Suche Funkkopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
Olel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Okt 2005, 09:04
Hallo zusammen,

ich bin (wie so viele hier) auf der Suche nach einem Kopfhörer. Ich habe mich schon mal vor ca. einem Jahr mit diesem Thema beschäftigt, es dann aber wieder verdrängt, weil ich mich damals nicht für einen KH entscheiden konnte.

Denn mein Problem ist, dass ich einen Funk-Kopfhörer suche, der
1. annehmbaren Sound produziert und
2. kein Vermögen kostet.

Warum muss es Funk sein? Ich möchte mich in unserer Wohnung (3 Zimmer) frei bewegen können, während ich Musik höre. Das ist mit Kabel nicht möglich (sei es auch noch so lang, irgendwann hab ich mich verknotet). Seid versichert, ich habe lange überlegt, ob es auch mit Kabel ginge (und dann wäre es schon längst ein HD595 oder AKG 271S geworden), aber das hat keinen Sinn für mich.

Ich will mich mal an die Tipps für Poster eines solchen Threads halten und die folgenden Punkte ansprechen:


- Dein maximales Budget

An und für sich möchte ich nicht mehr als 150 Euro ausgeben. Es sei denn, es gibt den Funk-Kopfhörer mit nem richtig guten Klang für. Dann könnte ich mich noch zu etwas mehr durchringen...

- Deinen Musikgeschmack (z.B. ...% Rock, ...% Klassik, ...% Jazz, ...% Electronica)

Hmm, also an Musik höre ich ziemlich quer Beet. Im meinem CD-Schrank befinden sich Robbie Williams, die Stones, die Eagles usw. Aber ingesamt eher Rock & Pop und HipHop als Klassik oder Jazz. Ansonsten darf der KH auch gerne mal eine TV-Sendung wieder geben (wird aber eher selten sein).

Der KH wird vor allem am Laptop oder PC betrieben werden. Manchmal evtl. auch an einer Stereoanlage (billige
Kompaktanlage) oder eben am TV.

- Deine Hörgewohnheiten: Strebst Du eher eine möglichst neutrale Wiedergabe an, oder läßt Du es gerne auch schonmal unsachlich donnern?

Ein bisschen Bass darf gerne sein. Das sollte jetzt nicht das übrige Klangspektrum völlig überlagern, aber untenrum lieber etwas zu viel als zu wenig.

- darf Deine Umgebung etwas davon mitbekommen, dass Du gerade Musik hörst, oder willst / darfst Du andere durch deinen Musikgenuß nicht stören?

Ich will den KH vor allem dafür nutzen abends lauter Musik zu hören, wenn ich alleine zu Hause oder auf Geschäftsreisen im Hoel bin. D.h. es ist niemand im selben Raum wie ich, aber im selben Haus. In sofern darf gerne etwas Schall nach außen gehen, die Nachbarn werde ich wohl kaum stören.
Ich denke auch, dass ich einen offenen KH wegen des Tragecomforts bevorzuge.

- Dein bereits vorhandenes Equipment

Mein Equipment ist eher "normal". Ne vernünftige Soundkarte am PC (Creative Live Player 5.1), eine vermutlich relativ billige Soundkarte im Laptop, eine günstige Kompaktanlage und ein Fernseher (bei dem ich noch gar nicht weiß, wo man den KH anschließen kann - evtl. an der 5.1 Anlage von Creative die daran hängt).


Ich hoffe, euch damit die notwendigen Informationen gegeben zu haben und hoffe auf ein paar Antworten.
Mir ist klar, dass man mit einem Funk-KH nicht so einen guten Klang wie mit einem kabelgebundenen erwarten kann. Ich bin aber durchaus kompromissbereit, wenn es zu einem überschaubaren Preis einen vernünftigen Klang gibt. In sofern wäre mir geholfen, wenn ihr mir einfach mal die Möglichkeiten und ein paar Kandidaten nennen könntet. Dann würde ich mich zum Probehören begeben.


Vielen Dank im Voraus!
Ole
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Okt 2005, 12:56
Ich würde ohne Umwege direkt zum Sennheiser RS65 greifen. Hör ihn dir vielleicht mal bei Saturn und Co. an, aber wenn er dir gefällt, dann machst du damit nichts falsch. Meiner Meinung nach einer der besten FunkKH auf dem Markt.

Edit: Den gibts derzeit sogar bei amazon ganz günstig...


[Beitrag von xxlMusikfreak am 27. Okt 2005, 12:57 bearbeitet]
Olel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Okt 2005, 13:18
Hmm, bei längerem Überlegen kommt mir der Gedanke, dass ich den RS65 schon mal auf der Sennheiser-Homepage gesehen angeschaut hatte. Danke für die Erinnerung.

Hab da jetzt gerade nochmal drauf geschaut und stelle fest, dass es da ja durchaus noch mehr KHs gibt. Da wäre zum Einen der RS85. Der kostet natürlich auch ein paar Euro mehr. Lohnt sich das hinsichtlich Klang oder Tragekomfort?

Und dann sind da noch die RS1xx, von denen ja der RS130 scheinbar der populärste ist. Wie unterscheidet der sich denn vom RS65 - vom Preis her schon mal nicht.

Bin für weitere Infos oder auch anderen Meinungen dankbar.

Ole
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Okt 2005, 13:42
Der einzige Unterschied zwischen 85 und 85 ist die Rauschunterdrückung im 85. Und diese Rauschunterdrückung ist auch das Problem. Die Klangqualität wird dadurch nämlich herabgesetzt. hab ich bereits gehört und wurde auch in manchen Tests geschrieben.
Olel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Okt 2005, 13:46
Also doch eher den RS65. Na mir soll's recht sein - schont den Geldbeutel...

Und kannst Du zu den RS1xx (insb. RS130) auch was sagen?

Werde mich nachher glaub ich nochmal auf den Weg zum MM machen. Mal sehen was die von Sennheiser da haben.
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Okt 2005, 14:29
Was ich gehört habe sind die 1xx Modelle klanglich unter den vorher genannten einzustufen. Selbst gehört habe ich sie aber nicht.
Olel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Okt 2005, 14:37
Ok, danke!

Werde wie gesagt gleich mal zum MM tingeln...
hogo
Stammgast
#8 erstellt: 27. Okt 2005, 23:08
Der augenfälligste Unterschied zwischen dem RS 65, RS 85 und RS 130 liegt in der Betriebszeit. Während der RS 65 und RS 85 nach nur 4 Stunden an die Tankstelle müssen hält der RS 130 ca. 22 Stunden durch.

Bekannt ist ja die hohe Fertigungsqualität der drei Hörer, da tun sie sich nichts. Ich habe mir den RS 130 ausgesucht, weil er das beste Preis-/Leistungsverhältnis hat. Klanglich finde ich den RS 130 für einen Funkkopfhörer schon beeindruckend. Er ist ausgewogen, detailreich und liefert, im Gegensatz zu vielen anderen Funkkopfhörern, auch einen guten Bassbereich. Auch die Empfangsleistung ist sehr gut und sorgt für störungsfreien Empfang, im angegebenen Empfangsbereich.

Die hohe Empfangsleistung hat auch den Nachteil, daß man durchaus sehr gut auch das Signal eines Nachbarn empfängt. Aber man kann dem bequem ausweichen, denn das Sytem arbeitet auf drei Kanälen.

Gruß hogo
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 28. Okt 2005, 05:23
Nur eines solltest du bedenken: Wirklich komplett durch die Wohnung laufen und dabei störungsfrei hören, kannst du in der Regel vergessen. Ich habe noch keinen Funk-KH gesehen/gehört, der dass schafft. Wobei ich zu Hause nur AKG Hearo und Philips HD 1500 gehört habe.
Nimm den KH deiner Wahl im Geschäft intensiv unter die Lupe, indem du mit ein paar Meter Abstand mal im Geschäft rumläufst - könnte dir eine bittere Erfahrung sparen.

Viele Grüße
Marko
Olel
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Okt 2005, 06:05
@hogo

Hast Du denn den RS130 auch mal gegen den RS65 gehört? Was sagst Du zum dem was xxlMusikfreak gesagt hat, dass er gehört habe, die 1xx Modelle seien klanglich schlechter als die x5 Modelle?


@Apalone

Vielen Dank für die Ernüchterung!
Naja, zum Glück habe ich eine ganz nette KH-Abteilung in meinem MediaMarkt. Da kann ich auch bequem beide KH mit nach Hause nehmen und testen. Und: soo groß ist meine Wohnung auch nicht


Hab es gestern nun doch nicht mehr geschafft hinzufahren, aber der Tag wird kommen...
hogo
Stammgast
#11 erstellt: 28. Okt 2005, 11:13

...Hast Du denn den RS130 auch mal gegen den RS65 gehört? Was sagst Du zum dem was xxlMusikfreak gesagt hat, dass er gehört habe, die 1xx Modelle seien klanglich schlechter als die x5 Modelle?...

Klar, hab' ich auch die beiden miteinander verglichen. Das Prinzip heißt bei mir: Von unten nach oben durchhorchen

Klanglich fand ich den RS65 etwas topfig, was man eigentlich nur von geschlossenen Systemen gewohnt ist. Ansonsten ist der Klang ähnlich ausgewogen. Im Empfangsbereich hat der RS130 die Nase eindeutig vorn.

Ungeschlagen ist das Design des Transmitters vom RS130. Der Aufhängebügel für den Hörer ist gleichzeitig Ladekontakte und Antenne. Ohne langes Rumprobieren hängt man einfach den Hörer auf den Bügel. Magnetkontakte im Hörerbügel nehmen sofort zuverlässig Kontakt auf, der Hörer schaltet ab und lädt.


...Wirklich komplett durch die Wohnung laufen und dabei störungsfrei hören, kannst du in der Regel vergessen. Ich habe noch keinen Funk-KH gesehen/gehört, der dass schafft. Wobei ich zu Hause nur AKG Hearo und Philips HD 1500 gehört habe...

Den AKG Hearo 999 habe ich auch zu Hause probiert. Der Empfang war sehr mäßig, der Klang Geschmacksache. Der Philips HD 1500 ist wegen seiner schlechten Verarbeitung und den ebenfalls dürftigen Empfangsleistungen gleich beim Testen im Laden durchgefallen.
Der RS130 ist bei mir jetzt unter erschwerten Bedingungen (Stahl-Beton) in Betrieb. Komplett störungsfrei durch die Wohnung? Nein, darüber hinaus. Ich denke, das reicht, um bei starken Störquellen immer noch genügend Reserven zu haben.

Gruß hogo
stefle
Stammgast
#12 erstellt: 28. Okt 2005, 17:24
Der aktuelle Hearo K999 ("Audiosphere II") soll, was die Störfreiheit betrifft, wesentlich verbessert worden sein. Kenne ich aber nicht.
hogo
Stammgast
#13 erstellt: 29. Okt 2005, 11:02

...Der aktuelle Hearo K999 ("Audiosphere II") soll, was die Störfreiheit betrifft, wesentlich verbessert worden sein...

Kann ich mir schon vorstellen. Schon die externe Antenne dürfte Verbesserungen bringen. Aber bei dem Preis hört es dann schon auf. Da sollte man sich echt fragen, ob ich das Geld nicht lieber für einen exzellenten, kabelgebundenen Kopfhörer mit KV ausgebe und den Aktionsradius mit einem längeren Kabel erweitere.

Alternativ würde ich in dieser gehobenen Preisklasse, wenn es denn Funk sein soll, auf dem Profisektor nachgucken. Monitoring-Systeme haben bessere Funkleistungen, gute KVs durch höhere Akkuleistungen und einen Anschluß für einen leichteren und besseren, kabelgebundenen Kopfhörer.
Ich kenne diese Monitorung-Systeme aus dem Aufnahmestudio meines Schwagers. Er sagt, das beste daran sei, daß man das beste Funksysteme frei mit den besten Kopfhörern kombinieren kann.
Nicht ganz so einfach im Umgang wie Funkkopfhörer, dafür um Klassen besser.

Gruß hogo


[Beitrag von hogo am 29. Okt 2005, 11:04 bearbeitet]
stefle
Stammgast
#14 erstellt: 29. Okt 2005, 16:15
Kannst Du da mal konkrete Funkkopfhörermodelle aus dem Profibereich angeben? Das war mir gar nicht bekannt.
hogo
Stammgast
#15 erstellt: 31. Okt 2005, 01:04
Dazu fällt mir mehrere Systeme ein:

Sennheiser Sender SR 3056-U und Empfänger EK 3052-U.

Beyerdynamic Sender SE und Empänger 900 TE 900

Gruß hogo
schwarz!
Neuling
#16 erstellt: 20. Mrz 2008, 15:34
Mein Tipp: Beyerdynamic RSX 700. Für 140 EUR bietet dieser nahezu störfreien Stereosound.

Nur komisch, dass dieser leider noch nicht einen seinem Sound entsprechenden Bekanntheitsgrad erlangt hat...
Musikaddicted
Inventar
#17 erstellt: 20. Mrz 2008, 15:38
Schreibst du das jetzt in jeden alten Funk-KH Thread?
schwarz!
Neuling
#18 erstellt: 20. Mrz 2008, 15:49
Klar...
SilverME
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Mrz 2008, 16:11
Also bei so einer sinnlosen Aktion wo 3 oder 4 Jahre alte Themen wieder aufgewärmt werden bin ich für schliessen.Da muss man ja Angst haben das der Threadstarter nicht mehr lebt...


Silver
enkidu2
Inventar
#20 erstellt: 20. Mrz 2008, 17:41

schwarz! schrieb:
Mein Tipp: Beyerdynamic RSX 700. Für 140 EUR bietet dieser nahezu störfreien Stereosound.

Nur komisch, dass dieser leider noch nicht einen seinem Sound entsprechenden Bekanntheitsgrad erlangt hat...

Weil

enkidu2 schrieb:
Für die allgemeine Musikberieselung klanglich ausreichend, höhere Ansprüche sollte man aber nicht haben. Nachteil: geringe Reichweite von 20m.


Mehr ist dazu nicht zu sagen. - Wenn Du wenigstens die richtigen Threads rausgesucht hättest.
M.S.T.
Inventar
#21 erstellt: 22. Mrz 2008, 16:15

schwarz! schrieb:
Mein Tipp: Beyerdynamic RSX 700. Für 140 EUR bietet dieser nahezu störfreien Stereosound.

Nur komisch, dass dieser leider noch nicht einen seinem Sound entsprechenden Bekanntheitsgrad erlangt hat...
Hallo! Muss Dir teilweisse Recht geben, aber nur teilweisse. Hatte beide bei mir, und was ist dabei rausgekommen. Der Philips ist noch bei mir, und zwar, warum, erstens hat der einen KHV mit dabei, ist störungsfreier als der Beyer, da im KH zwei Antennen integriert sind, und er auch noch DB digital,usw. kann. P.S. ich meinte natürlich den KHV. P.S. Auch der kostet heute so etwa 140 Teuros mit allem.
M.S.T.
Inventar
#22 erstellt: 22. Mrz 2008, 16:24

Musikaddicted schrieb:
Schreibst du das jetzt in jeden alten Funk-KH Thread?
Na aber mal Hallo! Sonst wird jedem Neuling gesagt er sollte die Sufu benutzen, um keinen neuen Fred mehr aufzumachen. Ist das auch schon wieder falsch. Was denn nu!
Musikaddicted
Inventar
#23 erstellt: 22. Mrz 2008, 16:54

M.S.T. schrieb:
Na aber mal Hallo! Sonst wird jedem Neuling gesagt er sollte die Sufu benutzen, um keinen neuen Fred mehr aufzumachen. Ist das auch schon wieder falsch. Was denn nu! :prost

Um Antworten zu suchen und nicht um welche zu schreiben.
SilverME
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 22. Mrz 2008, 18:48

Musikaddicted schrieb:

M.S.T. schrieb:
Na aber mal Hallo! Sonst wird jedem Neuling gesagt er sollte die Sufu benutzen, um keinen neuen Fred mehr aufzumachen. Ist das auch schon wieder falsch. Was denn nu! :prost

Um Antworten zu suchen und nicht um welche zu schreiben.



Er hat ja wohl eher aus Langeweile oder um zu provozieren so ziemlich jeden uralten Funktkopfhörer Beitrag geöffnet.Wozu das führt sieht man ja.Oder ist das sinnvoll was hier gerade geschieht ? Geht es hier noch um Funktkopfhörer ? Nee ! Also weg damit in die Versenkung Oder tackert in an als Abschreckung.

Silver


[Beitrag von SilverME am 22. Mrz 2008, 18:50 bearbeitet]
schwarz!
Neuling
#25 erstellt: 25. Mrz 2008, 14:57
@ SilverME:
Eigentlich wollte ich nicht provozieren. Ich hatte nur vor kurzem eine kleine Internetrecherche zum Thema "Funkkopfhörer" gestartet und mir ist aufgefallen, dass der RSX 700 in der Diskussion leider zu wenig erwähnt wird... auch auf eurer Seite nur am Rande mal ganz kurz erwähnt wird, während über die alten Modelle von Sennheiser Seitenweise diskutiert wird. Hierfür wollte ich gerade keinen neuen Thread aufmachen, da ja zum Thema FKH jede Menge existierten.... hmmm... dies war dann wohl die falsche Wahl.

@M.S.T. und endkidu2
Danke für die sachliche Auseinandersetzung mit meinem eigentlichen Ansinnen den RSX 700 mehr ins Gespräch zu bringen... stimmt: die Reichweite ist nicht optimal. Mir gings auch gar nicht um die Diskussion, ob er wirklich DER einzige und beste FKH der Welt ist, sondern nur, dass er im Vergleich zu dem was auf dem Markt sonst su erhältlich ist sehr gut abschneidet...

@alle anderen:
Ich bin der Meinung, wenn jemand Infos zu Funkkopfhörern sucht, so landet er doch ohnehin bei den alten Threads. Dann bekommt man aber schnell den Eindruck dass alle Funkkopfhörer unbrauchbar sind. Warum also nicht gleich hier erwähnen, dass es mittlerweile besseres gibt.
Ganz allgemein verstehe ich nicht, warum hier die ersten Reaktionen derart ablehnend waren. Ich hab schon begriffen, dass es hier unerwünscht ist alte Themen aufzugreifen.... werds auch nicht mehr machen - versprochen ;-)
enkidu2
Inventar
#26 erstellt: 25. Mrz 2008, 20:31
Nachtrag zum RSX 700: Ein Grund, für den geringen Bekanntheitsgrad des RSX 700, mag auch seine geringe Verbreitung sein. Habe ihn weder bei MM, Saturn noch bei den HiFi-Profis gefunden. Auch Amazon hatte ihn nicht im Angebot. Musste íhn bei Thomann bestellen.

Beyerdynamics sollte mal sein Marketing überdenken.
schwarz!
Neuling
#27 erstellt: 03. Apr 2008, 09:12
Tja. Dann sollte man die Gesetze der freien Marktwirtschaft ausnutzen und den Bekanntheitsgrad steigern. Dann würde auch die Nachfrage steigen, was wiederum die Erhöhung des Angebots nach sich ziehen würde

Naja, vielleicht etwas idealisiert. *g*
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(Funk)Kopfhörer ~50?
*Senfgurke* am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  4 Beiträge
Suche Funk-Kopfhörer bis 150?
avax2891 am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  10 Beiträge
Suche (Funk) Kopfhörer bis 200?
steev am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  10 Beiträge
Suche Funk-KH für Minimalanforderungen
Veannon am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  8 Beiträge
Funk-Kopfhörer
Olapf am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  3 Beiträge
Funk KH für Home Cinema
ConiKost am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.11.2014  –  4 Beiträge
Funk-Kopfhörer ~200?
Hersfeld am 04.03.2018  –  Letzte Antwort am 18.03.2018  –  2 Beiträge
Hallo, ich suche Brauchbare Funk Kopfhörer .
AlexK2508 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  25 Beiträge
Suche Funk Kopfhörer bis 200?
*JimMorrison am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  3 Beiträge
Funk-Kopfhörer für Musik/Filme < 200 ?
Espcap am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedhuramentzefix
  • Gesamtzahl an Themen1.426.361
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.147.890

Hersteller in diesem Thread Widget schließen