Bass betonte InEars gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Thomes_CH
Neuling
#1 erstellt: 05. Jan 2018, 15:52
Guten Tag Zusammen

Ich habe mich hier frisch registriert, da ich mit meinem Wissen ein wenig aufgeschmissen bin

In den letzen Jahren habe ich immer die InEar Kopfhörer "Uplift" (Midnight) der Marke House of Marley fürs Musik hören verwendet wenn ich unterwegs war. Mir war immer bewusst dass diese Kopfhörer nicht zu den Qualitativsten gehören, jedoch sind sie so schön Bassbetont, was mir sehr wichtig ist. Ich höre viel HipHop sowie auch EDM Musik.



Mit den letzten beiden Uplift InEars hat sich aber die schlechte Qualität immer mehr gezeigt. Bei beiden war eine Kopfhörerseite lauter als die andere ( bei einem die Linke, beim anderen die Rechte Seite, liegt also nicht an meinen Ohren ). Dies habe ich bei meinem Samsung S6 jeweils mit der Balance Einstellung ausgeglichen, mein neues Huawei P10 verfügt jedoch leider nicht über so eine Einstellung.

Aus diesem Grund suche ich nun Kopfhörer welche vom Klangbild mit den Uplift von House of Marley vergleichbar sind. Preislich gibt es für mich keine Grenze, solange die Qualität stimmt und beide seiten gleich laut sind . Rausgesucht habe ich mir die "1More E1001 triple-driver ".



(Habe ich auch in Android Ausführung gefunden)

Allerdings habe ich wirklich keine Ahnung woran ich erkennen kann welche Kopfhörer einen guten Bass haben oder nicht. So wie ich es verstehe muss der Frequenzbereich möglichst tief sein, allerdings habe ich damit irgendwie nicht die gewünschten InEars gefunden bisher

Ich bedanke mich im Voraus für Tipps und freue mich über jeden Vorschlag!
123sheep
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jan 2018, 17:09
Wenn dem Preis keine Grenzen gesetzt sind, dann würde ich den Shure 846 oder Westone W50 empfehlen.
XperiaV
Inventar
#3 erstellt: 05. Jan 2018, 20:22
Dein Budget wäre natürlich wichtig zu wissen für jemanden der Dir was empfehlen möchte!

Der 1MORE Triple Driver dürfte deutlich besser sein als Dein Marley ...
Kommt nun drauf an wie stark Bass betont der Marley ist?! Messungen scheint es nicht zu geben da zu unbekannt und preisgünstig.

Der Triple Driver ist mMn ideal für Genres wie Electro, Rap und ähnliche Genres.
Kboss
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Jan 2018, 01:05
Wenn du die InEars von 1MORE in Erwägung ziehst kaufe nur bei lizenzierten Händlern bsp. in Deutschland wären das Amazon, nicht bei Ebay Händlern ( die meistens eh aus China sind) dort verlierst du komplette Hersteller Garantie

Die Tripple von oneMore waren vor einer Woche für 79€ bei Amazon, jetzt sind sie wieder Teurer geworden


[Beitrag von Kboss am 06. Jan 2018, 01:06 bearbeitet]
Thomes_CH
Neuling
#5 erstellt: 08. Jan 2018, 20:18
Hallo Zusammen

Danke vielmals für eure Antworten! Ich habe gemerkt dass ich wohl doch eine Budget Grenze habe, mir war gar nicht bewusst wie teure InEars es gibt . Ich kann ca 250 Euro für die InEars ausgeben. Die Uplift von House of Marley sind in etwa so Bass betont wie die Beats InEars von Dr.Dre. Ich habe die Spezifikationen mal rausgesucht:

Audio Eigenschaften
Frequenzbereich
18 - 20000 Hz
Impedanz
16 Ω (ohm)

ich habe gesehen dass die 1More einen weniger tiefen Frequenz Bereich haben. Ich bin mir aber nicht sicher wieviel dies genau über den Bass aussagt?

Wisst ihr hier vielleicht mehr?

Gruss & Danke vielmals!
123sheep
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jan 2018, 20:20

Thomes_CH (Beitrag #5) schrieb:


ich habe gesehen dass die 1More einen weniger tiefen Frequenz Bereich haben. Ich bin mir aber nicht sicher wieviel dies genau über den Bass aussagt?


Das sagt nichts aus.
Thomes_CH
Neuling
#7 erstellt: 11. Jan 2018, 00:40
Ich habe noch ein wenig weiter gesucht und bin dabei auf diversen Webseiten auf die Aussage gestossen, dass die UrBeats von Dr. Dre einen noch betonteren Bass als die 1More haben sollen. Werde mir daher wahrscheinlich diese kaufen.



Hat jemand von euch die 1More und die UrBeats? Welcher von beiden würdet ihr eher empfehlen?
Trisches
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Jan 2018, 22:35
Bei bassbetonten In-Ears fallen mir noch die Sennheiser IE 80S ein. Habe ich selbst und finde sie richtig klasse.
geek87de
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jan 2018, 13:39
Degauss Noir und Howl sind auch sehr bassbetont, der Howl ist da schon extrem. Mehr Bass hatte ich bei keinem gehört.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
InEars gesucht
Peter.1997 am 02.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  5 Beiträge
Inears gesucht !
RenzZ am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  3 Beiträge
Inears gesucht
XXtalonXX am 18.06.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  11 Beiträge
Soundkarte für InEars gesucht
de_la_vega am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.11.2011  –  11 Beiträge
InEars für ~150? mit kräftigem Bass gesucht
ichhalt19 am 05.04.2016  –  Letzte Antwort am 05.04.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Inears gesucht
psound am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  8 Beiträge
InEars bis 70? gesucht
ayran am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.06.2007  –  18 Beiträge
Alternative zur inears gesucht
Blackmanitu am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  9 Beiträge
InEars für 50? gesucht
Doenermann141 am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  8 Beiträge
Robuste InEars gesucht
-Fenrir- am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedZwillingspapa
  • Gesamtzahl an Themen1.417.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.696