschung des Signals sein. So kann es Vorkommen, dass man selbst bei bester Feldstärke, auch ohne einen Störer keinen Empfang hat. Man kann sagen, das Signal killt sich selbst. Das ist nur eine grobe Erklärungen.

Zu analogen Zeit kommte man das Problem am Bild erkennen, wacklige schattige Bilder z.B.
Gerade mit Zimmerantennen, gerade mit schlechter Richtwirkung und in Räumen, haben damit öfter ein Problem, zu analogen Zeit hatte man damit auch selten ein sauberes Bild. Man konnte manchmal sogar Einflüsse erkennen, wenn sich eine Person im Raum bewegt hat. Die digital Technik kann Einiges an Verzerrungen des Signals wegstecken, aber irgendwann kommt man auch an die Grenzen.
Zur analogen Zeit war eine gute Yagiantenne (Selektiv / hohe Richtwirkung, freistehend) auf den Dach fast schon Pflicht, nicht nur um das Rauschen zu minimieren, sondern auch den Mehrfachempfang so gering wie möglich zu halten. Das Signal was diese Antennen abliefern tut auch den DVB-T -Empfang gut.
Hinzu kommt noch, dass in Wohnräumen oft auch störende Elektronik steht, z.B. Videotechnik oder Netzteile.
Eine gute Antenne ist das eine, ohne einen guten Standort kann sie aber auch nichts leisten.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 05. Dez 2019, 14:32 bearbeitet]
Kaluscher
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Dez 2019, 12:53
Merci Bollze und KuNiRider,
aber es sieht so aus,als hätte ich den Störer ausfindig gemacht. Wollte nur nicht so schnell hier poste,bevor ich es nicht ein paar Tage überprüft habe: ich habe eine TV-Box, die in der Nähe stand,woanders hin gestellt und seitdem keine einzige Störung mehr gehabt. Sorry, daß mir das nicht eher auffiel aber wie ich schon schrieb: ich bin in solchen Sachen eher unbedarft.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kein Signal mit One for all SV-9323 Zimmerantenne
McMari am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  9 Beiträge
Kein Signal trotz DVB-T receiver und Antenne
Chii1988 am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  5 Beiträge
Samsung LE32S62 und DVB-T Antenne - Hamburg
Galega am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  2 Beiträge
dvb t antenne kaufempfehlung
Nick-82 am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  2 Beiträge
Suche starke DVB-T Zimmerantenne
dagod am 30.06.2014  –  Letzte Antwort am 09.07.2014  –  9 Beiträge
DVB-T empfang plötzlich schlecht
chris290802 am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  3 Beiträge
DVB-T und Zimmerantenne
MileyHannah86 am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  7 Beiträge
Samsung LE-37C530 F1WXZG DVB-T Zimmerantenne
weezel666 am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  6 Beiträge
Schlechter DVB-T Empfang trotz verst. Antenne in Großstadt
pReya am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  15 Beiträge
DVB-T Empfang Samsung AU Gerät!
Enqui am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.811 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedFliptech
  • Gesamtzahl an Themen1.483.473
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.207.097

Hersteller in diesem Thread Widget schließen