Funkkopfhörer mit optischem Eingang

+A -A
Autor
Beitrag
schlork1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Nov 2019, 09:13
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Funkkopfhörer für den optischen Anschluss am TV.
Die Lautstärke sollte am Kopfhörer regelbar sein, was ja beim optischen Anschluss nicht so ganz einfach ist.
Das bedeutet wohl, dass in der Station ein Verstärker integriert sein muss.
Der Kopfhörer dient hauptsächlich zum Fernsehschauen, aber evtl. auch mal Musik d.h.
guter Klang aber kein Highend Gerät
Preislich habe ich mir 100,-- vorgestellt, wobei ich da in beide Richtungen variabel bin.
Danke für Eure Tips!
Ungustl
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2019, 09:21
nur zwei Beispiele:

Sennheiser RS175, leider > €100,-

Sennheiser RS170 (gebraucht) + DAC (optisch zu analog, siehe Amazon) < €100,-
schlork1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Nov 2019, 22:12
Danke dir. Ich habe mir jetzt schon zwei DAC Wandler geholt, die beide Lautstärke Regelung können sollen, es aber nicht tun, zumindest nicht wenn Sie am optischen Anschluss hängen. Ich denke deshalb der RS170 ist dann eher nichts. Ich werde dann halt den teuren 175 kaufen und hoffen dass es dann klappt. Oder kennt noch jemand günstigere Alternativen? Es kann doch nicht sein, dass ich der Einzige mit Kopfhörern am optischen Ausgang bin?
Ungustl
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2019, 07:30
bei beiden Sennheiser-KH kann man die Lautstärke regeln, es genügt ein DAC, ohne Regelung, so was wie das DAC z.B.
ich selbst hab 2x RS170 und bin sehr zufrieden, der RS175 soll besser sein, kann ich aber nicht persönlich bestätigen.
den RS170 bekommt man gebraucht schon um weniger als € 50,-
RS170
oder
RS170


[Beitrag von Ungustl am 10. Nov 2019, 07:33 bearbeitet]
ploseter
Stammgast
#5 erstellt: 10. Nov 2019, 07:49
Hallo,
also ich kann dir die Philips SHD 8800/12 empfehlen. die sind schon etwas älter und sie wird’s wohl offiziell nicht mehr geben, aber z.B. bei Amazon. ich hab die etwas teureren 8850/12 mit mehr Reichweite. die sind, zumindest für mich, um Welten bequemer als die Sennheiser. das konnte ich früher im Media Markt mal testen. die 8800/12 sollten eigentlich genauso einen optischen Digitaleingang haben. die Lautstärke lässt sich per Wippe am Hörer regeln und es sind auswechselbare Akkus drin, die bei mir seit über 2 Jahren noch nicht getauscht werden mussten!
auch klanglich sind sie richtig gut!
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 10. Nov 2019, 08:18

schlork1 (Beitrag #3) schrieb:
Danke dir. Ich habe mir jetzt schon zwei DAC Wandler geholt, die beide Lautstärke Regelung können sollen, es aber nicht tun, zumindest nicht wenn Sie am optischen Anschluss hängen. Ich denke deshalb der RS170 ist dann eher nichts.....


Warum nicht? Der muss ja -wie jede Verstärkung f einen KH- irgendwo eine Lautstärkeregelung enthalten sein.

Ich glaube, du hast die Thematik noch nicht genügend durchdrungen.

1. Digitale Lautstärkeregelung im funktionalakzeptablen Bereich gibt es bei KHs nicht. Studiotechnik ab vierstellig könnte man mal schauen.

2. Jeder digital angebundene KH hat einen Verstärker integriert..

3. Jeder digital angebundene KH hat eine Lautstärkeregelung - natürlich analog nach der Wandlung.
schlork1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Nov 2019, 10:46
Zuerst einmal danke an alle für eure Tips, werde ich in Ruhe "abarbeiten"

@rrp73 beim RS175 würde ich aber kein DAC benötigen?

@Apalalone


Ich glaube, du hast die Thematik noch nicht genügend durchdrungen.

Ja das sehe ich auch so und bin froh dass ich hier im Forum fragen kann und gute Tips von Euch bekomme.

Du sagst im Prinzip jeder Kopfhörer mit optischem Eingang sollte geeignet sein?
Meine Sorge begründete sich aber darauf dass ich zuerst diesen BT Transmitter gekauft habe
um ihn mit meinen schon vorhandenen In-Ear Kopfhörern zu testen. Hätte das funktioniert, hätte ich statt der In-Ear, die ich für den Sport habe,
normale Over Ear BT-Kopfhörer kaufen können.
Funktioniert hat es zwar, aber die Lautstärke ließ sich nicht regeln.

Dann habe ich mich weiter eingelesen. Aha, das Gerät benötigt einen Verstärker zusätzlich.
Bingo! Der hier
Irgendwo hatte ich gelesen dass der einen eigenen Verstärker hat bzw. mit optischem Ausgang funktioniert. Steht aber immerhin dann schon in der Bedienungsanleitung, dass genau dies nicht geht. Pech gehabt.
Ich möchte jetzt vermeiden nochmals einen Fehler zu machen


[Beitrag von schlork1 am 10. Nov 2019, 11:22 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 10. Nov 2019, 11:34
Ja und?

BT ist eben was ganz anderes, war ja auch bisher keine Rede von.

In der Regel kann man sich eben auch heutzutage alle Manuale vorher runterladen und komplett durchlesen.
Wenn dann noch Fragen offen sind, sollte man die eben VOR dem Kauf stellen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kopfhörer mit optischem Eingang
kuebel78 am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  16 Beiträge
Funkkopfhörer
Carandiliel am 30.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  7 Beiträge
Funkkopfhörer
William_Bodie am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2003  –  2 Beiträge
Funkkopfhörer
2_XP am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  3 Beiträge
Funkkopfhörer?
steven671 am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  5 Beiträge
Funkkopfhörer
vitel09 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  15 Beiträge
Funkkopfhörer < 80 ?
Bananenesser am 06.06.2012  –  Letzte Antwort am 07.06.2012  –  4 Beiträge
Suche Funkkopfhörer
Olel am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  27 Beiträge
Suche Funkkopfhörer
digitalo am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  22 Beiträge
Funkkopfhörer gesucht
b1ng am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.644 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedHeggebangert_
  • Gesamtzahl an Themen1.532.149
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.152.831

Hersteller in diesem Thread Widget schließen