Älterer DAC-Test in der STEREO

+A -A
Autor
Beitrag
Deep6
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jan 2014, 16:30
Eigentlich war ich nur ein wenig im Internet querlesend unterwegs da ich mich im Moment nach einem neuen USB DAC umsehe. Klanglich - nö, da bin ich mit meiner Pro-Ject USB Box S soweit zufrieden, mir fehlen in letzter Zeit allerdings SPDIF und TOSLINK als zusätzliche Eingänge.

Egal, ich stolpere so über folgenden Artikel auf der Stereo-Website :

http://www.stereo.de/index.php?id=197

denke mir noch nix böses und lande an diesem Absatz wo mir das Essen aus dem Gesicht fiel :


Eine erste Überraschung erlebten wir beim Vorbereiten der unkomprimierten WAV-Dateien. Die DVD-Rom-Laufwerke zweier Redaktions-Computer klingen einmal etwas hell und dann ein wenig kehlig. Nachdem wir ausgewählte Titel von der STEREO Hörtest-CD IV via iTunes auf die Festplatte der Rechner übertragen hatten, mussten wir feststellen, dass sich diese Eigenarten auf die Dateien übertragen hatten. Die WAV-Lieder hatten tatsächlich die tonalen Prägungen der Laufwerke geerbt. Eigentlich logisch, unterliegen doch Abspielprozess und Datenauslese denselben Rahmenbedingungen wie Jitter-Anfälligkeit oder Netzversorgung.




Was für ein krankes Hasenhirn braucht man eigentlich, um derartigen Schwachsinn auf die Menschheit loszulassen ?

Falls das hier ein Repost sein sollte - sorry. Habe mit der Suche aber nix gefunden...
Soundscape9255
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2014, 17:11

Deep6 (Beitrag #1) schrieb:

Was für ein krankes Hasenhirn braucht man eigentlich, um derartigen Schwachsinn auf die Menschheit loszulassen ?


Es stellt sich hier nur die Frage, ob Inkompetenz oder böswillige Absicht die Ursache ist. Wobei es darauf ja auch nicht wirklich ankommt.
'Sleer
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Jan 2014, 08:44
Naja, offiziell glauben die da natüüürlich dran - Müssen sie ja, denn alles Andere wäre eine vorsätzliche Täuschung. Wobei wie war das noch mit der Unwissenheit und dem Schutz vor Strafe?
Don_Tomaso
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2014, 22:49

Soundscape9255 (Beitrag #2) schrieb:

Deep6 (Beitrag #1) schrieb:

Was für ein krankes Hasenhirn braucht man eigentlich, um derartigen Schwachsinn auf die Menschheit loszulassen ?


Es stellt sich hier nur die Frage, ob Inkompetenz oder böswillige Absicht die Ursache ist. Wobei es darauf ja auch nicht wirklich ankommt.

Cerebrale Inkontinenz, eher. Ich höre gelegentlich Autoradio, heute hatte ich wieder so einen Fritzen drin, dessen Äußerungen in mir das spontane Bild vokalisiertem Sabbers evozierten. Am Kinn herabtropfend. Da weiss man, wovon die Zombiefilme erzählen.
_ES_
Administrator
#5 erstellt: 28. Jan 2014, 23:11

Müssen sie ja, denn alles Andere wäre eine vorsätzliche Täuschung.


WEN täuschen sie denn, doch nur sich selbst...
Ich finde das sich aufregen über die Blödheit anderer immer wieder lustig- offensichtlich ist das ganze Geschreibsel höchst subjektiver Natur, da weiß man doch, was man davon halten kann.
Wer das ernst nimmt.....und zwar SO oder SO....
Was er dann ist, das verbietet mir die gute Kinderstube es laut zu "sagen".
Das muss sich jeder selber denken, wenn das geht.


[Beitrag von _ES_ am 28. Jan 2014, 23:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Steckdosentest in der Stereo
Marco68 am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  29 Beiträge
Duster Test Stereo
manne212 am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  9 Beiträge
Voodoo in der Zeitschrift Stereo
gambale am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  6 Beiträge
Holzgestell in STEREO
BassTrombone am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  16 Beiträge
Test Alternativmedizin; Lektüre für's WE
Kobe8 am 16.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  14 Beiträge
Neuer Artikel über Kabelklang in der Stereo
Ohrenschoner am 17.12.2016  –  Letzte Antwort am 23.12.2016  –  13 Beiträge
Test Kabel-/Verstärkerklang in einem High-End-Tonstudio
Dadof3 am 01.11.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  726 Beiträge
HIFI TEST, you just made my day
Manni_L. am 24.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  11 Beiträge
Schaltnetzteilwechsel am DAC
Hörschnecke am 25.07.2017  –  Letzte Antwort am 30.08.2017  –  112 Beiträge
Personal Service in "STEREO" 5/07
passione am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.08.2007  –  90 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedMr-Couchpotatoe
  • Gesamtzahl an Themen1.389.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.566