Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Western Digital TV HD Media Player - USB Festplatte wird nicht mehr erkannt / verbunden

+A -A
Autor
Beitrag
hal2100
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Jan 2009, 21:19
Hallo,

ich habe seit einer Woche einen Western Digital TV HD Media Player und habe nun heute ein erstes Problem entdeckt. Als externe Festplatte habe ich eine 750 GB WD Elements, ca. zu 50 % voll mit Filmen und Bildern.

Bisher wurde diese Festplatte immer nach kurzer Zeit erkannt und korrekt indiziert. Nun habe ich den Player 3-4 Tage nicht mehr angeschaltet und wollte heute wieder einen Film schauen. Allerdings konnte der Player die Festplatte nicht mehr erkennen, nach längerer Zeit erkennt er dann "irgendwas" und sagt "Gerät kann nicht verbunden werden".

Ich habe die Festplatte an meinen Rechner gehängt, das .wd Verzeichnis gelöscht und korrekt (sicher) entfernt.

Das erkennen der Festplatte am Western Digital TV HD Media Player dauerte wieder sehr lange und dann lief die Indizierung wieder durch. Während er den Index erstellt konnte ich auch auf die Daten zugreifen.

Als er allerdings fertig indizierte, konnte er die USB Festplatte wieder nicht finden.

In den Release notes der Firmwareupdates habe ich keinen Fix für dieses Problem gefunden, sollte ich trotzdem das Update draufspielen?
Chaosfreak
Neuling
#2 erstellt: 20. Jan 2009, 21:47
Hi.

Ich habe den WD TV HD Media Player heute bekommen (Neue FW gleich drauf gespielt!!!). Ich habe mir dazu eine WD My Book Studio II (2 TB) bestellt.

Nun habe ich die Externe HDD im NTFS Format formatiert und angesteckt (einen Film hab ich draufgepackt). Media Player meldet: "USB Gerät nicht erkannt".

Ich habe die Festplatte im exFAT-Format formatiert. Film wieder draufgepackt -> Media Player meldet: "USB Gerät nicht erkannt".

Einen USB-Stick mit 8GB hat der Media Player problemlos erkannt und spielt auch filme ab.

Kennt jemand das Problem? Kommt der Media Player nicht mit den eigenen Platten von WD klar die eine bestimmte größe haben?

Falls jemand des gleiche hat und may be eine Problemlösung parat hat würde ich mich seeeeeeeeeeehr freuen

Viele Grüße

Chaosfreak

btw: gegoogelt habe ich schon und leider nichts gefunden (vielleicht war auch einfach die überschrift falsch :-P) ... ein Link mit einer Fehlerbehebung würde mir auch helfen.
Micha666
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Feb 2009, 21:31
Auch von mir ein 'Hallo'

Habe das gleiche Problem wie mein Vorredner. Habe mir zu dem MediaPlayer eine 1TB WD myBook gekauft und diese wird nur manchmal anerkannt -> von 10 Startversuchen vielleicht 2 mal. Ebenso meine 1TB Maxtor Basic, die ich zu Testzwecken mal angeschlossen habe.
Neueste Firmware habe ich ebenso draufgespielt! (mit der alten Firmware war das Problem im Übrigen dasselbe!)

Wenn er dann endlich mal läuft, finde ich das Bild ein wenig schlechter als von meiner Grafikkarte zum TV (beide Male sind die Anschlüsse mit HDMI-Kabel vorgenommen worden). Dazu nutzte ich den MediaPlayer Classic.

Desweiteren musste ich feststellen, dass der MediaPlayer ein Problem mit HDMI-Kabeln hat. Hatte 3 verschiedene ausprobieren müssen, bis er endlich mal Kontakt hatte und mein TV ein Bild ausspuckte. (die Kabel laufen an den anderen Geräten einwandfrwei!)
Ich denke ich schicke den Player nächste Woche wieder zurückt...
plop73
Stammgast
#4 erstellt: 05. Feb 2009, 22:31
Hatte das Problem auch schon mal in der Vergangenheit. Bei mir musste die Platte defragmentiert werden. Prüft das mal bitte bei euch.
Den WD einschalten und dann erst die USB Verbindung herstellen. Könnte auch helfen.

Habe jetzt schon sehr lange keine Probleme mehr. Betreibe zwei 1TB Platten (WD MyBook + Maxtor)an einem USB Hub.
Alle Files laufen super (m2ts und mkv Container). Untertitel und DVD Menü brauch ich nicht


[Beitrag von plop73 am 05. Feb 2009, 22:36 bearbeitet]
Daniel_Jackson
Stammgast
#5 erstellt: 08. Feb 2009, 14:01

plop73 schrieb:
Hatte das Problem auch schon mal in der Vergangenheit. Bei mir musste die Platte defragmentiert werden. Prüft das mal bitte bei euch.
Den WD einschalten und dann erst die USB Verbindung herstellen. Könnte auch helfen.

Habe jetzt schon sehr lange keine Probleme mehr. Betreibe zwei 1TB Platten (WD MyBook + Maxtor)an einem USB Hub.
Alle Files laufen super (m2ts und mkv Container). Untertitel und DVD Menü brauch ich nicht :L


also meine Western MyBook Essential 320gb funkt super.

das einzige Prob das ich habe nervt mich heftig.
ich versuche Ständig das iso DVD File meiner Weihnachtsfeier auf die USB Platte zu kopieren, Dateigröße ist 4,6 gb, er bricht immer ab bei 92 %.
Hab auch eine AVCHD m2t Datei mit ca 5 gb, geht auch nicht zu kopieren.
die WD Platte ist im Fat32 Format, könnte das schuld sein ?
was ist wenn ich sie auf NTFS umstelle unterstützt die WD MediaPlayer NTFS Platten ???
und wie stelle ich die auf NTFS um ohne Datenverlust

Bitte um Rat

Edit: das iso File habe ich mit ImgBurn erstellt...

lg
Daniel_Jackson


[Beitrag von Daniel_Jackson am 08. Feb 2009, 14:05 bearbeitet]
Franz2
Inventar
#6 erstellt: 08. Feb 2009, 14:44

Daniel_Jackson schrieb:
das einzige Prob das ich habe nervt mich heftig.ich versuche Ständig das iso DVD File meiner Weihnachtsfeier auf die USB Platte zu kopieren, Dateigröße ist 4,6 gb, er bricht immer ab bei 92 %. Hab auch eine AVCHD m2t Datei mit ca 5 gb, geht auch nicht zu kopieren.
die WD Platte ist im Fat32 Format, könnte das schuld sein ?


So ist es. Bei so großen Dateien solltest du NTFS nehmen.
supple
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Feb 2009, 14:49
ja, fat32 ist schuld!
bei fat32 dürfen dateien nur max. 4gb groß sein,alles was größer ist kann er nicht darstellen.
mit ntfs funktioniert alles,auch der wd player läuft damit.
wenn du daten auf deine festplatte hast, mußt du diese erst auf eine andere festplatte oder dvd sichern und dann kannst du die festplatte in ntfs formatieren.

bei mir funktioniert alles super, ich finde den wd player genial.hoffe es bleibt so.
nutze zwar nur den comosite ausgang, aber das bild ist besser als über mein dvd player, sonst wird der optische ausgang noch genutzt.
eine 2,5 zoll 500gb my passport festplatte nutze ich.
rpr
Inventar
#8 erstellt: 08. Feb 2009, 15:48
Wenn du statt zu formatieren konvertierst, bleiben die Daten erhalten:

Führen Sie zum Konvertieren eines vorhandenen FAT16- oder FAT32-Datenträgers nach NTFS folgende Schritte aus:
Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Zubehör, und klicken Sie anschließend auf Eingabeaufforderung.
Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein, wobei Laufwerkbuchstabe das Laufwerk bezeichnet, das Sie konvertieren möchten:
convert Laufwerkbuchstabe: /fs:ntfs
Geben Sie z. B. folgenden Befehl ein, um Laufwerk "E" nach NTFS zu konvertieren:
convert e: /fs:ntfs
supple
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Feb 2009, 15:57
die dateien würde ich aber trotzdem sichern, denn schief gehen kann immer etwas(z.b.stromausfall).
es wird dir keiner eine garantie geben, das es immer ohne probleme funktioniert und man die daten nicht sichern brauch.


[Beitrag von supple am 08. Feb 2009, 15:58 bearbeitet]
Daniel_Jackson
Stammgast
#10 erstellt: 08. Feb 2009, 16:07
danke für die Hilfe.

bin grade dabei die Daten auf meine System Platte zu sichern.
danach werde ich sie mit convert g: /fs:ntfs konvertieren.

Hoffe das kopieren geht dann. (falls nicht, hats etwas mit dem USB meines Asus P5Q-E Mobo).
hat mir öfters unterm Kopieren die Platte getrennt

Edit: es klappt einfach nicht
wie ich Vista hasse mit diesen blöden Admin Rechten, bin doch als Admin angemeldet..

Hab nun die Platte beinhart Formatiert und die Daten wieder zurückkopiert.
Ergebnis nun lassen sich grössere Dateien als 4 gb kopieren.

lg
Daniel_Jackson


[Beitrag von Daniel_Jackson am 08. Feb 2009, 18:26 bearbeitet]
Majestic05
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 09. Feb 2009, 15:44
Bei mir dauert das Einlesen meiner Trekstor DataStation 1TB immer licker eine Minute. ISt das normal?

Bei meinem letzten Player (Kiss 1600) war die Platte innerhalb von 5 Sekunden zugriffsbereit.
Roboco
Neuling
#12 erstellt: 13. Mrz 2009, 00:03
hallo,


gibt es mittlerweile eine lösung für das problem?

bei mir das gleiche wie bei chaosfreak: Habe eine WD My Book Studio II und habe darauf geachtet, dass die erste Partition (da nur die laut c'T gelesen werden kann) im HFS+ aber OHNE Journaling ist.

auf dieser ersten partition sind ca. 100gb filme.

das usb-symbol am WD TV HD player blinkt, er erkennt die platte aber nicht. einmal hat er die platte erkannt, seitdem aber nicht mehr.

habe die indizierung schon abgeschaltet. mit usb sticks funktioniert es einwandfrei.

hat jemand eine lösung?

vielen dank schonmal!


rs
AlexVonMuc
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Mrz 2009, 16:14
Same problem

Das findet sich auf der WD-Website....
Defragmentiere gerade meine Platte und werde es danach mal testen....

Problem:
My NTFS formatted drive is not detected when I connect it to the WD TV.

Cause:
When a device is improperly removed from a computer, the OS sets a "marking bit" on the drive showing that it was not properly removed. If this drive is connected the WD TV it will not read the drive because it reads that marking bit that shows it was improperly removed.

Solution:
Connect the drive to a Windows 2000/XP/Vista computer, and safely remove the drive. This will change the marking bit to show that it was properly removed. The WD TV should then read the drive.

Nachtrag: Funktioniert trotzdem nicht.....
Festplatte WD My Book Essentials 1TB
Das nervt jetzt aber schon....


[Beitrag von AlexVonMuc am 25. Mrz 2009, 16:24 bearbeitet]
kodix
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Mrz 2009, 16:43
"wenn du daten auf deine festplatte hast, mußt du diese erst auf eine andere festplatte oder dvd sichern und dann kannst du die festplatte in ntfs formatieren."

Kleiner Tip:

CONVERT volume /FS:NTFS [/V]

;-)
Roboco
Neuling
#15 erstellt: 30. Mrz 2009, 19:46
Bei mir läuft es immernoch nicht:

Mal wird die Platte (WD My Book Studio Edition II) erkannt, mal nicht.

Immer blinkt das USB Symbol aber es tut sich trotzdem nichts. Ausserdem spinnt die Anzeige der Festplatte, sie leuchtet mal auf, fährt hoch und runter, hält an, geht aus usw.

Danach wie gesagt wird die Platte am PC auch erstmal nicht erkannt, erst nach einigen Minuten, was im reinen PC Betrieb sonst nie der Fall war.


Die Sache nervt und es scheint irgendwie auch keine vernünftige Lösung zu geben. Ätzend, und das bei Geräten der selben Marke.

Immerhin steht in der aktuellen c't wie man aus dem Player einen Netzwerkplayer machen kann.

Vielleicht erkennt er ja wenigsten die freigegebenen Netzwerkordner.
cisse
Stammgast
#16 erstellt: 01. Apr 2009, 18:48
ich hab das selbe problem

hab insgesamt 3 platten. ne 2,5" von western digital. die läuft ohne probleme. ne 3,5" von medion, die auch ohne probleme läuft. und dann noch ne 3,5" ide, die ich in ein low-budget gehäuse eingebaut hab. am pc läuft die platte ohne probleme, aber der wd tv hd will sie einfach nicht erkennen.
wenn so wie bei anderen usern eine wd platte nicht erkannt wird, ist das natürlich äußerst bedenklich.

ich werde in nächster zeit mal mein "problemkind" defragmentieren, sauber vom pc trennen und das ganze nochmal versuchen. ich gehe aber davon aus, dass es nicht funzt.

mfg
M.Smolle
Neuling
#17 erstellt: 07. Apr 2009, 19:18
Hi
Vielleicht kriege ich hier alles zusammen.
Wenn man die Festplatte im Abgesicherten Modus startet und dann in den Ordneroptionen das Häkchen bei den ,,Geschützte Dateien,, raus nimmt taucht eine Datei auf ,,f00..usw,, die müsst Ihr löschen.Wenn die WD Datei noch drauf ist auch löschen. Dann die Platte beim Multiplayer anschließen und bei noch vorhandenen Fehler die Platte mit Fernbedienung rauswerfen. Der Player wird sich dann aufhängen. Kein Problem, Stecker raus wieder rein hochfahren dann wieder Platte ran und dann müßte es wieder laufen.
Ich hoffe ich konnte helfen.
loopmode
Neuling
#18 erstellt: 11. Apr 2009, 09:16
Hm. Ich habe noch gar keinen WD TV, möchte mir aber einen zulegen.
Bin gespannt ob der vom vorredner genannte Workaround im Allgemeinen funktioniert, hoffe Besitzer des Geräts melden sich diesbezüglich.

Gibt es denn empfehlenswerte Alternativen zum WD gerät?
Vielleicht wisst ihr ja von Bekannten oder sonstwoher, dass Gerät XY von Hersteller YX problemlos läuft, und auch das Abspielen von (HD) Filmen am TV erlaubt...

Mir ist eine hohe Kompatibilität bezüglich der angeschlossenen Laufwerke doch sehr wichtig, vielleicht am wichtigsten (theorethisch kann ich auch vom PC aus Filme schauen, er ist auf ultraleise getrimmt, und ein langes HDMI Kabel sitzt auch dazwischen)

Wäre also doof, wenn ich mit extra so ne Kiste kaufe, und es geht nur eine meiner drei Platten dran.. (Bisher nur eine externe Iomega, und zwei noch interne Samsung F1 für die ich ein gescheites gehäuse suche)

Grüße
loopmode
patrickO
Neuling
#19 erstellt: 27. Apr 2009, 16:59
Hi.

Habe das selbe Problem wie die meisten anderen in diesem Thread - meine externe Festplatte (WD MyBook 1TB) wird seit ca. 2 Tagen nicht mehr vom WD TV erkannt.

Mehrfaches an- ausschalten des Players und der Festplatte, danach verschiedene Versuche erst die Festplatte anzuschalten, dann den Player und vice versa + Defragmentierung der Festplatte + 100%ig sauberes entfernen aus Windows XP, zudem noch den .wdtv-Ordner gelöscht haben bisher keine Erfolge erzielt.

Kopiere jetzt immer, wenn ich Filme sehen will, diese auf meinen 4GB USB-Stick, der sofort erkannt wird - aber das ist ja nicht Sinn und Zweck einer externen 1TB-Festplatte.

Kennt jemand die Lösung des Problems?

Merci.
stefan1100
Inventar
#20 erstellt: 28. Apr 2009, 05:35
Schließ die Platte am PC an, klicke sie mit der rechten Maustaste an, geh auf Eigenschaften und laß sie prüfen.
Setze beide Haken (falls tatsächlich ein fehlerhafter Bereich da ist). Danach trenne sie sauber vom PC (das solltest du immer tun) und versuche es am WD.
patrickO
Neuling
#21 erstellt: 28. Apr 2009, 07:13
Nochmals Hi.

Ja, hab das auch probiert, ging allerdings ebenfalls nicht.
Allerdings existiert seit gestern Abend 22:53 Uhr das Problem nicht mehr

Hab mir die alternative Firmware für den WD-Player geholt und auf dem WD installiert - und siehe da, die externe HD wird einwandfrei erkannt - selbst nach mehrmaligen ein- und ausstecken.

Keine Ahnung wieso es mit der offiziellen nicht geht, da es aber bei allen 99,9% der anderen funktioniert, scheinte ich noch irgendeinen Fehler gemacht zu haben.

Egal, mit der inoffiziellen Firmware (http://b-rad.cc/wdlxtv) gehts jetzt, als Schmankerl unterstützt die auch USB-Ethernet-Adapter - a Draum.
raiver
Neuling
#22 erstellt: 03. Mai 2009, 12:39
also ich glaub ich hab die lösung..hatte genau das gleiche problem wie ihr alle...1 tb platte von wd nich erkannt...

nun hab ich einfach die neue firmware draufgemacht und siehe da: es funktioniert einwandfrei!

also wenn noch wer das problem hat, einfach mal die neue firmware draufziehen!

http://www.wdc.com/de/products/wdtv/

mfg
Raiver
hamsi61
Neuling
#23 erstellt: 14. Mai 2009, 18:47
Hallo,
Folgender Fall:

WD TV Media Player
Festplatte von WD 250GB
formatiert mit WINdows als NTFS.
Habe die Daten da ich diese auf meinem MAC habe mit ntfs von Paragon drauf kopiert!
Die Filme und Bilder sind auch drauf.
Vom Windows Rechner kann Ich diese auch sehen und öffnen!

Allerdings liest mein WD Player die Ordner sagt aber 0kb und das er dieses Format nicht erkennt!
als Extendet journal Formatierung hat er die gleichen Dateien gelesen?!?
Wie gesagt die Dateien sind drauf MAC und WINDOF sagen ja auch sind drauf und spielen diese auch ab. Nur WD Player nicht???

Bitte bitte um Eure Unterstützung

Danke und Gruß
Micha
Hacknom
Neuling
#24 erstellt: 14. Mai 2009, 19:06
Hi,

das Problem mit der Festplatten-Erkennung über 500 GB ist mit dem Firmware-Update 1.02.07 behoben, bei älteren Versionen erkennt er meist Platten über 500 GB nicht.

Zu Hamsi61:

Haste mal versucht, die Dateien erst auf den Windowsrechner zu packen und von da aus die Dateien auf die Platte zu packen?
Vielleicht hat er Probleme damit, weil sie vom Mac-Rechner kommen, das Windows sie zeigt ist eigentlich verständlich. Welche Formate haben die Dateien ? Schon mal versucht, die Dateien mit dem auf der CD befindlichem Media Converter zu convertieren ?
hamsi61
Neuling
#25 erstellt: 14. Mai 2009, 19:13
Du danke für die schnelle Antwort!
Allerdings habe ich zu hause gar keinen Win Rechner.
Zur Zeit schon!
Ich benutze den MAC nur Unterwegs und beim Job habe ich einen WIN Rechner!

Das wäre ein Riesen aufwand die Dateien zu Konvertieren oder gar erst auf den WIN Rechner dann wieder auf die Platte!

Es sind gemischte dateien mkv, AVI mpg geht alles nicht!
Also auf dem WD Player nicht.

Ich habe die gleichen Filme auf einer anderen Festplatte mit MAC Extendett Journal Formatierung da gehts!
nur hier kann ich nicht vom WIN Rechner aus zu greifen!
Hoffentlich war das jetzt nicht zu viel???

Bitte mich nicht im Stich lassen...
Hacknom
Neuling
#26 erstellt: 14. Mai 2009, 19:26
Ich habe da mal was gefunden, wo jemand das gleiche Problem hatte.

Zitat:

Ärgerlich war, daß der WD TV HD einige Dateien nicht erkannte, nachdem ich sie am PC umbenannt hatte (es wurde nach wie vor der alte Dateiname angezeigt, jedoch als 0 KB-Datei die man nicht öffnen konnte). Selbst wiederholtes Trennen der Festplatte und Ausschalten des WD TV HD änderten daran nichts. Erst nachdem die Dateien bei einer Defragmentierung komplett neu geschrieben wurden (einen anderen physikalischen Speicherort auf der Platte erhielten), hat sie der WD TV HD erkannt.

Ein Versuch, die Festplatte zu defragmentieren kann nicht schaden. Vor allem sicher sein, das du die aktuelle Firmware auf dem WD TV drauf hast.

Zum anderen hatte ich gelesen, das man eine neu formatierte Festplatte nehmen sollte und wirklich nur die Dateien aufspielt, die man auch mit dem WD TV abspielt. Mit anderem "Datenmüll" kommt der WD TV nicht klar und liest fehlerhaft die Platte


[Beitrag von Hacknom am 14. Mai 2009, 19:32 bearbeitet]
hamsi61
Neuling
#27 erstellt: 14. Mai 2009, 19:34
hmm,
CIh will nicht Nerven nur jetzt sagt der WIN Rechner:
Kann nicht defragmentieren da schreibgeschützt???

Wie kann diesen Schreibschutz rausnehmen?
Kann ich vom MAC aus Defragmentieren?
Mac_TG
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 28. Mai 2009, 16:52
@ hamsi61

hast du das mit dem mac jetzt hinbekommen ?
Laut Western Digital müsstest du die externe Festplatte
am Mac mit Mac OSX Extendet ( ohne Journaling ) formatieren... ist eigenltlich das gleiche Format wie HFS+.

ABer ich probiere auch gerade.... meine externe USB Festplatte, mag der WD auch nicht...

Es kommt immer die Meldung - No Storage -?

Schau ma mal.

Schönen ABend.
T.
Roboco
Neuling
#29 erstellt: 01. Jun 2009, 19:57
moin,

leider ich nochmal.

also bei mir immer noch das oben beschriebene problem.

festplatte, WD My Book Studio Edition 1TB wird nicht erkannt. Ab und zu schon, aber höchst unzuverlässig.

Es nervt. Hat jemand mittlerweile eine Lösung?


Vielen Dank!


Rasmus
h-fuerst
Neuling
#30 erstellt: 11. Jun 2009, 08:38
Hallo,

ich habe eine ähnliches Problem: meine beiden WD Elements Festplatten werden vom WD TV nicht erkannt. Es blinkt noch nicht einmal das USB-Connect-Symbol.
Vorher hatte ich beide Platten an einem anderen MM-PLayer (Auvisio HD Multimedia-Center) - dort wurden sie von einem auf den anderen Tag nicht mehr erkannt und hatte endlich einen weiteren triftigen Grund auf WD TV umzusteigen - leider war die Enttäuschung umso größer, als die HDs auch hier nicht eingelesen wurden. Meine 3. PLatte (Medion) sowie USB-Sticks und MP3-PLayer funzen prima mit dem WD TV, so dass ich dort die Fehlerquelle ausschließen würde.

Bisher probiert:
PC Windows XP: Daten beider Platten werden eingelesen. Beide FAT32, sauber defragmentiert - CHKDSK durchgeführt, Datenmüll mit "Gelöschte Daten Vernichter" entsorgt - außerdem die ausführliche Analyse der WD Data Lifeguard Diagnostic -> Keine Fehler erkannt.
Tipps aus diesem Forum: Habe beide HDs erneut am PC "sicher entfernt", HD erst nach einschalten des WD TV via USB connectet und sowohl die aktuelle offizielle Firmware als auch die oben erwähnte alternative FW ausprobiert

Ich überlege noch, ob es was bringt, wenn ich beide HDs auf NTFS converte und somit vielleicht das Dateisystem fixe - da beide voll sind (456GB bzw 919GB) und ich vorher eine zeitaufwändige Datensicherung vornehmen müsste, wollte ich hier noch mal nachfragen, ob es evtl. bessere Lösungen gibt.

Ansonsten bliebe wohl nur noch formatieren (noch zeitaufwändiger

Vielen Dank

h-fuerst


[Beitrag von h-fuerst am 11. Jun 2009, 08:58 bearbeitet]
Roboco
Neuling
#31 erstellt: 11. Jun 2009, 15:01
ok, bei mir scheint jetzt eine lösung gefunden:


habe wie h-fuerst das diagnosetool laufen lassen und zwar ist hierbei entscheident, so der techniker von WD: die extended überprüfung (ich glaube so hieß es).

diese überprüfung konnte nicht durchgeführt werden - also: festplatte in irgendeiner form beschädigt, obwohl sie am pc astrein läuft.

naja, ziemlich geil aber von WD, dass sie einem ERST die neue festplatte zuschicken, bevor man die alte einschickt.

bin gespannt....obwohl ich mit dem gedanken spiele die festplatte gleich zu verkaufen und mir dafür einen drobo zu holen...

ich werde berichten! viel glück allen anderen!


[Beitrag von Roboco am 11. Jun 2009, 15:02 bearbeitet]
h-fuerst
Neuling
#32 erstellt: 11. Jun 2009, 21:01
hallo nochmal,

WD DIAGNOSTICS EXTENDED lief bei mir durch. CHKDSK auch.
Habe schließlich doch die Daten gesichert und gleich formatiert - sowohl mit dem cmd format als auch mit WD FORMAT und WD DATA LIFEGUARD TOOLS.

Hat alles nichts gebracht. Das USB-Lämpchen am WD TV meldet sich immer noch nicht. Vermute nun defekte USB-Controller - aber warum funktionieren die Platten an meinem Rechner so sauber?

Hat noch jemand eine Idee?

Verzweifelt


h-fuerst
Roboco
Neuling
#33 erstellt: 11. Jun 2009, 21:07
moin,

an meiner platte sind wohl auch die controller hinüber, trotzdem funktioniert sie am rechner astrein. warum? keine ahnung.


dass, bei dir das diagnose-tool nicht anschlägt ist allerding komisch, aber naja.

meine empfehlung: RMA nummer auf der WD seite holen, dann bekommst du umgehend eine neue platte via UPS.

die formatierung sollte übrigens kein problem sein. meine platte ist auf allen drei partitionen unterschiedlich formatiert, hfs+, ntfs und fat, sollte trotzdem kein problem für den player sein!

viel glück!
h-fuerst
Neuling
#34 erstellt: 12. Jun 2009, 09:58
hallo rasmus,

eine platte ist jetzt in auf dem weg zurück zu western digital. leider besitze ich keine kreditkarte und kann die vorab-rma so nicht in anspruch nehmen. muss so die daten auf 'ner geliehenen platte zwischenlagern, was ein wenig unschön ist, da ich die zweite platte auch erst gesondert nach erneuter datensicherung einschicken kann (dieses ewige hin und herkopieren bzw. backuppen).

eigenartig, dass es gleich zwei wd-elem.-platten den usb-controller zerschossen hat (bei der 500gb gibt es auch keine fehler in CHKDSK oder DIAGNOSE EXTENDED TEST)--- hab von diesem phänomen auch weder hier noch in anderen foren gehört...

hoffe, dass es schlussendlich mit den ausgetauschten hds funnktioniert und nicht doch noch WD TV zurückgeschickt werden muss..


glück auf

h-fuerst
systems001
Neuling
#35 erstellt: 14. Jun 2009, 14:27

hamsi61 schrieb:
Hallo,
Folgender Fall:

WD TV Media Player
Festplatte von WD 250GB
formatiert mit WINdows als NTFS.
Habe die Daten da ich diese auf meinem MAC habe mit ntfs von Paragon drauf kopiert!
Die Filme und Bilder sind auch drauf.
Vom Windows Rechner kann Ich diese auch sehen und öffnen!

Allerdings liest mein WD Player die Ordner sagt aber 0kb und das er dieses Format nicht erkennt!
als Extendet journal Formatierung hat er die gleichen Dateien gelesen?!?
Wie gesagt die Dateien sind drauf MAC und WINDOF sagen ja auch sind drauf und spielen diese auch ab. Nur WD Player nicht???

Bitte bitte um Eure Unterstützung

Danke und Gruß
Micha


Hallo bei mir funktioniert WDTV + USBHDD +Mac Osx mit NTSF tadellos
habe eine 320GB Festplatte mit NTSF formatiert auf windows rechner
dann hab ich installiert MacFUSE + NTSF-3G und Neueste firmware für
WDTV (1.02.08)


[Beitrag von systems001 am 14. Jun 2009, 14:32 bearbeitet]
mrpichler
Neuling
#36 erstellt: 30. Jun 2009, 12:50
Hallo liebe Leute!!!

hab mir gestern (muss schon fast sagen leider) auch den WD TV zugelegt!!
......habe dazu ein WD HDD IDE 320GB per USB angeschlossen!.....nach kurzer zeit kam die Meldung: USB-Gerät nicht erkannt!
....habe anschließend versucht meinen 1GB USB stick anzuschließen welcher auch einwandfrei und schnell erkannt wurde!
.....anschließend spielte ich die neuetse Firmware (1.0.2.7 oder so) drauf, da ich hoffte mit dem update würden meine probleme verfliegen, dem war aber leider nicht so!!
nach dem Update auf die neuste offizielle version versuchte ich wieder meine HDD anzuschlien....USB-Gerät nicht erkannt!

....so dann las ich mal ein bischen in den foren, und hab mich dann dazu entschlossen die Platte zu defrag. und zu checken!!
.....nach 5 std, defrag. und check....kam genau das selber ergebnis heraus: USB Gerät nicht erkannt!!

....hat jemand von euch viell. eine Idee??
....bzw. einen direkten link zum download der alternative firmware??

...danke scho mal im voraus!!

mfg. René
stefan1100
Inventar
#37 erstellt: 01. Jul 2009, 05:08
Die alternative Firmware bringt dir gar nix, da die Grundfunktionalität weiterhin die Originalfirmware macht, sie wird nur etwas erweitert.

Was du brauchst, ist eine neue Vertrag!!
Oh, äh, ne, da kam der Bruce in mir durch...

Du solltest die Filme wegsichern, die HDD neu formatieren, dann Filme zurück und immer brav "trennen", bevor du die Platte absteckst.
Sunzi
Stammgast
#38 erstellt: 04. Aug 2009, 10:52
Hi,

habe den thread gelesen aber immer noch keine gültige Zusammenfassung für dieses Thema gefunden welches doch viele Nutzer betrifft.

Habe:

- Western Digital WD20EADS Platte
- NTFS formatiert
- defragmentiert
- immer sauber "getrennt"
- sicherheitshalber chkdsk /f laufen lassen (ohne dass Fehler behoben werden mussten)
- nur eine primary partition
- Firmware des Media Players.1.2.10
- und, und, und ...

Und dennoch wird die Platte nicht erkannt.

Überflüssig zu erwähnen, daß alle 2.5" Medien (bis 500GB) sowie memory sticks problemlos erkannt werden.

Also was läuft in meinem Falle schief?
Hilft eine email an WD weiter immerhin sind Player und Platte von dort?

Danke im voraus für eine Rückmeldung, die mir aber auch den anderen Betroffenen hilft, das Thema in den Griff zu bekommen.



Sunzi
Sunzi
Stammgast
#39 erstellt: 05. Aug 2009, 11:46
Push 1


Sunzi
Sunzi
Stammgast
#40 erstellt: 06. Aug 2009, 10:50
Push 2

Keine Lösung für meinen Fall?

Sunzi
hladi1
Neuling
#41 erstellt: 20. Aug 2009, 07:36
Hallo,

ich hab folgendes Problem, ich hab eine neue WD My Book 1 TB Festplatte (NTFS formatiert) an den WD TV Media Player angeschlossen. Diese Platte wird auch erkannt, nun aber das Problem.

Ich kann erst nach ca. 35 Sekunden wieder auf die Festplatte bzw. den Media Player zugreifen (.mkv, mp3 egal was). Der Player reagiert auf keine einzige Eingabe auf der Fernbedienung. Ich hatte vorher eine Chiligreen 1 TB, die den Geist aufgegeben hat, da hatte ich aber ab der 1. Sekunden vollen Zugriff und keinerlei Probleme.

Kennt wer das Problem bzw. eine Lösung?

Kann ja nicht sein, dass zwei WD Produkte nicht einwandfrei miteinander funktionieren bzw. kooperieren.

hladi1
stefan1100
Inventar
#42 erstellt: 20. Aug 2009, 09:27
War die Platte wirklich neu, oder hattest du bereits andere Daten drauf?
In dem Fall würde ich dir eine Komplettformatierung empfehlen.
hladi1
Neuling
#43 erstellt: 20. Aug 2009, 13:03
Ja Platte war ganz neu (Amazon).

Auf der Platte waren Programme von WD, jedoch war die Platte Fat32 formatiert, hab sie dann NTFS formatiert.

Kann es sein, wenn Anwendungen auf der Platte sind, dass diese Dateien stören (ua ein Betriebssystem)?

Diese Platte ist auch fast voll, es sind nur noch 100 GB frei.

Danke für die Antwort
hladi1
quickwind
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 20. Aug 2009, 13:32
@hladi1
Probier mal Testhalber die Medienbibliothek im System des WDTV abzuschalten mal sehen wie schnell du dann zugreifen kannst.
hladi1
Neuling
#45 erstellt: 20. Aug 2009, 14:26
Yepp, werd ich ausprobieren.

Danke für den Tip

hladi1
hladi1
Neuling
#46 erstellt: 20. Aug 2009, 14:33
Was mir noch eingefallen ist, ich habe die Schnellformatierung durchgeführt, war das vielleicht ein Fehler?

hladi1
quickwind
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 20. Aug 2009, 14:40
@hladi
Kann schon sein das es mit der Schnellformatierung zu tun hat muß aber nicht.
Ich habe an meinem WDTV eine WD Elements 1TB (Original auch FAT32), diese habe ich richtig auf NTFS formatiert dauerte zwar ca 3 Std. aber bisher läuft alles Super und schnell am WDTV.
hladi1
Neuling
#48 erstellt: 20. Aug 2009, 14:49
Werde diese Möglichkeit auch in Betracht ziehen. Mir graust aber jetzt schon vom Sichern der Festplatte, da werd ich sie wohl über Nacht laufen lassen müssen.

Danke für die Mühe quickwind
hladi1
n_toscani
Neuling
#49 erstellt: 25. Nov 2009, 17:22
hallo,

ich habe die aktuelle firmware auf meine usb-festplatte übertragen. wie kann ich diese jetzt aufspielen? gibt es dafür einen speziellen menüpunkt? konnte nichts finden.

danke
fire24
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 27. Dez 2009, 20:18
Habe genau das selbe Problem das meine neu Samsung (500GB) Festplatte nicht erkannt wird, aber meine Trekstor (320GB) findet er sofort. Alle beide sind mit NTSF formatiert. Hab sogar schon mit der neusten Firmeware (1.03.01) und mit der inoffizellen Firmenware das Probiert, aber trotzdem findet er aber die Samsungplatte nicht.
Aber wenn ich meine Trekstorplatte an USB anschließe und die Samsungplatte auch anschließe über USB findet er eine USB Quelle im Menü, aber ich kann dafür trotzdem auf meine Samsungplatte zugreifen halt nur über meine andere Trekstore Platte.
Woran kann das liegen das ich nicht seperat auf die Samsungplatte zugreifen kann? Hab schon soweit alle Möglichkeiten durchprobiert. Finden tut er sie ja zur hälfe ja.
jetofo
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 08. Jan 2010, 00:43
Hey, also ich habe ebenfalls das Problem, dass der WD HD TV meine Samsung festplatte nicht erkennt, zwei adere Modelle (Tevion und ein Noname Produkt) schon. Was mir aufgefallen ist, ist folgendes: die beiden anderen Festplatten erkennt er, da sie eine Partition haben, die mit FAT 32 formatiert ist..... Also habe ich mir gedacht, eine 16 MB große Partition von der Samsung Festplatte ebenfalls in FAT32 zu formatieren und den Rest mit NTFS zu nutzen....Zack, schon erkennt das Gerät auh die Festplatte...allerdings nur die FAt32 Partition...bei den anderen Platten erkennt er aber auch die NTFS Partition. Also kommt er bei der Samsung nicht mit der NTFS Formatierung klar, woran das liegt, dass weis ich net....wenn ich mehr herausgefunden abe, gebe ich nochmal bescheid fire!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Western Digital WD TV HD Media Player erkennt neue 4TB Festplatte nicht
almdudler80 am 04.08.2017  –  Letzte Antwort am 08.08.2017  –  4 Beiträge
Bugliste: Western Digital TV HD Media Player
jjules am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  81 Beiträge
[Sammelthread] Western Digital TV HD Media Player
Okmonik am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  2 Beiträge
Western Digital WDBAAP0000NBK-EESN TV Live HD Media Player
cryo75 am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2011  –  3 Beiträge
[Sammelthread] Western Digital TV HD Media Player
hugaduga am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  11343 Beiträge
TrueCrypt Container auf Western Digital TV HD Live Media Player
opel0 am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  2 Beiträge
Western Digital WDBABG0000NBK TV HD Media Player - Firmwire update
rezmer am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  6 Beiträge
Western Digital WD TV HD Media Player und DTS
cannacity am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  11 Beiträge
Western Digital TV HD Media Player? was kann er was nicht ;)
Kryskross am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  9 Beiträge
Western Digital WDBABG0000NBK TV HD
hifsagunto am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMarkyMarkNo1
  • Gesamtzahl an Themen1.389.235
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.639

Hersteller in diesem Thread Widget schließen