Wie heist das Orgelstück ?

+A -A
Autor
Beitrag
rababertörtchen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Apr 2006, 17:35
Hallo

Ich suche ein bekantes Kassisches Orgelstück ,das am anfang nach ein paar eröfnungstakten in einer art Tonleiter hinauf dann wieder runten geht.
Ich glaube es ist eine Totenmesse oder sowas.

Ich hoffe mal das jemand mit der beschreibung was anfangen kann,ist ganzschö schwer Musik mit Worten zu beschreiben.
Gruß
Michael
Kreisler_jun.
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2006, 20:09

rababertörtchen schrieb:
Hallo

Ich suche ein bekantes Kassisches Orgelstück ,das am anfang nach ein paar eröfnungstakten in einer art Tonleiter hinauf dann wieder runten geht.
Ich glaube es ist eine Totenmesse oder sowas.

Ich hoffe mal das jemand mit der beschreibung was anfangen kann,ist ganzschö schwer Musik mit Worten zu beschreiben.


Sehr wahrscheinlich Bach Toccata & Fuge d-moll BWV 565. Such danach bei einem online-Anbieter, der soundclips hat

JK jr.
rababertörtchen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Apr 2006, 11:40
Hallo

Ja genau das hab ich gemeint vielen Dank

Gruß
Michael
Jazzy
Inventar
#4 erstellt: 12. Apr 2006, 16:32
Hi!
Schöne Totenmesse,das!
princisia
Stammgast
#5 erstellt: 29. Jan 2009, 23:54

Kreisler_jun. schrieb:

rababertörtchen schrieb:
Hallo

Ich suche ein bekantes Kassisches Orgelstück ,das am anfang nach ein paar eröfnungstakten in einer art Tonleiter hinauf dann wieder runten geht.
Ich glaube es ist eine Totenmesse oder sowas.

Ich hoffe mal das jemand mit der beschreibung was anfangen kann,ist ganzschö schwer Musik mit Worten zu beschreiben.


Sehr wahrscheinlich Bach Toccata & Fuge d-moll BWV 565. Such danach bei einem online-Anbieter, der soundclips hat

JK jr.


Hat ja super geklappt.
Ich hingegen versagte schon beim Wort "KASSISCHE"...

___

Aber "Totenmesse"...

okay, diese Toccata treibt unheimlich voran, absolut unerbittlich. Ich empfinde sie nicht wie Barock-Musik. Ich empfinde sie wie (lasse das BA- weg in BaRock).
Hier rockjazzt Bach in einer Endgültigkeit, dass man Erbarmen rufen möchte! >Und zugleich nach mehr winselt. Wie Richie Blackmore an der Gitarre in "Child in Time" (Made in Japan).
Ich konte rein intuitiv nie verstehen, dass der Autor dieser Toccata derselbe J.S. Bach sei... wie in so vielen anderen, aber öden Werken. Die Toccata ist ungestühm, ungezähmt, herausfahrend, wild, auch noch nach über 350 Jahren. Hier läßt m. E. jemand am Instrument so richtig die Sau raus!!!

Jahre später stolperte ich darüber, dass manche Experten anzweifeln, dass diese Toccata wirklich von Johann Sebastian Bach sei. Ich war wie elektrisiert, fühlte mich plötzlich verstanden.

Nach meiner musikalischen Intuition ist diese Musik von jemand anderem als J.S.Bach. Oder er hat nur dieses eine Mal wirklich ungehemmt zu Papier gebracht, was er vielleicht (?) öfters in unbeobachteten Momenten wild improvisierend in die Manuale seiner Orgel drosch.
Jedenfalls: Eine fantastische Musik. Und das nach über 350 Jahren. Fantastisch.

_______

Fazit: Ein Liebhaber aufregender Musik egal welcher Sparte wird es lohnendwert empfinden, sich mit der Toccata und Fuge in d-moll auseinanderzusetzen. Egal wer der Autor wirklich war (ich würde ihn gerne kennen lernen).

Herzliche Grüße

Pit

Just my 2 cents.


[Beitrag von princisia am 30. Jan 2009, 00:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bestimmtes Orgelstück gesucht
mash5 am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  7 Beiträge
Suche ganz bestimmtes Orgelstück
Yidaki2 am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  3 Beiträge
orgelstück mit tiefem Bass
Wilke am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2009  –  14 Beiträge
Pachelbel
Wilke am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2013  –  25 Beiträge
Buxtehude: Orgelwerk
technicsteufel am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  11 Beiträge
Messiaen: Orgelmusik
Martin2 am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  40 Beiträge
Orgelmusik für Lautsprechertests gesucht.
kempi am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  17 Beiträge
Sowerby, Leo: Das Orgelwerk
deccatree am 25.01.2017  –  Letzte Antwort am 26.01.2017  –  4 Beiträge
Bach, J. S.: SACD 'Bach on 4 Organs Simultaneously'
wn am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  2 Beiträge
Berühmte Orgelwerke des Barock und ihr Instrument
Alfred_Schmidt am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2018  –  9 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Orgelmusik Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.012 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedfabianwaldhans
  • Gesamtzahl an Themen1.425.635
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.134.884

Top Hersteller in Orgelmusik Widget schließen