Streamer Naim ND5 XS im NAS (QNAP)

+A -A
Autor
Beitrag
ICHbin's
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2019, 14:11
Hallo in die Runde,

gibt es Erfahrungen wie das Zusammenspiel des Naim Streamer ND5 XS(2) im NAS, idealerweise mit einem QNAP funktioniert?

- Welche serverseitige Software sollte laufen?
- Wie stabil läuft die Kombination im LAN?
- Wie ist die Darstellung/Präsentation in der NAIM App?

Die ND5 XS Bedienungsanleitung beschränkt sich beim Netzwerk mit einer Seite auf die UPnP-Schnittstelle.

Auf Youtube stellt SG Akustik den Streamer vor (https://www.youtube.com/watch?v=65fjzaupB5c). Ab min 3:55 gibt es auch eine sehr schöne Präsentation wie die App funktioniert (Darstellung der Metadaten, blättern durchs Booklet, etc.). Als ich mir das beim Händler vorführen lassen wollte, hat es leider nicht funktioniert. Er meinte ich benötige dazu noch den Naim-Server Uniti Core.

Da bei mir alles sehr schön aufbereitet auf einem QNAP-NAS liegt, habe ich natürlich kein Interesse mir parallel noch einen Server nur für die Musik hinzustellen.

Der Qnap bringt ja von Haus aus einen Twonky und den DLNA-Medienserver mit. Ich streame derzeit über den Twonky an einem Pana-TV, was eher suboptimal ist.

Bin für jeden Hinweis dankbar, THX


[Beitrag von ICHbin's am 04. Jan 2019, 14:14 bearbeitet]
Rollei
Moderator
#2 erstellt: 05. Jan 2019, 13:23
Hi was sind denn noch für Komponenten im Einsatz und warum gerade den Naim?
Schon weitere Geräte vorhandene? Welche weiteren Anlagen Komponenten?
Boxen - Verstärker u.s.w.

Greets Rollei
ICHbin's
Neuling
#3 erstellt: 05. Jan 2019, 15:52
Warum der Naim-Streamer?

Was ich gelesen/gesehen(youtube)/gehört(Dealer) habe, hat mir sehr gut gefallen.
Es muss natürlich auch funzen, deshalb meine Frage(n) ;-)

Ohne einen Glaubenskrieg anzufangen, was spricht gegen den Naim außer der Preis und was sind die besseren Alternativen?

Traum, ich sitze auf meinem Sofa, höre u.a. so gut es geht digital und blättere auf meinem Tablet durch die Albencover und Booklets (liegen alle im Albenunterordner ArtWorks).

Konfiguration:
- Server QNAP TS-469 Pro mit Twonky und DLNA-Medienserver
- Verstärker Naim Nait XS
- Phonoverstärker Graham Slee Audio GramAmp 2 SE
- Boxen Acoustic Energy AE309
- dazu kommt noch ein Plattenspieler Rega P3

Digitales Musikarchiv FLAC + mp3 (für mobile Geräte) auf NAS.
Ordnerstruktur:
Artist/Album/
- ArtWork (.jpg/.tif)
- AudioFilesFLAC (.flac + folder.jpg 1000x1000px)
- AudioFilesMP3 (.mp3 + folder.jpg 500x500px)
- Cuesheet
- Log File
- M3U playlist
folder.jpg

Gesamtes Archiv wurde mit Mp3tag aufbereitet (Artist/Album/Release/Cover/Title/Lyrics/usw.).


[Beitrag von ICHbin's am 05. Jan 2019, 15:53 bearbeitet]
Rollei
Moderator
#4 erstellt: 05. Jan 2019, 16:37
Nein lasse mal gut sein. Für Glaubenskriege hatte ich weder die Lust noch Zeit.

Ich denke mir halt nur, dass das ein ordentliches Investment ist man dafür eine Menge arbeitet.

Die normalen wünsche wie durch Alben blättern oder machen bieten sicher auch andere Geräte dafür gibt es am Ende ja den Mimim Server auf der Software Seite, müsste auch auf dem QNAP laufen und damit können die meisten Streamer ja eine Menge anfangen.

Meine Empfehlung hier wäre, schaue Dir mal die LINN Geräte an. Da gibt es auf dem gebrauchten Sektor auch eine ganze Menge richtig guter Teile.
Z.B. die Majik Reihe dann aber den DS 1 oder 2 oder die Akkurate DS/0 / 1 / 2 Serie. Die können es locker mit dem Naim aufnehmen. Bitte beachten es gibt auch noch DSM Geräte diese sind dann aber gleichzeitig Verstärker. Das benötigst Du ja nicht explizit.

Dazu kannst Du noch über Airplay, alle Streamingdienste Anbieter über dein Smartphone oder Tablet auf den Streamer gehen. Die Software ist die mit am besten entwickelte auf dem gesamten Markt. Es gibt das Programm Kazoo oder z.B. die Lumen app.

Schaue einfach mal im Hifi Bereich beim Linn thread vorbei.

Am Ende muss es ja wie gesagt nur die gefallen.

greets
Rollei
ICHbin's
Neuling
#5 erstellt: 06. Jan 2019, 11:33
Moin Rollei,

der Glaubenskrieg war meinerseits natürlich nur angeführt, um bei der weiteren Diskussion nicht zu weit von der eigentlichen Frage abzukommen.

Den MinimServer kannte ich z.B. nicht. Auch wenn die Webseite sehr spartanisch daher kommt, scheint er ein interessanter Ansatz zu sein. Kurz angelesen, soll auch auf dem QNAP laufen. Danke für den Tipp.

LINN hatte ich bis jetzt noch nicht in der engeren Wahl, da es noch keine Möglichkeit gab, die Dinger vor Ort zu bestaunen. Ich hoffe mal, dass ich beim einlesen nicht zu sehr verunsichert werde, um letztendlich eine Entscheidung zu treffen.
Rollei
Moderator
#6 erstellt: 06. Jan 2019, 15:03
You got mail.

drmiezo
Neuling
#7 erstellt: 27. Feb 2019, 11:15
Du brauchst dafür keinen Core. Du must lediglich auf dieses aufgeschlagene Buchsymbol klicken, was du hier zB oben rechts siehst: https://images.techh...2-100665308-orig.jpg du kannst es aber auch über die drei nebeneinander platzierten Punkte erreichen (funktioniert wie ein rechtsklick am Computer - dann öffnet sich das Dropdownmenü) Diese Funktion, mit Rovi verbunden zu werden, geht ohne trickensen nur bei Lokal gespeicherten Medien, also nicht bei Tidal. Viel Spaß!
*cth*
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Mrz 2019, 16:34
Also ich habe den Naim Streamer und bin sehr zufrieden damit. Bei mir spielt der Streamer aber mit einem Synology NAS. Funktioniert auch sehr gut. Anfangs hat es Schwierigkeiten gegeben da der DLNA Server immer wieder verloren wurde. Nach einem update war dann alles gut. Naim App funktioniert aber ist meiner Meinung nach auch nicht das gelbe vom Ei. Ich bin aber mittlerweile nach der Testphase auf Roon umgestiegen. Das funktioniert wirklich sehr gut und man hat alle Möglichkeiten. Im Endeffekt kann ich jetzt alle Geräte zusammenschließen (Yamaha / Apple Airport etc.) Naim ist zwar teuer aber am Ende funktioniert es bis jetzt einwandfrei.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Media Streamer oder NAS ?
dapro am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 16.03.2013  –  5 Beiträge
QNAP-NAS + MKV 1080p/M2TS ruckelfrei abspielen
mr.sarge am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  5 Beiträge
Dune Smart H1 und Qnap NAS
superuser80 am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  2 Beiträge
QNAP 209 NAS und welcher Mediaplayer?
Charley2020 am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  40 Beiträge
Popcorn Hour + NAS vs. Qnap NMP-1000
xi06456 am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  16 Beiträge
Dune Smart D1 und Qnap NAS
letmi am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  4 Beiträge
Streamer Klangqualität Netzwerk / Festplatte unterschiedlich?
Michaeeeeeel am 20.03.2017  –  Letzte Antwort am 25.03.2017  –  3 Beiträge
Naim hdx erkennt keine songs vom NAS
DrSonus am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  3 Beiträge
Naim Uniti und Synology NAS - Erfolgsgeschichte
thj_de am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  7 Beiträge
Hiiilfeee! Qnap 219P.
drfthomas am 01.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.810 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedringtoneGoamp
  • Gesamtzahl an Themen1.532.461
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.158.279

Hersteller in diesem Thread Widget schließen