Über Bluetooth: Störgeräusche bei Sennheiser Momentum 3 Wireless und Beyerdynamic Aventho Wireless

+A -A
Autor
Beitrag
MonsieurMonokel
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Apr 2020, 19:50
Hat in diesem Forum jemand viel Erfahrung in der Nutzung von Bluetooth-Kopfhörern angesammelt?

Handelt es sich bei meinem Problem lediglich um einen technischen Defekt der im Betreff genannten Kopfhörer, oder ist es eine Limitation der derzeitigen Bluetooth Übertragungstechnik?

Zwei Beispiele wo das Problem auftritt:

- Bei leisen oder tonlosen Musikpassagen, z.B: Diese Melodie: https://www.youtube.com/watch?v=erKkWGfEW9U
Als Beispiel: Sekunde 3 bis 5, Sekunde 15 bis 17.

- Bei mindestens 1 bis 2 Sekunden andauernden Sprechpausen von Hörbüchern

Problem: ich höre innerhalb dieser beschriebenen Zeitfenster; leise fiepsende und piepsende Störgeräusche bei Nutzung vom Momentum 3 Wireless. Beim Aventho Wireless ist es noch schlimmer: Das leise piepsen und fiepsen ist durchgängig hörbar, sofern die Lautstärke niedrig genug eingestellt.

Es macht keinen Unterschied welchen Codec ich wähle: sbc, aac, apt x, apt x hd. Keine Lösung. Ich habe schon mehrere Smartphones ausprobiert: Keine Lösung. Einen dap mit bluetooth-Unterstützung habe ich ausprobiert, keine Lösung.

Beim Momentum 3 fällt mir zudem bei aktivem NC ein leises durchgängig hörbares Rauschen negativ auf; es erinnert mich an niedrigohmige in ear die man an einem Smartphone oder dap mit hochohmiger Klinkenbuchse betreibt.

Was ich seltsam finde ist: Betreibe ich den Momentum 3 / Aventho Wireless über Kabel an meinem lg V30 Smartphone: Kein rauschen hörbar. Kein fiepsen oder piepsen hörbar bei leisen oder tonlosen Musikpassagen, bei Sprechpausen von Hörbüchern ebenfalls nur gewohnte Stille.

Sind die beiden Kopfhörer schlicht defekt, obwohl Neuware? Oder ist das tatsächlich normal so mit dem gefiepse und gepiepse. Und zusätzlich leises rauschen während nc?
MonsieurMonokel
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Apr 2020, 20:37
Ein kleines Update: Ich habe von Amazon zwischenzeitlich die Kopfhörer ausgetauscht bekommen, allerdings hat sich am grundsätzlichen Problem nichts geändert.

Enttäuschende Erfahrung, denn so eine schlechte Qualität für das Geld hätte ich von Sennheiser und Beyerdynamic nicht erwartet.
MonsieurMonokel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Mai 2020, 10:45
Mein letzter Versuch in dieser Sache war Zeitverschwendung: Ich habe direkt bei den Herstellern nun die Kopfhörer nochmals bezogen. Allerdings verbleiben die Probleme und ich kann die beiden Kopfhörer nicht weiterempfehlen.

Ich rate auch absolut von diesen beiden Marken ab, denn man bekommt keinen fairen Gegenwert für das Geld. Es kann echt nicht sein, dass ein 300 bis 400 € Bluetooth-Kopfhörer bei leisen Musikpassagen und Sprechpausen bei Hörbüchern, zwar leise aber dennoch hörbar fiepst, piepst und sogar die Treiber leise hörbar hoch und herunterfahren.

Es ist kein Tinnitus, es liegt nicht an den Abspielgeräten oder an meiner Musiksammlung. Der Fehler ist eindeutig den Kopfhörern zuzuschreiben.

Was ist das für eine scheinheilige, verlogene, anspruchslose Gesellschaft geworden? Leute die solche Kopfhörer kaufen und online bewerten, dabei solche offensichtlichen Fehler ignorieren und / oder verschweigen. Viele Berichte von Magazinen und Online über diese beiden Kopfhörer und alle ignorieren und verschweigen diese offensichtlichen technischen Makel.
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 06. Mai 2020, 21:52

MonsieurMonokel (Beitrag #3) schrieb:
Leute die solche Kopfhörer kaufen und online bewerten, dabei solche offensichtlichen Fehler ignorieren und / oder verschweigen. Viele Berichte von Magazinen und Online über diese beiden Kopfhörer und alle ignorieren und verschweigen diese offensichtlichen technischen Makel.

Marketing, Werbung, finanzielle Abhängigkeit, sowie sicherlich tatsächlich niedrige Ansprüche in vielen Fällen, Hauptsache billig. Hast Du schon mal in irgendeinem "Test" (bereits die Kategorisierung ist in >95% der Fälle irreführend und zeugt vor allem von mangelnder Sprachkundigkeit) irgendeine negative Kritik gefunden? Seriöse Seiten gibt es, sie zu finden ist nicht immer ganz einfach.

Ich sehe das so: Bluetooth ist gut für die Telefonkopplung mit der Freisprechanlage im Auto ... deshalb habe ich auch keine praktische Erfahrung mit BT-KH. Direkte Funkübertragung im Amateur-Audio-Bereich war noch nie wirklich hochwertig (WLAN ist was anderes). Anders ist das bei professionellen Geräten, da hat man dann aber auch einen ganz anderen Aufwand, und das Geschrei über die Preise wäre ohrenbetäubend.

Gruss, Werner B.
frying_dutchman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Aug 2020, 11:07
Ich kann die Erfahrungen von MonsieurMonokel leider bestätigen. Auch ich hatte den Sennheiser Momentum 3 Wireless und der hatte auch das Fiepen.

Ich hatte ihn sogar zur Reparatur bei Sennheiser, aber da bekam ich nur die Rückmeldung, mit dem Kopfhörer sei alles in Ordnung. Das hat mich echt enttäuscht. Es scheint ja kein vereinzeltes Problem zu sein sonder eher "normal". Wie kann so etwas auf den Markt gebracht werden, die Entwickler bei Sennheiser werden so etwas doch hören müssen?

Rezensionen oder Tests kann man echt nicht vertrauen, leider scheint hier nur der Weg kaufen und zurückschicken bei Nichtgefallen zu funktionieren, obwohl das eigentlich nicht so mein Ding ist.

Dass es auch anders geht, zeigt der Sony WH-1000XM2. Da hatte ich nie so ein Fiepen. Schade, ich würde gern bei einem Hersteller aus meiner Region kaufen, aber bei solchen technischen Mängeln und der Antwort von dem Support fühle ich mich etwas verschaukelt. Vom Sound her an sich hat mir der Momentum 3 hingegen sehr gut gefallen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
aiaiai TMA-2, oder beyerdynamic Aventho wireless?
n3 am 21.11.2018  –  Letzte Antwort am 28.11.2018  –  9 Beiträge
Sennheiser Momentum Wireless / Focal Listen Wireless Over-Ear
raZr am 14.02.2018  –  Letzte Antwort am 15.02.2018  –  3 Beiträge
Beyerdynamic Sventho Wireless oder ATHDSR7BT
meatlove am 20.01.2019  –  Letzte Antwort am 21.01.2019  –  3 Beiträge
Bluetooth Wireless Headset
Skynet2018 am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  10 Beiträge
Senheisser Pcx 550 oder Momentum Wireless 2.0
Martin1427 am 01.07.2019  –  Letzte Antwort am 01.07.2019  –  2 Beiträge
DT 990 Pro vs. Momentum Wireless 3 (kabelgebunden) für Gaming?
Chrs.Brn am 01.09.2022  –  Letzte Antwort am 02.09.2022  –  3 Beiträge
Wireless Kopfhörer bis 350?
heinz2003 am 11.03.2018  –  Letzte Antwort am 13.07.2018  –  19 Beiträge
Suche Wireless Gaming Kopfhörer
nzerox am 27.01.2022  –  Letzte Antwort am 28.01.2022  –  6 Beiträge
Suche den besten Wireless Kopfhörer
marritn am 16.02.2020  –  Letzte Antwort am 17.02.2020  –  9 Beiträge
Wireless-Alternative zu Beyerdynamic DT-880!
waschmatzine am 21.04.2022  –  Letzte Antwort am 07.05.2022  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.992 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedNBAK
  • Gesamtzahl an Themen1.529.133
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.096.735

Hersteller in diesem Thread Widget schließen