Erfahrung mit Blu Ray

+A -A
Autor
Beitrag
Albert-Weizel
Stammgast
#1 erstellt: 13. Aug 2008, 21:47
Hallo

Wollt mal wissen ob von euch jemadn schon erfahrung hat in sachen Blu Ray Bildqualität.

Ich hab mir mal zum spaß die gleichen Filme als Blu Ray und als DVD gekauft

Um zu sehn ob dies was bringt

Muss sagen mein DVD-Playter Marantz DV 6600 bringt die bessere Qualität als mein Sony Blu Ray Player.

Ich find die Qualität der DVD´s is um einiges besser als Blu Ray, klar gibt es DVD´s wo die Qualität schlecht ist aber die aufnahmen und die Qualität der kamereas werden ja auch imma besser und müssen net umsonst auf Blu Ray
Wie schauts bei euch denn so aus
bothfelder
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2008, 22:02
Hi!

Ist leider genau umgekehrt.
Blu-ray ist immer erkennbar besser/schärfer, zumindest auf einem Full-HD-TV.
Aber einige "DVD's" kommen schon sehr gut rüber.
Aber jeder "sieht" eben anders.

Andre
Albert-Weizel
Stammgast
#3 erstellt: 13. Aug 2008, 22:26
naja hab auch ne full hd und sie versprechen bei blu ray volle auflösung, wiso sind dann oben und unten schwarze balken

naja blu ray is net so mein fall immoment
bothfelder
Inventar
#4 erstellt: 13. Aug 2008, 22:37
Hi!

Du spricht von 2 verschiedenen Dingen, die auch vorher schon vorhanden waren.

Andre
Venom77
Stammgast
#5 erstellt: 13. Aug 2008, 22:43
Hallo Albert

Ähhhh,hab ich mich da jetzt verlesen,oder behauptest du jetzt wirklich das die DVD ne bessere Bildquali macht als ne Blu-Ray???
Sicher gibt es einige wenige Titel bei denen der Unterschied nicht so gravierend auffällt...
Aber bei den meisten Titel siet die Blu-Ray um Längen besser aus!!!

Krass.........da fehlen mir ja echt die Worte....

Hast da vielleicht was falsch angeschlossen???

LG

Venom
Albert-Weizel
Stammgast
#6 erstellt: 14. Aug 2008, 20:38
wüsst nicht ob ich was falsch angeschlossen habd dvd player an marantz sr 5002 und dann an lcd tv und blu ray genau so

alles über hdmi


[Beitrag von Albert-Weizel am 14. Aug 2008, 20:39 bearbeitet]
Schneewitchen
Inventar
#7 erstellt: 15. Aug 2008, 17:57
Ich habe zwar keine blu-rays,weil ich glaube,daß sie ein Nischenprodukt sind und bleiben,
aber sie haben auf jeden Fall ein besseres Bild als DVDs.
dukie
Neuling
#8 erstellt: 16. Aug 2008, 01:18

Schneewitchen schrieb:
Ich habe zwar keine blu-rays,weil ich glaube,daß sie ein Nischenprodukt sind und bleiben,
aber sie haben auf jeden Fall ein besseres Bild als DVDs.


Kannst Du Deinen Glauben auch begründen? Meine Meinung: Alleine die MArktmacht der LCD/PLASMA Industrie wird dafür sorgen,dass sich ein HD-Format signifikant durchsetzt. Ich sehe ausser Blueray keins. 50 GB im Download oder per Stream ... das erscheint mir zumindest für den deutschen Markt noch unwahrscheinlicher..man sieht ja den tollen Erfolg von Premiere und T-Home.

Allgemein:

Natürlich kann eine Blueray schlechter sein als die DVD. Es können doch beim Mastern 1000 Dinge schiefgehen, aber Hauptsache FULL-HD*kopfschütttel*
Albert-Weizel
Stammgast
#9 erstellt: 16. Aug 2008, 02:26
In wie fern ist es denn sinvoll meine Mutter möchte sich eine LCD kaufen aber auch Blu Ray anschauen, da Blu ray Full HD ist sie jedoch aus Platzgründen nur den 32ger reinbekommt die HD-Ready sind kann sie da die filme auch in voller qualität anschauen.

wollt mir ne ps3 kaufen und sie bekommt meinen blu ray player
dukie
Neuling
#10 erstellt: 16. Aug 2008, 10:41

Albert-Weizel schrieb:
In wie fern ist es denn sinvoll meine Mutter möchte sich eine LCD kaufen aber auch Blu Ray anschauen, da Blu ray Full HD ist sie jedoch aus Platzgründen nur den 32ger reinbekommt die HD-Ready sind kann sie da die filme auch in voller qualität anschauen.

wollt mir ne ps3 kaufen und sie bekommt meinen blu ray player

Es gibt auch 32" in FULL-HD Lösung zb den SHARP LC 32 X20e.
Ich würde empfehlen das mal im Laden anzusehen. Die gängige Meinung ist, man sieht keinen Unterschied auf 32". Ich sehe es anders. Daher würde ich das Testen in der Entfernung, die man dann auch zu Hause zum Gerät hat.
-scope-
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Aug 2008, 19:39

Die gängige Meinung ist, man sieht keinen Unterschied auf 32". Ich sehe es anders. Daher würde ich das Testen in der Entfernung, die man dann auch zu Hause zum Gerät hat.



Tja...Die Meinungen streuen da bekanntlich gewaltig.
Wenn man sich heute ein 32" Display anschafft, dann hat es mindestens HD-Ready Auflösung. Das ist m.E. auch mehr als genug für einen Fernseher der NICHT gleichzeitig als Computermonitor benutzt werden soll.

Was ich für völligen Overkill halte, ist Full-HD bei kleinen Diagonalen wie z.B. 42 und 50". Was soll sowas. Wenn es keinen Preisunterschied gäbe, dann wäre mir dieser "overkill" Wurscht, aber so?

Nach meiner Auffassung kann BR seine wirklichen Vorteile erst bei grossen Diagonalen (bzw. Bildbreiten) ausspielen. So ab 80 Zoll (Projektion) geht der Spass los. Im Kino eines Freundes bringt dann auch full HD noch ein paar Verbesserungen. Dort sind es aber satte 3,2 Meter BildBREITE.
Ich profitiere mit 2,1 Meter Breite imo zwar ebenfalls von der Blu Ray (hier nur 720p), aber an einem 40" Flachmann muss ich bei 3 Metern Sitzabstand keine hochauflösenden Medien haben....Schon gar nicht bei der momentan völlig unangemessenen Preispolitik.

Da greife ich immer noch vorwiegend zur guten alten DVD.
bigscreenfan
Inventar
#12 erstellt: 22. Aug 2008, 20:44
Am besten kann man den Qualitätsunterschied zwischen Blu-Ray und DVD u.a. mit dem Film Pan´s Labyrinth erkennen.
Wer hier noch meint die DVD könne mithalten, hat wahrscheinlich das falsche Display/Beamer.Meinem Vorredner kann ich mich nur teilweise anschließen. Sicher bringt Full HD vor allem bei extremen Diagonalen Vorteile. Aber auch am 50 Zoll Tv ist (Bei entsprechend nahem Betrachtungsabstand)
die volle HD auflösung sinnvoll.Bei meinem 60 zöller und abstand 2.8 m ist der Unterschied zw. HD ready und Full HD
schon ordentlich erkennbar.Insgesamt macht das Heimkino mit BR einen großen Sprung nach vorne, ab einer Diagonale von 42 Zoll lohnt sich der Umstieg von DVD auf BR meiner Meinung nach.
Gruß
Alex
mr.tree
Gesperrt
#13 erstellt: 29. Aug 2008, 15:44
dvd hat ne bessere bildqualität als eine blu ray disc
hahahahaahahaha
-scope-
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 29. Aug 2008, 16:30

dvd hat ne bessere bildqualität als eine blu ray disc


Das ist "Quatsch". Die Frage ist, in welchen Situationen (also unter welchen Bedingungen) man von höchauföösenden Quellen als "Konsument" eindeutig profitiert und für den normalerweise rund dreifachen (!) Preis eine wirkliche Verbesserung geboten bekommt.

Und dieser klare! Vorteil schwindet mit kleiner werdenden Bildgrößen.
raiher
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Sep 2008, 06:59
Schaue zur Zeit BluRay über meinen Panasonic Full-HD (50"), gelegentlich über einen Beamer mit 2,3 Mtr. Diagonale.

Um ehrlich zu sein: hatte mir den Qualitätsunterschied schon größer vorgestellt - aber er existiert....

Gute DVDs dürften eigentlich reichen.

Aber eins dürfte ja wohl klar sein: die Zukunft ist BluRay - dafür werden die Hersteller schon sorgen!


[Beitrag von raiher am 02. Sep 2008, 07:03 bearbeitet]
moritXXX
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Sep 2008, 11:47
Spätestens wenn man wie ich über Beamer guckt kommen einem keine DVDs mehr ins Haus. Leider kann man sich be ide nPreisen nicht massenweise Blu-Rays kaufen. Daher ab und zu eine tolle Scheibe und die dann richtig genießen

Bin aber auch der Meinung, dass die Möglichkeiten der Blu-Ray größtenteils noch lang nicht ausgenutzt werden. Da wär einiges mehr an Bilduqlität möglich teilweise.
Duffy_Duck0808
Stammgast
#17 erstellt: 02. Sep 2008, 14:59

-scope- schrieb:
... und für den normalerweise rund dreifachen (!) Preis eine wirkliche Verbesserung geboten bekommt.

..


welcher dreifache Preis ?

ich habe inzwischen über 40 BDs und kann behaupten, dass bis auf eine Ausnahme (indizierter Titel) keine teurer als 20,- war und der Großteil unter 15,- gekostet hat.
-scope-
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 02. Sep 2008, 18:49

ich habe inzwischen über 40 BDs und kann behaupten, dass bis auf eine Ausnahme (indizierter Titel) keine teurer als 20,- war und der Großteil unter 15,- gekostet hat.


Wer es bisher tatsächlich geschafft hat, 40 Blurays einzukaufen, die irgendwie den eigenen Geschmack treffen, kann unmöglich irgendwelche "Ansprüche" an den Inhalt der Filme stellen. Sowas nennt man dann meist "Sammler". Ich kenne solche Menschen. Dort sind nicht selten über 1000 DVD´s zu bestaunen, die dort im Regal ihr Dasein fristen....Bis sie dann irgendwann entsorgt werden.

Das nur nebenher...

Der Standardpreis einer "normalen" (aktuellen) Blu Ray beträgt im normalen Einzelhandel 29.- Euro. Das ist nunmal so. Wenn irgendwo wieder mal ein Media Markt neu eröffnet, oder Eine Amazon-Aktion läuft, gibt´s auch schon mal ab 13 Euro ein paar ausgesuchte aktuelle BR.
Ebenso diverse alte Streifen, die man einfach nochmal auf BD rausbringt...Obwohl ich die Titel sogar schon als Laserdisk für 100 DM gekauft habe...Vor etwa 14 Jahren!!

Und wenn der Nachbar vorbeikommt, und 5 BR an mich verschenkt, dann kosten sie sogar garnichts. So billig KANN BR sein....

Das ändert aber nichts daran, dass der Normalpreis einer aktuellen BR immer noch zwischen 27 und 29 € liegt, sofern keine Sonderaktionen (oder aufgewärmter kram) als Argument herhalten müssen.

...so einfach ist das.


[Beitrag von -scope- am 02. Sep 2008, 18:54 bearbeitet]
Duffy_Duck0808
Stammgast
#19 erstellt: 03. Sep 2008, 08:30
Ist echt witzig, dass manche meinen sie müsstern ihren Standpunkten "Gewicht" verleihen, in dem sie sich abfällig über andere User äussern...

zeigt aber nur die eigenen charakterlichen Schwächen auf.

Bei deinem BLABLA setze ich gar nicht erst an mit dir ERNSTHAFT diskutieren zu wollen, aber bei einer DVD Neuerscheinung (und damit meine ich nicht die Billig-Single-Disk Ausgabe) liegt der Preis auch selten unter 20,- € (deine "verpöhnten" Angebote ausgenommen) eher bei 22,- - 25,- €.

Ich traue dir zu den dreifachen Preis zu errechnen und mit deinen genannten 29,- für BDs zu vergleichen.


[Beitrag von Duffy_Duck0808 am 03. Sep 2008, 09:07 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#20 erstellt: 03. Sep 2008, 09:04
Hi!

Duffy, geh mal in 'nen (Kaufhof, Karstadt, ...)Laden und schau Dich mal um, ob da nicht doch was drann ist.
Kein sinnvoller Film ist bisher unter 20,-- erhältlich.
Welche 10-20 Filme sind soooo gut, daß sich ein 400,-- Euro-Player "lohnt"? Von einem entspr. Screen mal abgesehen.
Der Begriff Sammler bzw. Freak ist also durchaus angebracht.

Andre
Duffy_Duck0808
Stammgast
#21 erstellt: 03. Sep 2008, 09:18
Noch bedenklicher finde ich es ja, wenn sich MODERATOREN an einem OFF-TOPIC Beitrag beteiligen...

Aber Hauptsache im Schnäppchen-Fred wird moderiert...

Ich habe in keinster Wiese etwas gegen den Begriff "Sammler" oder auch "Freak".

Worum es mir ging hast du OFFENSICHTLICH auch nicht verstanden.

Warum ist es für die Diskussion der PREISUNTERSCHIDE BD/DVD relevant welche BDs ich besitze (wo habe ich z.B. geschrieben, dass es sich ausschliesslich um Filme handelt ? oder dass diese alle für MICH sind, oder...aber lassen wir das, "Kleingeister" die mit solchen "Argumenten" kommen haben meist einen zu begrenzten Horizont, um das umfassend zu erkennen8) )


Kein sinnvoller Film ist bisher unter 20,-- erhältlich.


Alles klar...

Hast du auch ein SACHLICHES ARGUMENT für die "BDS kosten das dreifache These" ?


geh mal in 'nen (Kaufhof, Karstadt, ...)Laden


Was soll ich in einer "Apotheke" ? Aber egal: Was kosten denn dort bitte DVD Neuerscheinungen ?

Und BDs kosten dort dann das Dreifache ?

_______________________________________________________

Ich kann ja auch noch ein paar meiner BDs posten (am Besten mit Preis), dann können die Herren sich noch weiter darüber auslassen (oder gleich Psychogramme von mir erstellen)...



[Beitrag von Duffy_Duck0808 am 03. Sep 2008, 09:28 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#22 erstellt: 03. Sep 2008, 09:20
Moin!

Kein OT.
Einfach den Post vom scope mal lesen und mit dem IST der realen Welt vergleichen.

Andre
Duffy_Duck0808
Stammgast
#23 erstellt: 03. Sep 2008, 09:24
Was ist an AMAZON Preisen "irreal" ?

Ich habe NIEMALS behauptet BDs wären günstiger als DVDs oder ähnliches.

Ich wollte die "BDs kosten das DREIFACHE These" widerlegen.

Erkennst du den Unterschied wirklich nicht ?

Geh doch mal auf Amazon und schaue dir die Preise an.

Neue BDs liegen da zwischen 22,- und 29,- € (mal Ausreißer weggelassen)

DVDs liegen zwischen 18,- und 26,-. Was ist daran "irreal" ?

Oder ist das "schlagende" Argument, dass diese Filme nich nach eurem "Gusto" sind ?

Ach noch was in Sachen "Realität":

Wir sind uns wohl einig, dass BD im Moment kein Massengeschäft ist und nur was für "Freaks".

und es ist deiner Meinung nach "realistisch" das sich ein "Freak" seine BDs im Kaufhof/Karstadt/etc. besorgt ?


ANYWAY
Sollte noch was sachliches kommen, können wir das gerne diskutieren, solltet ihr lieber weiter über meinen "Geisteszustand" diskutieren wollen mach doch bitte einen neuen Fred auf oder komm bitte deiner "Pflicht" als Mod nach...


[Beitrag von Duffy_Duck0808 am 03. Sep 2008, 10:06 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 03. Sep 2008, 16:08
Ich würde sogar etwas zurückrudern und von "doppeltem bis dreifachem Preis" schreiben.

Das ändert nichts daran, dass das Preis/Leistungsverhältnis dieses neuen Mediums nicht besonders gut ausfällt. Die Verbesserungen bringen den meisten Käufern nicht besonders viel. Die Differenz auf kleinen Bildbreiten ist gering....Die Preisdifferentz jedoch nicht.
Wenn sich daran nichts ändert, wird man die BR ohnehin begraben können bevor sie überhaupt Fuss fasst.
Die Absatzzahlen liegen ohnehin weit hinter den Erwartungen....Und das zu Recht.


solltet ihr lieber weiter über meinen "Geisteszustand" diskutieren wollen mach doch bitte einen neuen Fred


Geht man nach dem, wie du hier schreibst, ist das eigentlich nicht mehr nötig.


[Beitrag von -scope- am 03. Sep 2008, 16:12 bearbeitet]
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 03. Sep 2008, 22:29
Sorry aber Duffy muss ich was den Preis betrifft wahrlich recht geben. Vielleicht solltet ihr euch mal die Top 100 Amazon-Vorbesteller ansehen und dann noch mal überlegen ob ihr hier schreibt das der Durchschnittspreis EUR 29,-- beträgt.

Und gerade bei uns wohlinformierten Fans mit Karstadt oder Saturn zu kommen ist ja wohl absolut daneben. Jeder der über BR's informiert ist kauft über Amazon oder preislich vergleichbare Läden. Und den TPG Thread gibt es ja auch noch.

Aber Scope, wie war denn der Preis der DVD, ca. 1,5-2 Jahre nach Mediumsveröffentlichung? Und von wievielen "Fachleuten" wurde sie oft genug totdiskutiert?

Desweiteren was glaubst du warum immer mehr DVD's nicht eine so tolle Qualität mehr haben? Ich gebe dir mal einen Tip: Die Preise der DVD haben u.a. was damit zu tun.

Die hätten lieber den Preis bei 20 EUR einpendeln lassen sollen. Das wäre eine Basis gewesen wo die Firmen noch gute Qualität liefern könnten und auch noch gut was dran verdienen. Und ein Wucher wäre es für den Käufer auch nicht gewesen.

Na hoffen wir das die bei der BR nicht dasselbe machen. Und selbst wenn es ein stabiles Nischenmedium bleibt, ist mir lieber als dieser Ramsch der für EUR 5,99 aufm Grabbeltisch zu haben ist.

Desweiteren finde ich es echt traurig wie Scope hier über andere Leute sich abfällig äussert. Und der Moderator pflichtet ihm noch bei. Na haben die den Platz ja mit dem richtigen belegt

Freilich hat Duffy auch falsch reagiert und sich nicht gerade Ideal in der Wortwahl gefasst hat aber sowas ist der letzte Witz.

Es ist verständlich, wenn man einem das mit den Ansprüchen entgegenbringt wenn derjenige über 100 BR's bei der Auswahl hätte. Aber bei 40 BR's so eine anmaßende Äusserung zu bringen ist unter aller Kanone. Im Grunde ist so eine Äusserung an sich schon harter Tobak.

Aber Scope genauso könnte man sich Fragen, wie man es schafft in 4 Jahren über 10.000 Beiträge zu schreiben? MAn könnte ja jetzt schreiben das du nicht über viele Freunde oder Hobbys verfügst aber das wäre ja im Grunde genauso anmaßend oder?

Traurig traurig was hier abgeht....


[Beitrag von Cinema_Fan am 03. Sep 2008, 22:42 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#26 erstellt: 03. Sep 2008, 22:49
Hi!

Ob ich will o. nicht ist egal, inhaltlich hat der scope Recht.
Auch ist es egal, ob er das schreibt, oder wer anders.
Man sollte mal Posts genau lesen und andere Meinungen akzeptieren.

Unverständlich für mich, was man daran persönlich werten muß ...?

Persönliche Angriffe waren da nicht vorhanden.
In Deinem Post jetzt aber schon!
Belassen wir es dabei.

Andre
-scope-
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 03. Sep 2008, 23:14

ob ihr hier schreibt das der Durchschnittspreis EUR 29,-- beträgt


Von 29.- Euro "Durchschnittspreis" war nie die Rede. Im Einzelhandel liegen die Preise zwischen 20 € bis 32 €, wobei ein Grossteil nunmal 27 oder 29 €kosten, wenn man kurzzeitige Angebote nicht berücksichtigt.

Sofern man kein "Sammler" ist, passen die wenigen Schnäppchen eher selten ins Beuteschema. So ist es zumindest bei mir. Wer sich jedoch in allen Bereichen der Filmwelt wohl fühlt, und von Horror bis zur Komödie alles gerne kauft, der hat ZWEIFELLOS keine Probleme, stets einen prall gefüllten Einkaufskorb voller Sonderangebote abzustauben.


Desweiteren was glaubst du warum immer mehr DVD's nicht eine so tolle Qualität mehr haben? Ich gebe dir mal einen Tip: Die Preise der DVD haben u.a. was damit zu tun.

Das die Qualität der DVD´s mit dem fallenden Kaufpreis grundsätzlich schlechter geworden ist, habe ich nicht bemerkt. Es gab früher gute und schlechte....und heute auch.


Aber Scope, wie war denn der Preis der DVD, ca. 1,5-2 Jahre nach Mediumsveröffentlichung?


Die DVD brachte eine deutlich bessere Qualität als die Laserdisk bei deutlich geringerem Preis.
Die BD bringt zwar auch eine gewisse Steigerung, kostet aber deutlich mehr als das "alte" Medium.

Für mich war die DVD "das Ende" der extremen Kosten. Ich hatte bereits Anfang der 90iger ein Vermögen in LD´s investiert, da es nunmal nichts anderes für´s Heimkino gab.


Desweiteren finde ich es echt traurig wie Scope hier über andere Leute sich abfällig äussert.


Setsame Auffassung. Was soll den vorgefallen sein?


Traurig traurig was hier abgeht....


Jeder trauert eben auf seine Art. Ich trauere z.B. über Leute, die sich tatsächlich ins Internet "trauen", obwohl ihr zartes Gemüt dafür eigentlich nicht geeignet ist.


[Beitrag von -scope- am 03. Sep 2008, 23:20 bearbeitet]
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 03. Sep 2008, 23:21

bothfelder schrieb:
Hi!

Ob ich will o. nicht ist egal, inhaltlich hat der scope Recht.
Auch ist es egal, ob er das schreibt, oder wer anders.
Man sollte mal Posts genau lesen und andere Meinungen akzeptieren.

Unverständlich für mich, was man daran persönlich werten muß ...?

Persönliche Angriffe waren da nicht vorhanden.
In Deinem Post jetzt aber schon!
Belassen wir es dabei.

Andre
:prost


Ach, man sollte also akzeptieren wenn Leute hier


Wer es bisher tatsächlich geschafft hat, 40 Blurays einzukaufen, die irgendwie den eigenen Geschmack treffen, kann unmöglich irgendwelche "Ansprüche" an den Inhalt der Filme stellen.


sowas vom stapel lassen? Na danke dann weiss ich ja Bescheid. Und recht soll er auch noch damit haben.
Na toll das wir hier so Fachleute haben Das hängt vielleicht vom Geschmack des einzelnen ab? Wie gesagt, bei über 100 kann ich so einen Einwand (naürlich anders formuliert und mit einer anderen Message)) ja nachvollziehen aber so ist das eine Lachnummer.

Und sorry aber sowas ist Angreifend und Anmaßend. Man kann es freilich schön verpacken aber das Ergebnis ist und bleibt dasselbe.


[Beitrag von Cinema_Fan am 03. Sep 2008, 23:24 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#29 erstellt: 03. Sep 2008, 23:30
Hi!

Irgentwie scheinst DU ein persönliches Problem zu haben. Scope hat es extra für Dich noch mal erklärt.
Jeder darf hier seine Meinung haben.
Das muß jeder akzeptieren, der an Foren und am Leben teilnimmt.

Nochmals: Belassen wir es dabei und kehren zum Thema zurück!

Andre
-scope-
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 03. Sep 2008, 23:34

Und sorry aber sowas ist Angreifend und Anmaßend. Man kann es freilich schön verpacken aber das Ergebnis ist und bleibt dasselbe.


Das ist weder angreifend noch annmaßend. Wer es bei dem momentanen Angebot auf solche Zahlen gebracht hat, hat anscheinend an sogut wie jedem Genre Gefallen oder kauft sich stellenweise die Streifen , die er in den Letzten 10 Jaren bereits als DVD angeschafft hat gleich nochmal in der BR Version....Das Freut den Handel natürlich.
Da die LD für Projektionen ziemlich ungeeigent ist, habe ich das damals sogar auch mit der DVD gemacht. Nur das die Intervalle der neuen Medien immer kürzer werden. Möglicherweise gibt´s in 3...5 Jahren schon wieder was anderes und die BR ist history. ?

Ich kenne Menschen, die kaufen sogut wie jeden Film und können nach nunmehr fast 10 Jahren auf gut 3000 verstaubende DVD´s zugreifen. Ich hätte sowas in 30 Jahren nicht geschafft.

Aber das war eigentlich von Anfang an nur nebenher erwähnt. Es geht eigentlich um die Vorteile der BR und selbstverständlich auch um die entstehenden Kosten.


[Beitrag von -scope- am 03. Sep 2008, 23:40 bearbeitet]
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 03. Sep 2008, 23:37

Von 29.- Euro "Durchschnittspreis" war nie die Rede. Im Einzelhandel liegen die Preise zwischen 20 € bis 32 €, wobei ein Grossteil nunmal 27 oder 29 €kosten, wenn man kurzzeitige Angebote nicht berücksichtigt.


Wer kauft denn bitte ausser uns z. Zt. BR's ein? So gut wie niemand. Die die BR's nutzen tummeln sich in den diversen FOren und sind über die Preise und dementsprechend über die TPG's informiert.


Sofern man kein "Sammler" ist, passen die wenigen Schnäppchen eher selten ins Beuteschema. So ist es zumindest bei mir. Wer sich jedoch in allen Bereichen der Filmwelt wohl fühlt, und von Horror bis zur Komödie alles gerne kauft, der hat ZWEIFELLOS keine Probleme, stets einen prall gefüllten Einkaufskorb voller Sonderangebote abzustauben.


Du ich habe um die 100-120 Filme auf LD, DVD, BR. Und selbst obwohl ich noch als Filmfan relativ wenige Filme habe im Verhältnis zu anderen habe ich um die 25-30 BR's. Anhand der Menge der Filme die ich habe sieht man eigentlich das ich nur die Filme kaufe die mir gefallen. Also, wie passt denn bitte das in deine geniale Theorie? Und nein ich stehe nicht auf alle Genres.


Das die Qualität der DVD´s mit dem fallenden Kaufpreis grundsätzlich schlechter geworden ist, habe ich nicht bemerkt. Es gab früher gute und schlechte....und heute auch.


Es wurde schon im Cinefacts Forum als auch hier schon des öfteren diskutiert das vermehrt FIlme nur noch im mittlerer oder schlechter Qualität auf dem Markt kommen. Warner stach dabei besonders hervor. Und das wurde schon durch zig Mitglieder bestätigt.


Die DVD brachte eine deutlich bessere Qualität als die Laserdisk bei deutlich geringerem Preis.
Die BD bringt zwar auch eine gewisse Steigerung, kostet aber deutlich mehr als das "alte" Medium.


Wenn man nüchtern von der Auflösung ausgeht und Analog/Digital & DVD als "bleibendes" Medium ausser acht lässt so ist der Sprung von der DVD Auflösung zur BR grösser als der Sprung von VHS/LD zur DVD.

Desweiteren ist "Qualität" wirklich nur begrenzt verwendbar. Im Sound war die LD nämlich aufgrund der Bitrate besser.

Desweiteren hat eine DVD auch nach 1,5-2 Jahren ca. 40-60 DM gekostet, also der ungefähre Wert der BR. Und da ist noch nicht mal der Umstand berücksichtig, das man heute schon den Wert des Euro fast = den Wert der DM in Bezug auf die Kaufkraft festlegen kann.


Setsame Auffassung. Was soll den vorgefallen sein?


Siehe Zitat bei bothfelder.


Jeder trauert eben auf seine Art. Ich trauere z.B. über Leute, die sich tatsächlich ins Internet "trauen", obwohl ihr zartes Gemüt dafür eigentlich nicht geeignet ist.


Tja und andere können es nicht fassen das andere kein Benehmen haben und nicht ihre Grenzen kennen.


[Beitrag von Cinema_Fan am 03. Sep 2008, 23:39 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#32 erstellt: 03. Sep 2008, 23:43
Hi!

@scope:
Wie viel BR's sind es denn bei Dir bisher?
Bei mir sind es 25. Und höchsten davon 10 sind wirklich must have. Und das nur, wenn man die DVD nicht schon hat...
Die meisten Sinnvollen kosten in der Tat "normal" etwa 30,-- bzw. sind noch nicht erschienen.
Das die Freaks sich andere Wege suchen, steht außer Frage.

Andre
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 03. Sep 2008, 23:48
So und nun die Frage an dich. Wer setzt bitte die Regel fest das nur die BR's zählen, die man nicht schon auf DVD hatte oder das die anderen anders gewichtet werden?

Desweiteren finde ich es interessant was ihr als "Sinnvoll" definiert wobei ihr nur euren eigenen Geschmack als Grundlage habt. Das andere Leute andere Geschmäcker haben scheint euch weltfremd zu sein.

Und das mit den 30 EUR ist unsinn.

Schau dir bitte mal die Top 100 Vorbesteller bei Amazon an. Bestimmt 80% unter 30 EUR., ein Grossteil davon sogar unter 25,-- EUR.


[Beitrag von Cinema_Fan am 03. Sep 2008, 23:53 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#34 erstellt: 03. Sep 2008, 23:52
Hi!

Wer definiert hier was?
Jeder Poster schreibt seine Meinung und trifft die nach seinem Geschmack, jeder für sich.
Wo ist das/dein Problem eigentlich?

Andre
-scope-
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 04. Sep 2008, 00:03

Du ich habe um die 100-120 Filme auf LD, DVD, BR. Und selbst obwohl ich noch als Filmfan relativ wenige Filme habe im Verhältnis zu anderen habe ich um die 25-30 BR's. Anhand der Menge der Filme die ich habe sieht man eigentlich das ich nur die Filme kaufe die mir gefallen. Also, wie passt denn bitte das in deine geniale Theorie? Und nein ich stehe nicht auf alle Genres.



Das ist aber "seltsam".
Da du ja LD´s besitzt, bist du anscheinend nivcht erst seit 3 Jahren dabei, bringst es aber auf lediglich 100-120 Titel, von denen fast 30% BR sind? Habe ich das richtig verstanden? Deine enorme Kauflust gab es also früher nicht. Sie kam anscheinend erst mit der BR.

Das ist aber wirklich eine sehr seltsame Zusammenstellung...
Hat dich das Ganze Thema vor der BR also nicht so interessiert?


. Und das wurde schon durch zig Mitglieder bestätigt.


Zig schreibst du....Soso...Dann wird das wohl stimmen.



Desweiteren ist "Qualität" wirklich nur begrenzt verwendbar. Im Sound war die LD nämlich aufgrund der Bitrate besser.


Davon profitierte doch kein Mensch....Über das AC3 Thema könnte man nochmal einen Thread aufmachen, aber das Thema war schon vor 15 Jahren nicht der Rede wert. Es gab sogut wie Nichts davon und es hatten selb st von den Cracks nur 10% die passende Hardware....Was soll dieses Thema hier?

Die LD ist praktisch nicht "Projektorfähig".Zu gross ist der Qualitätsunterschied zur DVD. Bei der BR fällt der Unterschied nicht so gravierend aus. Es sei denn, das man Full HD Hardware UND!! 3 Meter Bildbreite benutzt. Aber DANN könnte man selbst als einigermaßen Verwöhnter immer noch eine DVD auf dieser Hardware anschauen....Eine LD aber nur noch, wenn man äusserst hart im Nehmen ist.
Ich habe das alles hinter mir.


Desweiteren hat eine DVD auch nach 1,5-2 Jahren ca. 40-60 DM gekostet


An rund 40 DM erinnere ich mich noch. An 60 eher nicht. Möglicherweise irgendwelche Collectors Editions mit Actionfigur oder Blechdose?
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 04. Sep 2008, 00:17

Das ist aber "seltsam".
Da du ja LD´s besitzt, bist du anscheinend nivcht erst seit 3 Jahren dabei, bringst es aber auf lediglich 100-120 Titel, von denen fast 30% BR sind? Habe ich das richtig verstanden? Deine enorme Kauflust gab es also früher nicht. Sie kam anscheinend erst mit der BR.

Das ist aber wirklich eine sehr seltsame Zusammenstellung...
Hat dich das Ganze Thema vor der BR also nicht so interessiert?


Nein, angefangen habe ich vor ca. 17 Jahren mit VHS.

2000/2001 habe ich dann alles auf DVD umgestellt.

ca. 2003/2004 habe ich die LD entdeckt und somit auch meine Leidenschaft für dieses Medium. Aus Vernunftgründen habe ich zwar 2 x versucht, damit wieder aufzuhören aber es wollte nicht gelingen

Sommer letzten Jahres habe ich mit BR angefangen.

Sammeln tue ich letztendlich nur noch LD's und BR's, DVD's kaufe ich so eigentlich gar nicht mehr. Versuche eher noch, die vorhandenen DVD's durch BR's zu ersetzen. Werden aber wohl ein paar noch übrigbleiben.


Zig schreibst du....Soso...Dann wird das wohl stimmen.


Kannst gerne im Cinefacts Forum mal nachschauen, kann dir da wärmstens den alten Harry Potter 5 Thread im Code 2 Bereichempfehlen.


Die LD ist praktisch nicht "Projektorfähig".Zu gross ist der Qualitätsunterschied zur DVD. Bei der BR fällt der Unterschied nicht so gravierend aus. Es sei denn, das man Full HD Hardware UND!! 3 Meter Bildbreite benutzt. Aber DANN könnte man selbst als einigermaßen Verwöhnter immer noch eine DVD auf dieser Hardware anschauen....Eine LD aber nur noch, wenn man äusserst hart im Nehmen ist.
Ich habe das alles hinter mir.


Einen Projektor habe ich zum Glück nicht. In der Tat ist das Bild auf meinem 37er Panasonic im Arbeitszimmer bei LD's nicht das beste, aber man kann noch damit leben. Bin mir da z. Zt. am überlegen, einen günstigen Linedoubler/Scaler zu kaufen über der Bucht. Muss ja kein tuerer sein.


An rund 40 DM erinnere ich mich noch. An 60 eher nicht. Möglicherweise irgendwelche Collectors Editions mit Actionfigur oder Blechdose?


Die gab es damals ja noch nicht. Aber die alte Das Boot in einem CD-Case oder Das fünfte Element haben wohl um die 60 DM gekostet, um mal 2 Beispiele jedenfalls zu nennen.


[Beitrag von Cinema_Fan am 04. Sep 2008, 00:20 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 04. Sep 2008, 15:56

Einen Projektor habe ich zum Glück nicht.


Seltsame Voraussetzungen zum Glücklichsein. Das Einstiegsdatum in die LD ist ja auch seltsam. Nun....Jedem das seine. Zumindest sind in diesem Thread verschiedene Standpunkte zur BR und deren Preisgestaltung angesprochen worden.


Aber die alte Das Boot in einem CD-Case oder Das fünfte Element haben wohl um die 60 DM gekostet,


Zum "Boot" kann ich nichts schreibnen, aber das fünfte Element habe ich schon sehr früh gekauft. Ich habe aber noch nie mehr als 40 DM für eine DVD bezahlt und kaufe seit Anno 2000 DVDs


[Beitrag von -scope- am 04. Sep 2008, 15:57 bearbeitet]
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 04. Sep 2008, 17:37

Zum "Boot" kann ich nichts schreibnen, aber das fünfte Element habe ich schon sehr früh gekauft. Ich habe aber noch nie mehr als 40 DM für eine DVD bezahlt und kaufe seit Anno 2000 DVDs


Die kam ja schon am Anfang anno 98 raus, kann sein das die den Preis im Laufe der Zeit gesenkt hatten.



Das Einstiegsdatum in die LD ist ja auch seltsam.


In Deutschland hat sie ja leider nie eine grosse Rolle gespielt. Von daher kennen diese auch nicht so viele. Bin auch eher per Zufall auf das Medium gestossen. Aber als ich dann die schönen, aufwendigen Auflagen von diversen Filmen sah und den Hintergrund der LD kennen lernte war ich direkt hin und weg und hatte trotz des bereits vorhandenen Nachfolgemediums mit dem Sammeln angefangen. Hätte ich das Medium schon früher gekannt hätte ich damit auch gewiss früher angefangen.


[Beitrag von Cinema_Fan am 04. Sep 2008, 17:42 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 04. Sep 2008, 19:49
LS´s taugen mittlerweile nur noch als Sammelobjekt. Preiswert sind sie mittlerweile ja geworden.
Als es nichts anderes als die LD gab, habe ich teilweise Preise gezahlt, die zweifellos nicht akzeptabel waren.

Es gab 1990 aber nichts anderes.
Heute habe ich die DVD als Ausweichprodukt für vergleichsweise wenig Geld.


[Beitrag von -scope- am 04. Sep 2008, 19:50 bearbeitet]
BlueScreeny
Stammgast
#40 erstellt: 04. Sep 2008, 20:47

Albert-Weizel schrieb:
Hallo

Wollt mal wissen ob von euch jemadn schon erfahrung hat in sachen Blu Ray Bildqualität.

Ich hab mir mal zum spaß die gleichen Filme als Blu Ray und als DVD gekauft

Um zu sehn ob dies was bringt

Muss sagen mein DVD-Playter Marantz DV 6600 bringt die bessere Qualität als mein Sony Blu Ray Player.

Ich find die Qualität der DVD´s is um einiges besser als Blu Ray, klar gibt es DVD´s wo die Qualität schlecht ist aber die aufnahmen und die Qualität der kamereas werden ja auch imma besser und müssen net umsonst auf Blu Ray
Wie schauts bei euch denn so aus



DVDs sind überhaupt nicht besser als Bluerays ehr umgekehrt. Dann hast du einen sehr schlechten Blueray player.
Im Preis/leistungsverhältniss ist die DVD natürlich besser.

Von der Qualität her ist die Blueray echt besser, leider sieht man es erst ab 42 zoll Bildschirm der Full hd kann und so richtig erst ab 50 Zoll. Alles was darunter ist ist unsinig da z.b eine PS3 Dvds sehr gut hochskaliert und wie gesagt deswegen merkt man dehn Unterschied im Bild erst ab 42 Zoll.


Wass die Tonqualität angeht durch TrueHD und DTS HD ist zwar eine bessere Tonqualität vorhanden Hören kannst du diese Verbesserung aber erst mit einer Anlage mit einem ungefähren Wert von 8000€ daraunter echt wie normal DD5.1
-scope-
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 04. Sep 2008, 21:11

Wass die Tonqualität angeht durch TrueHD und DTS HD ist zwar eine bessere Tonqualität vorhanden Hören kannst du diese Verbesserung aber erst mit einer Anlage mit einem ungefähren Wert von 8000€ daraunter echt wie normal DD5.1


Hmmmm....Hmmmm...Ich habe Prozente bekommen und konnte den "genialen Unterschied" schon für 7499.-€ geniessen.

Glück muss man eben haben
stef1205
Stammgast
#42 erstellt: 07. Sep 2008, 13:02
Ich finde es erschreckend, über wieviel dummes Gelaber, verbales Zugemülle und persönliche, teilweise pubertäre Anfeindungen man hier stolpert, wenn man sich über ein Thema informieren möchte ...von den brutalen Rechtschreibvälahn ganz zu schweigen.

Ist es denn nicht sch...egal, wie viele DVDs, BRs, Unterhemden oder wasweissich jemand besitzt oder wie viele Beiträge er/sie hier postet.. Mann oh mann....

Habt ihr im Kindergarten den Spruch "Der Klügere gibt nach" nicht gehört?

-scope-
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 07. Sep 2008, 13:09

Der Klügere gibt nach"


...damit die Dummen die Macht ergreifen?
KrisFin
Stammgast
#44 erstellt: 09. Sep 2008, 23:59

-scope- schrieb:

Der Klügere gibt nach"


...damit die Dummen die Macht ergreifen? :D


Niemals!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BLU RAY´s in 7.1
Der___JOKER am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  3 Beiträge
Blu ray 2012 = Mieses Bild?
derbenno am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  15 Beiträge
Blu ray PC Spiele?
paschunited am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  13 Beiträge
Blu Ray -> DVD
Deniz1907 am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  3 Beiträge
Umstieg auf Blu Ray?
Millo_Mille am 30.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  19 Beiträge
death race blu ray
tomgreen1979 am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  5 Beiträge
DVD/Blu Ray Schrank
tbr79 am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  4 Beiträge
TONPROBLEM BEI BLU RAY
Pepito7 am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  7 Beiträge
plötzlicher Blu-Ray-Tod
-BuddyCasino- am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  6 Beiträge
Blu-ray Hüllen
Hardbody500 am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.902 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedBig_Pahnzer
  • Gesamtzahl an Themen1.439.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.383.796

Hersteller in diesem Thread Widget schließen